Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Informationen
Bitte geben Sie die untenstehenden Zeichen in das leere Feld ein. Groß- und Kleinschreibung müssen nicht beachtet werden. Sollten Sie das Bild trotz Neuladen nicht identifizieren können, wenden Sie sich an den Administrator.
Nachricht
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.
Sie können HTML zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 41

  • Ich hab die Folge auch eben erst gesehen und bin einigermaßen Baff...
    Natürlich ist sie unglaublich gut, vor allem weil die Handlung mal so richtig in Schwung kommt, aber ehrlich gesagt macht mir hier Jack ein bisschen Angst.
    Wir wissen ja alle, was er so auf dem Kasten hat und dass er nicht unbedingt zimperlich mit Verdächtigen umgeht (Ha, das war die offiziell weltgrößte Untertreibung ^^) aber in dieser Folge halte ich ihn für besonders heftig. So im dritten Drittel, als er diesen Mr Cummings zusammenschlägt, um herauszukriegen, wo das Nervengas ist, fängt er erst mal ohne zu zögern an, den Kerl zu Foltern. Er fragt nicht
    mal mehr nach, ich glaube langsam, Jack hat wirklich den Komplex Alles
    aus Prinzip zu Foltern, weil das ja eh viel schneller geht, als höflich nachfragen O.o
    Was mich aber eigentlich berunruhigt ist, dass er sagt (ich zitiere wörtlich):
    Sie kennen meine Akte. Zuerst stech ich ihnen das rechte Auge aus, danach kommt ihr linkes Augen dran und dann fang ich an zu schneiden. Ich schneide immer weiter, bis ich die Informationen hab, die ich brauche.
    WUUUOOOOOAAAAAAAA!!! :74:
    Das steht in dem seiner AKTE?????
  • Diese Folgen können noch mit den ersteren mithalten.

    Das Wiedersehen zwischen Audrey und Jack :74: Einfach Wahnsinn von beiden gespielt.
    Und wie Lea scho gesagt hat, hat mich auch etwas verwundert, dass keiner geschnallt hat was Jack mit "Flanke2" wirklich meint. Doch dann kam"Sam"(Für mich wird er wohl immer Samweis Gamdschie bleiben :D) und hat den anderen dann ja in wirklich aller letzter Sekunde aus der Patsche geholfen.

    Und dann kam doch glatt wieder dieses arrogante A******** Logan und prahlt mit "seinen" Führungsqualitäten und Fähigkeiten welche er am Flughafen eingesetzt hat. :puke:

    Gruß
    Bundesagent
  • Ich habe die Folgen gerade gesehen und muss sagen: Ich bin begeistert! Auch wenn mir die ersten 3 Folgen noch besser gefallen haben, scheint die 5. Staffel wirklich eine der besten Staffeln zu werden!

    Ich hatte die ganze Zeit schon auf das Wiedersehen von jack und Audrey gewartet. Als die beiden sich das erste mal wieder sehen, also die Blicke sagen mehr aks tausend Worte. Auch die darauffolgende Unterhaltung hat mir sehr gut gefallen. Ich bin froh, dass Audrey Jack verziehen hat. Wie schrecklich muss es für sie gewesen sein, zu glauben, ack wäre mit dem Gedanken gestorben, sie hasse ihn. Aber jetzt sehen sie sich wieder und Jack liebt sie noch, hat nicht eine Sekunde aufgehört sie zu lieben (so ähnlich war das doch?). Und sie scheint ihn ja auch noch zu lieben. Also, von der Gefühls-Seite aus top! Auch die Geschichte mit Derek und Diane gefällt mir. Der arme Derek tat mir ja echt mit jeder Folge mehr leid und ich habe richtig mit ihm mitgelitten.

    Dass keiner Jacks Code mitbekommen hat, fand ich doch sehr merkwürdig. Sehr viel offensichtlicher ging es doch wohl nicht! Naja, aber dadurch wurde mir Lynn McGill sofort sympatischer! Am Anfang dachte ich, er wäre nur dazu ad, allles aufzuhalten, aber dann hat er doch noch alles gerettet. Er ist zwar trotzdem etwas bürokratisch und auch etwas nervig, aber dadurch wurde er doch sofort sympatischer.

    Die ganze Geschichte mit Cummings hat mich doch stark an Staffel 2 erinnert. Er verbündet sich mit Terroristen und das alles zum Wohl des Landes, und (wie könnte es anders sein?) die Terroristen lassen sich natürlich nicht so einfach reinlegen und natürlich klappt es nicht, wie er es wollte. Ja, und jetzt soll der Anschlag doch in Amerika stattfinden.
    Dass der Plan von Cummings doch sehr stark an Irak erinnert, ist ja klar.

    Zu Logan muss ich sagen: Er hört nicht auf, mich aufzuregen. Erstmal prahlt er mit dem Erfolg der CTU und tut so, als wäre dies sein Verdienst. Und später lässt er sich sogar noch von Cummings belabern und tut nichts gegen ihn, sondern unterstützt ihn auch noch X( Gott sei Dank sind Jack und Pierce (sehr cooler Auftritt!) da, um den idiotischen Präsidenten wachzurütteln. Trotz allem finde ich Logan aber sehr interessant und mit sicherheit realistischer als Palmer. Naja, aber wie er dann am Schluss denkt, eine kleine Entschuldigung bei seiner Frau würde helfen....
    Martha finde ich auch wirklich interessant. Bin gespannt, wie es mit ihr weitergeht. Ob sich sich von ihrem Mann trennt? Hoffentlich!

    Also, die Folgen waren spannend wie die vorherigen und ich kann es kaum noch erwarten, die nächsten Folgen zu sehen!!!!

    edit: Was ich noch sagen wollte: Also, als Jack da mit diesem Auftragskiller bei Tony im Zimmer gekämpft hat, hatte ich auch echt Angst, dass Tony versehentlich getroffen wird 8o War aber dann ja Gott sei Dank nicht so. Ich hoffe, wir bekommen ihn später noch richtig zu sehen (also, jetzt nicht bewusstlos im Bett liegend). Aber hoffentlich gibts nicht wieder so eine Wunderheilung wie in Staffel 3.
  • Original von Beast
    Die wollten damit die Russen verpesten, sollten aber gelinkt werden, so daß der Giftcocktail bei ihnen zuhaus im heimischen Terrorcamp hochgeht. Dann können die Amis sagen "Ja schau, da hat ja jemand Massenvernichtungswaffen in der Region, da müssen wir unseren russischen Freunden doch hurtig zu Hilfe eilen und Truppen stationieren!" und so haben sie ganz nebenbei einen Daumen auf den Ölvorräten und sichern somit amerikanische Interessen!
    Irak läßt grüßen...



    Wollten die das Gas in Südostasien oder Zentralasien hochgehen lassen? Weiß das nicht mehr so genau. Klingt aber doch arg konstruiert finde ich.
  • Es ging spannend weiter!

    Erstmal hatten Jack & Derek meine volle Anteilnahme, weil sie echt Ewigkeiten in diesem Flughafen rumknien mussten... :nuts:
    Dereks Traumasammlung vergrößert sich derweil kontinuierlich, muß doch "der Knabe" :grin_still: gleich erstmal mitanschauen, wie an seiner Statt ein anderer jungscher Bursche umgepustet wird, der nicht das Glück hatte, mit Jack Bauer verkumpelt zu sein.
    Die fiese Terrorglatze verdonnert den nur noch bedingt handlungsfähigen Jack dazu, das CTU-Team in einen schröcklichen Hinterhalt zu locken. (Wieder eine echte Chance Curtis loszuwerden... :sagrin: )
    Jacks getarnten Warncode durchschaut leider keiner - doch halt:
    Auftritt Lynn McGill!

    Der wurde als neuer Anstandswauwau in die CTU geschickt und scheint ein echter Streber zu sein. Jedenfalls ist er ganz schön doof zu Onkel Bill! Kein Wunder, wenn man so 'nen mädchenhaften Rufnamen hat und sich deshalb zur Komplexvermeidung besonders produzieren muß...
    Püppi McGill enttarnt jedenfalls Jacks Warnung und bewahrt Curtis & Co vor einem bösen Ende.

    Sehr geil die Szene, wo die CTU-Mannen die Terroristen linken und mal locker mit der Wand ins Haus fallen! :grin_still: Es entbrennt eine große Ballerei und Jack ist so scharf drauf mitzumischen, daß er dafür gern riskiert, sich beim entfesseln die Pulsadern an 'ner Glasscherbe durchzusäbeln. Zum Glück hat er vorher mitbekommen, daß die Terrorglatze einen gelbschlipsigen Mittelsmann unter den Geiseln hatte, dem auch mal flugs 'ne Keycard aufgedrückt wurde.
    Aber daß die Terrorglatze sich lieber selbst in die Luft bombt, als sich fangen zu lassen, kann selbst Jack nicht verhindern.
    Derek darf nun endlich zu Mami und so wie's aussieht, hat er nach dem ganzen Terror im wahrsten Sinne des Wortes "die Hosen voll"...

    Hier mal ein ganz großes ernstgemeintes Kompliment an den Derek-Darsteller: der Junge hat fantastisch gespielt! Ich habe ihm die blanke Angst und den Schock voll abgekauft und mit ihm gelitten! :daumen:

    Der gelbe Schlips kann Curtis erwartungsgemäß entkommen und findet mit seinen Backgroundterrorfreunden in den Tiefen einer Flughafenhalle ein riesiges Behältnis. Die Bundeslade? Nein, beim öffnen stellt sich heraus, daß es nur ödes Nervengas ist. Die Wirkung ist trotzdem häßlich, wie Mike auch alsbald per Nachhifevideo Hirni-Logan vorführt... :sick:

    In der CTU entwickeln sich dann Chancen für Audrey & Jack... :biglove:
    Schön der erste Kontakt zwischen den beiden und wie sie dann wenig später miteinander reden.
    Diese grausige Bürde, im Streit (wobei das ja noch untertrieben ist :nuts: ) mit jemandem, der einem sehr nahe war, auseinander gegangen zu sein - und dann ist der vermeintlich tot und man steht da und merkt, man beurteilt die Situation nun anders, aber kann es nie mehr sagen und der andere starb im (falschen) Bewußtsein gehaßt zu werden... :(
    Aber trotzdem sie Jack dann gegenüber steht (und sein ganzer Ausdruck eigentlich Bände spricht), kommt Audrey nicht auf die Idee, daß er sie immer noch lieben könnte. Darauf muß sie erst Diane stossen und selbst da muß Audrey sich erstmal telefonisch bei Jack rückversichern.
    Arme Diane! Obwohl sie ja irgendwie wie die verlorene Schwester der Kelly-Family wirkt, war sie in ihrer einfachen bodenständigen Art sicher auch gut für Jack (und Derek war allemal besser als Kim :sick: ). Trotzdem, gegen Audrey kann sie nicht anstinken und mein Bambi & Stitch-Shipperherz freut sich darüber... :biglove:

    Dann eine ganz neue & innovative Entwicklung in der CTU-Story: Chloes Boy-Toy versucht sich als Maulwurfsazubi... :sleep:
    "Nich mit Chloe!" sag ich da bloß. :grin_still: Leider kann Spenser noch einen garstigen Auftragskiller hereinlassen, bevor er auffliegt.
    Der versteckt sich ausgerechnet in der CTU-Klinik des Todes und dann auch noch in Tonys Zimmer, wohin er auch Jack lockt! 8o
    Beim unvermeidlichen Kampf sah ich schon Tony als Kollateralschaden anfallen... :thud:
    Aber *puh*, Glück gehabt - Jack beweist Splatterqualitäten und tranchiert den glücklosen Assassinen mit einer OP-Schere in der Gurgel! :haemmern:
    Spenser ist schockiert ob dieser Entwicklung, wähnte er sich als Maulwurf doch im Dienst der Regierung - oder präziser, der Regierung in Person von Walt Scum-mings! :nuts:

    Der war inzwischen gar nicht faul auf Logans Ranch und ist erstmal flugs der Präsidentengattin an die Wäsche gegangen, um sich die Abschrift des komprimittierenden Gesprächsprotokolls zu greifen. Danach noch ein bißchen auf die führungsschwache Hohlbirne eingebrezelt, damit der sein Weib in die Wüste ...ääh Klappse schickt und die Sache ist geschaukelt.
    Da konnte Scum-mings allerdings noch nicht ahnen, daß Jack persönlich sich zu einem Vergeltungsbesuch anmeldet - schließlich isser ja nicht die CTU, sondern persönlich angepi*t! :grin_still:
    Also hört Scum-mings auf den Rat seines krötenhaften Hintermannes und beichtet seinem Boß alles! Natürlich in der Erwartung von Absolution, schließlich waren seine Gründe rein patriotisch:
    Palmer mußte er leider killen lassen, weil er dahintergestiegen war, daß Giftgas an irgendwelche Ex-Sowjet-Terroristen verhökert werden sollte. Die wollten damit die Russen verpesten, sollten aber gelinkt werden, so daß der Giftcocktail bei ihnen zuhaus im heimischen Terrorcamp hochgeht. Dann können die Amis sagen "Ja schau, da hat ja jemand Massenvernichtungswaffen in der Region, da müssen wir unseren russischen Freunden doch hurtig zu Hilfe eilen und Truppen stationieren!" und so haben sie ganz nebenbei einen Daumen auf den Ölvorräten und sichern somit amerikanische Interessen!
    Irak läßt grüßen... :nuts:

    Hirni-Logan ist zuerst empört und man möchte fast meinen, sein Hirn arbeitet doch noch irgendwo. Aber da hat er sich schon wieder beschwatzen lassen, die Sache als "Shit happens, der gute Wille zählt" abzutun... :wandkopf:

    Doch nun platzen zur Freude der Zuschauer Jack & Aaron Pierce in die Szene. Letzterem hat Jack gesteckt, daß Scum-mings hinter Palmers Tod steckt und das kann "the real Presidents man" natürlich nicht schlucken, also schleust er Jack zu Dick & Doof alias Scum-mings & Logan.
    Jack fackelt nicht lang, schnappt sich den miesen Meuchler und droht ihm im Angesicht seines Messers mit einer exklusiven "Pimp my face"-Behandlung... :grin_still:
    Da fällt Scum-mings doch glatt wieder ein, wo das Nervengas ist.
    Hirni-Logan kann jetzt leider nicht anders als doch empört zu tun und seinen Stabchef ins Loch zu stecken. Ach, und seine Frau muß nun auch nicht in die Klappse! (Stinkig auf ihren Ollen ist sie trotzdem…) Jack darf noch die Nervengassache in trockene Tücher bringen und sich dann wieder gepflegt vom Acker machen.

    Doch - oh Überraschung - als die CTU-Jungs den vermeintlichen Nervengascontainer stürmen, ist das ganze Zeug bereits über alle Berge und der Ami-Doppelagent mausetot. Und die vera*schten Terrorjungs haben eine Botschaft an die USA: Jetzt sind die erstmal der Feind Nr.1!

    Na, Prost Mahlzeit...
  • Ich fand diese drei Folgen auch wieder super.
    Tja, wo soll man anfangen? Also Martha Logan tut mir von Episode zu Episode mehr leid. Bei dem Mann muss man doch abdrehen. Schon gemein, dass er Walt Cummings mehr glaubt, als seiner eigenen Frau. Ich muss sagen, dass mich diese Evelyn, das "Dienstmädchen" von Martha Logan total nervt. :rolleyes:

    Kommen wir zu unserem "dicken Hobbit" :D, ja Lynn McGill. Was soll man von ihm halten? Zum Einem ist es ihm ja sehr wichtig, dass man ihn respektvoll behandelt(Ich würde es bevorzugen, wenn Sie mich mit Mr. McGill ansprechen würden). Na ja, aber doch gut, dass er da war, denn ohne ihn hätte es ein ziemliches Problem am Flughafen gegeben. Schön zu wissen, dass "Flanke 2 Position" ein verdecktes Codewort ist. Danke, Lynn :zwinker:

    Jack hat die Situation ja nochmal geschaukelt und Derek ist mir wirklich ans Herz gewachsen. Das Treffen zwischen Jack und Audrey war dann ja auch seht schön, ich finde es gut dass Audrey Jack verziehen hat. Und Audrey scheint ihn ja auch noch zu lieben. :):

    So, es handlet sich also um Nervengas. Was hat sich Cummings dabei nur gedacht? (Ich bin ein Patriot) Ja, das war mal wieder ein Fall für Jack in Action und schon hat man die Informationen die man braucht.

    Sehr gelungen diese Staffel, nur leider kann ich mich mit der Synchro absolut nicht anfreunden. Besonders Dianes deutsche Stimme hört sich extrem zickig an. Das verändert sehr stark ihren Charakter.

    Warten wir auf Mittwoch!
  • Original von charmiN
    P.S: was bedeutet die abkürzung UHJM???


    Erstmal willkommen im Forum!

    Die Abkürzung "UHJM" steht für "Ultra-Hammer-Jack-Mässig", so werden hier im Forum überragende Folgen bewertet (schulnotenmässig 1+). Abstimmen und bewerten kannst du in den einzelnen Episodenthreads.
  • Hi ich bin neu im forum.
    Die neue staffel finde ich bis jetzt sehr gelungen. :daumen:
    Aber irgendwie erinnert mich die geschichte mit dem giftgas zu sehr an die geschehnisse aus der 2.staffel. da sollte ja die atombombe auch von dem kommando kontrolliert werden und es ging schief. genauso ist es jetzt mit dem giftgas..... aber naja gelungene staffel bis jetzt!!!
    Freu mich auf die weiteren folgen :):
    P.S: was bedeutet die abkürzung UHJM???
  • Hi Leute.

    Habe mal eine Frage: Glaubt ihr wirklich, dass es jetzt nur Zufall ist, dass die Terroristen es nun auf die USA selber abgesehen haben? Ich bin mir da nicht so sicher, denn ich glaube einfach irgendwie, dass Nathanson von vorneherein vorhatte das Gas "vor Ort" in Umlauf zu bringen. Ok, was die anderen Terrors angeht, die jetzt momentan die Bahälter haben, kann es ja durchaus sein, dass sie damit Moskau "platt" machen wollten, doch ich denke eben, dass Nathanson noch andere Pläne hat.
    Außerdem nehme ich jetzt mal an, dass da noch was anderes kommen wird, mit dem man jetzt noch gar nicht rechnet, denn das war bei 24 bisher immer der Fall, dass sich die Bedrohung und oft auch die Leute dahinter noch einmal komplett änderten.
  • Meine Wertung:
    5x04: sehr gut
    5x05: gut
    5x06: UJHM

    Die sechste Folge gefiel mir sogar noch besser als die erste. Mit Cummings' Geständnis gegenüber Logan hatte ich nun überhaupt nicht gerechnet als der Headset-Mann sinngemäß meinte: "Sie können jetzt nur noch eine Sache tun." Das war Spannung pur. Und die Motive von Cummings waren durchaus glaubwürdig dargelegt. Schon erstaunlich: In Season 4 wird offenbar die Story eines mit Terroristen kooperierenden amerikanischen Rüstungskonzerns von FOX ausgebremst, während man mit einer solch brisanten anti-amerikanischen Story, die ganz klar auch das Bush-System kritisiert, keine Probleme hat.
    Als dann Jack mit Hilfe von Aaron bei Logan reinplatzt und Cummings umhaut, ging mein Puls wirklich auf 120. Das war eigentlich eine wesentlich heftigere Aktion von Jack als etwa die Folterung von Paul oder die Drohung, Jane Saunders in das verseuchte Hotel zu schicken. Denn immerhin hat Jack hier klar gegen die Anweisungen des Präsidenten gehandelt und den Stabschef attackiert. Wow!!! Ging aber ja gut aus.

    Geärgert habe ich mich zunächst über den vermeintlich erneuten CTU-Maulwurf. Letztendlich wurde Spencer aber ja auch nur benutzt. Mit der Auflösung konnte ich leben.

    Nun haben wir also eine Nervengas-Bedrohung. Interessant ist dabei, dass eigentlich Moskau das Terrorziel war, aber dass die US-Regierung - vertreten durch Cummings - sich nun selbst zum Ziel erklärt hat. Dumm gelaufen! Etwas unglaubwürdig ist dagegen sicherlich ein Gas-Depot unterhalb eines Flughafens. Und ob nun die Geiselnahme wirklich notwendig war, um sich des Nervengases zu bemächtigen? Auf jeden Fall wirkt die Bedrohung deutlich intensiver als etwa der Override in Season 4. Die Szene im Nervengas-Hangar mit Curtis und seinem Team hat mich allerdings stark an die Szene mit Mason in Season 2 in der Garage mit der "Atombomben-Werkstatt" erinnert. Aber für Curtis ging es ja nicht so schlimm aus wie für Mason.

    Bin gespannt, wie es weiter geht, und ob die Chinesen - jetzt da Jacks Nicht-Tod bekannt geworden ist - noch auftauchen werden.

    Für mich auf jeden Fall nach Season 2 das beste Auftakt-Viertel einer Season.

    C.A.