Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-18 von insgesamt 18.

  • Nee, das ist soweit nix. Ich find es lustig, wie jedes mal die Produzenten vor einer neuen Staffel versprechen, dass sich vieles ändert, und dann kommen wir trotzdem früher oder später zum alten Trott zurück. Ich hatte gehofft, Jack würde sich tatsächlich zu einer anderen Person entwickeln, und so weit ich das beurteilen kann, ist er relativ schnell wieder der alte Heilsbringer geworden, der alle retten will. Wenn ich in Jacks Position wäre, wäre ich ein ganz schönes Stück mehr verbittert, und w…

  • Die furiose Inszenierung hat das Finale nach den Schlappen 21 und 22 noch gerade so gerettet - natürlich nicht ganz ohne die typischen 24-Klischees auszukommen: Klar, dass der Jack begleitende Agent im U-Boot stirbt (Gab's jemals einen CTU-Einsatz, bei dem die 2,3 "anderen" CTU-Agenten nicht umkommen?), klar auch, dass Henderson nicht entkommt - wobei ich es etwas als Verschwendung eines tollen Charakters empfand, dass er von Jack erschossen wird. Mehr Zeit als ich gedacht habe hat sich die letz…

  • Garantiert nicht mussten die beiden "deswegen" sterben. Die Libby-Schauspielern soll zumindest Pläne für Auftritte in einer anderen Show haben, was termin-mäßig vielleicht nicht mehr mit Lost zusammenpasst. Amerikanische Stars begehen täglich solche "Klein"delikte, nur wenige sind deswegen gleich gefeuert worden... Zumal ich glaube, dass Libby gar nicht tot ist. Immerhin bliebe die Sache mit Hurley und ihr in der Anstalt noch offen. Es wäre selbst für Lost ungewöhnlich, 2 Charaktere auf einmal u…

  • Lost - 2x18 - Dave

    Munin - - Lost

    Beitrag

    Wer kam eigentlich auf die Idee, dass jede Folge einer TV-Serie hohes Tempo haben muss und "Vom Hocker gerissen werden" eine Vorraussetzung für ihre Qualität ist? Fand die Folge, wie alle Hurley-Folgen, super. Jorge Garcia ist einer der unterbewertesten, ehrlichsten und menschlichsten Schauspieler der ganzen Serie. Da kann so eine hohle Strahleheld-Blaupause wie Matthew Fox einpacken... Große Klasse auch "Dave", da stimme ich zu - hätte ihm einen Platz im Main Cast zugesprochen, aber er wird woh…

  • Ich glaube, ihr interpretiert in die Szene mit Buchanan und der Neuen zuviel rein, ich hab' das einfach nur für einen kleinen Gag gehalten, was Chloe's Gesichtsausdruck auch ein bisschen verdeutlicht. Mal davon abgesehen taucht hier wieder was auf, was mich in Staffel 4 schon unheimlich genervt hat: Wann IMMER man CTU-Agenten abseits des Hauptcasts entweder zusammen mit dem Hauptcast oder allein agieren sieht, ist ihr Tod GARANTIERT. Das find ich einfach unheimlich lächerlich - das sind zum eine…

  • Schnauze voll

    Munin - - Season 5

    Beitrag

    Was mich bloß ärgert ist, dass bei 24 die einzige Möglichkeit für einen bestehenden Charakter, aus der Show auszuscheiden, der Tod zu sein scheint - Chase ist da der einzige, dem es anders erging. Das ist, imho, einfach nicht mehr glaubwürdig und meiner Meinung nach wird Bernards Austreten hier einfach als Vehikel ausgenutzt, um Wirbel um die Serie zu machen, und das finde ich nicht in Ordnung...

  • Wenn sie dieses bescheuerte Massensterben schon durchziehen müssen um ihrem Slogan vor Beginn der Staffel gerecht zu werden, sollten sie das auch wirklich konsequent machen und Jack am Ende ebenfalls erledigen, damit Season 6 wirklich mal was neues wird. Die lächerlichen Plot-Devices nehmen mit irgendwelche das Lüftungssystem blockierenden 'Programmen' die nur von einem bestimmten Computer aus abschaltbar sind überhand. Die "CTU außer Gefecht, neue Truppe mit arroganter, steifer Frontfrau ersche…

  • Lost - 2x15 - Maternity Leave (Mutterschutz)

    Munin - - Lost

    Beitrag

    Achso, danke, hatte ganz vergessen dass es sich um eine größere Zeitspanne gehandelt hat - dachte sie wäre vor dem Flug schonmal auf der Insel gewesen.

  • Lost - 2x15 - Maternity Leave (Mutterschutz)

    Munin - - Lost

    Beitrag

    Uff - kann es sein, dass ich irgendwas verpasst (eher vergessen) habe, aber wie kam Claire in den Flashbacks überhaupt auf die Insel? Wurde das schonmal erklärt, oder absichtlich im Dunkeln gelassen?!

  • Sorry, aber so ganz kann ich diesen Enthusiasmus nicht teilen. Wie schon jemand sagte: Diese "Überraschungen" gehören für mich zu 24 selbstverständlich dazu, und als dann noch groß "The first 10 minutes will change everything" angepriesen wurde, habe ich meine Zweifel bekommen... Der Tod Palmers und Michelles schien mir völlig selbstzweckhaft, so frei nach dem Motto "Jetzt schocken wir erstmal ordentlich die Zuschauer, dann schauen wir mal weiter". Der Rest der Episoden war IMHO durchschnittlich…

  • Ich find es schade, dass die den ersten Charakter, der endlich mal zum 'Stammcast' stößt und sich - mit einer gewissen Selbstironie - darüber beschwert, dass die anderen nichts zu sagen haben, direkt in die Luft sprengen. Ansonsten, natürlich spannend, aber ich fand dann den Cliffhanger doch etwas zu arg. Ich meine, wir müssen jetzt bis zum Herbst warten, eine gewisse 'Trennung' zwischen S1 und S2 besteht gar nicht. Nichts kommt zum Abschluss, man hätte genausogut S1 auf das Doppelte verlängern …

  • Die Verfolgungsjagd war klasse inszeniert, wenn auch im letzten Teil etwas vorhersehbar. Das Mike-Comeback ist gelungen und passend - wobei mir der Vize bzw. jetzt der Präsident doch etwas arg suspekt vorkommt, ich weiß nicht... Ich will jetzt auch nicht wieder den, ähm, Dumme-Agenten-Beschwerdebrief niederschreiben wie ich es zur letzten Episode tat, mittlerweile glaube ich nämlich, muss es zu einem Running Gag geworden und gar nicht mehr so ernst gemeint sein: "The other agent's been killed" -…

  • Lost - 1x01/1x02 - Pilot (Gestrandet)

    Munin - - Lost

    Beitrag

    Neben 24 und Band Of Brothers im Moment die einzige Serie, die mich interessiert... Ja, der Pilot war wirklich nicht übel. Aber ich frage mich doch, wie die die restlichen Episoden füllen wollen, ohne auf serientypische In-sich-Geschlossenheit zu verzichten und das Mystery-Niveau aufrecht zu erhalten...wir werden sehen... Übrigens, beim asiatischen Ehepaar handelt es sich um Koreaner, nicht um Japaner.

  • Ich muss mal sagen, was mir wirklich auf den Sack geht, insbesondere bei Season 4: Und zwar die völlige Inkompetenz aller Polizisten, Bodyguards, FBI-Agenten und CTU-Nebendarstellern. Man kann mittlerweile schon mit völliger Sicherheit sagen: Wer nicht in den ersten zwei Folgen gezeigt wird, nicht zum 'inneren Kreis' der CTU gehört, also ein neues Gesicht ist, wird beim Zeigen der Begegnung mit den Terroristen völlig problemlos niedergemetzelt. Das fing schon bei den ersten Folgen mit Hellers Bo…

  • Was mir zu dem überforderten Edgar noch aufgefallen ist: Generell werden die Charaktere in 24 recht schnell und unnatürlich explizit überfordert, wenn das im Plot was bewirken soll, das fiel mir schon nicht nur bei Edgar auf, der ja jetzt 'plötzlich' schrecklich rumzickt ist und viele Fehler macht. Schon bei Chloe und Tony in S3 - diese 'On-Demand'-artige Charakterentwicklung könnte man auch etwas intelligenter machen, stattdessen gibt es immer nur maximal 2 Folgen lang plakatives 'Boah, schaut …

  • Ich frage mich ja auch - wie kommt es, dass die CTU nach Lust und Laune zu jedem beliebigem Ziel eine Instant Messenger-Verbindung aufbauen kann, aber man sich im eigenen Gebäude mit CDs rumschlagen muss...? Ich hab' außerdem nicht so recht verstanden, warum der Versuch, Jack zu töten fehlschlug...es war so dunkel :aergern: Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen?

  • Mich hat das Shootout eher stark an 'Assault on Precinct 13' erinnert. Natürlich nicht die selben Dimensionen, aber doch...

  • "24"-Musik ...

    Munin - - Season 3

    Beitrag

    Bisher bin ich ausgesprochen glücklich darüber, dass der hippe Nu-Metal-Schwachsinn (und überhaupt jegliche musikalischen Belanglosigkeiten der heutigen Musikindustrie) , der ja auch immer mehr in Hollywoodfilmen die klassischen Soundtracks verdrängt (siehe SWAT..), in 24 (noch) nicht aufgetaucht ist..