Folgen: 10:00 - 12:00 (dt.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: FEHLER???

      Original von AgentJackBauer
      Ich weiß nicht, ob das hier schon irgendwo steht, aber jetzt mal ganz im ernst:
      Nina wurde doch vor 18 Monaten festgenommen und müsste doch seitdem in Haft sitzen. Wollen die Autoren uns jetzt tatsächlich weiß machen, dass Nina vor mindestens 18 Monaten Joe die Pläne für die CTU übergeben hat, damit sie 18 Monate später die CTU in die Luft sprengen? Das wäre doch echt merkwürdig! Meint ihr nicht???


      Ich denke, dass ist schon OK.
      1. Haben sie ja gesagt, dass die CTU schon lange beobachtet wird.
      2. Hat Nina zu Ihrer aktiven Zeit bestimmt alle möglichen Infos an ihre Organisation weitergegeben.
      3. Ist der Zeitpunkt für den Angriff auf die CTU von den Atombombentypen festgelegt worden.

      Aber das unterstützt meine anfängliche Theorie: Nina wurde in die CTU eingeschleußt und hat eine Affaire mit dem Chef der CTU angefangen. Sie hatte detaillierte Baupläne der CTU an ihr Organisation weitergeleitet und bestimmt alle Informationen zur Struktur, Aufbau, Sicherheitsvorkehrungen etc. weitergeben. Aber ein Bild von Ihrem Boss soll nie dabeigewesen sein.
      Wie soll das gelaufen sein? Sie hat verraten wie man in das Gebäude kommt und wer als Sicherheitsposten davor steht - aber die echte Zielperson Jack Bauer hat sie nicht verraten. Vielleicht, weil sie ihn wirklich geliebt hat? Ich bitte Euch...

      Die Gangster aus S1 und S2 kennen sich auch nicht - obwohl sie beide was mit Nina zu tun haben. Denn die aus S1 wussten alles über Jack und seine Familie und die aus S2 halten ihn für einen Kumpel *grübel*


      PS @Yvonne: Es sei Dir verziehen :)
      no one can stop us now cause we are all made of stars

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von James Bond ()

    • RE: FEHLER???

      Original von James Bond

      Die Gangster aus S1 und S2 kennen sich auch nicht - obwohl sie beide was mit Nina zu tun haben. Denn die aus S1 wussten alles über Jack und seine Familie und die aus S2 halten ihn für einen Kumpel *grübel*



      Ich finde da nichts so wiedersprüchliches dran, dass sich die Gangster nicht kannten:
      1. wird Nina ja nur an die Drazens ausgeliehen von 'anderen'

      2. scheinen mir diese Bomben Truppe aus S2 eine Art Fanaitische Extrem Patrioten Partei zu sein, Jack sagt doch auch zu dem Techniker: 'wir sind Patrioten'. Und dieser Jo lässt sich ja auch von Jack überzeugen, dass die Atom Bombe an seinem Ziel die Regierung zu Sabotieren etwas vorbei geht. Es kann also durchaus sein, dass Nina vor mehr als 1,5 Jahren diese Leute beauftragt hat die CTU zu sprengen. Diese 'kleinen Fische' werden einfach nur als Ablenkungsmanöver missbraucht....
      ?( X( :scared:
    • Ich stelle mir gerade vor wie Nina zu jedem Terroristen, der ihr begegnet, hinläuft und ihm ein Bild von Jack zeigt. ;) :D

      Nina wird halt die Infos rausgegeben haben, die man von ihr wollte. Nicht mehr und nicht weniger. Da es zum detonieren der Bombe in der CTU nicht wichtig ist, wie der damalige Boss aussieht, wird sie einfach keiner danach gefragt haben. Zugangscodes und Grundrisse reichen für solch eine Aktion eigentlich aus.

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Hi @ll,

      Ich kann mich meinen ganzen Vorgängern nur anschliessen – echt Geil! Meine beiden Mitgucker (Mitschüler; Stand: Season One und Neuling) waren ebenfalls meiner Meinung. Das Beste ist, dass sie jetzt jeden Dienstag zum schauen kommen, das macht das ganze noch besser und aufregender!

      So, nun zu den Episoden 10.00 A.M. – 12.00 A.M.:

      Die Zerstörung der CTU war auch mir leider schon bekannt, trotzdem war es sehr spannend! Ich war nur etwas enttäuscht über die Explosion. Wenn man an ein Gebäude denkt, welches in die Luft gesprengt werden soll, denkt man (fast) immer an eine riesige Explosion, die das ganze Gebäude zerstört. Dazu fällt mir sogleich ein Zitat von Jack ein: „Denkt Ihr wirklich, dass ihr das Gebäude mit nur 3 Ladungen hochkriegt?“. Da hatte Jack wohl recht! Wäre ja auch enttäuschend gewesen, wenn alle in der CTU getötet worden wären (Tony, Michelle, ...).
      Dabei komme ich auch gleich auf eine Frage zurück, die vorher gestellt wurde, in der es darum ging, wie viele Personen sich in der CTU befinden: es sind 84 Personen (hat man in den RTLII – Teasern gesehen)!

      Kommen wir zu Jack. Er war wieder mal auf Kriegspfad mit allem, was ihm im Weg stand J! Die beste Szene in 2x04 war natürlich die mit dem Hund (Pitt Bull?). Wie er da auf dem Rücken schlitterte und die Pump-Gun auf ihn abfeuerte war wirklich amüsant (der Hund musste ja die Wandtapete zieren :D)!
      Es werden jedoch immer mehr (weibliche) Stimmen laut, dass Jack einfach zu brutal vorgeht! Er hat einfach zu wenig Skrupel und tötet alles und jeden. Für mich persönlich ist es jedoch verständlich (Tod seiner Frau, über 2 Millionen Menschenleben sind in Gefahr, Zeitfaktor, ...). Sein lässigster Spruch dieser Doppelfolge war natürlich: „Ich habe ihn erschossen!“. Der beeindruckenden schauspielerischen Leistung von Kiefer kann ich natürlich nur zustimmen.

      Das Schicksal Masons hat mich als Fan wirklich hart getroffen! Das was ich an ihm so liebe, beginnt langsam zu verschwinden (korrupt, zwielichtig, unfehlerhaft, arrogant, ...). Einen großen Pluspunkt gibt es jedoch für seinen Bart, der steht ihm einfach 1a und macht ihn um längen arroganter! Sehr gut finde ich auch, dass er trotz seinem Tod vor Augen weitermacht. Endlich setzt er sich voll und ganz für sein Vaterland ein – ein echter Patriot :D. Die Sprüche seinerseits waren natürlich auch nicht zu toppen.
      Die Szene in der Garage war natürlich auch ein Höhepunkt. Der Kalaschnikow-Schatten, der vor ihrem Zugriff noch vorbeihuschte ließ ja schon schlimmes befürchten *Zitter*. Stellt Euch mal vor, Ihr atmet Unmengen von Plutonium ein *Gänsehaut*!
      Wie kam es eigentlich zu dem Toten, der bei ihrer Ankunft schon auf dem Boden lag?

      Zum Handlungsstrang von Kim und Megan kann und will ich nicht viel sagen. Ich hoffe nur, dass Megan bald verschwindet (denkt nicht, dass ich will, dass sie stirbt!)! Kim ist definitiv nett anzuschauen aber nicht gerade eine Bereicherung für die Serie.

      Palmer wir auch mir immer sympatischer, was nicht zuletzt an der Synchronstimme von Gul Dukat liegt (Star Trek Deep Space Nine). Dass er Rayburn entlassen hat war vorhersehbar und konsequent. Seine Beraterin Lynn (Fähnrich Ro Laren aus Star Trek: The next Generation) ist sehr loyal und engagiert. Sie gefällt mir um einiges besser als die Beraterin/Sekretärin aud der first Season.

      Bei den Warners wird es langsam auch immer spannender! Der Gedanke an eine Zusammenarbeit von Warner und Reza ist auch nicht mehr so absurd, wie er mir anfangs vorkam. Andererseits denke ich immer noch, wenn auch nur gering, an einen ‚sauberen’ Reza. Doch wieso sollte man diesen Strang einbauen, wenn Reza keinen ‚Dreck am Stecken hat’?

      Ein Freund meinerseits, der schon bei der third Season ist, hat mir übrigens mitgeteilt, dass Reza im US-Original akzentlastiges Englisch spricht, stimmt das? Wenn das wahr ist, haben die in Berlin die Synchronisation ja wohl ziemlich verhunzt!
      Dass Nina/Yelena wieder mit dabei ist, war mir von vornherein klar, dennoch war ich ziemlich überrascht in welchem Zusammenhang sie auftaucht. Die Frau, die Jack einst liebte und der er vertraute – genial! Die neue Frisur macht sie meiner Meinung nach noch etwas ‚böser’, aber auch attraktiver.

      Was mich noch brennend interessiert, sind die (evtl.) Schnitte, die RTLII vorgenommen hat. Falls jemand darüber bescheid weiß, wäre es wirklich nett mir/uns das mitzuteilen! Ansonsten gibt es meinerseits nur noch eine Aussage: noch 6 Tage bis zur Fortführung der weltbesten Serie! *geduldig wartend*

      CU
      Bundesnachrichtendienst, BND


      @Yvonne: war Dir dieser Beitrag lang und ausführlich genug :evil:?
    • Das Nina bei der CTU gelandet ist, kann ja kein kleiner Zufall sein. Sowas ist über viele Jahre geplant und da gehört geheimdienstliche Aufklärung und Strategie dazu - den Umfang können wir uns bestimmt kaum vorstellen. Ganz nebenbei haben sie ja nicht nur Nina sondern auch Jamey bei der Truppe gehabt (offensichtlich unabhängig voneinander). Diese Jungs wissen mehr über die CTU als wir. Und natürlich kennen die den damaligen Chef ganz genau. Die Frage ist doch, gab es eine Verbindung zwischen denen und der JoWald Gang?

      Natürlich - Jo Wald wurde mit allen Infos ausgestattet die nötig waren, um die CTU hochzujagen. Und zwar zu einer Zeit, als Jack noch Chef war. Und wir sollen glauben, dass die Infos nur die Baupläne und alle Details beinhalten (wie zB Ablauf von Reparaturarbeiten - welche Firma wird bestellt, wo ist der Eingang, wie wird das Fahrzeug kontrolliert, welche Ausweise werden benötigt, wo sind die Wege in die Büros etc). Dazu kommen noch ein paar Backup Pläne falls etwas schief läuft - also wenn einer der Agenten ein paar aufdringliche Fragen stellt müssen die entsprechenden Antworten parat liegen. Dieser ganze Aufwand wird betrieben und es wird sorgfältig vergessen den Chef der Einrichtung zu erwähnen.

      Bei mir gibt es da so eine Vorstellung. Mr. X trifft Jo Wald in einem Büro und erklärt ihm, dass er sich darauf vorbereiten soll am Tag Y die CTU zu sprengen. Dafür bekommt er Kohle und Ausrüstung. Mr. X erklärt also: "Das ist die CTU, hier sind die Pläne, das sind die Sicherheitsmaßnahmen, so kommt ihr da rein und das müsst ihr tun". Also was macht Jo Wald dann? Er organisiert das Zeugs für die Sprengsätze, checkt die CTU, geht die Pläne durch und wartet auf den Tag Y. Dabei läuft ihm niemals der Chef und Topagent der CTU über den Weg? Kein Bild - nichts. Auch nicht bei der spektakulären Verhinderung des Mordanschlages auf Kandidat Palmer?

      Bei mir greift die Theorie nicht, dass der ehemalige Chef der CTU bei so einer Hightechgang inkognito eingeschleußt werden kann, deren Angriffsziel die CTU darstellt.
      no one can stop us now cause we are all made of stars
    • Das waren ja mal wieder 2 megageile Episoden. Ich kann es kaum erwarten wies weiter geht. Boor freu ich mich auf die DVD Boxen.
      So ich will auch noch meine Theorie veröffentlichlichen. Es handelt sich hierbei nur um eine von mir selbstgedachte Theorie ich will keine Bestätigungen oder Wiederlegungen. Ich selbst guck die zweite Season erst seit 2 Wochen auf RTL2 und habe mich bis jetzt von alle Spoilern ferngehalten und möchte dies auch weiter tuen.

      So also ich denke dass Raze sehr wohl ein Terrorist ist. Wo hat er sonst das ganze Geld her für das Haus? Und außerdem denke ich dass ich auch weiß wo die Bombe ist. So ein riesiges unbewohntes haus eignet sich doch perfekt dazu na was meint ihr?

      ;) In diesem Sinne viel Spaß noch mit 24
      mfg Musterver
    • @jamesbond: Da ich nicht persönlich dabei war, als die ganze Sache organisiert wurde, gebe ich mich ehrlich gesagt damit zufrieden, wenn mir 24 sagt, dass es so ist. Wenn alles seziert und zu Tode analysiert wird, dann macht die Serie keinen großen Spaß. Dafür paßt einfach am Ende nicht genug zusammen. Es gibt definitiv größere Böcke über alle Seasons gesehen, als das.

      Wer weiß schon wie lange Jack schon Leiter der CTU war? Ich glaube erst sehr kurz. Davor war er Undercover Agent. Wie das alles genau im Einzelnen abgelaufen ist, werden wir halt nie erfahren. Ich wüßte es zwar gern, aber alles können sie uns auch nicht minutiös aufschlüsseln. ;)

      In ein paar Wochen müssen wir mal eine Umfrage starten, was die Fans so von Jacks Verhalten in Season 2 halten. Mich persönlich stört es nicht, dass er wesentlich härter vorgeht, als in Season 1. Damals war mir das alles ein wenig zu heldenhaft. Ich mag's lieber mit Ecken und Kanten. Und mit der Tatsache das eine Atombombe in der Stadt ist, kann man so manche sehr extreme Handlung rechtfertigen.

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Du hast ja recht und das Thema haben wir auch schon angeschnittten. Es handelt sich ja hierbei auch nicht um ein Nitpick und man kann es durchaus ruhen lassen. Aber Du weißt doch wie das ist mit den Dingen, die sich im Kopf festsetzen - man will es eben genau gewissen. Viele stört es überhaupt nicht - mich schon.
      Mir ist es übrigens nicht aufgefallen, dass Jack jetzt irgendwie agressiver sein soll. Er war doch auch in S1 nicht gerade zimperlich. Eigentlich fand ich es echt human, dass er Eddie Grant nicht gleich abgeknallt hat. Er brauchte die Info, das Auto und hatte keine Zeit - also warum noch diskutieren "Leg Deine Hand aufs Lenkrad, gib mir Deine Kanone..."
      no one can stop us now cause we are all made of stars
    • Zitat BND:
      Ein Freund meinerseits, der schon bei der third Season ist, hat mir übrigens mitgeteilt, dass Reza im US-Original akzentlastiges Englisch spricht, stimmt das? Wenn das wahr ist, haben die in Berlin die Synchronisation ja wohl ziemlich verhunzt!


      Antort:
      ja dein freund hat da vollkommen recht. Im englischen original spricht Reza akzentreiches Englisches...und ich persönlich finde es ein bisschen fehl am platz das man es nicht auch in der deutschen synchro eingebaut hat. Aber naja, was soll man da halt sagen.
      Desweiteren kann ich sagen, da ich ja die originalstimme von Reza kenne, das die deutsche synchronstimme meiner meinung nach irgendwie fehl am platz is. sie passt überhaupt nicht.



      Zitat BND:
      Es werden jedoch immer mehr (weibliche) Stimmen laut, dass Jack einfach zu brutal vorgeht! Er hat einfach zu wenig Skrupel und tötet alles und jeden.


      Antwort:
      Also, da ich eine Frau bin, kann ich zu diesem Faktum nur sagen, ich finds einfach nur geil. ich hab nichts gegen die brutalität der er in der zweiten staffel an den tag legt. wie du schon sagtest, spielen da einige faktoren eine rolle insofern ist das verständlich.
      man bekommt halt mal einen einblick wie der richtige jack wirklich ist. Er ist gewillt einfach alles zu tun, um die Bevölkerung L.A´s zu retten egal welche konsequenzen das für ihn hat. Er geht halt bis ans limit.
      Sometimes the men sworn to keep us save...
      are the most dangerous of all
    • Nochmal zu dem evtl. von mir entdeckten "Fehler"...

      Hi all!

      Also, ein paar vor euch haben jetzt gemeint, dass Joes Truppe kleine Fische sind... Wie logisch ist es da, dass Topterroristen diesen kleinen Fischen 18 Monate vor der Ausführung des Plans alle Informationen zu kommen lassen? Das Risiko, dass sich jene kleine Fische irgendwie bemerkbar machen oder gar auspacken ist doch bei einem Zeitraum von 18 Monate extrem hoch, nicht wahr? Dann wäre evtl. wegen diesen kleinen Fischen der ganze Plan der Topterroristen gescheitert...

      Also, ich bin immer noch der Meinung, dass das eindeutig ein Fehler ist. Wahrscheinlich hat man anscheinend sonst keine Möglichkeit gefunden, Nina wieder einzubauen... Anscheinend wird sie ja jetzt noch eine Rolle spielen in der Season 2. Welche, das weiß ich nicht, aber ich bin wirklich gespannt!!!


      Nina war ja in Season 1 echt ne falsche Schlange, aber ich muss sagen, ich fand sie eigentlich immer sympathisch (außer Ende Folge 23 und ganze Folge 24). Schön, dass man sie anscheinend wieder zu Gesicht bekommt... :lach:
      Die Reichen halten sich überflüssige Vorräte an Dingen,die sie nicht brauchen,während Millionen am Rand des Verhungerns leben.Würde jeder seinen Besitz auf das Nötigste einschränken,müsste niemand in Not leben und alle wären zufrieden.(Gandhi)
    • Original von eloHIM2k3
      Die Folgen 2x03 und 2x04 waren beide uncut.
      Unter schnittberichte.com kannst du dich immer über geschnittenes Material informieren (auch über alte Folgen).


      Die Folgen waren geschnitten, das habe gestern einige im Chat gesagt. Nur weil es auf Schnittberichte.com noch nicht steht war die Folge nicht gleich uncut.

      Edit: Und ja die Wiederholungen Mittwoch Nachts sind uncut.

      greetz
      BensheimerGamer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BensheimerGamer ()

    • Kann sich hier irgendjemand vorstellen, wie wütend man wird, wenn man eine halbe Stunde an seinem Post bastelt und der PC dann spontan Lust darauf hat, ohne jeden Grund komplett neu zu starten??? :O :mad:

      Also, noch mal kurz gefasst und ohne Quotes:

      @James Bond: Mason wäre ein Arschloch gewesen, wenn er die Überprüfung der Adresse ignoriert hätte und einfach abgehauen wäre (wobei man das ja nach Folge 2 durchaus vermuten konnte). Und ich finde es auch sehr glaubwürdig, dass er jetzt nicht den Säufer mit Selbstmitleid spielt und umso mehr Einsatz für die CTU zeigt - immerhin hat er wirklich nichts mehr zu verlieren.

      Die vielen Handlungsstränge und die dichten Plots machen für mich eigentlich die hohe Qualität von 24 aus. Obwohl ein paar ruhige Szenen für die Charaktere à la Season 1 zwischendurch schon nicht übel werden, aber da hoffe ich noch auf Jack und Nina...

      @starjey: Vielleicht wär Kate ja spannender, wenn sie sich mit der CTU auseinandersetzen müsste oder auf der Flucht wäre... So aber bleibt sie nur die besorgte Schwester in einem bisher recht oberflächlichen Plot, der aber - das muss ich zugeben -, durchaus noch Potenzial zur Steigerung hat. Wenn man nun aber vier oder fünf absolut geniale, spannende Handlungsstränge hat, dann fällt Mittelmäßigkeit dazwischen eben besonders negativ auf.

      Bei Mason und der CTU stimme ich dir zu, nur bei Paula könnte man sich darüber streiten, ob ihre Szene *scheiß-auf-die-Evakuierung-denn-die-Arbeit-íst-wichtiger* vor der Explosion nun an beispiellosen Mut oder grenzenlose Dummheit erinnert. Aber das wär eher eine Grundsatz-Diskussion ohne irgendein Ergebnis, also geh ich da mal nicht näher drauf ein...

      Zwar ist Jacks Story zur Zeit an Spannung wirklich kaum zu übertreffen, nur hoffe ich, dass die Autoren ihn nicht bald zum Terminator machen - sein Alleingang gegen Eddies Kumpanen und die Tatsache, dass alle Schüsse ihn verfehlten, war schon etwas verdächtig... Aber ansonsten gefällt mir die jetzige Mischung - konsequentes Handeln vor dem Hintergrund tiefer Emotionen - sehr gut.

      @Natalie: Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Oder sind Vegetarier eher hundefeindlich gesinnt?
      *kann da nicht mitreden, da Fleischesser*

      @AgentJackBauer: Wenn Nina nur kurzen, oberflächlichen Kontakt mit den Terroristen hatte (wie Wald es in etwa angedeutet hatte), dann hat sich das vermutlich auf den bloßen Austausch von ein paar Informationen beschränkt, die beiden irgendwann mal nützlich sein können. Dass dieses Irgendwann nun jetzt eingetreten ist, wusste wohl damals keiner von beiden...


      Ansonsten sage ich noch: Reza ist ein Terrorist! Die Autoren wollen uns mit der Aussage des Vaters nur ablenken.
      Dies ist aber kein Spoiler, sondern nur meine Meinung, die ich nach 9 Jahren Akte X und einer Staffel 24 gefällt habe. Traue niemandem! ;)
    • Also, ich traue Reza auch noch nicht so ganz über dem Weg, aber es wäre wohl zu vorhersehbar, wenn er einer von den Terroristen wäre.... Und "24" ist alles andere als vorhersehbar!!! :lach:
      Die Reichen halten sich überflüssige Vorräte an Dingen,die sie nicht brauchen,während Millionen am Rand des Verhungerns leben.Würde jeder seinen Besitz auf das Nötigste einschränken,müsste niemand in Not leben und alle wären zufrieden.(Gandhi)
    • Original von James Bond
      Mason Was für ein Arschloch. Aber diesmal hat es ihn erwischt und wenn er nun schon nicht mehr lange lebt, dann kann er auch die äußerst unpopuläre und dennoch richtige Entscheidung mit Paula treffen. Aber ich frage mich folgendes: der Typ wollte kerngesund aus der Stadt fliehen und seine ganzen Leute in Stich lassen. Jetzt ist er im Arsch, weil Tony ihn noch in das Gebäude geschickt hat. Und plötzlich, kurz vor seinem Tod geht er nicht in eine Bar und läßt sich volllaufen, sonder fährt in die CTU um heldenhaft bei der Arbeit zu sterben. Glaubt ihr das?

      er will eben sein letzten stunden in seinem leben damit verbringen millionen menschen zu retten und er versucht das eben auf seiner arbeit. es würde denke ich nicht zu mason passen, wenn er einfach sich nur noch hinlegt und seinem ende entgegen sieht. mason will denk ich nochmal was gutes tun. obs glaubhaft ist, man weiß es nicht, aber ich denke mason ist halt einer der für seine arbeit lebt, folglich verbringt er seine wohl letzten stunden auf der arbeit. und er ist keineswegs ein arschloch, aber ich möcht mich nich aufregen ;)

      Original von Zeter
      Ich finde übrigens so Kommentare, von Leuten die die Staffel schon gesehen haben immer recht gefährlich da ihr ja schon automatisch eine andere, weiter gefasste Meinung zu den Charakteren habt als "Neulinge", aber nichts für Ungut, denn Absichtlich spoilert ihr ja nicht und alles andere ist nur Spekulation, wenn ich denke: 'oh die hat die Season schon gesehen und findet Kate spannend' ...... :rolleyes:

      also hier wird nicht gespoilert, weder von leuten, die die staffel schon kennen oder von anderen, dafür sorgen wir mods schon. :)

      Original von James Bond
      Da es noch keine 2.3 und 2.4 auf Schnittberichte gibt, sind zwei Vermutungen zulässig: entweder es wurde nicht geschnitten oder die sind noch nicht soweit. Kann jemand von den DVDler etwas dazu sagen?

      da fühl ich mich doch angesprochen :)
      also ich bin mir sehr sicher, dass geschnitten wurde, nur wo weiß ich nich genau. ich schreibe mal hier meine vermutungen, die von schnittberichte.com brauchen wohl noch ein wenig, denn so auffällig waren die schnitte find ich nich, gut kann auch daran liegen, dass ich die beiden folgen vor längerer zeit uncut gesehen habe ;)
      also mal meine vermutungen bezüglich der schnitte:
      also ziemlich sicher am ende, als sich joe umbringt wurde eine kurze einstellung geschnitten glaub ich.
      bei der ctu explosion glaub ich, aber da bin ich mir ziemlich unsicher.
      dann nach der explosion als kim wegläuft wurde glaub ich auch bissel geschnitten.
      bei der schießerei mir george, als er das plutonium einatmet wurde glaub ich auch bissel geschnitten.
      und dann glaub ich noch als jack die leute abknallt, aber bin mir da auch nich so sicher.
      wie gesagt ich bin mir nicht mehr so sicher bei den szenen, sollte das nächste mal nochmal die uncut folgen vorher sehen :)
      nur eins is klar, die szene mit dem hund war uncut, die is auf meiner dvd nich anders drauf...
    • Die beiden Folgen haben mir schonmal definitiv besser gefallen, als die von letzter Woche! Dass hier einige davon schreiben, dass ihnen der Puls raste, kann ich hingegen nicht nachvollziehen, denn wenn man andere Thriller-Serien oder einfach nur die erste Staffel von "24" kennt, ist einem dieses Strickmuster (immer NOCH - kann ja sein, dass sich das noch im Laufe der Staffel ändert) mehr als geläufig und daher die Handlung teilweise halt zu vorhersehbar.
      Nach Nina Myers/Yelena, ist nun Kate Warner mein neues, weibliches "24"-Lieblingsschnuckelchen der S2! :D
      Ich mag den Plot um die Warners, auch wenn er bei Weitem nicht ausgereift ist. Ich vermute ebenfalls, wie einige andere hier, dass der Vater da irgendwie Dreck am Stecken hat, zumindest entspräche das dem bisherigen, sehr vorhersehbaren "24"-Story-Strickmuster, das müssen sogar die Harcore-"24 hoch in den Himmel loben"-Fans zugeben. Falls dem nicht so sein sollte, der Vater da also nichts mit zu tun hat, wäre das hingegen wiederum storytechnisch ein Bonuspunkt, denn alle, die ich kenne, vermuten zur Zeit, dass der da auch was mit zu tun hat. Folglich ist es sehr vorhersehbar und wäre damit nur unvorhersehbar, wenn das dem Zuschauer nur vorgegaukelt wird, dass der Vater da was mit zu tun hätte.
      Der Kim-Plot nervt man wieder nur noch bis ins Unermessliche. Was Klischeehafteres und Vorhersehbareres kann ich mir kaum noch vorstellen!
      Sie müssen sie ja nicht gleich den Serientod sterben lassen, aber bitte, bitte, liebe Autoren, schreibt sie aus der kommenden Season 4 raus. Ich weiß jetzt schon nicht mehr, wie unglaubwürdig und unplausibel man Kim nun noch von einer Gefahr in die Nächste rennen lassen will. Wohin das dann in Season 3 erst noch gipfeln soll, wage ich mir schon gar nicht mehr auszumahlen! - Fehlt nur noch, dass sie von Außerirdischen entführt wird, zumindest wäre DAS dann mal nicht so vorhersehbar, wie der jetzige, überzogene, unplausible Kim Bauer-Plot! :lach:
      Der Plot um Mason wird immer besser, auch wenn damit mein männlicher Lieblingscharakter dem Ende nahe rückt, hat das sehr viel Tiefgang und schauspielerisches Können, war sehr bedrückend.
      Frage mich auch, ob er das bis zum Ende für sich behält.
      Tony gefällt mir als Führungsperson auch immer besser, denn in S1 wirkte er irgendwie noch so'n bissel farblos und wirkte eher wie der Dackel, der hinter Nina herrennt. Hier in S2, wo er seine Führungsqualitäten zeigt, find ich ihn echt super, das kann ruhig noch ausgebaut werden - weiter so!
      Dass die Terroristen da so leicht in das Gebäude der Anti-Terror-Einheit kommen und mal eben mehrere Sprengsätze platzieren können, finde ich auch reichlich unglaubwürdig! Und Joe bzw. Jon Gries wirkte genauso harmlos wie in "Pretender", hätte mir als "Boss" da doch 'nen furchteinflössenderen Typen vorgestellt (und dass man nach Berlin nicht Jon Gries Sprecher Lutz Harder aus "Pretender", war nämlich ebenfalls ne Hamburger Synchro, geholt hat, war ja sowieso klar - Interopa halt!).
      Dass Nina oder Jamey da schon im Vorfeld an die "wahren Hintermänner", die man ja nun immer noch nicht kennt, in / vor S1 gegeben hat, klingt plausibel, denn ich weiß noch die Szene, wo Ira Gaines Mandy fragt, ob sie bei "der Sache im nächsten Sommer" auch wieder mit dabei ist, oder so ähnlich - also die Planung fand sicherlich schon vorher statt, denn eine Atombombe mal eben in die USA schmuggeln geht nicht so leicht. Die WTC-Vorbereitungen sollen ja auch mehrere Jahre gedauert haben, wäre also logisch, dass Nina schon damals ihre Finger mit im Spiel hatte, da ihre wahren Auftraggeber ihr das befohlen haben.
      Damals war ja davon die Rede, dass das angeblich die Frankfurt-Devision sei und sie nach Deutschland flüchten solle - müsste also irgendwann der Faden der Hintermänner in S2 doch nach Deutschland schlagen, sonst würde sich die Serie inhaltlich irgendwie selbst widersprechen.
      Der Schluss der Episode war super, vermutete zwar auch schon, dass jetzt von Nina die Rede ist, doch irgendwie war das da halt eine geniale Athmosphäre. Tja und zur Brutalität: Das mit dem Hund hätte echt nicht sein gemusst, zumindest hätte man für die Primetime-Ausstrahlung das Gejaule herausschneiden können, das ist echt nicht geschmackvoll!
      Wenn die Autoren so auf eine wahnsinnig realistische Story setzen wollen, dass man sogar einen Hund für den Weltfrieden opfert, sollten sie lieber auch gleich einige andere Handlungsbögen wesentlich realistischer machen (Kihiiim, Kiiiihim und nochmals KIM!)! :O
      Naja, so packend wie S1 ist es jedenfalls noch nicht, weil es dafür halt zu sehr der S1 im Strickmuster ähnelt, daher zu vorhersehbar wird und daher halt irgendwie an Spannung verliert - da nützen auch effekthaschende Action-Sequenzen, bei denen Jack Gott und die Welt abknallt, nichts!
    • na so schlimm finde ich den kimplot dann auch nicht. zumindestens waren die letzten minuten ganz ok - fahrt im bus - ctu - krankenhaus. alles was davor war (flucht mit dem auto - die sackgassenszene - pappkartonstapel - eisenstangenprügelei und meganwiederfindung) kann man in die kategorie "schnell vergessen" einordnen. da waren die autoren wirklich extrem einfallslos. aber ich habe auch irgendwo hier gelesen, dass ein paar jungs die kim-rennt situation äußerst gefallen hat. möglicherweise haben die autoren nur irgendwie versucht, solch eine "sabberszene" einzubauen. also die einen mögen es - die anderen nicht.

      ich stell mir vor, dass dieses ganze warner thema nur dazu gedacht ist, kim als echte "jack bauer tochter" darzustellen. also sie muss megan retten. ganz alleine (der kontakt zum vater scheint abgerissen - die ctu kann nicht helfen). natürlich schafft sie es und fällt zum schluss im großen versöhnungsritual ihrem vater in die arme. vielleicht werden die beiden dann ein team wie batman und robin.
      no one can stop us now cause we are all made of stars
    • es wird ja langsam

      Hi!

      Die folgen 3 und 4 der 2. Staffel waren schon besser als die ersten zwei Stunden. Die Spannung, was sich den in den nächsten 20 Stunden ereigen wird, steigt jedenfalls von Minute zu Minute.

      Kim´s Auftritte waren zwar noch nicht sehr vielsagend, die "Laufszene" war aber schon mal ganz *nett*.

      Ich finde es schade, dass man bei der 2. Staffel eine Woche lang auf die nächste Folge warten kann. Das dauert mir fast zu lange.