Folgen: 14:00 - 17:00 (dt.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was die Soldaten betrifft: AFAIK hat Jack 3 erledigt (einen mit der Leuchtschußpistole und dann 2 mit der Waffe (was war das für eine) aus seinem Versteck heraus), die anderen 4 wurden alle von denen aus den Hubschraubern erschossen.
      Und unrealistisch war das Ganze keinesfalls: di e Munition awr leer und es liefen noch 4 SOldaten rum, mit seiner Pistole hat Jack nicht ein einziges Mal getroffen.
      Mir hat die Szene genauso wie Yvone sehr, sehr gut gefallen.
    • Ist doch total egal, was für Lichtblitze wo rauskommen, ob Jack zuviele Bösewichter trifft und ob er humpelnd zu schnell wegrennen kann. Und das Geräusch von Säge auf Fleisch ist mir auch ziemlich schnuppe. Darauf kommt es bei 24 wohl kaum an. Wenn ich den Schwerpunkt auf Realismus setzte, gucke ich mir die Tagesschau an. Wichtig sind die inneren Konflikte und nicht, ob ein Flugzeugabsturz billig aussieht. Und soo schlecht sah das doch gar nicht aus. Man muss auch mal ein Auge zudrücken können, sich zurücklehnen und das Wesetliche genießen. Versuch's mal, James Bond ;).
      Who looks at a screwdriver and thinks: "Oooh, this could be a little more sonic."?

      meinLJ

      StarRing
    • Original von ThE-CuBe

      Nun kommt das große ABER: Ich habe mich noch nie über eine Filmfigur so aufgeregt wie über Kim Bauer heute. Sie weiß das ihr vater eine Katasrophe zu verhindern hat und heult am Telefon das NUR Jack sie holen darf....also bitte wie alt sind wir denn??
      .


      Also, ich bin ja auch nicht der große Fan des Kim Storystrangs, aber diese Reaktion fand ich doch schon irgendwie normal. Ich meine sie hat gerade eine Leiche gefunden und wird eines Mords beschuldigt, da ist es doch vollkommen normal, dass sie erst mal in Panik gerät und nach Ihrem Dad wegen Hilfe ruft. Es war halt zugegebenermaßen schlechtes Timing, aber dafür kann sie doch nichts, und ausserdem hat dass der ganzen Szene zusätzliche Brisanz gegeben.
      Und dann zu den hier angesprochenen Actionszenen, solange sie die Handlung und die Konflikte gut voranbringen, bin ich auch immer bereit über kleine Ungereimtheiten hinweg zu sehen. Und eigentlich fand ich auch die drei Folgen nicht überwiegend actionlastig, denn es wurden in den wichtigsten Handlungsbögen ie Handlung vorangebracht, bzw. Munition für weitere Spekulationen geliefert, und das macht doch 24 aus, oder???

      bye
      murphy
      ;( Mein Leben ist die Hölle !!! (Bernd, das Brot) ;(
    • Also ich drück doch schon alle Augen zu und achte bestimmt auf das Wesentliche. Jetzt kann man natürlich wieder über das Wesentliche streiten - aber das führt bestimmt zu weit.

      Ich bin der Meinung, dass wir in dem Fanforum auch sagen können sollten, was uns nicht gefällt. Ich schreibe ja auch immer deutlich darüber, was mir besonders gut gefällt - das ist eine ganze Menge - und 24 schaue ich nunmal mit Leidenschaft. Also bitte schiebt mich nicht in die Nöglerecke.

      Außerdem hat jeder so seine eigenen Präferenzen und Balleraction ist bei mir eben nicht so ganz angesagt. Aber das sollte doch tolerierbar sein.

      Ich möchte auch weniger über die Anzahl der Toten oder wie man so einen Flugzeugabsturz überlebt reden, sondern über Eure Ansichten, ob nun Reza oder Bob der "Schuldigere" ist. Die letzten 3 Folgen haben gewiß genug Potenzial um sehr verschiedene Meinungen/Sichtweisen zu entwickeln.
      no one can stop us now cause we are all made of stars
    • Original von James Bond
      Die Jungs von Second Wave (wenn sie es sind) machen doch voll einen auf Glaubenskrieger. Sie fahren nun mit ihrem Wagen durch L.A. um endlich zu ihren 77 Jungfrauen in den Himmel zu kommen... Doch dann haben sie einen Platten - ein Ami hilft ihnen und dann spielen noch ein paar Kinder auf der Straße und schon wird einer weich. Das würde uns vielleicht so gehen - aber keinen, der sich sein 3 Jahren auf den Tod freut. Die Typen sollten in der Kiste sitzen und ihre Koranverse murmeln.



      Also, sorry, James Bond, wir haben uns ja immer gut verstanden, aber findest du deine Meinung nicht ein wenig zu krass? ?( Moslems sind auch Menschen und wer sagt denn, dass die sich 3 Jahre auf den Tod gefreut haben? Also, sorry, ich kann mich deiner Meinung nicht anschließen und finde sie echt ein wenig verurteilend. Ich meine, in den Medien klingt ja sowieso überall raus "Islam=Terrorismus" oder "Alle Moslems sind Unmenschen und Selbstmordattentäter", aber das ist doch echt Unsinn bzw. sogar Volks- bzw- Religionsverhetzung, findest du nicht? Ich meine, du hast schon Recht, dass es unlogisch war, dass der eine Araber in der Folge da plötzlich ausflippt, aber du musst die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass er vielleicht vorher schon unsicher war und mit den Gedanken gespielt hat, auszusteigen. Oder dass er die Konsequenzen vorher einfach nicht bedacht hat, was er tut oder anrichtet. Vielleicht war es auch die Aufregung...



      @ Jack: Ich bin mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob die letzte Folge wirklich uncut war. Mein Videorekorder hat es genau angezeigt: Die 3. Folge hat gestern etwa 40 Minuten gedauert. Eine ungekürzte Folge würde doch länger dauern, oder? Die anderen Folgen davor, die 100 % gekürzt wurden, haben auch beide etwa 40 Minuten gedauert.... Also war die letzte Folge vielleicht weniger gekürzt als normalerweise... ?(


      [blink]Gruß @ all, v.a. an James Bond, mit dem ich natürlich kein Streit anfangen will, sondern, wenn, dann nur ne Diskussion! ;)[/blink]
      Die Reichen halten sich überflüssige Vorräte an Dingen,die sie nicht brauchen,während Millionen am Rand des Verhungerns leben.Würde jeder seinen Besitz auf das Nötigste einschränken,müsste niemand in Not leben und alle wären zufrieden.(Gandhi)
    • Boah, das waren ja wieder Folgen, gestern – spannender geht’s nicht! Zum Glück musste ich auch Gestern wieder nicht alleine mitzittern, da ich wieder 4 Klassenkameraden an meiner Seite hatte.

      George Mason: Nach Jack ja sowieso mein Lieblingscharakter. Gestern hat er mir wieder richtig gefallen. Coole Sprühe trotz seines baldigen Todes. Der beste Spruch von ihm war (für mich Spruch der Woche), als er zu Michelle sagte: „Sie wissen doch, dass Jack verrückt ist.“ Auch dass er einen Sohn hat, war sehr überraschend und bewegend. Wie er da vor ihm steht und anfängt zu weinen – genial! Selten hat man coole Jungs so emotional gesehen! Das war wohl die bisher größte Chrakterwandlung in der 2nd Season. Einfach fantastisch!

      Plamer/Stab: Ich denke mittlerweile nur noch daran, dass Sherry nur helfen will. Ich glaube auch nicht, dass sie mit der Flucht des Journalisten irgendetwas am Hut hat – aber ich kann mich natürlich auch täuschen! Was mich stört ist, dass nun der zweite NSA-Chef auch eine Art „Maulwurf“ sein soll. Ich denke es reicht einen gehabt zu haben. Mike wieder zu sehen war auch ganz nett, nur leider hat er eine neue Synchronstimme. Lynn macht ihren Job wie immer sehr loyal und ordentlich, auch wenn sie sich von Sherry einiges gefallen lassen muss.

      Warners/Reza: Kate tut mir wirklich leid, da ich weiterhin fest daran glaube, dass ihr Vater Bob Dreck am Stecken hat. Auch ist für sie nun eine sehr schwere Zeit angelaufen. Erst die Folterung und Ermordung ihres Bekannten und nun wird sie selbst ausgequetscht. Reza wirkt als Nichtswissender sehr überzeugend – also mich hat er damit überzeugt! Doch das schlechteste Los hat wohl Marie: Vater unter Terrorverdacht, Verlobter ebenfalls und Schwester entführt – armes Ding!

      Kim/Miguel: Ich hoffte ja, dass wir davon so schnell wie möglich erlöst werden, aber nun brachten die Autoren wirklich etwas Pepp in die Story. Der Nervenzerrer ist die Story nach wie vor nicht, aber sie gewann durch den Tod Von Carla wirklich an Spannung. Das richtet unser Augenmerk natürlich auf ihren Ehemann.
      Unverzeihlich ist jedoch die Tatsache, dass Kim wirklich (fast) jedem erzählt, dass heute noch ein Atombombe detonieren wird. Dafür könnte ich sie wirklich schlagen. Vielleicht kann ich mich aber nur nicht in ihre Lage hineinversetzen.

      Jack/Nina: Dieser Handlungsstrang war wie immer der spannendste. Als am Ende der zweiten Folge das Flugzeug abstürzte, war ich wirklich am vibrieren – zum Glück kam gleich die nächste Folge, ich glaube nicht, dass ich das eine Woche lang ausgehalten hätte.
      Nina ist wirklich unberechenbar und diabolisch! Wie sie Jack half, die gegnerischen Soldaten zu eliminieren fand ich spitze – doch das Ende von diesem Lied weniger! Kurzzeitig habe ich auch gedacht, dass der anfliegende Hubschrauber der Miliz gehört, doch al man hört, dass es sich um die CTU handelt, war ich beruhigt!
      Ich meine wir wissen ja alle, dass Jack nicht getötet wir, aber das Gespräch mit dem Präsidenten und die anschließenden Tränen von Palmer waren wirklich dramatisch und bewegend! Dennoch ist es (leider) die einzige Möglichkeit mit Nina zu verhandeln und die Bombe zu finden!

      Allgemein ist noch zu erwähnen, dass RTLII die Sache mit der Werbung immer besser regelt. Der Warnhinweis: „Die folgende Sendung ist für Zuschauer unter 16 Jahren ...“ war natürlich notwendig aber lustig. Meine Freunde und ich dachten uns nur: „Klar, jetzt hat man beide Folgen gesehen aber schaltet nun ab und geht ins Bett!“.

      Nächste Woche schon wieder 3 Folgen – Entschuldigung aber das ist wirklich Affengeil!

      MfG
      BND

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BND ()

    • Die Zeit läuft ab...

      Hi all!

      Mal ne Frage:
      Es hieß doch in der 1. Folge (8-9 Uhr), dass HEUTE eine Bombe explodieren soll... Was heißt das? Das Jack nur noch 7 Stunden hat die Bombe zu finden und die Explosion zu verhindern? Und was ist dann mit den restlichen 8 Stunden? (die 2. Staffel hat wieder 24 Folgen, denke ich, oder? ) ?(

      Gruß
      Die Reichen halten sich überflüssige Vorräte an Dingen,die sie nicht brauchen,während Millionen am Rand des Verhungerns leben.Würde jeder seinen Besitz auf das Nötigste einschränken,müsste niemand in Not leben und alle wären zufrieden.(Gandhi)
    • Original von Yvonne
      Was war das eigentlich, was der Typ Paul Koplin in die Wunden geschmiert hat? Es muß zumindest höllische Schmerzen verursacht haben.

      Yvonne


      Das war irgendwas aus einem silbrigen Blechkanister. Kann ja dann einiges sein. Terpentin oder Alkohol zB. Das schmerzt auf alle Fälle sicher höllisch in so einer Wunde! Gegen Schluss schüttet der Typ das auch noch direkt aus dem Kanister auf die Wunden und 'tätschelt' noch drauf. Autsch!
    • Original von AgentJackBauer
      Moslems sind auch Menschen und wer sagt denn, dass die sich 3 Jahre auf den Tod gefreut haben? Also, sorry, ich kann mich deiner Meinung nicht anschließen und finde sie echt ein wenig verurteilend.

      Stimmt, ich hab mich da wohl zu sehr von den Medien verleiten lassen, die uns immer das Bild von dem krassen Moslem draufdrücken wollen. Es gibt sehr viele Menschen auf der ganzen Welt, die den Koran lesen, an Allah glauben und mit Gewalt und Terrorismus überhaupt nix am Hut haben - also sorry dafür.

      Aber gerade mit solchen Selbsmordanschlägen (und nichts anderes erwarte ich in Zusammenhang mit der A-Bombe) geht doch eigentlich immer ein komisches Gefühl einher. Warum macht jemand soetwas? Wir haben einen sehr starken Selbsterhaltungstrieb eingebaut, was ist stärker und veranlasst jemanden, sich und möglichst viele andere in die Luft zu sprengen? Wahrscheinlich schon ein fanatischer Glaube an "Irgendetwas". Und aus Palästina erfährt man ja, dass den Attentäter Jungfrauen und Heiligsprechung versprochen wird. Sowas habe ich mir eben bei der Second Wave Gang auch vorgestellt.

      Ich habe mal gelesen, dass die Attentäter 9/11 schon Jahre vorher für diesen Tag vorbereitet wurden und selber sagten, sie würden sich auf den Tod freuen. Vielleicht kann man das vergleichen.
      Und dann wird jemand schwach - weil er Hilfsbereitschaft von seinem Opfer erfährt. Das ist für mich sehr gut nachvollziehbar aber passt das zu der Vorstellung von einem alles überlagernden Glauben?

      Bin mir nicht sicher.
      no one can stop us now cause we are all made of stars
    • Original von James Bond
      Also ich drück doch schon alle Augen zu und achte bestimmt auf das Wesentliche. Jetzt kann man natürlich wieder über das Wesentliche streiten - aber das führt bestimmt zu weit.
      Außerdem hat jeder so seine eigenen Präferenzen und Balleraction ist bei mir eben nicht so ganz angesagt. Aber das sollte doch tolerierbar sein.


      Wie gesagt, ich fand die Folgen garnicht so actionlastig, das war doch lediglich die Flugzeuggeschichte und der anschließende Kampf mit den Milizen. Und da kommt doch die Frage auf, wer hatte die nötigen Info´s um sowas zu veranlassen. Hat ja auch Mason gleich nachgehakt. Ist jetzt die Frage, waren dass die Leute von Second wave und wo hatten sie dann diese geheimen Informationen her.
      Also für mich ist somit durch diese "actioneinlage" die allgemeine Handlung vorangebracht wurden und sie steht nicht losgelöst im Raum, wir haben wieder ein paar Probleme mehr zu klären und das ist es doch, was 24 sehenswert macht, das rumgrübeln und spekulieren über die weitere Handlung. :D


      bye
      murphy

      @Agent Jack Bauer, ja die zweite Staffel hat auch 24 folgen, und denen wird schon was einfallen, um die Zeit rumzukriegen 8)
      ;( Mein Leben ist die Hölle !!! (Bernd, das Brot) ;(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von murphy ()

    • Also, ich glaube eher, dass die Soldaten zur einer Regierungsverschwörung um Palmer gehören und nicht zu den Terroristen. Das wäre wohl zu weit hergeholt, dass die Terroristen gleich nach Faheens Verschwinden eine Truppe zusammenstellen und die genaue Flugrute des Flugzeugs kennen, damit sie dieses abschießen konnten...

      Aber wegen dem Abschuss des Flugezeugs:
      Als das Flugzeug abstürzte habe ich mir noch gedacht "Na, das ist aber unlogisch, dass ausgerechnet Jacks Flugzeug jetzt abstürzt", als dann aber die Ursache für den Absturz kam, war ich dann doch zufrieden.


      Wegen Nina: Die wird echt immer unsympathischer. Kurzzeitig hab ich noch gedacht "Jetzt sind JAck und Nina doch wieder in nem Team"(als sie gemeinsam gegen die Soldaten gekämpft haben) und "Nina ist doch gar nicht so schlimm und will die Explosion der Bombe verhindern" (als sie dann doch nochmal Druck auf Faheen ausgeübt hat), aber an dieser Folge hat man echt gesehen, was sie für eine ist: Echt mies! :aergern: :haemmern:


      Bin auf jeden Fall gespannt, wer der "Maulwurf" in Palmers Team ist und wie es weitergeht! :lach:
      Die Reichen halten sich überflüssige Vorräte an Dingen,die sie nicht brauchen,während Millionen am Rand des Verhungerns leben.Würde jeder seinen Besitz auf das Nötigste einschränken,müsste niemand in Not leben und alle wären zufrieden.(Gandhi)
    • Original von Yvonne
      Nun kommt das große ABER: Ich habe mich noch nie über eine Filmfigur so aufgeregt wie über Kim Bauer heute. Sie weiß das ihr vater eine Katasrophe zu verhindern hat und heult am Telefon das NUR Jack sie holen darf....also bitte wie alt sind wir denn??


      Na ja, aber mal ehrlich. Was weiß Kim denn schon was Jack im Moment macht? Sie weiß von Tony das er wieder bei der CTU arbeitet und von Jack weiß sie von der Atombombe. Sonst nichts. Von daher fand ich ihre Reaktion am Telefon schon okay. War halt nur ein ABSOLUT blöder Moment. Ich hätte mir gewünscht Jack hätte noch kurz Zeit gehabt ihr zu erklären, warum er sie nicht abholen kann. Kim's Meinung über ihren Dad muß ja immer schlechter werden. Wenn er nicht mal Zeit hat sich um seine Tochter zu kümmern. ;) :haemmern: ;)

      @ParoX: Schau dir doch die Wiederholung morgen Nacht an. Das hilft wesentlich mehr.

      Yvonne



      Sag mal nix über die Kim, irgendwie muss ja Spannung rein und Kim ist eben dafür da, dass nicht alles glatt läuft, und nicht zu vergessen, sie bringt den nötigen Sex rein! Die Elisha ist ja wohl die geilste Sau, die jemals im Fernsehen aufgetreten ist und allein deswegen lohnt sich die Serie schon! Scheiß egal, was sie sagt und tut (ist ohnehin NIE von Bedeutung, man merkt einfach, dass sie total überflüssig ist, im Prinzip, aber eben andere Vorzüge hat)!
    • @ Kimberlylover:

      Also, ich glaub nicht, dass Kim nur wegen dem Sexappeal dabei ist, die Macher werden sich da schon noch was anderes gedacht haben. Außerdem so schlecht find ich den Kim-Strang auch wieder nicht, vor allem hat man mir verraten, dass der echt noch besser werden soll...
      Die Reichen halten sich überflüssige Vorräte an Dingen,die sie nicht brauchen,während Millionen am Rand des Verhungerns leben.Würde jeder seinen Besitz auf das Nötigste einschränken,müsste niemand in Not leben und alle wären zufrieden.(Gandhi)
    • Die Elisha ist ja wohl die geilste Sau,


      Ich würde dir dringend empfehlen deine Wortwahl zu überdenken. X(

      Kim's Storyline mag ihre Schwächen haben, sie hat aber definitiv auch ihre guten Elemente. Und das sie dabei ist, nur weil sie gut aussieht, ist meiner Meinung nach nicht genug. Reiko, Sarah C., Sarah W und Laura Harris schaffen das auch ganz alleine.

      Mit ist Kim vor allem deshalb so wichtig, weil sie für Jack so wichtig ist. Ich brauche bei ihm den emotionalen Gegenpol zur sonstigen Kaltblütigkeit.

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • kim ist da um daddy jack wenigstens noch ein wenig freude im leben zu geben. zumindest ist das meine meinung :)! okay, yvonne war schneller!

      zu den folgen: ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll...

      nina und jack, außer frage, an der spitze meiner 24-handlungsstränge. klasse belauern und dann der schluss, hui, da kanns ja nächste woche richtig abgehen. beste szene, zweifellos die treppenszene. jacks pisti kann also auch zittern. sehr atmosphärisch insziniert, obwohl bei mir im wohnzimmer festtagsbeleuchtung geherrscht hat. wie hat kimsfriend so schön gesagt, klasse schauspielszenen. kann ich nur zustimmen! ein weiteres sehr gut für kiefer und sarah...

      david und co.:
      wow, mister präsident, dass waren bisher die besten folgen, die ich mit ihnen gesehen habe. erstens, das umgehen mit sherry, so tun als würde man sie machen lassen und doch sehr kontrollierend wirken. zweitens, gibt es eigentlich jemanden dem sie hundertprozentig vertrauen? lynn hat nur auch schon wieder infos gehabt, die sie nicht gleich mit david besprochen hat. schauspielerisch war auch das sehr sehr gut!

      ctu:
      mason, du armes schwein, musst du deinen sohn in handschellen hereinbringen, damit du dich verabschieden kannst. eine meiner lieblingsszenen überhaupt, aber die augen blieben dieses mal trocken. vorteil des englischen originals, da kommt keine synchronisation ran! michelle und tony wissen nun auch was mit george los ist. tony reagiert besser als michelle, auch mir reagiert michelle ein bißchen zu kühl. dafür mag ich ihren emotionscrash, wo sie anfängt zu weinen und tony tröstet sie, hach...:), schön, oder? außerdem gut, das warner/reza verhör und die reaktion von marie. daddy ist der beste, da kannst du nicht mithalten, reza! hm, eigentlich hätte das auch kim sagen können, oder :)?

      gute überleitung: kim!
      hm, nun bleiben sie doch in l.a.! und kimmy sitzt mal wieder auf dem polizeiwache. viel ist nach dem leichenfund nicht wirklich passiert. hoffentlich ändert sich das bald wieder. außerdem verstehe ich nicht warum greg ständig gary heißt. ist das die deutsche übersetzung oder wie? und greg zeigt außerdem wozu er fähig ist. gut ist die lösung für megan mit zu ihrer tante zu fahren. die hat wahrlich genug mitgemacht die letzten stunden!

      kate
      sehr gute entwicklung und außerdem der erste kontakt zu syed ali. die aktionen mit paul waren hart, wenn man die zuschauerperpektive nimmt für kate ist das ganze sicherlich unvergesslich...bitte weiter so!

      3 folgen nach meinem geschmack!
    • Sodale, hier mal mein Review der 3 gestrigen Folgen:

      Nina & Jack: Die letzten 2 Folgen waren sie ja schon Top, aber jetzt haben sie nochmal einen drauf gesetzt - hammergenial gespielt von beiden! Wie seine Hand mit der Pistole gezittert hat, als sie vor ihm kniet... man hat die Angst in Nina's Gesicht gesehen. Als das Flugzeug getroffen worden ist, habe ich zuerst gedacht, das das noch ein Trick von Jack ist Nina die Infos zu entlocken. Und wie Nina mit allen spielt und es irgendwie stets schafft die Oberhand zu behalten - krass!

      CTU: Die Szene mit Mason und seinem Sohn war sehr rührend - es ist also doch mehr Herz in Mason als man bisher feststellen konnte. Man, in der ersten Season habe ich ihn gehaßt, aber jetzt in der zweiten ist er mir ans Herz gewachsen! Auch Tony hat wieder einige gute Szene (z.B. als er von Mason's Verstrahlung erfährt). Michelle... ich weiß nicht... die vorherigen 2 Folgen war sie besser, jetzt waren wieder schwächere Szene dabei (kann da starjey nur zustimmen mit ihrem kühlen Gehabe als sie von Mason's Verstrahlung erfährt).

      Präsident Palmer: Wem kann er eigentlic noch trauen? Ich glaube am ehesten noch Sherry, da er weiß das sie zurück an die Macht will und er ihre einzige Chance dafür ist - also muss sie dafür sorgen das er gestärkt wird. Bei Lynne Kresge und Mike Novick bin ich mir nicht mehr 100% sicher... aber wenn er jemanden vertrauen muss, dann am ehesten diesen beiden. In den 3 Folgen haben wir mal wieder eine Sherry at-her-best erlebt, so intrigant wie immer (was haben wir sie dafür in Season 1 gehasst ;)). Auch Lynne war wieder gut... nach den Schocks die ihr Rayburn in den ersten Folgen gegeben hat, hat sie ihre Contenance wiedererlangt - eine würdige Gegenspielerin für Sherry (auch wenn Sherry einen Punktsieg davongetragen hat mit der Änderung des Presse-Manuskripts). Aber schauspielerisch thront David Palmer über allen: wie er langsam merkt das soviel in seiner eigenen Regierung gegen ihn gearbeitet wird, dann wie er Sherry unter Kontrolle hält und am Ende in der Verhandlung mit Nina - klasse!

      Die Warners: Hat in den letzten 2 Folgen dieser Handlungsstrang schon ein wenig an Geschwindigkeit zugelegt, so ist er jetzt mitten in der Hauptstory angekommen. Wie Reza und Bob sich im Verhörzimmer streiten war schon klasse. Dann Marie's Enttäuschung und Unglauben, als Reza ihr von den Machenschaften ihres Vaters erzählt. Und jetzt hat sich Kate entgültig mit ihren Schnüffeleien in die Scheisse geritten... nicht nett was das Sayed Ali mit dem Privatdetektiv macht - Kate ist mit den Nerven am Ende. Diese Folgen war sie richtig gut. Aber was ist da jetzt eigentlich los? Wer hat diese Geldüberweisungen in diee Wege geleitet und den Container an Sayed Ali geliefert? Letztlich haben Reza und Bob beide dasselbe ausgesagt (nur ihre Standpunkt total gegensätzlich vertreten - Reza: durch den emotionalen Ausbruch - Bob: durch totale Kühle, er wird ohne Anwalt nichts sagen): nämlich das sie diese Transaktionen nicht getätigt haben! Hmmm, da wir außer Reza, Bob, Kate und Marie niemand näher kennen (oder?) aus dem Warner-Plot, wer könnte sein, wenn es nicht Reza oder/und Bob gewesen sind? Kate fällt raus (sie hat es schließlich erst entdeckt. Langsam mache ich mir so ein paar Gedanken über Lil' Marie....

      Kim: Folge 2x07 hat mir richtig gut gefallen... keine Szenen von Kim... und dann doch! Kurz vor Ende ist sie wieder aufgetaucht - VERDAMMT! Die Story plätschert so vor sich hin und langweilt mich eigentlich die meiste Zeit. Gut, wir wissen jetzt das Karla von Greg umgebracht wurde, aber letztlich nix überraschendes. Der ganze Kim-Plot verzögert nur die Hauptstory, da er (bis auf die Beziehung Kim <-> Jack) total losgelöst von der Hauptstory läuft. Okay, einen Einfluss hatte Kim doch auf die Hauptstory... sie ruft Daddy an und lenkt ihn im entscheidenden Moment ab, so daß Nina Faheen die Infos über die Bombe entlocken kann und ihn danach killt - [ironie] gut gemacht, Kim! [/ironie]

      Fazit: Die 3 Folgen hatten es in sich... und haben es konstant die Spannung immer mehr zu steigern. Die Cliffhanger von Folge 2x08 und 2x09 sind hammerheftig... 6 Tage und 1 1/2 Stunden noch warten bis es weitergeht *arghs* Zum Glück gehts nächste Woche gleich mit 3 Folgen weiter *yeah* ;)
      Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde zu sein, muss man vor allem ein Schaf sein.
      (Albert Einstein)
    • RE: Die Zeit läuft ab...

      Original von AgentJackBauer
      Hi all!

      Mal ne Frage:
      Es hieß doch in der 1. Folge (8-9 Uhr), dass HEUTE eine Bombe explodieren soll... Was heißt das? Das Jack nur noch 7 Stunden hat die Bombe zu finden und die Explosion zu verhindern? Und was ist dann mit den restlichen 8 Stunden? (die 2. Staffel hat wieder 24 Folgen, denke ich, oder? ) ?(

      Gruß


      Ja, die Staffel hat wie gehabt 24 Folgen. Einfach abwarten und Tee trinken :P. Langweilig wird es sicher nicht werden...

      Conventi
      Donnie Darko: Why do you wear that stupid bunny suit?
      Frank: Why are you wearing that stupid man suit?
    • Ich habe neue Info's bezüglich der Schnittberichte:

      Gerade hat mit Brainbug1602, der die beiden Schnittberichte machen wird, gesagt:

      Voraussichtlich morgen Vormittag mach ich mich dran...im Laufe des frühen Nachmittags dürfte ich fertig sein....nur keine Hektik
    • @AgentJackBauer: Vielleicht regelt man das wie in Season 1 und weicht nach der ersten Hälfte der Staffel auf ein etwas anderes Thema aus, so wie früher mit dem Plan B der Drazens...

      Okay, das wird jetzt ein laaanges Review. Kein Wunder, denn bisher hat mir 2x09 am besten gefallen. Irgendwie schreibt Howard Gordon meistens die genialsten Drehbücher - Episode 12 und die beiden letzten Folgen von Season 1, dann hier zuerst die Folge mit der Bombenexplosion und jetzt auch noch das... Der Mann hat echt was drauf.

      Fangen wir mal ganz unten an, mit Kim. Mir hat es sehr gefallen, dass sie in 2x07 nur einen kurzen Auftritt hatte, der dafür aber umso besser war. Zumindest hat Carlas Leiche uns ziemlich geschockt und ich bin jetzt immer mehr gespannt, ob der notgeile Mörder Greg Matheson noch mal auftritt. Das Gehandhabe mit der Polizei war dann schon etwas langweiliger - aber es freut mich, dass Megan jetzt weg ist. Umso mehr wird sich die Story jetzt wohl auf die Flucht vor der Bombe konzentrieren...

      Familie Warner gewinnt auch zunehmend an Spannung. Inzwischen denke ich, dass auf jeden Fall Bob der Auftraggeber war - man hat ja gesehen, wie die CTU seinen hohen Puls während Rezas Anschuldigungen gemessen hat und die gewaltsame Reaktion, als Reza dann schließlich vor die Überwachungskamera tritt und kooperativ wird, spricht wohl auch für sich.
      Es freut mich, dass Kate jetzt mal mehr als die emotionale Schwester und aufgebrachte Rumschnüfflerin sein darf. Ihre Entführung kam ja wirklich aus heiterem Himmel und auch ihr Erwachen war spannend... Schon seit Stunden sprechen wir von Syed Ali als den Second-Wave-Mann und plötzlich steht er direkt vor ihr. Er scheint mir so das typische Bild von einem fanatischen Glaubenskrieger zu sein ("Dieser heilige Tag darf durch nichts gestört werden!"). Die Folterszene danach war aber wirklich nicht sehr brutal - wieso schneidet RTL2 noch mal, wenn sie sowieso schon auf FSK 16 senden?

      Zwischendurch muss ich nochmal auf die paar Szenen mit den Bombenauslieferern eingehen - wie unglaubwürdig war das denn? Zuerst fahren die drei gemütlich mit ihrem Truck durch die Innenstadt (schon mal an zufällige Kontrollen gedacht?), wie der nächstbeste Möbellieferant. Plötzlich bekommt ein Terrorist seine Zweifel, obwohl man doch eigentlich schon davon ausgehen sollte, dass er zu dieser seltenen Fanatismus-Islamisten-Gruppe gehört. (Das soll jetzt in keinster Weise diskriminierend wirken, ich bin mir schon der Tatsache bewusst, dass solche Leute in der islamischen Bevölkerung eine winzige Minderheit darstellen). Ich meine, wer in diese Gruppe eingeschleust wird, glaubt ja wohl zu 200% an diese Terror-Ideologie, zumal das Ganze schon seit 2 Jahren geplant war. Aber ausgerechnet jetzt müssen natürlich ein paar Kinder sein Herz erweichen - er und sein Kumpan knallen sich gegenseitig ab, Nummer 3 bleibt übrig und fährt schulterzuckend weiter. Diese Szenen waren nicht nur unrealistisch, sondern auch noch vollkommen überflüssig. Es ist doch total unwichtig, wie viele Leute jetzt im Endeffekt die Bomben ausfahren. Naja, bei einer so genialen Serie kann man so einen Ausrutscher schon verzeihen...

      Palmer und seine Verschwörung geraten allmählich ins Stocken - ein ewiges Vetrauens-Hin-und-Her mit Sherry, immer wieder das mysteriöse "Der-oder-der-haben-dies-und-das-gemacht-Gefasel" und der nicht sonderlich interessante Sherry-Lynne-Machtkampf. Abgesehen von dem Namen eines weiteren Verschwörers haben wir in drei Stunden nichts Neues erfahren (weiß eigentlich jemand, in welcher Position dieser Armus ist?). Lediglich der freigelassene Ron Wieland lässt noch auf eine Menge Konflikt mit der Presse schließen - da hoff ich auf viele interessante Szenen für die nächsten Folgen. Erst als Palmer in das Jack-Nina-Konzept miteinbezogen wurde, kam echte Spannung auf. Und obwohl Dennis Haysbert manchmal aussieht wie ein wütender Gorilla, hat er hier eine seiner bisher besten Schaupielerleistungen abgeliefert. Ehrlich, in seiner Haut würde bei der Entscheidung über den ungestraften Mord an Jack niemand stecken wollen. Da waren echte Gefühle im Spiel - immerhin hatte Jack ihm schon zwei Mal das Leben gerettet. Auf jeden Fall mit das Highlight dieser drei Episoden.

      In der CTU geht die Charakterentwicklung gut voran - Tony zeigt Ermittlereinsatz und Mitgefühl zugleich, während Michelle endlich auch mal darüber redet, wie hart dieser Tag bisher war. Immerhin besteht die CTU ja auch nicht nur aus arbeitswütigen Robotern, und nach der Explosion inklusive deren Folgen kann man ihre Emotionen sehr gut nachvollziehen.
      Für mich war das CTU-Highlight allerdings wiedermal Mason. Die Zusammenkunft mit seinem Sohn war perfekt in Szene gesetzt. Erst seine Unbeholfenheit gegenüber John und daher die "Zwangsabführung", dann seine Worte über die Familie und schließlich das Geständnis über seinen baldigen Tod - allein für die Reaktion von den beiden könnte man hundert Golden Globes verleihen. Die Macher haben es wirklich fertiggebracht, den unsympathischen Bürokraten aus der 1. Staffel zum tiefgründigen Leidensträger in Season 2 zu machen. Auch sein Wutausbruch gegenüber Warner und Reza war klasse - man merkt, dass er auf das Ende zusteuert und die Gefühle sich bei ihm noch mal überschlagen. Ich weiß jetzt schon, wie sehr ich ihn am Ende der 24 Stunden vermissen werde.

      Der Plot mit Jack und Nina war zuerst etwas zu lahm für meinen Geschmack, und bis auf die beinahe-Erschieß-Szene war die Stürmung von Faheens Laden nur eine saubere, interessante Handlung, mehr nicht. Die letzte Szene von 2x08 war da schon besser - Jacks Review über den Verlust von Teri, die Schilderung seines letzten Wochenendes mit ihr... Und dann plötzlich der Flugzeugabsturz, eine letzte Phase der Hektik an Bord und schließlich der Aufprall... Die Holzstück-aus-dem-Bein-ziehen-Sequenz von Jack war IMHO noch appetitlicher als die Folterszenen. Auch die Ironie, als er zunächst Nina wiederbeleben muss, dann mit ihr zusammen wie mit einer Kollegin gegen die Miliz kämpft (Syed Ali muss wirklich ein mächtiger Mann sein, wenn er Raketenabschussrampen und ganze Militärcamps unterhält) und am Ende von ihr mit der Waffe bedroht wird. Spätestens da hat sich wohl gezeigt, dass ihre Rachegefühle genauso groß wie Jacks sind, nur dass sie ihre - wen wundert das noch - besser verbergen konnte. Die letzte Forderung und der Jack/Nina-CTU-Palmer Zusammenschnitt war wiederum das Highlight schlechthin - ein extra-großes Lob an die Autoren für diese Top-Szene. Ich find zwar Masons Behauptung unlogisch, dass es keinen anderen Draht zur Bombe gibt (er steht doch mit Warner und Reza kurz davor), aber so haben Spannung und Emotionen natürlichen ihren Höhepunkt erreicht. Der Cliffhanger war wiedermal spitzenmäßig und es sind noch fast 6 Tage bis zur Fortsetzung... Arrrgh...

      "Es ist noch nicht vorbei."

      :24rocks: