Folgen: 17:00 - 20:00 (dt.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Folgen: 17:00 - 20:00 (dt.)

      Wie haben euch die Folgen 2x10, 2x11 und 2x12 gefallen? 0
      1.  
        2x10 ULTRA-HAMMER-JACK-MAESSIG! (0) 0%
      2.  
        2x11 Sehr schlecht. (0) 0%
      3.  
        2x11 Keine Meinung. (0) 0%
      4.  
        2x12 ULTRA-HAMMER-JACK-MAESSIG! (0) 0%
      5.  
        2x12 Sehr gut. (0) 0%
      6.  
        2x12 Gut. (0) 0%
      7.  
        2x12 Geht so. (0) 0%
      8.  
        2x12 Schlecht. (0) 0%
      9.  
        2x12 Sehr schlecht. (0) 0%
      10.  
        2x11 Schlecht. (0) 0%
      11.  
        2x11 Geht so. (0) 0%
      12.  
        2x11 Gut. (0) 0%
      13.  
        2x10 Sehr gut. (0) 0%
      14.  
        2x10 Gut. (0) 0%
      15.  
        2x10 Geht so. (0) 0%
      16.  
        2x10 Schlecht. (0) 0%
      17.  
        2x10 Sehr schlecht. (0) 0%
      18.  
        2x10 Keine Meinung. (0) 0%
      19.  
        2x11 ULTRA-HAMMER-JACK-MAESSIG! (0) 0%
      20.  
        2x11 Sehr gut. (0) 0%
      Ihr könnt hier über Folge 2x10, 2x11 und 2x12 disskutieren.

      Alles was nach 2x12 passiert hat hier nichts verloren und wird gnadenlos editiert.

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke und Fragen. Und nicht nur in zwei Sätzen. Ein detaillierter Bericht macht viel mehr Spaß als nur ein 'Ich fand's toll!'.

      Für Diskussionen über die deutche Synchro gibt es ein eigenes Topic.

      Die Umfrage umfaßt alle drei Folgen. Daher hat auch jeder drei Stimmen zur Verfügung. Benutzt bitte je eine Stimme pro Folge.


      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Meine Kritik

      Hi all!

      Also ich fand die Folge richtig gut. Zwar nicht immer der oberhammer, aber echt gut.

      Besonders heftig, fand ich dass Marie zu den Terroristen gehört, das ja bestimmt niemand erwartet. Und dann hat sie auch noch Reza erschossen.


      Zu dem Kim-Plot:

      Also ich bin echt enttäuscht. Der Plot war echt langweilig und ist immer noch nicht in Fahrt gekommen... :(


      Ach ja: Schade, dass Nina jetzt wieder aus dem Spiel ist (anscheinend)... :(
      Die Reichen halten sich überflüssige Vorräte an Dingen,die sie nicht brauchen,während Millionen am Rand des Verhungerns leben.Würde jeder seinen Besitz auf das Nötigste einschränken,müsste niemand in Not leben und alle wären zufrieden.(Gandhi)
    • tja also wieder einmal drei Hammer Folgen. Viele Überraschungen.

      Kim Bauer:

      Belanglos. Langweilig. Ich denke es kann nur schlimmer werden.


      President Palmer:

      Es ist schon spannend anzusehen wie weit Palmer geht um an Informationen heranzukommen. So schreckt er nicht vor Folter zurück. An seiner Stelle hätte ich Sherry nie wieder in meirn Nähe kommen lassen. Bin gespannt ob Stanton noch was ausplaudert. Mich interresiert vor allem wie weit Sherry geht.

      CTU, Mason:

      Da ging heute in Sachen Emotionen einiges. Tony und Michelle turteln ein wenig. Super. Abwechslung ist mal nicht schlecht. Mason geht es sichtlich schlechter. Mal sehen wie lange er noch hat. Es kann jede Folge passieren.

      Warners:

      Hier wartete DIE Überraschung des Abends. Marie eine Terroristin. Das war echt übel. Als sie auf Razor ziehlte dachte ich noch "nein die wird nicht schießen" plötzlich lag er tot am Boden.

      Jack Bauer:

      Seine Flucht vor Nina war geil gemacht. Er ist einfach quasi davongelatscht. Risikoreich. Ich denke da wird noch einiges auf uns warten. wegen dem Geflüstere.

      Sein Zusammentreffen mit Kate war Clever gemacht davon nun an die beiden Storys EIN Handlungstrang bilden. Die gesammte Moscheesequenz war gnadenlos geil. Besonders als Bauer hereinkamm und dort nur ein brennendes Etwas auf dem Stuhl saß. Dann kam DIE schockierensten Minuten, nachdem Jack Ali fasste. Seine Folterung und vor allem die Sache mit seiner Familie. Zumal ich mir nicht sicher war wie weit Jack wircklich bereit ist zu gehen.

      tja die Bombe tickt..... UND ICH KANNS NÄCHSTE WOCHE NICHT LIVE SEHEN!!! WENN MEIN REKORDER VERSAGT FLIPPE ICH AUS!!
    • Hm...heute habe ich gemischte Gefühle, was die Folgen betrifft. Sehr positiv war natürlich wieder die Spannung, die in allen Folgen sehr hoch war und die Wendungen, vor allem was Marie und Sherry betrifft, sehr, sehr gut.
      Auf der anderen Seite war ich z.B. besonders von Kates aufenthalt in Sayed's Haus sehr enttäuscht: es ging in Folge 2x09 so dramatisch zu Ende, dass meine Erwartungen was diesen Plot betrifft enorm hoch waren. Was man zu sehen bekam war eine kleine, eher harmlose Konversation zwischen Moshen und Kate und eine kleine Schießerei mit den CTU-Agenten. Ich hoffe, ihr sagt mir jetzt, dass da etwas geschnitten war, denn die ersten 20min der Folge 2x10 waren IMHO sehr enttäuschend.
      Das Ende war dann sehr gut: dass mit Marie etwas nicht stimmt, wurde langsam aber sicher immer deutlicher. Zu oft haben die Autoren Sätze eingebaut wie "Einer der Warners hat Dreck am Stecken, aber Bob sagt die Wahrheit und Reza arbeitet gut mit" und Kates Unschuld hat ja jemand gezweifelt. Wenn man überlegt, dass all das überhaupt zu Stande gekommen ist, weil Kate einen Privatdetektiv auf Reza angesetzt hat...
      Sehr unlogisch ist aber die Tatsache, dass Marie nur eine Stunde, nach der sie hätte heiraten sollen, durch LA cruist um eine A-Bombe zu zünden. Entweder ist die Dame völlig verblendet (obwohl...wenn jemand eine Atombombe hochgehenlässt muß man ja fast davon ausgehen, dass er nicht mehr ganz dicht ist...) oder es war alles so geplant. Auf jeden Fall hoffe ich, dass die Autoren sich nicht noch einmal so einen Patzer wie mit Nina einfallen lassen und erklären diesmal Maries Poistion ein wenig.
      Und da wir gerade bei Nina sind: wars das schon? 6 Folgen, und dann so ein Abgang? Wieder haben wir fast nichts über ihre Beweggründe erfahren, also wieso das alles mit den Drazens in Staffel 1 passiert ist. Ich habe mir wirklich viel, viel mehr davon erwartet... :aergern:
      Und wo wir gerade beim negativen sind: Kim kann ich schon fast nicht mehr sehen. Gott sei Dank hatte sie nur ein paar kurze Auftritte, aber ich war schon kurz vorm umschalten. Was mich an ihrem Plot stört ist nicht die Tatsache, dass einfach ein mehr oder weniger sinnergebenes Ereignis hintereinander stattfinden sondern das der gesamte Plot, NICHTS aber GAR NICHTS mit der eigendlichen Story zu tun hat.
      Nun aber zum positiven, und davon gibt es eine ganze Menge: von den tollen Wendungen habe ich ja schon weiter oben etwas gesagt, aber ich glaube, wir konnten auch Zeuge von Characterlichen Änderungen werden: Palmer hat sich selbst wohl ganz verloren und geht angesichts der nationalen Bedrohung weit über seiner Prinzipien hinaus. Ich rede hier nicht nur von Stanton sonder auch von seinem Umgang mit der Presse. Und Sherry...wow! Diese Intrigantin gefällt mir mehr und mehr. Die Autoren haben da wirklich ein Biest mit Character und Geschickte geschaffen, welches nicht zu vergleichen ist. Dass die Autoren bei Nina gescheitert sind, machen sie mit Sherry mehr als wett. Ich bin wirklich gespannt, was Sherry noch so an den Tag legt. Dass sie anstatt Lynn's Kontaktmann (BTW: hatte Lynn nicht lange Haare?) am Ende von 2x12 auftaucht, hatte ich mir aber schon fast gedacht.
      Der Kate-Warner-Strang, der nun endlich, endlich mit dem von Jack zusammengeflossen ist, hats auch in sich: erst die Wanderung durch die Moschee, dann Kates Gespräch mit ihrer Schwester etc...hat mir sehr, sehr gut gefallen.
      Was sich Jack da in der letzten Folge geleistet hatte, fand ich für meinen Geschmack schon ziemlich hart. Für einen kurzen Moment hatte ich echt geglaubt, ich sei im falschen Film. Gott sei Dank hat sich am Ende dann ja doch alles aufgeklärt, aber als die Männer auf den Jungen geschossen haben, war ich ziemlich entsetzt.
      Das Gespräch zwischen Tony und Mischelle war auch...süß, zumal man erkennen konnte, dass Tony noch heute unter den Geschehnissen von vor einem Jahr leidet. Bin mal gespannt, was das noch wird.
      Von George haben wir diesmal nicht so viel mitbekommen, außer, dass sich sein Gesundheitszustand weiter verschlechtert.
      Und...OMG es gab noch so viele Dinge, über die ich erstmal schlafen muss. Es ist so viel passiert, der letze Clifhänger ist der Zweitbeste der ganzen Staffel (neben 2x05) und auch Ali's vorgetäuschter Selbstmord war sehr gut inszeniert. Ich lass das alles erst einmal sacken und seh dann morgen mal weiter.
      Auf jeden Fall werde ich mir alles auf DVD nochmal gaanz genau angucken und vor allem alles im O-Ton sehen, denn Maries Synchro ist ja echt fürn Arsch.

      Das wars erstmal von mir, hoffe ihr habt genauso viel zu sagen ;)

      MfG,
      eloHIM2k3
    • Original von ThE-CuBe
      Kim Bauer:

      Belanglos. Langweilig. Ich denke es kann nur schlimmer werden.


      Jep, da kann ich dir nur zustimmen. Man fragt sich langsam echt, warum die eigentlich dabei. Wahrscheinlich nur aus 2 Gründen:
      1.Weil sie Jacks Bezugsperson ist (noch aus Season 1) und daher konnten sie sie nicht einfach unter den Tisch fallen lassen.
      2. Weil sie männliche Zuschauer anlockt. Ein paar männliche 24-Fans haben ja hier zugegeben, dass sie 24 oft nur wegen Kim sehen (vor allem wenn sie läuft)...(was ich persönlich eigentlich erbärmlich finde, weil es eigentlich noch ganz andere,wunderbare Dinge bei "24" gibt als Kim, aber das ist jedem seine Sache :sweetie_sabbern: ;))

      Original von ThE-CuBe
      Jack Bauer:

      Seine Flucht vor Nina war geil gemacht. Er ist einfach quasi davongelatscht. Risikoreich. Ich denke da wird noch einiges auf uns warten. wegen dem Geflüstere.


      Stimmt, das hatte ich beinahe vergessen. Da könnte noch was kommen. Hab ich mir da auch gedacht, aber hab´s inzwischen schon voll vergessen, weil sie nur am Anfang der Folge 17-18 Uhr zu sehen war und die 2 Folgen danach kein bißchen...



      Wegen Sherry:

      Ich fand sie die ganze Zeit schon zwielichtig, aber das sie dann doch so eine ist, das kam dann doch unerwartet! Bäh! :sherry_bitch:


      Gruß @ @ll! ;)
      Die Reichen halten sich überflüssige Vorräte an Dingen,die sie nicht brauchen,während Millionen am Rand des Verhungerns leben.Würde jeder seinen Besitz auf das Nötigste einschränken,müsste niemand in Not leben und alle wären zufrieden.(Gandhi)
    • Ich liebe „24“! Was wir heute Abend gesehen haben, war nichts anderes als Fernsehen der Spitzenklasse. Packende drei Stunden!
      Meiner Meinung nach ging es gemächlich los und wurde mit der Zeit immer rasanter. Wieder mal unglaublich ungeschickt war der Wechsel von Tag zu Nacht. Um kurz nach halb sieben irrte z.B. Kim im lichthellen Wald herum und nicht mal 20 Minuten später war es überall stockfinster. Was mir einfällt zu...

      Jack/Kate/Nina: Sehen gut zusammen aus! Was Jack mit Ali angestellt hat, war schon starker Tobak. Das Töten von Familienmitgliedern war eine gute Idee, aber ich fragte mich doch, ob das wirklich nötig sei, man könne Ali das auch vorspielen. Doch das Erschießen des ältesten Sohnes hat so überzeugend gewirkt, dass ich es geglaubt habe. Der Hammer des gesamten Abends war für mich, als Jack aussprach, Palmer autorisiere seine Entscheidung. Wie kann er dem mächtigsten Mann der Welt so in den Rücken fallen, habe ich mich gefragt? Schockierend war es, als Ali endlich auspackte. Und Kates Verwirrung und Kampf gegen ihr altes (Familien-)Bild war exzellent dargestellt. Sehr schade, dass Nina ab Mitte der ersten Folge heute nicht mehr zu sehen war. Palmer sagte doch, sie solle nicht ins Gefängnis zurück. Ich hoffe, sie kommt im Laufe der nächsten zwölf Stunden noch einmal zurück.

      Marie/Bob/Reza: Wer hätte gedacht, dass sich hinter der braven Tochter mit schwachen Nerven eine Terroristin verbirgt? Der Cliffhanger von Folge 2.10 zu 2.11 war selbst für „24“-Verhältnisse brillant. Aber irgendwie nimmt man Marie die ganz böse Rolle nicht so ab, Bob erzählte doch George, sie sei vor Jahren in London ausgerissen. Ich glaube, in der Zeit wurde sie wirklich zu einer Terroristin gemacht, getrimmt, und jetzt führt sie ihren Plan aus, jedoch sieht man, dass ihr alles eingetrichtert wurde.

      Tony/Michelle/Mason: Sehr schön, dass in dem ganzen Chaos auch noch Zeit für Privates bleibt :) Es wäre auch unglaubwürdig, wenn Tony und Michelle ihre Gefühle und George seinen bevorstehenden Tod einfach ignorieren würden.

      Kim: Ihr Part heute war nicht schlecht, und Miguels Idee mit dem brennenden Tuch schon gar nicht. Komisch natürlich, dass die beiden Männer in dem Polizeiwagen so schwer verletzt waren und sie so gut wie gar nicht. Als sie dann durch die Pampa irrte und sich das Wildtier näherte (was war es, ein Puma?), hätte ich mir schon etwas mehr Action gewünscht, das Tier musste ja nicht sofort umkehren. Mal sehen, was sich in dem Haus des fremden Mannes tut, kann mir schwer vorstellen, dass der ganz unschuldig sein soll...

      David/Sherry/Mike/Lynne/Stanton: Zu dieser Storyline muss man sich wohl die meisten Gedanken. Auf welcher Seite steht Sherry genau? Eigentlich will sie ja ständig Davids Vertrauen zurück, so ganz habe ich das noch nicht durchschaut. Lustig, dass genau sie Lynnes „geheimnisvoller Informant aus zweiter Hand“ ist :) Der Machtkampf ist nett mit anzusehen, beides sind starke Frauen, die alles tun, um ihr Revier zu verteidigen. Der arme Präsident hat alles um die Ohren. Was genau weiß Roger, jetzt, wo die CTU weiß, wo sich die Bombe befindet?

      Sicherlich schwierig, wieder bis nächsten Dienstag zu warten. Die Handlungen sind inzwischen sehr komplex geworden, man muss ungemein aufpassen, aber das tut man ja gern. Eine wichtige Frage habe ich noch, als Jack und Kate bei der Moschee ankamen, bekam er eine goldenes Amulett um den Hals gehängt. Hat es eine besondere Bedeutung?
      Viel Spaß (?) beim Verarbeiten dieses Dreierpacks und gute Nacht!
      George zu Jack:
      Wollen Sie ein echter Held sein? Dann sage ich Ihnen, was Sie tun müssen. Sie kehren zurück und räumen Ihr Leben auf. Sie bringen die Dinge mit Ihrer Tochter in Ordnung und dienen weiter unserem Land. Dazu braucht es wirklich Mut.
    • Original von Zebra
      Eine wichtige Frage habe ich noch, als Jack und Kate bei der Moschee ankamen, bekam er eine goldenes Amulett um den Hals gehängt. Hat es eine besondere Bedeutung?


      Hast wohl nicht genau hingeschaut. Das war ne Dienstmarke der CTU die an ner kette dran war oder was auch immer für ne Einheit. Hat also keine Bedeutung.

      Original von AgentJackBauer
      2. Weil sie männliche Zuschauer anlockt. Ein paar männliche 24-Fans haben ja hier zugegeben, dass sie 24 oft nur wegen Kim sehen (vor allem wenn sie läuft)...(was ich persönlich eigentlich erbärmlich finde, weil es eigentlich noch ganz andere,wunderbare Dinge bei "24" gibt als Kim, aber das ist jedem seine Sache


      Wenn du die sabber inc. meinst dann gibt es aber probleme. :D
      Kim ist einfach ein nettes extra bei 24 mehr aber auch nicht.

      Am besten war natürlich die Sache mit dem Puma! :D
    • @ Jordan 23:

      naja, des mit dem Puma war ja auch nicht besonders spannend. Der taucht kurz auf, Kim verfängt sich in der Schlinge, dann sieht er Kim und steigt den Felsen runter und dann passiert nichts mehr... *gähn*



      Nun zu zwei Fehlern oder "Unschönheiten"...:

      1. Ist euch aufgefallen, wie schnell die Sonne angeblich untergegangen ist? Innerhalb von ner halben Stunde ist die Sonne angeblich untergegangen (hat man bei dem Kim-Plot deutlich gesehen). :rolleyes:


      2. Was war denn das für ein komischer Befehl von Jack in der Folge 17-18 Uhr, glaube ich???
      Jack sprach mit einem Mann über ein Walkie-Talkie und sagte (in etwa): "Sayed Ali ist am Leben. Nahöstliche Herkunft, schwarz gekleidet, Fabrikat des Fahrzeugs unbekannt. Gebe Sie sofort eine Fahndung raus"...

      *lol*

      Was geht denn ab? Da hätten Sie aber ganz schön viele Leute anhalten müssen, ich meine, wieviele Leute gibts denn mit schwarzen Haaran, brauner Haut, schwarzer Kleidung in irgendeinem Auto???
      War doch echt ein wenig komisch, meint ihr nicht??? ?(


      Gruß ;)
      Die Reichen halten sich überflüssige Vorräte an Dingen,die sie nicht brauchen,während Millionen am Rand des Verhungerns leben.Würde jeder seinen Besitz auf das Nötigste einschränken,müsste niemand in Not leben und alle wären zufrieden.(Gandhi)
    • 1. Ist euch aufgefallen, wie schnell die Sonne angeblich untergegangen ist? Innerhalb von ner halben Stunde ist die Sonne angeblich untergegangen (hat man bei dem Kim-Plot deutlich gesehen).


      Die Sonne braucht in L.A. nicht länger als eine halbe Stunde um unterzugehen. Das war diesmal schon sehr authentisch. In Season 1 konnt man sich über die 5 Minuten lustig machen, in Season 2 war es aber meiner Meinung nach korrekt gemacht.

      Und was soll Jack denn für eine Beschreibung rausgeben, wenn er nicht mehr hat? Besser so eine vaage Beschreibung als gar keine. ;) Unglaubwürdig wäre es gewesen, wenn sie Sayed damit gefunden hätten. Haben sie aber nicht.

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • RE: Fehler?


      naja, des mit dem Puma war ja auch nicht besonders spannend. Der taucht kurz auf, Kim verfängt sich in der Schlinge, dann sieht er Kim und steigt den Felsen runter und dann passiert nichts mehr... *gähn*


      War ja auch nur als fun gedacht. Den Puma hätten sie gleich weg lassen sollen der hat überhaupt nicht's gebracht ausser ne verletzung bei Elisha die genäht werden musste.


      1. Ist euch aufgefallen, wie schnell die Sonne angeblich untergegangen ist? Innerhalb von ner halben Stunde ist die Sonne angeblich untergegangen (hat man bei dem Kim-Plot deutlich gesehen). :rolleyes:


      Also hier fand ich das schon besser gelöst als bei Season 1. Bei Season 1 ging das noch schneller und da hat man es auch sehr deutlich gesehen. Bei Season 2 hat man die Sonne untergehen gesehen und nach ca. 20-30 Minuten war es halt dunkel. Das passt schon so besser bekommt man es wohl nicht hin.


      2. Was war denn das für ein komischer Befehl von Jack in der Folge 17-18 Uhr, glaube ich???
      Jack sprach mit einem Mann über ein Walkie-Talkie und sagte (in etwa): "Sayed Ali ist am Leben. Nahöstliche Herkunft, schwarz gekleidet, Fabrikat des Fahrzeugs unbekannt. Gebe Sie sofort eine Fahndung raus"...


      Was hätte er den sonst durchsagen sollen? Das waren halt die einzigen Infos die er hatte und Kate wusste auch nicht mehr. Hauptsache sie haben ihn nicht mit dieser Beschreibung bekommen. ;)
    • Ich glaube, noch nie haben sich die Ereignisse in 24 innerhalb weniger Stunden derartig überschlagen. Eine Kehrtwendung folgte der anderen und zusammen mit einer Action-angereicherten, schnellen, teilweise an Season 1 erinnernden Ermittlungsmanier kommen diese Episoden dem Ende der Bomben-Story verdammt nahe. Aber jetzt erstmal alles der Reihe nach.

      Für Kim waren die drei Stunden ja wiedermal unglaublich mitreißend. Erst hilft sie Miguel, dem inzwischen psychisch überlasteten Pyro-Hobbywerkler, den Polizeiwagen zu verkokeln - wirklich ein ganz toller, wohl überlegter Plan. Überraschenderweise kommt das Auto vom Highway ab und eine tragische, heldenhafte Abschiedsszene zwischen Kim und Mr. Guck-mal-ich-hab-ein-Feuerzeug-gefunden folgt ("Geh nur, ich schaff das schon alleine"). Natürlich ist der falsche Mordverdacht, den man mit ein bisschen Redegeschick und CTU-Kontakt aufklären könnte, der perfekte Grund, planlos in die Wildnis zu flüchten und in die nächstbeste Falle für Wildtiere zu laufen. Langsam glaube ich, die Macher haben Elisha Cuthbert nur eingesetzt, um sie von einer bescheuerten Gefahr in die nächste zu scheuchen. Naja, ich hoffe mal, spätestens wenn die Medien konkrete Infos über die Bombe liefern, wird sie was von der Panik mitbekommen und in den Haupthandlungsstrang miteinbezogen.

      Was mich wirklich gefreut hat, ist, dass Palmer nach langem Spekulieren endlich mal aktiv geworden ist und diesen krächzigen alten NSA-Chef Roger Stanton verhaften ließ und ihn gleich mit voller Härte über die Bombe ausfragte. Aber es wurde ja bereits gesagt, dass einige Anweisungen auch aus der CIA kamen und ich bin mir sicher, dass Stanton noch längst nicht die Spitze des Eisbergs ist. Die Elektro-Folter-Szenen haben mir auch sehr gut gefallen und auch Mike und Lynne werden allmählich in ihrem Versuch, einerseits dem Präsidenten zu helfen und andererseits für sich selbst die Fronten vor Ort zu klären, immer facettenreicher. Sherry hat sich zunächst einmal wieder als hinterlistige, falsche Schlange herausgestellt - allerdings halte ich es auch für möglich, dass sie Stanton trotz der Kontakte selbst übergangen hat. Immerhin hat sie ihm ja versprochen, dass sein Ziel bald erreicht ist und kurz darauf wurde er in Handschellen abgeführt - nicht gerade das Verhalten einer treuen Helferin. Aber dennoch denke ich darüber derzeit so wie Lynne und traue ihr nicht. Überhaupt, ihr Auftriit am Ende der letzten Folge war ja wohl lächerlich - allein mit dem komischen Outfit hat sie sich bei mir viele Minuspunkte eingefahren.

      Zur Verbindung zwischen der Regierungsverschwörung und der Bombe würde ich derzeit mal auf folgende Theorie spekulieren: Die NSA und vielleicht auch die CIA sind bei ihren Ermittlungen schon lange vor diesem Tag auf Syed Ali und dessen Pläne für L.A. aufmerksam geworden. Allerdings haben bestimmte Machtgruppen innerhalb der Geheimdienste darin ihre Chance gesehen, Präsident Palmer mit seiner Politik, die ihm Gegensatz zu ihnen selbst nicht auf Lügen und falsche Machenschaften abgestimmt ist, ein Ende in seiner Karriere zu bereiten. Wenn die Bombe hochgehen würde, wäre Palmer von den Medien als Versager bloßgestellt und müsste auf jeden Fall zurücktreten. Vielleicht könnten sogar Leute wie Stanton mit der Aussage, sie hätten davon nichts gewusst, aber würden als Geheimdienstleiter dieser Sache so konkret wie niemand anders nachgehen können, dann selbst in die Regierung kommen. Und Jack Bauer sowie die CTU scheinen ihnen auf dem Weg dorthin ein großes Hindernis zu sein - deshalb der Flugzeugabsturz und das Bombenattentat. Rein theoretisch könnte Sherry diese Sache sogar inszeniert haben, um ihre alte Macht zurückzugewinnen - aber wäre sie wirklich fähig, im Namen ihrer Interessen Millionen unschuldige Menschen umzubringen? Diese Frage stellt sich wohl zur Zeit nicht nur Mike Novick, sondern jeder aufmerksame 24-Fan.

      Kate Warner muss jetzt ja wirklich einen Schicksalsschlag nach dem anderen erleiden - erst die Folterung unter Syed Ali, dann den Tod von Reza und schließlich den Verrat von ihrer Schwester, die sie selbst noch nicht akzeptieren oder realisieren konnte. Dabei war die Enthüllung von Marie als Terroristin für mich genauso überraschend wie die von Nina aus der 1. Staffel, nur halt nicht so schockierend. Rezas Abschiedsszene war auch schön gemacht ("Hast du wirklich all die Jahre gar nichts für mich empfunden?" - unter Tränen: "Du bist so ein liebenswerter Mensch, Reza..." - Peng!). Dabei ist er mir gerade einigermaßen sympatisch geworden. Und Bob Warner fristet vorläufig in der CTU ein ungläubiges Schattendasein.

      Naja, dass der Warner-Plot so heftig wird, hätte ich nach den ersten Episoden von Season 2 bei weitem nicht gedacht. Und dass Marie von ihrer Sache genauso überzeugt wie Ali ist, hat sie wohl durch ihre Verführungskünste und das Anbringen des Zünders bewiesen. Dabei finde ich diese Sache auch sehr gut nachvollziehbar: Während einer emotionalen Krise wurde sie von islamistischen Gotteskriegern aufgegriffen, umgeschult und getarnt zurückgeschickt. Reza war mit seiner Herkunft für alle eventuellen Fragen natürlich der perfekte Sündenbock (wie die Autoren selbst zwischen 2x01 und 2x06 gezeigt haben) und obwohl sie schon Gefühle für ihn hatte, ist ihre letzte Mission im Endeffekt wichtiger. Vor allem freut es mich, dass damit der Kreis von Second Wave nicht ausschließlich auf ein paar klischeehafte Muslime reduziert wurde.

      Die CTU ist inzwischen irgendwie nur noch das Mittel zum Zweck beim Finden der Bombe und derzeit lediglich, damit Jack und die anderen irgendwie ihre Infos beziehen können. Aber es gibt auch eine Ausnahme: Zwar hat sich die Anzahl der wirklich guten Szenen mit einem emotionalen Mason mittlerweile auf 1 verringert, aber dafür kommt jetzt die Beziehung zwischen Tony und Michelle in Fahrt (wobei diese Sache zwischen dem spannungsgeladenen Bombengesuche nicht allzu überzeugend wirkte). IMHO macht Mason es jetzt wirklich nicht mehr lange - ich denke mal, so etwa zeitgleich mit dem Bombenplot wird er auch abtreten.

      Und bei Jack war heute mal wieder verdammt viel los. Es begann mit der doch sehr schnellen Befreiung von Nina - nach dem großen emotionalen Wirbel um diese Sache am Ende von 2x09 war mir das dann doch etwas zu einfach. Überhaupt werden wir jetzt wohl erstmal auf Nina verzichten müssen, denn zur Bombe hat sie bereits alle ihre Infos bekannt gegeben - aber allein schon wegen diesem mysteriösem Flüstern von Jack bin ich mir sicher, dass das noch nicht ihr Abschied in Season 2 war.

      Die ganze darauffolgende Geschichte - Stürmung der Folterkammer, Inspizieren der Moschee, Jagd und Folter von Ali - war dann gute, dem Thema angemessene Spannung. Dabei haben mir Jacks schwermütigen Momente mit Kate besonders gefallen - ob aus den beiden noch mal was wird?

      Alis Folter war dann schon dem FSK16 angemessen. Auch die grundsätzliche moralische Frage aus der Folge fand ich sehr gelungen - darf man einige wenige Menschenleben vernichten, um dadurch Millionen andere zu retten? Bei Kinderschänder Goren aus 2x01 war das ja noch etwas anderes, aber diese kleinen gefesselten arabischen Jungen haben dann schon einen ganz anderen Eindruck erweckt. Ich denke mal, die Lösung mit dem vorgetäuschten Tod war wohl die beste. Auch wenn ein kleines Kind solche Schockbilder vermutlich ein Leben lang nicht vergessen kann.

      Rückblickend gesehen verlief der Weg der Bombe doch eigentlich sehr gradlinig - über Eddie Grant, Joseph Wald, Nina Myers, Mammhud Faheen und schließlich Syed Ali. Zeitlich betrachtet liegt ja nun auch schon die Hälfte der Season hinter uns - aber das richtige Halbfinale erwartet uns wohl nächste Woche. Auch auf den Handlungsplot für die zweite Hälfte bin ich schon gespannt, denn bisher gibt es ja dafür - außer vielleicht in Palmers Verschwörung - noch überhaupt keine Anhaltspunkte. Nun ja, wir werden sehen...

      Nur ist es irgendwie doch schade, dass sich jeder ungefähr denken kann, wie die Jagd nach der Bombe nächste Woche enden wird.

      :atom:

      Don
    • Also, erstmal an alle, die hier immer noch REZA mit dem Rasierapparat (RAZOR -> siehe dict.leo.org ) verwechseln, der heisst REZA bzw. hieß!
      Die Folgen fand ich diesmal echt super, also IMHO bisher die besten Folgen der Staffel, unglaubliche Handlungsdichte!
      Ausgenommen natürlich der Kim-Plot: Wirds NOCH unwahrscheinlicher? Dieser Berglöwe, oder was das war, war doch echt überflüssig! Und dann tritt sie auch noch in 'ne Falle von 'nem Wilderer. Ganz zu schweigen von der tollen Aktion im Auto mit dem Feuer, Gott, ich KANN den Plot nicht mehr sehen! Wie zum Teufel wird sie in Season 3 eingebunden? Auch so an den Haaren herbeigezogen von einer Gefahr in die Nächste, naiv wie sonstwas und den Hauptplot nur behindernd? Am besten wird sie von Aliens entführt!
      Und dass jetzt ganz plötzlich zwischen Michelle und Tony diese Romanze sich anbahnt, ist zwar ganz nett, kam aber etwas ZU unerwartet und wirkte irgendwie "gestellt".
      Dass Marie die Terroristin ist, vermutete ich schon letzte Woche, jetzt wurde ich bestätigt, war aber dennoch Hammer!
      Dass Reza das Zeitliche segnen musste, fand ich schade.
      War nämlich auch irgendwie unnötig, denn wieso hat sie die beiden Agenten und Reza erschossen? Damit die nicht fündig werden im Computer.
      Toll, dass sie die dann abknallt, wie unauffällig und dass auch noch vor Überwachungskameras - so kam man doch erst recht auf sie!
      Aber generell fand ich die Folgen echt super. Kate war klasse! Die Moschee-Szene echt super und gut, dass sie nicht nur Schwarz-Weiss-Malerei betrieben, sondern dieser Moschee-Führer, oder was das war, denen sogar noch helfen wollte, sodass der Zuschauer wiederum auch sah, dass nicht Jeder Araber gleich ein Terrorist sein muss.
      Und mein neuer Outstanding-Favorite: Agent Baker!
      Wenn "24" so weiter geht, wirds immer besser.
      Frage mich nur, weil jetzt schon wieder so alles auf tickendes Finale hindeutet, wie man die zweite Hälfte der Staffel füllt.
      Gibt das wieder so einen grausamen Story-Bruch wie in S1 und plötzlich "neue" Terroristen, die mit einem Plan B aufwarten?!
      Denn irgendwie wirkt es jetzt so, als könne sich das gar nicht mehr so lange hinziehen, sondern sei kurz vor dem Abschluss!
    • Hallo erstmal,bin ab heute hier dabei :)

      Auch die Folgen heute waren wieder erste sahne,mit die besten dieser Staffel bisher - Adrenalinspiegel und Pulsfrequenz höher denn je!
      Ist ja schon vieles gesagt worden...

      Jack/Kate/Nina:
      Jack ist wie immer eine Klasse für sich.Täuscht mich mein Gefühl oder könnte sich zwischen den beiden etwas entwickeln?
      Die Körpersprache lässt so einiges erahnen. ;)
      Und was Nina betrifft - da wird schon noch genug passieren,die Flüsterei muss doch was zu bedeuten haben?!

      Marie/Bob/Reza:
      Dass Marie der wirkliche falsche Fuffziger in der Familie ist und sich ihre Rolle derart radikal und schnell ändert das hätte ich jetzt garnicht gedacht *Kauleiste auf Boden.
      Wow,was für eine Wendung.Dass Reza unschuldig ist habe ich schon länger vermutet,nur bei Bob war(/bin?) ich mich nicht sicher.
      Aber überzeugt hat mich Marie bisher noch nicht,dass sie ihre Linie bis zum Schluss durchziehen wird. ?(

      Tony/Michelle/Mason:
      Achherrje,da haben sich ja anscheinend endlich 2 gefunden.Mason wird mir in seinen letzten Stunden ja fast noch sympathisch :)
      Hatte Schorsch eigentlich schon morgens einen x-Tage-Bart?Mir kommt es nicht so vor.
      Moment,der Verschwörungstheoretiker in mir bricht wieder durch:Michelle ist mir zwar sympathisch ;) ,hat aber auch was komisches an sich - so intuitiv betrachtet.Die ist nicht ganz koscher.Vielleicht spinn ich aber auch,mal sehen.

      Kim:
      Mann,so schmückend sie auch sein mag,so langweilig war ihr Part heute.Zwar denke ich,dass ihr Plot auch noch an Rasanz zulegt und sich in die Geschichte einfügt,aber die Aktion mit dem brennenden Tuch und dem Puma -->GÄHN.
      Wer bitteschön hat soviel Glück?Nach dem Unfall hat sie nur Kratzer und schwitzt ein bissl :evil: ,während Miguel und der lahmarschige Polizist halb tot im Auto hängen.Na bravo @ Realismus.Der Puma scheint auch nicht sonderlich auf hilflose Blondinen zu stehen,dreht grundlos wieder ab.
      Dann kommt der klassische Mix aus Hinterwäldler,Förster,Jäger und scheinbar nettem,jungen Mann dahergelaufen.Logo ;).
      Schätze mal der entwickelt sich noch zum Psychopathen sobald sie bei ihm zuhause sind - sofern Kim zustimmt.

      David/Sherry/Mike/Lynne/Stanton:
      WAAAH,was könnt ich Sherry auf der Stelle in der Luft zerreissen.Dieses hinterhältige.,intrigante Aas.Einwandfreie Leistung der Autoren.
      Wo der Gutmensch Palmer langsam seine dunkleren Seiten entdeckt,ist Sherry schon längst am anderen Ende angekommen.Ich sehe sie auch als Schlüsselfigur der nächsten Stunden,vielleicht sogar als Helferin der Terroristen.Jaha,da ist er wieder,der Theoretiker. :tongue:
      Stanton werden sie schon noch weichkochen,diesen Mittelsmann. :haemmern:

      Ähm,wie war das nun eigentlich mit Marie?
      Hat sie sich wirklich bei dem Vorarbeiter "erkenntlich gezeigt" so wie ich es denke oder hat sie ihn gekillt,was ja bei ihr nicht sehr unwahrscheinlich wäre?!
      Was denkt ihr?

      Ich will,dass morgen schon wieder Dienstag ist!!!
      "Schon der Knabe saß im Garten, spielte mit der Mutter Karten."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bono82 ()

    • Original von GaryHobson
      War nämlich auch irgendwie unnötig, denn wieso hat sie die beiden Agenten und Reza erschossen? Damit die nicht fündig werden im Computer.
      Toll, dass sie die dann abknallt, wie unauffällig und dass auch noch vor Überwachungskameras - so kam man doch erst recht auf sie!


      Erstmal waren keine Überwachungskameras im Raum, sondern nur vor dem Gebäude. Deshalb wurde ja auch gesagt, dass man gesehen hätte wie Marie die Firma verließ und hat deshalb sie als Täter vermutet.

      Der Tod von Reza war schon nicht ganz grundlos - er hatte doch gerade entdeckt, dass Marie während seiner Abwesenheit die entsprechenden Daten versendet hatte und somit wäre sie ja eh entlarvt gewesen. Und wenn sie sowieso vorhat, zusammen mit der Bombe draufzugehen, dann kann es ihr auch ziemlich egal sein, ob sie jetzt von der Polizei gesucht wird oder nicht.
    • @alle die sich nicht dran halten: Ich möchte alle darum bitten keine unnötigen Einzeiler usw. zu schreiben. Das gilt als Spamming und ist gegen die Regeln des Boards (schon durchgelesen?). Versucht einfach mal längere, sinnvollere Postings zu schreiben. Hört sich kompliziert an? Ist es gar nicht. Versucht's einfach mal. ;) :D

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Ich hasse "24". Nach so einem Abend fällt es mir jedes Mal vor lauter Aufregung sehr schwer einzuschlafen, und wenn dann morgens kurz vor sechs der Wecker klingelt, bin ich halb tot. ;)

      Was mir am besten gefallen hat an den drei Folgen gestern war die Zusammenführung der einzelnen Storylines. Langsam wird manches klarer, die verschiedenen Geschichten werden zu einer großen Handlung. Sehr schön.

      Abgesehen von der Kim Sache. Wie andere schon gesagt haben - ziemlich belanglos, leider. Vielleicht passiert ja noch etwas, was sie in die Haupthandlung involviert, aber selbst dann wäre das was bis jetzt mit ihr passiert ist sehr schwach. Jedes Mal wenn man sie im Wald hat sitzen sehen, dachte ich nur "geh weg!" ;)

      Marie... hui, das war nun wirklich mal ne Überraschung. Ich dachte mir irgendwie schon, dass da noch was passiert, bis gestern war sie einfach nur eine verwöhnte Göre, ein wenig weinerlich und nervig. Aber DAS hätte ich nicht erwartet. Keine schlechte Idee.
      Und - wie schon jemand anderes sagte - das macht das ganze 'politically correct'. Der gute Mann aus dem Nahen Osten, und die böse, junge, blonde Amerikanerin.

      Kate gefällt mir immer besser, die Sache mit ihrer Spionage in der Moschee war wirklich verdammt mutig, und eine der spannendsten Szenen gestern. Die Arme hat wirklich einen beschissenen Tag, dafür hält sie sich sehr gut.

      Was ich von Sherry halten soll, weiß ich noch nicht so recht. Ich traue ihr keine zwei Schritte, aber was sie genau im Schilde führt... recht mysteriös. Und was zum Teufel hat sie eigentlich die letzten 1,5 Jahre seit ihrer Scheidung von David gemacht? Hab ich das verpasst? Für wen/wo/was arbeitet sie?
      Ähnliches gilt für Lynne - so recht schlüssig bin ich mir bei ihr auch noch nicht. Ob sie wirklich so treu hinter Palmer steht? Der "chickfight" zwischen ihr und Sherry ist allerdings herrlich. ;)

      Ach ja, Tony und Michelle. War ja zu erwarten, zumindest ein klein wenig romantische Spannung darf nie fehlen. Sehr süß, die beiden.
      Masons kleine "Rede" an Michelle war sehr schön, so nach dem Motto "mach was aus deinem Leben, es ist kürzer als du denkst". Wirklich verdammt schade um ihn.

      Hoffentlich geht diese Woche schnell vorbei... :)

      Edit
      Ich denke schon, dass Nina nochmal auftaucht. Das wäre sonst ein ziemlich blöder Abgang gewesen. Man darf nicht vergessen - es ist erst die Hälfte der Zeit rum, da kann noch viel passieren.
      If I can't trust you, how could I love you?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nina06 ()

    • Was ich immer noch nicht ganz verstehe: Warum fragt Jack den Präsidenten überhaupt, ob er die Familie von Ali töten lassen darf? Ich meine, er hat es doch von Anfang an nicht vor. Ist alles nur gestellt. Geht es ihm um den Anruf von Palmer, damit Ali der Sache ganz sicher glaubt und Angst bekommt? Dann hätte man auch einfach nur so tun können, als ob Palmer anruft. Ali merkt den Unterschied wohl kaum. Aber egal, es war auf alle Fälle ein guter Schachzug, um die Zuschauer bezgl. Jacks Handlungen zu verunsichern. Was natürlich super gelungen ist!
      Who looks at a screwdriver and thinks: "Oooh, this could be a little more sonic."?

      meinLJ

      StarRing
    • RE: Folgen: 17:00 - 20:00 (dt.)

      die gestrigen folgen fand - bis auf einige kleine ausnahmen - ich einfach nur SUPER; diese folgen haben die letzten 3 nochmal getopt und ich finde, dass es schlimmer gewesen wäre, wenn man die gestrigen folgen versäumt hätte als die von letzter woche, da sich unvorhersehbare wendungen ereignet haben;

      JACK: wie er sich aus den fängen von nina befreit hat, ging mir ein bißchen zu schnell bzw. einfach; wäre sehr neugirig, was er nina da ins ohr geflüstert hat - nina sah ja dannach nicht gerade erfreut aus; nina war gestern auch nur kurz zu sehen, aber ich hoffe mal, dass sie in dieser season noch mal auftaucht; das kann doch nicht alles von ihr gewesen sein; aber sonst war jack wieder supergut drauf; wie er ali mit seinem "trick" zum reden gebracht hat - ohne jemanden zu ermorden - fand ich absolut genial;
      und mit kate hat er jetzt auch eine attraktive partnerin an seiner seite; fand ich von den machern von 24 toll gemacht, wie sie kate als eine der hauptfiguren eingliedern konnten; und es stellt sich mir jetzt auch die frage, ob aus jack und kate vielleicht ein paar wird

      KIM: war gestern für mich einfach nur enttäuschend; ihr bisheriger tiefpunkt in der zweiten staffel; sie hatte in den 3 Stunden vielleicht 10 minuten "sendezeit"; und die szene mit dem puma fand ich total umsonst; ich hoffe mal, dass der plot um kim bald wieder an spannung zunimmt und wieder interessanter wird

      PALMER: da verliere ich so langsam den durchblick; er kann ja niemanden mehr vertrauen; und jetzt spielt sherry auch noch gegen ihn - dabei dachte ich noch vor kurzem, dass sie vielleicht wieder zusammenkommen würden; doch wer sherry kennt, der weiß, das sie nichts ohne hintergedanken tut; aber das sie sich mit einem komplot an der scheidung rächen will finde ich schon ziemlich deftig;
      durch seine neuen verhörmethoden merkt man, dass er doch stark unter druck steht und die bombe unbedingt finden will; doch gerade da verstehe ich den befehl an jack nicht, dass er ali´s familie nicht anrühren darf

      WARNER: marie war für mich gestern die überaschung schlecht hin; zu beginn der season habe ich sie noch als "kleine, naive schwester" abgestempelt - und dann das! sie entwickelte sich zum eiskalten killer und schiebt mal ne schnelle nummer mit einem fremden um an den spint zu kommen; hätte ich mir bestimmt nicht gedacht; was versteckt sich hinter ihrer fassade noch?
      kate scheint irgendwie in einer zwickmühle zu sein: auf der einen seite will sie helfen, die bombe zu finden und andererseits ist ihre schwester jetzt die schlüsselfigur auf der suche nach der bombe - der weitere verlauf wird sicher sehr interessant;
      bob hat meiner "jetzigen" meinung nach mit der bombe nichts zu tun;
      und zu razor gibt´s nicht mehr viel zu sagen - der ist tot

      CTU: trotz atombombendrohung geht es in der ctu relativ ruhig zu - findet ihr nicht? michelle und tony haben zeit für ein "techtelmechtel" und selten kommt stress oder hektik auf; kann das sein???

      mir vergingen die 3 stunden natürlich wieder mal viel zu schnell und ich bin froh, dass ich am freitag im orf diese folgen nochmal sehen kann; bei sovielen unerwarteten wendungen weiß ich nämlich nicht, ob ich auch alles mitbekommen bzw. wahrgenommen habe und deshalb muss der inhalt dieser folgen mit einem zweiten durchlauf nochmals gefestigt werden
    • Wer hätte das gedacht? Die dümmlich und einfaltslos wirkende MARIE ist eine Terroristin. Dafür liebe ich die Serie. Immer wieder diese absolut atemberaubenden Szenen, in denen man einfach nur denkt : "WAS? DIE?"
      Erinnert mich auch an Nina in der ersten Season, aber da mir Marie schon immer unsympathisch war, ist es nicht so emotional bei mir.

      Nun aber zu den einzelnen Plots:

      Jack und Nina: Dass sich die Situation so schnell auflöst, hätte ich nicht gedacht. Typisch Jack: Es war die einzige Möglichkeit, ihr zu entkommen, noch ehe die Bombe entdeckt wurde. Was mich interessiert: Was hat Jack Nina ins Ohr geflüstert? "Ich werde dich umbringen?" So ähnlich sahen seine Lippenbewegungen aus: "I swear I'm gonna kill you".
      Eigentlich müsste Nina jetzt freigelassen werden, denn sie hat die CTU zur Bombe geführt.

      Jack und Kate: Das neue Dreamteam bei 24! Bei den beiden entwickelt sich doch mehr als nur eine berufliche Zusammenarbeit, oder? Er ist ihr Held, hat sie gerettet. Und er ist beeindruckt von ihrem Mut, in die Moschee zu gehen. Emotional sind beide sehr aufgewühlt. Und aus solchen Extremsituationen entsteht immer mehr. Na, ich bin ja mal gespannt...
      Die Situation mit der Moschee war wirklich sehr spannend gemacht. Als Kate da rein gegangen ist, dachte ich sie fliegt auf, weil sie sicher lackierte Fussnägel hat.

      Reza / Bob /Marie: Die überraschendste Wendung in diesen drei Folgen. Die Verwandlung von der blonden Marie zum dunklen "Vamp". Ihre Dümmlichkeit stellt sich als blinder Fanatismus heraus. Ich habe wirklich bis zu der Sekunde, als der CTU-Agent neben Reza erschossen wird, nicht daran gedacht, dass sie es sein könnte. Ob sie mit Absicht an diesem für sie so schönen Tag heiraten wollte?
      In einem vorangegangenen Posting wurde gefragt, was sie mit dem Vorarbeiter angestellt hat. Sie hat ihn nicht erschossen, sondern ihm ihre Liebesdienste angeboten. Ich dachte auch, jetzt erschiesst sie ihn sicher, aber er hat ihr später in einer Szene noch den Spind von Marko aufgemacht.
      Bob Warner in seiner zuletzt gezeigten Szene zeigt einen wirklich gebrochenen Mann. Was mich interessiert: Was stand in der CTU-Akte drin, die Mason Warner auf den Tisch gelegt hat? Gab es schon eine Akte über Marie???

      Michelle und Tony: : Eine süsse Szene zwischen den beiden. Das muss auch in 24 mal sein. Möchte sowas auch zwischen Jack und Kate sehen :knuddel:

      President Palmer / Sherry: Keine der 24-Figuren ist so undurchsichtig wie Sherry. Ich zermartere mir das Hirn, welches Spiel sie spielt und auf wessen Seite sie eigentlich steht. Aber mit Vernunft-Argumenten komme ich momentan noch nicht weiter. Vom Gefühl her vertraue ich ihr überhaupt nicht. Ich hatte scherzhaft in einem meiner vorangegangenen Postings erwähnt, dass sie wahrscheinlich der große Drahtzieher hinter den Islamisten ist.... Vielleicht sollte man das jetzt ernsthaft in Betracht ziehen?????
      Paradox: Palmer foltert Stanton, verbietet aber Bauer, Sahed Ali seelisch zu foltern, bzw. seine Familie zu behelligen? Wie will er denn sonst die Atombombe finden? Und warum hat kein Mensch Palmer davon unterrichtet, dass es hier nur um eine Scheinhinrichtung geht?

      Mason: Ob er noch lange durchhält? Schön war die Szene, in der er mit Michelle über wahre Gefühle spricht...

      Kim: Ich war froh, dass nur wenige Szenen mit ihr vorkamen. Habe immer gedacht und auch für die Entwicklung der Handlung gehofft, sie fährt jetzt per Anhalter und steigt bei Marie ins Auto. Ist aber leider nicht passiert....
      [CENTER]Es ist gut möglich, keinen Fehler zu machen und trotzdem zu verlieren.
      Das ist kein Zeichen von Schwäche.
      Das ist das Leben.[/CENTER]