Episode 3x17 - 5 a.m. - 6 a.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Episode 3x17 - 5 a.m. - 6 a.m.

      Wie hat euch 3x17 gefallen? 0
      1.  
        ULTRA-HAMMER-JACK-MAESSIG! (0) 0%
      2.  
        Sehr gut. (0) 0%
      3.  
        Gut. (0) 0%
      4.  
        Geht so. (0) 0%
      5.  
        Schlecht. (0) 0%
      6.  
        Sehr schlecht. (0) 0%
      Hier könnt ihr über Folge 3x17 diskutieren.

      Alles was nach 3x17 passiert hat hier nichts verloren und wird gnadenlos editiert.

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke, Fragen und nehmt an der Umfrage teil.

      Viel Spass!

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Tjaaa... daß irgendwann die Verbindung zwischen den Staffeln gezogen wird, hab ich schon länger vermutet, daß es schon heute geschieht, war doch recht unerwartet. Wobei die 2. Staffel immer noch nicht schlüssig in das Gesamtkonzept eingebaut ist.
      Was wirklich auffällig ist: Chapelle wird gerade als neuer Mason aufgebaut, als (ex)-Arschloch mit der Wandlung vom Saulus zum Paulus. Damit lebt er definitiv gefährlicher... Mal sehen, ob er die nächste Folge übersteht.
      Nicht, daß er Saunders bereits tot angeliefert wird, aber zumindest muß er raus aus dem CTU- Gebäude und seine Visage zeigen.

      Was mich wundert ist Palmers Frage 'Any indication that the attack was triggered by what I said at the press conference?'.
      Palmer kann durch seinen Satz nichts ausgelöst haben, was Saunders nicht auch auslösen konnte.
      Es gibt meiner Meinung nach nur einen einziger Grund, der Saunders dazu gebracht hat, die Pressekonferenz zu verlangen: Er muß jemandem beweisen, daß er Palmer wirklich in der Hand hat.

      /Asmael
    • Ich bin echt fertig nach dieser Folge. Das war ja genialer als letztes Mal. Es wird echt immer düsterer und die Lage erscheint aussichtslos. Ich fange langsam an dran zu Zweifeln das Jack diese Season überlebt. Also dann fang ich mal an.

      Palmer

      Das ist echt hart mit anzusehen das er nichts dagegen machen kann und Saunders befähle ausführen muss. War ja klar das sie Saunders nicht bekommen mit der Telefon zurück Verfolgung, er wusste ganz genau das sie ihn versuchen dadruch zu bekommen. Konnte mir nicht ausmalen was in dem Päckchen drin sein sollte das der Secret Service abholen sollte, zum glück war es nur ein Telefon aber dieses kann nicht zurückverfolgt werden. Die Pressekonferenz die Palmer veranstalten sollte war ja auch nicht schlecht ich dachte mir schon warm soll er diesen Satz sagen. Ich denke mal durch das sagen dieses Satzes wurde das mit dem Helikopter ausgelöst. Jetzt hat Palmer aber echt ne große entscheidung vor sich er hat soll Ryan Chappelle töten lassen und bis 7 Uhr soll das ganze schon fertig sein. Bin mal gespannt was sie dagegen machen können um es nicht machen zu müssen.

      Jack und Chase

      Das war doch heute mal wieder Spannung vom feinsten und Action geladen war das ganze auch noch. Ich dachte mir schon das Saunders was mit einer Undercover Mission von Jack zu tun hat und dann auf einmal die Undercover Mission in Kosovo in der Victor Drazen getötet werden sollte. Einer von Jack’s Leuten die in seinem Team waren die alle gestorben sind. Ich glaube mal Saunders ist auf Rache aus gegen Jack und Palmer. Als Jack sich die schuld daran gibt sah man die parallelen zu der Sache mit Chase. Bei der Frau die was mit Saunders zu tun hatte angekommen, wird Jack gleich mal beschossen, ich dachte schon sie trifft ihn noch. Cool wie Chase sie dann von hinten angreift. Als sie dann ihm Gebäude waren und dann auf einmal dieser Helikopter auftauchte sage ich „ach du scheiße“ bei solchen Szenen habe ich jetzt immer Angst das Jack getötet wird. Sehr schöne Action Einlagen. Bei der nächsten Szene war ich noch mehr geschockt als man das C4 da rum liegen sah. Fand ich schon gut das Jack Chase wegschicken wollte aber dieser macht das natürlich nicht. Hier war ich mir wieder sicher das Jack drauf geht aber zum glück haben sie die Platte noch mal rausgeholt bevor alles hochgegangen ist. Fand ich richtig gut das die beiden diesmal öfters zu sehen waren. Jetzt sind sie ja wieder auf dem Weg zurück zur CTU was da wohl noch gehen wird?

      CTU

      Zum glück haben sie heute mal wieder öfters die CTU gezeigt. Was ich schade finde ist das sich Tony nicht so richtig von Michelle verabschiedet hat was er ja auch anspricht. Kim war ja auch mal wieder zu sehen. Das Gespräch zwischen Chappelle und Tony fand ich richtig gut. Tony muss sich echt mehr auf die Sache konzentrieren den wenn er jetzt die ganze Zeit leidet hilft er keinen damit obwohl die Aussage von Chappelle schon hart war das er sich sagen soll das Michelle schon tot ist. Tony holt die Selbstmord Kapseln für das Hotel was schon sehr hart ist, dachte schon Ryan erlaubt das net, aber er zeigte sich ja kooperativ. Ich weis jetzt echt net ob er überleben wird, Saunders will ihn ja tot sehen. Ich will nicht auf unseren arsch verzichten, er ist doch so cool.

      Michelle/Geal/NHS/Chandler Plaza Hotel

      Gael ist leider tot. Dachte nicht das mir sein tot so nah geht. Wie er gestorben ist ist schon hart, er sah ja richtig schlimm aus. Michelle hatte doch richtig damit zu kämpfen das sie den Typen erschossen hat, als dann noch die Mutter kam und sie dann noch beschuldigte gab das Michelle wirklich den letzten schlag. Aber wir wissen alle sie musste es tun. NHS ist endlich mal angekommen hat sehr lange gedauert. Das mit den Selbstmord Kapseln war schon richtig krass aber man kann sie schon verstehen man hat ja gesehen wie Gael starb. Michelle möchte das halt so schnell machen wie es geht. Ich glaube wirklich sie wird nächste oder übernächste Folge sterben. Wenn das dann eintrifft werde ich wohl richtig traurig sein. Was da wohl noch im Hotel gehen wird? Die Sterbe Wahrscheinlichkeit ist ja sehr groß.

      Fazit:

      Also eine sehr gute Folge die sehr spannend war. Ob es ihnen wirklich gelingt den Virus zu stoppen? Es sieht langsam wirklich so aus, als ob es zu einem sehr brutalen ende kommt. Ich habe jetzt immer angst das Jack stirbt fast bei jeder brenzlichen Situation in der er dabei ist. Na ja abwarten bis nächste Woche. Ich will weiter schauen!!!
    • mal wieder super spannend!
      Diese Frau wurde wohl die ganze Zeit beobachtet und so wurden Jack und Chase wohl zum MI6 Gebäude verfolgt, deshalb der Angriff. Wieso sollte Saunders nicht mit dem Team, das den Angriff durchgeführt hat, in Verbindung stehen?
      Der Satz von Palmer sollte wohl eine Nachricht an mehrere seperate Leute sein.
      Ich hoffe mal, das Michelle überlebt, wüsste aber echt nicht, wie das gehen soll... ;(

      Ob Chapelle wohl zu diesem "Treffen" um 7 Uhr gehen wird? So korrekt wie er ist, müsste er eigentlich. Obwohl er wie ein Arsch rüberkommt, sind seine Handlungen logisch betrachtet immer richtig, und bei den Suizidpillen (haben US Agenten die wohl wirklich?) zeigt er sogar etwas Menschlichkeit.
    • Diese Folge war mal wieder super gut! Es wird immoment alles düsterer und auch auswegloser und ich zweifele ob, der Virus überhaupt gestoppt werden kann und ob Jack überlebt. Mit Gael, Michelle und jetzt Chapelle befürchte ich das große "Charaktersterben" bei 24, mit dem Hintergrund der Gerüchte um die 4. Staffel.

      CTU:
      Schön, dass mal wieder etwas von der CTU gezeigt wurde. Auch Kim war mal wieder zu sehen und hat mehr gesagt als einen Satz. Tony ist mir richtig nahe gegangen und ich finde es gut, dass er dass mit den Pillen "erlaubt" hat. Ich würde in so einer Situation auch genauso handeln und das Chapelle es erlaubt, macht in natürlich zu einem Samariter. Chloe und Chapelle sind also auf Gold gestoßen, aber wohl eher auf Granit, denn ich habe echt Angst, dass unser "Arsch vom Dienst" wirklich gehen muss.

      Hotel:
      Gael ist also tot, war auch nicht anders zu erwarten, nach der letzten Folge. Er sah wirklich schlimm aus und ich finde es auch gut, dass Michelle die Idee mit den Pillen hat, auch wenn ich fast die Meinung von Gael akzeptieren kann, als er die Pistole ablehnte. Ansonsten bin ich ganz traurig um Michelle, weil sie jetzt mit Sicherheit sterben muss, da sie bei Gael war und sie so fertig aussieht, weil sie das alles mit ansehen muss. Die anderen Beteiligten tun mir natürlich auch unendlich leid und eigentlich will ich auch gar nichts mehr von ihnen sehen, denn meine Fantasie zeigt mir schon genug schlimme Bilder. Wenigstens konnte Michelle noch Jack mit der Befragung von Alvers helfen, damit er weiß das es Saunders ist. (clever Jack mit den pretended dead) Mir war gleich klar, dass Saunders mit ihm eine spezielle Aufgabe erfüllt haben muss, allerdings glaube ich nicht das persönliche Rache das Motiv von Saunders ist. Michelle hat mir besonders gut gefallen und auch Gael als er nochmal darum bat, dass seine Familie informiert wird.

      Jack/Chase:
      Mal wieder Action vom Feinsten, dass einem wirklich Angst und Bange wird ob die überhaupt noch überleben. Das ganze mit der Frau fand ich nicht so prickelnd, aber ehrlich gesagt, habe ich da auch nicht besonders viel verstanden, was sie überhaupt für Saunders getan hat. Naja, zeugt ja viel, wenn man gleich ermordet wird. :D Allerdings fand ich das dann bei der MI6 umso genialer, als auf einmal (bei mir) der Boden vibriert und ich den Hubschrauber sehe und der alles niedermezelt. 8o Als Jack und Chase sich dann bis unten durchschlagen und Jack die Bombe sieht, blieb mir das Herz stehen. 8o Chase hat natürlich nichts besser zu tun, als Jack von der Sicherung der Festplatte abzuhalten. :haemmern: War wirklich extrem knapp, aber er hat es ja geschafft. (unser Jack eben) :D

      Palmer:
      Immoment ist es echt super, dass Palmer wieder im Hauptplot drin ist, man merkt gleich, dass dadurch die Qualität steigt und gleich mehr Spannung aufkommt. Schade, dass Palmer überhaupt nichts machen kann und Saunders hilflos ausgeliefert ist. Das mit dem Päckchen war klar, dass das nur ein "sicherer" Gegenstand sein kann, was hätte es den Saunders genützt eine Bombe zu platzieren? Die Pressekonferenz war richtig gut und der Satz, denke ich, hat nicht den Helikopterangriff eingeleitet. Ich denke da eher so wie asmael, dass Saunders mit dem Satz irgendwelche Leute informiert hat, dass Palmer unter seiner Gewalt steht. Wer weiß vielleicht kommt da noch eine Verbindung zu Staffel 2 heraus?! Ansonsten fand ich es auch noch gut, dass Palmer die Fragen der Journalisten beantwortet hat, damit hat er vielleicht ein bißchen die Amis beruhigen können. Wie er das mit Chapelle lösen will, darauf bin ich echt gespannt. Mir fallen da gerade so James Bond Methoden ein ...

      Fazit: Sehr sehr gute Folge, die mir wirklich gut gefallen hat. Außerdem ist in der Folge mal wieder der Body Count ins unermessliche gestiegen. Die Folge lässt mal wieder viel Raum zum spekulieren, was als nächstes passieren wird bzw. wie das Ende der Staffel aussehen könnte.

      Gruß epic85
    • Langsam glaube ich auch das die Sache mit dem Satz den Palmer sagen musste nur so ein Signal für bestimmte Personen sein sollte die dann wissen das Saunders Palmer in seiner gewalt hat und der alles macht was Saunders ihm sagt. Das mit dem Heli hat ja Saunders veranstaltet, er war ja bestimmt mit den Leuten ihn kontakt.

      @epic

      Ich muss auch gestehen die Sache mit der Frau die mit Saunders zusammengearbeitet hat hab ich auch nicht ganz verstanden. :D Aber man konnte schon irgendwie der sache folgen. Bei mir hat auch das ganze Zimmer vibriert als der Heli kam und dann nur noch rumgeballert worden ist. Die Sache mit dem Sprengstoff war schon extrem brutal mir ist der Atem weg geblieben.

      Jetzt hoff ich nur noch das Chappelle das ganze überlebt ich mag seinen Rolle. Für Michelle sieht es ja echt extrem schlecht aus, ich habe schon angst vor der szene in der sie stirbt. :(
    • Wow... was für eine Folge, muß erstmal wieder "runterkommen" :D

      Ich hoffe so sehr, daß sich Michelle infiziert hat, das wäre wirklich einfach zu schade ;(. Ist schon bewundernswert, wie sie noch alles im Griff hat und auch auf die Idee mit den Selbstmordpillen gekommen ist und sogar Chappelle da zugestimmt hat.

      Ui, die Palmerstory wird wirklich richtig genial. Hätte mir zu Anfang der Staffel nie träumen lassen, daß er doch noch in die Story so richtig eingebunden wird. Ich bin wirklich mal gespannt, wie weit er sich noch unter Druck setzen läßt. Ich vermute, daß der in der Pressekonferenz gesagte Satz wirklich das Kennwort für etwas war, vielleicht sogar die Aktion bei der MI6? ?(. Obwohl ich noch nie ein Fan von Ryan war, fände ich es nicht gut, wenn er geopfert werden müßte. So ein bißchen netter ist er ja geworden.

      Genialer Schachzug, die erste mit der dritten Staffel zu verbinden :). Irgendwie muß man in der Staffel wieder mal mit allem rechnen, aber das habe ich nun doch nicht vermutet, daß es wieder mit dem Kosovo zusammen hängen könnte. Als man bei der MI6 das C4 sehen konnte und Jack einfach nicht fertig wurde, hat es mich fast von der Couch vor Spannung gerissen. Zum Glück sind die beiden da heile rausgekommen, die anderen hatten leider weniger Glück.

      Die dritte 24 Staffel wird immer besser und spannender. Ich hoffe, daß dieses Tempo nun bis zum Schluß beibehalten werden kann :)
    • Oh Mann, das war ja wieder so eine düstere nihlistische Folge, die kann einem echt die gute Laune verderben :O (Im positiven Sinne, meine ich.) "24" ist so pessimistisch wie nie zuvor. Mann weiß echt nicht wie alles enden soll. Dagegen war die Atombombe im der 2.Staffel ja geradezu ein Aprilscherz. Die Szenen zwischen Gael und Michelle waren einfach herzergreifend. ;( . Ich hoffe echt nicht das es mit ihr zu Ende geht. Da sie noch keine Symptome hat...hab ich das richtig verstanden zu Beginn der Folge, das ein gewisser Prozenzsatz Menschen immun gegen den Virus sein könnte, oder war das Wunschdenken ? :haemmern:

      Der Plot-Twist mit Saunders als altem Teamkollegen in der Kosovo-Mission war ein genialer Schachzug, fand ich. Ein guter Bezug auf die erste Staffel, fand ich. Und ich denke auch, die Phrase während der Pressekonferenz war ein Zeichen für irgendjemand anderen um zu zeigen, das Saunders den Präsidenten im Griff hat. Ach ja, und wo war Sherry ? Ist ihr Part erstmal vorbei ?

      Das unser aller geliebter Chapelle ins Gras beißen muß, will ich doch mal nicht hoffen !?! Weiß Saunders überhaupt wie Chapelle aussieht ? Wäre es nicht möglich ihm dann einfach irgendeine Leiche vorzulegen ? Sollte wohl kein Problem sein, schon gar nicht für die CTU...

      Conventi
      Donnie Darko: Why do you wear that stupid bunny suit?
      Frank: Why are you wearing that stupid man suit?
    • Original von Conventi
      Da sie noch keine Symptome hat...hab ich das richtig verstanden zu Beginn der Folge, das ein gewisser Prozenzsatz Menschen immun gegen den Virus sein könnte, oder war das Wunschdenken ? :haemmern:

      Ich weis jetzt nicht genau aber war nicht die Rede davon das ca. 90% sterben werden und die restlichen 10% es vielleicht schaffen würden? Es kann aber auch sein das sie es nur gesagt hat um den Hotelchef zu beruhigen. Vielleicht schafft sie es ja noch den sie hat ja bis jetzt keine symptome. Aber war nicht die Rede davon das alle im Hotel sterben wärden, ich glaube Tony hat das nach dem Gespräch mit Nicole erfahren, aber sicher bin ich mir nicht.

      Original von Conventi
      Ach ja, und wo war Sherry ? Ist ihr Part erstmal vorbei ?

      Denk mal schon das er erstmal auf eis gelegt worden ist. Aber es kann sein das in den nächsten Folge der Cop noch mal die Sache durch geht und vielleicht kommt dadurch nochmal Sherry ins Spiel. Die Sache wird doch bestimmt auffliegen.

      Original von Conventi
      Weiß Saunders überhaupt wie Chapelle aussieht ?

      Ja er weis es. Er sagte doch als der eine Typ in darüber informiert hat das Chappelle das mit dem Bankkonto eingeleitet hat, das er ihn kennt.
    • Okay, ich muß mich erst mal wieder sammeln. So viele Infos. Da schwirrt einem der Kopf. Mehr als einmal mußte ich mich dabei ertappen, wie ich nicht mehr aufpasste, weil ich noch dabei war die Infos aus der letzten Szene zu ordnen. :D

      Geniale Folge!!! :daumen: OMFG - was für Wendungen. Auch wenn mir die letzte Folge einen Tick besser gefallen hat - war sie einfach genial.

      Das negative zu Anfang:
      Was ist denn jetzt mit Sherry und dem Milliken Plot? Auch wenn es mich nicht wirklich stören würde, wenn er unter den Tisch fallen würde, würde das einen fahlen Geschmack behalten. Wozu die Anne Story? wozu die Milliken Story? Nur als Auffüller? Dann hätten sie den Präsidenten lieber ins Bett gesteckt um ihn zu wecken wenn Jack anruft. ;)

      Sooooo. Wo fange ich an? :)

      Michelle, Gael und das Hotel:
      Ich war ganz froh das sich ein wenig Routine einstellte, als Dr. Nicole mit ihrem NHS Team endlich das Hotel erreichte. In der letzten Folge war alles so beklemmend, dass mir schier die Luft weg blieb. Aber trotzdem - genial. Michelle ist einfach großartig. Auch wenn ich zugeben muß, dass ich ständig nur auf ihre Nase gestarrt habe wann es endlich losgeht. :( Warum dauert der Test denn 2 Stunden? Mittags bei Kyles Eltern ging das viel schneller. :( Wie Michelle mit dem Tod des Hotelgastes umging war auch sehr bewegend. :knuddel:
      Armer Gael. Er sah einfach furchtbar aus. Das Gespräch zwischen ihm und Michelle ging mir total an die Nieren. *schluchz* Er hat Frau und Kinder? ;( Als Michelle dann die Waffe wieder einpackt um zu gehen, dachte ich fast sie erschießt ihn vielleicht selbst. Gott sei Dank hat sie das nicht gemacht. Sie hat schon genug Last mit sich rumzutragen. Die Idee mit den Selbstmord-Pillen halte ich für sehr gut. Ich finde jeder im Hotel sollte die Wahl haben, wie er sterben möchte. Mich hat nur gewundert das Chapelle nix dagegen hatte. Aus dem Kerl werde ich nicht schlau. Einerseits unausstehlich und dann wieder völlig in Ordnung.

      Ich kann mir nicht so recht vorstellen das Michelle überlebt. Erst hieß es, dass die Todesrate 90% beträgt. Aber später sagte Chapelle zu Tony es wären 100%. ?(

      Tony und die CTU:
      Viel ist hier wieder nicht passiert. Chloe und Kim laufen mal kurz durchs Bild. Tony hat mir auch sehr leid getan. In seiner Situation wollte ich auch nicht stecken. Einerseits kann er nicht richtig Arbeiten, vor Sorge um seine Frau, andererseits würde er auch nie das Feld räumen um zu gehen. :knuddel:

      Der Präsident:
      Wow. Wie kann sich eine öde Storyline nur so schnell zu 'echt genial' drehen? Jetzt wo David direkt ins Geschehen eingebunden ist, ist er wieder so genial wie immer. Auch wenn er am Ende der Folge sehr erschöpft gewirkt hat. :( Die Pressekonferenz war sehr gut gemacht. Ich war sehr überrascht, dass er das Thema gewählt hat. Verursacht sowas nicht unnötige Panik in der Bevölkerung? Der Satz, den er sagen mußte, war für mich definitiv das Startsignal für den Hubschrauber. 8o Aber andererseits ergibt es auch nciht wirklich Sinn. Mmh.

      Und ich finde es sehr, sehr unheimlich wenn David so erpresst wird und er keine Wahl hat als zu tun was Saunders sagt. Ich meine, was würde denn passieren, wenn sowas in echt geschehen würde? Gäbe es für sowas ein Notprogramm? Eine geniale Lösung? Oder müßte sich auch in Wirklichkeit der Präsident den Terroristen fügen? Ich will gar nicht an sowas denken...

      Und jetzt muß er dafür sorgen das Chapelle ermordet wird. Und wer muß das machen? Ich wäre bereit Geld darauf zu wetten, dass David gleich Jack anruft. :48:

      Jack, Chase & die MI-6:
      Yay, ist da viel passiert. Das muß ich mir nochmal in Ruhe ansehen, ich habe sicher nur die Hälfte mitbekommen. Zuerst die Offenbarung das Saunders zum 'Operation Nightfall' Team gehörte. 8o Davon steht zwar nix im Buch zur Season 1 - aber wen juckts. ;) Ist ja nur Sekundärliteratur. Wie kommt denn bitte ein MI-5 (oder doch 6?) Typ in eine Gruppe der Delta Forces? Hä? Egal - die Idee ist genial. Ich glaube ich habe nach der Offenbarung 5 Minuten gebraucht, bis mein Hirn wieder aufnahmefähig war. ;) Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. :D Und wenn sie jetzt noch den Dreh zur zweiten Season finden. :D :D :D Aber das könnten sie ja auch in der vierten Season machen. Um im Rythmus zu bleiben. ;)
      Ich bin ganz froh das Chase Blicke aus der letzten Folge noch nicht zu Diskussionen geführt hat - dafür war einfach keine Zeit. Jacks Reaktion auf Saunders war auch toll gemacht. Die Schuldgefühle stehen ihm wirklich ins Gesicht geschrieben. :knuddel: Ich will endlich wissen was Saunders will! :haemmern: Was sind seine Motive? War er damals als Spion mit dabei? Oder doch nicht? Gah! So viele Fragen!

      Als Chase und Jack diese Lady aufsuchten (Diane?) dachte ich wirklich sie hätte eine wichtige Rolle. Wie sie Jack in Schach gehalten hat war klasse. :daumen: Warum denke ich nur jedesmal, wenn jemand auf Jack schießt, dass er vielleicht trifft? Ich sollte aufhören hier rumzuschreien. :lach:

      Und ist euch schon aufgefallen, dass Jack den Damen immer zuschauen will, wenn sie sich umziehen? ;) (wie bei Nina in Season 2).

      Als sie dann in das MI-6 Quartier kamen dachte ich auch das wäre was für länger. Aber nein - wieder falsch gedacht. War der Angriff des Hubschraubers nicht einfach genial? 8o Aber mir ging das alles viel zu schnell. Da hätten sie so viel mehr draus machen können. Genau wie mit der Bombe im Technikraum. Der Schnitt in die Pause war viel zu abrupt. :(
      Aber was beschwer ich mich eigentlich? Es war super spannend und so lange ich auf dem Stuhl herumhüpfe und mit den Armen vor mir herfuchtle, haben sie eigentlich alles richtig gemacht. :lach:

      Und noch eine Anmerkung am Ende: Täusche ich mich, oder fängt Jack an wieder Entzugserscheinungen zu haben? Am Ende in den Boxen sah das für mich eindeutig so aus. Wäre auch logisch, wenn die Pillen von Ramon langsam mal aufhören würden zu wirken... :aergern:

      Fazit: 24 ist dermaßen stark aus der Pause zurückgekommen, dass es einem schier Angst macht. Kommt es euch nicht auch so vor das die Kyle Story und Mexiko schon gaaaaanz lang her sind. Wie aus einer anderen Season? Oder einer anderen Serie? Warum war es nicht schon die ganze Zeit so? Die Atombombe war ein echter Dreck gegen den Virus. Der macht mir mir mittlerweile definitiv mehr Angst. :rolleyes:

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Original von Yvonne
      Fazit: 24 ist dermaßen stark aus der Pause zurückgekommen, dass es einem schier Angst macht. Kommt es euch nicht auch so vor das die Kyle Story und Mexiko schon gaaaaanz lang her sind. Wie aus einer anderen Season? Oder einer anderen Serie? Warum war es nicht schon die ganze Zeit so? Die Atombombe war ein echter Dreck gegen den Virus. Der macht mir mir mittlerweile definitiv mehr Angst. :rolleyes:


      Da muss ich dir echt recht geben. Die Sache mit Kyle, Mexiko und Anne kommt mir langsam echt so ganz lang her vor, wie du schon sagtest wie aus einer anderen Season. Die Season ist gerade auf ihrem Höhepunkt nach der Pause. Man dachte vorher noch garnicht daran das der Virus wirklich freigesetzt wird aber jetzt haben wird den scheiß. Da war die Atombombe wirklich nur ein leiser furz dagegen. Aber dadurch erscheint einem auch alles auswegsloser. Wie schon bei meiner Review gesagt ich hab schon bei jeder Szene in der ne Knarre auf Jack gerichtet wird solche angst das er wirklich stirbt. Genau so war es auch bei der Sache mit dem C4. Das mit den Entzugserscheinungen hab ich wieder nicht bemerkt hab die boxen net beachtet, ich depp. Ich hab der Folge auch fast nicht mehr folgen können als das mit Saunders rauskam das er mit Jack in Kosovo war. Mit diesem Tempo kann es ruhig weiter gehen aber bitte lasst Jack am leben.
    • Die Folge war mal wieder genial, nur eine Sache kommt mir ein bisschen komisch vor: Angenommen, Palmers gibt Saunders nach und liefert ihm die Leiche von Chapelle - was hindert diesen (Saunders) dann, einfach noch die Leiche von Jack Palmer zu fordern (oder gleich vom gesamten CTU-Team) ?
      Die "Eine Leiche ist immer noch besser als der Tod von Tausenden (/Millionen) von unschuldigen Menschen"-Logik ist auch auf 2 oder gleich 20 Leichen erweiterbar. Ich fände es eigentlich schon fast fahrlässig von Saunders, sich mit einer Leiche zu begnügen - wenn er den Präsidenten so weit hat, warum dann nicht gleich noch den ewigen Störenfried Jack Bauer über die Klinge springen lassen?

      Außerdem verwirrt mich auch die Research File auf der offiziellen Seite zur aktuellen Episode.
      Diese hat nämlich - so lange ich zwischendrin nicht kurz eingenickt bin ;) - nichts mit der aktuellen Folge zu tun. Kommt dieses Thema erst in der nächsten Folge vor? Wenn ja, in welcher Form?
      (Ist das hier der geeignete Thread darüber offen zu reden oder soll ich damit lieber in den Spoiler-Bereich?)
    • oh, oh, oh es wird nicht besser... zumindest nicht für mich, mein puls rast, der cliffhanger noch dazu...shit...
      @conventi, deinen pessimismus kann ich nur teilen.
      es wird dunkler und dunkler und aussichtsloser und aussichtsloser. wenn die folgen so durchhalten, werde ich meine meinung über staffel 3 ändern müssen. hoffentlich kann ich sie ändern.

      was für eine folge. ich bin noch völlig unter strom und möchte eigentlich auf irgendetwas einschlagen...hm, meine tastatur muss dran glauben...

      hotel, michelle (reiko, ich werde noch fan von dir!), nicole, gael und co...
      erst einmal ein verständnis problem. das ergebnis des testes ist in 2 stunden da, habe ich das richtig verstanden? können da nicht längst alle matsche patsche sein? außerdem verstehe ich noch immer nicht, wieviel prozent nur sterben werden. 90 oder 100? yvonne, ich habe die selben probleme. nächster punkt: alvers, ist der jetzt tot? schließlich ist michelle einen deal eingegangen und alvers hat sogar noch saunders identifiziert... endlich ist das doktorteam mal da, wurde ja auch höchste zeit und der anfang zwischen michelle und der ehefrau des toten war äußerst beklemmend. vorwurf und verzweiflung und dann noch michelles gesichtsausdruck...
      gael und michelle, was für eine szene! schlichtweg großartig umgesetzt und gleichzeitig das erste mal feuchte augen bei mir produziert. ich dachte immer ninas tod könnte mich in den wahnsinn treiben, aber darauf konnte ich mich vorbereiten! das hier ist alles viel viel schlimmer!
      die gespräche zwischen tony und michelle... ach nee... :( ;(!
      allerdings habe ich auch wieder etwas mehr hoffnung für michelle, schließlich hat das nasenbluten immer noch nicht eingesetzt. das heißt, dass wir sie nächste woche wiedersehen werden. ich muss jetzt nur noch von woche zu woche denken...
      auch doug savant als hoteldirektor gefällt mir immer besser. er strahlt trotz der katastrophe eine unglaubliche ruhe aus. man, ein toller handlungsstrang!

      ctu
      tony wieder herausragend! das gespräch zwischen chappelle und ihm sehr gut. allerdings wäre ich chappelle an die gurgel gegangen. sind das supermenschen, die ihre gefühle so rational betrachten können? "stay focused"...man darauf würde ich sch*****! und dann noch das gespräch mit kim, tony, du musst dich bei deiner frau entschuldigen, dass du kaum mit ihr gesprochen hast und wenn dann war es nur gezanke, aber das lässt die emotionen jetzt noch besser darstellbar machen. es heißt ja nicht umsonst, gehe nie im streit...

      palmer
      auch hier gebe ich yvonne recht, sehr gut! endlich! david wird zu einer marionette von steven saunders und kann sich nicht dagegen wehren. wie auch? hat er eine chance? hat chappelle eine chance? nein, zumindest nicht aus meiner sicht. diese ganze situation verstärkt die aussichtslosigkeit noch mehr. sherry scheint völlig vergessen, aber das macht nicht wirklich was, weil der plot unheimlich gewonnen hat. endlich sind das mal wieder palmer stellen, die ich mir immer wieder angucken werde...
      der cliffhanger ist brutal. bis 7 uhr soll ryan sterben. nein, ich finde die störenfriede der division gehören dazu und können nicht einfach kaltgemacht werden. @asmael irgendwie reift auch bei mir ein zweiter mason in der gestalt von ryan chappelle...

      jack und chase
      oh, man im moment mein einziger lichtblick! zum glück gibt es wenigstens noch einen. irgendwann sprach hier mal jemand der kreis schließt sich. er schließt sich aus meiner sicht immer mehr. die verbindung zwischen den seasons wurde hergestellt in der gestalt von steven saunders. und die festplatte mit saunders daten ist unter jacks arm, zum glück. ich bin ja so gespannt, was da rauskommt.
      diane, hm, was für ein kurzer auftritt, wie ein sterbealien im weltall, nur geholt, um dann gleich wieder sterben zu können. sinnlos. die leute vom mi6 taten mir leid. beschossen von einem hubschrauber ohne chance auf überleben. die bombe muss ja erst kurz vorher installiert worden sein, schließlich waren die wachleute schon vorher tot, bevor jack und chase da aufgetaucht sind...

      saunders
      geniale neueinführung! mehr kann ich im moment nicht dazu sagen, nur das ich wissen will, was er alles so treibt und vor allem warum!

      entweder ist mein entzug von 5 wochen immer noch nicht überstanden, oder ich träume einfach nur, zwecks des quantensprunges, den die dritte staffel hingelegt hat!

      Original geschrieben von fanodast
      Ich fände es eigentlich schon fast fahrlässig von Saunders, sich mit einer Leiche zu begnügen - wenn er den Präsidenten so weit hat, warum dann nicht gleich noch den ewigen Störenfried Jack Bauer über die Klinge springen lassen?

      mein erster gedanke! der kreis schließt sich, hui...
    • So! ... Ich habe es tatsächlich geschafft 100% Spoilerfrei zu bleiben und es hat sich gelohnt :)

      Die Folge setzte nahtlos an die Geschehnisse der letzten Folge an, indem weitere Szenen direkt im Hotel gezeigt und die Vorgänge am Ende der letzten Folge weiter verarbeitet wurden (Erschiessung des Gastes, aufkommende Panik). Michelle war hier mal wieder klasse.

      Der Teil mit dem aufdecken des Bösewichts Saunders war clever gemacht und kam für mich plausibel genug rüber. Da die Operation in Bosnien sowieso eine Aktion war, die ausserhalb der offiziellen Kanäle lief, ist es gut möglich, dass Spezialisten zum Beispiel vom englischen Geheimdienst mit dran teilgenommen haben.

      Chapelles Unterhaltung mit Tony war zwar hart, aber er hatte recht, dass wenn Tony weiter in der CTU arbeitet, er sich auf den Fall als ganzes konzentrieren sollte und nicht nur auf Michelle. Er hatte Verständniss und hat es Tony ja auch angeboten zu gehen.

      Die Folge war bis hierhin schon wieder klasse, aber als Saunders anfing, Palmer Anweisungen zu geben, kam zusaätzlich noch Tempo und Action rein. Als Jack und Chase zu dieser Frau kamen und diese gleich geschossen hat ... das war knapp. Aber Jack und Chase sind wirklich super eingespielt, das muss man schon sagen.

      Die Geschehnisse im Quartier des MI-6 standen dann nicht im geringsten einem Actionfilm im Kino nach. Als der der Raum vibriert hat und der Hubschrauber plötzlich auftauchte war kameratechnisch erstklassig. Der darauffolgende Shootout war wieder ganz nach meinem Geschmack und erinnerte mich wieder etwas an dem guten alten Shootout in Season 1 mit Jack und Walsh. Die Krönung als Jack den Maschinenpistolenschützen durch die Wand gekillt hat. Und als ob das noch nicht genug wäre, dann gleich noch die Szene mit der Bombe im Computer. Man hätte das ganze bestimmt auch noch breitteten und die länge ziehen können, aber so kam man quasi nicht zum luftholen und wenn selbst solche Szenen relativ schnell abgehandelt werden, dann frag ich mich, was in den nächsten 7 Folgen noch kommen kann.

      Als Cliffhanger hatte ich mich seelisch-moralisch eigentlich drauf eingestellt, das Michelle plötzlich Nasenbluten bekommt, aber das Palmer gesagt bekommt, er soll Chapelle bis 7.00 Uhr tot anliefern, hat mich völlig überrascht. Darüber hinaus sagt das Saunders fast schon beiläufig als Vorbereitung zum "Main-Event", welches mir im moment völlig schleierhaft ist und mir fast schon angst macht.

      Mein Zitat der Folge:

      Saunders nachdem Palmer sagt "We don't have a relationship":

      "No. You don't negotiate with terrorists. Well, i don't nagotiate with head of states, so do as you've told."

      Edit: Saunders glaubt, dass die Festplatte zerstört ist. Das ist im moment die einzige Hoffnung.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ADerninger ()

    • war echt eine geniale Folge.

      Spannend vom Anfang bis zum Schluss und vor allem wurde die einzelnen Stränge endlich zusammengeführt und auch die Seasons untereinander stehen nun als ganzer großer 24 Plot da.

      Was ist jetzt eigentlich mit Alvers?? Die wären schön blöd ihn schon zu töten so hilfsbereit wie er ist.

      Zu Diane:
      Welche Beziehung die beiden genau hatten hab ich leider auch nicht verstanden, jedoch wurde erwähnt, dass die beiden zusammenwohnten oder täsch ich mich da??

      Zum Virus:
      Ich hatte Michelle auch so verstanden, als hätte Sie gesagt, dass einige Leute gegen den Virus immun seien und daher überleben werden!! aber auch hier keine Garantie.

      Saunders:
      Bin auch schon gespannt welche Motive er hat!! In Season 1 wird ja auch nicht Wirklich verraten, wer Schuld daran war, dass die Mission fehl schlug. Ev. war es ja tatsächlich "der Partiot" Saunders.

      @ADerninger
      Der Teil mit dem aufdecken des Bösewichts Saunders war clever gemacht und kam für mich plausibel genug rüber. Da die Operation in Bosnien sowieso eine Aktion war, die ausserhalb der offiziellen Kanäle lief, ist es gut möglich, dass Spezialisten zum Beispiel vom englischen Geheimdienst mit dran teilgenommen haben


      Full Ack!

      mal sehen wie es nächste Woche weitergehen wird.

      Ronan
    • Original von Ronan
      Zu Diane:
      Welche Beziehung die beiden genau hatten hab ich leider auch nicht verstanden, jedoch wurde erwähnt, dass die beiden zusammenwohnten oder täsch ich mich da??


      So habe ich es auch verstanden das die beiden zusammengewohnt haben. Es war glaub ich auch die Rede davon das die beiden zusammengearbeitet haben oder so. Das gibt es doch nicht das ein paar das net verstanden haben, Untertitel NOW!!! Ich schau mir mal heute nochmal die Folge ganz in Ruhe an diesmal werde ich wohl nicht mehr nach der Stelle, wo die Verbindung zwischen Jack und Saunders besteht, so lange nachdenken. :D
      Aber ich glaube das mit Diane werde ich eh wieder nicht ganz checken. :D

      EDIT:

      So ich hab mir mal den Episoden Guide auf Fox.com durchgelesen und die Folge nochmal angeschaut. Jetzt weis ich ein wenig mehr über Diana.

      Hier die Sachen über Diana im fox guide:

      The only person not confirmed dead is a woman named Diana White who ran a high-end escort service. She lived with Saunders and passed intelligence to him.

      und

      Chase pulls up information on Diana White. Her clients are very rich and very powerful. Saunders has probably blackmailed these men to raise money to fund his operation.

      und

      Tomlinson says that Diana is the registered owner of the address in Chinatown where Saunders was last seen.


      So jetzt weis ich wenigstens um was es ging! :D
    • Die "Eine Leiche ist immer noch besser als der Tod von Tausenden (/Millionen) von unschuldigen Menschen"-Logik ist auch auf 2 oder gleich 20 Leichen erweiterbar. Ich fände es eigentlich schon fast fahrlässig von Saunders, sich mit einer Leiche zu begnügen - wenn er den Präsidenten so weit hat, warum dann nicht gleich noch den ewigen Störenfried Jack Bauer über die Klinge springen lassen?


      Da gebe ich dir völlig recht. Aber ich denke es wäre auf die Dauer langweilig. Und die CTU ist ja kein persönlicher Feind von Saunders, deshalb wird er es lassen. Ich denke mal er wird sich noch ein paar orginelle Ideen einfallen lassen. 8o

      wenn er den Präsidenten so weit hat, warum dann nicht gleich noch den ewigen Störenfried Jack Bauer über die Klinge springen lassen


      Ich denke das hängt auch ganz davon ab, wie sehr er Jack Schuld an irgendwas gibt. Aber ich denke schon, dass sowas noch kommen könnte. *schluck*

      Außerdem verwirrt mich auch die Research File auf der offiziellen Seite zur aktuellen Episode.
      Diese hat nämlich - so lange ich zwischendrin nicht kurz eingenickt bin - nichts mit der aktuellen Folge zu tun. Kommt dieses Thema erst in der nächsten Folge vor? Wenn ja, in welcher Form?
      (Ist das hier der geeignete Thread darüber offen zu reden oder soll ich damit lieber in den Spoiler-Bereich?)


      Bitte nicht hier rein. Die Research Files sind bekannt dafür zu spoilern. Von daher kann es gut sein, dass sie bei Fox was vergeigt haben und es die Files für nächste Woche sind. :(

      Ich bin mal so gespannt was sie mit Chapelle machen. Aber jetzt schon eine Bitte von Saunders ablehnen? Dafür ist die Season zu lang. Entweder es käme noch was nach Saunders, oder Ryan hat keine Chance. Da ich ihn eh nicht mag.... aber ein seltsames Gefühl ist es schon. Vor allem, falls Jack wirklich der 'Glückliche' ist. Erst vor kurzem dachte ich noch, sowas fehlt bei 24 noch. Als ich einen Artikel zu einer anderen Serie las (Serienname lasse ich zwecks Spoilern weg) gab es da etwas andeutungsweise ähnliches und ich dachte mir 'Mmh. Jack hat noch keinen Kollegen erschossen. Ob das wohl jemals passieren würde?' Damals habe ich es noch als unmöglich beiseite geschoben... und jetzt? :(

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Wieder eine absolut tolle Folge! Das genialste war mMn die mehr als vielversprechende Verknüpfung mit der Operation Nightfall :fireball: ! Wahnsinn was sich da für Möglichkeiten auftun da diese total missglückte Mission ja eigentlich der Ausgangspunkt war weshalb Jacks Leben den Bach runter ging :( .

      Auch genial der Cliffhanger bezüglich Chappelle. Ehrlichgesagt würde mich sein Tod fast mehr berühren als der etwaige Tod Michelles. Einerseits mag ich Chappelle mittlerweile fast genauso sehr wie Mason und ich würde ihn in der Serie in seiner Eigentümlichkeit fast mehr vermissen als Michelle. Andererseits ist Michelle einfach ein bisschen selbst schuld an ihrer furchtbaren Lage: Michelle und alle Agenten im Hotel haben sich freiwillig in diese Situation gebracht obwohl es die Umstände nicht wirklich erzwungen hätten und kannten das Risiko – man hätte auch draußen auf das Auto aufpassen können :tongue: . Bei Chappelle schaut das anders aus - ich kann mir fast nicht vorstellen, dass Palmer so einen Killer-Auftrag (an wen auch immer :( ) erteilt...irgendwann werden die Forderungen nicht mehr erfüllbar sein und mit dem Tod Chappelles würde auch kein wirklicher Zeitgewinn verschafft werden da Chappelle ja offensichtlich auf der richtigen Spur zu Saunders ist. Keine Ahnung was Palmer machen wird!

      Wenn Michelle Alvers schon erschossen hätte würden wir schätzungsweise zumindest sehen wie seine Leiche abtransportiert wird. Ich denke Michelle wird abwarten bis sichergestellt ist, dass Alvers nicht mehr hilfreich sein kann. Vielleicht wartet sie auch auf diese Field-Agent-Pillen und tut es sich nicht an ihn "eigenhändig" zu töten. Die Gelegenheit für eine heftige Szene in diese Richtung lassen sich die Macher höchstwahrscheinlich nicht entgehen. Nach wie vor hab ich die Hoffnung, dass Michelle vielleicht doch davon kommt – immerhin zeigt Alvers im Gegensatz zu Michelle schon Symptome obwohl sie im selben Zeitpunk mit dem Virus in Kontakt getreten sein dürften. Ich habe das mit der Todesrate des Virus so verstanden, dass der Virus in der jetzigen, verschärften Form 100 % tödlich ist im Gegensatz zu dem ursprünglichen Virus. Entweder man ist irgendwie immun dagegen oder man stirbt mit absoluter Sicherheit. Vielleicht ist das auch ein totaler Unsinn...:ohwell:

      Was mir nicht so gefallen hat war der ziemlich sinnlose Auftritt von dieser Diane. Allerdings waren die Szenen mit Jack und Chase trotzdem sehr spannend :D . Ich finde Chase hat in der Folge am Anfang nicht weniger „missmutig“ dreingeschaut als in der letzten – die Gefahr heftiger Auseinandersetzung zwischen den beiden hab ich da bisher nicht so sehr hineininterpretiert. Ich hab aber auch den Eindruck, als würden sich Jacks Entzugerscheinungen wieder melden. Jedenfalls hat die Pause 24 offensichtlich wirklich sehr gut getan :) .
    • Nur so mit den Michelle-Wunschgedanken die hier im Thread geäußert wurde. Ich meine mich zu erinnern, dass der Reaktionsstarter, den sie dem Virus beigesetzt haben um ihn schneller zu machen auch die Todesrate auf 100% setzt. Wurde glaub ich in dieser Folge gesagt...

      Ansonsten top Folge wie immer. Alle Plots wirken 100%ig nebeneinander und es wird echt immer besser...