Folgen: 22:00 - 24:00 (dt.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Also, ich fand die beiden Episoden wieder wirklich gut. Zu sagen, ob es die besten der 2. Staffel sind, ist es vielleicht noch etwas zu früh, aber sicherlich gehören sie mit zu den Highlights dieser Staffel.
      Einziger "richtiger" Kritikpunkt: Der Kim-Plot, denn kein Joel Surnow kann mir erzählen, dass da noch ein Funken Plausibilität und Realismus ist, wenn ein einziges Mädchen von einer Gefahr in die Nächste steuert. Ich fand es zwar weit besser und realistischer, dass Kim in "Aufstände" gerät, die durch die Explosion entstehen, denn dass dann das Chaos in der Bevölkerung ausbricht, ist logisch. Aber dass der Typ dann da rumballert und Kim auch noch als Geisel nimmt (ganz zu schweigen von dem Psycho, der sie vorher im Auto mitnehmen wollte), ist mal wieder zuviel hanebüchener Plotpoint!
      Das Telefonat mit Jack fand ich aber sehr gut gelungen, sehr emotional, toll gespielt. Ob die Szene im Original noch besser ist, kann ich natürlich auch erst bei Erscheinen der DVD-Box sagen, aber insgesamt fand ich's ganz gut von Sonja Scherff gespielt, auch wenn ich sie stimmlich immer noch für eine Fehlbesetzung auf Cuthbert halte.
      Der Abgang von Mason war auch einfach klasse (also nicht, DASS er abgetreten ist, sondern wenn überhaupt, dann WIE): Erst noch dieser sarkastische Spruch, als Jack ihn entdeckt, dann ein Gespräch darüber, was aus Jack seit Teris Tod geworden ist und schließlich sein Tod mit der Angst ins Gesicht geschrieben - einfach der HAMMER! Ich fand mal wieder Xander Berkeley samt Synchronschauspieler Holger Mahlich genial, besser gehts nicht!
      Auch die Mimik von Sarah Wynter war einfach toll, als sie Jack im Flugzeug davonfliegen sah und wie sie ihn dann später in der CTU wiedertraf. IMHO ist es wirklich eindeutig, dass zwischen beiden die Chemie stimmt und auf jeden Fall Kate in Jack verliebt ist.
      Dass der abtrünnige Special-Forces-Mann nun Kate "einfordert", find ich ziemlich merkwürdig. Ist sie da also vielleicht doch tiefer drin verstrickt, als bislang angenommen? IMHO wäre das dann noch haarsträubender, als der "Nina ist der Maulwurf"-Plotpoint am Ende von S1, denn Kate hat schließlich die private Ermittlung erst angeleiert und arg gelitten in Bezug auf ihre Schwester. Daher DARF sie einfach nicht näher darin verstrickt sein, denn sonst erkläre ich die "24"-Autoren endgültig (+ idiotischer Kim-Plot natürlich) für beschränkt, wenn sie neben solch tollen emotionalen Momenten und spannender Szenen solche konstruierten Plots und Plotpoints schreiben!
      Und dass Jack Kate komplett ausliefert, wo sie ihm so geholfen hat und es auch noch zwischen den beiden funkt, wäre auch echt mies.
      Dass Tony streng mit Jack umgeht, finde ich zwar nicht gut, aber realistisch, denn er hat einfach nicht den geschärften Weitblick durch jahrelange Erfahrung wie George Mason, der die Möglichkeit mit dem gefälschten Band sicher nicht so einfach hätte abgetan, wenn der Weltfrieden auf dem Spiel steht. Tony ist halt unerfahrener (vor allem als Chef) und hatte ja schon immer Probleme mit der Handlungsweise von Jack, daher ist es realistisch, dass er hier mit Jack nicht einer Meinung ist. Außerdem beleuchtet es die Charakterfacetten von Michelle vielleicht so mal ein bisschen besser, weil sie mit Jack zusammenarbeitet.
      Und Carries Charakter hat auch noch einiges an Potential zu bieten.
      Achja, einen GROSSEN Synchro-Kritikpunkt werde ich gleich noch in den Synchro-Thread posten, da ich dazu etwas weiter ausholen muss, auch wenn er zu den heutigen Folgen gehört - ein Zeugnis für die schlampige Recherche des Synchroteams der 2. Staffel (Interopa)!
    • Original von brunpoern
      WOW, WOW, WOW. 24 hat es geschafft. Ich gebe meine Rolle als stiller Mitleser auf :)) Ich muss jetzt einfach auch meinen Senf dazugeben.


      Ich auch! :)

      Die beiden Folgen waren echt der Hammer, besonders die Erste. Für mich bisher der Höhepunkt der Serie. Ganz großes Fernsehn, das sich klar mit großen Kinofilmen messen kann. Respekt an die Macher und die Schauspieler! :positiv:

      Der Abschied von Kim/Jack war wirklich heftig... auch wenn man ja irgendwie geahnt hat das Jack das überlebt... aber das Manson mit im Flugzeug ist hätte ich nicht gedacht. Ein großer Abgang von ihm!

      Die Kim-Handlung war diesmal gut auch wenn es wirklich oft sehr gezwungen rüberkommt. Ich frage mich warum die sich das am Anfang mit dem Typ im Auto nicht einfach gespart haben. In Amerika scheint wirklich jeder 2. Mensch Geisteskrank zu sein... :D Ich hab ja schon gedacht das der Verkäufer im Laden auch wieder so ein Irrer ist, der sie im Supermarkt festhält... aber das war zum Glück nicht der Fall. Mal gucken wie es mit Kim weitergeht, die Polizei wird sie ja wohl jetzt mal in Sicherheit bringen. Aber vielleicht ist der Polizist ja gar kein echter und entführt sie!? 8o :D Naja, irgendwas kommt bestimmt noch...

      Klasse fand ich auch die Szene am Schluß, wo Tony Jack mit der Waffe bedroht hat... Dramatik pur! Bin mal gespant was der Typ mit Kate vorhat... die tut einem auch leid! :)

      Es geht wirklich Schlag auf Schlag und man hat keine Sekunde zum durchatmen. Stark!
    • erstmal: WOW.

      Meiner Ansicht nach gehören diese 2 Folgen zu den besten bisher, mit Staffel 1.
      Vor dieser Folge hatte ich so meine Zweifel, ob die Story nach der Bombe nicht völlig flach werden würde. Aber da entwickelt sich ja noch das grössere Ereignis als die Atombombe! Der 3. WK! Und wieder kanns nur Jack verhindern! Hammer!

      Der "Übergang" von Bombe zum neuen war wirklich super. Wie sich Jack wieder in die Geschehnisse verwickeln lässt, obwohl er viel lieber nach seiner Tochter forschen würde.

      Die Folge war voller Emotionen. Als die Bombe explodiert ist, kam die Stimmun wirklich rüber. Man realisierte, was es heisst, wenn eine Bombe hochgeht im eigenen Land. So müssen auch Bushs Leute mit Bush reagiert haben am 11. September. Und dazu noch hammer Musik!

      Jacks Gespräch mit Kim war wirklich zum heulen. Super gespielt von beiden. Auch Mason. Als er in den Sturzflug ging, zoomte die Kamera noch ein bisschen auf ihn, genau um von ihm Abschied zu nehmen.

      Auch wie dieser Coral Snake Typ wieder eingeführt wurde, den hatte man schon fast vergessen.

      Aber wieso Jack, Tony nicht erzählt hat, wohin er geht. Jack dann sogar noch Tony niederschlug. Fand ich ziemlich daneben.

      P.S: Auch auf SF2 wechselte es am Schluss auf 23:00. Also kein Fehler von RTL2 sondern irgendwas beim schneiden wohl missraten

      @ fonya: lies einfach die Episoden bei www.24tv.de nach! Yvonne hat da ganze Arbeit geleistet! :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Psycho Mantis ()

    • also das die 2 Folgen die besten waren brauch ich wohl nicht mehr sagen und die genialen Momente wurden auch schon häufig beschrieben und denen schließe ich mich natürlich an.

      Don hat es schon erwähnt, die Air Force One ist nicht so komfortabel eingerichtet wie sie es gestern war und bei dem Gespräche zwischen Palmer und Mike über den Krieg war am Fenster hinter Palmer ein weisser Fleck zu sehn der dann wieder weg war. in 10.000 m Höhe mitten in der Nacht??
      naja is ja net schon schlimm.
      Schlimmer find ich jedoch die Szene als Mike Palmer sagte mann könne sich die Explosion anschaun und Palmer stand von der einen Fensterseite auf und setzte sich auf die Andere Fenstereite!
      Wenn man die Szenen im Flieger genauer beachtet erkennt man das Palmers Büro in der Mitte des Flieges ist, und wie kann man da dann 2 fensterseiten im Büro haben wenn davor und dahinter andere Räume sind ohne dauernt durch zu laufen.
      Zusammengefast: Die Air Force One hätte man sehr viel besser darstellen können, was aber der Spannung keinen Abbruch tut.

      noch 6 Tage!!!!!!!
      Living your life
    • Ich kann mich allen nur anschließen: endlich hat mich 24 wieder voll mitgerissen. Ich habe ja auch viel Geduld bewießen: aber erst jetzt stellt sich bei mir das Feeling aus S1 ein.

      Also ganz große Jack Bauer Unterhaltung.

      Zu der Kim Story kann man wirklich nicht viel sagen. Es ist einfach traurig. Ich kann mir vorstellen, das Ms. Cuthbert wirklich überlegt hat ob sie den Mist spielen soll als sie das Drehbuch gelesen hat. Und die einzig (wahrscheinlich) gute Szene (Jack-Kim Telefonat) kommt im deutschen TV voll GSZSmäßig rüber. Ich glaube wirklich, dass die Synchro da gepatzt hat (wie es schon weiter vorne beschrieben wurde). Natürlich hat es auch mich berührt und die Emotionen kamen gut rüber. Aber irgendwie hat der letzte Kick gefehlt. Egal - das soll ja nicht das wichtigste gewesen sein.

      Was sagt Ihr eigentlich zu General Bowdens Chakotaystimme? Da passt doch nichts zusammen...

      Mason: Nun gut, ich lass mich breitschlagen. In den letzten Stunden hat er einige Punkte gemacht und die Ansprache an Jack war vollkommen OK. Schade, dass er hinüber ist - mein Lieblingscharakter wird er trotzdem nicht...
      Übrigens hatte ich mal vor Wochen folgende Spekulation veröffentlicht
      Vielleicht macht er auch eine Strahlenbombenaktion: sie finden die Bombe - können sie aber nicht mehr stoppen. Nur wenn sich jemand der tödlichen Strahlung aussetzt, kann er die Bombe entschärfen.
      Da war ich doch wirklich verdammt dicht dran, oder?

      Tony hat ziemlich klar bewießen, dass er noch nicht reif für den Job ist. Auch wenn er versuchte die Beherrschung zu behalten ist er nicht Herr der Lage - siehe Gespräch mit Jack und gleichzeitig Cop am Handy...
      Jack hat ihn ja auch herrlich behandelt (wie ein kleines Kind). Erinnerte mich sehr an S1 als Tony mit Nina zusammen war aber Nina eigentlich lieber die No.1 gehabt hätte. Da kam er auch schon mit so blöden Eifersuchtskram. Tony ist nicht wirklich cool.

      Kate und Jack. Da brauchen wir nicht mehr groß rumzuspekulieren. Wie das arme Mäuschen geschaut hat, als er in die Cessna stieg. Und dann in der CTU - die hätten sich normal um den Hals fallen müssen. Jetzt gibts noch eine hochintime Entführungs- und später Befreiungs/Rettungsaktion. Da ist doch schon alles klar. Ich freu mich für Jack - Kate hätte ich auch übernommen. Teri, Nina, Kate - alles mein Typ...

      Palmer ist langsam wieder Herr der Nation (seit Sherry weg ist). Ich glaube aber, das Sherry noch etwas plant. Schließlich sind Sherry und Stanton keine Einzeltäter - die haben garantiert viele Supporter und werden noch was von sich hören lassen.
      Mal sehen, wie das mit den Stabschefs weitergeht.

      Die nächsten Folgen werden bestimmt extrem heiß. Ich freu mich schon tierisch drauf.
      no one can stop us now cause we are all made of stars
    • Aber wieso Jack, Tony nicht erzählt hat, wohin er geht. Jack dann sogar noch Tony niederschlug. Fand ich ziemlich daneben.


      Na ja, du darfst nicht vergessen das Tony der Meinung war, die Aufnahmen sind echt. Für ihn gibt es keinen Grund einem 'Phantom' hinterherzujagen. Wenn Jack ihm also gesagt hätte was er vorhat, hätte Tony ihn nicht gehen lassen. Eher verhaften mit anschließendem Rausschmiß. :(

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Ich muss mich hier auch mal anschließen: das war wohl bis jetzt eine der besten 24 Folgen überhaupt! Und obs nicht doch mal irgendwann einen Soundtrack gibt? selbst von Alias gibts jetzt einen... der Score war echt klasse eingesetzt!
      Das mit der Uhr die am Ende wieder auf 23:00 Uhr gesprungen ist... Wie kann das sein, nehmen die nicht die Originalaufnahme oder was strahlen die aus? mmh man könnte ja jetzt sagen der Tag hat noch eine Stunde mehr bekommen *g*
      und nochetwas: es kam keine Vorschau... Pah Frechheit... Wie soll ich denn die Woche aushalten ohne einigermaßen einen Einblick zu haben wies weitergeht?? Aber wenigstens 3 Folgen nächste Woche!!

      Um ehrlich zu sein, die Kim-Story will ich heute gar nicht kritisieren, denn gestern hat sie mir dann doch langsam wieder gefallen. Das letzte Telefonat zwischen ihr und Jack war echt traurig. Und wie sie total entsetzt ist als die Bombe hochgegangen ist. Hilfe sie denkt ja immer noch ihr Dad ist tot...

      Und George hatte doch einen großen Abgang. Das letzte Gespräch zwischen ihm und Jack hat mich dann wirklich zum heulen gebracht (und das ist schon eine enorme Leistung...) ;( Es ist so fies das George jetzt nie mehr dabei ist. Na wenigstens hatte er noch einen schrägen Spruch rausgelassen als er im Flugzeug aufgetaucht ist...

      Aber allgemein, die Fassungslosigkeit einzufangen als die Bombe hochgegangen ist, besonders bei Palmer, war wirklich ergreifend. Ich glaub nicht ds sich jemand tatsächlich vorstellen kann wie es ist wenn so eine Atombombe echt hochgeht. und hier haben sie ja zumindest bis jetzt das schlimmste verhindert sodass keine Menschen weiter umgekommen sind.

      Schön fand ich aber auch das Jack tatsächlich Michelle den Gefallen getan hat und Ali noch einmal gefragt hat ob das Band echt ist. Wenn ich mir das jetzt überleg, der Typ der Jack angerufen hat ist ja der von der geheimen Organisation von der Stanton wusste und die ja am Flughafen waren. Er dürfte ja wohl der sein der die anderen 6 umgebracht hat. Mmh er sagt ja er ist der einzige der beweisen kann das die Aufnahme eine Fälschung ist. Aber wieso zum Geier soll Jack Kate mitbringen? Und wie hängt das dann allgemein zusammen ? ich glaub ich verliere langsam doch den Überblick, wär nett wenn mir nochma jemand erläutert welchen Auftrag die Gruppe auf dem Flughafen eigentlich verfolgt hat. Ist dieser Typ ein Verräter ? naja eigentlich doch nicht wenn er Beweise hat die besagen das das Attentat allein von Second Wave geplant wurde. Aber wer hat dann den Plan eingerührt das die drei anderen Staaten mit involviert sind? Jemand müsste Ali ja das Band untergeschoben haben....

      Gut mein Kopf raucht, ich brauch ne Pause, bin total platt! :48:
    • Guten Morgen @all!

      Interessant, ich hätte gedacht, hier mehr konträres zu lesen! Also muss ich mich als Einzelkämpfer aufschwingen und eine einsame Kritik loswerden...

      (schlagt mich) Ich fand die 2X15 schrecklich! Abgesehen vom tollen Abgang Georges war das für mich die schwächste aller Folgen, inklusive Staffel 1! Die Explosion der Bombe - wann jemals seit "The Day After" hat man eine Atombombe in ihrer ganzen schaurigen Ästhetik so hochgehen sehen wie gestern Abend in 24? Kim und Palmer schauen in den erleuchteten Himmel, Jack wird vom Blitz erhellt und die CTU'ler sehen das ganze War Games-mäßig auf ihren Schirmen. Und dazu dieser Score - sorry, aber für mich war das nur Gefühlshascherei.....
      Aber zur Ehrenrettung: George war wirklich klasse! Ich mochte ihn nicht in Staffel 1, aber jetzt ist er endgültig auch für mich zum Helden geworden...

      Aber gut, in 2x16 war 24 dann wieder das, wofür ich es liebe! Ganz großes Spannungsfernsehen....

      Für mich die spannendste Frage des Abends: Warum Kate? Irgendwie, obwohl bei 24 ja alles möglich ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie da mit drin steckt. Soll sie vielleicht als Geisel genommen werden, um damit Bob zu erpressen? Irgendwas muss er noch wissen....
      Und: dieser Attentäter hatte doch diese Tätowierung am Handgelenk. Sah man so eine nicht bei den falschen NSA-Leuten nach dem Flugzeugabsturz von Jack und Nina? Ob wir hierüber Nina nochmal zu Gesicht bekommen?

      Fragen über Fragen......

      Grandios war für mich gestern auch das Spiel Jack vs. Tony!!
      Tony: "Für Dich sind Vorschriften gegen Dein Berufsethos" - gesagt, getan....

      So liebe ich 24!
    • Hammermäßige Folgen!

      Erst mal: Zwei Beiträge sind mir besonders positiv bzw zustimmend aufgefallen - nämlich den letzten der 1.Seite und den 1. der 2. Seite von Don + GaryHobson.

      Hab bei den letzten Folgen gepostet: George kann doch kein Flugzeug fliegen, viel zu gefährlich. - Tja, geht doch. Wenn auch mit überraschender Wendung, daß zuerst Jack hinter'm Steuer sitzt. Beim Gespräch zwischen ihm und Kim hab ich Rotz und Wasser geheult. War mir zwar klar, daß Jack da IRGENDWIE rauskommen muß - aber das wie war echt gut! Super gefilmt, die Fallschirmszene. Bye-bye George, Retter der Amis...

      Kim hat aber auch Pech. Egal, was sie tut, es schadet ihr. Warum ist sie nicht bei der Frau im Auto geblieben?! Was bringt ihr das, mitten in der Pampa alleine zu sein? Aber dann wär's ja nur noch halb so interessant. Ihre Mutter ist in der 1. Staffel Gedächtnis-los geworden als sie dachte, Kim ist tot. Darauf habe ich bei Kim gewartet. War ja auch wieder so eine einsame Landstrasse mitten in den Bergen.
      Nachdem sie jetzt in dem Shop gerade Erste Hilfe leistet, wird sie später wohl wieder von der Polizei mitgenommen, und dann bekommt sie doch noch eine auf den Deckel wegen der Leiche im Kofferraum, oder? Oder kann sie flüchten?! Nicht schon wieder... Theoretisch (wenn Jack tot wäre) hätte sie ja Narrenfreiheit von Palmer bekommen. Davon weiß sie wohl noch nix. Wie die jetzt mitkriegt daß ihr Daddy lebt... es bleibt spannend im Fall Kim ... :rolleyes:

      Tony entwickelt sich zu einem kleinen George. Klein, weil er nicht den trockenen Humor hat - er ist nur genauso Regel-bewußt wie George. Ob Michelle immer noch zu Jack hält, wenn sie erfährt, daß der gerade den Fuß von ihrem Date gebrochen hat?

      Warum der Kerl am Telefon unbedingt Kate haben will, frage ich mich auch. Vielleicht als Druckmittel gegen Jack? Wie diese Staffel ausgeht, darauf bin ich echt gespannt - schon alleine Jack/Kate. Gibt hoffentlich (wie schon hier gepostet) ein paar "intimere" Szenen zwischen den beiden. Vielleicht mal einen "Tiefpunkt" um 5h morgens wenn der Körper doch mal schlafen will. Vielleicht dösen's ja beieinander ein. Oder ein Ende wie bei "Tage wie dieser". Tag endlich vorbei, Clooney auf der Couch - und während M.Pfeiffer sich stylt schläft der Kerl ein... :D

      Palmer. Vielleicht war die A-Bombe wirklich nur ausgerichtet darauf, daß man glaubt, 3 NICHT WEITER BENANNTE Staaten wären beteiligt. Nur, damit man gegen die Krieg führt, das dann eine Welle weiterer Kämpfe auslöst. Hätte Bush nicht mal "24" gucken können? Dann wüsste er daß manche Leute manipulieren. Aber der is ja eh so kriegsgeil... (jaaa, ich bin kein Fan vom Dabbelju - "PALMER FOR PRESIDENT"!) Wie Palmer aus der Geschichte rauskommt, das wird interessant. Innerhalb der nächsten 8 Stunden einen Weltkrieg aufhalten. Muß ja wohl oder spielt die 3. Staffel 20 Jahre später oder mitten an der Front... Ich hoffe dass nicht noch mehr Leute aus seinem Stab gegen ihn arbeiten. Ich mag Mike zwar, aber manchmal ist er mir auch etwas suspekt, vielleicht weiß er doch mehr als er sagt. Lynne kommt mir als einzige wirklich loyal vor, die alles für ihren Präsidenten tun wird.

      Noch eine lange Woche... tick-tack...
    • 2.15 ist eindeutig einer meiner (wenn nicht sogar die!) Lieblingsfolgen. Diese Emotionen! Dafür liebe ich 24. Ich meine, wann sieht man im Fernsehen schon mal solche intensiven Charaktermomente?! Jack und Kim. Jack und Mason. Jack und Kate. Und dazu diese geniale Musik. Besonders gut gefällt mir auch der Fallschirm-Absprung von Jack. Mit diesen roten Leuchtraketen kommte er mir vor wie Phönix aus der Asche! Er hat sich entschieden zu leben! Er wagt einen neuen Anfang nach dem Tod von Teri.
      Who looks at a screwdriver and thinks: "Oooh, this could be a little more sonic."?

      meinLJ

      StarRing
    • Der Typ am Telefon hatte ein Tattoo von den Coral Snake Leuten, die mit Stanton/Sherry unter einer Decke stecken. Von denen hat ja einer das Weite gesucht und seine Kumpels gekillt. Das müsste der dann wohl sein. Und warum will er Kate? Das kann damit zusammenhängen, dass Kate mit Marie (Schwester you know) und Ali Kontakt hatte und arabisch spricht. Sie könnte also etwas wissen, dass die Ziele der Truppe beeinträchtigt. Bestimmt will er sie ausschalten um zu verhindern, dass sie plaudert. Er hat ja keine Ahnung, was Kate tatsächlich weiß. Vielleicht ist Kate auch im Besitz von Infos, die momentan nebensächlich wirken - später aber enorme Bedeutung bekommen könnten (im richtigen Zusammenhang). We'll see.
      no one can stop us now cause we are all made of stars
    • Also ich fand diese beiden folgen auch sehr gut, muss mich aber kimsfriend mit Kritik anschliessen. Wie weit draussen ist die bombe explodiert?? 150 km? 180km?...Kein wort mehr über die Wolke, den Fallout, keine Druckwelle oder sonstwas...
      Irgendwie wurde die Bombe "abgestellt" wie ein Einkaufswagen bei Aldi, sorry...
      Alle wissen, das eine A-Explosion elektrische Störungen hervorruft und Geräte ausfallen, Warum sind also alle Telefonleitungen tot, der Hubschrauber kann aber fliegen? Ich überseh das mal, Jack muss schliesslich zurück in die CTU....

      Zu der Szene Kim/Jack:
      Ich hab das auch im Original gesehen und es hat mich absolut mitgerissen, bei der deutschen Version hab ich darauf vergebens gewartet. Ansonsten natürlich eine klasse Leistung, die Casts können ja nix für eine verhunzte Syncro...

      Mason:
      Erstklassig, würdig und genial! Auch hier kommt das im Original viel besser zwischen Jack und George, trotzdem wirklich überzeugend und George realisiert, das es in 1 Minute 30 alles vorbei ist...Respekt vor dem Mut, seine Angst besiegen zu können.

      CTU:
      Tony ist seit 1(?) Stunde Chef und schon kommt er ins rotieren. Es ist scheinbar die neue Sichtweise (von oben), die auch die Leute verändert, die dort sitzen. Bei Jack Flucht mit Kate scheint er sich bei seinem Sturz eine Verletzung (Fuss gebrochen?) zugezogen zu haben, hoffentlich wird er nicht von Chapelle abgelöst...

      Palmer:
      Er realisiert, das der Anschlag im Prinzip ja geglückt ist, denn die Bombe ist explodiert. Nur Jack ist es zu verdanken, das das nicht in L.A. passiert ist, ansonsten hat er den Anschlag ja nicht wirklich verhindern können. Der Druck der Militärs wird stärker und ich befürchte auch, das das Tonband gefälscht ist, um den Kriegstreibern Futter zu geben. Palmer traut Jack 150% und hat gottseidank Zweifel an einem Militärschlag. Warum ruft der nach der Explosion keine Pressekonferenz ein? Es ist doch klar, das Massenpanik entsteht, wenn eine A-Bombe sichtbar vor L.A.'s Türen explodiert...

      mein Fazit:

      Sicher waren diese beiden Folgen absolut rasant, dramatisch und voller Emotionen, meines Erachtens hat allerdings die Logik und der Realismus stark gelitten. Das ist eigentlich das, was ich von "24" in erster Linie erwarte, Actionfilmchen mit tollen Helden gibts täglich im TV....
      Jetzt fängt ja der 2. Teil des Tages an, mal sehen, was nun alles noch zu bewältigen ist, 8 Stunden bei 24 sind ja nicht ohne..:-)

      Andreas
      ---------------------------------------------------------
      Alle Menschen sind klug,
      manche vorher, andere nachher... 8)
      ---------------------------------------------------------
    • Meiner bescheidenen Meinung nach, sind die Emotionen doch sehr gut rübergekommen, - Kim mit ihrem Dad am Telefon, also ich hab Rotz und Wasser geheult. Masons Abgang fand ich auch stark, angesichts seines Charakters eine erstaunliche Kehrtwendung, (wollte er nicht ursprünglich einfach abhauhen, mh?) Den Tod vor Augen, wird er nun zum Retter der Nation.......hübsch.
      Kim's Story find ich einfach nur bescheuert, was muss diese dämliche Tussi auch immer die dümmstmögliche Variante wählen, damit sie auch ganz bestimmt bis zum Hals in der Scheisse steckt, ich wünschte mir, sie wäre ein bisschen cleverer, (ist doch immerhin die Tochter von Jack!!!) schade, dass sie die Drehbuchautoren so verheizen.
      Ich bin unglaublich gespannt, wie's mit Jack und Kate weitergeht, ich könnte mir auch vorstellen, dass Kate bei dieser Aktion stirbt, ich meine, der "Coral Snake" Typ will bestimmt nicht ein gepflegtes Tässchen Tee mit ihr trinken. Es würde doch zu 24 passen, wenn Jack sie nicht beschützen kann, sie stirbt und Jack muss wieder leiden....... ;(
      ich hoff's natürlich nicht, aber wir wissen ja, dass niemand in dieser Serie seines Lebens sicher ist.
      spannungsvolle Grüsse
      shioban
    • die letzten beiden folgen waren mal wieder der pure wahnsinn. einmal mehr wurde mir bewiesen das 24 die beste Serie der Welt ist.

      Fand es echt cool als mason dort auf dem flughafengelände aufgetaucht ist und die maschine selber wollte. aber wie immer war jack stur und wollte das flugzeug natürlich selber fliegen. schon war mir klar das sich mason damit nicht zufrieden gibt. die rede während des flugs mit kim hat mich fast zum heulen gebracht so rührend fand ich das. es war ein ehrenvoller tod für mason, finde ich. er sah ja am schluss schon ziemlich schlimm aus, lange hätte er das bestimmt nicht mehr überlebt. finde es aber blöd das kim nun noch nicht bescheit weiß dass jack überlebt hat. palmer reagiert völlig übertrieben meiner meinung nach. der sollte doch wenigstens noch etwas warten bevor er die ganzen truppen in die länder sendet. wo war eigentlich sherry die ganze Zeit?
      Tony hat sich ganz schön komisch verhalten fand ich. warum hat er michelle nicht vertraut und jack? stattdessen musste er auf diese blöde carrie hören. Aber es war klar das tony nicht auf jack schießen würde, so gemein ist er nicht, und ich denke eigentlich weiß er das jack nur das richtige vor hat. Jack brauchte ihn aber deswegen nicht gleich niederschlagen. Das nächste mal ist Tony hoffentlich wieder besser drauf!!
      Tony ist der beste!
    • RE: Folgen: 22:00 - 24:00 (dt.)

      hi leute! :D

      wie schon den meisten von euch auch haben mir diese beiden folgen richtig gut gefallen; aber sehen wir uns alles mal etwas genauer an:

      JACK: der junge wollte sich doch tatsächlich opfern - was ist den mit ihm los? nein, jetzt mal im ernst: er scheint den tod seiner frau doch nicht überwunden zu haben und gibt sich wohl auch die schuld daran; aber er hat doch noch eine tochter um die er sich kümmern muß, aber das scheint ihn nicht so wichtig zu sein; die szene am telefon mit kim war fast zum ;(; hat mal wieder seine weiche seite zum vorschein kommen lassen - die war ja in den letzten folgen eher selten zu sehen

      KIM: der plot hat mir wieder etwas besser gefallen; da war wieder etwas mehr bewegung zu sehen; aber wieviel pech hat dieses mädchen eigentlich: zuerst ein gewalttätiger familienvater als arbeitgeber; dann von der polizei gejagt und als mörderin verdächtigt; ein autounfall; ein "psychopat" als "gastgeber"; einen vater, der sich mit einer atombombe in den tod stürzen will; und zum schluß noch das opfer einer geiselnahme - UND DAS ALLES IN 18 STUNDEN

      MASON: ein ehrenhafter Abgang aus dieser serie - ich werde ihn vermissen

      TONY: ist mit der situation in der ctu anscheinend doch etwas überfordert; er sollte beginnen, seinen freunden etwas mehr zu vertrauen sonst bekommte er noch einige "rechte Hacken" (vgl. szene mit jack)

      KATE: scheint etwas für jack übrig zu haben; wenn das auf gegenseitigkeit beruht, dann wird´s in der nächsten folge sehr interessant; ABER WARUM IST KATE SO WICHTIG??? (keine antworten - ich sehe es ja nächste woche)

      PALMER: steht ja mächtig unter druck; er wird wichtige entscheidungen treffen müssen und weiß nicht, wen er vertrauen kann


      ?( ?( ?(
      FRAGE:
      wie kann es sein, dass jack bei der explosion der atombombe nichts abgekommen hat???

      wenn die maschine 360 km/h als höchstgeschwindigkeit hat und er (aufgerundet) 5 minuten vor der detonation abspringt, dann entfernt sich die maschine (360/60*5 =) 30 Kilometer; das ist doch gefährlich nahe und er hätte zumindest im bereich der druckwelle sein müssen

      bin gespannt auf eure erklärungen
    • Nicht nur im Bereich der Druckwelle. Ich bin irritiert, dass er, obwohl er so dicht dran zu sein schien, auch rein gar nichts von der Strahlung abbekommen zu haben scheint. Vielleicht hat da Jemand 'ne Erklärung, ansonsten ist es wohl ein Logikfehler in der Story.
    • eine blöde Cessna schafft noch nicht mal 200 km/h...

      Jack ist also (200/60*4) = 13-14 km von der Einschlagstelle entfernt.... (er geht 4 min. vor der Explosion raus).

      Als in der Kommandozentrale der geeignete Ort gesucht wurde, war die Rede von 12 km(?), in deren Radius Lebensgefahr besteht, Jack ist also knapp dran vorbei aufgrund der Besonderen Lage der Explosion...das zur Theorie...was ist, wenn die Cessna wegen schlechten Windverhältnissen nur 190 km/h schaffte?

      Es hätte zumindest heftige Staubwolken geben müssen, aber da waren nur die vom Hubschrauber...vielleicht kam die erst, nachdem der Heli schon wieder weg war?

      Wie auch immer, ich finde das nicht realistisch...aber es muss ja irgendwie weitergehen..:-))

      Edit: Es ist dir Rede von einer "Cessna Caravan", die Jack fliegen soll. Damit revidiere ich mein Post..:-))

      Laut Cessna.com für eine Cessna Caravan liegt die max. Geschwindigkeit bei 184 Knoten (=341 km/h). Damit wäre das jetzt wohl geklärt, hier der Link zum nachsehen: Cessna Caravan
      ---------------------------------------------------------
      Alle Menschen sind klug,
      manche vorher, andere nachher... 8)
      ---------------------------------------------------------

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von andreas ()

    • ...offenbar hatte es ja Westwind gegeben (weswegen ja auch Las Vegas nicht bedroht wurde), deswegen könnte die Cessna auch schneller als 200 km/h gewesen sein - aber egal...

      Jetzt nur mal eine andere Frage zur Bombe: Hieß es nicht irgendwann zu Beginn, die Bombe sei eine so genannte "schmutzige Bombe", d.h. eine, die zwar radioaktive Strahlung freisetzt (und damit allein Schaden genug anrichtet), die aber nicht "Hiroshima-like" eine Druckwelle etc. auslöst (ja, noch nichtmals einen Atompilz!)? Wenn es nun keine schmutzige Bombe gewesen war, wer oder welches Land wäre überhaupt fähig gewesen, eine solche zu konstruieren?
    • Hallo,

      ich kann mich mal wieder nur meinen vorangegangenen Schreibern anschließen: Folge 2x15 war die bisher Beste! Es gab zwar keine Action oder Schießereien, aber die Dramatik und die Musik waren 1a!
      Zunächst einmal will ich meine tiefe Trauer zum Ausdruck bringen und diesen Moment der Trauer mit Euch teilen.


      Rest in Peace

      In stillem Gedenken an Special Agent George Mason, Regionalleiter CTU Los Angeles

      Ich werde George sehr vermissen, da er einer der besten Charakter in der kompletten Serie war. Seine schauspielerische Leistung in 2x15 war wirklich beeindruckend (Emmy!!!) – hätte ich alleine geschaut, wären mir höchstwahrscheinlich die Tränen gekommen!:crying2:

      Kims Plot hat zwar wieder etwas an Spannung gewonnen, dennoch ist es einfallslos sie schon wieder eine Geisel spielen zu lassen. Ihre Leistung als Tochter, die um ihren Vater trauert war dennoch gut gespielt – Respekt!

      Ich kann es immer noch nicht glauben, dass auf dem Boden der USA ein Nuklearbombe gezündet wurde – wenn auch in der Wüste. Für Palmer ist es nun eine wirklich schwere Zeit angebrochen! Ich hoffe, Jack und Michelle können den dritten Weltkrieg rechtzeitig verhindern! Dabei fällt mir noch ein: warum sollten sich Russland und China in den Krieg einschalten und den arabischen Staaten helfen? Ich kann auf die Frage keine vernünftige Antwort finden!
      Der Showdown mit Tony war auch der Oberhammer – ich gehe jede Wette ein, das damit wirklich keiner gerechnet hätte! Beide gingen durch Dick und Dünn, auch wenn Tony Jack anfangs nicht traute (Season 1). Ich hoffe, dass Tony ihm das nicht übel nehmen wird.

      Nächste Woche wieder 3 Folgen am Stück – wo ist eigentlich die Vorschau für nächste Woch geblieben. RTLII?

      MfG
      BND

      P.S.: Der auf der ersten Seite genannte Trailer ist spitze! Die Originalstimmen sind einfach immer noch am besten! Das macht heiss auf die DVD-Box – leider erst ab 26.06.2004!

      :24rocks: