Absurdidäten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Absurdidäten

      Ich möchte ganz gerne mal sammeln, welche Absurdidäten, die bei einem Konzept wie '24' wohl kaum zu vermeiden sind, euch in der dritten Staffel bisher ganz besonders aufgefallen sind. (bis 3x21)

      Ganz vorne steht natürlich Tonys Wunderheilung, vor ein paar Stunden noch praktisch tot, schon in der Lage Hochverrat zu begehen.

      Eine Sache, die mich immer stört, ist, dass so gut wie niemand in '24' mal einen Befehl befolgt. Entweder überzeugt der Befehlsempfänger den Befehlsgeber, dass sein Befehl gerade Unsinn war und es so und so natürlich viel besser ist oder er wird geradeheraus ignoriert. Beispiel gab es diese Staffel so viele, dass ich gar nicht erst anfange aufzuzählen.
    • Logische Fehler... (Spoilerlastig!)

      Gibt es ja ein-zwei in Season 3. Das die manchmal dazugehören ist klar, ich konnte damit leben, dass Saunders seine Tochter persönlich abholt, auch wenn das völlig schwachsinnig war und überhaupt nicht seinen bisherigen Handlungen entsprach.
      Was ich aber überhaupt nicht kapiert habe war, wie der Typ, der sich den Virus eingefangen hat, aus dem Hotel rausgekommen sein soll. Als Michelle mit ihrem Team am Chandler Plaza eingetroffen ist, hat sie doch direkt alle Ausgänge besetzen lassen, weil Alvers noch drin war und sie ihn nicht entkommen lassen wollte. Dann ist der Virus freigesetzt worden und die Sicherheitsmaßnahmen um das Hotel wurden noch weiter verschärft. Aber danach soll der Typ noch irgendwann rausspaziert sein... Und jemand, der sich nur von einem One Night Stand wegschleicht, nimmt bestimmt keinen supergeheimen Hinterausgang, der noch nicht bewacht war.
      Bin ich der einzige, der sich darüber geärgert hat?
      Sonst fand ich die Season nämlich spitze, da waren einige geniale Storyideen drin und die Umsetzung hatte weitgehend Kinoniveau. Selbst Chase war eine gute Figur, auch wenn er mir zu Boyband-mäßig aussah für einen CTU-Agenten...

      Grüße
      Roland
    • In der einen Fole hat er doch die Methadontabletten geschluckt. Laut einschlägigen Medizinseiten im Internet halten sie 24 Stunden und unterdrücken sämtliche Symptome. Da mußten sich die 24 Macher nicht mal was ausdenken. ;)

      Trotzdem fand ich die Lösung etwas feige. ;) Blöd war halt das die Grundidee gut war, sie sich aber nicht ausführen ließ. Jack wäre spätestens um Mitternacht nicht mehr handlungsfähig gewesen. :( Da kam ihnen definitiv das Konzept der Serie in den Weg.

      Wie der Typ aus dem Hotel kam, habe ich mir aber auch noch nicht erklären können. ;) Egal wie oft ich drüber nachgegrübelt habe. Komischerweise störte mich der Punkt nicht so sehr. Dafür gab es andere. Wie die Sache das Tony so schnell wieder fit war (oder warum die Operation so lange dauerte, wenn er schon wieder fit ist) und andere Kleinigkeiten.

      Grundsätzlich kann ich über unlogische Punkte in einer Serie aber recht locker wegsehen. Trotzdem viel mir negativ auf, dass sie mich diese Season wesentlich mehr störten, als früher. Einfach dadurch das sie sich häuften. Mir schien es, als wäre diese Season weniger Wert darauf gelegt worden, solche Fehler (vor allem bei Kleinigkeiten und Details) zu vermeiden.

      Yvonne
      [Blockierte Grafik: http://24tv.de/banner_avatare/yvonne/long_day.jpg]
      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Na ja, da ich die ersten zwei Seasons spannender fand als Season 3, zieht bei mir das Argument gar nicht. Besonders wenn sich Logikfehler eigentlich leicht vermeiden lassen, ärgert es mich halt.

      Yvonne
      [Blockierte Grafik: http://24tv.de/banner_avatare/yvonne/long_day.jpg]
      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Zum Thema Absurditäten gibt es in Season 3 wirklich einige auffallend unlogische Dinge:

      1. Palmers gesundheitliches Schwächeln ist plötzlich wie weggeblasen. Kein Wunder bei der Menge an Pillen, die er ständig schluckt.

      2. Tonys Wunderheilung ist wirklich der armseligste und unglaubwürdigste Teil der Staffel. Unfreiwillig komisch wird es im Nachhinein in der Szene, in der er nach der Rückkehr in seinem Büro kollabiert.

      3. Warum Ramon den Gefängnisdirektor (oder wer das genau ist) umbringen lässt, entzieht sich absolut meinem Verständnis. Vielleicht war er von Hector in den Fluchtplan eingeweiht - er wusste ja auch, dass die Kinder des Wärters gekidnappt wurden. Aber warum wusste er dann nicht, das Jack auf seiner Seite steht und die Sache angeleiert hat. Spätestens am Flugzeug hätten Hectors Männer ihn darauf hinweisen können.

      4. Wer ist eigentlich Zak (ihm sollte Kyle das Päckchen übergeben), bzw. was ist mit ihm passiert?

      5. Was bezweckt Jack damit, dass er Palmer über seinen Plan, Ramon zu befreien, informiert? Die Handlungsweise von Jack als vorgesehener Plan B kann ich durchaus nachvollziehen, aber was sollte das Telefonat?

      6. Warum haben Gael, Tony und Jack überhaupt so eigenmächtig gehandelt? Spätestens als die Sache aufflog hätte Gael m.E. reinen Tisch machen müssen!

      7. Überhaupt frage ich mich, warum Jack ausgerechnet die Salazar-Familie als Käufer repräsentieren musste. Hätte der Kontakt mit Amador nicht auch auf einem anderen Weg von ihm aufgebaut werden können?

      8. Wieso gibt Präsident Palmer nicht mehr direkt die Order hinsichtlich der terroristischen Bedrohung, sondern überlässt dies seinem Bruder Wayne?

      9. Was zum Henker suchte Nina bei ihrer "Flucht" in den Katakomben der CTU?

      10. Wie schaffen es die Leute teilweise nur, aus abgeriegelten Räumen herauszukommen (Gefängnis, Hotel)?

      Uiuiui, ist ja doch (schon) einiges zusammengekommen, trotzdem fand ich S3 sehr unterhaltsam!
    • Schlimmster Fehler

      Hallo,

      Season 3 war wirklich super.

      Die größte Absurdität für mich ist:

      Wieso haben die Delta Forces in Las Nieves nicht gleich zugegriffen, als Nina den Virus als echt bestätigt hat? Vielleicht sind sie schon lange nicht mehr in ein Hinterhalt getrieben und abgeknallt worden.

      Dann hätten sie doch die Salazars gleich greifen können, noch bevor sie Jack gelyncht hätten und hätten Amador und den Virus gehabt.
      Kann mir einer einen sinnvollen Grund für dieses Verhalten nennen?

      Über folgende Sache kann man streiten: Wieso hat Jack & Co. nicht gleich das Haus von Saunders gestürmt, sondern gibt Saunders noch Zeit, Michelle zu entführen und Tony zu erpressen? - Klar, mann muß ja noch bis zum Ende der Episode die Spannung halten....

      Zu den Absurditäten von Coky:
      In vielen Sachen stimme ich vollkommen mit Dir überein, für folgende Punkte habe ich ein paar Ideen:
      4. Zach: Er wurde in eine der ersten Folgen von Jack im Junkie-Haus geschnappt und sollte eigentlich noch verhört werden (Einer der Leute, die in den Holding-Rooms verschimmeln, da niemand von der CTU Zeit hat)
      9. Was macht Nina im Keller: Evtl. CTU lahmlegen (Licht, Türen) damit sie ohne größere Probleme aus dem Gebäude entkommen kann.


      Tony - You're no longer in charge of the CTU...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Groß Bauer ()

    • Eins hab ich echt nicht verstanden:
      Palmer betont, dass es zu seiner Politik gehört, niemals mit Terroristen zu verhandeln. Aber genau das tut er doch sonst immer!!

      - In der 2. Season verhandelt er mit Nina, dass sie für Jacks Tod im Vorhinein begnadigt wird.

      - Später verhandelt er die ganze Zeit mit Saunders (Pressekonferenz, Chappelle,...)

      Hat sich seien Politik so schnell geändert??
      Außerdem sagt er, dass, wenn er Ramon Salazar freilässt, auf lange Sicht mehr Menschen sterben würden. Wie mein er denn das? Wenn der Virus freigesetzt wird, sterben doch 9% der Bevölkerung bzw. noch mehr, wenn es nicht gelingt, den Virus auf bestimmte Gebiete zu begrenzen.
      Wie soll Ramon, wenn er frei ist, so viele Menschen töten?

      Ein bisschen unlogisch erschien mir auch, dass Gaels Frau Saunders erschießt. Wann hat sie denn erfahren, dass er für den Tod ihres Mannes verantwortlich ist? Soweit ich das sehe, hat sie doch nur ein paar Fotos von Saunders auf einem Bildschirm gesehen. Wie konnte sie das daraus schließen??
      Religion. It's given people hope in a world torn apart by religion.
      --- Jon Stewart
    • Etwas das mich mehr amüsiert als gestört hat. :D

      Es werden massenhaft und immer blitzschnell Datenmengen über Leitungen gejagt aber Michelles Testergebnis wird ausgedruckt und per Bote ins Hotel geschickt.

      Ich weis das war nötig um die Spannung zu halten, aber hätten man nicht einfach sagen können der Test dauert eben 2 Stunden. So sind die Ergebnisse ein halbe Stunde "auf dem Weg" und dann kommt jemand und drückt Michelle ein Kuvert in die Hand. :totlach:

      Fun Fun
      Ezri
      I always thought there were two kinds of people in this world: men who go to their deaths screaming, and men who go to their deaths in silence. Then I met the third kind...
      - Rang de Basanti -
    • da ich die 3 Staffel bis zu der 12 Folge bisher gesehen habe, kann ich
      meinen Senf nur über den Stand der Dinge um 3 Uhr morgen abgeben.

      1. die Besetzung der Rollen (besonders innerhalb der CTU) fand ich einfach grotesk.

      Adam, der besser in einer Parodie von " Star Trek" spielen sollte
      Kim, die innerhalb von einigen Monaten von Baby-Sitterin zur Geheimagentin
      aufgestiegen ist. Keiner weiss aber,was sie in der CTU verloren hat
      Chloe, eine Psychosteife, die beim jedem normalen Aufnametest gleich
      durchfallen würde und in der CTU die Informatik-Kompetenzen mimt.

      dank diesen 3 Gestalten wirkt CTU im Vergleich zu Staffel 1 & 2 mehr wie die Filiale einer Spedition als das Herz des mächtigsten Geheimdienstes der Welt...

      2. das Prinzip "deus ex machina" , das in der 3 Staffel bis zum äussersten
      missbraucht wird (Milliken-Story !, Chloe, Chase und das Baby Angela )

      3. alle Gestalten brauchen kein Essen, Trinken, Schlaf. Die physiologischen
      Bedürfnisse verrichten sie wahrscheinlich in Windeln. Ihre heroische
      Widerstandkraft (Almeida, Chase,etc) kann einem nur ein müdes Lächeln
      abverlangen

      4. der Express-Enzug von Jack wirkt unwahrscheinlich (trotz der
      Methadon-Pille von Ramon).


      Es bleiben mir noch 10 Folgen zu sehen. Vielleicht ändert sich noch etwas ?

      Hoffen wir...

      der CTU-Franzos

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von der CTU-Franzos ()

    • Original von der CTU-Franzos

      Chloe, eine Psychosteife, die beim jedem normalen Aufnametest gleich
      durchfallen würde und in der CTU die Informatik-Kompetenzen mimt.


      Chloe hat eine seltsame -um nicht zu sagen eigenwillige - Persönlichkeit. :48:
      Ich arbeite in einem größeren Büro, glaub mir da laufen die seltsamsten Typen herrum. :lach: Und nur weil sie etwas nervig sind bedeutet das nicht das sie auch unkompetent sind. ;)


      3. alle Gestalten brauchen kein Essen, Trinken, Schlaf. Die physiologischen
      Bedürfnisse verrichten sie wahrscheinlich in Windeln. Ihre heroische
      Widerstandkraft (Almeida, Chase,etc) kann einem nur ein müdes Lächeln
      abverlangen


      Stimmt die diversen Wunderheilungen sind schon etwas seltsam, aber das gehört zu den Dingen die ich - als hartgesottener 24-Fan - mit leichtem Zähneknirsche hinnehme. :skept:

      Das mit dem Essen und Trinken - und auch Pinkeln :boesesgrinsen: - war für mich nie ein Problem. Nicht jeder ist ständig in Aktion und ich stelle mir einfach vor das sie all das "off Camera" machen. =) Ich mein was wäre so interessant daran wenn man sieht wie Chase und Jack einen Burger mampfen. 8) Und immerhin Michelle und Kim waren am Klo. :)

      Und Schlafen, naja das kann ich auf das Adrenalin schieben...... oder vielleicht doch ein paar versteckte uppers. :smokey:

      Have Fun
      Ezri
      I always thought there were two kinds of people in this world: men who go to their deaths screaming, and men who go to their deaths in silence. Then I met the third kind...
      - Rang de Basanti -
    • Original von der CTU-Franzos
      3. alle Gestalten brauchen kein Essen, Trinken, Schlaf. Die physiologischen
      Bedürfnisse verrichten sie wahrscheinlich in Windeln. Ihre heroische
      Widerstandkraft (Almeida, Chase,etc) kann einem nur ein müdes Lächeln
      abverlangen


      Mmh. Ich weiß nicht. In dem Punkt hat sich doch von Season 2 zu 3 überhaupt nichts verändert. Stört mich allerdings nicht weiter, solange der Rest der Story gut ist. :)


      4. der Express-Enzug von Jack wirkt unwahrscheinlich (trotz der
      Methadon-Pille von Ramon).


      Oops. Habe ich was verpaßt? :) Welcher Entzug? Die Methadon Pillen unterdrücken nur die Entzugserscheinungen. Sind Ersatz für eine Spritze Heroin. Haben die gleiche Wirkung, nur ohne den Flash. Sie wirken bis zu maximal 24 Stunden, danach hat Jack seine Entzugserscheinungen wieder am Hals, nur das er nochmal von vorne anfangen muß. Unter Express-Entzug verstehe ich was anderes. ;)

      Trotzdem gebe ich zu, dass ich es etwas schade fand, dass sie so das Hintertürchen benutzten, als sie merkten, dass sie sich mit ihrer an sich guten Idee völlig verrannt hatten. :(


      Es bleiben mir noch 10 Folgen zu sehen. Vielleicht ändert sich noch etwas ?


      Kannst uns ja am Schluß im Fazit-Topic einen Bericht abgeben, ob sich deine Meinung noch ändert. Mir hat der Schluß der Season wesentlich besser gefallen, als der Anfang. :)

      Oh, noch was. Ich habe dein Topic im Season 3 Bereich dem Season 3 im TV Topic angehängt, da es dort um allgemeine Infos zu Ausstrahlungen im TV geht. Und deine Infos zum französischen TV passen da sehr gut rein. :)

      Yvonne
      [Blockierte Grafik: http://24tv.de/banner_avatare/yvonne/long_day.jpg]
      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Original von Yvonne
      Original von der CTU-Franzos

      4. der Express-Entzug von Jack wirkt unwahrscheinlich (trotz der
      Methadon-Pille von Ramon).


      Oops. Habe ich was verpaßt? :) Welcher Entzug? Die Methadon Pillen unterdrücken nur die Entzugserscheinungen. Sind Ersatz für eine Spritze Heroin. Haben die gleiche Wirkung, nur ohne den Flash. Sie wirken bis zu maximal 24 Stunden, danach hat Jack seine Entzugserscheinungen wieder am Hals, nur das er nochmal von vorne anfangen muß. Unter Express-Entzug verstehe ich was anderes. ;)



      sorry, da war ich ein bißchen unpräzis. Ich meinte mit dem " Express- Entzug"die Zeit zwischen 13 und 21 Uhr (d.h 8 Stunden, die vergehen zwischen dem Anfang der Serie und der Methadonpille von Salazar), in der Jack sich zwar einen Schuss zu verpassen versucht , aber ständig daran gehindert wird (von Kim, dann Dr. Duncan). 8 Stunden im Leben eines Heroinabhängigen ohne Stoff ist verdammt lange Zeit ! Wenn man überlegt, dass in solchem Zustand ein Junkie höchstens imstande ist, seinen Dealer wegen einer Dosis anzurufen (anzuflehen ?), ist schon erstaunlich was Jack in diesen 8 Stunden an Heroischem vollbringt. Er sollte doch in dieser Zeit zitternd auf einer Couch liegen und nicht in der Natur frei rumlaufen. Ich glaube einfach nicht, dass man alles mit dem starken Willen erklären kann. Die Physiologie hat auch ihre Gesetze...


      Es bleiben mir noch 10 Folgen zu sehen. Vielleicht ändert sich noch etwas ?

      Kannst uns ja am Schluß im Fazit-Topic einen Bericht abgeben, ob sich deine Meinung noch ändert. Mir hat der Schluß der Season wesentlich besser gefallen, als der Anfang. :)

      Yvonne



      Versprochen :)

      der CTU-Franzos

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von der CTU-Franzos ()

    • RE: Schlimmster Fehler

      Vieles was mir an logischen Fehlern aufgefallen ist wurde hier schon gesagt.

      Ich geb hier deshalb mal nen Kommentar zu den bisherigen Postings ab :)

      Original von Groß Bauer
      Die größte Absurdität für mich ist:
      Wieso haben die Delta Forces in Las Nieves nicht gleich zugegriffen, als Nina den Virus als echt bestätigt hat? Vielleicht sind sie schon lange nicht mehr in ein Hinterhalt getrieben und abgeknallt worden.
      Dann hätten sie doch die Salazars gleich greifen können, noch bevor sie Jack gelyncht hätten und hätten Amador und den Virus gehabt.
      Kann mir einer einen sinnvollen Grund für dieses Verhalten nennen?


      Das sehe ich ehrlich gesagt uberhaupt nicht so. Als der Virus als echt bestaetigt wird wissen Jack und die CTU doch ueberhaupt nicht dass er echt ist. Nina ruft sie ja nicht sofort an und bestaetigt den Virus.

      Aber bleiben wir beim Thema: (zwar kein logische Fehler aber doch merkwuerdig) Dass Nina so bloed ist Amador den Virus nach der Pruefung wieder einstecken zu lassen kann ich mir nicht erklaeren. Natuerlich ist das fuer die Story wichtig, aber in Anbetracht der Tatsache, dass Nina doch sonst sowas von gerissen und schlau ist (ich erinnere nur an den Wurm den sie in CTU einschleust) find ich das bissl merkwuerdig.

      1. die Besetzung der Rollen (besonders innerhalb der CTU) fand ich einfach grotesk


      Hm naja was Adam angeht stimm ich da zumindest am Anfang der Season schon ueberein. Als er Kim vorwirft, dass sie nur wegen ihres Vaters hier arbeitet und sie sich den Job nicht verdient hat, fand ich das schon ziemlich dumm. Aber im Laufe der Staffel hat er sich gemacht. Trotzdem wird seine Persoenlichkeit fuer mich zuwenig beleuchtet innerhalb der Staffel. Das ist vielleicht auch mit ein Grund warum er nicht so gemocht wird.

      Zum Thema Chloe: Ich glaube man kann sie nur lieben oder hassen ^^ Am Anfang der Season hab ich sie ganz klar gehasst aber zum Ende hin hat sie mir echt die meisten Lacher beschert. Ihr Gesichtsausdruck ist wirklich einmalig :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Agent Chase ()

    • Mir ist ebenfalls noch etwas komisches aufgefallen. Jack und Ramon kommen mit dem Auto zum Flugzeug und es sieht ja so aus, wie wenn Jack im Auto sitzen bleiben will da er ja Ramon befreit und abeliefert hat. Er scheint ja extrem überrascht und fragt "was soll das?" als ihn die zwei Typen aus dem Auto zerren.
      Aber, Jack musste ja nach Mexiko, wegen dem Deal. Und Hektor wartete ja auf ihn.

      Klar wars so viel spannender, aber im Nachhinein doch etwas eigenartig!
    • 5. Was bezweckt Jack damit, dass er Palmer über seinen Plan, Ramon zu befreien, informiert? Die Handlungsweise von Jack als vorgesehener Plan B kann ich durchaus nachvollziehen, aber was sollte das Telefonat?


      jack ist nunmal ein soldat und er wollte sich vorher die ausdrueckliche erlaubnis des praesidenten einholen, bevor er diesen versuch startet. er wusste genau, das er wahrscheinlich bei diesem einsatz sterben wird.

      6. Warum haben Gael, Tony und Jack überhaupt so eigenmächtig gehandelt? Spätestens als die Sache aufflog hätte Gael m.E. reinen Tisch machen müssen!


      nun das operationsziel hatte hoechste prioritaet. gael dachte sich wohl, dass der einsatz schief geht wenn er erzaehlt was am gange ist. deswegen hat er geschwiegen.

      7. Überhaupt frage ich mich, warum Jack ausgerechnet die Salazar-Familie als Käufer repräsentieren musste. Hätte der Kontakt mit Amador nicht auch auf einem anderen Weg von ihm aufgebaut werden können?


      jack kannte sich mit der familie ganz gut aus, eine bessere gabs wohl nicht.
      Gleich um die Ecke wartet ein verflucht gutes Universum auf uns. Also los, gehn wir!
      (E. E. Cummings)
    • @Coky
      Das ist schon klar, aber die hätten ihn ja nicht so aus dem Auto zerren müssen, da Jack ja sowieso nach Mexiko musste und die das eigentlich hätten wissen müssen. Wobei es eben auch nicht danach aussah wie wenn Jack austeigen wollte.
      Und der Typ, der das wusste, hätte das Ramon auch mal sagen können und nicht nur so geheimnisvoll "Hektor will Jack lebend".

      Ist halt aus meiner Sicht im Nachhinein sehr absurdes Verhalten, aber wie gesagt, aus damaliger Sicht halt spannender!