Folge: 07:00 - 08:00 (dt.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich bin doch irgendwie enttäuscht.

      Aber vielleicht ist es ja gerade das gute an 24, dass man immer dann voll erwischt wird, wenn man meint, alles vorhersehen zu können.... So bin ich vielleicht nicht wirklich wegen des Endes gestern enttäuscht, sondern nur ob meiner eigenen Angespanntheit, wie es denn wohl weitergeht!?

      Denn letztlich war es schon ein genialer Einfall, einen ganzen Season-Cliffhanger zu installieren! Letzte Woche diskutierten wir noch darüber, wie alles in einer Stunde aufgelöst werden kann - und siehe da: sie haben es gar nicht aufgelöst. Es läuft weiter.....

      Was die letzte Folge selbst betrifft, so haben mir am besten die Szenen im Colloseum (gutes Setting!) und die kleine Szene mit Marie (wunderbare Anleihen beim "Schweigen der Lämmer" und phänomenale Beleuchtung!) gefallen. Weniger gut gefallen hat mir Palmers ach so pathetische Gutmensch-Rede "Es gibt viel Arbeit, packen wir's an" gefallen. Passte nicht ganz zum sonstigen Palmer aus der Staffel. Er hätte sie alle rausschmeißen sollen!

      Ansonsten kann mich des überwältigenden Lobes über die gesamte Season nur anschließen. In meinem ersten Beitrag zur Season 2 war ich noch unschlüssig, ob ich nicht unter einem 24-Burn-out-Syndrom leiden würde. Das war allerdings nach wenigen Folgen komplett verflogen. Ich bleibe zwar dabei, dass Season 2 nicht an die erste heranreicht (Schwächen im Skript, Unlogig, unnötige Tode, überflüssiger Kim-Plot etc.)
      dafür gab es andere Details (wie die Weiterentwicklung der Charakterzeichnung Palmers), die zum besten gehören, was der Fernsehschirm mir je geboten hat!

      Einen interessanten Aspekt möchte ich statt eines detaillierten Fazits jedoch zur Diskussion stellen.

      Bereits vor Beginn von Season 2 war ja bekannt und abzusehen, dass Jack Bauer aufgrund der Ereignisse aus Season 1 nicht mehr der gleiche sein wird. Folgerichtig erlebten wir in weiten Teilen den zynischen Outlaw, der mit dem Wissen, außer seiner Tochter nichts mehr verlieren zu können,
      zum Weltretter wurde. Und ebenso folgerichtig waren die oft berzogenen - und nicht selten völlig unnötigen (man denke an den Tod Yussufs) - Gewaltdarstellungen nicht einfach Mittel zum Zweck, sondern integraler Bestandteil der Weiterentwicklung von "24". Eine Rolle dabei dürfte
      auch gespielt haben, dass das Drehbuch der zweiten Staffel offenbar nach dem 11. September entstanden ist (bin da aber nicht sicher), wenn man an die ja auch in der Realität diskutierte Bedrohung eines atomaren Angriffs durch arabische Terroristen denkt.

      Was dabei für mich besonders interessant und denkwürdig war, war das zentrale Thema Folter: der Präsident der Vereinigten Staaten lässt wissentlich den Chef einer hochrangigen Regierungsbehörde foltern, Kate Warner wird von arabischen Terroristen gefoltert, Jack Bauer von
      inländischen Sympathisanten und er selbst lässt die Familie Alis foltern (auch wenn niemand körperlich zu schaden kam, war die Vorführung und die gestellte Hinrichtung eines der Kinder von Ali letztlich auch Folter). Alles "natürlich" nur als Mittel zum Zweck - die Vorbeugung weiterer
      Verbrechen lässt Folter als Druckmittel scheinbar zu, selbst für einen sonst immens integeren Charakter wie David Palmer.

      Ironie des Schicksal jedoch: wer das für die in der Post-9/11-Phase zynischer gewordene Fantasie der Drehbuchschreiber hält, wurde während der Ausstrahlung der Season 2 in Deutschland Zeuge, wie die Realität die Fiktion massiv überholt! Die Historie wird zeigen, welchen Einfluss die
      Folterszenen amerikanischer Soldaten im Irak auf die Weltgesellschaft haben werden und wie die Haltung oder sogar das Wissen Bushs als Oberbefehlshaber der US-Streitkräfte zu bewerten sind.

      24 jedoch gewann dadurch noch einmal mehr eine - wenn auch leicht bittere - Klasse!

      Vom Burn-out völlig befreit freue ich mich schon auf die dritte Staffel, die RTL2 hoffentlich noch in diesem Jahr ausstrahlen wird... Und auf die Auflösung offener Fragen wie die nach dem Wohlergehen Palmers und vor allem dem Verbleib Ninas!

      Euch all the best und bis bald
      Kimsfriend
    • Original von Walsh

      Nein, es fliegen alle, "die heute gegen David Palmer gestimmt haben".
      Also Prescott auch. Wurde doch auch vorher so vereinbart, dass Prescott vom Amt des Vize zurücktreten müsse, wenn sich die Zypernaufnahme doch als gefälscht herausstellen würde.


      Ja, aber Palmer hat die Rücktritte nicht angenommen!

      Original von Kimsfriend
      Bereits vor Beginn von Season 2 war ja bekannt und abzusehen, dass Jack Bauer aufgrund der Ereignisse aus Season 1 nicht mehr der gleiche sein wird. Folgerichtig erlebten wir in weiten Teilen den zynischen Outlaw, der mit dem Wissen, außer seiner Tochter nichts mehr verlieren zu können,
      zum Weltretter wurde. Und ebenso folgerichtig waren die oft berzogenen - und nicht selten völlig unnötigen (man denke an den Tod Yussufs) - Gewaltdarstellungen nicht einfach Mittel zum Zweck, sondern integraler Bestandteil der Weiterentwicklung von "24"


      Das sehe ich auch so. Jack ist im Vergleich zur Season 1 wesentlich härter, skrupelloser, ja vielleicht sogar etwas psychopathischer. Das, was er durchgemacht hat (vor allem Teris Tod) scheint ihn gewaltig verändert zu haben und das gipfelt darin, dass er seiner Tochter befiehlt, einen Menschen umzubringen..

      So, jetzt aber zu meinen Eindrücken zu 2x24:

      SIE KÖNNEN UNS DOCH NICHT SO ZURÜCKLASSEN!
      Palmer tot?????
      Alles, wofür Jack Bauer in der ersten Staffel geschuftet hat - UMSONST?
      Was für ein Schlag ins Gesicht!
      Echt schlimm, aber typisch "24": Es gibt einfach keine Entspannung!
      Zwar sah es 10 Minuten vor dem Anschlag ganz gut aus, aber diese heile Welt (Kim und Jacks Wiedersehen, eine lächelnde Kate, ein wiedereingesetzter Präsident, Tony und Michelle wieder rehabilitiert und :love: ) hat auch irgendwie nicht ins Grundmuster von "24" gepasst. Wie auf Kohlen habe ich da gesessen und gehofft, bitte, bitte nicht Böses mehr - und dann kam

      MANDY

      - habe sie sofort wiedererkannt - wie sie in der Menge von der Kamera fixiert wird (klasse gedreht)......SCHOCK! Auch ein Überraschungseffekt: Die Art und Weise, wie das Attentat verübt wurde - mit einer vergifteten Plastikschicht, die sie auf ihrer Hand hat...

      Danke übrigens für den Hinweis, dass Max ein Deutscher ist! Das verursacht weitere Spekulationen - wer hatte denn gegen Ende der Season 1 Kontakt zu Deutschen???? NA?

      Das Colosseum als Location für den Showdown zu wählen - einfach super!

      Die Szene mit Marie Warner war wirklich diabolisch und es spricht einen so seltsam persönlich an, was sie sagt.

      Mir fallen auch gerade zwei Szenen ein, die ich lustig fand:

      - Ein Mann bietet dem verletzten Jack und Sherry an, sie ins Krankenhaus zu fahren. Jack bedroht ihn mit der Pistole, bedankt sich dann aber gleichzeitig für das Auto - mit vorgehaltener Waffe!

      und:

      - Jack testet das Mikrofon, das er bei Sherry installiert hat: Jack: "Sagen Sie was!" Sherry: "Ich habe Angst" und Jack: "OK, es funktioniert"

      Fand ich urkomisch, weiß nicht warum. Die Situation war ja ziemlich angespannt.

      Über Sherry Palmer kann ich immer noch nicht ganz positiv denken, auch wenn sie ziemlich viel riskiert hat - eigennützig oder doch für Ihren David?
      Als sie zu Beginn der Folge aus dem Auto abhauen wollte, hat man ja gesehen, dass sie ziemlich verletzt war....Nun ja, jetzt ist sie erst einmal verhaftet...

      Es bleiben wirklich viele Fragen offen, so z. B.:

      - Ist Nina jetzt eigentlich frei? Sie hat doch den entscheidenden Hinweis zur Bombe geliefert - also müsste sie laut Deal doch freikommen?

      - Wer hat die Videoaufzeichnungen von Palmer und Stanton entfernt? War das auch Mike?

      - Was ist mit Lynne?

      usw.

      Jetzt beginnt erst mal eine vollkommen sinnlose TV-Zeit, in der man sich nur nach "24" sehnt und alles andere als unwichtig erachtet....
      [CENTER]Es ist gut möglich, keinen Fehler zu machen und trotzdem zu verlieren.
      Das ist kein Zeichen von Schwäche.
      Das ist das Leben.[/CENTER]
    • ach ja nochmal zu BND

      von wo weissssssst du dass sie erst im SOmmer 2005 rauskommen soll??
      /quote]

      Das habe ich unter TV Spielfilm gelesen. Dort steht, dass es vor 2005 nichts wird! :(

      MfG
      BND

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von BND ()

    • ....mir fällt gerade ein, dass bei mir doch noch eine wichtige Frage offen geblieben ist: Da spricht also dieser Typ (wer war das eigentlich?) aus dem Straßencafe mit Max und sagt ihm, die Bomber seien zurück gepfiffen, woraufhin Max dann zu "Plan B" greift.

      Nun, dieses Telefonat erfolgte in Echtzeit gerechnet schätzungsweise drei Minuten nach der Entscheidung Prescotts - in jedem Fall aber vor einer Presseerklärung. Heißt das nicht, dass es einen Spitzel in den Reihen des Kabinetts geben muss?
    • Original von Kimsfriend
      ....mir fällt gerade ein, dass bei mir doch noch eine wichtige Frage offen geblieben ist: Da spricht also dieser Typ (wer war das eigentlich?) aus dem Straßencafe mit Max und sagt ihm, die Bomber seien zurück gepfiffen, woraufhin Max dann zu "Plan B" greift.

      Nun, dieses Telefonat erfolgte in Echtzeit gerechnet schätzungsweise drei Minuten nach der Entscheidung Prescotts - in jedem Fall aber vor einer Presseerklärung. Heißt das nicht, dass es einen Spitzel in den Reihen des Kabinetts geben muss?


      Genau das hab ich mir auch gedacht!
      Kann aber genauso gut sein, daß dieser Strassencafe-Mann selbst aus der Regierung ist (oder musste JEDER in sein Büro an diesem Tag?) - denn das wäre dann auch ÄUSSERST interessant, wenn die Bedrohung aus den eigenen Reihen kommt.
      Nachdem Max anscheinend ein Deutscher ist (immer sind wir die Bösen), dann gibts vielleicht eine Querverbindung zu Nina - die wir daher wohl in der S3 wiedersehen werden.
      Könnte man die ganze Season nicht mal nach Deutschland verlagern, wenn's eh immer um uns geht ?(

      Platz für Spekulationen gibt's genug - und auch Zeit dafür.
      Leider.
    • Mir hat das Setting auch gut gefallen und die Stunts; die Kampfszene zwischen Jack und dem Helfer von Kingsley war so genial. Da konnte Jack mal seine Kampfsporterfahrung zeigen :D
      Und das Ende: einmal die Szene zwischen Jack und Kim und das Attentat auf den Präsidenten!
      Aber die Ansprache des Präsidenten an das Kabinett war im Original besser( nur ein kleiner Kritikpunkt), aber was solls! :))
    • Ups, ihr habt Recht :schaem:
      Natürlich, David weist die Rücktrittsgesuche ab.

      Und nochmal habe ich gepennt. Wieso sollte Max ein Deutscher sein?
      Meint Ihr, sein Boot liegt an der Alster :D
      Könnte Florida gewesen sein.

      Aber wenigstens einmal habe ich aufgepasst.
      Dieser andere Typ im Strassencafé ist lt. Charakterguide Alexander Trepkos. Klingt irgendwie osteuropäisch. Das könnte wohl die Verbindung zu Nina sein.

      Das Telefonat zwischen Max und Alexander Trepkos war sowieso genial.
      Es klang ja durch, dass die beiden Kingsley nur benutzt haben und ihnen die Ziele des Ölkonsortiums in die Karten gespielt haben - aber eben nicht das primäre oder alleinige Ziel waren.

      P.S. Das Gespräch bei Trepkos am Nebentisch wurde m.E. auf deutsch geführt.....
    • Fand das voll lustig, als der Polo-Blue-Sprecher am Ende noch gesagt hat "Zählen Sie die Stunden bin zum nächsten Mal" :D

      Das Ende war echt fett. Wobei ich mir am Anfang der letzten Folge ein bisschen Sorgen gemacht habe, dass das ganze noch in einem furiosen Endkampf zwischen Jack und Kingsley endet - zum Glück haben sie K. ja dann ziemlich schnell fertig gemacht. Ein Endkampf hätte irgendwie nicht gepasst und Jacks Heldenrolle zu sehr unterstrichen - so sehr, dass es etwas peinlich geworden wäre. Ich denke, das Ende ist gut so wie es ist, und der endliche Angriff auf Palmer war sehr geil ^^
      Freue mich auf Staffel 3, auch wenn ich wahrscheinlich nicht warten werde und mir die US-DVD vorher kaufe.
    • Und nochmal habe ich gepennt. Wieso sollte Max ein Deutscher sein?


      Weil Max von Thomas Kretschmann gespielt wurde und der logischerweise einen deutschen Akzent hat im Original. Warum einen Deutschen casten, wenn er keinen spielen soll? :D

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Endlich mal Szenen mit Jack und Sherry!
      Die haben sich ja immer wieder die Stirne beiten wollen! Das war einer der lustigsten Szenen. Die ganze Zeit nur hin und her gehacke :D
      Es hat mich doch ein wenig verblüfft als sie wieder zu Jack zurück gekommen ist. Das ist garnicht so Sherry mäßig.

      Tony/Chappelle/Michelle/Carrie
      Mein Gott war ich erleichtert wie Chappelle Michelle und Tony nicht angezeigt hat. Aber mir kams so for das am Ende Chappelle reue gezeigt hat. Er hat sie sogar in gewisser weiße gelobt das ist garnicht Chappelles art. Er hat wohl einsehehn müssen das Tony nun die Oberhand hat.
      Und ich hoffe doch sehr stark das Carrie verschwindet! :haemmern:

      Marie
      Marie ist echt ein Monster. Ich dachte mir sie wird jetzt vernünftig werden, oder sich bei Kate entschuldigen oder wenigstens Kates liebe annehmen aber dann das!!! Das war für jedenfalls der Schreck in Person. Was will sie nur damit meinen? Marie ist ja noch fast schlimmer als Nina!
      “All I will say is, stay alert” Sarah Clarke says cryptically. “No one is what they seem”
    • Hi all!

      Ich sehe schon, ich werde mir wieder viele Freunde machen... aber immerhin bin ich ehrlich, bitte berücksichtigt dies bei euren anschließenden wohl eher unfreundlichen Antowrten... ;)

      Also, ich habe der Folge die Bewertung "schlecht" gegeben. Nicht weil die FOgle an sich schlecht war, nein, sondern sie war FINDE ICH für ein Finale einfach nur schlecht...

      Ich kenne 2 Leute persönlich, die ebenfalls 24-Fans sind und beide sind fast meiner MEinung...

      Das Finale war schlecht, nicht final-entsprechend... Das Ende war irgendwie ein mieser Abklatsch von Season 1- Finale!!! :(

      Daher gebe ich dem Finale die Note 4-5!

      Sorry, das ist meine Meinung, aber ich bin ehrlich gesagt nicht sicher ob ich mir die Box überhaupt kaufen soll... Season 1 war finde ich besser... (aber das ist ein anderes Thema...)

      Das Final war mir viel zu kitschig (plötzlich stürmen dutzende CTU-Leute ins Stadion...). Dann diese HEILE-Welt-Musik... tz,tz,tz...

      Sorry, bitte hasst mich, aber ich wollte jetzt hier mal echt des rauslassen, was ich denke und nicht wie alle die NOTE "ULTRAHAMMERJACKMÄßIG" geben...
      :schaem:


      Das Finale hätte einfach besser sein können. Das ist meine Meinung. danke für alle, die das akzeptieren.

      Peace!


      Gruß @ all ;)


      P.S.: Bin ich hier eigentlich der einzigste, der von dem Finale enttäuscht bin??? ?(
      Die Reichen halten sich überflüssige Vorräte an Dingen,die sie nicht brauchen,während Millionen am Rand des Verhungerns leben.Würde jeder seinen Besitz auf das Nötigste einschränken,müsste niemand in Not leben und alle wären zufrieden.(Gandhi)
    • Ok dann schreib doch mal bitte ausführlicher, was genau so schlecht war, außer dass viele CTU-Leute das Stadion gestürmt haben? ?(

      TF

      edit: ok, hat sich erledigt, steht ja jetzt im anderen Thread :)

      [CENTER]24tv-forum.de/banner_avatare/yvonne/jack_hero.gif[/CENTER]
      [CENTER]- So Say We All -[/CENTER]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tempus Fugit ()

    • Bitte nicht falsch verstehen. Die Folge war an sich schon nicht schlecht, ich hätte ihr so ne 2 gegeben, aber für ein Finale einfach zu lahm. Zu kitschig. Mehr Ausführungen in diesem Thread:
      24tv-forum.de/thread.php?threadid=1266&page=3&sid=

      DerShowdon im Stadion hat mich auch enttäuscht... Ne,ne... :aergern:

      Sorry, aber des war wohl nichts... (übertrieben gesagt) ;).


      Gruß @ all
      Die Reichen halten sich überflüssige Vorräte an Dingen,die sie nicht brauchen,während Millionen am Rand des Verhungerns leben.Würde jeder seinen Besitz auf das Nötigste einschränken,müsste niemand in Not leben und alle wären zufrieden.(Gandhi)
    • ;( ;( ;( ;( ;(ich könnte heulen!!!!
      die zweite Staffel ist zu Ende!!!!! ;( ;( ;(

      Aber das Ende, war komisch, einfach nur komisch!!! :rolleyes:

      Was ich gut finde ist, dass mit Palmer, somit bleibt etwas offen bis zur nächsten Season.

      Ansonsten fand ich die Aktion mit Jack und Sherry ziemlich gut, dass einzige was meiner Meinung zu viel war, waren diese vielen CTU-Agenten.
      Die Sache mit Tony und Michelle war super, das Chappelle eingestehen musste, nicht ohne die beiden weiterzukommen. Carrie hat ganz schön blöd drein geschaut, als Tony wieder auf freien Fuss war!!!!
    • Juhu! Ein aufregendes Finale, das ich zwar auch nicht zu den besten Episoden der gesamten Serie zählen kann, aber trotzdem war es eine ausgesprochen mitreißende Stunde. Erst einmal finde ich, dass Kingsley kein richtig guter Bösewicht war. Eher dumm, da man meiner Meinung nach von Anfang an sehen konnte, dass Sherry nicht die Wahrheit sagte. Zum Glück ist die Gute heil aus der Schießerei herausgekommen. Und Jack durfte, natürlich, noch einmal den Helden spielen, sie befreien und durchs Stadion ballern, den urbösen Blicken Kingsleys entgegentreten und sie besiegen, um dann am Ende, von Schmerzen geplagt, seiner Tochter samt neuer Freundin begegnen darf. Ein wunderbares Märchen! Ein bisschen schade, dass Kim nichts mehr zugestoßen ist. Dafür konnte Kate bei der Begegnung mit Marie glänzen. Himmel, hatte die einen irren Gesichtsausdruck drauf, da bekommt man richtig Angst. Unerwartet Mikes plötzliche Kehrtwendung, er hat zwar richtig gehandelt, aber seine Entlassung ist gerechtfertigt. Prescott sah richtig lustig aus, als er wie ein Kartenhaus in sich zusammengebrochen ist. Ade, Mr. President! Mit Michelle und Tony ist zum Glück auch alles in Butter. Fantastisch, wie sie Chapelle und Carrie kleingekriegt haben. Als dieser Max (wäre gut, wenn der und sein Ölkonsortium dauerhaft ein gegnerisches Team bilden könnten) dann acht Minuten vor dem Ende einen neuen Auftrag losschickte, fragte man sich schon – was kommt jetzt noch? Ich wusste zwar schon, dass Mandy wiederkommt (nächstes Jahr bitte mehr von ihr!), aber dass sie ein Attentat auf Palmer verüben würde, nebenbei ein äußerst raffiniertes, hätte ich nicht gedacht. David, bitte nicht sterben!
      Insgesamt war die Staffel total super, nicht immer perfekt, aber das ist ja auch ein Ding der Unmöglichkeit. Das waren tolle Abende. Auf ein Neues, möglichst bald!
      George zu Jack:
      Wollen Sie ein echter Held sein? Dann sage ich Ihnen, was Sie tun müssen. Sie kehren zurück und räumen Ihr Leben auf. Sie bringen die Dinge mit Ihrer Tochter in Ordnung und dienen weiter unserem Land. Dazu braucht es wirklich Mut.
    • Ich fand die Finale Folge nicht so toll wie die anderen Folgen , weil :
      - Ich von Season 3 wusste und deshalb wusste das Jack Bauer überlebt
      - Ich von Eagl3-EyE schon erfahren hatte das Sherry nicht stirbt X(
      - Ich es dieses mal wirklich übertrieben fand , das Jack nach seiner übelsten Herzatacke an Wänden hochlaufen kann , dazu noch ein ganzes Trupp von "Bösen" alle macht und nachdem er zitternd am Boden lag , mit Kim einfach so reden kann…
      - Ich von Eagl3-EyE den Schluß erfahren hab - und dass obwohl ich ihm gesagt hat , er solls nicht sagen :O ;( ;(

      ABER : dafür können die Macher nicht . . . deshalb bekommt die Finale Folge von mir wieder eine Super"Kritik". .
      ich fand die Folge einfach wieder mal Super
      Vorallem weil am Ende nicht alles wieder "Heile-Heile Welt" ist , sondern das es geil weiter geht - das mit David Palmer.
      Ich wüsste nur gern was das an seiner Hand ist . . ... . :icon16:

      :sweetie_sabbern: :D
    • Original von Yvonne
      Und nochmal habe ich gepennt. Wieso sollte Max ein Deutscher sein?


      Weil Max von Thomas Kretschmann gespielt wurde und der logischerweise einen deutschen Akzent hat im Original. Warum einen Deutschen casten, wenn er keinen spielen soll? :D

      Yvonne


      Stimmt, aber gesprochen wurde er definitiv von Udo Schenk. Mit Synchronsprechern kenne ich mich einigermassen aus.
      Was das soll? Gut, Udo Schenks Stimme klingt etwas markanter und böser.

      Wahrscheinlich die gleiche Geschichte wie bei Schwarzenegger und der Synchro......

      Dann hätten wir also einen Deutschen und einen Mann aus dem Ostblock (Nina).....
    • Ich denke mal es kann auch daran liegen das Thomas Kretschmann vielleicht nie selbst snychronisiert weil er

      a) in den USA lebt (meistens zumindest)
      b) ein vielbeschäftigter Schauspieler ist und keine Zeit dafür hat
      c) weil keiner auf die Idee kam ihn zu fragen. ;)

      :) Ich muß aber dazusagen das er auch im Original nur einen minimalen Akzent hat. Wenn ich den Schauspieler kennen würde, hätte ich nicht gemerkt das er 'deutsch' klingt. :)

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Also mmh...
      da ich hier jetzt auch gelesen habe das manche das Finale nicht so berauschend fanden musste ich mir auch erstmal wieder Gedanken darüber machen... Na an sich fand ich es aber günstig das die wesentlichen Handlungsstränge aufgeklärt wurden!
      Was mir gefallen hat war die Reaktion Palmers, nachdem er wieder Präsident ist - ich hatte ja fein angenommen er schmeißt seinen Stab komplett raus - Pustekuchen!! :D Das er dafür nur Mike rausgeworfen hat war aber eine interessante Entscheidung! Mich würde nur nebenbei mal interessieren wie es Lynne inzwischen geht.
      und es ist echt gut zu wissen das Max Deutscher ist - das macht mir hoffnung Nina wiederzusehen 8)
      Und was mit noch extrem gut gefallen hat und wofür ich erstma die Bestätigung suchen musste das er es auch ist - das Eugene Robert Glazer mitspielt (der andere Bösewicht mit dem Max unter einer Decke steckt). Das ist der Darsteller von Operations aus Nikita. Schön den mal wiederzusehen nachdem RTL 2 Nikita ja einfach abgesägt hat ;(

      ... Aber als ich Mandy gesehen hab bin ich dann doch erst recht vom stuhl gefallen!! echt klasse, man könnte sagen : die übliche verdächtige!!

      Und ich bin gespannt was bei Tony und Michelle noch so abgeht! und ob aus Jack und Kate etwas wird :biglove:

      Ok, genug von mir :)
    • nun, ich fand die letzte folge insgesamt auch nicht die stärkste der gesamten season. das fiel mir insbesondere wieder auf, als mit maries auftritt wieder das thema eingespielt wurde, das immer im zusammenhang mit second wave und sayed ali zu hören war: die folgen mit der suche nach ali und der bombe waren nun für mich echt atemberaubender. so paralysiert habe ich das ende nicht mehr erlebt.

      dennoch gabs einige echte highlights:

      das wiedersehen mit marie war wirklich diabolisch, da kann ich mich euch nur anschließen: ausleuchtung, blick, ... vor allem fand ich es genial, wie ihr gespiegeltes gesicht fast schwarz erschien, als ihr vater und kate gerade gehen und bevor sie kate nochmal zurückruft!!! und da ruft sie kate zurück, und man hofft auf etwas versöhnlich-tröstliches - und dann so ein abgang - WOW! (allerdings fand ich die einfädelung der szene erstaunlich, irgendwie war mir doch glatt durchgegangen, dass bob warner doch nicht den ganzen tag in der ctu hing, und ich schon geglaubt hatte, die hätten ihn total vergessen...)

      auch die abschied zwischen tony und michelle: fand ich wirklich herzzerreißend und schön schwebend - sie tasten sich immer noch vor und trotzdem kenn ich nicht viele bedeutungsvollere "bis morgen" *schmelz*

      jacks abgang war glaubwürdig - für mich ein highlight, da ich ja doch schon zwischendurch sclimmstes anderweitiges befürchtete (herzstillstand?! - egal...)

      tja und der letzte cliffhanger - da ist ja eigentlich schon alles gesagt worden. *röchelröchel* fand es wirklich gut, denn diese spekulation war irgendwie gar nicht im rennen - womit wir wieder unsere echte überraschung bekommen hätten!
      danach habe ich mir endlich den ausgangsplot von season drei angeschaut und dachte nur: jup, passt! weiteres spare ich mir lieber, nicht das ich noch nen spoilerrüffel kriege. ;)

      bobcat