Folgen: 00:00 - 02:00 (dt.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • jamesbond schrieb:

      Soll das wirklich Echtzeit sein? Ich bin schon mal Fallschirm gesprungen (BTW möchte ich nicht aus einer 747 in 13.000m bei 900km/h abspringen) - das dauert länger, bis man unten ist und die Fahrzeiten von Jack (Wohnung - Arbeit) sind paradiesisch kurz... Ich wünschte mir das kompromissloser und hätte auch gegen längere Pausen nix - eben Echtzeit. Ansonsten gut gelungen.
    • Yvonne schrieb:

      Jack wohnt vom Büro nur um die Ecke?

      Aber man darf wirklich nicht mit der Stoppuhr dabeisitzen. Dann wird man nämlich nicht glücklich. Mich störts nicht. Alles in allem kommt die Sache trotzdem sehr glaubwürdig rüber.

      Yvonne
    • MrCox schrieb:

      Die ersten beiden Folgen waren schon wirklich ein Hammer!

      Obwohl ich mich in der ersten Folge zugegebenermaßen mehr auf das Konzept der Echtzeit konzentriert hab (war im Original der Werbeblock nur 2-3 Minuten lang und so was), wurde die Geschichte immer besser. Gerade die Szenen im Flugzeug haben mich echt gefesselt; der Fotograph sah ja doch eher zwielichtig aus, aber die tolle Frau neben ihm war eine der Terroristen.

      Natürlich gab' es auch schon genug Mysteriöses, wie die Drohungen, die Senator Palmer per Telefon erhielt.

      Ich würde sagen, daß ich spätestens nach 20 Minuten so versunken war, daß ich gar nichts anderes mehr um mich herum wahrnahm. Am Ende bleibt die bange Frage, ist Nina wirklich der Maulwurf oder nicht. Auf die Fortsetzung am Freitag bin ich schon sehr gespannt ...

      Wäre nur noch eine Frage: Sind die Folgen gekürzt oder dauern sie ohne Werbung tatsächlich nur etwa 37 Minuten?
    • Yvonne schrieb:

      Also die englischen Folgen auf DVD dauern ca. 41-42 Minuten UK, die US dauern 42-43 Minuten). Allerdings hat RTL2 den Abspann abgeschnitten (die schöne Musik! ) und außerdem habe ich den Eindruck das die Zeit zwischen den nicht genutzten US Werbeblöcken kürzer ist als auf DVD.

      Außerdem haben wir im Chat schon überlegt, ob die Szene mit dem Daume nicht doch gekürzt ist. Rausgefunden haben wir es aber noch nicht.

      Yvonne
    • Marion schrieb:

      Aber man darf wirklich nicht mit der Stoppuhr dabeisitzen. Dann wird man nämlich nicht glücklich. Mich störts nicht. Alles in allem kommt die Sache trotzdem sehr glaubwürdig rüber.


      Es fast immer schlecht, wenn man über sehr spezielle Dinge genau bescheid weiß (z.B. wegen des eigenen Berufs).
      Ich hätte z.B. keinen blassen Schimmer wie lang man mit einem Fallschirm von oben bis unten braucht, und deswegen ich hab keine Sekunde darüber nachgedacht.
      Und die Fahrten finde ich auch ok, weil sie a) länger sind, als in den meisten Spielfilmen und sie b) mir EWIG lange vorkommen *lol*

      Das mit dem "bescheid wissen" läßt mich jedesmal kotzen, wenn ich sehe, wie sie aus hundsmiserablen Bildern gestochen Scharfe Portraits zaubern, weil sie dieses "tolle neue Programm" haben... (kommt in jedem zweitklassigen Krimi vor *seufz*)
      Bei CSI konnte man mal superdeutlich sehen, daß sie beim "Verschönern des Bildes einer Modell-Leiche, damit man sie besser erkennen kann" schlicht und ergreifend ein verunstaltetes Bild über ein supertolles Bild von ihr gelegt haben und dann haben sie das schlechte Bild darüber weggerubbelt, so daß es aussah, als "male" die Frau ihr mit dem Programm die Narben und Wunden weg. (Wem es etwas sagt: in Photoshop schlicht die obere Ebene mit dem Radiergummi freigelegt, damit die Ebene darunter sichtbar wird). Das war in MEINEN Augen suuuuperschlecht - einfach weil ich's beruflich mache - ich bin sicher, daß Millionen von Zuschauern daran keinen Gedanken verschwendet haben und nur gedacht haben "boah, toll, was heute so alles geht!"

      Seit dieser CSI-Szene hab ich jetzt leider oft Szenen, bei denen ich einfach denke "ne - das glaube ich denen nicht - das geht nicht" - während ich vorher in dieser Serie ALLES geglaubt habe!!! *lol*

      Marion
    • Trinity2k3 schrieb:

      Hat eigentlich jemand die Folgen auf ORF geschaut? Mich würde wirklich brennen interessieren, ob da was geschnitten wurde und wenn ja, was genau!

      Desweiteren würde mich interessieren, ob RTL2 auch direkt an das Ende der ersten Folge (Uhr springt auf 01:00:00) mit der 2. Folge weitergemacht haben oder ob es irgend einen verstümmelten Abspann oder sonst was gab?? Beim ORF ging's nahtlos mit der 2. weiter. Eine Zusammenfassung kam natürlich.

      Ansonsten muss ich sagen, dass ich mich auch erst an die künstlichen aufgesetzt wirkenden Stimmen gewöhnen muss, vor allem auch an die von Palmer und von Nina. Aber da geht's einem ja bei anderen Serien viel schlimmer (siehe Friends, das schau ich grundsätzlich nicht mehr in deutsch). Für die ersten 2 Folgen fand ich die schon richtig gut und als ich die Serie zum 1. Mal geschaut habe (in englisch), war ich auch nach 2 Folgen schon süchtig. Besonders gut gefallen haben mir die Kameraperspektiven allgemein und natürlich auch das Spiel mit dem Split-Screen.

      Gruß,
      Trinity.2k3
    • Alex2001 schrieb:

      Geschnitten: Keine Ahnung, kenn die ungeschnittene/geschnittene Fassung nicht, hab also keinen Vergleich.

      Fortsetzung: Nach der Uhr die auf 01:00:00 gesprungen ist, kam nochmal die "24" Signation und dann gings nahtlos weiter.

      Synchronisation: Also mir gefallen die Stimmen alle, bis auf die von Senator Palmer. Die Synchronstimme von Nina gibt ihr den letzten attraktiven Touch (kenn natürlich die englische nicht, aber ist meine Meinung).
    • Yvonne schrieb:

      Ich lese mir die letzten Tage die Meinungen zu den ersten beiden Folgen in diversen Foren durch. Was mir aufgefallen ist ist die allgmeine skeptische Meinung bezüglich des Splitscreens.

      Dadurch erinnerte ich mich, das mir das am Anfang auch ein bißchen Probleme machte, da es schon sehr ungewöhnlich ist. Wie kommt ihr anderen damit zurecht?

      Mittlerweile ist es für mich aber DAS Stilmittel schlechthin. Echtzeit hin oder her, die Boxen mag ich einfach am liebsten. Und nicht mal wenn verschiedene Handlungsstränge gezeigt werden, sondern eine Szene aus verschiedenen Blickwinkeln. Das hat immer etwas total faszinierendes an sich und verleiht der Szene eine ganz eigene Atmosphäre. Fast wie 3D. Wißt ihr was ich meine?

      Was ich auch so toll finde sind diese kleinen Soundeffekte die eingebaut sind, wenn sich die Boxen teilen. *g* Einfach klasse.

      Yvonne
    • outsiders schrieb:

      außederm war ja, bevor 24 bei RTL 2 lief, in den Kinofilmen "Hulk" und "Phone Booth" ebenfalls der Splitscreen eingesetzt (auch wenn nur halb so gut wie bei 24 ;) ), und so waren ne Menge Leute und User die ich kennen davon angetan.
    • Marion schrieb:

      In der ersten Folge fand ich es, um es mal ganz gewählt auszudrücken - voll scheiße.... ;O)

      Aber irgendwann stellte sich plötzlich dieser Effekt ein, daß ich mir wie der obermegawahnsinns-Agent der CTU vorkam - immer den totalen Überblick!
      Beim Splitting wanderte mein Blick stets huschend von einem Screen zum nächsten, als sei ich selber Agentin und würde beobachten, was diese Menschen da alle tun - und ich fühlte mich wie die EINE Person auf der Welt, die weiß, was ÜBERALL passiert *lach*

      Marion
    • outsiders schrieb:

      ach so ziemlich alle 10-15 Minuten.

      -während des Frosch Experimentes am Anfang

      -als Jennifer Connelly den Army Typen auf dem Weg zum Labor trifft

      -als Bruce's Vater mit den Genen bei sich zu Hause experimentiert

      -als der Army Typ Bruce im Büro droht

      -als Bruce verstrahlt wird
    • WerthersEchte schrieb:

      Irgendwie dachte ich, ich hätte den Film gesehen. Vielleicht war das aber auch nur ein (böser) Traum *g*

      Fand ihn jedenfalls nicht so prickelnd, auch wenn es nicht wie erwartet einfach nur in puren Amok ausgeartet ist, sondern auch der Schmerz des Protagonisten zu fühlen war.

      Sinnvoll eingesetzt mag ich den Splitscreen aber sehr, was bei 24 zu 100% der Fall ist.
    • MindOne schrieb:

      Bis jetzt alles geil ^^
      hab grade in der wiederholung mir alles nochmal reingezogen .
      Und mein emule findet sogar schon die erste folge ^^ auf deutsch.
      Freu nach dem herben verlust von Buffy The Vampire Slayer habe ich eine neue Lieblings sendung.
      Ein FReund von mir kann sich net begeistern der meint nur total unlogisch der setzt sich ja net mal für 5 minuten hin und dekt nach ^^
      alles nur auf action aufgebaur.
      Naja ich meinte zu ihm erst ganz gucken dann Motzen ^^.
      MfG
      MindOne
    • MrCox schrieb:

      An die Splitscreens muß man sich erst gewöhnen, v.a. da sich zu Beginn noch nicht so wichtig waren. Im Lauf der Zeit wurde aber gerade DAS spannend. Ich bin immer wieder von den Szenen fasziniert, in denen ein und die selbe Handlung aus verschiedenen Blickwinkeln zu sehen ist. Als Student der Medienwissenschaft such' ich bloß dauernd die 2. Kamera.
    • Deliamber schrieb:

      Ein Bild bin ich noch schuldig aus dem Chat, da ich nicht sicher bin, ob man es bei 4:3 bei RTL2 so richtig geseehn hat?

      Nachdem Jack Walsh den Arm im Treppenhaus verbunden hat und sie durch die Tuer zu den Bueros gehen, sieht man die Filmcrew kurz im Bild.


      fruehstuecksfuehrer.de/bilder/goof1.jpg


      Vielleicht finden ja noch andere Anschlussfehler, sichtbare Mikrofonmasten oder sowas wie ich #biglaugh# ?

      Ciao,
      Deliamber
    • Yvonne schrieb:

      LOL! Wir sollten das echt mal sammeln, oder? Ich weiß, es gibt Listen im Netz. Aber sind da auch Screencaps dabei? Und das ist doch vor allem das wichtigste.

      Also ich hatte den hier nicht gesehen. Allerdings hat der Teil in 4:3 bestimmt gefehlt. Das war doch die große Aufregung als letztes Jahr die englischen DVDs zur ersten Season rauskamen. Plötzlich Kameras, Mikros und Crew an allen Enden und Ecken.

      Yvonne
    • Deliamber schrieb:

      Tja, da ist immer noch mein grosses Problem und irgendwann werde ich wohl deshalb auch bei der deutschen Fassung aussteigen.

      Wie sieht man sich 24 auf einem 16:9 Fernseher an?

      In 4:3 sieht es nichts aus, da das Bild auf meinem Sony viel zu klein ist.

      Bei den Zoom und 14:9 Varianten muss ich je nach Split-Screen oder Handlung immer das Bild verschieben und habe trotzdem noch die rote 24 drin.

      Sony hat eine Smart Option, die eine recht gute Ausbeute bietet und ich auch die rote 24 nicht mehr sehe, aber da koennen solche Fehler wie oben auch mal aus dem Rahmen rutschen und man uebersieht es leicht.

      Ciao,
      Deliamber