4x03/4x04 - 9 a.m. - 11 a.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich war ehrlich gesagt etwas enttäuscht von den beiden Folgen! Lag aber bestimmt nur daran, dass am Tag davor der Seasonstart war, der meine Erwartungen an die Season so sehr hochgeschraubt hat, dass sie gar nicht erfüllt werden konnten!
      Ich bin sicher, dass mir die Folgen um einiges besser gefallen werden, wenn ich sie später nochmal auf DVD anschaue.

      Was mich gesört hat:

      - CTU: schon wieder misstrauen innerhalb der CTU und alle gegen Jack. Das hatten wir ja schon in den Seasons davor!
      Ich dachte sowieso, dass es diesmal keine CTU mehr gibt - Stichwort: Neuanfang. Aber scheinbar können die Autoren trotzdem nicht auf die CTU verzichten, hoffentlich haben sie dafür einen bestimmten Grund, denn Wiederholungen brauchen wir bei 24 nicht.
      Dann sollen sie die Serie lieber beendet, wenn ihnen nichts mehr einfällt und die Serie nicht"totlaufen" lassen. Aber soweit ist es ja zum Glück noch nicht. Das waren ja erst 4 Folgen, bleiben also noch 20 um die Season zur besten Season zu machen ;)
      Außerdem glaube ich auch nicht, dass die Autoren die Serie "totlaufen" lassen werden, da sie in Interviews mal gesagt haben: "Wenn wir keine Verwendung mehr für einen Charakter haben, dann lassen wir ihn sterben" und ich denke so wird es dann auch mit der Serie sein:
      Wenn ihnen nichts mehr einfällt, wird sie beendet.

      - Der Tankstellenüberfall: OMG JAck, was war denn das?? Das war ja wohl eine der dümmsten Aktionen, die er jemals in 24 gebracht hat. Ich dachte die ganze Zeit: "Was machst du da eigentlich, was soll das? Sonst fallen die doch auch immer die genailsten Lösungen ein". Und als er dann noch die Maske wieder abgezogen hat, war ich völlig fertig *g*
      Positiv hierzu muss ich allerdings sagen war die Inszenierung des Überfalls (Kameraeinstellungen, usw.), aber trotzdem irgendwie sinnlos. Das hatte sich dann die ganze Folge hin gezogen und das nur wegen dem Satelliten (für den Chloe statt 5 Mnuten, doch fast 1 Stunde gebraucht hat).

      Was mit gefallen hat:

      Araz Familie mal wieder ;)

      Die Mutter ist ja echt krass drauf, vergiftet einfach die Freundin von Behrooz, weil sie schon davon ausgegangen ist, dass er sie nicht umbringen wird! Und dann dieser Blick von ihr, als sie die Treppe runterläuft 8o

      Fazit: Bisher nicht viel neues bei 24, aber dafür alles verdammt gut inszeniert / dargestellt :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Daywalker ()

    • So, endlich konnte ich mir auch die ersten 4 Folgen anschauen. Nochmals ein riesengroßes Dankeschön an ein gewisses Forumsmitglied *g* :)

      Mir fehlt zwar gerade die Zeit für ein ausführliches Review, aber ich möchte dennoch kurz was schreiben.

      Insgesamt bin ich mit den ersten 4 Folgen sehr zufrieden. Das Tempo ist enorm und es entwickelt sich ein interessanter Plot. Wirklich schöner Seasonauftakt. Allerdings muss ich auch sagen, dass einige Dinge sehr vorraussehbar sind bzw. waren. Inwieweit sich nun manches davon bewahrheitet, bleibt abzuwarten. Genervt hat mich auch ein wenig dieses abgedroschene "Trau-keinem-über-den-Weg-Spiel" in der CTU. Das hatten wir ja nun wirklich schon oft genug. Aber darüber kann ich hinwegesehen.
      Habe eben Don's sehr ausführlichen Beitrag zu den beiden Folgen gelesen und kann ihm nur zustimmen. Mir gingen eigentlich so ziemlich die gleichen Dinge durch den Kopf.

      Alles in allem bin ich wie gesagt sehr zufrieden. Bin schon sehr auf die nächsten Folgen gespannt. Hoffentlich komme ich heute Abend dazu.
    • So, dann wollen wir mal.

      Nach einem (unerwartet!) phänomenalen Start eine etwas ernüchternde Entwicklung. Die erste Folge zählt für mich zu den besten 24 Folgen aller Zeiten, was für eine Pilotfolge total ungewöhnlich ist, vor allem da man nach 3 "Tagen" zum abgebrühten 24-Freak wurde, den man so schnell nicht mehr überzeugen und fesseln kann. Umso trauriger ist es, dass die Atmosphäre vorerst abgebbt ist.

      Jack's neupräsentierter, wie von vielen beschrieben, ausgeglichener Charakter in der ersten Folge war interessant, aber nach dem Breakdown in Season 3. und dem "Neubeginn" vor der neuen Season ist Jack ab Folge 2 wieder die perfekt-laufende emotionsverdrängende Antiterrormaschine. Ich hoffe seine Persönlichkeit wird wieder komplexer und widersprüchlicher dargestllt. Gerade das war doch das Salz in der Suppe der 3. Staffel. Den Tankstellenüberfall empfand ich nicht als "idiotisch" sondern auch als originell, wenngleich ich das Geschehen mit einem Lächeln im Gesicht verolgt habe, ich das also als "netten" fast schon humoristisch angehauchten Füller betrachtete, als eine wirkliche Bedrohungssituation. Dramaitsch wär's gewesen, wenn er im Zuge dessen in die Situation geraten wäre einen Unschuldigen "für die Sache" opfern zu müssen. Es also zB zum Kampf mit dem polizisten und/oder eienr Geisel gekommen wäre. Als er von den Polizisten gestellt wurde hab ich mich gefragt ob er das nicht durch ein "My Name is Jack Bauer, I work for the Secretary of Defence" + Ausweisherzeigen klären hätte können!

      Die CTU Quängeleien nerven mich wie kaum eine andere Nebenstory in der 24-Geschichte. Das wird nicht zum ersten und nicht zum zweiten Mal wiederholt. Das grenzt echt schon an schlechte Seifenopern. Die neuen Charaktere sind durchwegs eindimensional. Einzig den Edgar find ich unfrewillig komisch, ein kunddeliger, nicht ganz so heller Teddybär. Die Nebenstränge zur Nebenstory (!) namentlich "Maya" und Curtis' One-night-stand interessieren mich weniger als das ominöse Baby in Season 3.

      Heller senior finde ich allerdings sptize. Wirklich überzeugend dargestellt, sehr interessanter Charakter. So in etwa könnt ich mir tatsächlich Herrn Rumsfeld's Reaktionen vorstellen ;) Die Dialoge mit seiner (sehr attraktiven) Tochter fand ich nicht so kitschig wie manch andere hier. Im Gegenteil, fand ich ziemlich glaubwürdig und ergreifend. Einzig der Fluchtversuch roch etwas nach B-Movie...Aber wenn man bedenkt, dass ein Verteidigungsminister in seinem Leben mindestens eine Jack-mäßige Ausbildung hinter sich haben muss, ist es nciht unwahrscheinlich, dass in dem Alten nach all den Jahren immer noch ein Fighter steckt. Egal, ist abgehakt und man darf jetzt auf den "Prozess" gespannt sein.

      Zur Araz Family. Hm, also mich wundert's eigentlich, dass es anscheinend nur mir so geht. Ich finde diese Ermordung von Debbie ist definitiv jenseits des guten Geschmacks gewesen. Und ich hab die Autoren sogar bei Chappelle's Hinrichtung verteidigt. Noch heftiger wär natürlich die tatsächliche Ausführung des Mordbefehls durch Behrooz gewesen, aber auch das hier ging mir etwas zu weit. Eine kleine unschuldige Teenagerin bei einem netten Teegesrpäch und dem gemeinsamen Betrachten alter Familienfotos so hinzurichten muss für die Unterstreichung der Böshaftigkeit der Araz' echt nicht sein. Da hat 24 etwas an Sympathie eingebüßt. Wirkte mir etwas nach "Schockieren um jeden Preis". Tja wie man sieht: Nicht um JEDEN Preis.

      Ich stelle übrigens auch in diesem Thread die Frage: Thomas Sherak lebt ja noch. ER hat bekanntlich die Inormation bzl. Heller ausgespuckt. Warum hat man bei ihm nciht weitergemacht? Was ist aus ihm geworden?

      So, das liest sich wahrscheinlich als ein einziger Verriss, ist aber echt gut gemeint :tongue: Insgesamt find ich die Story ja echt nicht übel. Dass die Hauptbedrohung zum ersten Mal nicht ausdrücklich genannt wird, ist ein dickes Plus. Ich glaube auch zu erkennen, dass man sich echt eine zusammenhängende große Story einfallen ließ und sich nicht von einer 3-Folgen-mini-story zur Nächsten begibt, wie teilweise in Season 3 der Fall. Hoffe vor allem, dass sich die CTU Kleinkriege legen und der rest wie bisher ohne allzu große Durchhänger fortgesetzt wird.

      24-Fieber kam bei Folge 1 auf und war glecih wieder weg. Aber bei Season 3 hat's ungefähr bis zur Hälfte gedauert, und sie wurde letztendlich meine favourite Season. Also ist noch viel drinne :)

      Cheers
    • So, wird Zeit dass ich endlich mal meine Reviews poste. Die gammeln schon lange genug auf meinem PC rum. Auf gehts:

      4x03
      Die CTU-Bildtelefone würden mich ja ankotzen. Da fühlt man sich doch so beobachtet.
      Wow, endkrass! Jack der Geisterfahrer. Das war aber echt mal ne rücksichtslose Aktion. Ich meine, damit hat er die anderen Leute auf der Straße gefährdet. Aber hey, ist ja nichts passiert.
      Wieso hab ich das Gefühl, dass Marianne die neue Sherry ist? Hoffentlich nicht - ich war so froh, letzte Staffel Sherry endlich losgeworden zu sein.
      Hm, Curtis wird doch nich etwa der handsome black agent dieser Staffel sein? Wir wissen ja, dass das lebensgefährlich sein kann. Aber vielleicht waren die 1. 3 Staffeln eine geschlossene Trilogie und jetzt kommt der Neuanfang mit neuen Staffeltraditionen. Wir werden sehen.
      Behrooz bittet seine Mom, sich für Debbie einzusetzen. Hätte nicht gedacht, dass sie ja sagen würde. Und dass sie Navi tatsächlich anrufen würde. Aber ich hab ihr trotzdem nicht getraut. Die Frau ist einfach mal unheimlich.
      Wieso schwitzen die Geiseln so übelst? Hehe "You have to convince me of that". Toll, wegen der 3x10 werd ich nie wieder irgendwo convince me lesen/hören können, ohne dabei an Jack und Nina denken zu müssen.
      Aha, Getränke. Schlussfolgerung: Dina will Debbie vergiften. War ja klar, dass sie noch was vor hat.
      WTH???? Jack überfällt die Tanke!?!?! Dem fällt auch immer was ein. Aber hätte er nich auch mit einer weniger kriminellen Aktion noch etwas Zeit gewinnen können?

      4x04
      *g* wie Jack die Kundin abgewimmelt hat.
      Heller hats ja voll drauf. Mit dem vorgetäuschten Herzanfall. Clever...aber wieso fällt den Leuten nie was anderes ein? Es ist immer das Herz. Irgendwann ist man mal in ner Situation wo einer einen hat, der wird adnn aber am Arsch sein, weil ihm keiner glaubt. Jedenfalls Mist, dass die Flucht nicht geklappt hat. Aber ich bin ziemlich zuversichtlich. Die beiden werden da noch lebend raus kommen.
      War ja klar, dass Debbie sterben musste. Mein Gott, wie kann man nur so hinterhältig sein?
      Endlich ist die Tankstellengeiselnahme zu Ende - ich hatte schon angefangen Platzangst zu kriegen. Aber cool war's. Hatte wirklich was für sich: dammit/move/now/shut up galore! :D Eine Rekordfolge. Woohoo!
      Na sowas, die Polizei kriegt Jack. Hab total vergessen, dass sie ihm ja auf den Fersen sein mussten. Aber da kommt er bestimmt schnell (und legal) wieder raus.
    • Beide Folgen haben mir ziemlich gut gefallen.
      Mit Discroll habe ich vielleicht Mühe, sie hat es aber auch nicht einfach, einen harten Job und zu Hause sitzt ihre Tochter, welche an Schizophrenie leidet, und will das Mum nach Hause kommt, dass wird noch Probleme geben, glaube nicht das Discroll die ganzen 24 Stunden Jack nerven kann.

      Marianne ist erst gerade gekommen und hält ihre Nase überall rein, sie wird noch ein gute Kandidatin um Streit auszulösen.

      Die Gespräche zwischen Chloe und Jack fand ich ganz gut, nur kennt man das schon, die heimlichen Verbindungen.
      Wie Chloe die Situation von Andrew mit verfolgt und Jack immer wieder darauf hingewiesen hatte ihm zu helfen, hat mir gut gefallen.

      Der Überfall bei der Tankstelle fand ich richtig klasse, hat mir sehr gut gefallen, tolle Szenen. Die Blicke von Kalil waren sehr vielsagend. Unser Jack ist wieder voll drin, nur im Moment in Haft :(.
      Wo er auf die Knarre schaute und dann hinaus und sich überlegte, ob er sich den Weg freischiessen könnte, dachte ich nur, wenn er das macht hat er keine Chance. Ich hoffte in diesem Moment, dass die Autoren jetzt nicht Jack zu einem Superhelden machten, welcher nie getroffen wird und alles kann. War froh als er aussteigte und alles brav machte was die Offiziere ihm sagten. Nichts mit Superheld.

      Dina die alte Hexe X(, vergiftet einfach die Freundin von Behrooz, dass könnte noch einen deftigen Familienstreit geben.

      Heller und Audrey halten sich gut, bin tatsächlich auf den Herzinfarkt reingefallen :schaem:. War aber alles für die Katze. Die Entführer haben noch ziemliche Geduld, was die Drohung an Audrey angehen: "Nochmal und sie ist tot", sie hat immer eine zweite Chance =).

      Viele Dinge, welche gut Anfangen. Freue mich auf die nächsten Folgen, wenn ich endlich mal die Zeit finde.

      Gruss Su

    • Also mir haben auch beide folgen sehr gut gefallen.
      Im Einzelnen.

      Driscoll: Könnte bitte irgend jemand die Frau abziehen, die geht mir nach 4 folgen der maßen auf den Zeiger, die ist so unsympathisch wie ein Gewitter.

      Araz Familie:
      Also die Mutter hat sie doch wirklich nicht mehr alle, da wird's noch richtig ärger geben. Habe auch gedacht das Behrooz seine Mutter erschießt, verstanden hätte ich es. Ich glaube mit der Familie nimmt das kein gutes Ende.

      Heller: Also der Mut vom Verteidigungsminister Hut ab, das könnte er aber eigentlich nur machen, wenn seine Tochter nicht dabei wäre, war doch klar das sie sie benutzen um ihn weich zubekommen.
      Die Unterhaltung dann zwischen Vater und Tochter, das sie fliehen soll und keine Rücksicht auf ihn sollte, fand ich sehr gut gemacht.

      CTU: Das Zeugen neuerdings in CTU gefoltert werden ist ja auch neu, kann mir mal einer sagen was der arme Kerl angestellt hat, nur weil er nicht mit entführt wurde.
      Die neue, Marianne keine 10 Minuten da und schnüffeltet überall rum.
      Chloe wird mir immer sympathischer ,obwohl ich kurz ihre Reaktion nicht verstanden habe, als sie Jack nicht weiter helfen will. Er ist doch zurück und hat die 2 Typen ausgeschaltet, scheint ja doch Menschliche Gefühle zuhaben.

      Nun zu Jack : Sehr gut gemacht mit der Tankstelle einfach mal schnell ein Überfall inszenieren. Warum er die Maske abnimmt verstehe ich so, so sieht man von außen nicht gleich was da los ist. So Typ mit einer Maske über Hopf sieht ja vielleicht auch ein wenig auffällig auf, wenn da einer vorbei kommt, und da ja Jack etwas länger bleiben muss als für einen normalen Tankstellenüberfall muss er die Maske abnehmen.
      Als Jack dann von der Polizei umstellt ist, habe ich wirklich gehofft das er nicht zur Waffe greift, das wäre nicht die Art von Jack Polizisten zutöten und außerdem hätte er das wohl auch nicht überlebt.

      Noch mal zu Driscoll , hoffe sie hat jetzt kapiert das Jack nur das richtig gemacht hat und hilft ihm jetzt aus der Sache mit der Polizei rauszukommen .Chloe dürfte wohl auch wieder von der Partie zu sein.

      jack 37

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von jack 37 ()

    • Folge 3: "sehr gut"
      Folge 4: "Ultra-Hammer-Jack-mäßig!!"

      Obwohl es in den Seasons immer wiederkehrende Themen gibt (Jack handelt auf eigene Faust und übertritt dabei das ein oder andere Gesetz und jemand in der CTU deckt ihn und wird wegen Verat verhaftet) wird das in der Serie doch sehr gut und immer wieder spannend verpackt.
      Jacks Geiselnahme in der Tankstelle war der Höhepunkt dieser beiden Folgen.
      Für die nachfolgenden Episoden wünsche ich mir , dass die Geschichte um die Tochter von Erin kein Lückenfüller wird, wie der Handlungsstrang mit Alan Millikan in Season 3.
      Da bin ich mal gespannt auf die nächsten Folgen.
      :)
    • Folge 4x03:

      Jack... und alle Regeln gelten nicht mehr. Jack als Geisterfahrer - oh Mann.
      Chloe hilft ihm also heimlich und Sarah wird misstrauisch, lässt sich aber wieder ablenken

      Curtis hat Zweifel - sehr schön - aber nicht lang.. er sagt zwar, es handele sich um unangemessene Gewaltanwendung, aber letztlich geht's ihm dann doch nur darum, dass es nicht-invasiv ist, also unentdeckt bleibt...Zweifel am Vorgehen an sich sehr schnell ausgeblendet. Was spricht denn dagegen, Richards Telefonanrufe durchzugehen? Wenn sie doch eh Leute zum Dienst holen? Da müssten sich doch noch ein paar zum Anrufauswerten finden lassen... Aber nein, es spricht natürlich gegen die Dramaturgie und wer will schließlich, dass "24" nach 4 Stunden vorbei ist... *grins*
      Außerdem wär das auch too easy und EINFACH mag's unser Jack ja nun wirklich nicht!..

      Huhuahahaaaaaa... Ausgerechnet "IchhabFaltenaufderStirnvomgenervtSchauen"-Sahra fragt Chloe, wieso sie immer so ungeduldig sei.. Bruhahahaaaaaa!

      Was mir gut gefällt: dass auch mal angemessene Gefühle gezeigt werden. Wie hier Chloe, die der Fast-Tod ihres Schulfreundes ganz schön beutelt. Und Audreys Verzweiflung trotz Nichtaufgebenwollen.

      Irgendwie nimmt mich Hellers orange Gefangenenkluft mehr mit als all die Action und die Waffen rund um die Entführung. Vielleicht bin ich schon zu abgestumpft? Man sieht ja hier so oft Waffen und Schüsse und Folterung... Aber die anderen Klamotten - irgendwie hat das eine Signalwirkung, als ob erst DAS sagen würde "Ja, es ist wirklich gefährlich".

      Na gut, schließlich hat dann der Schnitt von der schluchzenden Audrey auf Jack mich wieder daran erinnert, worum es für ihn geht... bin also vorübergehend geneigt, ihm ein paar Regelüberschreitungen zu verzeihen.

      Die interne Kommunikation über diese Bildtelefone finde ich gelungen. Diese Marianne hält anscheinend Augen und Ohren offen. Mann, bloß nicht wieder so eine offensichtlich böse Intrigantin wie Carrie! Hach, Edgar ist irgendwie schnucklig. Der hat so ein offenes, freundliches Lächeln... Nicht, dass er - zumindest im Moment - die geringste Chance gegen Chloe oder die raffinierte Marianne hätte... aber ich hab ihn schon in mein Herz geschlossen.

      Aha, sensorische Desorientierung ist also die Methode der Stunde. Ethisch völlig indiskutabel. Gab ja schon Studien damit, mit Leuten auf freiwilliger Basis, die dann abgebrochen werden mussten... ach, lassen wir das. Jedenfalls möchte ich noch erwähnen, dass natürlich auch ein Lügendetektor keine exakten Daten liefert. Curtis!... so wird das nichts mit uns!

      Was machen die eigentlich, wenn Richard einen Anfall erleidet? Weit weg davon scheint er nicht zu sein... ich rechne mit dem Schlimmsten. Wahrscheinlich wird Heller überraschend gerettet, aber dafür ist sein Sohn dann tot. Und natürlich wird wieder mal alles vertuscht, das kennen wir ja. Folgen gab's für die krassesten Ausfälle zumindest im "24"-Universum ja noch nie.

      Süß sind die, Debbie und Behrooz. Mein Gott, die Mutter ist ja noch schlimmer, als befürchtet! Gerade noch scheinbar verständnisvoll, fällt sie jetzt ihrem Sohn in den Rücken! Na, wenn die sich da ihre Schwachstelle nur nicht selbst heranzüchten... müsste einen nicht wundern, wenn Behrooz demnächst austickt.


      Folge 4x04:

      Oh Gott, Jack mal wieder und eine seiner Schnapsideen! *kopfschüttel* Ja, unterhaltsam, durchaus, aber auch selten blöd, sorry!
      Na gut, nehmen wir ihn mal ausnahmsweise ernst: Wieso muss er denn die Maske abziehen, um Himmels Willen? Damit ihn jeder sofort wiedererkennt? Hat denn nicht ausgerechnet Jack angeblich so viel Erfahrung, dass ihm so ein Fehler nicht passieren dürfte? Oder ist das ein ganz besonders raffinierter Um-die-Ecke-Trick?

      Naja, Heller... verhält sich zuerst ganz gut. Aber dann muss er natürlich wieder alles auf die Religion schieben... Aber Terroristen jeglicher Couleur benutzen ihre jeweilige Religion doch sowieso als Ausrede für ihre Machtpläne, wie immer die auch aussehen. Ein hochrangiger Politiker sollte sich darüber im Klaren sein! Ach, ich verlange zuviel von einer Unterhaltungsserie... Werde das mal lieber ausblenden und mich nur auf die Action und die Personen konzentrieren, ohne Hintergründe...

      Oho, Audrey startet ein intelligentes Ablenkungsmanöver - Medizin im Auto, sehr geschickt! Und dann noch ein vorgetäuschter Herzanfall! Sie und ihr Vater sollten Schauspieler werden... :P Oh, leider war das nur ein kurzer Ausflug...

      Echt... Jacks Aktion ist ja so bescheuert! Was er da alles abzieht, nur, um nachher einen Typen zu verfolgen, dem er sich mit seiner auffälligen Art, samt Gesicht, Stimme und Körpersprache jetzt unverwechselbar, unübersehbar ins Gedächtnis gebrannt hat!
      Dieser Kalil ist auch erstaunlich selbstbeherrscht... naja, ist ja auch besser so im Sinne der Sache. Jedenfalls ging's mir bei der ganzen Tankstellenüberfallerei wie Kalil: saß genauso mit offenem Mund vor dem Bildschirm, total verblüfft, voll fassungslosem Erstaunen, was da noch alles kommen würde...

      Wieso nutzt Jack eigentlich nicht Kalils Handy? Na, vielleicht kommt das noch.

      Oh Mann, was sind das nur für Eltern? Wie kann man von seinem Sohn verlangen, seine Freundin umzubringen?? Brechen Behrooz das Herz... grausam. Und dann hat die Mutter die Freundin auch gleich noch selbst vergiftet! Und drückt dem Jungen noch rein, von ihm enttäuscht zu sein. Du liebe Zeit! Diese Mutter ist echt jenseits von Gut und Böse. Höchste Zeit für einen kleinen Amoklauf, Behrooz; just do it!

      Aha, auch Ms Driscoll hat ein Leben. Eine Tochter mit Schizophrenie, die ausgerechnet an diesem Tag ihre Medis nicht nimmt.. na, das passt ja wieder; mal sehen, welche Verwicklungen da noch zu erwarten sind.

      Arme Chloe, verhaftet für zuviel Loyalität. Hm... na, der Schluss bringt uns ja Jack wieder näher. Gerade stellt sich noch heraus, dass er erfolgreich war im Verfolgen, schon stoppt ihn die Polizei. Ich rechne mit weiteren unglaublichen Taten...
      Some see the world as it is today and ask 'Why?'... I see the world as it could be and ask 'Why not?' (Robert F. Kennedy)
    • Und es geht wirklich 24mäßig weiter. Intrigen und Mißtrauen in der CTU, eiskalte Killer bzw. in diesem Fall eine Killerin und wie schon vorher erwähnt alle gegen Jack.

      Ich muss sagen, dass Chloe sich im Vergleich zur dritten Season sehr gebessert hat, obwohl sie doch manchmal ihre nervige Seite durchblicken läßt.

      Dina Araz ist eiskalt, weil sie einfach das arme Mädchen vergiftet, aber sie kennt ihren Sohn sehr genau und wusste, dass er nicht fähig ist zu töten.

      Zum Schluß möchte ich noch sagen, dass meiner Meinung nach, der Tankstellen-Überfall die absolut bescheuerste Idee war, die Jack je hatte. Was ihn wohl dazu getrieben hat. Aber so abwegig diese Idee auch war, es hat funktioniert.
      Janina

      I'm getting real tired of your personality
    • Was wir in diesen Folgen gelernt haben:

      Solltest du aufgefordert werden, alles zu sagen, was du weißt: stell dich dumm. (Nicht, dass das einen Unterschied machen würde...) Sollte dein Entführer dir genau vorgeben, was er von dir hören will, sag auf keinen Fall das Erwartete! Die Einschleimerei wird ihn sonst tierisch nerven und er wird dich allein schon für deine Unterwürfigkeit töten wollen!

      Was wir noch gelernt haben:

      Aussehen ist alles.
      Saubere Hände und Schuhe selbst in der größten Eile erleichtern das Terroristenhandwerk ungemein. Auch Wollmützen sollten nur auf der Straße zur Alltagsbekleidung gehören und beim Betreten von Gebäuden aus Höflichkeit abgenommen werden.

      Außerdem: Verbrechen lohnt sich nicht... zumindest zahlt es sich nicht in barer Münze aus.

      Und nicht zuletzt: Wenn du zum Tanken gehst, dann nimm ein Handy mit! (Wurscht, wem's gehört, Hauptsache, du hast eins dabei...) Denn, merke: Tankstellenräuber mögen technisch rückständige Personen nicht, die bringen sie zum Ausrasten!
      Some see the world as it is today and ask 'Why?'... I see the world as it could be and ask 'Why not?' (Robert F. Kennedy)
    • Jo, also will ich auch mal nen statement geben.

      Richtig gut finde ich CHLOE. Sie wird von folge zu folge besser. Irgendwie wirkt sie auch nicht mehr so nervig wie in Staffel 3. Auch ihr zusammenbruch auf der Toilette, endlich lernt man auch mal eine andere Chloe kennen, erste Emotionen :)
      Dann diese TERROR-FAMILIE: Wow, diese Mutter ist echt heftig, wie die teilweise guckt, richtig furchteregend. Sau stark gespielt! ilweise hatte ich ein bisschen Angst, dass der Sohn mit Debby flüchtet, weil dann hätte die Familie sie bestimmt verfolgt, und darauf hätte ich ehrlich gesagt kein lust gehabt. Ich glaub aber auch, dass der Sohn in den nächsten Folgen ordentlich rebellieren wird. Auf diesen Plot bin ich irgendwie am meisten gespannt drauf.
      In der CTU wird es mir irgendwie ein bisschen zu stressig. Diese Sahra und die neue Carrie 2.0 (cooler nick :) ) werden wieder ordentlich für Stress sorgen. Bisschen Angst hab ich um Erin. Sie ist zwar total streng und hart, aber irgendwie mag ich den Charakter. Schlecht find ich, dass nun ihre kranke Tochter eingeführt wird, die sogar zur CTU kommt. Sie wird bestimmt der Grund sein, warum Erin die CTU verlassen wird, was ich nicht hoffe.
      Und dann noch Jack, mal wieder unschlagbar. Bin echt gespannt, wie er aus der Lage nun rauskommen will. Vielleicht kommt er ja kurz ins Gefängnis (kurzes wiedersehen mit Tony?)
      Der versuchte Ausbruch der Hellers finde ich ein bisschen aufgesetzt und völlig unnütz.

      Leider versteh ich einige Sachen nicht ganz: Warum geht Jack maskiert in die Tankstelle, und setzt sie dann wieder ab?
      Und was ist mit diesem Thoma, oder wie der heisst, dem Jack ins Bein geschossen hat. Der wird überhaupt nich mehr erwähnt, aus dem hätte man doch sauviel rauskriegen können?
    • Jacks Überfallnummer hat mich auch ziemlich vor den Kopf gestossen - gerade weil er dann noch die Maske abnimmt - es ist wirklich im ersten Moment unlogisch und ich fragte mich was das nun werden soll.

      Im Grunde genommen erreicht er damit, das Kalil am wahrscheinlichsten von seiner bisherigen Mission abweicht. Er geht wohl davon aus, das die Terroristen für solche Fälle einen speziellen Besammlungsort abgemacht haben. Es will mir aber nicht so ganz einleuchten, warum der bei Hellers Aufbewahrungsort sein sollte (das war ja Jacks Hoffnung bis anhin) Wenn ein Plan schief läuft, dann sollte man doch nicht direkt das einzige Druckmittel gefährden das man als Terrorist hat...

      Jack denkt wohl einfach, das er am ehsten zu neuen Erkenntnissen kommt, indem er den Terroristen "Steine in den Weg legt" und sie aus der Reserve lockt. Da kann man drauf spekulieren, das die dann Fehler begehen, weil sie von der ursprünglichen Planung abweichen und improvisieren müssen. Kommt dann drauf an wie gut sie das machen.

      Aber wie schon weiter oben gesagt wurde: dadurch verliert Jack auch seine Tarnung - die könnte ja mal wertvoll werden (es sei denn, der olle Kalil taucht eh bald einmal in der Bodycount Liste auf - dann erledigt sich das Problem wie von selbst) - nun hat Jack erst mal die Polizei am Hals. Er kann nur hoffen, das Erin wenigstens die Chance erkennt, die er ihr mit der Sat Überwachung auf dem Serviertablett präsentiert. Im Moment sieht's ganz danach aus.
    • Na ja wieder mal alles beim Alten in der CTU, da geht es ja drunter und drüber... Jeder spioniert halt mal wieder jeden nach... Tja das muss halt so sein! Na ja aber egal, gab ja auch genug positives in diesen beiden Folgen.
      Jack immer mit seinen super Ideen...aber anscheinend war es die einzige Möglichkeit ihn hinzuhalten bis die Satellitenüberwachung steht. Merkwürdig war dabei nur das er zuerst die Maske aufhatte, dann nahm er sie ab und zum Schluß zog er sie wieder über! Chloe dürfte jetzt wohl auch ein ziemliches Problem am Hals haben ;( Dabei wollte sie ja nur helfen.
      Werde morgen oder so mehr posten, muss die Erlebnisse erstmal ordentlich verarbeiten!
    • So hier nun mein Bericht zu den 2 Episoden:

      Hehe ja das waren wieder geniale Folgen!!

      Der Entführer ist auch dumm, fällt auf den 0815 Trick von Heller rein !!

      Boah aber das mit der Familie Araz ist schon gewaltig, am Anfang dachte ich das dass der Vater brutal ist, aber die Mutter setzt dann noch eins drauf!!

      Aber wenn sie was in den Tee gemischt hat, dann war es ohnehin klar dass man sie töten wollte, weil die Befragung war ja erst nach dem sie den Tee gemacht hat!

      Aber was mir Angst macht als Dina Araz sagt: Glaub mir nach dem Tag wird keiner nach einem verschwunden Mädchen suchen!

      Jacks Tankstellenüberfall war auch genial, wie er dann Kalil ausschaltet als der in mit einer Spraydose außer Gefecht setzen will!!

      CTU: Die neue da, die eine Affäre hat mit Curtis hat, erinnert mich an Carrie aus Season 2, die war auch so nervig, dieser Edgar ist auch ein komischer Typ, dafür gefällt mir Sarah und Chloe gut, vor allem Chloe nervte ja gewaltig in Season 3, in Season 4 is sie viel besser!

      Hoffentlich baut sich da keine Nebenhandlung mit Erins Tochter auf, das würde sicherlich so nerven wie das Baby in Season 3
    • Zwei total geniale Folgen:

      In 4x03 hat mir besonders gefallen, dass Jack auf die Idee kommt, die Tankstelle zu überfallen. Klasse gemacht. Auch das mit der Rettungsaktion von Andrew Paige, der übrigens in 4x04 gar nicht vorkommt, wie mir gerade auffällt. Die war sogar noch besser, auch das Ende war cool, auch wenn mir Aisha Tyler (Marianne) ziemlich auf die Nerven geht, was sucht die da überhaupt?
    • Original von bardackWieso trägt ein mann so eine Maske mit sich.


      Och ... das ist schnell erklärt! ;)

      Jack hat sich doch vor seinem Außeneinsatz mit Ronnie "einmal komplett" mit einer Superagentenausrüstung ausrüsten lassen. Nach Ronnies unerwartetem Ableben hat er dann dessen Auto (mit der gut gefüllten Ausfahrschublade) übernommen und dann war sein weiterer Weg ja quasi schon vorprogrammiert, gell ...

      Die Maske gehört übrigens zu der langen Agenten-Kit-Jacke mit den ausziehbaren Taschen.
      In der befinden sich neben diversen anderen nützlichen Sachen selbstverständlich auch Masken für den gemeinen geheimen Agenteneinsatz ... Zwei davon übrigens: eine für innerorts und stadtnahe Gebiete, bevorzugt nachts zu tragen und daher eher dezent dunkel gehalten und eine in schicken grün-braunen Tarnfarben für die Pampa.
      Some see the world as it is today and ask 'Why?'... I see the world as it could be and ask 'Why not?' (Robert F. Kennedy)
    • hi!!
      also ich bin in der 4. season echt erstaunt von chloe!!!!
      in der 3.season dachte ich ernsthaft, dass sie behindert ist oder so.....
      naja sie hat sich schon komisch verhalten..aber egal
      Spoiler anzeigen
      also wie sie in der 4. alle terroristen erschossen hat, hätt ich mir fast in die hosen gemacht..


      edit jack 37: Auch wenn die Season schon gelaufen ist bitte nicht in den Epioden Folgen spoilern danke .Immer nur zu den Epis schreiben ,gilt auch jetzt noch .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jack 37 ()