4x05 - 11 a.m. - 12 p.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 4x05 - 11 a.m. - 12 p.m.

      Wie hat euch die Folge 4x05 gefallen? 0
      1.  
        ULTRA-HAMMER-JACK-MAESSIG! (0) 0%
      2.  
        Sehr gut. (0) 0%
      3.  
        Gut. (0) 0%
      4.  
        Geht so. (0) 0%
      5.  
        Schlecht. (0) 0%
      6.  
        Sehr schlecht. (0) 0%
      Ihr könnt hier über die Folge 4x05 diskutieren.

      Alles was nach 4x05 passiert hat hier nichts verloren und wird gnadenlos editiert.

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke, Fragen und nehmt an der Umfrage teil.

      Viel Spass!

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • erstmal Gedanken sammeln... da ist in der letzten Stunde ja einiges passiert :D

      Eins vorweg: für mich, der wohl härteste Cliff Hanger der ganzen Staffel - bis jetzt natürlich ;)


      Heller und Tochter:
      Sieht ja gar nicht gut für die beiden aus. Für sie geht es ja noch, aber Heller wird wohl die nächsten 10 Minuten nicht mehr erleben.


      Die Araz Familie:
      endlich kamen auch mal die Eltern ins Schwitzen. Ich hab eigentlich fest damit gerechnet, dass sie Debby's Mutter nun auch noch zur Strecke bringen, hab aber auch das Gefühl, dass das noch nicht gegessen ist.


      Jack und die CTU:
      Jack hat echt nochmal Glück gehabt, dass Erin ihm im letzten Moment doch noch den Rücken vor den Cops deckt. Sie hätte ihn jetzt auch voll reinreiten können, aber zum Glück hat sie doch gerallt, dass sie ohne Jack gar keine Chance gehabt hätten.
      Umso tragischer, dass der "Terrorist" (sorry, ich kann mir so schlecht Namen merken) gemerkt hat, dass er verfolgt wird und somit vorzeitig das ganze abgebrochen hat.
      Der Cliff Hanger ist, wie ich bereits sagte, wirklich sehr fies gewählt. Rennt Jack nun rein und spielt eine Ein-Mann-Armee oder zieht er sich zurück? Wie man ihn kennt - und so wie er seine Freundin liebt - wird er um jeden Preis versuchen die beiden zu retten. Ich hab Angst, dass Jack bei dieser Aktion nicht heil raus kommt... den Luft Angriff hab ich dabei schon fast wieder vergessen.

      Das wird wirklich mal ne üble Wartezeit bis nächste Woche. Ich konnte heute schon kaum warten, dass ich extra um 5 Uhr aufgestanden bin um pünktlich auf meine Quellen zurückgreifen zu können...
    • puhh . das war ne folge.

      mir tut immer noch die süsse debbie so leid . und die mutter erst das ihre süsse sexy heisse tochter tot ist.

      wer ist der mann der da mit dem Kopfer war ? woher kennt sie ihn ? einer eine idee ?

      ich denke Jack wird da rein laufen und sie retten können , hoffe ich zumindest.

      mann das wird ne lange harte woche. kann es gar nicht erwarten

      lieben gruss

      Jan
    • Original von Kronk
      Eins vorweg: für mich, der wohl härteste Cliff Hanger der ganzen Staffel - bis jetzt natürlich ;)

      Ehrlich? Ich fand, nachdem Jack eingeblendet wurde vorhersehbar, dass er jetzt da reinrennen wird. Das war eigentlich schon nach dem Befehl Keelers klar. Er lässt doch nicht schon wieder eine Frau gehen, die er liebt oder bessergesagt in die er verliebt ist.

      Was soll ich sagen: Ich fand es heute überzeugend. Und deshalb kriegt die Folge ein "Sehr gut". Es ist viel passiert und nirgendwo war es langweilig (selbst die CTU war heute nicht so furchtbar, obwohl immer noch nicht viel passiert ist).

      Im Einzelnen:

      Familie Araz
      Wieder hochklassig. Dina versucht ihren Sohn vor ihrem Mann zu schützen. Was für ein Konfliktpotential, wenn Navi rauskriegt, dass nicht Behrooz, sondern Dina Debbie die Kugel verpasst hat. Ich bin schon sehr gespannt, wie sich Behrooz die nächsten Stunden verhalten wird. Debbies Mutter war eine Wucht, vor allem nachdem das Telefon von Debbie geklingelt hatte. Tipp auf ein nächstes Opfer: Debbies Mutter, denn Dina hat bewiesen aus welchem Holz sie geschnitzt ist.

      Keeler:
      Hat mir auch gut gefallen. Vor allem das unterschiedliche Auftreten zwischen Keeler und Palmer, denn das kann man meiner Meinung nach jetzt schon miteinander vergleichen. Hätte Palmer den Secretary of State geopfert, um das Gesicht der USA zu wahren? Und Keeler und Heller haben noch eine persönliche Freundschaft, zumindest klang das ganz so. Auch hier bin ich mehr als gespannt wie es weitergeht.

      Heller und Audrey:
      Sehr netter Dialog zu Beginn der Folge und dann die Entscheidung sich gemeinsam zu opfern. Vielleicht hätte Heller ja an Keelers Stelle genauso gehandelt, wie es der eine Mann (anders kann ich den jetzt nicht bezeichnen, da mir keine passende Rolle einfällt) kurz vor Schluß meinte. Opferbereit ist Heller auf jedenfall. Ganz besonders interessant: Audrey erkennt den einen Mann und hat damit scheinbar ihr Todesurteil unterschrieben (scheinbar nur deshalb, weil ich denke, dass Jack sie retten wird). Die Verhandlung beginnt, kann Amerika und die ganze Welt da nicht schon zuschauen? Warum wäre da ein Angriff noch sinnvoll? Schließlich können 10 Minuten eine lange Zeit sein, in denen viel ausgeplaudert werden kann. Na ja, schauen wir nächste Woche...

      Jack und die Verfolgung:
      Jack ist nun offiziell Gruppenanführer und darf wieder uneingeschränkt schalten und walten, wenn er immer brav alles Erin Driscoll meldet. Hm, also doch nicht uneingeschränkt :). Sehr gut, dieser Zwischenstopp des Flüchtigen an der Kreuzung mit den schweren Jungs und den Polizisten und die Erkenntnis, dass er selber von höheren Stellen verfolgt wurde. Nachdem er Omar anruft (der doch nicht Claires Kunstprofessor ist) ist eigentlich alles klar. Toll und glaubwürdig insziniert. Das Ende war dann doch klar, da man Jacks eigene Gefühle nie unterschätzen sollte. Auch dieser Mann ist opferbereit.

      CTU:
      Es passiert nicht viel. Chloe ist entlassen. Edgar muss nach Mariannes Pfeiffe tanzen. Erin Driscoll hat ihre Tochter holen lassen, damit sie sie scheinbar besser unter Kontrolle hat. Man könnte meinen, dass man diese Storyline ein paar Stunden so belassen könnte, schließlich gibt es im Moment wichtigeres zu tun. Curtis und Sarah sind immer noch langweilig. Vielleicht passiert ja nächste Woche mehr. Störend fand ich es dieses Mal aber nicht, da alle anderen Handlungsstränge überzeugt haben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von starjey ()

    • Ganz gute Episode. Das einzige was mich störte was das ausgebrannte Auto. Wie kann ein Auto innerhalb von 10 Minuten völlig ausbrennen, und dann nichtmal mehr qualmen? Naja, sowas gabs ja schon öfter in 24.

      Ansonsten ist die Familie Araz wieder dabei bei mir Minuspunkte zu sammeln. Ich hoffe Jack wird sich um die Sippe noch kümmern! Der Typ der sich um den Koffer gekümmert hat scheint ja jemand wichtiges zu sein? Bin gespannt welche Rolle er noch übernimmt.
    • Hehe, das mit dem ausgebrannten Auto, das Jack nach so kurzer Zeit auch noch anfassen kann ist mal wieder eine Sache über die man am besten gar nicht nachdenkt. Am besten keine Explosion und Terrorist einfach Tod hätte eigentlich gereicht um nicht zu unglaubwürdig zu werden. Aber egal, sowas muss man einfach vergessen sonst machts keinen Spass, naja Nitpicking kann natürlich auch Spass machen. :)

      Apropos. 24 Veteranen werden ja wissen, dass Leute aus der Division ja in Rekordzeit immer in der CTU auftauchen. Die Division muss also in der Nähe liegen, wahrscheinlich noch im selben Block. Wir wir jetzt gesehen haben scheint das CTU-Hospital auch in der Nähe zu liegen. Driscoll ist ja Buchstäblich direkt durch eine Tür der CTU in das Hospital gelangt so fix ging das. Vielleicht heist die Strasse in der die CTU liegt ja CTU-Square ;)

      Obwohl der Zufall ein bischen stark konstruiert war an der Kreuzung mit dem Terroristen und den bösen Jungs, die ihm an die Wäsche wollten, war die ganze Szene doch spannend in Szene gesetzt. Wenigstens war der Terrorist diesmal nicht ahnungslos und hat es gemerkt, dass die Polizei scheinbar auf Anordnung ihn hat fahren lassen. Schöner Crash der Selbstmord, dass muss man schon sagen.

      Das die Hellers nicht durch das Gas sterben war für mich eigentlich klar, daher nicht so spannend. Trotzdem eine gute Szene mit Audrey und ihrem Vater. Keeler scheint ihn wirklich zu kennen, da er lieber sterben würde, als sein Land zu beschämen. Jetzt haben wir auch das "Do it!" von Keeler aus dem Trailer gesehen. Das eigentlich Interessante war, dass Audrey einen Mann wiedererkannt hat, der nichts mit radikalen Glaubensfragen zu tun haben scheint. Da bin ich mal gespannt.

      Tja, was macht nun Cloe draussen. Oh jeh! :)

      Hmm, die Araz-Family. Irgendwas ist zwischen Vater und Mutter. Sie war ein bischen in Panik als er nach Hause kam. Ist noch ein bischen undurchsichtig. Spannende Szene mit der Mutter von Debbie an der Tür. Hat mir gefallen. Vater Araz hat für mich wirklich eine beängstigende Präsenz.

      Den Cliffhanger fand ich schon gut. Jack geht zwar wohl jetzt nicht heim, aber wie das ganze weitergeht ist schon spannend.

      Alles in allem fand ich die Episode gut. Durchaus spannend, aber letztlich nur ein Übergang zum vorläufigen ersten Höhepunkt nächste Folge vermute ich (Ich bin 0 gespoilert). Es ist einfach nur die 6. Folge und das erste Zwischenziel der Terroristen ist die Verhandlung und der Exekutierung von Heller. Vater Araz hatte ja gesagt, dass das nur der Anfang ist.
    • Eine "sehr Gute" Episode - was mich vor allem überrascht hat, wie schnell Jack aus dem Clifhanger der letzten Stunde wieder rausgekommen ist.
      Der neue Clifhanger gefällt mir nicht so, da eigentlich glasklar ist, dass Jack da rein geht - das einzige was jetzt eben noch dazukommt ist der Extrazeitdruck und außerdem muss er (mal wieder) ganz alleine Arbeiten.
      Ich finde es ziemlich schade, dass Chloe jetzt draußen ist - kaum wird sie zu einer sympathischen Figur fliegt sie auch schon wieder raus - ich hoffe mal sie kommt irgendwie wieder.
      Der Selbstmordversuch von Heller & Audrey war mal wieder ziemlich überraschend, wenn auch nicht besonders realistisch - am Ende der Episode sah Heller schon wieder Quicklebendig aus und das das ganze Gas da explodieren könnte hat irgendwie auch niemanden gestört.
      Debbys Mutter macht schätzungsweise noch Probleme und ich glaube, dass auch der Sohn nicht zu 100% hinter der ganzen Aktion steht...
      Die Keeler Story mit dem Luftangriff fand ich auch ziemlich aus der Luft gegriffen, so nah wie die an LA sind würde bestimmt jemand das Flugzeug sehen.
      Das ganze wurde aber wieder wettgemacht von der Story mit dem abhauenden Terroristen der dann (Achtung Wortspiel) in Rauch aufgeht :D
      In der CTu ist mir die Frau die Edgar die gaze Zeit erpresst nicht ganz geheuer - die werden doch nicht schon weider einen Maulwurf haben? Und außerdem bringt das der Frau doch auch ncihts wenn sie Edgar verrät schließlich hat sie sich einer Erpressung schuldig gemacht, das hilft bestimmt nicht fürn Job.
      Wie die Producer/Writer (ka wer das war :D) bei den Golden Globes versprochen haben werden die nächsten beiden Stunden wohl ein richtiges Feuerwerk

      Das wie ich finde auch ziemlich schnell ging! Wurde sie nur verlegt, oder hat sie schon die Papiere für die Kündigung unterschrieben?

      Also da war von "resignation papers" die Rede - also "die Amtsniederlegung / Kündigung durch den Arbeitnehmer / der Abtritt" also wenn nichts mehr passiert ist die ganz weg...
    • mir tut immer noch die süsse debbie so leid . und die mutter erst das ihre süsse sexy heisse tochter tot ist.


      Ich glaube kaum, dass ihre Mutter "Och Mann, jetzt ist meine süße sexy heiße Tochter tot" denken wird, wenn sie die Leiche entdeckt.

      Wie die Producer/Writer (ka wer das war großes Grinsen ) bei den Golden Globes versprochen haben werden die nächsten beiden Stunden wohl ein richtiges Feuerwerk :D


      Die Überraschungen wurden doch für 2 bis 4 Uhr angekündigt, oder? Also demnach gehts erst ab 4x08 richtig los. Wenn das hier erst der Anfang war, dann kann ich mich nicht beklagen. *g*

      Zu 4x05: Solide Folge, bisher die zweitbeste, wenn nicht sogar beste der Staffel.

      Die Auflösung des 4x04-Cliffhangers hat mich überhaupt nicht beeindruckt - ich meine, wie oft war Jack schon in solchen Situationen und wie lange hat es gedauert, bis er durch ein bisschen Rethorik wieder die Sache in der Hand hatte? Bin froh, dass man hier die Situation nicht noch künstlich in die Länge gezogen hat, z.B. Jack erstmal eine halbe Stunde in Gefangenschaft zu verwahren und ihn erst dann freizulassen. So konnte man sich wenigstens gut auf den Hauptplot fokussieren.

      Nach wie vor mein größter Kritikpunkt: Die CTU. Curtis ist einfach total farblos, Sarah ist berechenbar, Carrie 2.0 ist berechenbar, Edgar ist berechenbar, mit Driscoll will ich gar nicht erst anfangen. Ich meine, es war sowas von klar, dass diese neue CTU-Version von Sherry sich erstmal Edgar und ihren Erpressungs-Infos bedient, es war so klar, dass Edgar das Gespräch mit Driscoll in letzter Sekunde unterbrechen würde... Und die Mutter-Tochter-Szene hat mich auch überhaupt nicht beeindruckt. Gut, dass es sich diesmal hier wirklich nur um einen Nebenhandlungsstrang handelte und man nicht zu sehr wie teilweise bereits in 4x03 und 4x04 versucht hat, mit sowas unnötig Lücken zu füllen.

      Am interessantesten fand ich da noch, wie man schließlich Chloe verabschiedet hat. Könnte ja eventuell wirklich schon ihre allerletzte Szene in der Serie gewesen sein. Vielleicht war sie ja für den Einstieg ein Element, das an alte Staffeln knüpfen sollte, jetzt aber überflüssig ist. Und damit ist die Anzahl der CTU-Charaktere, die aus den Staffeln 1 bis 3 verblieben sind, bei Null angelangt. Ich hätte zwar nie gedacht, dass ich das mal sagen würde, aber angesichts dieser Tatsache werd ich unser Kartoffelgesicht wohl richtig vermissen.

      Apropos vermissen - was ist eigentlich mit Richard Heller? Neben Jack die anscheinend einzige konkrete Spur zu den Terroristen, und dann lässt man ihn erstmal stundenlang mit dieser sensorischen Brille vor den Augen vergammeln? Naja, wenn der Plot mal wieder von einer neuen Seite aus fortgeführt werden muss, ist er sicher sofort zur Stelle. Man will sich ja alle Möglichkeiten offen halten.

      Unsere Terror-Familie war diesmal auch recht interessant. Hätte vor allem nie gedacht, dass die Mutter sich so sehr für ihren Sohn aufopfern würde - ich dachte bisher immer, die wäre mit ihrem Mann auf genau einer Linie. Was ich dann außerdem erstaunlich fand, war, als Behrooz gegen Ende mit dem Handy seinen Eltern aus der Patsche geholfen hat - freiwillig! Da haben es TerrorMom und TerrorDad doch tatsächlich geschafft, TerrorTeenie auch zu einem kleinen Terroristen zu machen. Debbie hätte ihm eine verpasst, wenn sie noch am Leben wär.

      Heller und Audrey waren ja auch kreativ in Sachen Selbstmord. Auch wenn ich eh nie geglaubt hätte, dass sie tatsächlich vom Gas gestorben wären, aber zum Glück hat man diesem Plot nicht zuviel Zeit gewidmet. Was mich dann aber regelrecht in Freude ersetzt hat, war Audreys "I know you" gegenüber dem Typen, der jetzt im Besitz der Aktentasche ist. Sie kennt ihn, aus ihrer Regierungsarbeit? Kooperieren demnach also auch Amerikaner mit den Terroristen - bzw., waren die Muslime hier erst der Vorreiter einer Welle von Angriffen, die gerade erst anfängt, sich abzuzeichnen? Gibt es Lücken in Keelers Regierung, oder sogar (extrem optimistischer Wunschgedanke) eine Verbindung zu den S2 Hintermännern? Bin echt gespannt, wie sich der Hintergrund zu alldem entwickeln wird.

      Hm, Keeler. Fand die Szenen mit ihm ziemlich gelungen und hab mich an der Stelle auch gefragt, wie Palmer hier wohl entschieden hätte. Überhaupt find ichs sehr schade, dass man bisher noch kein einziges Wort über ihn verloren hat, aber das kann ja noch kommen. Dass der Luftangriff durchgesetzt werden würde, konnte man dank dem Trailer ("Do It") ja schon erahnen, aber die glauben doch nicht ernsthaft, dass sich sowas vertuschen lässt? Amerikanischer Bombenangriff, in der direkten Umgebung von L.A.? Da sind die wohl extrem optimistisch.

      Der "Wie-kann-man-nur-soviel-Scheiße-an-einem-Tag-erleben"-Kandidat ist bisher eindeutig nicht Jack, sondern Kalil. Erst muss er von einem Ort zum anderen hechten, um so einen unwissenden Computerhacker vor den Behörden zu schnappen, dann wird sein Tankstellenbesuch zur Geiselname und am Ende wird er, als waschechter Terrorist, auch noch von so ein paar Straßen-Gangsta-Typen bloßgestellt. Fand ich jedenfalls ziemlich witzig. :D
      Die Szene mit seinem Selbstmord und überhaupt die Tatsache, dass er endlich was gemerkt hat, find ich auch sehr gut. Sein Blick am Lenkrad hat ja eigentlich schon alles gesagt. Naja, immerhin hat er jetzt nach all den Strapazen seinen Platz im ewigen Paradies eingenommen. Dafür lohnt sich sowas ja.

      Ein Camp voller Terroristen, die mich alle umbringen wollen? Und dann noch eine Flugzeugattacke, die diesen Platz in wenigen Minuten in die Luft jagen wird? Da muss ich rein! :D
      Das waren zumindest meine Gedanken, als ich den Cliffhanger gesehen hab. Und eigentlich gibts meinerseits immer noch keinen Zweifel, dass Audrey und Heller gerettet werden, aber bin echt gespannt, wie dann der Hauptplot und auch die Story um die Aktentasche weitergeführt wird. Und ob die Autoren es diesmal schaffen, die Lückenfüller während solchen Übergangsfolgen im Hintergrund zu halten. Freu mich auf jeden Fall auf das tatsächliche erste Vorab-Finale nächste Woche. :)
    • Also ich muss auch sagen, dass die Folge in meinen Augen zu den bisher besten gehört, und von mir deshalb auch ein "Sehr gut" bekommt! Es wurde sich fast nur auf den Hauptplot konzentriert, und die Nebenhandlungen so gut es ging ausgelassen!
      :dafuer:

      Unsere liebe Terror-Family: So langsam weiß ich garnicht mehr, was ich jetzt von der Mutter halten soll. Erst diese hinterhältige Aktion mit dem Gift, und jetzt auf einmal um ihren Sohn besorgt.Ich denke, sie steht voll und ganz hinter ihrem Mann, oder doch nicht, oder hat sie ihre eigenen Pläne. Ich weiß es nicht. Als Debbies Mutter ann nich kam, dachte ich schon "Bye, bye!" Naja, wie man sich irren kann. Behrooz scheint auch nicht wirklich zu wissen, was er will. Erst ist er voll und ganz dabei, dann kommen ihm mal Zweifel in den Kopf, und jetzt hilft er wieder seinen Eltern. Irgendetwas passiert noch in dieser Familie, das spüre ich.

      SoD Heller und Audrey: Wurden ja nicht wirklich viel gezeigt. Aber, wenn sie gezeigt wurden, dann hat es mir gefallen. Als die beiuden sich mit dem Gas umbringen wollten, habe ich irgendwie schon geahnt, dass sie nicht wirklich sterben würden. Es wäre zwar eine Art Schock gewesen, aber wenn sie wirklich gestorben wären, dann wäre diese Weise doch nicht spektakulär genug gewesen.
      Als Audrey den Kerl mit dem Koffer dann erkannt hat, habe ich ic sofort gefragt, ob jetzt wirklich Regierungsbeamte hinter dem Ganzen stecken, oder zumindest mitwirken. Wir werden es erfahren, hoffe ich!

      Jack / CTU: Jack bekommt Rückendeckung von Driscoll?!? Was ist denn nun auf einmal los, habe ich mich gefragt. Aber vielleicht hatte sie wirklich eingesehen, dass Jack und seine Ermittlungen zu diesem Zeitpunkt die einzige Möglichkeit waren, Heller rechtzeitig zu finden. Und seid mal ehrlich, einen Jack "Don't fuck with me, or you'll regret it" Bauer kann man nicht wirklich kaltstellen. Der würde immer einen Weg finden seinen Willen, oder zumindest seine Ziele durchzusetzen.
      Der Abschied von Chloe war mir dann doch ein wenig zu schnell. Eben noch in der Zelle, 10 Minuten später schon aus dem Gebäude! Aber wie sie Sarah zum Abschied noch einmal die Meinung gesagt hat, das fand ich schon klasse! "Wenn du das nächste Mal jemanden ausspionierst, dann mach es so, dass es derjenige nicht merkt... Amateur!" Ich glaube ich werde sie vermissen. Goodbye Chloe!;(
      Carrie 2.0 fange ich langsam wirklich an zu hassen, auch wenn ihre Aktionen vorhersehbar sind. Ich hoffe, dass sie die CTU auch bald wieder verlassen darf. Aber im Gegensatz zu Chloe sollte man sie mit einem kräftigen Arschtritt nach draußen befördern.
      :sherry_bitch:

      Kalil, Omar & co: Wie schon in Season 2 haben die Terroristen auch in dieser Staffel keine Angst vor dem Tod. Im Gegenteil, sie kommen ihm sogar entgegen, wenn es sein muss. Unberechenbar halt, diese Fanatiker. Naja, dass Omar als einziger das Gas gerochen hat, fand ich schon ein wenig merkwürdig, aber ich will mich nicht über Kleinigkeiten aufregen.

      President Keeler: Man sieht ihn selten, Palmer hätte man bisher 3x so oft gesehen. Aber was solls. Das "Do it!" kannte man ja schon aus dem Trailer, also war die Genehmigung des Luftschlags keine große Überraschung für mich. Wie die das vertuschen wollen, frage ich mich allerdings auch! In der Nähe einer Millionenstadt ein Raketenangriff der Army. Bin schon auf die offizielle Presseerklärung gespannt, falls die Rakete tatsächlich einschlagen sollte.

      Freue mich schon auf die nächste Folge, wenn es das erste kleine Finale der Staffel gibt, in der es hoffentlich ordentlich zur Sache gehen wird. Wie oben schon gesagt eine sehr gute Folge, mit einem nicht ganz so prickeldem Cliffhanger, da Jack garantiert nicht zuschauen wird, wie seine Freundin und sein Chef sterben werden.
      :jack_shoot:

      Mfg Hannibal
    • Von der Folge bin ich sehr begeistert. Auch meiner Meinung bisher die beste Folge der 4. Staffel. Vor allem weil die Story richtig voranschritt.

      Nach dem Selbstmord von Kalil ist es eindeutig, dass die Terroristen es ernst meinen. Sie schrecken selbst vor dem eigenen Tod nicht zurück. Dies sollte wohl die Szene klar machen. Auch wenn es mir nicht gefallen hat, dass der Wagen explodierte und dann auch noch so schnell ausbrannte. Nicht realistisch. Ein Wagen explodiert nicht so einfach, evtl. kann er anfangen zu brennen. Aber daraus eine große Explosion zu machen ist übertrieben (ähnlich wie in Staffel 1 als das Auto mit Teri einen kleinen Abhang runterrollte und gleichdrauf explodierte).

      Wobei mir natürlich die Szene sehr gefallen hatte, als Kalil merkte, dass er verfolgt wird. Sehr spannungsvoll inszeniert.

      Familie Araz:
      Die Handlung um die Araz gefallen mir immer mehr. Tolle Szene als plötzlich das Handy klingelte und die Mutter Panik bekam. Ich dachte schon, dass sie die nächste ist. Aber Behrooz hat die Situation gut geklärt und hat damit wohl der Mutter das Leben gerettet. Von diesem Handlungsstrang erwarte ich mir noch einiges. Irgendwann wird Behrooz gegen seinen Vater rebellieren. Da bin ich mir sicher.

      Koffer:
      Ich will jetzt endlich wissen, was in dem Koffer ist. Bereits 5 Stunden des 4. Tages vorbei und die eigentlichen Absichten der Terroristen ist noch nicht bekannt. Dabei muss es sich um was großes handeln. "Was wir heute tun, wird die Welt verändern", da bin ich mal gespannt.

      Cliffhanger:
      Natürlich wissen wir alle hier, dass Jack den Laden stürmen wird. Da erwartet uns nächste Woche wohl ein richtig spannendes Action-Feuerwerk. Ich freue mich schon. Werden die Hellers gerettet? Vermutlich ja, obwohl ich mir eigentlich wünsche, dass sie sich eine andere Lösung einfallen lassen werden. Nicht einfach eine Rettung à la Friede, Freude, Eierkuchen. Abwarten...


      Tschüss,
      fcbayernsupproter
    • Super Folge!!
      - Das mit dem ausgebrannten auto war echt zu matt!
      - Chloes Abgang kam viel zu schnell :( (mein absoluter Lieblingscharakter der Staffel bisher!). Und wieso eigentlich bittet Erin ihr den Deal an?
      + Debbies Mutter war super.
      + Kalin's Selbstmord kam sehr gut, auch warum er ihn begeht.

      Auf was fokusiert jack zum Schluss seine Augen? Ich dachte erst das sein ein Stromkabel dass er plant durchzuschneiden, aber ich glaube das war nur ein Zaun, oder?

      gute nacht :)
      der b1ff

      P.S: Seht gut!
      #ACCEPT_KEYWORDS="faith" USE="beer sex linux -CDU" emerge -fu world

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von b1ff ()

    • Hallo Leute,
      dann will Ich mal mein erstes Posting überhaupt machen.
      Ich fand die Folge auch sehr gut.
      Das meiste wurde ja schon gesagt,aber Ich möchte noch einiges hinzufügen.
      Die Szenen bei der Familie Araz und auf der Strasse mit Khalil
      waren sehr spannend gemacht.
      Es stört mich aber,dass sich einige Leute sehr unlogisch verhalten
      haben.
      Da wäre z.B. der Amerikaner(?)namens Gelfand(der Name steht im Episodenguide bei Fox).Warum ist er so dumm und zeigt sich Audrey,obwohl er sich denken kann,dass sie ihn erkennt?
      Warum geht die Regierung nicht einfach hin(nachdem sie das Terroristenversteck ausgemacht haben) und unterbricht die
      Telefonleitungen und die Stromleitungen zu diesem Gebäude.
      Dadurch wäre die Übertragung ins Internet unterbrochen.
      Übrigens glaube Ich nicht,dass Jack das Gebäude jetzt stürmen
      wird oder etwas Ähnliches,wie einige hier schon gemutmasst haben.
      Entweder sagt er den Terroristen,das ein Luftangriff bevorsteht
      und lässt sich dabei gefangen nehmen,oder er ruft Omar mit Khalils
      Handy,dass er ihm in der Tankstelle abgenommen hatte per Wiederholungstaste(was er eigentlich komischerweise bisher noch nicht getan hat) an und warnt ihn so ,um das Leben Hellers und Audreys zu retten.
      Alles nur Vermutungen.Habe weder Trailer noch Spoiler gesehen.
      Das wärs zunächst einmal

      Bye surfii
    • Schon zu spät für einen langen Review, aber ein kurz schonmal 2 Sachen,
      den Rest editiere ich rein :)

      1. Kurz nachdem Jack den Befehl gibt unseren kleinen Pech-Terroristen einzufangen, sieht man aus seinem Auto, dass Gelbe vom Terroristen und dann noch eines rechts auf dem Seitestreifen. Ist ca. in Minute 25. (wahre Zeit, nicht 24-Zeit..).
      Dann hat Jack einen "visual" und in dern nächsten Einstellung ist der Seitenstreifen leer :)

      2. Ich vermute bei dem unbekannten Mann mit dem Koffer, dass es möglicherweise ihr Verlobter ist, womit auch geklärt sein könnte, warum die Terroristen wußten, wo sich Heller befinden würde. Finde meine Theorie nicht schlecht oder?
      Richard ist glaube ich nichtmehr in Folter, nachdem in dem ersten (oder 2.?! kA) abgehörten Gespräch zu Omar gesagt wurde, dass sie ihn ggf. auch benutzten wollten, um Heller zu beeinflußen, aber unsere liebe Audrey das ja nun schon macht...

      Rest über Chloe ( :schaem: ;( :schaem: ) und alle anderen armen und bösen Kreaturen folgt die Tage.. :)
      Meiner Meinung nach auch Bestnote und neben dem Opener die bissher beste Folge.

      Was gibts gegen den Cliffhanger zu sagen? Was will man mehr sehen, als die nächsten 10 Minuten in denn Jack versucht irgendwie sein Leben (und alles was es ausmacht) zu retten?!?!?
      Stellt euch vor, er rettet sie nicht.. Was meint ihr, wie der dann am Rad drehen würde und dann siehts für Araz&Co aber absolut finster aus. Überhaupt haben alle "guten" Charaktere momentan sehr schlechte Aussichten und den "bösen" Charakteren gehts auch nicht so gut.. (1 musste Selbstmord begehen, Debbis Mutterinstinkte sind geweckt und nicht zu vergessen die Rakete, die auf den Übertragungsort fliegt....)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Freakder1 ()

    • Original von Don
      Die Überraschungen wurden doch für 2 bis 4 Uhr angekündigt, oder? Also demnach gehts erst ab 4x08 richtig los.

      so siehts aus. es war angekündigt für 2pm-4pm von ron howard und brian grazer, das nur für die akten, habe ich grade nochmal gecheckt.
      aber dann auch gleich ohne umschweife zur folge:

      ich fand die folge auch richtig gut, mit die beste diese season vermutlich und daher muss ich logischerweise auch wieder die höchstwertung zücken, wenn ich der besten auch die höchstwertung gegeben habe. aber vielleicht mal im detail:

      keeler
      in dieser folge haben wir wohl das meiste von ihm gesehen und ich würde auch behaupten bisher die beste leistung von ihm. ich fand die szenen jedenfalls ziemlich gut und ich habe mich da auch gefragt was palmer machen würde, aber wahrscheinlich würde auch er eher für das wohl des landes handeln und keeler opfern. keeler selbst wahrscheinlich auch, aber da wäre noch seine tochter. schwierige frage aufjedenfall, aber die entscheidung konnten wir uns ja aus den trailern zusammen reimen. ich glaube auch, dass mit der folge die letzten szenen aus den trailern aufgelöst sind, wir also nichts mehr vorher wissen können daraus. is jetzt aber auch nur aus der erinnerung, mag auch falsch sein. jedenfalls war die entscheidung aus der sicht des präsidenten wohl richtig, auch wenn er dadurch wahrscheinlich auch nen guten freund verlieren würde.

      familie araz
      hier hatte ich eigentlich schon fast damit gerechnet, dass debbies mum sich zu debbie gesellt, aber dann kam noch behrooz und hat seinen eltern doch noch aus der situation geholfen. das hätte ich nicht erwartet, vor allem, dass er es freiwillig macht, genauso aber auch, dass dina behrooz hilft, indem sie debbie noch eine kugel verpasst. da könnte in der tat noch einiges konfliktpotential drin stecken, wenn navi das rauskriegt. aber ich denke auch mal, dass debbies mum noch nicht aufgegeben hat, vermutlich wird sie sich aber letztendlich auch in einem plastiksack wiederfinden.

      heller und audrey
      am anfang der folge gab es ja ne doch recht lange szene, auch ne sehr schöne szene, dann letztendlich mit der konsequenz, dass sie sich zusammen opfern wollen und schließlich das gas ausströmen lassen. doch ziemlich krass sich freiwillig zu vergasen, schreckliche vorstellung, aber irgendwie scheinen sie im moment sowieso so gut wie tot, da macht es wohl nicht viel unterschied. ich glaube zwar auch, dass die beiden nicht sterben müssen dort, zunächst zumindest nicht, aber so restzweifel kann ich nicht verbergen. ;)
      interessant war aber dann noch die szene mit audrey wo sie den einen typen wiedererkennt. was hat das also zu bedeuten? warum kennt sie ihn? ich bin mal gespannt, was in der richtung noch kommt. meine vermutung wäre ja ihr verlobter, aber wäre irgendwie bisschen absurd. naja mal sehen.

      chloe
      also ich weiß nicht, das wars mit chloe? ich hoffe nicht. ok, sie ist entlassen, aber bitte das darf nicht das ende von ihr in 24 sein. es wäre wirklich schade, mittlerweile konnte ich sie wirklich richtig gut leiden, auch wenn ich sie nie gehasst habe, sie war halt nur etwas komisch. ;)
      naja, hoffen wir, dass sie nochmal auftaucht, aber ich glaube es fast nicht. :(

      ctu
      ganz klar der schwächste, ich nenne es mal handlungsort. es ist irgendwie langweilig dort, die charaktere dort gefallen mir wirklich auch nicht so. carrie 2.0 erpresst edgar ihr mehr zugriff zu gewähren, edgar petzt also nicht. das habe ich mir fast gedacht, mal davon abgesehen hätte driscoll eigentlich sehen müssen von welchem terminal der anruf kam und so müsste sie normal auch so auf edgar kommen, aber naja. und die anderen charaktere find ich auch nicht der hammer. driscoll und ihre tochter gingen noch, das war erträglich. in dem raum kann sie gerne mal bleiben, da muss man nicht dauernd hin, das ist gut und gibt hoffnung, dass da nicht ne ganz langweilige nebenhandlung droht.

      jack
      wen wunderts... der beste handlungsstrang. und wen wundert es auch, dass er wieder ungestraft davon kam? ich meine mich störts nicht, es war nicht zu lange hinausgezögert, war gut aufgelöst, besser wirklich als wenn man das noch in die länge gezogen hätte. die verfolgung darauf dann war auch klasse gemacht. der zwischenstopp mit dem polizisten war aber wirklich zu offensichtlich. zuerst greift er sich an die pistole und geht auf den wagen zu, dann kriegt er nen funkspruch und alles ist in butter. da muss ja bei einem geneigten terroristen die alarmglocke schrillen. und als der dann angefangen hat von wegen es war ihm eine ehre usw. war mir klar was er macht, nur wie war mir dann, bis auf den cut zum lkw, nicht klar. die explosion dann sah mal wieder gut aus, kannten wir ja auch schon aus dem trailer und passend war auch wieder, dass jon cassar regie führte. es ist einfach meist ein indikator wie die folgen sind. apropos... warum hatte ian toynton denn noch keine epi dieses jahr? naja, vielleicht kommts noch. außerdem würde mich mal interessieren wer von 2pm-4pm regie führt, wäre ja auch wieder ein gewisser indikator, aber ich schweife wieder ab.
      am schluss dann aufjedenfall der fieseste cliffhanger dieses jahr, weil ich mir mittlerweile auch nicht mehr sicher bin was jack macht. im ersten moment dachte ich, dass er reingeht, aber mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher. naja, wir werden es nächste woche sehen. die nächste folge verspricht aufjedenfall einiges.
    • Folge = Gut (bei mir)

      Am Anfang fand ich es echt toll, dass einfach ein Anruf genügt hatte um dies aufzuklären. War klar, aber nicht vorhersehbar, da in den letzten Staffeln 1. Nie ein Polizist in den USA das mit der CTU geglaubt hat und 2. Nie angerufen hätte :D Naja eventuell empfangen sie nun Fox TV :D

      CTU hat viel an Spannung verloren, es ist nun wie immer. Die beste CTU Situation war in der Staffel 2. In der 1. und 3. war es einfach Langweilig nach einer Zeit. Eventuell geht da was noch. Finde dies ist der Teil an der Staffel wo noch viel rausgeholt werden kann.

      Die Familie gefällt mir. Der Sohn der einschreitet um die Mutter zu retten. Aber wie es aussieht war es umsonst. Lassen wir uns überraschen.

      Wie es nun weitergeht mit dem Angriff finde ich noch schwierig zu sagen. Wir haben schon oft in der 24 Geschichte gesehen, dass es immer anderst kommt als man denkt. Würde mich freuen wenn das ganze nicht in eine 0815 sache reinfährt. Sonst ist das Spezielle von 24 weg. Bis jetzt war man ja nur sicher das Jack überleben würde. Alle andere Charakter haben Sterbe Potenzial in dieser Serie und so soll es bleiben :D

      Im ganzen war es eine solide Folge, die die Geschichte vorrangetrieben hat und Spannend aufgebaut.

      Die Staffel gefällt mir sehr gut und hat bei mir die Möglichkeit meine Lieblingsstaffel 2 abzulössen.

      Ach ja der Koffer..... der interessiert mich langsam nicht mehr. Dort sollten sie nun bald die Auflösung bringen. Sonst endet es noch, in einem ups stimmt da war noch der Koffer Reaktion.

      Grüesse aus dem Switzerländle
      Swissneo
    • 4x05 - Unforeseen consequences

      Vorab: Die Folge war nicht der Oberhammer (siehe letzter Punkt), hatte aber einige durchaus starke Momente. Ich habe deshalb ein Sehr Gut gegeben.

      Jack:
      Schön, dass sich die Polizei-Aktion realistisch schnell aufgeklärt hat. Ich fand den Cliffhanger der letzten Folge auch nicht wirklich dolle. Jedenfalls fällt auf, wie häufig Jack bereits in dieser Season den Kürzeren gezogen hat: Erst der Fight mit Ronnie, dann wird er von der Polizei gestellt und jetzt endet die Verfolgung in einem Desaster. Wenn das so weiter geht, müssen wir uns doch einige Sorgen um unseren broken hero machen. Hoffentlich holt er jetzt wenigstens Audrey da raus. Wenn es ihm nicht gelingt, kann es ihm ja eh egal sein, ob er beim bevorstehenden Himmelfahrtskommando auf der Strecke bleibt.

      Kalil:
      Fand die Aktion sehr realistisch. Insgesamt ein m.E. recht überzeugender Storypart. Einzig und allein das etwas zu bemüht grimmige Auftreten fand ich überzogen. Bin ich eigentlich der einzige, den sein Aussehen an Mohammed Atta erinnert hat?

      Omar/Heller/Audrey:
      Omar hat ja ein feines Näschen. Die nachvollziehbare Gas-Aktion von Heller und Audrey konnte er so in letzter Sekunde noch stoppen. Scheint ja extrem wichtig für den weiteren Verlauf des Tages zu sein, dass dieser Trial stattfindet. Was sich da wohl hinter verbirgt???
      Interessant auch die "I know this guy"-Variante von Audrey. Wenn das mal nicht irgendein dem Präsidenten nahestehender Security-Guard oder so war. Audreys Verlobter war es sicherlich nicht, denn sonst hätte sie ihn mit "Paul" angesprochen. Wirklich sehr clever von den Autoren, den Inhalt des Koffers weiterhin nicht preis zu geben.
      BTW: Es soll übrigens auch Techniken geben, mit denen Internet ohne Telefonleitung (Funk) und sogar ohne Stromnetz (Akku, USV) möglich ist!

      Keeler:
      Der Präsident hat leider kein Ohr für Jack. Schade eigentlich, denn ich hätte gerne mal mitbekommen, wie sich die beiden so verstehen. Andererseits fliegt Keeler jetzt schon seit der ersten Folge mit der Airforce One durch die Gegend. Landet der Kerl auch mal irgendwann?
      Den Befehl zum präventiven Gegenschlag fand ich gut dargestellt. Macht Keeler doch gleich ein ganzes Stück sympathischer. Eine weitere Option hat er wirklich nicht. Die Entscheidung ist er dem Land schuldig. Ich glaube auch nicht, dass man diese Handliung vertuschen müsste. Letztendlich würden durch diese Aktion die Terroristen vor laufender Kamera niedergestreckt. Wenn das keine abschreckende Demonstration der Stärke und Entschlossenheit Amerikas ist, dann weiß ich auch nicht.

      Araz Family:
      War ja fast klar, dass es mit der Leiche noch Probleme gibt. Fand diesen Teil wieder extrem gut gemacht. Ein Genuss, diesen Schauspielern zuzusehen! Die Sache mit dem nachträglichen Schuss... Mal abwarten, wie Behrooz das alles hinter sich bringt. Beim Telefon hat er ja ziemlich gut und pro family reagiert. Ob Vater Araz mit dem Verdacht, Debbies Mutter könnte die Polizei aufsuchen, Recht hat, wird sich wohl noch zeigen.

      CTU:
      Chloe ist nunmehr out of play. Dies ist umso bedrückender, als sich dieser Handlungsstrang für mich langsam aber sicher zu einem Letdown entwickelt. Die internen Machenschaften plätschern ziemlich müde vor sich hin. Marianne ist ein ziemlich blasser, weil sinnloser Bitch-Charakter. Jetzt taucht zu allem Überfluss auch noch Driscolls Tochter in der CTU auf... Sorry Leute, aber da zeigen sich mir doch einige Ermüdungserscheinungen. Wird Zeit, dass da mal ein Paar bekannte Gesichter für neuen alten Schwung sorgen. So eine Séance mit Mason und Chappelle, das wäre es doch mal. Alternativ wäre ein neuer markanter und zynischer Charakter unbedingt von Nöten. Vor allem einer, der den Laden mit Sprüchen mal so richtig aufmischt.

      Alles in allem eine sehr unterhaltsame Folge, die viel Vorarbeit für die nächste Stunde leisten muss und dies größtenteils sehr elegant vollzieht. Der größte Pluspunkt der neuen Staffel insgesamt ist für mich bisher eindeutig die sehr überzeugende, fast schon authentische Story. Der Actionanteil ist m.E. genau richtig dosiert, die Spannungsmomente sind zahlreich. Wenn das erst der Anfang ist, dann möchte ich mir gar nicht ausmalen, was uns da noch so alles bevorsteht! Ein großes Lob muss ich auch der Kamera geben. Die gefällt mir wieder einmal sehr gut und ist endlich technisch aufpoliert. Sean Callerys Soundtrack ist gerade in der ersten Folge herausragend gewesen, hält sich momentan ein wenig zu vornehm zurück.

      Ich kann nur hoffen, dass 24 in Amerika kräftig Quote zieht, denn verdient hätten es die Macher für das bisher abgelieferte in jedem Fall!

      EDIT: Jaja, die Nacht ist zum Schlafen da... Inhaltlichen Schwachsinn bereinigt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Coky ()

    • hab mir gerade nochmal die Folge angesehen.
      Ich bin normal niemand der Filmfehler sucht, aber ist euch nicht aufgefallen, dass Debby direkt vor dem Haus der Araz Familie geparkt hat?

      Ihre Mutter müsste doch eigentlich ihr Auto erkannt haben... naja vielleicht kommt da ja noch was. Fand das nur merkwürdig...
    • Original von Freakder1
      2. Ich vermute bei dem unbekannten Mann mit dem Koffer, dass es möglicherweise ihr Verlobter ist, womit auch geklärt sein könnte, warum die Terroristen wußten, wo sich Heller befinden würde. Finde meine Theorie nicht schlecht oder?


      Ich glaube nicht, dass du recht hast, da sie zu ihrem Verlobten nicht "I know you sagen" würde! Oder würdest du zu deiner Freundin "Ich kenne dich doch!" sagen?


      Original von Kronk
      hab mir gerade nochmal die Folge angesehen.
      Ich bin normal niemand der Filmfehler sucht, aber ist euch nicht aufgefallen, dass Debby direkt vor dem Haus der Araz Familie geparkt hat?

      Ihre Mutter müsste doch eigentlich ihr Auto erkannt haben... naja vielleicht kommt da ja noch was. Fand das nur merkwürdig...


      Wenn ich mich nicht irre, dann hat Dina Araz das Auto weggefahren. Ich glaube mich zu erinnern, dass Navi gesagt hat, dass sie das machen soll!

      Mfg Hannibal

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hannibal ()

    • Audreys Verlobter? Die Frau lebt in Scheidung und hat einen Freund. Ich denke mal da braucht sie nicht auch noch einen Verlobten. :D

      So, nun zu meiner Reviews:

      Review Time! :) Da ich letzte Woche keine Zeit hatte für vier Folgen eine Review zu schreiben, fange ich jetzt erst an. :)

      Mir hatten die ersten vier Folgen ja schon sehr gut gefallen (4x03 war etwas zäh) und diese steht den anderen in nichts nach. Es war zwar eine Aufbaufolge für die Dinge die kommen, aber eine sehr gute Folge.

      Aber der Reihe nach:

      Chloe:
      Sie gehörte in S3 schon zu meinen Lieblingscharakteren und das ganze hat sich nur noch ins unermessliche gesteigert. Ich bin froh, dass Erin so einsichtig war und sie nur gefeuert hat. So wäre es leichter sie noch mal zurückzuholen. Und wer braucht schon ein Zeugnis von ihr? Von Jack bekommt sie sicher ein besseres und wird keine Probleme haben einen neuen Job zu finden. :D

      CTU:
      Die Inkompetenz und Arroganz war schier erdrückend in den ersten Folgen. Division hat sich die CTU wirklich einverleibt. :( Von daher war es schön zu sehen, dass nun doch wieder alle an einem Strang ziehen (außer Marianne). Erin scheint ihre chronische Antiphatie Jack gegenüber im Moment abgelegt zu haben. Ich hätte schier drauf gewettet, dass sie ihn beim Scheriff schmoren läßt. Wie schön, dass er mal wieder der einzige mit Kompetenz in der Nähe ist. :D Ich bin mal gespannt wie sich die Story um Maya weiterentwickelt. Das ganze gibt Erin definitiv mehr Tiefe und lässt sie nicht so zweidimensional wirken. Edgar wird mir immer symphatischer und er kann einem echt leid tun, dass Marianne ihn jetzt am Wickel hat. Aber er kann gut kontern. :D Marianne ist ja echt eine Mixtur aus Sherry und Carrie. Gefühllos und berechnend. Ihr ist die Entführung völlig schnuppe, Hauptsache sie kann ihre Karriere fördern. Bitch! ;)

      Was ist eigentlich mit Richard? Curtis hat ihn wohl vergessen? Ich hoffe er hat das Gerät wenigstens abgestellt. *lol*

      Die Araz Familie:
      Creepy. :) Ich weiß noch nicht recht was ich von Dina halten soll. Einerseits scheint sie böse bis zum geht nicht mehr, die Aktion mit Debbie ist aber fast verständlich, da sie einfach Angst um Behrooz hat. Wenn Navi herausgefunden hätte das sein Sohn gekniffen hat, ich traue ihm doch so ziemlich alles zu.

      Heller & Audrey:
      Meine beiden Lieblingsneuzugänge. :) Die Szenen zwischen Heller und seiner Tochter sind für mich immer die Highlights der Folgen. Ich denke mal es spricht für die Qualität der Schauspieler das mich die emotionalen Momente und Gespräche völlig mitreisen und mir die Tränen in die Augen drücken, obwohl ich die beiden noch so gut wie gar nicht kenne. Ich wünschte nur die beiden würden Jack ein bischen besser kennen, dann hätten sie es nicht so eilig mit dem Selbstmord. Ganz nebenbei, hätte Heller ohne die Gasleitung wirklich Audrey alleine da zurückgelassen? Klasse. Weil die sie ja auch wieder laufen lassen würden. Jetzt aber sowieso nicht mehr, nachdem sie den Typen erkannt hat. Wer das wohl ist? Zuerst dachte ich 'psssst, verrat doch nicht das du ihn kennst', aber wozu? Sie rechnet doch eh nicht damit wieder rauszukommen. :(

      Kalil Hasan:
      Das er so früh stirbt hat mich doch sehr überrascht. Ich kannte die Explosion schon aus den Trailern, aber das es ihn erwischt? Irgendwie schade. Der Charakter war ziemlich klasse und ich hätte gerne noch mehr von ihm gesehen. :(

      Jack:
      Hatte diesmal ja nicht so viel zu tun, außer Kalil zu verfolgen. Die Szenen am Anfang gefielen mir sehr gut. Aber Jack in Handschellen hat grundsätzlich was. :D :D :D Schade das sie ihn so schnell wieder losgebunden haben. ;) Jacks Reaktion auf das Telefongespräch von Kalil und Omar über Audrey war richtig gut. Da strahlt mein sadistisches Herz, wenn er leidet. :D

      Und jetzt bin ich unheimlich auf die nächste Folge gespannt. :) 10 Minuten sind leider nicht viel Zeit um da rein- und rauszukommen. *zitter*

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!