4x14 - 8 p.m. - 9 p.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 4x14 - 8 p.m. - 9 p.m.

      Wie hat euch die Folge 4x14 gefallen? 0
      1.  
        ULTRA-HAMMER-JACK-MAESSIG! (0) 0%
      2.  
        Sehr gut. (0) 0%
      3.  
        Gut. (0) 0%
      4.  
        Geht so. (0) 0%
      5.  
        Schlecht. (0) 0%
      6.  
        Sehr schlecht. (0) 0%
      Ihr könnt hier über die Folge 4x14 diskutieren.

      Alles was nach 4x14 passiert hat hier nichts verloren und wird gnadenlos editiert.

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke, Fragen und nehmt an der Umfrage teil.

      Viel Spass!

      Yvonne
      [Blockierte Grafik: http://24tv.de/banner_avatare/yvonne/long_day.jpg]
      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Hab mal für gut abgestimmt, da mir der Anfang der Folge nicht so sehr gefallen hat. Zwar hat mich überrascht, dass Dina und Behrooz plötzlich wieder mit dabei sind, hatte nämlich schon damit gerechnet, dass man sie den Rest des Tages nicht mehr sieht. Aber gestört hat mich, dass Dina schon wieder damit "erpresst" wurde, dass sie ihren Sohn nie wieder sehen wird. Klar, Jack hatte sonst keine andere Möglichkeit sie dazu zu bringen, dass sie ihm nochmal hilft, aber trotzdem wirkte es irgendwie einfallslos.

      Mehr gefreut hab ich mich dagegen über die Rückkehr von Chloe und ihre tollen Gesichtsausdrücke :D Wusste ja leider schon, dass sie wieder kommen wird (vom Fan-Phone Thread hier im Forum), daher nicht ganz so überraschend. Jedenfalls ein toller Zug von Michelle sie wieder in die CTU zu holen.
      Michelle scheint ja zum Glück doch nicht so eine :sherry_bitch: zu sein, wie zunächst angenommen. Jedenfalls hat sie mir in dieser Folge deutlich besser gefallen, als in der letzten.

      Das Ende der Folge war dann besser: Zwar nichts neues und spektakuläres, aber wie immer gut umgesetzt, wie man es halt von 24 gewohnt ist. Das Jack gefangen genommen wird und die CTU es nicht gleich mitbekommt, ist ja wirklich nichts neues, aber langweilig war es zum glück auch nicht :61: Und als Dina Jack erschiessen sollte, hat es mich sehr an Mexiko erinnert, als Jack und Chase in der gleichen Situation waren. Nur Jack hat sich irgendwie schlauer verhalten in dieser Situation :tongue:
      Trotzdem tut es mir leid um Dina, da sie wirklich ein interessanter Charakter und sicher eines der Highlights der Season 4 war!

      Die nächste Folge wird bestimmt wieder besser, da dann hoffentlich gezeigt wird, was die mit dem Präsidenten (der doch eigentlich schon am Anfang der Folge landen wollte?!?) vorhaben...
    • Tja so dumm ist Habib nun auch wieder nicht. ;)
      Fragt sich nur wie es jetzt mit Jack weiter geht.

      Ich denke mal, dass der falsche Pilot dann irgendwie das Flugzeug entführen will oder den Präsidenten töten will oder so.

      Dass Chloe wieder dabei ist, ist natürlich schön. Da hat Michelle mal richtig gehandelt. ;)
    • Habe für sehr gut gestimmt. Vor allem wegen des krassen Endes und der spannenden Frage wie Jack da nun wieder herauskommt.

      Nun da Chloe wieder da ist und Michelle und Tony auch, fehlt für mich eigentlich nur noch Palmer. Kim? ... ooooch, muss nicht unbedingt sein ;)

      Jetzt da Chloe wieder da ist, kommt die CTU so langsam wieder in den "Mobbing Mode" wenn da mal Michelle nicht aufpasst. Aber war schon ein witziger Gesichtsausdruck bei dem "You're welcome" von Chloe.

      Ja, die Szene mit dem Treuetest von Marwan war bestimmt bewusst an Season 3 angelehnt. Hier haben die Schreiber gezeigt wie es ausgegangen wäre, wenn Jack damals bei Chase nicht abgedrückt hätte. Es hätte klick gemacht und Jack wäre jetzt Tod wie Dina jetzt. Schade, das sie nicht mehr dabei ist. Man konnte zwar sie nicht sehen als abgedrückt wurde, aber ich denke die 2 Schüsse sollten gereicht haben. Man konnte Dina ein "WTF!" regelrecht ansehen, wie Jack sich selbst verletzt hat. Sehr gut gespielt mal wieder. Wenn Behrooz das erfährt ... oh jeh! Ich denke mal nicht, dass Jack ihn adoptieren darf. ;)

      Apropos Marwan. Er ist wirklich den Schritt voraus und bis jetzt kein typischer Bösewichtdepp wie so viele. Das macht mich um so gespannter wann er seine echten Fehler macht und wo er vielleicht Schwächen hat.

      Tja Jack, das wars dann wohl mit Undercover. Wie wird er da jetzt rauskommen? Und was wird aus Paul? Schwenkt Audrey jetzt wieder um? Mal sehen.
    • "Martial Law" ist glaub ich Kriegsrecht. Leider weiß ich auch nicht genau, was das im Detail bedeutet. Vermutlich wird das Militär dann die Aufgabe der Polizei übernehmen. Vielleicht kennt sich da jemand genauer aus.

      TF

      [CENTER]24tv-forum.de/banner_avatare/yvonne/jack_hero.gif[/CENTER]
      [CENTER]- So Say We All -[/CENTER]
    • Zum Thema "Martial Law":
      War mir zuerst auch unsicher, aber habs mir dann aus martial für Kampf und law als Gesetzt zusammengereimt, dass es Kriegsrecht heißen muss, was es auch tut. Zu dem Thema hab ich dann mal Wikipedia bemüht, kann ja mal jeder selber durchlesen. ;)
      Aufjedenfall wird das ganze sicher noch heftig werden. Stichwort Folter und Persönlichkeitsrechte werden mit Füßen getreten. Da freut sich doch der geneigte Bürgerrechtler. Die Wiki-Links (ich empfehle wirklich den Link zu Martial Law):
      Martial Law (englisch)
      Kriegsrecht (deutsch)

      Dann aber zur Folge:
      Hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es eher wieder eine Übergangsfolge war. Dafür aber mit sehr guten Szenen. Im Detail:

      Keeler & Heller / Martial Law:
      Wie bereits erwähnt hatte ich zunächst auch nicht so ganz verstanden was sie meinen, aber nach nochmaligem ankucken der Szene war mir dann doch klar was Keeler will. Er will insgeheim wohl zum Kriegsrecht übergehen, das könnte wirklich noch interessant werden. Auch interessant dürfte werden wie Heller jetzt zum Präsidenten kommt, soweit ich das verstanden hatte, will er ja zu Keeler um mit ihm dann die Sache vorzubereiten. Und wenn Heller zu Keeler will, dann muss zweitgenannter ja auch mal landen. Erleben wir also doch noch die wundersame Landung von President Keeler? Seien sie auch nächste Woche dabei... eh halt, ich verfalle gerade in so eine Soap-Vorschau, lassen wir das lieber. ;)

      Marwan / Mitch Anderson:
      Also der Plan von Marwan ist wirklich sehr gut durchdacht. Der Fake-Pilot geht zum echten Pilot, der gerade mit ner Frau, die passenderweise auch mit Marwan in Verbindung steht, im Bett ist und kommt mit dessen Hilfe dann in die Basis rein. Dass der echte Pilot nicht im Kofferraum oder auf dem Rücksitz ist dachte ich mir, der musste irgendwie in der Rückbank sitzen bzw. liegen und so wars dann auch. Spannend dürfte es mit Mitch Anderson erst nächste Woche werden, dann sitzt er vermutlich im Flugzeug, was doch nach einem Kampfjet aussah und dann werden wir sehen wie sie den Präsidenten erwischen wollen. In der Air Force One? Soweit ich weiß hat die Abwehrraketen und den ganzen Schnickschnack, ob das dann machbar ist? Mal sehen, die Terroristen / Autoren werden sich da schon einen Weg überlegt haben. Ich bin aufjedenfall gespannt.

      CTU:
      Die CTU gefällt mir so im Moment echt fast am Besten. Michelle, Tony und Chloe, vertraute Gesichter. Apropos Chloe... Ich war ja ein kleinwenig gespoilert, wie eigentlich jeder der 24 Inside gekuckt hat. Ich glaube in der vorletzten Folge wurde auf eine Frage nach Chloes Rückkehr in etwa so geantwortet: "Don't give up hope."
      Habe ich damals schon als indirektes ja aufgefasst und so wars dann auch, aber wie ichs bisher auch bei Tony und Michelle gehalten habe, wars für mich weniger ein Spoiler als Vorfreude. Die Szenen mit ihr waren aber aufjedenfall wieder klasse, man kann Michelle eigentlich nur danken, dass sie Chloe wieder geholt hat. Wenn ich jetzt mal kurz überlege... Kann die Pause von Mary-Lynn mit der Sketch Show in Verbindung stehen bzw. war das der Grund für die Pause? Wäre ja möglich, dass sie da noch Folgen für die Sketch Show gedreht hat oder so, naja auch eher unwichtig, kam mir nur gerade so. Aber weg von Chloe, auch wenn mich ihre Rückkehr sehr gefreut hat.
      Kommen wir kurz noch zu Audrey und Paul. Paul wird es wohl doch lebend schaffen, aber wenn ichs richtig verstanden habe, könnte er im Rollstuhl landen, weil eine Kugel noch drinsteckt und die Nerven im Rückenmark irgendwie beschädigt hat. Wäre natürlich sehr bitter und Paul wäre damit wohl auch raus aus der Season. Wegen Audrey bin ich mir immernoch nicht sicher woran wir oder sie ist. Liebt sie jetzt Paul mehr als Jack? Irgendwie habe ich so das Gefühl. Naja, auch nicht so wichtig. Eine weitere Randnotiz war noch im Main Cast zu finden, dort wurde jetzt Curtis bzw. Roger Cross für Lana Parilla aufgenommen. Inwiefern das jetzt gut oder schlecht für ihn ist wird sich zeigen. Bedeutet wohl nur wieder Arbeit für Yvonne zwecks weiterer Schauspieler-Seite. ;)
      Zum Schluss des CTU-Teils noch ein Wort zu Tony und Michelle. Zwischen den Beiden scheint es immer besser zu werden. Michelle fand ich in dieser Folge wirklich wieder normal, ein Glück war das letzte Folge nur ein kurzer "Ausrutscher". Eine Bitchelle hätte ich weniger ertragen können. Aber, wie hier auch schon gesagt wurde, könnte das zwischen den Beiden wirklich wieder so werden wie es mal war, aber mal abwarten, ich will da nicht zu früh hoffen. ;)

      Jack & Dina:
      Die Undercover-Story um Marwan zu finden war wirklich gut und schön war dann letztendlich auch, dass Dina und Behrooz so nochmal in der Staffel auftauchen konnten. Bei Dina wars das dann wohl und Behrooz werden wir wohl auch nicht mehr oder nur noch kurz sehen.
      Wie Marwan aber die CTU an der Nase herumgeführt hat war schon beeindruckend. Der ist ihnen immer nen Schritt voraus, wirklich ein sehr schlauer Bad Guy. Fragt sich nur wann er dann auch mal einen Fehler begeht, weil völlig fehlerfrei kann er ja auch nicht bleiben. Vielleicht macht er ja einen Fehler bei der Aktion mit dem Präsidenten. Ich traue den Machern ja viel zu, aber den Präsidenten in der Air Force One im TV abschießen? Ich weiß ja nicht, trauen die sich das? Würde da das Militär mitmachen und die Jets für die Szenen stellen? Da bin ich mir eher unsicherer, als dass die Macher es schon machen. Naja, auch das wird sich zeigen. Ich hoffe einfach, dass sie es machen und Keeler abschießen, wäre vermutlich PR mäßig auch wieder ein schöner Boost.
      Um dann nochmal zu Jack & Dina zurückzukommen, der Treuebeweis mit der Pistole kam auch mir bekannt vor, hatte mir aber irgendwie gedacht, dass auch hier wieder das Magazin leer ist. Dina hätte es durchziehen müssen, dann wäre sie noch am Leben, aber so hat sie sich und Jack verraten. Für Jack wirds sicher auch schwierig da wieder rauszukommen, auch wenn ich keine Zweifel habe, dass er es tut. Die Frage ist für mich im Moment nur wie.

      Naja, all das wird sich noch zeigen und nächste Woche gehts weiter. Ich kann nur sagen, dass ich sehr froh über den Ausstrahlungsmodus von Season 4 bin. Das ist doch um Längen besser als der von Season 3 mit den vielen Breaks. So ist es einfach schön, wenn man weiß, dass die Woche drauf auch eine Folge kommt und keine lange Pause. Bei einer eventuellen Season 5 bitte der gleiche Modus.
      Freue mich auf nächste Woche, die Folge dürfte einiges versprechen.
    • Ja, die Szene mit dem Treuetest von Marwan war bestimmt bewusst an Season 3 angelehnt. Hier haben die Schreiber gezeigt wie es ausgegangen wäre, wenn Jack damals bei Chase nicht abgedrückt hätte. Es hätte klick gemacht und Jack wäre jetzt Tod wie Dina jetzt. Schade, das sie nicht mehr dabei ist. Man konnte zwar sie nicht sehen als abgedrückt wurde, aber ich denke die 2 Schüsse sollten gereicht haben.


      Eben, man konnte sie nicht sehen. Ich denke, die Autoren haben das bewusst so gemacht. Vielleicht wird Dina noch irgendwie bei Marwan benötigt und das Ganze war eine Ablenkungsaktion, damit Jack (und später demnach auch die CTU) glaubt, sie sei tot. Vielleicht haben Marwan und Dina ja insgeheim eine Affäre? ^^

      Aber ich fands wirklich toll wie Marwan die CTU bei dem Versuch ihn zu hintergehen hintergangen hat. Und was ich vor allem beeidruckend finde - in 4x11 waren CTU Agenten ihm bis auf ein paar Meter nahe gekommen, 4 Folgen später lebt er immer noch und hat zudem Jack als Geisel. Wirklich kein 08/15-Bösewicht, von mir aus darf er ruhig noch ein paar Stunden durchhalten. :)

      Die Folge an sich fand ich schon ziemlich perfekt. Schön, dass man Dina & Behrooz einbinden konnte, ohne sich wieder in Nebenplots zu verwickeln. Und schön, dass Chloe wieder da ist, in der jetzigen Formation kommt mir die CTU wieder richtig vertraut und symphatisch vor.
      Und auch wenn der Fokus diesmal nicht auf der Tony/Michelle-Beziehung lag - habt ihr in der Sequenz gleich nach der zweiten Werbepause, als Tony Michelle über die Undercover-Aktion updatet, ihren Blick gesehen, als er sich abgewendet hat? Jede Wette, diese Staffel gibts eine erneute Liebeserklärung. Entweder mit Worten, oder wie in Season 2. *g*

      Die Action und die Spannungsmomente fand ich diesmal sehr gut gelungen. Zuerst die Explosion bei der Verfolgung, dann die Loyalitätsbeweis-Kopie aus 3x08. Bin gespannt, wie es jetzt mit Jack weitergeht.
      Auch der Plot in der Air Force Base war solide gemacht - war das am Ende jetzt ein Kampfjet, der den Präsidenten ausschalten soll?
      Apropos Präsident... Das Gespräch am Anfang war das Einzige, das ich nicht wirklich verstanden hab. Und der FOX-Guide wurde noch nicht geupdatet, schade.

      Und zuguterletzt: William Devane ist Schuld, dass ich während der so herzzerreißenden Szene zwischen Audrey und Paul am Anfang wieder im Lachen erstickt bin. :D
    • WOW kann ich da nur sagen!

      Also mich hat es wieder total erwischt! Das war für mich eine der besten Folgen wenn nicht sogar "die Beste" der Season aber wir haben ja noch 10 weitere Folgen auf die wir uns freuen können!

      Die Storyline zwischen Audrey und Jack ist hier wirklich tragisch und daraus resultierend logisch gut gelöst worden.
      Nachdem Jack erkannt hat (Helikopterszene auf dem Dach) das er Audrey verloren hat meldet er sich zu diesem "Suicide Kommando".
      Hätte er sich ebenso entschieden wenn er der Liebe Audreys gewiss wäre?
      Diese Art der Storywendung empfand ich als sehr durchdacht und gut gelöst! UNd ich kann es kaum mehr abwarten die nächste Folge zu sehen!
      Tiefes durchatmen........BREAATTHHHHHHH........ich wünschte es wäre schon nächste Woche!

      Nachtrag @Dina - ich denke auch das wir die gute Dina nicht das letzte Mal gesehen haben! Das wäre doch zu einfach! :)

      Euch allen einen schönen Abend
      Piranya

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von piranya ()

    • 4x14: A terrible timing

      Die Folge hatte eine ganze Menge. Die Story wurde ordetnlich weitergesponnen, aber irgendwie war es jetzt nicht der Oberhammer. Habe ihr ein knappes sehr gut gegeben.

      Jack/Paul/Audrey:
      Diesen Teil fand ich diesmal irgendwie nicht gelungen. Vielleicht liegt es daran, dass Jack so emotionslos ins Mikro schreit, als er im Heli mit Audrey spricht. Oder daran, dass Paul im CTU-Krankenhaus behandelt wird. Gibt es da keine besser ausgestatteten Kliniken in LA? Oder daran, dass ich Audreys Verhalten Paul gegenüber einfach unrealistisch finde. Immerhin waren die beiden sechs Monate getrennt und das "I'm falling in love with you, Jack!" ist ja auch erst einen halben Tag her. :aergern:

      CTU:
      Das CTU-Team hat mir wieder sehr gut gefallen. Insbesondere, dass Michelle Chloe wieder ins Boot holt, war klasse. Wie die "Sweet Mermaid" sich gefreut hat, dass Driscoll gefeuert wurde!
      Edgar hatte einen leichten Durchhänger, was mir etwas zu plötzlich kam und deswegen leicht gestelzt wirkte. Das hätte man in den letzten Folgen mehr verfolgen sollen. Ansonsten kommt mir Tony diesmal schon wie ein Gleichberechtigter neben Michelle vor.
      Sehr positiv muss ich die negative Atmosphäre in der CTU hervorheben. Man merkt wirklich die zunehmende Anspannung der Beteiligten, als die Sache mit Jack und Dina aus dem Ruder läuft.

      Heller/Keeler:
      Jim Heller bleibt als Verteidigungsminister seit einigen Folgen eine sträflich vernachlässigte Figur. Der (gezeigte) Kontakt zum Präsidenten hält sich arg in Grenzen. Insgesamt wurde das Skript in den letzten Folgen seiner politischen Bedeutung leider nicht gerecht. Umso wichtiger, dass er jetzt endlich etwas stärker in die Geschehnisse eingebunden werden dürfte.
      Toll, dass Keeler sich jetzt doch zu landen anschickt. Der F-16 im Cliffhangar (Riesenbrüller) nach zu urteilen dürfte es dazu vermutlich nicht mehr kommen. Obwohl: Runter kommen sie immer...

      Airbase:
      Die Handlung um den erpressten Piloten fand ich sehr gut eingebunden. Knappe Einführung, schneller Aha-Effekt. Schön auch der missglückte Versuch, die heiße Kidnapperin zu überwältigen.
      Die Szene am Tor (hallo S2) war dann mal wieder ziemlich spannend. Das folgende "Your family is dead, you're too!" war dann schon ziemlich krass und zeigt die Entschlossenheit der Beteiligten.
      Dem Cliffhanger nach zu urteilen, dürfte es in der nächsten Folge ja so richtig krachen!

      Jack/Dina/Marwan:
      Dieser Hauptplot hatte Höhen und Tiefen. Zunächst wieder einmal ein sehr gutes Gespräch zwischen Jack und Dina. Stark auch Dinas Reaktion, als Jack sich kurz vor dem Einsatz im Wagen mal wieder selbst verletzt.
      Dann jedoch der unglaublich schwachsinnige Plan, mit Jack als Geisel zu diesem Mittelsmann zu gehen. Mir ist schon klar, dass wenig Zeit ist und die Möglichkeiten schlecht sind, aber so einen Nonsens habe ich wirklich lange nicht gesehen.
      Klarer Minuspunkt für die Autoren auch in Sachen Vorhersehbarkeit. Bereits als Marwan den Mittelsmann am Telefon fragte, ob er wisse, was zu tun ist, war mir klar, dass Dina und Jack aufgeflogen sind. Der Fahrzeugwechsel im Tunnel war vorhersehbar und unspektakulär. Die Explosion im Auto war klar.
      Etwas anders empfand ich die Szene, als Dina Jack erschießen soll. Durch das Vorgeplänkel beim Abschied in der CTU hatte ich fast schon gedacht, die Autoren wagen das Unfassbare. Die Auflösung war dann leider wieder etwas enttäuschend, lief sie doch im Grunde auf die Jack/Chase-Situation in S3 hinaus. Schade aber, dass Dina nunmehr von uns gegangen ist. Sie war eine echte Bereicherung für diese Staffel. Werde nach weiteren Filmen der Schauspielerin mit dem unmerkbaren Namen Ausschau halten.
      Warum Marwan Jack nicht auch erledigt, werden wir wohl erst nächste Woche erfahren. Richtig nachvollziehen kann ich das allerdings nicht.

      In Retrospektive tendiere ich nunmehr doch nur noch zu einem gut. Die Folge hatte einfach zu viele Schwächen. Langweilig war sie sicherlich nicht, aber dennoch muss man den Autoren in manchen Bereichen einfach mangelnden Ideenreichtum vorwerfen.

      Nichtsdestotrotz freue ich mich extrem auf die nächste Woche, wo uns dann sicherlich absolute Hochspannung bevorsteht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Coky ()

    • Hallo,

      fand die Folge ganz ok. Imo ist zu viel in eine Folge reingepackt worden.

      Am meisten hat mich gestört, daß so gut wie gar nicht mehr auf die Zeit geachtet hat. Chloe muß sich ja zur CTU gebeamt haben. Glaube nicht, daß sie im Nachbarhaus wohnt. :)

      Und es sah fast so aus, daß Jack und Dina einfach nur um die Ecke gebogen sind, um vor dem Haus des Chemikers zu stehen.

      Cliffhanger war mal wieder geil, einfach nur den Kampfjet zu zeigen. :)

      Diese ganze Pilotenstory erinnert mich so sehr an "Sag niemals nie" mit Sean Connery. Nur das es dort nicht der Finger, sondern die Netzhaut des Auges war. Just btw. :)

      Grüße Scorp
    • muss mich meinen Beiden Vorpostern anschließen!

      Echtzeit? Dass ich nicht lache. LA scheint in der Season 4 kleiner zu sein als jedes Kuhdorf.
      Wie angesprochen, hat es Chloe in einer Werbepause geschafft sich umzuziehen, zur CTU zu kommen und gleich wieder das Kommando an sich zu reißen.

      Jack und Dina haben den Chemiker auch rasend schnell erreicht.

      Dies ist für mich auch der größte Kritikpunkt in dieser Folge und auch in der gesamten Staffel.

      Zur Folge selbst muss ich sagen, dass sie mir ganz gut gefallen hat. Klar war die Geiselaktion etwas hirnrissig, aber dennoch unterhaltsam!
      Dass sich der Chemiker in die Luft sprengt war ebenso vorhersehbar, wie das Austricksen der CTU.

      Die Sache mit dem Piloten wiederum fand ich echt genial und bin schon gespannt was da noch so kommt!

      Ronan
    • Also, ich hab dieser Folge nur ein "geht so" gegeben. Klingt hart, aber ich finde damit kann man oder ich sehr gut differenzieren was die anderen Folgen betrifft.
      Da wird doch noch einiges kommen bzw. kommen müsen.

      Zum Plot:
      Die CTU ist eindeutig wieder mehr das was ich mir unter ihr vorstelle, eine gut bestzte Kommandozentrale der Counter T's. Noch ein paar Folgen vorher war es Altenheim, Jugendpsychatrie und Zickenterror-Zentrale in einem... :D
      Chloe ist echt ein super Charakter, bin voll froh daß sie wieder da ist!! Sie muss zwar buchstäblich um die Ecke wohnen, aber ich glaube so ohne ist das gar nicht. Viell müssen die Mitarbeiter in einem bestimmten Radius um die CTU wohnen, oder ihnen werden Wohnungen gestellt, aber das is nun nich so wichtig. Fest steht daß das Echtzeit-Prinzip doch stark vernachlässigt wird in dieser Staffel.
      Paul wird schon durchkommen, und ich glaub' außerdem dass Audrey sich wieder in ihren Ehemann verliebt hat.

      Kraß das Dina tot ist... Das mit dem Treuetest war gut gemacht, dachte zwar erst es wird haargenau wie in Staffel 3 ablaufen, aber Gott sei Dank war's genau umgekehrt und ich hab auch ehrlichgesagt ned damit gerechnet.
      Daß Jack sich selbst sogar verletzt, um noch überzeugender zu wirken, zeigt mal wieder wie sehr er Field OP is. Er würde alles tun!!!!!!!!

      Und noch zu unserem arischen Piloten, der wirklich sehr gut in eine Hitler-Doku passen könnte. Ist das ein amerik. Schauspieler???
      Der soll glaub nicht die Air Force One entführen, sondern einfach nur runterholen vom Himmel, wo wir wieder bei Ex-Präsi Palmer wären...*gg*
      Am Anfang der Folge wurde was von Clearance Codes erwähnt, ich glaub sowas braucht man, um sich ihr nähern zu dürfen, und wenn man nahe genug dran ist kann man sie, denk ich, auch abschießen, obwohl Abwehrraketen an Bord sind, weil die dann evtl. nicht mehr reagieren können. Alles graue Theorie :)

      Naja, let's see

      Servus
    • Original von Carlos Bernard
      Der soll glaub nicht die Air Force One entführen, sondern einfach nur runterholen vom Himmel, wo wir wieder bei Ex-Präsi Palmer wären...*gg*

      Entführen geht auch irgendwie mit dem Flugzeug bzw. dem Jet schlecht. Da müsste er schon an Bord sein.
      Nein, mittlerweile bin ich eigentlich der Überzeugung, dass er sich mit dem Jet der Air Force One nähert um diese bei der Landung zu eskortieren. Das hatte ich vorher nicht ganz bedacht und da wäre es für ihn eigentlich am leichtesten den Präsident bzw. die Air Force One abzuschießen. Er muss in der Nähe sein und dann lässt er die Rakete los. Mal sehen, ob es dann auch so kommt.
    • Also ich hab der Folge ein "gut" gegeben, tendiere im Nachhinein eher zu "geht so" (eben um den standard nicht zu senken, um "differenzieren" ;) zu können). Ich fand die Spannung nahm erst zum Ende hin zu.

      CTU on Dina Araz: Hat mich Anfangs etwas gelangweilt, weil diese Situation ja schonmal da war, wiederum versucht die CTU Dina dazu bewegen etwas zu tun, das sie gar nicht will, sie sogar in Gefahr bringen kann. Allerdings muss man anmerken, dass es diesmal nicht um Beruz (<--- so find ichs besser ;) ) ging sondern um ihre eigene Freiheit.

      Jack & Audrey: Unsicher wie sich das ganze Entwickeln wird, Audrey hatte Jack inständig darum gebeten auf Paul aufzupassen und wirft ihm nach der Landung einen imho recht vorwurfsvollen Blick zu. Außerdem lernte Sie heute eine Seite von Jack kennen, die ihr bisher verborgen war und die ihr Unbehagen bereitet. Last but not Least die (wiederaufkeimenden?) Gefühle für Paul (super Typ übrigens, hatte ihn Anfangs für 'ne Flasche gehalten :positiv: ). Hier ist also noch einiges aufzuarbeiten...

      Prez & Heller & Martial Law: What's this all about? Der Präsident fürchtet Unruhen, so wie ich das verstanden hab, aber deswegen gleich zu Notverordnungen greifen? Nutzte Palmer das jemals (muss sagen ich hab S1+2 noch net gesehen), selbst als ein tödliches Virus die U.S.A bedrohte? Und warum diese Geheimnistuerei? Auch bei Heller? Wieso telefoniert er in irgendeiner Ecke und ist darauf bedacht un-beobachtet /- gehört zu sein?
      Fragen über Fragen...

      Desweiteren:
      Chloe :positiv:
      Marwan :positiv:
      Michelle != Bitchelle :positiv:
      Cliffhanger :positiv:

      -------------------------------------------------------------
      Und was ich noch loswerden wollte, da ich mich erst vor kurzem Angemeldet habe:

      Kiiiiiiiiiiiiiiiiiimmmmm :crying2: :crying: :crying2: Wo bist du nur? :frown:
      Nieder FoX! Nieder, Nieder, Nieder!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von darthlex ()

    • Diese Folge hat mir total gut gefallen :positiv:! Für mich 1000:1 zu der letzten Folge! Die Geisel-Idee war zwar wieder einer von Jacks „tollen“ Plänen - aber dieser Plan war sehr „kreativ“ und unterhaltsam und ist ja zum Glück (der Glaubwürdigkeit wegen) auch auf spannendste Weise schief gegangen...obwohl bei Marwan ist Jack ja eigentlich gelandet... :tongue:

      Ich hab mich riesig gefreut, dass Chloe zurückgeholt und Berhooz und Dina (wenn auch nur für kurze Zeit) wieder ins Spiel gebracht wurden =) ! Etwas schade, dass die Rückkehr Chloes nicht schon in der letzten Folge angekündigt bzw. von Michelle organisiert wurde – einerseits wäre Chloe dann nicht so haarsträubend schnell in der CTU eingeflogen, andererseits hätte mir die letzte Folge wohl gleich viel besser gefallen mit einer diesbezüglichen Ankündigung. Aber egal, Hauptsache Chloe ist wieder dabei! Es war auch sehr nett sie kurz in ihrer Wohnung zu sehen.

      Ich hab Dinas Entschluss das hohe Risiko einzugehen für die Chance auf ein „normales“ Leben sehr gut nachvollziehen können. Ihr Abgang (daran zweifle ich nicht) ist total schade aber er war gut gemacht und nach dem Auffliegen der Verfolgung durch die CTU unumgänglich. Ich denke Dina hätte nichts retten können, egal was sie getan oder gesagt hätte. Für Marwan war die Sache klar bevor Dina die Waffe auf ihn richtete. Dina hat mir allerdings ihren Sohnemann ein bissl zu viel abgebusselt bei ihrem kurzen Abschied von ihm...aber wahrscheinlich hat sie geahnt, dass sie Berhooz nicht mehr wieder sehen wird :( .

      Interessant wie sich Audrey von Jack abwendet. Auch wenn es mehr als verständlich ist, dass sie nach den letzten Stunden nervlich eingeht und wohl auch Schuldgefühle Paul gegenüber hat finde ich ihr Verhalten Jack gegenüber ziemlich mies. Jack wird in jeder Hinsicht wieder einmal zum Prügelknaben. Vielleicht sollte er (falls er überlebt) Chloe etwas mehr Aufmerksamkeit schenken, da sie ja wirklich viel für ihn tut :lach: :tongue: .

      Auch der kurzfristig eingebaute Plot mit dem Piloten hat mir sehr gut gefallen. Sein Ende und das seiner Familie war extrem krass 8o ! Mandy 2 hat mir auch getaugt.

      Ich bin „zuversichtlich“, dass Mr. President bald den Löffel abgeben könnte :evil: – ich bezweifle aber auch, dass es gewagt wird ihn samt Air Force One verglühen zu lassen. Ich fände es schon genial genug wenn es „nur“ Keeler an den Kragen geht :tongue: !
    • Mal ne ganz andere Frage: Warum verknacken sie nicht den Chef des Militärladens? Der müsste doch eine Menge wissen.


      Du meinst die Leute von McLennan-Forester? Die Leute die jetzt bei Division sind und Curtis verhören soll? ;)

      Yvonne
      [Blockierte Grafik: http://24tv.de/banner_avatare/yvonne/long_day.jpg]
      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Um den Spekulationen um den Tod von Dina Araz ein Ende zu bereiten:

      '24': DINA'S REALLY DEAD

      March 23, 2005 -- DINA Araz is dead.
      That's the word from 20th Century Fox Television, the producer of "24," which yesterday put to rest any speculation that Araz survived her apparent execution Monday night on the Fox suspense series.

      The murder of Araz, the middle-eastern femme fatale played by Oscar nominee Shohreh Aghdashloo ("House of Sand and Fog"), took place out of camera range, leading some viewers to wonder if she was really dead.

      A spokesman for the production company said the confirmation of her death comes straight from "24" creator/executive producer Joel Surnow.

      On the series, Dina Araz was a wife and mother whose family appeared to live a normal life in a Los Angeles suburb, but were actually fanatical terrorists participating in a plot to sabotage the nation's nuclear power plants.

      In the episode — the 14th "hour" of the "real-time" series — Dina was executed under orders from the leader of her terror cell after he discovered she had betrayed him.

      She was led to a rear room and shot twice at close range by one of the terrorists. He was visible, but she was not — leading some viewers to believe, against overwhelming odds, that she is still alive.

      Quelle: NYPost.com
    • Jo, ich fand die Folge eigentlich auch ganz cool. Hat richtig Spaß gemacht. Für mich die beste Übergangsfolge überhaupt bis jetzt! Selten ist die Story so weit nach vorne gekommen. Ich frage mich immer noch, was das ganze mit dem Militär auf sich hat und wie der zweite Schlag jetzt letztendlich aussehen soll, aber das werden wir ja dann in der nächsten Folge gut sehen können.

      Ich fand es total schade, dass Dina Araz tot ist, weil sie für mich der beste neue Charakter in 24 war, aber naja, so gehts in 24 nun mal: Alle immer tot :(!
      Ich hätte nie gedacht, dass der Plan rundum Dina jetzt nicht funktioniert und einen Moment hatte ich richtig Angst, dass Dina Jack erschießt, aber warum sie dann auf Marwan geziehlt hat, ist mir ein Rätsel und das fand ich irgendwie auch schlecht, ich mein. Sie war umringt von Leuten mit geladenen AKs. In diesem Moment hätte ich als Terrorist doch nun lieber Jack erschossen. Der Plan war doch sowieso im Arsch!

      Nicht gefallen hat mir, dass Jack schonwieder gefangen genommen wird, bzw. ist! Das nervt auf Dauer.

      Chloe war ganz klar cool:
      "I can handle my assignments on my own!" - "No you cant ....!"
      Das kam richtig cool. Sie ist halt irgendwie ne richtig krasse gemeine ... Frau :D. Aber irgendwie mag ich sie langsam, solang ich nicht mit ihr zusammen arbeiten muss!

      Fazit: Eine sehr gute Folge und was die Übergangsfolgen angeht, verdient sie ein UHJM!


      MFG Jack Bauer