Folge 3x14: 02:00 - 03:00 (dt.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zum "Böser, böser Jack"-Off-Topic-Thema ein kurzes Statement von mir.

      Ich kann mich sehr gut in Jacks Lage versetzen und weiß nicht, ob ich es nicht genauso gemacht hätte. Beim ersten Mal (S2) ist Nina sogar vom Präsidenten begnadigt worden - wenn das kein Schlag in die Magengrube gewesen ist, dann weiss ich auch nicht mehr. (Spekulationen zu Palmers Nachsatz Jack gegenüber lasse ich hier mal aussen vor!)

      Out of character ist das aber überhaupt nicht: Schließlich wollte Jack bereits in S2 Nina aus dem Verkehr ziehen und wurde von anderen Agenten abgehalten. Bei Drazen hat er in S1 auch ohne Rücksicht auf Recht und Gesetz durchgeladen, weilm er dachte, er hätte Kim auf dem Gewissen.

      Was mir an der Aktion missfallen hat waren die absurden Umstände, durch die es zu dieser Situation gekommen ist. Das empfand ich irgendwie als unbefriedigend - vielleicht auch wegen der Abruptheit.
    • Original von Dr. Schreber
      Mhmm, war ja nicht der erste "vorsätzliche Mord" den Jack in der Serie begeht. Man denke da an die erste Folge der 2. Staffel, wo Jack kurzer Hand diesen Häftling exekutiert, um ihn den Kopf abzutrennen und in Eddie Grants Truppe hereinzukommen. Und das Jack am Ende von Staffel 1 Victor Drazen erschießt war im Gunde genommen auch unnötig. Soweit ich mich erinnere kniete der Mann unbewaffnet am Boden, als Jack ihm eine Kugel durch den Kopf jagte. Eigentlich hätte Jack ihn verhaften können und müssen.

      So gesehen ist es jetzt vielleicht etwas spät sich über Jacks möglicherweise unethisches Verhalten Gedanken zu machen. Das er nicht gerade zimperlich ist wissen wir schon lange. ;)


      Wobei zwischen Drazen und Nina ja eine gewisse Ähnlichkeit herrscht: Nina hat Kim bedroht - Drazen hat Jack glauben lassen daß Kim tot wäre. Bei Nina kam jetzt natürlich noch dazu daß Jack sie endlich loswerden wollte!
      Und: Bei beiden reichte EIN Schuß nicht aus! :91:


      BTW: gibts noch was besseres als UHJM? Das hätte ich gerne gegeben...
      Insgesamt eine sehr gute Folge!

      Prima fand ich die Verhör-Szenen. Jack und Nina werden ausgefragt, diesmal getrennt voneinander. Daß Nina zuerst eine HAlsschlagader-Verletzung UND eine Narkose übersteht - Wahnsinn! Wie hat sie das mit der Narkose eigentlich gemacht? Hat sie die Schläuche rausgezogen? Sind ihre Werte nicht überprüft worden? Hm...
      Und was sie in dem Raum machte - war das nicht eine Waffenkammer? Und: wird die nicht Video-Überwacht?? Dann könnte es Jack doch noch an den Kragen gehen... Von wegen "Notwehr" - haha... :(

      Das Baby scheint die Wichtigkeit verloren zu haben. CHloe hat Ärger deswegen und auch Chase wird sich verantworten müssen - wenn auch eher Kim gegenüber. Aber das ist privat - und wird nicht unbedingt in den nächsten Stunden gelöst.

      Palmer wird immer interessanter - alles hat an Schwung gewonnen seit Sherry wieder zurück ist. Und vielleicht landet sie jetzt wirklich mal im GEfängnis, nach der ZU TODE REDEN Geschichte. Da wird ihr David auch nicht weiterhelfen können!

      Und das VIRUS? LA wird ausgelöscht - uah! 8o Der Countdown läuft, langsam müssen die Herrschaften der CTU aktiver werden!!!

      Wann ist wieder MITTWOCH :48:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kim1979 ()

    • Ich habe auch für Ultra-Hammer-Jack getsimmt schon alleine wegen dem Action-geladenen Finale.

      Original von Coky
      Was mir an der Aktion missfallen hat waren die absurden Umstände, durch die es zu dieser Situation gekommen ist. Das empfand ich irgendwie als unbefriedigend - vielleicht auch wegen der Abruptheit

      Jedoch finde ich auch das Ninas Ende (sehr schade, du wirst mir fehlen) sehr erwzungen war: Das schnelle Verhör, die Behandlung, die Flucht: Alles recht kurz (aber spannend) von den Autoren gemacht.Ich hätte es mir ein wenig länger gewünscht.

      Original von Kim1979
      Hm...
      Und was sie in dem Raum machte - war das nicht eine Waffenkammer?

      Ich denke nicht, dass das die Waffenkammer war. Dagegen spräche

      1. Man kommt, auch wenn man Mitglied der CTU ist, nicht einfach in die Waffenkammer rein.
      2. Warum sollte Nina die Waffenkammer aufsuchen, wenn sie bereits ein halbes Dutzend Wachleute erledigt hat, die logischer Weise Waffen hatten.
      3. Es sah eher nach einem Serverraum oder ähnlichem aus.


      Zum Rest der Folge ist noch zu sagen: Es gewinnt ALLES an Spannung, auch die vorher eher langweilige Palmer-Story, die jetzt durch Sherry wieder neuen Wind bekommt.
      Das Baby spielt für mich eine eher untergeordnete Rolle, es sei denn es ist jemand aus der CTU die Mutter.

      Und es bleibt mal abzuwarten was mit den Herren Amador und Alvers noch so passiert. Ich hoffe es wird noch spannender als es ohne hin schon ist.

      NOCH 2 TAGE...

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von pd24 ()

    • Original von Cooldown
      @JimmyBond: Ich hab's oben doch geschrieben und Beast hat's weiter oben auch schon genau erläutert: So ziemlich jede dieser Handlungen von Jack dienten der Mission - bis auf diese hier.


      Es geht, finde ich. Wir haben doch gesehen, was mit Nina passiert, wenn man sie einsperrt. Irgendeine Terrorzelle schafft es offenbar immer, mit ihr Kontakt aufzunehmen und mit irgendeinem Erpressungsversuch eine Begnadigung, Freilassung etc. zu erreichen. Ich denke zwar auch, dass diese Aktion seine lang zurückgehaltene Rache war. Aber ich glaube auch, dass ihm bewußt war, dass nicht nur er sondern auch das anschlagsanfällige L.A. keine Ruhe finden würden, wenn sie nur in den Knast geht. Aber schon klar: Selbstjustiz ist keine gute Sache - auch nicht für Jack. Aber auch bei den Drazens war er da nicht zimperlich. Diese Seite an ihm ist für uns also nichts Neues, oder?

      BTW: Ich finde es übrigens reichlich merkwürdig, dass Nina in allen drei Seasons immer in die Anschlagsplanung einbezogen war, als eine der Drahtzieherinnen. Passiert ansonsten nichts bei der CTU? Gibt es echt nur Nina als Terrorhelfer? Es ist doch ein merkwürdiger "Zufall" oder? Insbesondere, weil jedesmal verschiedene Auftraggeber hatte, aber immer dasselbe Ziel - L.A. und die CTU. Ich fand ihren Blick ja extrem haßerfüllt, als Tony ihr diese Frage gestellt hat. Vielleicht wollte sie sich die ganze Zeit immer nur an Jack rächen? Jedenfalls halte ich das für wahrscheinlicher, als einen politischen Hintergrund. Dafür waren - das wurde hier glaube ich an anderer Stelle auch schonmal gesagt - die politischen Hintergründe doch einfach zu verschieden.

      Ich bin eigentlich ganz froh, dass das Thema Nina nun endlich abgefressen ist. Es wurde langsam unglaubwürdig, dass sie immer und immer wieder aufgetaucht ist... :boesesgrinsen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ganja ()

    • BUMM! Das wars! Es ist sicherlich etwas "shocking", wie eiskalt Jack sie abgeknallt hat, aber irgendwie musste es ja mal so kommen. Die Frau hatte dermaßen viel auf dem Kerbholz.... Schon krass, wie sie das OP-Team abgemetzelt hat! 8o

      Ohoh, Mr. Palmer, das könnte böse enden! Eine ziemlich fiese Lage, in der er, Wayne und Sherry jetzt stecken. Mal sehen, wie sie da wieder herauskommen werden. Allerdings sehe ich immer noch keine Relevanz zur Terorstoryline...
    • Original von Jiyuu
      Allerdings sehe ich immer noch keine Relevanz zur Terorstoryline...


      Das wird sie wahrscheinlich auch in Zukunft nicht haben. Die Palmerstorys hatte eigentlich nie (naja, teilweise in Season 2) was mit dem Hauptgeschehen zu tun. Die bauen halt immer so kleine Nebenhandlungen ein um Abwechslung zu schaffen und mir gefällt die Palmerstory mitlerweile sehr gut.
    • Hm... Zu Ninas Tod:

      Da ich Jack seit der 2. Staffel nicht mehr so sonderlich abkann, hasse ich ihn ab heute :evil: Hätte da nicht Kim anstelle dran glauben können :D

      Zu dem Baby :

      Ich fand diesen Polt zwar auch nicht wichtig, für die Staffel, aber ich fand ihn äußerst witzig, Cleo und dann schließlich wie Rayen Kim befahl daß sie sich ab jetzt um das Kind kümmern solle :lach:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von benzit ()

    • Nö, sie war nur ein herrliches Biest, und ich mag nun mal die Bösen in Serien. Jack hingegen ist seit der 2. Staffel nur noch der harte Typ, und geht alles für meine begirffe zu heftig an. Ok, diese Entwicklung ist verständlich, aufgrund dessen was er durchgemacht hat, aber für einen Hauptdarsteller erwarte ich doch verdamtnochmal was anderes. Jack in der 1. Staffel das war noch cool!!!
    • Original von benzit
      Nö, sie war nur ein herrliches Biest, und ich mag nun mal die Bösen in Serien. Jack hingegen ist seit der 2. Staffel nur noch der harte Typ, und geht alles für meine begirffe zu heftig an. Ok, diese Entwicklung ist verständlich, aufgrund dessen was er durchgemacht hat, aber für einen Hauptdarsteller erwarte ich doch verdamtnochmal was anderes. Jack in der 1. Staffel das war noch cool!!!


      Ich denke, dass gerade durch Jacks Aktionen die Serie immer wieder an Spannung gewinnt. Ich möchte nicht für alle anderen sprechen, aber wahrscheinlich liegt für mindestens 95% der 24-Fans der Reiz der Serie unter anderem darin, das Jack eben immer wieder die Grenzen überschreitet und Dinge macht, die man selbst einem Mann in seiner Position nicht zutrauen würde.

      Das macht zum großen Teil das hohe Niveau der Serie aus und darf auch ruhig so weiter gehen.
    • Ja voll krass auch der dialog zwischen den beiden :
      jack:du hast keine wichtigen info's mehr ,oder?
      Nina:doch*schwächel*
      jack: nein! hast du nicht *baller ab*

      Ich stand da nur 8o aber na ja irgendwie hat man es gewusst. :crying2: :crying2:menno nina war voll toll.Aber am besten sie geht shocn jetzt als vllt das später die story um sie langweilig wird.

      Die folge war hammer geil!