4x17 - 11 p.m. - Midnight

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Definitiv besser als viele der letzten Folgen. Die Folge bot zwar wenige Überraschungen, aber die Story um das Pärchen, das in die Wüste ging um ein Kind zu zeugen und dann die Trümmer der AF1 fand, fand ich dennoch sehr gut inszeniert. Ich meine: natürlich war es klar, dass Jack sie im letzten Moment rettet, natürlich musste er den total dämlichen Vorschlag machen, die beiden zu trennen und natürlich bekam Marwan auch das was er wollte. Aber spannend war das allemal!
      Die Rückkehr von Mike Novick hat mir sehr gefallen. War diesbezüglich zwar schon gespoilert aber es hat mir sehr gefallen, ihn wiederzusehen - schließlich hatte er ganze 40 (!) Episoden Pause...
      Das einzige negative dieser Folge ist eigentlich die Tatsache, dass die Terroristen schon wieder was neues vorhaben: einen nuklearen Angriff. Ganz ehrlich: wenn die Autoren die Meltdownsache weggelassen hätten und gleich mit dieser Story rausgekommen wären stünde diese Season viel höher in meiner Gunst. Außerdem geht es mir auf den Wecker, dass Jack einfach viel zu sehr im Mittelpunkt steht...

      *EDIT*

      Achja, eins noch: finde es witzig, dass der Kerl glaubt "etwas gehört zu haben" wo doch 100m neben ihnen ein riesiger Jumbo abgestürzt ist^^

      Wegen der starken Steigerung gibts von mir diesmal ein sehr gut
      aka Kramurx2000
      [center]mitglied.lycos.de/grauerpunkt/sig_s2_klein.jpg
      [/center]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kra- ()

    • Original von Yvonne
      [
      Und - noch wichtiger - wieso öffnen die den Koffer? Ich persönlich würde bei einem solchen Koffer sperren einbauen, die, falls man den Code nicht kennt und versucht das Ding zu öffnen, das Ding einfach zerstören! Usw...


      Marwan kennt den Code doch, Kelly hat ihm die Kombination ja gesagt. Wer weiß wie er ihn sonst aufgekriegt hätte. Aber anscheinend kannte er ihn vorher nicht. Wozu hätte er sie sonst fragen müssen.

      Yvonne

      Das hab ich schlecht formuliert. Ja, offensichtlich kannte Marwan den Code nicht. Jack ging wohl davon aus, dass wenn er an den Positionsmelder ran kann, dass er dann auch an den Code ran kommt. Darum hat er den beiden den Code gegeben um den Inhalt zu trennen.
    • Dass Marwan nunmehr hinter diesem ominösen Koffer her ist, hat mich ehrlich gesagt auch etwas gewundert bzw. gestört. Eigentlich sollte der Präsident das wesentliche Ziel sein. Wenn es sich allerdings so anbietet noch einen weiteren Schlag gegen die USA auszuführen, dann muss man das als gewiefter Terrorist vielleicht auch noch tun...

      Ja, die Anschlagskette klingt für mich insgesamt gesehen wirklich sehr unplausibel:
      1. Koffer aus dem Zug holen. Hat geklappt.
      2. Heller entführen und "exekutieren". Hat nicht 100% geklappt.
      3. Die Meltdowns der 104 AKWs initiieren. Hat fast nicht geklappt.
      ---
      4. Den Präsidenten abschießen/töten. Hat teilweise geklappt.
      5. Eine Nuklearwaffe auf ... schießen. ???
      6. Kommt noch was???

      Sicherlich weiß Marwan da mehrere Terrorzellen hinter sich, aber das erscheint mir doch alles ein wenig sehr aufwändig für einen Tag.

      BTW: Marwan kann den Koffer vielleicht deshalb orten, weil er ja mal bei MF arbeitete hat und so vielleicht Zugang zu vertraulichen Informationen bzw. Quellen hatte.

      BTW 2: Nicht die AF1 ist bei den Campern abgestürzt, sondern einzelne Teile. Das hat Chloe ja auch schon in der letzten Folge beschrieben. Danach dauerte es bis zum Touchdown der Maschine noch gut zwei Minuten (Vorspann mitgezählt), so dass die auf jeden Fall etliche (Kilo-)Meter weiter gecrasht sein dürfte.
    • @Coky: naja, das mit dem Präsidenten kann man gelten lassen, schließlich wurde nie gesagt, dass der Präsident das Ziel. Danke schon, dass es bei dieser Stealthbomberaktion (wieso gab es nichts mehr von Mitch zu sehen?) in erster Linie um den Koffer ging.
      aka Kramurx2000
      [center]mitglied.lycos.de/grauerpunkt/sig_s2_klein.jpg
      [/center]
    • @blackbox: Der Stealthfighter wurde abgeschosssen, dass wurde doch erzählt. ;) Es gab schließlich noch 3 andere Jets in der Luft, die sich ihn geschnappt haben.

      AUßerdem dachte ich, dass PLaybook und Football nur zusammen funktionieren können, wieso klaut der dann nur ein paar Seiten,


      Kiefer hat gesagt dass das Control Board nicht ohne das Playbook funktioniert. Nicht das Playbook ohne das Control Board. Von daher bringen ihm die Seiten aus dem Playbook sicher was. Er hat nicht alles bekommen, was er wollte, aber die Codes scheinen besser als nichts zu sein.

      Außerdem geht es mir auf den Wecker, dass Jack einfach viel zu sehr im Mittelpunkt steht...


      Genau der Punkt warum mir die Season so gut gefällt. Und was mich an S2 und 3 gestört hat. :D Die anderen Plotlines waren in der Regel immer eher langweilig und daher fast lästig. Ich bin froh das man sich endlich mal wieder aufs Wesentliche konzentriert. :biglove:

      nun der "wichtigste" koffer der welt wurde wohl kaum als luftfracht aufgegeben, daher kann man davon ausgehen, dass sich der koffer im innern des flugzeuges befunden hat, als dieses "auseinanderbrach".


      Logisch war der Koffer im Flugzeug. Aber das Flugzeug wurde auch von Trümmern getroffen und man kann davon ausgehen, dass es etliche Löcher gab. Es hat ja anscheinend relativ große Löcher reingerissen. Bei TwoP im Forum gab es dann auch ein sehr interessantes Post zum Thema von jemandem der sich auskennt. Anscheinend ist das alles relativ schlüssig. Leider funktioniert das Forum dort im Moment nicht. Bei Interesse könnte ich es aber später mal hier reinkopieren.

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Außerdem: Woher wusste Marwan, dass er den Koffer heile und ohne Schäden bekommt? Der hätte bei dem Schuß sich auch in Rauch auflösen können?

      Der Koffer befand sind in einer Safe-Box. Der Camper hat den Koffer erst gesehen, nachdem er diese/n Sicherheitbox bzw. Schichtheitskoffer öffnete. Ein solch wichtiger Koffer wird doch nicht ohne zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen durch die Gegend transportiert. ;)
    • Was fuer eine Hammer Folge und darum nur kurze Kommentare von mir.


      Woher wissen wir, wer dafuer verantwortlich ist? Er hat es einfach reingeschrieben :D
      Frech, aber am Anfang steht links oben "Cassar : 4598" im Bildausschnitt, als die Rescue Teams mit der Kamera durch die AF1 gehen. Wirklich frech :haemmern:

      War das uebrrigens eine neue Nummer zum Set? Es war keine 555 und ansonsten wurde sie so deutlich buchstabiert, dass es kein Zufall sein kann.

      "direct line fuer Jason" : 310-597-3781


      Wann schaffen die sich endlich mal Cell Phones mit Vibrations Alarm an? Irgendwann geht nochmal einer drauf, wenn das Ding in der falschen Sekunde klingelt.

      Bin immer noch ueberrascht, was Marwan fuer einen Aufwand in der ganzen Aktion treibt. So viele Leute, die verschiedene Aufgaben uebernehmen und unabhaengig voneinander arbeiten. Der echte Wahnsinn!


      Was mich auch immer wieder überrascht, ist das Verhalten von Jack nachdem ein Kollege stirbt. Diese Folge der DoD Mitarbeiter aus dem Hubschrauber und in der Folge davor der CTU Mitarbeiter in der Wohnung des Piloten. Puls fühlen, Sachen durchsuchen und dann CTU anrufen, so dass sie sauber machen sollen. Ein immer seltsameres Verhalten von Jack in den letzten Stunden.


      Ciao,
      Deliamber
    • Hab mir diesmal mit dem Abstimmen etwas Zeit gelassen falls ich meine Meinung wieder 10mal ändere :rolleyes: . Es ist aber eh bei einem UHJM geblieben weil die Folge wirklich sehr spannend war! Mit dem Absturz der AF1 bin ich im Endeffekt doch sehr zufrieden: Die AF1 ist Schrott und Keeler ist (zumindest vorläufig) weg, das passt schon so :evil: . Die Art und Weise wie der Absturz rübergebracht wurde war sehr gut. Der Tod des Präsidenten wäre offenbar zu heikel gewesen...

      Der überforderte Vizepräsident wird vielleicht ein bissl übertrieben unfähig dargestellt aber ich finde das äußerst amüsant: verständlich, dass er aufgrund der Begebenheiten nicht heiß auf den Präsidenten – Job ist :lach: . Mikes Rückkehr hat mir sehr gut gefallen wobei ich schon gern wissen möchte, wie er in diese Position gekommen ist und warum er offenbar so guten Kontakt zu Jack hat.

      Die Geschichte um das Pärchen war super gemacht weil man wirklich mitfiebern konnte mit den beiden :] ! Jacks „MacGyver-Tour“ war extrem unterhaltsam. Das Gespräch mit Audrey aus dem Hubschrauber hat mir auch sehr gut gefallen, vielleicht besteht in der Hinsicht doch noch Hoffnung. Etwas seltsam, dass Paul jetzt plötzlich wieder operiert werden muss. Vielleicht erübrigt sich die Frage ob sich Audrey für Paul entscheiden wird...

      Wie das mit den entwendeten Codes funktionieren soll hab ich nicht ganz verstanden. Wie soll man sich Marwans nächsten Schritt vorstellen? Naja, werde es ja bald sehen bzw. egal was passiert - Marwan hat diesbezüglich sicher auch wieder perfekt vorgeplant. Er hat sich für die 24 Stunden jedenfalls ein bissl viel vorgenommen... :tongue:
    • Original von Pit Bull
      Der überforderte Vizepräsident wird vielleicht ein bissl übertrieben unfähig dargestellt aber ich finde das äußerst amüsant: verständlich, dass er aufgrund der Begebenheiten nicht heiß auf den Präsidenten – Job ist :lach: . Mikes Rückkehr hat mir sehr gut gefallen wobei ich schon gern wissen möchte, wie er in diese Position gekommen ist und warum er offenbar so guten Kontakt zu Jack hat.



      naja, scheinbar ist Mike ja wieder der Berater des Präsidenten und Jack arbeitet für den SoD somit werden sich die beiden öfters getroffen haben!
      So hab ichs mir zumindest erklärt!

      Ronan
    • naja, scheinbar ist Mike ja wieder der Berater des Präsidenten und Jack arbeitet für den SoD somit werden sich die beiden öfters getroffen haben! [Ronan]

      Ja, so hab ich mir das prinzipiell auch erklärt und wahrscheinlich wird man sich damit zufrieden geben müssen. Es wundert mich nur warum Mike wieder Berater des Präsidenten ist da er diese Funktion in Season 2 ja nicht grad zur vollsten Zufriedenheit erfüllt hat :tongue: .
    • Die letzten Folgen fand ich allesamt sehr gut. Obwohl oft vorhersehbar, war es dennoch oft spannend.
      Schade nur, dass dieser Tag zunehmend absurder wird. Ich kann es einfach nicht ab, dass so viele Anschläge in Folge geplant worden sind. Und das soll in den paranoiden USA nie jemandem aufgefallen sein?
      Auf den Zeitaspekt achtet ohnehin niemand mehr, ist eigentlich überflüssig, es überhaupt zu erwähnen.
      Ich finde es übrigens auch nicht schlecht, dass Jack so sehr im Mittelpunkt steht, aber auch bloß deshalb, weil der Rest einfach uninteressant ist.
      Die Spannung ist nun teilweise wieder vorhanden aber die Qualität bröckelt weiterhin gehörig. So fühlt es sich zumindest an.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 24/7 ()

    • Hi Leutz.

      Bisherige Storyline von S4
      Also alles in allem warten S4 mit der bisher besten Story auf. Die Aspekte das alles in den nächsten Stunden ausgelöst wird (nicht irgendwann an dem Tag), dass es überall Schläfer gibt die dazu gehören und das die Drehbuchautoren keine Angst haben mal eine Hauptfigur töten zu lassen bauen besonders in S4 eine unglaubliche Spannung auf.

      Der Football
      Erstmal: ( warum heißt der Football und wie heißt er im deutschen?) Ich finde es sehr schön das es auch zum Ende nuklear weitergeht. Da in der nächsten Stunde alle Sprengkopfcodes vom Staat geändert werden, wird uns wohl auch in Stunde 18 ein "Subfinal" bevor stehen. Aber grade das macht diese Season aus. Es geht nicht um eine bestimmte Sache (Bombe , Virus) sondern um eine Welle von Attacken die ,eh man sich versieht, aufgehalten werden. Also mal sehen ob Stunde 18 schon eine neue Gefahr für uns vorbereitet wird oder erst in 4x19.

      Ex-president Keeler
      Ich finde es schade, das die Air Force One nicht direkt getroffen wurde und das der President wahrscheinlich überlebt. Für eine waschechte amerikanische Krise hätte Keeler sterben sollen. Und wahrscheilich geht es Keeler in den nächsten Stunden so gut, das er über den Tod seines Sohnes trauern kann.

      Audrey/Paul/Jack
      Zum Glück wurde diese Substory nur kurz erwähnt und es wurde wie immer geklärt, wer sich die Schuld an Pauls Zustand gibt und wer dem anderen die Verantwortung dafür auszureden versucht.

      President Logan
      Dieser Part erinnert mich irgendwie an die Vereidung Prescotts aus S2. Aber ich glaube, das entweder Novick oder Logan ein falschen Spiel spielen und zu einer anderen "Partei" gehören als sie sagen. Ich bin gespannt was da noch so auf uns wartet und was Logans erste große Entscheidung als President sein wird.

      Gesamturteil
      Für mich eine der besten (wenn nich die beste) Folge der S4. Einfach eine Hammer und eine Achterbahnfahrt.
    • Original von blackbox
      Außerdem: Woher wusste Marwan, dass er den Koffer heile und ohne Schäden bekommt? Der hätte bei dem Schuß sich auch in Rauch auflösen können?

      Genau deswegen wurde ja auch auf einen Abfangjäger der AF1 geschossen, und nicht auf die AF1 direkt. Denn bei einem direkten Treffer an der AF1 wäre sehr warscheinlich vom Koffer fast nichts mehr übriggeblieben ;)
    • Wow, was für eine großartige Folge. Diese, und die vorherige (4x16) waren bisher die besten der Staffel. Wobei diese hier einfach nur rasant und genial war. Spannend und packend von vorne bis hinten.

      Der Absturz der AF1 wurde gut gelöst. Fand es auch viel aufregender zuzuhören als jetzt Bilder von der angeschlagenen Maschine zu sehen. Die Szene mit den Rettungsteams war auch klasse.
      Und jetzt zum eigenlichen Part: Der Football.
      Die Story um den Koffer wurde genial umgesetzt. Bei den Campern war ich ja zuerst misstrauisch. Nicht schon wieder zwei unnötige Tote. Meist machen es solche Figuren ja nicht lange bei 24 *g* Aber ich wurde eines besseren belehrt. Und wie. Selten habe ich mit neuen Charakteren auf Anhieb so mitgefiebert. Die Einführung ist den Autoren sehr gut gelungen. Ebenso der Rest der Storyline. Nur das Ende war vorhersehbar. Nicht das ich gewollt hätte, dass der eine Terri die beiden umbringt, aber war ja klar das Jack mal wieder im richtigen Moment auftaucht. Egal *g*

      Apropos Jack: Man weiß ja, dass Agenten an Jack's Seite ein eher kurzes Leben führen. Und das finde ich mittlerweile auch ziemlich eintönig. Nur weil unser T-1000 äh Jack scheinbar gegen Kugeln immun zu sein scheint, muss man doch nicht die anderen Agenten immer gleich in Kugeln laufen lassen. Das erinnert mich irgendwie an die Star Trek Classic-Serie. "Hallo Captain Kirk, ich bin Fähnrich BlaBla. Darf ich mit auf die Außenmission?" "Klar Junge, komm mit". Tja, und 5 Minuten später war der eben zum ersten mal auf der Mattscheibe aufgetauchte Fähnrich tot. Die hatten da einen ziemlichen Verschleiß an unbekannten Leuten *g* Kanonenfutter eben. Und so kommt es mir bei 24 mittlerweile auch vor.
      Die FBI-Agentin in der letzten Folge war auch so ein Beispiel. Ich hatte sie nur eine Sekunde gesehen und schon wußte ich, dass sie es nicht lange machen würde. Ich meine, solche Leute sind alle gut ausgebildet. Aber scheinbar interessiert das keinen der Autoren. Sowas stört mich mittlerweile doch ein bisschen.

      Hey, Mike Novick ist zurück. Hach, was habe ich seine Mimik vermisst :D Und er fängt auch gleich wieder da an, wo er bei Palmer aufgehört hat. Irgendwie traue ich ihm nicht so ganz. Bin mal gespannt, wo das noch hinführt.
      Der Vize-Präsident scheint mir auch nicht so ganz gewachsen für die anstehenden Aufgaben. Irgendwie hat ihn die ganze Situation doch ziemlich überrollt. Auch hier darf man wohl gespannt sein, was noch kommen mag.

      Habe ich schon erwähnt, dass ich Marwan wirklich cool finde? Nein? Dann mache ich das jetzt mal. Meiner Meinung nach einer der "coolsten" Bösewichte in 24 bisher. Nur nimmt sich der gute nicht zuviel für einen Tag vor? Wenn man sich mal überlegt, wie schnell ein Tag rumgehen kann und was Marwan da alles erreichen wollte bzw. hat oder noch will. Manche Mütter sind ja schon mit Wäsche waschen den ganze Tag beschäftigt *g* ;)
      So "mitreißend" ich die ganzen Bedrohungen auch finde, es ist doch etwas viel für einen Tag. Na ja, solange es schön spannend bleibt, soll's mir eigentlich egal sein. Ist ja schließlich eine Unterhaltungsserie. Und genau das tut sie im Moment auch: Sie unterhält bestens und zieht einen in ihren Bann. Hoffentlich bleibt das die restlichen Folgen auch noch so. Dann wäre die 4. Season wohl meine liebste. Aber nur knapp ;)
    • Trotz einiger Logiklücken, gebe ich dieser Folge auch ein UHJM!
      Merkwürdig fand ich den Camper in der Wüste, welcher glaubt eine Explosion gehört zu haben. Dann geht er mit seiner Frau ein paar Meter und kommt zu den Trümmern der AF1. Also, dass hätte man doch eindeutig mitbekommen!!
      Dann durchsucht er die Trümmer und findet ein Koffer und weiß sofort, dass es sich hierbei um den "Football" handelt... Schlaues Bürschchen...
      Und dann nimmt er einen kleinen Stein und zerstört damit den Sender des Football. Komisch, einen Flugzeugabsturz überlebt dass Ding, aber gegen eine kleinen spitzen Stein hat es keine Chance...
      Trotzdem war die Folge schon ziemlich geil. Vor allem die Jagd durch den alten Fabrikkomplex war richtig geil.
      Jack entwickelt sich ja zu einem richtigen McGayver (ich sag nur Patronen in der Büchse :D).
      Jetzt freu ich mich auf die nächsten Episoden!
      :)
    • Auch wieder ne super geile Folge :) Die armen Camper :D Naja wenigstens haben sie unerwartet überlebt :)
      Und Jack hat wieder super Arbeit geleistet (dass mit der Dose und der Muni war ne super Idee :haemmern:)
      Was mich schockiert ist, dass der Heli den fahrenden Jeep mit LICHT nicht findet? Das gibts doch nicht oder? ?(
      Wenn der echt entkommt gibts ne Atomrakete ins Gesicht 8o 8o
    • Was werden wir wohl in dieser Folge lernen?...
      Mal einfach so ins Blaue hinein geraten:
      Keiner ist wie Ja-... ach so, was NEUES?! ... Hm... *grübel* ... Vielleicht, dass Marwan langsam die Mitarbeiter ausgehen? Oder... hm... dass die Ärzte in der CTU-Klinik unbenannt bleiben, weil sie so schnell wegsterben und bei dem ständigen Wechsel kein Schwein *ups* - sorry - sich die Namen merken kann??

      Naja, mal abwarten. Meine Erfahrung sagt mir, dass eher - ganz langweilig - der mustergültige Sohn von Keeler tot ist und sein Vater überlebt hat... Tatsächlich!

      Ha! HAHAAAAA!!! 8o Wen SEH ich da?? Mike! Mit DEM hätt ich ja im Leben nicht gerechnet!!! *mirselberaufdieSchulterklopffürsVermeidenvonSpoilern* So eine Wahnsinnsüberraschung! Jippieh!! *querübersSofahüpfvorFreude*

      Oh, Mist, der arbeitet jetzt für die Anderen... hm. Nette Szene mit Vizepräsident Charles Wieimmererheißenmag... wirkte, als könnten die beiden das Lachen kaum zurückhalten. Muss ein lustiger Haufen sein, da im Weißen Haus und drumherum...

      Jack besitzt also eine Gabe... *wieher* ... als ob wir das nicht schon immer geahnt hätten... Und überhaupt: Wieso eigentlich nur EINE?? Naja, Audrey hat endlich gemerkt, dass er die Gabe besitzt, Dinge auszublenden. Wahnsinn. DA drauf wär ich nie gekommen.

      Oho, Überraschung: Ein dunkellockiger, bärtiger Karohemdenträger... da sind ja gleich DREI Wünsche an die Männlichkeit auf einmal erfüllt!

      Logan heißt der Vizepräsident übrigens... was wirft er denn unserm Mike immer so misstrauische Blicke zu?? Der wird doch nicht das Gleiche denken wie wir alle?... nämlich, dass Mike bestimmt einzig und allein zu Spionagezwecken dort arbeitet! Kann doch gar nicht anders sein!

      "I've noticed a little hostility on your part." *prust* Tony, du bist durchschaut. Üb dich doch mal ein bisschen in Jacks Gabe...

      Öhm, Logan... Wieso so überrascht, dass Mike ohne Befehl irgendwas tut... haben Sie vor seiner Einstellung nicht seinen Lebenslauf und seine Zeugnisse gelesen?? Mike NEIGT dazu, Dinge zu tun, ohne vorher zu fragen... Warum? Na, ich vermute, er meint es nur gut...

      Ha, der glatzköpfige Kumpel von Kalil lebt auch noch - ich meine den, der schon in Folge 1 Andrews Kollegen abgemurkst hat. Ein erstaunlich langes Leben für einen Terroristen! Im Gegensatz dazu sind Jacks Kollegen meistens schon tot, noch bevor sie die Fahrzeugtür hinter sich zugeworfen haben... Sollte uns zu denken geben...

      Tja, da hat es auch den Glatzkopf erwischt... Ich konstatiere: Sowohl MIT Jack arbeiten als auch GEGEN ihn ist der Gesundheit nicht zuträglich und verkürzt mit großer Wahrscheinlichkeit die Lebensspanne beträchtlich...
      Eventuell sollte der eine oder andere mal seine Berufswahl auf Alternativen hin abklopfen.


      Was haben wir nun also tatsächlich in dieser Folge gelernt (falls wir es in den vergangenen dreieinhalb Seasons noch nicht kapiert haben sollten)?

      Wenn du Abenteuer er- (und vor allem ÜBER-) leben willst: Sorge an jedem Ort, zu jeder Zeit, in jeder Lage... immer, immer, IMMER dafür, dass dein Handy aufgeladen ist!
      ABER: Glaub nicht jedem Rat, den ein gewisser Jack Bauer dir gibt... denn - ich weiß ja nicht, was ihr für Handys habt - aber ich kenne keins, dass nach dem Wiedereinlegen des Akkus in Sekundenbruchteilen wieder betriebsbereit wäre.

      Ach ja, und noch was: Du solltest vorsorglich einen Kompass bei dir tragen... Für den Fall, dass Jack Bauer dir eine Wegbeschreibung gibt und gerade schlechte Wetterverhältnisse herrschen sollten... Jack neigt dazu, nach seinen kurzen Befehlen einfach aufzulegen und dann stehst du da in der Pampa... und wenn dir dann gerade weder Sonne noch Sterne weiterhelfen können... dann gut Nacht!

      Ach ja, und nicht vergessen, gell: Solltet ihr jemals jemanden verfolgen, der nur ein paar Meter entfernt ist, euch nach dem Leben trachtet und vermutlich NICHT schwerhörig ist: schaltet vielleicht doch lieber um auf Vibrationsalarm.
      Some see the world as it is today and ask 'Why?'... I see the world as it could be and ask 'Why not?' (Robert F. Kennedy)
    • 4x17 - 11 p.m. - Midnight

      Das mit den Karohemden ist eigentlich eine fast vergessene Leidenschaft... aber solche können ja schnell wieder aufflammen, gell... ich erinnere nur an Audrey und Paul! Das Camper-Pärchen fand ich übrigens auch total sympathisch und hab mich gefreut, dass sie unerwarteterweise und sogar BEIDE überlebt haben.

      Frau Hoppel: Vielen Dank für das Lob, aber, um es mal mit Kalils Worten zu sagen: "Today is not about you or me, today is about something bigger..." Deshalb äußern Sie sich doch bitte mal, z.B. zu der Frage, was Mike Ihrer Meinung nach im Schilde führen könnte? Oder wie schätzen Sie dieses überaus überraschende Bekenntnis von Mister Buchanan ein - wieso verkuppelt ausgerechnet DER Tony und Michelle???

      Übrigens bin ich jetzt endlich dazu gekommen, ein paar der anderen Reviews nachzulesen (mach ich grundsätzlich erst hinterher, um mich nicht beeinflussen zu lassen). Zu dem Aspekt, dass der Tag ja doch SEHR mit Aktivitäten überladen sei, möchte ich dran erinnern, dass die Terroristen ja angeblich 5 Jahre lang drauf hingearbeitet haben, um all diese Aktivitäten vorzubereiten (das größte Problem dabei dürfte gewesen sein, einen gemeinsamen Termin zu finden, mit dem all diese vielen Leute einverstanden sind...).

      Ich find ja auch immer diese Kleinigkeiten ganz nett, die einem erst beim wiederholten Sehen auffallen, wie z.B. das erschrockene Quieken des Campers oder der schwerfällige Schritt Marwans... Irgendwann, als Marwan den Karohemdenträger (sorry, ich kann mir so schlecht Namen merken...) an verschiedenen Körperstellen durchsiebt hat, war ich am Schwanken zwischen Entsetzen und Mitgefühl und einer seltsamen Distanz... Mir ist nämlich urplötzlich aufgefallen, wann ich eine derartige Szene zum letzten Mal gesehen habe, nämlich in Folge 4x01. Und der Beindurchlöcherer hieß Jack B., nur ging's bei IHM natürlich um höhere Ziele und war von daher natürlich gerechtfertigt... :rolleyes:

      Ach ja, und was das Handy angeht - ihr werdet mir sicher zustimmen, dass Jack endlich mal die Gebrauchsanweisung lesen sollte, wie man das nervige Klingeln abstellen kann... Allerdings hab ich auch den leisen Verdacht, dass die Filmemacher die Handys als Schnäppchen oder mit Mengenrabatt eingekauft haben... (es gab nur noch das billige Modell in silber und in schwarz)... Das würde eine Menge erklären... und irgendwo muss man ja sparen, nicht wahr?!
      Some see the world as it is today and ask 'Why?'... I see the world as it could be and ask 'Why not?' (Robert F. Kennedy)