Folge 3x16: 04:00 - 05:00 (dt.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Folge 3x16: 04:00 - 05:00 (dt.)

      Wie hat euch die Folge 3x16 gefallen? 0
      1.  
        ULTRA-HAMMER-JACK-MAESSIG! (0) 0%
      2.  
        Sehr gut. (0) 0%
      3.  
        Gut. (0) 0%
      4.  
        Geht so. (0) 0%
      5.  
        Schlecht. (0) 0%
      6.  
        Sehr schlecht. (0) 0%
      Ihr könnt hier über Folge 3x16 diskutieren.

      Alles was nach 3x16 passiert hat hier nichts verloren und wird gnadenlos editiert. Auch keine minimalen Spoiler. Nichts heißt auch nichts.

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke und Fragen. Und nicht nur in zwei Sätzen. Ein detaillierter Bericht macht viel mehr Spaß als nur ein 'Ich fand's toll!'.

      Für Diskussionen über die deutche Synchro gibt es ein eigenes Topic.

      Viel Spaß!

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Oh ich bin mal die erste : )

      Hammergeile Folge.
      Also Michelle hat jetzt ziemlich viel um die Ohren und ist evtentuell auch infiziert.

      Ziemlich krass wie sie einen Gast grad einfach niedergeknallt hat.
      Das ging ihr auch ziemlich nach.

      Ansonsten sehr sehr spannend!!!
    • RE: Folge 3x16: 04:00 - 05:00 (dt.)

      Also ich gebe der Folge einmal ein sehr gut, da sie mir recht gut gefiel, aber nicht so den Kick gab...

      Puhhh die Virusgeschichte im Hotel spitzt sich ja dramatisch zu, die Leute die drinnen sind, sind ja wohl kaum noch zu retten...
      Als zu Schluss die Panik ausbrach, und die Scheibe eingeschlagen wurde
      müsste das Virus doch auch raus kommen, oder nicht?
      Und irgendwie fand ich die Szene gut, wo Michelle den Typen abknallte, denn es geht ja um die Sicherheit vieler Menschen!

      Hmmmmmm Jack ist schon ein schlauer Bursche, als er den Sender im Verband von Amador versteckte, doch leider war Mister X noch ein bisschen klüger als er im Auto das er für Amador bereitstellte ne Bombe einbaute... Die Virusgeschichte kommt wohl schön langsam zu Finale, denn das Telefonat mit Palmer war ja eindeutig...


      Zur Palmerstory: Das David nachgegeben hat ist gar nicht seine Art, aber es ist wohl die einzige Chance gewesen das er im Amt bleibt... Aber die ganze Geschichte mit Sherry und dem Tod von Milliken hat sicher noch ein Nachspiel, und fü David wir es wohl noch Konsequenzen geben!
      Den Julia sagte ja aus, dass Sherry bei ihr war als der Mord passierte!
      Naja wird sich wohl alles in den nächsten Folgen ergeben...

      In der CTU scheint ja wohl die Babystory auch wieder unter den Tisch gekehrt worden zu sein, war sicher nur ein Lückenfüller.

      Tja freue mich schon total auf nächsten Mittwoch denn dann gehts ja bekanntlich weiter...
    • Na das war ja wohl "mal" eine verdammt spannende Folge. Also bei mir hielt die Spannung eigentlich von Anfang bis Ende durchgehend an. Vor allem fand ich die Szenen im Hotel irre spannend und ich kanns kaum noch erwarten wies da weitergeht.

      Aber auch die Sache mit Amador und der Bombe fand ich nich schlecht. Eigentlich war ja die Idee von Jack sich zu dem "Anführer" bringen zu lassen echt gut nur leider is die ja ziemlich nach hinten los gegangen.

      Was Amadors Chef (ich weiss nich wie der heisst) vom Präsident will is ja wohl mal auch der Hammer und wies aussieht spielt Palmer ja auchnoch mit. Aber ihm bleibt ja auch eigentlich nichts anderes übrig.

      Einfach wiedermal eine absolut geniale Folge.
      Gruß Heidy
    • Also war mal wieder eine ultra Hammer fette Folge.

      Das Virus ist im vollem umlauf. Arme Michelle hat alle Hände voll zu tun und ist höchstwahrscheinlich mit dem Virus infiziert.

      Die Palmer Story ist richtig spannend geworden und vor allem der Schluss, die Forderung an den Präsidenten.

      Kann’s kaum erwarten die nächste Folge zu sehen.
      [CENTER]24tv-forum.de/banner_avatare/cuba/vTIKeg39.jpg
      To stop a weapon that has no cure... you need a man who knows no limits[/CENTER]
    • Ich habe wieder UHJM, oder besser gesagt UHMM (Michelle)

      Für mich bis dato die spannendste Folge.

      Für mich gab es wirklich keinen langweiligen Moment.
      Auch die Szenen mit David Palmer, Sherry und Wayne waren sehr prickelnd.
      "Was glaubst Du eigentlich, mit wem Du hier redest"...."Mit einem Ex-Präsidenten".....

      Das scheint nun ja der Fall zu werden, aber aufgrund des grossen Gegenspielers.......

      Die Folge stand insgesamt ja voll im Zeichen von Michelle, die sich erneut von ihrer toughen Seite zeigen durfte . Überhaupt waren die Szenen im Hotel sehr spannend und glaubhaft. Vielleicht hätte man noch etwas eher auf die Belüftungsanlage kommen können.. Dennoch war das Eingreifen der CTU im Hotel absolut nachvollziehbar und gerechtfertigt.....

      Der Strang um Jack, Chase und Amador trat diesmal etwas in den Hintergrund, war aber dennoch packend, weil der grosse Gegenspieler immer irgendwie präsent war. War ja klar, dass es nicht so einfach für Amador werden würde. Auf jeden Fall war ich dankbar, dass Amador diesmal nicht gefoltert wurde, das wäre etwas zu langweilig geworden. Stattdessen wurde die Folter an Nina sogar kritisiert....

      Alles in allem war ich rundum zufrieden mit der Folge 8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Walsh ()

    • Wieder eine extrem spannende Folge - vom Anfang bis zum Schluss.

      Die Lage im Hotel ist für alle Beteiligten verdammt hart. Michelle macht da wirklich eine gute Figur, und das obwohl die Krankheit auch bei ihr demnächst ausbrechen könnte.
      Das der Krankheitsverlauf des Virus beschleunigt wurde heisst wohl das innerhalb der nächsten paar Stunden alle dahingerafft werden! Bei Gael siehts eine Stunde nach der Infektion schon sehr übel aus.
      Das Michelle den Typen niedergeschossen hat der flüchten wollte war sicher gerechtfertigt - aber hätte es ein Schuss ins Bein auch getan anstatt ihn gleich zu erschiessen?
      Tony ist natürlich fertig das Michelle auch im Hotel ist. Gut fand ich das, Michelle sich zumindest bei Gael entschuldigt hat - obwohl ihm das auch nicht mehr helfen wird.
      Es Situation im Hotel wird sich wohl weiter zuspitzen - einfach hammerspannend.

      Palmer & Co: Hätte ich wirklich nicht gedacht, das David Sherry das Alibi verschafft. Auf der anderen Seite hatte er wohl wirklich keine andere Wahl. Konsequenzen wird das ganze aber sicher noch haben. Damit steht Julia nun alleine unter Mordanklage - Wayne scheint das scheinbar nicht wirklich zu tangieren.

      Jack/Amador: War ja wirklich keine schlechte Idee, Amador fliehen zu lassen und darauf zu hoffen das er die CTU zum Drahtzieher führt. Aber das ganze führte zu gar nichts, war einfach Zeitverschwendung.
      Mister X stellt Forderungen an den Präsidenten - da stehen wieder schwere Entscheidungen für David Palmer an.

      Wieder eine Woche warten bis es weitergeht ... ;(
    • Ich fand die Folge gestern nicht sooooooooo gut.
      Erstmal ist mein Held Jack viel zu kurz gekommen - war ja eher zu ner absoluten Nebenrolle dekradiert wurden. Der hat ja die ganze Zeit nur im Auto gesessen hat, während Michelle die Welt gerettet hat 8)

      Gael - Das sieht ja mal echt schlecht aus, der ist ja voll fertig, und das weniger als eine Stunde nach der Infektion. Da ird jede Rettung zu spät kommen aber naja, er hat nunmal die Rolle des Opferlamms...

      Michelle - Juhuu, endlich mal Verantwortung ;) Finds gut das sie nun zeigen darf was sie kann, anstatt immer bei der CTU am PC zu sitzen und schön auszusehen. Fands auch gut das sie so konsequent war und den Hotelgast erschossen hat. Ging ja nunmal nicht anders. Ich glaub ganz fest dadran das sie lebend aus dem Hotel rauskommt. Es zeigen ja schon Hotelgäste erste Symtome, die auf ihren Zimmern waren. Und bei Michelle, die ständig bei Gael und im Keller rumläuft, ist noch garnichts zu sehen. Sie steht das durch, ganz sicher ;)
    • Super Folge,

      Die Situation im Hotel ist wirklich sehr beängstigend, die Hotel Gäste scheinen alle infiziert zu sein. Was mich allerdings auch wundert das Michelle gar keine Anzeichen zeigt und sie war dem ja auch voll ausgesetzt und auch Gael muss sie angesteckt haben. Wollen wir hoffen das es für Michelle gut aus geht ,Gael ist verloren.
      Das Michelle den Gast erschossen hat war die einzige Wahl die sie hatte, damit kann er schon mal das Virus nicht mehr weitergeben.

      Jack/Chase , die Idee war gar nicht schlecht Amador fliehen zulassen um sich durch ihn zum Auftraggeber führen zulassen. Da Amador aber gesagt hatte das der Auftraggeber Jack kennt, hätten sie wissen müssen/können das, dass nicht klappen kann/wird .Nun ja das war's dann mit Amador.

      Palmer, das wird ihm das Genick brechen, wie er es auch gemacht hätte, das sind die letzten Stunden seine Amtszeit befürchte ich. Da kommt er nicht mal mehr raus. Aber ich glaube der hat jetzt erst mal noch andere Sorgen, bin gespannt was der Typ von ihm will.

      jack 37 ;)
    • Das die 14 Stunden Sache so nicht stimmen konnte hat man sich schon letzte Woche ausmalen können denn in 14 Stunden ist Tag 3 Geschichte :) also muss es natürlich schneller gehen X(

      Das Michelle den Flüchtenden wirklich erschossen hat ist ihr schwer gefallen aber ich vermute sie wollte damit auch gleich ein Zeichen setzen wie ernst ihr die Sache ist, weil wenn die Leute in Massenpanik nun zur Türe rennen würden hätte sie und die paar Agenten keine Chance. Wenn noch mehr Scheiben zu Bruck gehen dringt umso mehr nach drausen...

      Mister Phillips hat ja auf voller Länge versagt: Erst schenkt er seinem Angestellten (dessen Hilfe er vielleicht später noch braucht) nicht reinen Wein ein so das dieser Verdacht schöpft und dann bringt es der Concierge ned fertig den Feueralarm wirklich zu deaktivieren :tongue: Der Spannung hat das gut getan.

      *Arrrgh* Amador erst entkommen und dann weggepustet :haemmern: ein bissel seltsam das Saunders Kamikaze Helfer hat die sich einfach so mal in nem Auto in die Luft jagen lassen *dumdidum*... aber die Explosion war dafür richtig schön 8)

      Komisch eigentlich das obwohl der Namen Saunders noch nie gefallen ist blenden die ihn im Review schon ein ?( das machen sie sonst nie. "Mister X" wär doch auch passend gewesen :D oder gar keinen Namen dazu schreiben.

      Ja, das ist Michelle's grosse Episode gewesen - hat mehr Stellenwert als Jack in dieser Stunde.
    • Ich halte mich mit überschäumendem Lob ja meist zurück - aber das war definitiv die bisher spannendste Folge dieser Staffel!

      Und die Szene im Hotel, als Michelle den Gast erschießt - "Wenn Sie das Hotel verlassen, habe ich Anweisung, auf Sie zu schießen!" - "Das glaube ich nicht." - "Peng!" ist jetzt schon für mich eine Klassiker-Szene aller drei Staffeln bisher!
      (gibt es so einen Thread schon? sonst müsste man ihn einrichten: "Die ultimativ besten Szenen aus 24"...)
      Für Michelle war es sicherlich nicht leicht, den Mann zu erschießen. Hat sie es wohl eher aus tatsächlichem Pflichtgefühl der Sache wegen getan oder vielleicht doch in dem Bewusstsein, ihr Gewissen wird sie nicht mehr lange quälen können, weil sie infiziert ist?

      Etwas unlogisch fand ich, dass Gael nicht sofort isoliert worden ist! So oft und so nah, wie er nach dem Kontakt mit dem Virus Michelle noch kam, muss er sie eigentlich infiziert haben! Und wenn man bedenkt, wie schnell die ersten Gäste Symptome zeigten, obwohl sie vielleicht viele Stockwerke hoch ihr Zimmer bewohnten, dann müsste Michelle eigentlich die nächste sein (was ich ihr natürlich nicht wünsche).
      Spannend am Virus-Plot fand ich neben der wirklich beklemmenden Athmosphäre im Hotel vor allem, dass uns Zuschauern zunächst die Hoffnung vermittelt wurde, die zusätzliche Chemikalie würde das Virus abmildern, sich dann aber herausstellt, dass sie es nur noch agressiver macht!

      Jack kam in der Tat gestern etwas kurz, aber das fand ich nicht schlimm. Die Verfolgung Amadors war klasse. Erst dachte ich noch, wie kann man so blöd sein und ihn an ein rostiges Heizungsrohr hängen - doch dann stellt sich das ganze als genialer Plan heraus! Dass Mr. X Amador dann jedoch über die Klinge springen lässt, war vorauszusehen...

      Palmer...hmm...der stets so integre Mr. President sagt einmal die Unwahrheit. Ob er weiß, was er da tut? Das wird für mich das Spannende an diesem eigentlich nebensächlichem Plot werden: wie Palmer sich da herauswinden wird.....

      Schau'n mer mal, wie's weiter geht.... :lach:
    • Das eindeutig beste an der Folge war, dass Palmer jetzt endlich wieder voll in den Haupt-Plot involviert ist. Und ich finde auch, dass es eine geniale Idee ist, quasi die ganze USA vom Oberterroristen (?) als Geisel nehmen zu lassen, um den Präsidenten zu seiner persönlichen Marionette zu machen. Das ist endlich mal wieder ein Bedrohungsszenario. :)

      Ich schätze mal, dass das bedeutet, das die Milliken-Storyline erstmal auf Eis gelegt ist. Ein bißchen überrascht hat es mich, dass David Sherry tatsächlich bei der Vertuschung geholfen hat. Ich hatte nicht gedacht, dass der so ein seinem Amt klebt. Die Politiker sind doch alle korrupt. :D Zumindest ist durch diese Aktion der Palmer-Charakter zwar unsympathischer, aber wohl realistischer geworden.

      Witzig fand ich, dass sich "24" gewissermaßen selber gespoilert hat, als im "Was bisher geschah..." der Name des (derzeitigen) Oberschurken mit "Stephen Saunders" angegeben wurde (Folge aufnehmen und Standbild betätigen ;)). Bitte wer? In der Serie weiß ja im Moment noch nicht mal Jack wie der heißt.

      Interessant, dass sich Amador am Ende auch wieder nur als ein mehr oder weinger unwichtiger Handlanger herausstellt hat. Erst war Ramon Salazar der vermeintliche Hauptgegner, dann plötzlich Amador, und jetzt Saunders. Mal sehen, ob der auch nur für jemanden arbeitet, der für jemanden arbeitet, der für jemanden arbeitet. :D Ich finde, dass "24" einen ziemlichen Verschleiß an Oberschurken hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Dr. Schreber ()

    • Original von Kimsfriend

      Etwas unlogisch fand ich, dass Gael nicht sofort isoliert worden ist! So oft und so nah, wie er nach dem Kontakt mit dem Virus Michelle noch kam, muss er sie eigentlich infiziert haben!


      Zu diesem Zeitpunkt wussten sie doch noch nicht das, dass Virus verändert war, sie waren doch der Meinung das sie in etwa 14 stunden haben, bis man ansteckend ist.

      jack 37 ;)
    • Die Folge gestern abend fand ich deswegen schon sehr interessant, weil sie einige interessante Dinge aufzeigte:

      Palmer ist wirklich nicht viel besser als seine Polit-kollegen, er scheint letztendlich doch genauso an der Macht zu hängen. Was wird er wohl nächste Woche machen? Alles in allem fand ich es dann doch etwas unglaubwürdig, daß er nun doch von seinen Prinzipien, die er immer so hoch gehalten hat in den letzten beiden Staffeln, herunergekommen ist, indem er seiner Ex nun doch das Alibi verschafft hat.

      Den Hotel-Virus-Plot fand ich höchst spannend, allerdings habe auch ich mich, wie meine Vorredner, gefragt, wie denn das Virus die Leute befällt. Gäste, die in ihren Zimmern schliefen, werden plötzlich alle befallen, wohingegen manche, die viel eher mit dem Virus in Kontakt kamen (Michelle, der Security-Mann usw) noch keine Symptome zeigen. Bei Gael ist das ja klar, der bekam das Zeug ja sogar in die Augen.

      Schön fand ich, daß die Jack/Chase-Schiene diese Woche ein wenig in den Hintergrund tritt, man muß ja auch mal die anderen ranlassen. Und Saunders wird wohl hoffentlich der letzte große Gegner der Staffel sein, so langsam blickt man ja sonst nicht mehr durch...

      Trotz allem eine sehr gute Folge, die Lust auf mehr macht, denn für die kommenden Folgen und Stunden gab es schon ein paar Hinweise, wie es weitergehen könnte (ich sag nur "noch 11 weitere Koffer", O-Ton Saunders).
    • Das war ja wohl die bisher beste Folge dieser Season, und das obwohl Jack diesmal nicht der Held war.

      Palmer: Das wurde ja doch noch richtig spannend. Scherry hat David ja regelrecht erpresst. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, das diese Story damit abgeschlossen ist. Na ja, wir werden ja sehen.

      Gael wird wohl ein ähnliches Schicksal erleiden wie Mason, nur mach Gael einen Schnelleren Abgang. Ich hoffe mal, das Scherry auch bald Symtome bekommt. Währe zwar schade um sie, aber alles andere währe sehr unrealistisch.

      Ich gehe übrigens mal stark davon aus, das der Typ im Auto nichts von der Bombe wusste. Ich dachte ja erst, das ist einer der 11 Virus-Behälter.

      Kann es sein, das dieser Saundas für denn Typ auf dem Boot aus Season 2 arbeitet. Der hatt ja damals auch mit Biowaffen David Palmer angegriffen und anschließen behauptet, er hätte noch einen Plan B. (B für Biowaffen? :skeptisch: :D)
      Aber wir werden ja nächste Woche sehen, was Saundas will. Binn schon sehr gespannt.

      Ach ja, kann das Virus nicht jetzt duch das kaputte Fenster nach drausen gelangen? Das sollte man vielleicht besser sehr schnell zukleben.
    • Original von EnroX
      Kann es sein, das dieser Saundas für denn Typ auf dem Boot aus Season 2 arbeitet. Der hatt ja damals auch mit Biowaffen David Palmer angegriffen und anschließen behauptet, er hätte noch einen Plan B. (B für Biowaffen?

      War Plan B da nicht der Plan mit Mandy? Ich glaube schon und der ist ihm ja fast geglückt. 8o

      Btw: Warum sagt Michelle Tony nicht von Anfang an das sie im Hotel ist? War das Zufall? Oder macht sie das aus Rücksicht auf seine Gefühle?
    • Original von Cooldown


      Btw: Warum sagt Michelle Tony nicht von Anfang an das sie im Hotel ist? War das Zufall? Oder macht sie das aus Rücksicht auf seine Gefühle?


      Weil sie doch denn Befehl von ihm hatte draußen zu warten, und sie ihn vermutlich nicht gleich alles sagen wollte. Die beiden haben diesmal ganz schön Kommunikationsprobleme. :(

      jack 37 ;)
    • Ich habe das erste mal in dieser Staffel mit "UHJM" bewertet... die Folge war richtig genial... die direkte Bedrohung kahm diesmal zum ersten Mal, für mich, richtig in den Vordergrund...

      Die Szenen in dem abgeschotteten Hotel waren richtig klasse, die Panik der Leute kahm richtig rüber. Das zeigt das 24 vielleicht auch ohne Jack funktionieren könnte. Das Palmer jetzt in die Haupthandlung eingebunden wird ist auch klasse... der Terrorist hat ihn jetzt in Hand was sicher sehr spannend wird... mal sehen was er noch so von ihm fordert und was für ein Ziel er hat... seine Forderung zur Amtsniederlegung wird ja auch noch einen Hintergrund haben.

      Chappel (???) nimmt irgendwie immer mehr die Rolle von Manson ein. Er ist auch einer der nach den Vorschriften handelt, aber lässt Jack doch immer mehr Freiraum. Die selbe Entwicklung hat auch Manson durchgemacht.

      Dramatisch waren natürlich auch die Gespräche zwischen Tony und Michelle.

      Der Abschluss der Staffel wird sicher sehr geil. Einfach klasse, richtiges 24-Feeling... so kanns weitergehen... freu mich auf nächste Woche. :)

      PS: Noch ne Frage: Jetzt wo ein Fenster eingeworfen wurde müßte das Virus doch eigentlich nach draußen gelangen oder? ?(
    • Wenn das Virus überall im Hotel nachgewiesen werden kann schon, ja. Die werden das "Leck" möglichst rasch mit ner Plane oder so notdürftig verschliessen müssen. Eigentlich ist ja komisch wie rasch und gründlich sich das Virus verbreiten konnte weil Gael hat ja sofort reagiert und so vergingen höchstens 90 Sekunden bis er die Ventillation abgeschaltet hat. Schon das muss gereicht haben um es überall hin zu verteilen...
    • Kann es sein, das dieser Saundas für denn Typ auf dem Boot aus Season 2 arbeitet. Der hatt ja damals auch mit Biowaffen David Palmer angegriffen und anschließen behauptet, er hätte noch einen Plan B.


      Das könnte schon sein. Vielleicht steckt er ja doch im Knast, und Saunders möchte ihn freipressen...
      Aber naja ich lieg soweiso mit meinen Vermutungen meist total daneben.. *g*

      Fand die Folge im Übrigen UHJM!
      Total spannend gemacht; vor allem die Szenen im Hotel. War richtig unheimlich als Gael plötzlich aus der Nase zu bluten anfing... und dann die Gäste nach und nach. :ohwell: So ein Virus ist ja schon verdammt unberechenbar...
      Michelle müsste auch infiziert sein, naja vielleicht überlebt sie es auch und gehört zu den glücklichen 10% (wenns nicht inzwischen sogar weniger % sind), oder es gibt noch rechtzeitig ein Gegenmittel.
      Das sie den "Flüchtling" erschossen hat fand ich gerechtfertigt, sonst rastet doch der ganze Rest auch noch aus... selber schuld wenn er derart am abdrehen ist.

      Das mit Amador war ja auch klasse.
      "Hier, Ihre Reisepapiere und das Bargeld."
      Booooooooooom! *lol* :71:

      Palmer tat mir richtig leid... wird erst von Sherry zugetextet und dann von Saunders erpresst. Mann :aergern:
      Das mit dem Alibi hätte ich nicht von ihm erwartet, was macht der denn für nen Mist?! Komm wieder zur Vernunft!

      Das Alvers bittet, bei ersten Anzeichen des Virus an sich selbst, erschossen zu werden... :scared:

      PS: Noch ne Frage: Jetzt wo ein Fenster eingeworfen wurde müßte das Virus doch eigentlich nach draußen gelangen oder?


      Mhm, im Prinzip ja schon... hab ich mich auch gefragt...
      Heijejei, müssen wir wieder bis Mittwoch warten... nicht nur die "24" Darsteller werden gefoltert, vor allem sinds doch die Fans! :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von G o A ()