Folge 3x18: 06:00 - 07:00 (dt.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Folge 3x18: 06:00 - 07:00 (dt.)

      Wie hat euch die Folge 3x18 gefallen? 5
      1.  
        ULTRA-HAMMER-JACK-MAESSIG! (5) 100%
      2.  
        Sehr gut. (0) 0%
      3.  
        Gut. (0) 0%
      4.  
        Geht so. (0) 0%
      5.  
        Schlecht. (0) 0%
      6.  
        Sehr schlecht. (0) 0%
      Ihr könnt hier über Folge 3x18 diskutieren.

      Alles was nach 3x18 passiert hat hier nichts verloren und wird gnadenlos editiert. Auch keine minimalen Spoiler. Nichts heißt auch nichts.

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke und Fragen. Und nicht nur in zwei Sätzen. Ein detaillierter Bericht macht viel mehr Spaß als nur ein 'Ich fand's toll!'.

      Für Diskussionen über die deutche Synchro gibt es ein eigenes Topic.

      Viel Spaß!

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!


    • Beste Folge der Staffel, eine der besten Folgen aller Zeiten.


      An Dramaturgie sicher nicht mehr zu überbieten und das Ende, dass einen völlig allein lässt, wird einen noch lange beschäftigen. Das ist 24 at its best.
      Wie oft haben wir Ryan verflucht? Haben wir ihn nicht alle gehasst, ihm den Tod herbeigewünscht? Und was haben wir für ein Mitleid mit ihm gehabt, als er wie ein armes Hündchen vor Jack niederkniet und gestehen muss, dass er nicht mal einen Freund hat, den er anrufen kann. Nur die Leute bei der Arbeit - und selbst da kann ihn niemand leiden. Die ganze Story um Ryan wurde perfekt in Szene gesetzt. Seine Hoffnung während der Jagd auf Saunders war genauso zu erkennen wie seine unfassbare Enttäuschung - das Splitscreenverfahren hat sich mal wieder total bewährt. Und dann, als die Uhr auf 7:00 Uhr umspringt und man nur das Geräusch eines Zuges hören kann muss man erstmal kräftig schlucken, um das Gesehen zu verdauen. Ethisch höchst fragwürdig und zu Recht erst ab 16 freigegeben, wird diese Folge noch lange Grundlage für viele Diskussionen und Gedanken sein. Sicher: Jack hätte Ryan auch einfach eine dieser tollen Pillen geben können, die Michelle im Hotel hat, aber dann wäre es dramaturgisch längst nicht so genial gekommen. Ich saß jedenfalls noch eine ganze Weile sprachlos vor dem Fernseher und hatte erstmal zu nichts Lust. So ein Gefühl habe ich beim Fernsehen noch nie erlebt.

      Aber auch die Szenen mit Michelle waren einfach hervorragend: die Verzweiflung des Hotelmanagers, der noch einmal mit seiner Frau sprechen möchte und es nicht darf und das alte Ehepaar, dass als erstes die Selbstmordpillen nimmt: es sind die Nebenrollen, die 24 in diesen Szenen zu etwas besonderem machen.

      Bin auf jeden Fall sehr auf die Diskussionen hier im Thread gespannt. Dass ich der Folge die Höchstwertung gegeben habe, versteht sich wohl von selbst.

      Und vielleicht merkt ihr auch jetzt, dass ihr zuvor viel zu häufig die Höchstwertung vergeben habt, denn sie sollte eigentlich nur für absolute Ausnahmefolgen vergeben werden. Diese hier gehört definitiv dazu.

      Cya,
      Kramurx
      aka Kramurx2000
      [center]mitglied.lycos.de/grauerpunkt/sig_s2_klein.jpg
      [/center]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kra- ()

    • UHJM. Was anderes kann ich dazu nich sagn. Vor allem als Chase und Baker das Haus stürmen war richtig geil.

      Schade um Ryan. Hätte selber aber genau soviel schiss gehabt mit dem Wissen, das ich den heutigen Tag nicht mehr erleben würde

      Aber denke mal das das an Jack auch einfach nicht so vorbei gehen wird.

      Später mehr. Erstmal einwirken lassn
      [CENTER]Arthur: "Wenn ich jetzt das geld von dir annehme, dann kann ich dem Mann im Spiegel nicht mehr ins Gesicht schaun."
      Arthur geht in den Keller
      Carrie zu Doug: "Und das beängstigende daran is, das er nicht sich selbst meint"[/CENTER]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ewi1985 ()

    • geiler ballerszenen mit chase und baker. und mal ne richtig traurige szene am ende. das war echt gut, armer ryan das auf sone weise sterben musste :(

      imho, die bisher besste folge 3ten season..
      Gleich um die Ecke wartet ein verflucht gutes Universum auf uns. Also los, gehn wir!
      (E. E. Cummings)
    • RE: Folge 3x18: 06:00 - 07:00 (dt.)

      Ich weiß nicht, was ich sagen soll.
      Das ging mir voll an die Nieren.
      Hatte bis zuletzt gehofft und gezittert, dass Chapelle nochmal davon kommt.
      Aber 24 ist immer so verdammt konsequent.
      Kann im Moment nicht mehr schreiben, da ich wie gelähmt bin.
      Das war gerade alles irgendwie zuviel für mich.

      Du meine Güte, RIP Ryan!
    • Ich habe diese Folge ja schon nach der US-Ausstrahlung gesehen und obwohl ich weis wie es ausgeht, ist diese Folge immer noch von vorne bis hinten von der Inszenierung her perfekt und ich habe jetzt wieder weiche Knie von diesem Ende.

      Ian Thoynton's meisterhafte Regie in dieser Folge und der wieder einmal geniale Soundtrack speziell vor und nach dem Start des Hubschraubers und bei der Action während der Erstürmung des potentiellen Schlupfwinkels von Saunders haben ihre Wirkung nicht verfehlt. Es gab keine Längen in der Folge. Selbst die anderen Storylines hatten alle ihre Dramaturgie und der Schluss ist einfach hammerhart.

      Für mich die bisher beste Folge von 24 überhaupt.
    • Ich kann Kramurx2000 nur zustimmen. Das Ende war wirklich genial dramatisch inszeniert.
      Aber auch die Szene, als Michelle den Leuten sagt, dass sie die Pille nehmen könne, war äusserst beklemmend.

      Ich schließe mich an: Beste Folge der 3 Staffel!

    • ...06:59:57...06:59:58...

      Ryan Chappelle ist tot. Ryan, der bürokratische Volldepp Ryan Chappelle ist tot. Ich kann's immer noch nicht fassen, obwohl ich's jetzt schon zum zweiten Mal gesehen hab. Ich hätte nicht gedacht, dass Ryan mir mal so Leid tut. Wie er dann nicht selbst abdrücken kann - ich muss gestehen - ich hab mitgeheult. Zurecht.

      Zu den anderen Teilen der Folge:

      Die CTU war nur eine Nebenhandlung dieser Folge. Die beste CTU-Szene dieser Folge waren zweifellos Tony und Michelle mit dem "die letzten drei Jahre waren die Schönsten meines Lebens". Toll gespielt, gut synchronisiert.

      Auch Chloe und Jack waren nicht schlecht, aber die Figur des Ryan Chappelle hat einfach alle in den Schatten gestellt. Wir erweisen ihnen die Ehre, sir.

      Saunders scheint zu clever für die CTU zu sein. Er ist ihnen immer einen Schritt voraus, auch wenn er die Angriffe in Chicago und Cleveland canceln musste, ihm bleiben noch für ihn zufriedenstellende 2-5 Millionen Opfer.

      Chandler Plaza Hotel: Arme Michelle. Wie gerne würde ich sie jetzt trösten :D Sie muss zusehen, wie sich wegen ihr, wegen ihrer Idee, ein paar hundert Menschen das Leben nehmen. Das alte Ehepaar hat ihr dann wohl den Rest gegeben.
      Ach ja, Michelle hat das Wort "One Night Stand" irgendwie ausgesprochen, als ob sie derlei Dinge voll und ganz missbilligt. Michelle, ist eben nicht Jeder so glücklich verheiratet wie Du :D
      Die Frau, die was mit "Bill" (Welche eine Ironie) hatte, hat eine leichte Grammatikschwäche:
      "Zuerst hat er mir die Bluse über den Kopf gezogen und dann die Hose." :D Er hat dir die Hose über den Kopf gezogen? Das hätte ich sehen wollen :D

      Das war's.

      Rest in peace, Ryan Chappelle

      ...06:59:59...07:00:00...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jimmi24 ()

    • Die Spannung dieser Folge wurde mal wieder zum unermesslichen getrieben.
      Besonders gut hat mit gefallen als Chase Einheit das Haus an dem angeblich Saunders sich aufhält stürmen. Wie Sie einem nach dem andere ausschalten und dazu die spannende Musik :jack:
      Aber der Schluss ...
      Mensch das darf doch nicht wahr sein. Wie schon "Kramurx2000" geschrieben hat, dass man Rhyan oft verflucht hat, aber das er jetzt Tod ist und auch noch von Jack erschossen wurde hätte ich nicht erwartet.

      "Gott möge mir vergeben"

      :24rocks:
      [CENTER]24tv-forum.de/banner_avatare/cuba/vTIKeg39.jpg
      To stop a weapon that has no cure... you need a man who knows no limits[/CENTER]
    • Zwar habe auch ich die Folge schonmal gesehen, doch ist sie für mich immer noch einer DER Highlights in Season 3.
      Klar ist, das Chapelles Hinrichtung den bleibendsten Eindruck hinterlässt und auch wenn man das Ende schon kennt: es lässt einen nicht kalt. Saunders wird dadurch noch hassenswerter und man leidet so sehr mit Chapelle!
      Es ist zwar ein recht einfacher Trick der Schreiber, aber es ist schon tragisch, als er erzählt, das er sonst keine Freunde hat und niemanden (auch nicht seinen Bruder) anzurufen hat. Gut, so wie wir ihn die ganze Zeit kennengelernt haben, ist es auch kein wunder.
      Michelle hat es auch weiterhin nicht leicht und ihre Situation scheint dramatischer zu werden (sofern das überhaupt noch möglich ist!). Das sie dem Manager den Anruf daheim verwehren muss ist schon sehr hart und meiner Meinung auch zu hart. Das hätte sie ihm schon durchgehen lassen sollen. Er war die ganze Zeit so korrekt und hätte bestimmt nichts nach aussen dringen lassen.
      Michelle, du bist zwar DAS Schneggsche für mich aber das war nix.
      Vielen Dank für die Aufmerksamkeit ;)
      ...und wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

      mitglied.lycos.de/lestat/greyhaven.jpg
    • Tja, ich musste sofort nach Ninas Tod on kommen, und jetzt nach Chappelles ebenso.
      Muss aber gestehen bei Nina war ich dann doch etwas geschockter und gelähmter als bei Chapelle; trotzdem gings mir an die Nieren...
      Das Jack das wirklich tun würde, ich habs die ganze Folge über irgendwie verdrängt, dachte wird am Ende schon gut gehn, aber wie man sieht ... voll daneben gelegen!
      Der Cliffhanger war wieder mal ne ordentliche Schockstarre wert. :74:
      Ein bissel Tränen hatte ich auch in den Augen.. er tat mir ja schon verdammt leid...
      Bei der Szene mit Michelle und Tony am Telefong genauso.

      Und als die Leute so rumjammerten, als sie erfuhren das sie nun alle sterben werden und keine Chance auf Heilung besteht...
      Mannomann, hammerharte Folge!
      UHJM!

    • UHJM natürlich... ganz klar einer der besten Folgen der Serie, definitiv die Beste der 3. Staffel.

      Bei jeder anderen Serie wäre der Tod von Ryan irgendwie noch verhindert worden, aber 24 kennt wirklich keine Grenzen und Tabus, alles ist möglich. Man sitzt vor dem Fernseh und denkt: "Der erschiesst ihn doch jetzt nicht wirklich..." Einfach der Hammer...

      Auch der Rest der Folge ist absolut gelungen... im Hotel geht es dramatisch weiter und ein infizierter Mann läuft draußen rum.

      Nächste Woche erfahren wir sicher ob Michelle infiziert ist... ich tippe mal auf nein, aber wie oben schon geschrieben es ist halt alles möglich. Auch eine neue Forderung Saunders wird es sicher geben. Mal sehen wie die anderen bei der CTU mit Ryans Tod umgehen... kanns wieder kaum erwarten...

      RTL2 hat übrigens erneut die Vorschau für die bereits gesehene Folge gezeigt... was irgendwie gut ist... so bleibt noch mehr Spannung...
    • Hi

      mir fehlen auch die Worte.....
      Hab mich zwar schon vor ein paar Wochen selbst gespoilert :( aber das es so eine Ende mit Ryan nimmt hätte ich auch nicht gedacht! Besonders als er noch sagte das er kaum Freunde und sonst kein Kontakt mehr mit seiner Verwandschaft hat, ja da musste ich erstma Tief durchatmen ;) Aber daran merkt man mal wieder das so leicht nichts an 24 herankommt :D

      Die Szene mit Chase fand ich auch toll, er nimmt langsam den Platz von Jack ein !;) Besonders über die Atrappe von Saunders war ich sehr überascht, ja da kommt noch was auf uns zu!

      hmm, was ich mich Frage ist, ob Bill ( so hieß er doch oder?) wirklich so sauber ist?! irgendwie war der komisch als er sagte das er unbedingt nochma schnell weg muss. Er hätte ja besser nen Krankenwagen rufen können ?!

      Ja, Michelle, irgendwie tut mir die Arme voll leid, muss soviel Leid mitansehen und die Ungewissheit ob sie jetzt infiziert ist oder nicht!!. Aber ich bin trotzdem noch überzeugt davon das sie Immun gegen das Virus ist ;) :D

      mein Fazit, die Folge hat wirklich ein UHJM verdient!! soviel Drama+Spannung+Action in eine 45-Minütige Folge zu pressen ist echt schon klasse :) es kann nur besser werden :) aber wenn es eine Serie mit dem Namen " noch eine Woche lang bis zur nächsten 24 Folge abwarten" gäbe, würde die in sachen Drama und Spannung alles schlagen :D ;)

      soviel von mir
      greetz
    • Da muss ich Kramurx2000 Recht geben: wenn es eine Folge aus 24 bis dato gab die UHJM verdient hat dann war es diese und im Grunde genommen NUR DIESE weil die hier steht in jeder Hinsicht einfach oben an der Spitze: Spannung, Dramatik alles ist unschlagbar am Limit. Das war auch aus meiner Sicht die bisher beste Folge aus allen Staffeln 1-3x18 und keine andere konnte ihr bisher das Wasser reichen nicht mal Ninas Tod.

      Nach so ner Epi ist man wirklich total mitgenommen - bei mir war's jedenfalls so. Ryan war IMHO auf dem Weg zur Besserung: Der Protokollreiter war auf einmal der Meinung die Regeln seien im Fall der Pillen brechbar - das hat mich sehr positiv überrascht... tja nun ist er tot - hingerichtet von Jack Bauer ... 8o
    • Boahhh....ich bin fast immer noch sprachlos! 8o

      Die wohl dramatischste Folge seit den Episoden 1/24 und 2/15.
      Eindeutig ULTRA-HAMMER-JACK-MÄßIG!!!

      Dieser Saunders scheint wohl ein sehr cleverer Bursche zu sein.
      Fragt sich nur, wie die CTU ihn jetzt finden soll? ?(

      Die Selbstmordkapseln sind also im Hotel angekommen.
      Jetzt beginnt wohl der große Massenselbstmord. 8o

      Chappelle......NEIIIIIIIIN! ;(
      *schluchz*

      :74:

      :91: :evil: SAUNDERS
      "Ich hab was gegen Ungehorsam gegenüber Vorgesetzten!"
    • Chapppppeeeeeelllllllllllleeeeee!!!!!!

      Mir steht die Klappe immer noch offen, war am Abend so müde gewesen, hatte gepennt und mir erst eben das Video angesehen.

      Und ich will's immer noch nicht glauben. Bis zur letzten Sekunde hatte ich so inständig gehofft, einem vom beiden, warscheinlich Jack, würd noch irgendetwas Geniales einfallen, oder sagt "Scheiss drauf" und läßt es einfach bleiben. Problem hin oder her, das wer ich Palmer nie vergeben können.

      Saunders kann man doch nicht glauben, gar nichts. Der läßt das Virus doch bestimmt sowieso frei, WIESO DAS JETZT? Ich würd Palmer nicht wieder wählen! Der hat bei mir verschissen.

      Erst war ich ängstlich, dann geschockt, jetzt bin ich nur noch sauer.
      Emotional war dies dann auch definitiv die härteste aller bisher gesehenen Folgen, und übertrifft Teri und George um Längen. Und spannend war sie allemal, wenn ich jetzt nicht so verdammt stinkig wäre . . .
    • Die Folge war echt super. Nachdem die Staffel relativ lahm begonnen hat wird es jetzt immer besser. Das freut mich richtig und jetzt bringt das Gucken wieder richtig Spaß.

      Der Schluss war echt schlimm. Jetzt tut mir Chappelle wieder leid, besonders nachdem man erfahren hat, dass er keine Familie hat, außer halt seinem Bruder mit dem er keinen Kontakt hat. Die hätten ein paar von diesen Selbstmordpillen wohl in der CTU lassen sollen.

      Das mit dem "Flüchtling" im Hotel war auch super und eine coole Wendung. Bin ja mal gespannt ob und wie die den wieder "einfangen" werden.

      Das Telefonat zw. Tony und Michelle war echt traurig, aber auch niedlich. Da hätte ich auch fast geheult, sowie Tony. ;(

      Dieser Saunders ist ganz schön clever. Bin schon gespannt wie das alles ausgeht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FreeSpirit ()

    • Oh, mein Gott.

      Das Jack es wirklich getan hat und Ryan ermordet hat, ich kann's wirklich noch nicht glauben. Das Palmer nicht mehr aufgetaucht ist seit dem er Jack beauftragt hat Ryan umzubringen, finde ich auch ziemlich link. Was ich auch nicht nachvollziehen kann ,Saunders will das die Leiche um 7.00 Uhr am Güterbahnhof sein soll. Er hat nichts von einer Hinrichtung gesagt. Also hätte man doch Ryan wirklich so eine Pille geben können und Jack wäre den Part losgewesen Ryan umzubringen. Dann hätte es Ryan selber tuen können und Jack hätte einen weniger auf seiner Liste. Aber mag sein das die Schreiber glaubten das es so aufregender wäre, mir hätte es gereicht, wenn Ryan die Pille genommen hätte und dann einfach einschlafen könnte. Den für so einen Fall sind sie doch gedacht. ODER 8o

      Michelle und Tony , die beiden können einen wirklich leid tuen, sie haben nur das Telefon, und man merkt das Tony seine Frau einfach nur in den Arm nehmen möchte. So wie es aber aussieht ist Michelle anscheint wirklich Imun , denn Leute die viel später verseucht wurden sind schon krank. Das alte Ehepaar die als erstes die Pillen geholt haben, haben meine volle Hochachtung, damit haben sie den jüngeren die angst genommen sich auch die Pillen zunehmen.

      Hoffentlich bleibt dieser Bill zu Hause und steckt nur seine Frau an, und geht nicht noch zu Arbeit und steckt da noch viele an. :(

      UHJM

      jack 37 ;)
    • Die Folge ist UHJM. Hab zwar die Folge schon Mal gesehen, aber sie verliert dadurch kaum an Spannung. Ich fieberte immer noch mit Chappelle mit, dass Chase Saunders findet und er heil zur CTU zurückkehren kann.
      Fand es ziemlich stark von Jack, wie er Chappelle übermittelt hatte was Saunders verlangt, ungeschminkt, aber doch mit Gefühl. Die Beziehung zwischen Jack und Chappelle war genial. Chappelle hat sogar das Umarmen bei Jack besser hingekriegt als bei Michelle.
      Die Liebesbotschaft von Michelle, fand ich auch genial, nicht so auf die flache Tour mit "Ich liebe dich", nein, 24 hat klasse und sie lassen sie sagen "die letzten 3 Jahren waren die schönsten in meinem Leben" und Toni legt kurz darauf auf, ohne desgleichen zu sagen, aber er übermittelt ihr trotzdem das er sie liebt. 8o (Super gespielt von Carlos und Reiko)
      Der Schluss war einfach Hammer, das wird Jack bestimmt verfolgen. Das Chappelle sich nicht selber die Kugel in den Kopf schiessen konnte, dramatisierte die Szene noch mehr und dann kommen noch die Tränen, oh man das war hart. Am Schluss die lautlose Uhr und fertig ist eine der besten Folge der 3. Season.
      Grosses Lob an die 24-Macher und Schauspieler, Alles hat gepasst.

      Zur Pille:
      Ich denke, die Pille hätte Chappelle früher nehmen müssen, sonst wäre er ja um 7.00 Uhr noch nicht tot, vielleicht liegt es daran, dass er hingerichtet wurde, sonst hätten sie die Zeit nicht voll ausnutzen können.

      Gruss Su86