Folge 3x18: 06:00 - 07:00 (dt.)

    • Wie auch die Folge mit der Explosion der Atombome in Season 2, musste ja auch die 3. eine einmalige Episode haben. Diese schlug den Rest der Staffel auf jeden Fall... Dieses Ende war einfach nur bedauerlich, auch wenn Ryan manchmal echt nerven konnte, war sein Tod einfach nur unnötig... :(

      *quite clock*

      An Spannung und vor allem Dramatik fehlte es in dieser Episode wirklich nicht.

      PS: Cooles Comic! :daumen:
    • UHJM

      Ohjee... Ich bin erst vor kurzem 24 Fan. Zuvor hat es mein Interesse einfach nicht geweckt, wahrscheinlich auch weil ich keine Zeit dazu hatte...

      Jetzt habe ich seit nem Monat Ferien und ich bin zufällig wieder auf die Serie bei RTL2 gestoßen und es hat mich einfach gepackt... eine regelrechte Sucht ist entstanden... ich konnte keine Sekunde mehr warten, also hin zum Geschäft und alles kaufen was es gibt.

      Und diese Folge ist einfach nur UHJM... 24 sprengt einfach alles, was ich bisher gesehen habe. Ich glaube viele haben sich nichts gutes für Ryan Chapelle gewünscht...zumindest ich nicht, aber die Macher drehen auch alles um. Ich hatte so derbst Mitleid mit ihm... Ich konnte es einfach nicht fassen, dass er tot war... hoffte noch, dass die Patrone eine gefüllte Kapsel wäre und das dahinter einfach nur ein taktischer Streich steckt... Ryan wäre am Leben und würde jeden Augenblick eine schöne Aktion liefern...

      halt wie sonst so in Happy End Serien / Filmen...

      Aber die Macher sind einfach zu genial und täuschen mich immer wieder :/

      tja keine Ahnung was ich sagen soll...bäh :>
      cute but psycho...~

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kirua ()

    • Einfach der whnsinn diese Folge.....Ich hätte es bis zum Schluss einfach net geglaubt und gehofft, dass sich Jack wie damals bei Nina etwas einfallen lassen hat...Ich hab Chappelle echt gehasst und ihm echt jede erdenkliche Seuche gewünscht, aber der Tod war selbst für mich zu viel!!!
      Die Folge war eindeutig die dramatigste und erschreckenste--jede Staffel brauch so eine Folge und die haben wir bei Season drei eindeutig gefunden...Der pure wahnsinn...Selbst wenn ich jetzt noch daran denke läuft es mir kalt den rücken herunter!!

      :no:

      LG


      Without her it wouldn't be the real 24. thank god! :thumbs02:
    • Ich war auch kein großer fan von chappelle und er hat mich mehr genervt als sonst was. aber die letzten minuten in seinem leben waren der horro ich hatte mir echt gewünscht sie finden eine lösung... und er hat auch geweint! er tata mir so leid... :crying2:
    • Schaue momentan in Vorbereitung auf die 5. Staffel wieder einmal die 3. und bin nun gerade mit dieser Folge fertig geworden.

      Emotional ist dies für mich die heftigste Folge aus allen Staffeln. Ich bin um 7.00 Uhr echt immer fertig, wenn er dann doch erschossen wird und dann auch nicht das gewohnte Ticken der Uhr kommt. Boah. Gänsehaut pur.....
      Bis dann
      Christian

    • Und vielleicht merkt ihr auch jetzt, dass ihr zuvor viel zu häufig die Höchstwertung vergeben habt, denn sie sollte eigentlich nur für absolute Ausnahmefolgen vergeben werden. Diese hier gehört definitiv dazu.


      Eigentlich nicht! Für mich sind fast alle Folgen von Lost, oder die meisten Folgen von Prison Break "Sehr gut"! 24 ist nicht einfach sehr gut. Man muss natürlich sowieso allgemein die Stimmung von 24 lieben, aber da kann ich schön öfter mal ein UHJM geben! Bei so ner Folge gibts dann halt von fast jedem ein UHJM und extremere Kommentare. Daran kann man doch deutliche Abgrenzungen feststellen :)

      Aber ein UHJM kann ich schon ca. jede 2.-6. Folge geben.... Auch noch heute, in der Zeit der 6. Staffel :)
    • Also ich bin ebenfalls der Meinung dass diese Folge von allen Staffeln mit Abstand die Emotional heftigste ist. Es hat auch schon sehr viele Tote gegeben und auch in einzelnen Folgen zig davon. Aber dieser Mord, nein diese Hinrichtung, war die brutalste.

      Und ich bin, nachdem ich heute diese Folge wieder gesehen habe und sie mich auch jedesmal wieder aufs heftigste schockt, wie fast alle anderen auch der selben Meinung über die genialität dieser Folge und besonders dieser Szene.

      Aber ich muss dochmal Eines ansprechen. Vllt hat es auch schon jemand anderes getan in diesen 7 Seiten, aber ich muss das loswerden.

      Wäre dieser Mord nicht zu verhindern gewesen? Ich meine, was haben Jack Bauer und Co. schon alles geschafft. Und dann ruft da einer an, der befielt den Tod eines auch noch hochrangigen Bundesagenten und Jack rennt einfach los und bringt ihn um? Das Enttäuschende an der Sache ist, das Saunders die Leiche ja nie zu Gesicht bekommt. Er lässt sich nur von diesen Typen im schwarzen Van bestätigen dass Chapelle tot ist. Wäre es für die Ultra-Draufgänger Jack und Chase denn so schwer gewesen dieses Auto zu überrumpeln und die Schargen zu zwingen den Anruf bei Saunders zu machen?

      Keine Frage, zweifellos die mitreissendste Szene der Serie. Sogar noch schlimmer als George Mason und das heißt was. Aber wenn man mal die von mir oben angeführten Umstände beachtet, wirkt der Tod Chappelles dann fast enttäuschend und es kommt wohl die Charakter-Aussortier-Methode ans Licht.

      Was meint ihr dazu?