4x22 - 4 a.m. - 5 a.m.

    • Hallo,
      diesmal nur ein paar Worte von mir über meine diesmaligen Lieblingsplots, hab wenig Zeit im Moment. Besagte Plots spielten sich beide in der CTU ab.

      Tony und Michelle: Geil gemacht, super gespielt von Carlos und Reiko. Das erste Gespräch der Beiden hat mich schon erstmal überlegen lassen, ob Michelle Tony noch liebt, sie hat sich ja ganz schön Zeit gelassen mit der Entschedung "Tony oder CTU?" In dem Kuss war dann wohl alles drin, was sich über die vergangenen sechs Monate aufgestaut hatte. Ihr Spruch von Season 3 scheint wohl immer noch zu gelten "I'll go anywhere with you". Dass Tony dann was passiert, war ja klar, nachdem sie ja schon extra "Be careful" gesagt hat. Der Spruch der Folge kam eindeutig am Schluss von Michelle, da man ihre Emotionen so verdammt gut hören kann, "We may have a hostage situation. Move. NOW !!!", frei nach dem Motto "Das ist mein Ex-Mann mit dem ich's nochmal versuchen will, also sorgt gefälligst dafür, dass wir die Chance dazu kriegen."

      Was mir auch gefallen hat, und einer der Gründe ist, warum Season 4 imo die Beste ist, war die Tatsache, dass wir sehr viel persönliche Dinge über die Charaktere erfahren, wie diesesmal zum Beispiel, dass "Die Beiden" diesen Horror-Job schon seit 12 Jahren ausüben - daraus resultiert im Übrigen, dass Tony erst mit 23 angefangen hat (Wenn man nach der Altersangabe "29" für Season 1 geht...), diesen Job auszuüben. Ob wir wohl je Michelle's Alter erfahren werden?

      Und natürlich DaD und DiCK, auch genannt James und Richard Heller: Daddy's Gesicht war ja mal wieder absoult genial, als Richieboy ihm eröffnet, dass er nicht mit NakedMandy, sondern mit dem Kerl in der Kiste war. Defintiv an Anwärter auf den Titel "Fresse der Season". Um mal wieder zu Richard zurückzukehren - irgendwie ist er ja schon ein bisschen gutgläubig, dass er so jemanden wie Mandy (gut, er wusste es nicht, aber - MANDY! Bei der sieht man's doch auf den ersten Blick, dass die niocht ganz koscher ist.) seine tragbare Telefonzelle benutzen lässt. Toll, Applaus, jetzt ist dein Vater bestimmt stolz auf dich, Richard...

      Fazit: Das gibt für mich schon allein wegen Mandy die Höchstwertung: UHJM, oder besser Ultra-Hammer-Mandy-Mäßig? Wenn es die Wertung "bisher beste Folge der Season" geben würde, würde ich die glatt auch noch vergeben, da diese Folge echt, das Beste war, was uns diese Staffel, besser noch, 24, jemals geboten hat.

      Aber noch gibt's ja zwei Folgen :48:

      Naja, wir werden sehen, wie's weitergeht und wer eventuell noch abgemurkst wird...

      Greetz,
      Jim

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jimmi24 ()

    • Nach 4x21 dachte ich mir "yeah, so macht 24 Spaß".
      Und jetzt so eine laue 2. Hälfte von 4x22.
      Vor allem Mandy. Meine Güte, kramt die doch nicht jedes Mal aufs Neue hervor. Das ist langweilig, sie nervt und ich vermute, dass es nicht mal eine tolle Story um sie herum gibt. Sie ist halt eine Nina für Arme. Nina hatte auch keine Gründe, war dabei, bis man sie nicht mehr ertragen konnte und segnete alsbald das Zeitliche.
      Im Grunde hätte Tony gar nicht in Gefangenschaft geraten dürfen. Er hat's versaubeutelt und es war auch absehbar nach dem dramatischen Abschied von Michelle und dem ersten Field-Einsatz seit Stunden.

      Die China-Story ist sehr spannend, hätte ich nicht für möglich gehalten. Gut, dass nun endlich wieder parallele Geschichten existieren. So auch im White House Bunker.

      Bin gespannt auf's Finale. Befürchte, dass Tony sterben wird, um ein Happy End zu vermeiden. Das wäre mE die schlechteste von vielen möglichen Lösungen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 24/7 ()

    • Original von 24/7
      Im Grunde hätte Tony gar nicht in Gefangenschaft geraten dürfen. Er hat's versaubeutelt und es war auch absehbar nach dem dramatischen Abschied von Michelle und dem ersten Field-Einsatz seit Stunden.

      Bin gespannt auf's Finale. Befürchte, dass Tony sterben wird, um ein Happy End zu vermeiden. Das wäre mE die schlechteste von vielen möglichen Lösungen.

      Was erwartest du? Immerhin hat er die ganzen Jahre im Büro gesessen und nur selten Field-Einsätze gehabt. Dass er nicht die Erfahrung mit solchen Situationen hat wie Jack, ist doch wohl klar. Ich denke auch, dass es sehr in die Richtung geht, dass Tony sterben wird.
    • Sicherlich Jack hat mit sowas wohl wirklich mehr Erfahrung
      steht auch in anderen Forums das Tony selbst schuld sei..... blabla

      Aber was hätte Jack wohl anders gemacht trotz seiner Erf. oder hätte er anders machen können als das was Tony gemacht hat
      um sie Sitaution anders ausgehn zu lassen als wie es jetzt der Fall ist !!!
    • Sie hat ihm doch den rechten Arm, mit dem sie die Waffe hält, schön hingehalten. Da schießt man ihr mal in den selbigen, besser noch ins Handgelenk. Glaube kaum, dass man in dem Moment noch abdrücken kann.
      Und selbst wenn: es war doch ohnehin klar, dass der Kollege es nicht überleben würde, so skrupellos wie sie ihn 2mal angeschossen hat.
    • Ich hab der Folge ein „sehr gut“ gegeben. Erstaunlicherweise schockiert mich Tonys Situation - bis jetzt - wenig. Mich schockiert eher die Tatsache, dass sie mich ziemlich kalt lässt :tongue: . Für mich ist ganz klar, dass Tony selbst schuld ist an dem Schlamassel. Er hätte sich nie ergeben dürfen :( ! Agent Castle (muss zugeben: ich mochte ihn von Anfang an überhaupt nicht) wäre auf diese Weise nie zu retten gewesen. Mandy war alleine, Tony hätte sie locker unschädlich machen können (und müssen). Erfahrung hin oder her. Das ist eher Hausverstand. Vielleicht liegt mein mangelndes Mitgefühl auch daran, dass es sich Tony mit mir in den letzten Folgen ein bisschen verscherzt hat :ohwell: . Fast noch mehr als zu Season 3 - Zeiten als er Saunders laufen gelassen hat. Na ja, das kann sich schnell ändern wie damals durch s03e22. Natürlich hoffe ich, dass Tony überlebt und Zeit hat mir wieder sympathischer zu werden! Mandy macht die Sache sehr gefährlich. Über ihre Rückkehr hab ich mich total gefreut :positiv: !

      Ebenso gelungen hab ich Richards Rückkehr gefunden! Allerdings hab ich das „Verhör“ bzw. das „Outing“ nicht wirklich dramatisch gefunden. Viel Lärm um nichts. Für mich ist Heller sen. der Einzige, der wirklich blöd dagestanden ist :P . Ich finde gar nicht, dass Richard als Obertrottel dargestellt wird.

      Schade, dass der China – Plot bis aufs Previously Auszeit hatte in dieser Folge. Mir wäre ein bisschen China Plot und dafür etwas weniger Palmer&Logan – Plot lieber gewesen. Ich halte es übrigens schon für möglich, dass sich Palmer unscharf an Mandy erinnern könnte! Er ist ja am Ende von S2 fast zu ihr zurückgegangen weil sie so „lieb“ nach ihm gerufen hat...ich glaube schon, dass sie ihm trotz des Rummels zumindest unbewusst aufgefallen ist und böse Erinnerungen aufgefrischt werden könnten falls er Mandy wieder sieht.

      Marwans Flucht war zwar sehr überraschend aber ziemlich unglaubwürdig. Und wieder einmal sind Jack und Curtis offenbar die einzigen, die am Leben bleiben nach der Attacke. Das Gespräch zwischen Jack und Marwan davor hab ich aber sehr gut gefunden:

      Seine Beweggründe waren selbst für 24-Verhältnisse enorm schwach und sowieso halte ich Marwan nach Kingsley für den schwächsten aller 24-Villains. [Kramurx2000]

      Ich bin gegenteiliger Meinung :) . Ich verstehe nicht was für Beweggründe erwartet werden? Soll Marwan von seiner Kindheit und Erziehung erzählen? Mir gefällt Marwan nach wie vor sehr gut als 24-Bösling und ich finde seine „Motive“ besser als Kommentare a la „das verstehst du sowieso nicht“ oder „manchmal muss ein Feuer entfacht werden um die Welt besser zu machen“...
      Freue mich schon total auf das Finale, vor allem in Verbindung mit der Bestätigung von S5 und S6 :greenball: !

      P.S.: das Gespräch zwischen Jack und Audrey hat mir (natürlich :tongue: )auch extrem gut gefallen!
    • Muss hier noch mal etwas zur Sache mit Richard loswerden.

      Ich habe das eigentlich nicht als abwertenden Kommentar zum Thema Homosexualität empfunden. Ganz im Gegenteil. Richards Beweggründe, im ersten Verhör nichts zu sagen, wurden genial aufgelöst. Es war ihm sichtlich peinlich, seinem Vater bzw. allgemein seine Neigung zu offenbaren.

      Ich hatte allerdings gar nicht den Eindruck anderer, dass Heller oder die Autoren dieses Thema als schlecht oder abgründig dargestellt haben. Vielmehr habe ich Hellers Miene so gedeutet, dass er sichtlich darüber erschüttert war, dass sein Sohn eben wegen dieser privaten Lapalie nichts gesagt hat. Er sagt ja selbst, dass die Millionen Leben viel wichtiger seien, als (frei übersetzt) dieser Privatscheiß.

      Auf der anderen Seite macht Richard glaubwürdig deutlich, er habe von den Zusammenhang des Päärchens mit den Anschlägen ja nichts wissen können.

      Also dieser Plot hat mich (bis auf des SoDs Schlaf-Auszeit - m.E. DER charakterliche Hauptkritikpunkt dieser Staffel) echt sehr überzeugen können.
    • Und wieder eine UHJM-Folge!

      Dass Richard nochmal in der Season auftauchen wird, hab ich mir schon irgendwie gedacht gehabt. Mittlerweile hatte ich ihn aber schon vergessen und war deshalb etwas überrascht, als er wieder ins Gespräch kam. Zum Glück konnten Audrey und ihr Vater, die nötigen Infos aus Richard herrausholen, sonst hätte Jack sicherlich wieder alle Register ziehen müssen und das wäre der Beziehung zwischen Jack und Audrey bestimmt nicht besonders zuträglich. :D
      Auch die Szenen zwischen Michelle und Tony waren wieder sehr gut. Jedoch lässt mich Michelles Entscheidung, ihre Arbeit für Tony zu verlassen befürchten, dass die beiden nächste Staffel keine Rolle mehr spielen werden. Aber ich lass mich gerne überraschen. Die beiden Charaktere sind für mich, neben Jack, die wichtigsten Personen in 24 und ich kann und will auf sie nicht mehr verzichten!
      Zudem habe ich das ungute Gefühl, dass Tony in dieser Staffel eventuell ums Leben kommen könnte. Da wieder viel Wert auf die Beziehung zwischen Tony und Michelle gelegt wurde in dieser Episode, will man vielleicht auf einen emotionalen Supergau hinarbeiten. Ich hoffe aber, dass ich da falsch liege.
      Heute abend ist aber auf jeden Fall das Finale, in Form einer Doppelfolge, angesagt. DAS WIRD EIN FEST!
      Nur Schade, dass es danach wieder vorbei ist...
    • Gut diese Folge war auch wieder sehr gut, aber nicht der Hammer. Trotzdem bin ich mal wieder extrem gespannt wies weitergeht :) Morgen dann das Doppelfolgige FINALE :rolleyes:
      Mandy aus Season 1 ist also wieder dabei...diese SCHL**********:D
      Ich hoffe die wird erledigt aber ich glaube irgendwie nicht :(
      Richard Heller ist also SCHWUL :D Fand ich witzig :D
      Und wie Jack leise sagt, Tony come in usw. und dann losrennt, und dann allen meldet, dass Castle down ist und Tony möglicherweise als Geisel gehalten wird ist WAHNSINN :knuddel: :lach:
      Naja die 4. Staffel ist für mich klar die Beste! Ich frag mich jetzt nur, wie die Rakete aufgehalten werden kann! Selbst wenn sie ausgeschaltet wird würde sie doch auf dem Boden auftreffen und explodieren oder nicht? Die einzige Chance wäre es die Rakete noch in der Luft abzuschießen nur erstmal muss sie gefunden werden..... :rolleyes:
      :laola: :24rocks: :chain:
    • Ja, ich geb's ja zu: Ich hab hohe Erwartungen an David Palmer. Tss, ich NEIGE förmlich dazu, von den Leuten in den höchsten Positionen, mit dem meisten Gehalt und dem größten Ansehen, tatsächlich auch ein bisschen was zu verlangen! Tja, ich weiß auch nicht, seit wann ich das hab... aber neuerdings treibt es mich auch noch dazu, ein wenig Charakterstärke und sinnvolle Entscheidungen vorauszusetzen!

      Oh, mal was Neues: Die Agenten um Jack herum haben bei ihrem Einsatz alle überlebt! Congratulations! Und viel Glück fürs nächste Mal...

      Ich muss ja ganz ehrlich Marwan Recht geben: Nach allem, was ich von Jack weiß, wär er auch der Letzte, mit dem ich eine politische Diskussion führen möchte, sogar ohne jeglichen Zeitdruck.

      Huch, Richard lebt auch noch... den hatt ich schon total verdrängt. Gut, Audrey glaubt, dass er KEIN Terrorist ist - da sind wir ja insgesamt schon zwei.

      Ojemine, zu früh gefreut! Da erwischt es wieder die armen namenlosen (natürlich supergut ausgebildeten...) CTU-Agenten. Langsam weiß ich nicht mehr, was ich dazu sagen soll... es macht mich fertig. Die Ausbildung im 24-Amiland scheint wirklich unter aller Kanone zu sein... Oder es fehlt ganz einfach der wichtige Teil, dass der Gegner AUCH Waffen und Computer besitzen könnte...

      Hoho, da wächst Opposition aus Logans eigenen Reihen heran... es gibt unzufriedenes Gemurmel, lauschende Ohren und misstrauische Blicke... Hach *freudigindieHändeklatsch* ist das schön!

      Na bravo! Befragt werden von Jack und Curtis... das würd ich meinem ärgsten Feind nicht wünschen.
      Was, wie bitte?!? Hör ich recht? Michelle behauptet über Jack: "And yet every move he's made has been the right one." WO WAR Michelle in den letzten Stunden? Immer noch hypnotisiert? Gedanklich auf dem Mond?? Besoffen??? Wie kommt sie denn zu solchen hirnrissigen Aussagen?!? *fassungslosbin* Sowas Dummes würde doch unsere Michelle nicht sagen, oder?! Oh Gott, mir drängt sich ein schlimmer Verdacht auf... Ich glaub, sie ist von irgendwelchen Körperfressern heimlich ausgetauscht worden! Und David Palmer wohl auch! Der allerdings schon vor zweidreiviertel Seasons... (Ich bitte hiermit den einzigen ECHTEN David Palmer, nämlich den aus Season 1, offiziell aus vollstem Herzen um Verzeihung... Obwohl... das kriegt er ja dann eh nich mehr mit... *seufz*)

      Ach, unser Tony ist halt ein Träumerle... Ganz nett, Michelle vorzuschlagen, die CTU zu verlassen und woanders neu anzufangen... kann sich gesundheitlich und überlebenstechnisch nur positiv auswirken... Aber naiv ist es natürlich trotzdem.

      Diesen Mister Speaker kann ich eigentlich recht gut verstehen: gewählt ist gewählt und es darf sich nicht irgendwer durch die Hintertür einschleichen... Wie wär's denn zur Abwechslung mal wieder mit diesem 25. Verfassungsparagraphen? Dürfte sogar recht rasch über die Bühne gehen, sind ja schließlich alle Kabinettsmitglieder anwesend uind Mike hat ja mittlerweile schon Routine im Stimmenzählen...
      Der falsche Palmer läuft langsam wieder zur Hochform auf. Ja, er ist immer noch bestimmt und erteilt Befehle... sollte er eventuell doch der echte...?? Aber angesichts dessen, wie schnell er sich in Schlamassel manövriert und dass er mit der gleichen Sicherheit lügt und Schwachsinn anordnet, werd ich ihm mein Vertrauen so schnell nicht wieder schenken... in dieser Season wohl nicht mehr.

      Oh, Heller senior ist auch wieder da. War gar nicht entführt... ist euch aufgefallen, dass keiner nach ihm gesucht hat??? Scheint eher so, als hätte er sich in eins der oberen Büros zurückgezogen und mal eine Runde geschlafen... Täte manch anderem auch ganz gut.
      Übrigens scheint in Richard Hellers Stadtteil gerade eine große Dürre zu herrschen.... zumindest hat man das Wasser rationiert und er konnte seit gestern vormittag seine Haare immer noch nicht waschen.

      Ich habe jetzt beschlossen, wie Michelle gewisse unangenehme Dinge nicht mehr an mich heranzulassen, sie einfach auszublenden... Das kann ich übrigens auch all den CTU-Gefolterten nur wärmstens raten... lasst uns gemeinsam "Always look on the bright side of life!" anstimmen und die vielen, vieeeeelen Verletzten schwingen ihre blutenden Glieder im Takt dazu... (Die zahllosen Toten können leider noch nicht an ihre Sargdeckel im Takt dazu klopfen, weil sie ja noch gar nicht begraben sein können, gell...)

      Gott, Heller und sein FastNunabervermutlichdochnicht-Schwiegersohn scheinen tatsächlich aus demselben Holz geschnitzt. Was vertrauensbildende Maßnahmen angeht, wird Heller bestimmt bald von seinem Sohn umarmt und geherzt werden... aber nicht wundern, wenn Sie sich nachher mit einem Messer im Bauch wiederfinden, Mister Heller, gell... Ich würde sogar höchstpersönlich als Zeugin für Richard auftreten und beschwören, dass Sie es verdient haben!

      So, Heller, da hast du jetzt den Brocken vor die Füße geschmissen gekriegt. Kann man Richard nicht mal übel nehmen, dass er mehr Angst davor hatte, dass sein Vater von seiner Vorliebe für Männer erfährt - Heller senior hat sich das ganz und gar alleine zuzuschreiben, so, wie er seinen Sohn behandelt hat. Typisch für ihn will er gleich jemand anderem die Schuld zuschieben. Pffff... an Audreys Stelle würd ich mir jetzt mal eine Auszeit von dieser Familie und diesem Job nehmen und allein wegfahren, egal wohin, Hauptsache, weg von all diesen Deppen.

      Mal dumm gefragt: Wie hätte Richard denn auch ausgerechnet darauf kommen sollen, dass sie ausgerechnet seinen ONS von letzter Woche so genau wissen wollen?? Schätze mal, dieser Telefonanruf von dem Mädel SOLLTE ja geheim bleiben... und es kann ja wohl keiner ernsthaft verlangen, dass Richard denen von der CTU alle seine One Night Stands der letzten Zeit offenbart und sich zusammenschlagen lassen muss, falls er nicht jede x-beliebige, in seinen Augen unwichtige Begegnung auf der Straße, erzählt. Denn: alle diese Operationen von Terroristenseite waren ja geheim und sollten dies schätzungsweise auch bleiben!

      *wieher* Der Auftritt von Palmer und Logan vor all den Kabinettsmitgliedern... *prust* Astrein! Wie lange haben sie wohl dafür geprobt?? Und dann noch Davids Schmunzeln beim Hinausgehen und dazu Ashtons zufriedenes breites Lächeln und schließlich Mikes Mimik... *gacker* Unterhaltung pur! Das Beste der ganzen Folge!

      Wobei natürlich auch der Kuss von Tony und Michelle gut war... "ENDLICH" höre ich die 24-Zuschauer im Chor vor den Bildschirmen seufzen...

      Und wieder ein Telefongespräch zwischen Audrey und Jack im Hubschrauber. Man muss ihm zugute halten, dass er sich nicht zurückhält und auch trotz den KollegenKnieanKnie sehr offen mit ihr spricht. Find ich mal zur Abwechslung tatsächlich echt gut von ihm!

      Wo steckt eigentlich Agent Baker? Den hat's doch nicht irgendwo erwischt, oder? Wäre mir jedenfalls entgangen. Und wär total schade um ihn.

      Mandy! Da ist Mandy mit dem Typen von Richards Fahndungsbild!! HA! Da kann doch Max auch nicht mehr weit sein, oder? Aber Palmer sollte dann mal gut auf sich achtgeben... die Frau ist wirklich, WIRKLICH gefährlich!

      Hu, spannend wird's da gegen Ende hin nochmal in dem Appartmentkomplex, in dem Mandy irgendwo steckt... Mensch, da hat Castle jetzt schon ganz schön lang durchgehalten... ob er und der Baker-Ersatz McAllen es bis zum Ende schaffen werden?

      Woah... Mandy ist wirklich BÖSE... Ihr leicht irrer Gesichtsausdruck lässt jedenfalls keinerlei Zweifel daran offen. Jetzt hat's Castle schon erwischt und nun geht's Tony an den Kragen. Unserm Tony! *bibber*

      Süßer Schnuckel war das, Mandys von ihr höchstselbst Dahingeraffter, zumindest ruhig daliegend mit Dreitagebart und geschlossenen Augen (und vor allem NICHT redend)... da kann ich Richard schon verstehen.

      Arme Michelle. Für Tony muss nun das Schlimmste befürchtet werden... Mandys Geisel, du liebe Zeit... das ist so ziemlich das Allerletzte, was man als Agent werden sollte.
      Some see the world as it is today and ask 'Why?'... I see the world as it could be and ask 'Why not?' (Robert F. Kennedy)
    • Eigentlich eine UHJM-Folge, aber ich hab trotzdem "nur" Sehr Gut gegeben, wieso weiß ich jetzt irgendwie auch nicht, es fehlte halt was. Dabei war eigentlich alles drin. Mandy wieder da, mit der ich im Leben nicht gerechnet hätte, (aber genau dann taucht sie ja immer auf :D), mit Michelle und Tony siehts wieder besser aus aber naja, meine Favoriten sind noch immer 4x19 und 4x20.

      Dass mit Richard fand ich einfach genial gemacht. Ich glaube ich hätte mich an seiner Stelle beim ersten Verhör nicht anders verhalten. Da sagt er ja auch noch "mein Privatleben geht diese Leute nichts an".

      Dass mit Tony was passiert war ja total offensichtlich, wäre ja auch zu schön gewesen, allerdings hätte ich sogar vermutet, dass er direkt ins Gras beisen muss, aber so bleibt ja noch die Hoffnung auf ein Happy End.

      Puh, nur noch 2 Stunden und es muss noch soviel geklärt werden, da auch die Folge wieder sehr gut war hoffe ich weiterhin auf ein großes Finale.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jack_23 ()

    • Ich kann es nicht glauben. Castle ist tot! Verdammt, das war einer meiner Lieblingsnebendarsteller. Der kam alle drei Stunden vor, ich hatte gehofft, dass er auch noch beim Finale dabei sein wird, aber das wird ja jetzt nicht passieren.

      Sonst kann ich einfach nur sagen: Diese Folge ist genial! Ich glaube, das ist die beste 24 Folge aller Zeiten, auf jeden Fall die beste der Staffel.

      Meine Lieblingsstelle in der Folge ist übrigens, als Richard Heller zurück zur CTU gebracht wird und "THIS IS BEYOOOOOOOOOND BELIEF!!" brüllt. Da zuckt man ja wirklich zusammen. Viel besser gemacht, als im deutschen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Fox-Watcher ()