Folge 3x21: 09:00 - 10:00 (dt.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Folge 3x21: 09:00 - 10:00 (dt.)

      Wie hat euch die Folge 3x21 gefallen? 0
      1.  
        ULTRA-HAMMER-JACK-MAESSIG! (0) 0%
      2.  
        Sehr gut. (0) 0%
      3.  
        Gut. (0) 0%
      4.  
        Geht so. (0) 0%
      5.  
        Schlecht. (0) 0%
      6.  
        Sehr schlecht. (0) 0%
      Ihr könnt hier über Folge 3x21 diskutieren.

      Alles was nach 3x21 passiert hat hier nichts verloren und wird gnadenlos editiert. Auch keine minimalen Spoiler. Nichts heißt auch nichts.

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke und Fragen. Und nicht nur in zwei Sätzen. Ein detaillierter Bericht macht viel mehr Spaß als nur ein 'Ich fand's toll!'.

      Für Diskussionen über die deutsche Synchro gibt es ein eigenes Topic.

      Viel Spaß!

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Verkehrte Welt bei 24! :haemmern:
      Tony muss mal aus der CTU flüchten und nicht Jack. Mal was neues. :D
      Und ich hätte so gerne die Umkehrung der Szene gesehen als Jack mit Kate abhaut und Jack Tony niederschlägt.
      In diesem Fall Tony haut mit Saunders Tochter ab und darf Jack schlagen.
      Na ja dass war dann wohl nichts. Trotzdem eine sehr spannende Folge. Vorallem Chloe fand ich einfach super und das Gespräch zwischen Tony und Kim. ;) Und Sherry wacht aus ihrem Schönheitsschlaf auf und schwärtzt David an. Na ja...
      Irgendwie bezweifel ich dass Michelle diese Staffel überleben wird. Zu viel Hoffnung haben uns die Autoren mit dem positiven Testergebnis gemacht... :( Aber noch darf gehofft werden...
      Aber was denkt sich Tony eigentlich. Er will das einzige Druckmittel dass die CTU hat an Saunders abtreten und riskiert somit Tausende von Leben.
      Da wären wir wieder bei der Frage ob man ein Leben für dass von Tausenden auslöschen darf???
      Tony fällt die Entscheidung zumindest leichter als bei Ryan was natürlich verständlich ist.

      So das wars erstmal ich habe mit "sehr gut" abgestimmt. Es sieht so aus als ob alles für das große Finale vorbereitet wird. Aber mir kommt dabei vorallem das Virus zu kurz das in dieser Folge gar keine Beachtung fand...
    • RE: Folge 3x21: 09:00 - 10:00 (dt.)

      Wie immer zu Beginn meine Wertung: nur ein sehr gut.

      Meine Begründung: In der Folge ist (abgesehen vom 24-gerechten actiongeladenen) Ende doch eigentlich nicht so viel passiert wie in den letzten Folgen. Allen voran hatten Jack und Chase im Vergleich zu den Operationen in 3x12 (Mexico) und 3x20 (Saunders Versteck) wieder einen ziemlichen Leerlauf. Wenigstens hat Jack aber mal gezeigt, dass er auch mal so richtig fluchen kann ("Verdammte Sch*****")X( . Ich gehe jedoch davon aus, dass er in den letzten drei Stunden wieder als Leiter der CTU wieder alle Hände voll zu tun bekommen wird.

      Dass Tony nicht einmal Jack Michelles missliche Lage vorgetragen hat, kann ich von meiner Seite nicht ganz nachvollziehen. Der hätte das bestimmt verstanden und es auch nicht sofort an die große Glocke gehängt. Hätte Tony ihm gegenüber mit offenen Karten gespielt, könnte er sich die Geheimnistuerei mit Jane Saunders und damit auch den zusätzlichen Stress sparen.

      Michelle selbst ist aber angesichts ihrer Situation noch sehr standhaft geblieben, vor allem mit dem Messer am Hals.(Liegt vielleicht auch an der positiven Nachricht, dass sie nicht infiziert ist; beflügelt sie bestimmt innerlich ein wenig.)
      :angel:

      Die Story mit Alan Milliken kam mir jedoch deplatziert vor. Obwohl das natürlich auch noch zu einem schlüssigen Ende kommen muss, sah ich es trotzdem in angesicht der wesentlich größeren Bedrohung durch den Virus wieder nur als einen notwendigen Lückenfüller der Autoren. Als ob das den Präsidenten z. Zt. noch interessiert. :aergern:Ausschließlich für sich gesehen bin ich jedoch neugierig, was Sherry denn noch von Keeler verlangt, ausser der Stellung im Weißen Haus (Mit der wäre ich schon zufrieden ;))

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Nelson ()

    • Von mir ein "Sehr gut"

      Aber dass Tony Jack - und zwar gerade Jack nach der Sache mit Chapelle nichts sagt ist doch klar. Warum sollte Jack bei Michelle anders reagieren als bei Chapelle. Beide sind&waren Agenten...
      Ich kann Tonys Handeln absolut verstehen.
      War übrigens gut gespielt, wie Tony mit sich ringt....

      Überhaupt waren die Szenen in der CTU diesmal sehr spannend.

      Gut, dass Adam nun doch noch mit seiner Schwester telefoniert hat.
      Sonst wäre der Ansatz in der letzten Folge total verpufft...

      Sherry ist wieder da =)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Walsh ()

    • Nee , also ich finde Tonys Handeln echt nicht so angebracht. Warum hat er keinen eingeweiht. Wie will den Saunders das rausbekommen, dass Jack was weiß ( mal angenommen ). Sie hätten ja so tun können ihn über andere Daten zu finden, aber dass Tony sich jetzt in so eine Lage bringt, das schadet ihn doch nur selbst. Was hat er davon.

      Ich meine, ich kann Ihn verstehen - Michelle !!!

      Aber er hätte doch jemanden einweihen können um seine Hilfe bekommen.
      So macht er sich bei allen unbeliebt und dann "entführt" er auch noch Saunders Tochter.

      Klar JACK, ist ihm jetzt auf den Fersen, und der macht ihn zur Strecke -
      100 % !!!!!

      Hoffentlich passiert keinem was, auch Michelle nicht. Ich mag sie auf jedenfall, aber wie schon angesprochen ist das jetzt die Frage:

      1 Leben, gegen 1000 ...

      Okay ,es ist Michelle ...

      aber er hätte sich irgendwas anderes einfallen sollen, dieser Sologang bringt überhaupt nix!!!!


      Oh Mann Sherry ist wieder da - nein !!!!!

      Und was sie wieder ausheckt, diese böse, böse Frau...

      Bitte, laß es schon wieder Mittwoch sein...
    • So nun hat Tony aber echt Schwierigkeiten, man, warum hat er Jack nicht wenigstens eingeweiht :(. Er hätte ihm garantier geholfen. Er sieht das mit den Gesetzen nicht so eng.
      Das was Tony da gemacht hat ,ist Hochverrat. Auch wenn sie seine Frau ist ,sie ist Agentin.
      Ein Leben gegen viele ,das kann nicht sein.
      Wie Tony schon gesagt hat ,sie brauch ca,30 Minuten um ihn zufinden ,dann sollte er sich warm anziehen, wenn Jack auftaucht.

      Jack hat mal wieder den richtigen Riecher, er hat glaube ich gleich gemerkt das irgendetwas nicht stimmt. Wollen hoffen das er nicht vollig ausrastet.

      Arme Chole erst eingesperrt und dann noch fast von Jack erschossen. Irgendwie muss die ein Schild haben auf den steht, alle auf mich. :aergern:

      Was das jetzt mit Sherry werden soll, versteh ich auch nicht ganz. :48:
      Mal sehen wie das weiter gehen soll.

      Hab mit sehr gut gevotet.

      jack 37 ;)
    • Sehr gute Folge! Sheri ist endlich wieder da. :D Die Frau kennt wirklich keine Skrupel. Habe ja nur noch darauf gewartet, dass sie fordert, er solle sie heiraten, haha, doch noch der Schritt zur First Lady.

      Tonys Verhalten kann ich schon nachvollziehen, es ist ja nichts anderes als Jacks eigenmächtiges Handeln, als es in Season 1 um seine Frau ging. Außer, dass natürlich diesmal das Leben von sehr vielen Leuten auf dem Spiel steht... Dass er sich aber Jack nicht anvertraut hat, ist eigentlich klar, denn Jack würde alles tun, um Saunders zu bekommen und außer Kim würde er dafür vermutlich auch jeden opfern, wenn es sein muss.

      Chloe: einfach nur super, diese Mimik! :tongue:

      Und die arme Michellle erlebt einen absoluten Horrortag, will nur hoffen, dass sie aus dieser Situation noch heil rauskommt. Wer sagt denn, dass Saunders seinen Teil der Abmachung einhält, wenn er erst seine Tochter wieder hat?

      Ansonsten habe ich ja immer noch gehofft, dass nach Ryans Tod Alberta Green noch mal die Szenerie betritt, aber man kann ja nicht alles haben... :evil:
      Yes, I am the scythe in the field at summer,
      I am the thunder that awakens the earth,
      I am that which gives the night air its chill.
    • Nachdem ich letzte Woche ja recht kritisch war, muss ich zur Folge gestern meiner Begeisterung Ausdruck verleihen! Für mich eine der spannendsten Folgen aus S3!

      Spannend deshalb, weil die Folge weniger von Action, als vielmehr von "innerer Spannung" lebte. Die Szenen in der CTU, als Jack spürte, dass etwas nicht stimmt, er aber noch nicht wusste, was, waren klasse! Diese Blicke umher, "wer könnte der Maulwurf sein" - einmal hatte er sogar Adam im Visier...

      Das Verhalten von Tony kann ich allerdings auch nicht nachvollziehen. Spätestens in dem Moment, als ihm die CTU-Leitung aberkannt wurde, hätte er einsehen müssen, dass er allein nicht weiterkommt und sich Jack offenbaren müssen. Gemeinsam hätten sie doch auch wesentlich mehr Möglichkeiten, den geplanten Austausch von Jane und Michelle zu nutzen, um Saunders zu schnappen. So aber läuft Tony Gefahr, die gesamte Aktion zu vermasseln....

      Unschlüssig bin ich mir über die Sheri-Story. Ist ja eigentlich schön, dass sie wieder auftauchte und den Palmer-Plot fortführte.
      Doch zum einen glaube ich, dass es eine in sich abgeschlossene Handlung bleiben wird, die mit dem Ausgang des Hauptplots nichts zu tun haben wird. Und zum anderen erscheint mir der ganze Deal unlogisch - bzw. das Verhalten von Keeler. Es wäre doch so einfach für ihn gewesen: Spätestens, als Sheri ihm von ihrer unterlassenen Hilfestellung bei Miliken erzählte, hätte er sie festhalten und die Behörden alarmieren müssen. In der folgenden Untersuchung wäre dann das von Palmer gegebene falsche Alibi ans Licht gekommen und dieser hätte sich seine Präsidentschaft an den Hut hängen können, wohingegen Keeler als strahlender Held dargestanden hätte.
      Mit dem Deal mit Sheri aber, hat Keeler zwar die Chance, ins Weiße Haus zu kommen - aber er weiß, dass das eben nur über diesen Deal funktionierte und dass die Journaille sowas früher oder später immer herausbekommt. Und dann war's das mit seiner Präsidentschaft...
      Oder denke ich wieder zu einfach?

      Über Sheris Motive bin ich auch noch im Unklaren. Kann mich nochmal jemand aufklären, warum es in S1 zum Bruch zwischen ihr und Palmer kam?

      Wann ist wieder Mittwoch?
    • @Kimsfriend: Wenn Keeler die Polizei gerufen hätte, dann hätte Sheri doch alles geleugnet. Er hätte doch keinerlei Beweise gegen sie in der Hand gehabt.

      In S 1 kam es zum Bruch zwischen Palmer und seiner Frau, weil sie sich gegen ihn gestellt hat, bw. seine Entscheidungen bzgl. der Sache Keith/Farragamo nicht akzeptiert und unterstützt hat. Darüber hinaus hat sie ihm wichtige Informationen über die Geschichte mit Nicoles Vergewaltiger verheimlicht - und schließlich auch noch diese Pattie auf ihn gehetzt. Alles um die Kontrolle über David zu behalten. Er konnte ihr einfach nicht mehr vertrauen - zu recht... ;)
      Yes, I am the scythe in the field at summer,
      I am the thunder that awakens the earth,
      I am that which gives the night air its chill.
    • Ja, und Sherry hat ausserdem der Presse gesteckt, dass Palmer das Attentat überlebt hat, und somit Kims Leben gefährdet, daraufhin ist er ja ziemlich ausgerastet...

      Zur Folge: Hab auch mir sehr gut gevotet, ein bisschen was fehlte eben doch...
      Das Sherry wieder auftauchte war gut so, wäre schon entäuschend gewesen, wenn die Geschichte um sie abgehakt gewesen wäre.
      Diesen Keeler kann ich nicht ganz ernst nehmen, seh in ihm immer den durchgeknallten Kerl mit Mister Floppy :D
      Naja mal schauen was Sherry noch fordert, und ob Keeler drauf eingeht...
      armer Palmer :aergern: Sherry dieses Biest... :48:
      Der Austausch zwischen Michelle und Jane dürfte spannend werden, mal gucken...
      Ansonsten ist ja wirklich nicht so arg viel passiert.
      Chloe war wieder toll, entschlüsselt einfach mal so schnell nebenbei die Audio Datei. :cool:

      Also, abwarten bis nächsten Mittwoch.

      Achja, aber den Splitscreen fand ich am Ende diesmal ziemlich gelungen, seeehr hektisch das Ganze!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von G o A ()

    • Spannungsmäßig wieder mal eine gute Folge.

      Das Sherry plötzlich wieder auftaucht, und sich auf einmal gegen den Präsidenten stellt, ist schon seltsam. Was will sie damit bezwecken? Erst überredet sie David, dass er für sie (und sich selbst) lügt, und dann zieht sie ihn mit der Geschichte doch noch in den Dreck. Das hätte sie ja auch früher haben können. Sie riskiert damit ja auch noch ihren Ruf. Bin mal gespannt, was dahinter steckt.

      Die Tony-Story war extrem spannend. Man kann nur nicht ganz nachvollziehen, wieso Tony Jack nicht eingeweiht hat. Sein Stand wäre damit viel leichter gewesen und sie hätten das zu zweit regeln können. So wäre auch Jane Saunders leichter raus zu schmuggeln gewesen, oder Jack wäre was besseres eingefallen. Er wäre bestimmt darauf eingegangen. Ich dachte, dass Tony Jack mehr vertrauen würde. Vielleicht hat er aber noch gar nicht so weit gedacht, und hat in seiner Verwirrung seine Einzelaktionen gestartet. Er hat ja in dieser Stunde genauso viel Regeln gebrochen, wie Jack an dem ganzen bisherigen Tag.

      Am Anfang fand ich klasse, wie Jack Tony so richtig zusammengefalten hat. Und dann dieses "Verdammte Scheiße" von innen heraus. Da war seine Wut richtig zu spüren.

      Nun ist Tony mal etwas zu weitgegangen, und nicht Jack. Das ist mal ganz was neues und hat die Folge so spannend gemacht.

      Meine Wertung: Sehr gut
    • Super Folge wie immer!


      Aber ich halte Tonys Verhalten für richtig. Natürlich könnte er Jack zwar vertrauen, aber ich glaube nicht, dass Jack ihm geholfen hätte, Jane rauszuschmuggeln. Er steht Michelle nicht unbedingt näher als Ryan. Abgesehen von dem Leben seiner Tocher geht ihm wohl keins vor dem von Tausenden.
    • ALSO ich fand's SEHR GUT!

      Warum?

      war spannend! besonders al sherry wieder auftauchte , mit der habe ich ja garnicht mehr gerechnet!

      und auch tony. der war ja unter stress. als jack dann kam, war es schon veorbei für ihn!
      doch er schafft es trozdem! jetzt sind die beiden weg. und die ctu hat wieder keine spur.

      ich denk aber tony findet durch den transfer irgendwas entscheidenens heraus. hab so das gefühl!

      naja. sonst freu ich mich schon auf die nächste folge!
    • Einfach genial die Folge!

      Was geht denn mit Tony ab? Er und Jack haben jetzt tatsächlich die Rollen getauscht. Aber ich finde auch dass er das ganz falsch angeht. Anstatt alles selbst zu erledigen sollte er Jack davon erzählen. So macht er doch alles kaputt.
      Naja Michele tut natürlich trotzdem leid :(, was ein schlimmer Tag.
      Ich fand es so lustig als Jane meinte sie hätte angst vor " Kims Vater" :lach:

      Dass Sherry wiederkehrt hab ich mir schon gedacht, aber dass sie jetzt schon wieder etwas gegen David unternimmt nervt schon ein wenig. Was bringt ihr dass denn jetzt? Erst hilft er ihr und dann arbeitet sie wieder gegen ihn, aber so kennen wir sie ja ;). Sherry müsste echt immer nach ihren Abgang " I´ll be back" von sich geben. In jeder Staffel verschwindet sie und taucht irgendwann gegen Ende wieder auf :rolleyes:

      Ich hab wieder mit einem sehr gut gewertet, so viel ist diesmal nämlich nicht passiert.
    • Shit, diese Entwicklung gefällt mir ganz und gar nicht... :aergern:

      Ganz klar, Tony hats verbockt! Ich hatte gehofft, er bekennt Farbe nach Saunders Flucht oder spätestens nach Jacks Rückkehr in die CTU - damit hätte er weitaus bessere Chancen gehabt Michelle zu retten, als durch die jetzige Kamikaze Aktion! Irgendwie paßt das jetzt für mich auch nicht zu ihm. Der erste Schock = Kurzschlußreaktion, okay, aber dann? So unprofessionell kann er doch nicht geworden sein, ausgerechnet er, Mr. Lockdown aus Season 1?
      Ich glaube auch, daß Jack Verständnis für Tonys Situation gehabt hätte, er hätte sicher versucht Michelle heil rauszubringen und Saunders zu schnappen. Das er Ryan liquidiert hat, kann man nicht ohne weiteres als Vergleich heranziehen. Zum einen geschah das auf Anweisung des Präsidenten und zum anderen hatten sie da noch kein Druckmittel gegen Saunders. Und ich glaube ganz bestimmt, daß Saunders Schiß um seine Tochter hätte, wenn er mit Jack statt mit Tony verhandeln müßte, frei nach dem Motto: "Meinetwegen leg Hand an Michelle, aber Deine Tochter wird dann auch nicht mehr froh..." Die Gute sagt ja nicht umsonst, Kims Vater mache ihr Angst... :D Wenn Tony sagt, er schneidet ihr die Kehle durch, merkt man, daß er Angst hat und hilflos ist - beim selben Satz von Jack, fühlt man mit Frl. Saunders!
      Jedenfalls fürchte ich, daß Tony den "Point of no return" überschritten hat... Er hat die CTU verlassen und steht der Konfrontation mit Saunders -und Jack- gegenüber. Saunders hat nicht vor, Michelle gehen zu lassen, sobald der seine Tochter sieht, wird er Befehl geben Michelle und Tony zu töten. :( Und ich glaube nicht, daß Tony dem gewachsen ist. Möglicherweise wird er vorher auch durch Jack plattgemacht? Also für Tony & Michelle sehe ich in der bevorstehenden Konfrontation leider ganz schwarz, zumindest für einen von beiden... ;(
      Wenn Tony überlebt und nicht noch maßgeblich dazu beiträgt Saunders auszuschalten, ist er auch so weg vom Fenster! Selbst wenn er vor hatte Saunders auf eigene Faust zu eliminieren (was ihm niemals geglückt wäre), bleibt das, was er getan hat Landesverrat... Pest & Schwefel über euch, Autorenbrut! :motz:
      Aber Michelle zeigt Format, Hut ab! Ich hoffe, sie kriegt Gelegenheit den Saundersgesellen mächtig in den A*sch zu treten!!! :86:

      Wenigstens auf Chloe ist aber Verlaß! :chain: Was würde die CTU ohne die machen? Ich bin mittlerweile bei ihr allerdings überzeugt davon, daß sie am Aspergersyndrom leidet...

      Der Brain meldet sich irgendwie völlig unmotiviert zurück und treibt den :sherry_bitch: -Faktor wieder in die Höhe.
      Mein Tip: Ihr Plan scheitert, weil sie sich auf dem Weg zu Keeler mit dem Virus infiziert hat und demnächst in sein Hauptquartier blutet... :evil: Obwohl, das wäre äußerst unschön! Trotz -und wegen- Garstigkeit mag ich auf den Brain nicht verzichten! Besser wäre Keeler hätte sich irgendwo infiziert. ;)
      [CENTER]
      -------------------------
      Besucher Award! Andi Undeutsch braucht Deine Hilfe![/CENTER]
    • Für mich auch eine sehr gute Folge...

      Was viele vermutet haben ist eingetreten.

      - Sherry is back -
      verrückter und skrupelloser denn je. Was sie motiviert ist für mich völlig klar. Sie sah sich selbst schon als First Lady, das hatte sie ihr Leben lang angetrieben, kurz vor dem Ziel hat sich David scheiden lassen, er ging ins weisse Haus und Sherry zurück ins Reihenhaus. Das war eine tiefe Demütigung für so eine motivierte Frau. Alles was sie danach tat, war sowieso zweifelhaft, 2. Season Kontakte zum NSA Chef etc., sie tat es im Endeffekt nicht für David, sondern für sich selbst. Jetzt sieht sie die Chance David zu stürzen und selbst einen wichtigen Posten im weissen Haus zu übernehmen. Nach ihrer absoluten Niederlage gegen David wäre das mehr als eine Revanche....
      so viel dazu

      Wayne ist ja auch cool, hat seine Leute überall und kann David auf dem neuesten Stand halten. Ich glaube David ist echt zu beschäftigt um sich mit Sherry zu befassen, dass könnte aber sehr gefährlich werden...

      Zu Jack und Tony.
      Tony hat echt ein paar krasse Aktionen gebracht und die Verhältnisse in der CTU umgedreht. Jetzt ist er der Buhmann. Ich kann ihn aber echt verstehen. Es geht um die eigene Frau...die kann man nicht opfern!! und wenn die Welt zugrunde geht. Er hätte Jack einweihen können und vielleicht sogar sollen. Ich denke auch dass gerade Jack es verstanden hätte. Aber in dieser Situation, unter dem Stress hielt er es für besser das im Alleingang durchzuziehen. Vielleicht hätte ihn Jack ja doch gestoppt, können wir nicht wissen. So hat Tony eine(kleine) Chance Michelle zu retten.
      Jack hat auch allen Grund sich in dieser Folge aufzuregen. Erst entkommt Daddy Saunders, später entkommt Tony mit daughter Saunders.
      Ich glaube nicht dass Jack jetzt Tony ausschalten will. Sie werden ihn verfolgen, und wo Tony ist wird auch Saunders sein, dass wird bestimmt heiss.
      Chloe wird noch die Antiheldin bei 24. Sie macht ihre Sachen schon gut, aber immer nur die wozu sie gerade beauftragt wird oder sich selbst als beauftragt sieht. Adam, der einen kleinen Fehler macht, spürt sie sofort auf.Tony, der alles manipuliert, entgeht ihr komplett...naja.

      Die letzten 3 Stunden werden bestimmt deftig, kanns kaum noch erwarten...
    • Original von Leo1221
      mal ne frage: hat bei dieser folge nicht der Cliffhanger gefehlt??


      Ich denke, ich verstehe deine Frage. Natürlich ist als Cliffhanger Tonys gelungene Ausschleusung von Jane Saunders zu betrachten. Aber irgendwie hat mir da auch noch das besondere an diesem Cliffhanger gefehlt, so dass ich ihn nicht wirklich als geeigneten Cliffhanger gesehen habe. Aber vielleicht ist auch mein Anspruch an einen guten Cliffhanger in Bezug auf die letzten tollen Stunden :daumen:an diesem Tag zu hoch geworden.
    • Ich habe ebenfalls nur mit sehr gut bewertet!!!!
      Diese Folge gehört zu einer der spannestesten, (kein Plan ob des Grammatikalisch Richtig ist oder nicht) doch kommt die Action zu kurz!!
      Eigentlich ist so gut wie keine Action vorhanden!! (vielleicht kann man die Szene wo Jack Chloe die Waffe an kopf hält als Action bezeichnen??)
      Zu Palmer: Ich hasse den Typ sein Bruder wäre der bessere Präsident von beiden!!
      Tony: Er lässt Chappelle einfach so erschießen, mit der Begründung Millionen Leben zu retten und jetzt macht er so ne SCHEIßE um Michelle zu retten??? Chane die einzige Hoffnung
      Jack: Der hat Tony's Schwindel sofort durchschaut1!!! (NOT BAD)
      Chloe: Die hat mal wieders Arschloch gespielt (war ja klar)