5x03 + 5x04: 9a.m. - 11a.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 5x03
      Ach du Scheisse!!! Das war ja vielleicht eine spannende Folge! Ich hab ja so mitgezittert ob Jack Derek retten kann und dann hat er’s in letzter Sekunde geschafft, yes! Aber nein, Buchanan musste ja Präsident“Inkompetenz-in-Person“Logan (er ist wieder kurz vor dem trotzigen Rumstämpfeln) mitteilen, dass Jack im Flughafen ist. Und das hat auch Cummings gehört, ARGH!! Und jetzt haben sie auch Jack, na toll. Wie kommt er da bloss wieder raus?
      Hoffentlich schafft es Curtis irgendwie doch da rein zu kommen, muss er einfach.

      Hm, irgendwie muss CTU ja dann merken, dass irgendwo ein Maulwurf sein muss. Sonst hätten die Terroristen nicht gewusst, dass Jack da drin ist. Geben sie wohl durch, dass sie Jack haben? Eieiei, das geht spannend weiter!

      Martha war ja zu gut in dieser Episode *g*. Diese Pillen scheinen ihr gut zu tun, auch wenn sie nicht mag wie sie sich damit fühlt. Sie hat ja jetzt rausgefunden, dass ihr Gespräch mit Palmer verändert wurde. BLOSS NICHTS ZU CUMMINGS SAGEN, hörst du Martha? Am Besten Aaron mitteilen, der ist so ein herzensguter und anständiger Typ (jedenfalls bisher), der kann ihr sicher helfen.

      Ist da Edgar etwa eifersüchtig? Oder schaut er nur wieder so kritisch, was Chloe und Spenser da mauscheln? Spenser scheint doch kein Maulwurf zu sein, aber man weiss ja nie *g*.

      Chloe ist wieder in Hochform am Computer und in der CTU dabei, trotz ihrer 26 Verstösse statt nur 4, wie sie ja Buchanan korrigiert hat. Aber vielleicht sehen wir sie ja auch noch mal in einem Ausseneinsatz.


      5x04
      Ähm, dieses ganze Ablenkungsmanöver im Flughafen war für diese Key-Card?!? Nicht, oder? Das wär ja ziemlich übertrieben.
      Also haben die Bösen jetzt diese Kanister. Aber dieser Vertrag, den die Präsidenten nicht hätten unterschreiben sollen, hat wohl doch noch eine Bedeutung *grübel*.

      Ach Mist, Martha hat nichts zu Cummins gesagt, aber Evelyn wurde von ihm eingeschüchtert und hat geplaudert. Und jetzt hat er Marthas einzigen Beweis. Und dass sie überfallen wurde, das wird ihr natürlich wieder niemand glauben!

      Jack ist wieder mal verhaftet. Aber ich denke mal, er wird nicht lange in der CTU bleiben, wenn er überhaupt da ankommt *g*.
      Curtis hat ja auch locker reagiert als er Jack wieder sah: „Nice to see you again.“ Hä? Jack war nicht nur 2 Wochen in den Ferien, er ist von den Toten auferstanden!!

      Und in der CTU haben wir wieder einen Paragraphenreiter erhalten. Hab irgendwie nicht genau mitgekriegt, wieso der jetzt aufgetaucht ist, aber was solls.
      Schön stinkig gespielt jedenfalls von Sean Astin *g*. Aber immerhin hat er als einziger entdeckt, dass Jack einen Code durchgegeben hat. Hab mir noch gedacht, Jack sagt dies „two-irgendwas“ mehrmals mit Nachdruck, das muss doch ein versteckter Code sein. Tja, war halt veraltet und nicht mal Chloe hat ihn entdeckt. Da war sie ja ganz geknickt als sie das hörte.
    • Also jetzt sind die ersten 4 Folge vorbei und die erste große Krise ist vorbei. Das Schema erinnert mich derzeit irgendwie sehr stark an Staffel 4, eigentlich schade. Denn man vermittelt immer das Gefühl der aktuelle Plan der Terroristen hat oberste Priorität, aber wenn er vereitelt wird gibt es ja noch immer die ganzen anderen Pläne, also ist es eigentlich egal. Ich hätte es viel lieber gesehen wenn wenigsten ein paar Geiseln gestorben wären, so wirkte es ziemlich unrealistisch.
      Am spannendsten finde ich derzeit eigentlich nur die Geschichte der First Lady. Ich finde diese wurde sehr gut aufgebaut und hat noch immer großes Potenzial. Nachdem man zuerst dachte das ist eine Verrückte stellt sich heraus das die ganz klar gedacht hat.
      Auch der neue "Typ" vom Weißen Haus ist natürlich wieder ein Hinderniss bei der Arbeit. Aber soetwas benötigt man anscheinend in 24 wie einen Maulwurf.

      Ich bin ja mal gespannt ob wir Wayne Palmer noch einmal zu Gesicht bekommen. Ich mag den Schauspieler und würde es beführworten wenn wir noch mehr von ihm sehen.

      Aber natürlich bleiben noch immer einige alte und neue Fragen offen.

      - Wird Chloe gefoltert? Oder darf sie jetzt einfach so weiterarbeiten.
      - Wie lange wird Jack verhöhrt?
      - Wann erfährt Kim das ihr Vater noch lebt? (Wird sie dann wieder im Wald irgendwo im Bunker gefangen gehalten? ;))
      - Kommt man endlich dahinter das der Berater des Präsidenten der Maulwurf ist?
      - Welches Ziel hat der Chef (Gil Grissam nenne ich ihn mal, ist ja seine Stimme) der Terroristen? Und wo ist er? Im Technikraum (schon wieder einmal)?
      - Was werden die Chinesen machen wenn sie erfahren das Jack Bauer lebt?
    • Ich schreib jetzt nur ganz kurz, vielleicht schreib ich später mal noch mehr!

      Die Folgen war gut aber der absolute Knaller wars dann auch wieder nicht, was mich stört dass es wieder mal keine Hauptbedrohung gibt sondern so wie Season 4 die Bedrohungen nacheinander kommen!

      Der Plot um den Präsidenten gefällt mir aber sehr gut, tja nur blöd dass man Martha Logan nicht glaubt!

      Aja und dieser Typ da Mcgill oder wie der heisst, war ja zu Beginn nicht zum Aushalten! Hoffentlich ist der bald wieder weg, und bitte ja kein Maulwurf!
    • ich find diese etwas kleineren Bedrohungen realistischer als die großen. Man hatte ja schon fast alles und das immer wenn die WElt untergehen sollte, diese dann Jack retten muß würde ich übertrieben finden.
      Auf jeden Fall ein Hammer Start.
      Chloe ist für mich zur Zeit die klare Nr. 1, so oft wie ich sie bis jetzt gehast habe, liebe ich sie.
      McGill find ich richtig geil, auch wenn ich jedes mal an HDR denken muß und mich jedes mal wundere wie schnell der Typ auf einmal gewachsen ist.
      Ich denke aber der Flughafenüberfall war nur ein Ablenkungsmanöver das man sich in den Raum wo diese Flaschen gelagert sind gelangen konnte.
      Sah ja so aus als wenn die sich da reingestemmt hatten oder gesprengt. Das hat wahrscheinlich einen mörder lärm gemacht und dafür war die Geiselnahme da, das Abkommen zw. den Presidänten kam da gerade richtig.
      Living your life
    • Original von Ness
      Ähm, dieses ganze Ablenkungsmanöver im Flughafen war für diese Key-Card?!? Nicht, oder? Das wär ja ziemlich übertrieben.

      Hab ich mich auch gefragt :zwinker: vermutlich wollten sie den Präsi aus der Reserve locken und schauen wie weit er geht. Vielleicht war es auch nur ein weiteres Ablenkungsmanöver, um an den Container zu kommen. Mir war auch nicht ganz klar, warum Gelb-Krawatten-Mann unter den Geiseln versteckt werden musste, bis er die Keycard ausgehändigt kriegte.

      Und wo stand dieser Container? In der Nähe des Flughafens? Es sah mehr aus wie eine Art Deponie, wo sie ihn einfach frei gebuddelt haben. Radioaktiv ist die Substanz in den Behältern vermutlich nicht, aber über die Atemwege übertragbar (deswegen die Gasmasken beim öffnen, falls ein Behälter leck wäre) -> könnte ein Gas sein - vermutlich nicht allzu gesund, wenn sie so nette gelbe Bio Hazzard Kleber drauf machen :nuts:

      Logan nervt - ich mag ihn nicht - er ist viel zu unbeherrscht mit seinen Ausrastern, und geht mit seiner Art offensichtlich auch Bill Buchanan auf die Nerven. Deswegen erzählt der ihm ab und zu nur die Hälfte :sagrin: Ist irgendwie schon tragisch: Keeler war in S4 auch nicht grad ein würdiger Palmer Ersatz, aber Logan ist einfach nur lächerlich - der muss noch einiges beweisen, um als guter (wenn auch tollpatschiger) Präsident durch zu gehen.

      Marthas Drohung auf der Toilette war zum kugeln - das hätte ich ihr nicht gegeben.

      Was Cummings angeht: da frage ich mich auch, was zwischen S4 und S5 passiert sein muss, damit Logan als Präsident ihn zu seinem engeren Personkreis aufnahm. In S4 hat Walt noch Logans Autorität in Frage gestellt, jetzt in S5 scheint er alle Freiheiten als Berater oder was auch immer er ist zu haben. Das macht es durchaus interessant, weil er der Mowle ist, aber wie weit kann er gehen ohne seine Tarnung zu riskieren? Martha einfach so zu betäuben, um ihr das Dokument zu entwenden war sowas von gewagt. 8o War ein guter Schocker deswegen, weil ich hatte Cummings nicht als so durchtrieben eingeschätzt.

      Divsion Typen muss man irgendwie aus Prinzip immer hassen oder wie sieht's aus? McGill macht immerhin etwas Boden gut, indem er Jacks Nachricht als einziger richtig interpretiert. So Zeug hätte Tony vielleicht auch noch gewusst... der olle Tony - an dem flicken die Ärzte jetzt auch schon fast 3 Stunden rum... ich weiss gar nicht ob es gut ist, wenn er über die Runden kommt. Ich hab schon wieder Alko-Tony aus Staffel 3 vor Augen... war damals kein schöner Anblick!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Cooldown ()

    • @Coky: Das ist doch mal köööööstlich :traenenlach: :lach: ... Huch, hab wohl grad zuviel gelesen. Im letzteren Teil findet man noch einen ziemlichen Spoiler!!! Würd ich noch hinter Tags setzen^^
      Spoiler anzeigen
      (But meanwhile...the surviving terrorists have unveiled their lastest weapon: NERVE GAS! Booga booga!)


      Und jetzt zu den Episoden:
      Yeah, 2 geile Folgen mal wieder. Für mich, bis jetzt, die beste Season. Hoffe mal, sie halten dieses Niveau durch die Staffel noch!! :daumen:

      5x03
      Yeah, Jack ruft bei der CTU an! Audrey redet endlich mit ihm. Auch wenn sie kein Wort sagt, irgendwie ist der Moment trotzdem toll, wo sie ihn wieder hört und so :):
      Und die Geiselnahme wird im TV gesendet. Toll, aber naja. Etwas ausgelutscht, genauso Sachen kommen doch eh bei jeder Geisel-Szene im TV vor...
      Martha war auch geil. Yeah, die Frau rockt einfach :haemmern: Die Szene auf der Toilette war ja mal köstlich! Erstmal wie der Mann geguckt hat, als plötzlich die First Lady ins Männerklo kommt und ihn dann noch bedroht und alles :evillaugh: Hammer, dass Martha die Einzige ist, die Verdacht schöpft und nachsehen geht :daumen: Aber es glaubt ihr ja immer noch niemand :79: Alles Idioten! Spätetens nach der Geiselnahme und dem Mord an Palmer und all dem anderen "Terroristenzeug" sollte Charles oder Mike (Walt nenne ich jetzt mal nicht! Der ist ja eh ein Maulwurf) doch bermerken, dass an Marthas Aussage mit der nationalen Sicherheit etwas dran ist :crazy:
      Und auf dem Flughafen werden die Geiseln halt einfach weitergehalten... Blabla, einer stirbt und Derek wird als nächster "Todeskandidat" genommen. Yeah! Jack wird entdeckt (Scheiss-Walt X(), kommt raus und zeigt sich.
      Hmm... Alles in Allem ein "Sehr gut!"; der Flughafen-Teil ist einfach spitze und "zieht die Folge noch mal hoch". Sonst würde es von mir nur ein "Gut" geben.

      5x04
      Der Teil mit der "Fake-Geisel" ist ja klasse. Hab aber schon Verdacht geschöpft, als ein Terrorist den als Todeskandidat bestimmt hatte und Beresch dann so: "Nein, einen anderen!"... Und dann flieht er. Klasse! Freue mich schon auf die Fortsetzung mit dem fetten Kasten da... Ein Virus wieder? Oder Gift? Naja, etwas Gefährliches halt! :zwinker:
      Das mit der "Flanke 2" war auch toll. Ich wusste ja, dass es etwas mit dem auf sich hat. Jack hat das ja nicht umsonst tausendmal während dem Anruf wiederholt und wiederholt und wiederholt.
      Ach ja, und dann gibt's ja doch diesen Lynn McGill. Ich wusste von Anfang an, als ich den sah, dass das ein typischer Division-Typ ist. Obwohl, so typisch ist er nicht! Irgendwie ein Anfänger, aber dass er Jacks Warnung rausfand, war toll. Hat ihm ein paar Sympathiepunkte von mir beschert :D Aber Bill als Leiter gefällt mir trotzdem besser...
      Die Terroristen werden (u.a. dank Lynn!) alle erledigt, bis halt auf diese Geisel da.
      Und der Martha/Cummings-Plot war auch wieder spitze! :sagrin:
      Von mir wieder ein UHJM! Freue mich sehr auf nächste Woche!

      Offene Fragen:
      Was passiert mit Martha? Wird sie sich durchsetzen können oder bleibt sie jetzt einfach mal ein paar Stunden ausser Gefecht?
      Und was passiert mit Walt Cummings?
      Was planen die Terroristen (u.a. der mit der KeyCard) mit diesem Riesending da, das sie am Schluss noch "auspackten"? So was wie der Virus in S3?!
      Was passiert mit Jack, wenn er in der CTU ankommt? Verhör? Weiterarbeiten à la Jack-Methoden?
      Und wird Chloe noch verhört?
      Was passiert, wenn alle Welt weiss, dass Jack noch lebt? Die Chinesen, seine alten Freunde, Kim...
      Avatar by Jimmi24

    • Toll, aber naja. Etwas ausgelutscht, genauso Sachen kommen doch eh bei jeder Geisel-Szene im TV vor...


      Wie meinst du das genau? Ausgelutscht durch andere Serien, oder durch die Nachrichten? In Serien habe ich es so eigentlich noch nicht gesehen. In den Nachrichten schon eher. Genau darum fand ich diese realistische Inszenierung der Geiselnahme im Flughafen mit Einbezug der Medien einen der absoluten Höhepunkte in den ersten vier Folgen. Ich saß nur da und dachte 'boah, die zeigen das jetzt doch nicht echt, oder?'.

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yvonne ()

    • Original von Yvonne
      Toll, aber naja. Etwas ausgelutscht, genauso Sachen kommen doch eh bei jeder Geisel-Szene im TV vor...


      Wie meinst du das genau? Ausgelutscht durch andere Serien, oder durch die Nachrichten? In Serien habe ich es so eigentlich noch nicht gesehen. In den Nachrichten schon eher. Genau darum fand ich diese realistische Inszenierung der Geiselnahme im Flughafen mit Einbezug der Medien einen der absoluten Höhepunkte in den ersten vier Folgen. Ich saß nur da und dachte 'boah, die zeigen das jetzt doch nicht echt, oder?'.

      Yvonne



      Naja, ausgelutscht ist übertrieben. Genau so kam es eigentlich wirklich noch nicht oft vor, aber so terroristische Aktivitäten (jetzt nicht nur Geiselnahmen) ins TV zu übertragen kam doch auch schon in S4 vor (James Heller).
      Auch sonst kommt das öfter vor in TV-Serien, in CSI Miami kam sowas auch schon vor (in ähnlicher Ausführung... Natürlich nicht so gut, meiner Meinung nach "billiger", wie in 24 :zwinker:) und das ist bestimmt nicht die einzige Serie, die das schon hatte.
      Aber doch, du hast Recht. Auch im realen Leben kommt das oft in den Medien vor, daher ist der Bezug zur Realität doch sehr gut beibehalten worden.
      Avatar by Jimmi24

    • Die Episoden waren wirklich super. Vor allem die dritte wa einfach nervenzerreißend, die Ermordung der Geiseln einfach nur dramatisch und echt schockierend. Das ganze hat einen einfach nur gefesselt. :(

      Auch solche Momente wie der Anruf von Jack in der CTU, bei dem Audrey mithörte, fande ich sehr gelungen. Habe jederzeit damit gerechnet, das sie den Mund aufmacht und zu Wort kommt, bis jetzt aber noch nix. Mal schauen wann sich die beiden wieder finden...

      Die Story allgemein jedoch erinnert mich zu stark an die 4. Staffel, was mich auch etwas geärgert hat. Das war wie mit der Gefangennahme von Heller, was aber nur eine Ablenkung war, wie auch dieses mal, wo eben die bösen Buben wieder an nukleares Material kommen - negativ.

      Aber darüber kann ich wegsehen und gebe beiden Episoden volle Punktzahl...