Folgen 4x11-12: 17:00 - 19:00 (dt.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Habs mir schon fast gedacht das die Szene geschnitten war dachte mir auch was er da gerade gemacht hat obwohl mir es klar war nachdem er in nass gemacht hat. Leider ist das nun mal so im deutschen Fernsehen aber nicht nur hier, daß die Sachen um 20.15 Uhr geschnitten werden ist ja bei Filmen auch so. X( Ich werd beim nächsten mal auch die Wiederholung nachts aufnehmen aber die DVD Box kommt ja bestimmt auch bald raus dann sieht mans ja. :]
    • Jo, ziemlich blöd geschnitten. Aber all zu großen Trubel sollte man um die Sache nun auch nicht machen, bei Bedarf kann man sich ja die Nachtwiederholung reinziehen. ;)

      Frage mich, wo Marwan jetzt eigentlich noch hin will... ?(
      "I never thought anything like this could ever happen." (Reaction to FOX's announcement of 24: Live Another Day)
    • Bei Folgen kriegen ein knappes UHJM von mir. Superklasse Spannung - leider blöder, blöder Schnitt am Anfang :aergern:, sooo schlimm ist die Szene ja nun auch nicht meiner Meinung nach. Aber OK, so ist es nun mal. Die Dreiecksbeziehung Audrey/Jack/Paul wurde prima von allen gespielt. Aber das Audy das nicht lernt, Jack versteht nun mal keinen Spaß bei seinem Job, und da hilft auch kein entsetztes Gucken und Jack-Rufen und Bitte Bitte machen schon mal gar nicht. Paul weiß aber jetzt wie er Jack einzuschätzen hat, mutig fand ich da hinterher sein Gefasel schon, so von wegen ich kann in ihrer Stimme hören, dass sie noch Gefühle für mich hat und ich werde kämpfen..... Na, dann mach doch :rolleyes:, Mensch. So blöd kann Audy doch nicht sein und sich wieder mit dem ferngesteuerten Oberhemd einlassen :rolleyes:.

      Erin ist weg. Ja, ja, ja. Auch wenn der Anlass mehr als doof ist, aber sein wir mal ehrlich, was hatte die Lady dort eigentlich zu suchen? Fairerweise muss ich aber sagen, dass das die erste Folge war, wo sie mir ansatzweise akzeptabel erschien. OK, abhaken. Schließlich haben wir jetzt wieder unseren Tony. Auch wenn Curtis das nicht gefällt, aber er sollte lieber still sein und bei den Hilfstruppen bleiben.

      Den McLennan-Forster Plot fand ich sehr weit hergeholt. Welcher Boss lässt sich auf so ein Spielchen ein und zündet in seiner eigenen Firma eine EMP Bombe X(. Aber die Schlusssequenz war grandios gespielt von Jack und wie dann die Lichter ausgingen. Der Effekt war schon klasse.

      Na und dann der Schluss, oh ha, Leute zieht euch warm an. Michelle ist wieder da. Ihre Ankunft kam mir so vor wie der Einmarsch der Gladiatoren in Rom. Na mal sehen, wie sie den Laden da aufmischt :evil:.

      OK, das wars von mir. Und wieder komme ich zu dem Schluss, ich liebe 24 :D.

      Gruß
      Blacklady
    • Alles klar: die Folgen haben ihren Zweck erfüllt!

      Maya sind wir los (endlich)!
      Erin gleich mit (besser jetzt als nie)!
      Die Atomgeschichte ist auch vorbei, was auch sehr nützlich ist, da ohnehin klar war, dass uns das nicht bis zum Ende beschäftigt...
      Mit dem Abgang von Marianne waren die Folgen 10+11 somit als voller Erfolg zu verbuchen!

      Dann wollen wir mal rekapitulieren:

      Paul ist ja mal total weich in der Birne! War er nur neugierig, wie das so ist, oder warum muss er sich foltern lassen, um Jack Einblick in seinen Laptop zu gewähren? Nee, nee, nee....
      Alternativ: der Typ ist so berechnend, dass er Audrey demonstrieren wollte, was Jack so für ein Mensch ist.

      Dass Tony es schwer haben würde stand ja wohl auch zu befürchten. Also entweder er heiratet Michelle und übernimmt den Laden wieder hauptberuflich, währedn Ms Dessler zu Chefin der Division aufsteigt, oder er geht nach dem Tag den Weg von Jack und greift zu harten Drogen. Aber bei dem Drei-Tage-Bart und dem männlich-markanten Schweißgeruch wird Michelle wohl nichts anderes übrigbleiben, als ihrem Ex hinterherzuhecheln. Wenn sie jedoch ihr Korsett nicht gegen den Lederkombi aus S3 eintauscht wird es Tony - fürchte ich - aber kalt lassen.

      Wer mich aber total nervt: Mr Ich-kam-nur-ins-Amt-weil-mein-Vorgänger-zu-Hyperkorrekt-ist-President Keeler. Meldet sich immer wieder zu Wort, nur um der hart arbeitenden CTU mitzuteilen, was sie eh schon wissen (Sie wissen, was passiert, wenn die Kernschmelze nicht verhindert werden kann?). Was soll das? Hat die AF1 keinen Fernseher mit aktuellen Kinofilmen oder warum muss er seine Langeweile mit Videokonferenzen vertreiben?

      Und nun zum Plot:
      OK - bisher haben wir noch niemanden getroffen, der Marwan Befehle erteilt. Aber glauben wir im Ernst, dass der Drahtzieher von Terror-Day auf seinen (Tarn-)Namen Büroräume anmietet? Sollte das nicht auch jemand anderes können? Ergo - Cheffe fehlt noch, zumal Marwan sich wohl aufmacht, zusammen mit Fundamentalisten-Manitou, die ewigen Jagsgründe zu erkunden.
      Und was die Bedrohung betrifft dürfen wir uns auf eine exponentielle Zunahme der Phantasterei freuen: scheinbar entwickelt McLemon-Fanta neue Waffen, die (inkl. Heller) natürlich noch keiner kennt, und die mit dem Flugzeug größtmöglichen Schrecken verbreiten können. Und da die USA wohl keine halbfertigen Knallfrösche kauft hat man sie eben an ein paar Privatleute vertickt, die versprochen haben, den Pool von Mr McLemon zu verschonen.
      Fehlt nur noch, dass Marie Warner schon auf dem Flughafen wartet...


      Fazit: diese Folgen sind meiner Meinung nach das Bindeglied zwischen dem was war und dem was wird. Und dabei wurde ordentlich (in jeder möglichen Interpratation des Wortes) aufgeräumt.
    • Auch von mir noch kurz ein Wort zu den 2 Episoden, ist zwar glaub ich schon 3 Wochen her als ich es gesehen habe!

      Episode 11 fand ich enorm stark, 12 nicht mehr ganz so!

      Die Szenen im Hochhaus waren extra Klasse, und Marwan ist endlich ein Bösewicht der clever ist, sicher einer der besten Bösewichte von 24 wenn nicht der beste!

      Michelle wieder zurück, endlich, man darf gespannt sein wie sie jetzt drauf ist, die Kleidung und die Frisur lässt ja nichts gutes erahnen!!

      Was mich einwenig stört ist James Heller, was macht der Typ eigentlich dauernd in der CTU???
    • Original von DJ Berni
      Was mich einwenig stört ist James Heller, was macht der Typ eigentlich dauernd in der CTU???



      Da er der Verteidigungsminister der USA ist unterstehen ihm bzw. seinem Ministerium wohl viele Geheim- und Sicherheitsdienste, also auch die CTU (die es im rL nicht gibt). Von daher, warum sollte er, wenn er schon mal entführt wurde und dann zur Sicherheit in das Stadt-HQ der Anti-Terror-Einheit gebracht wurde, nicht bleiben? Dann kann er doch an so einem Krisentag alles besser steuern.


      @Harti:

      Jo, Marwan wird wohl nicht der Oberboss sein, da stecken mehrere dahinter. McLannen-Forster ist schon eine ziemlich komische Firma muss man sagen...und natürlich ist zufällig ihr HQ wieder mal in Los Angeles.

      Wird langsam unrealistisch, dass alles immer in LA geschieht, sollte man das nicht mal ändern? ;)
      "I never thought anything like this could ever happen." (Reaction to FOX's announcement of 24: Live Another Day)
    • Zwei tolle Folgen.

      Curtis hat mich überrascht, dass er die beiden umlegt(und das auch noch relativ leicht) Viele hier haben ihn denk ich mal unterschätzt.

      Dass Heller Driscoll tröstet, nachdem ihre Tochter Selbstmord begangen hat finde ich im Gegensatz zu manch anderen hier normal...

      Jack hat es mit Paul übertrieben...aber naja, so ist unser Jack halt.

      Tony konnte sich an seinem neuen alten Posten nicht lange erfreuen. Jetzt muss er zum ersten mal auf Michelle hören.

      Marvan ist schon einer der besseren Bösewichte. Das ist doch der Sinn, dass es keinen Oberbösewicht gibt, weil sich die Terroristen sonst zu abhängig machen.

      Demnach wäre der Boss von Marvan im Prinzip Osama...

      Es scheint noch bedrohlicher zu werden. Marvan wird sich wohl mit einem Feuerwerk verabschieden...
    • Original von Blacklady
      Na und dann der Schluss, oh ha, Leute zieht euch warm an. Michelle ist wieder da. Ihre Ankunft kam mir so vor wie der Einmarsch der Gladiatoren in Rom. Na mal sehen, wie sie den Laden da aufmischt :evil:.


      Sehr treffend !!! Aber die neue Frisur ist cool! 8)
      Das wird was geben mit Toni... :knuddel: oder :haemmern:

      Also mir ist Paul sympathisch (sofern seine Gefühle für Audrey echt sind!). Scheinbar führt er nichts schlimmes im schilde und ist mal ein Mensch, der sehr offen wirkt. Warum soll man immer mit Gefühlen hinterm Berg halten? :angel:
      Aber wie gesagt, wenn er sich nicht doch noch als Lügner entpuppt - dann ist´s aus mit meiner Sympathie... :evil:

      Unsere Mumie (Marvan) eignet sich auch sehr gut für die Rolle, mal sehen wer der eigentliche Fadenzieher ist!
    • Hallo zusammen!

      Ich hab die Folge erst gestern sehen können, daher ist das meiste ja schon besprochen.
      An einem Punkt grübele ich jedoch noch immer: kann es sein, dass der eigentlich Terror-Plot in nahezu jeder Staffel nach und nach immer mehr verwässert? Oder blicke ich einfach nicht mehr durch?

      Ich versuche mal zu rekapitulieren.
      Am Anfang waren es offenbar fundamentalistische Islamisten mit aktivierten Schläfergruppe wie unserer Terror-Family, die im Al Quaida-Muster Anschläge gegen den Totfeind durchführen wollen. Dann plötzlich steht dahinter kein Bin Laden, sondern ein anderer Typ Terrorist - Marwan und seine Mannen (allesamt Amerikaner, oder?). Also nix mehr mit Glaubenskrieg, sondern pure Gelderpressung und Aufmerksamkeitsheischerei.
      Und kaum hat man sich daran gewöhnt, tauchen plötzlich wiederum andere Schurken auf: eingeschleuste Ami-Terroristen in dieser Waffenfirma. Es soll mir doch niemand erzählen, das seien ach-so-loyale Mitarbeiter, die wirtschaftlichen Schaden von der Firma abwenden wollen. Vielmehr glaube ich, das sie zur Mannschaft des Ober-Ober-Schurken zählen. Ist aber das denn dann Marwan oder gibt es noch einen darüber oder sollte es wiederum um eine andere Organisation gehen? Fragen über Fragen!
      Sollten die McLennon-leute zu Marwan gehören, dann frage ich mich, was der ganze Mumpitz mit den Atomkraftwerken sollte? Warum haben die denn nicht gleich ihre EMP eingesetzt, um irgendwo Flugzeuge zum Absturz zu bringen oder ähnliches? (Off the record: dass diese EMP irgendwie wie ein lebendes Alien in einem Sigorney-Weaver-Scifi rüberkam, fand ich übrigens sehr albern!)
      Und wie wird es denn nun weiter gehen? Die EMP ist ja jetzt erstmal gezündet. Haben die noch eine in petto für potenzielle weitere Anschläge?

      Ich will hier keinen mit meinen Fragen nerven - aber ihr seht: ich blick nicht mehr durch... ;)

      Davon abgesehen: sehr spannende und gute zwei Folgen gestern!
    • Naja mir ging es da ähnlich wie dir.
      Ich meine die gescheiterte, aber zunächst geplante Enthauptung vom Verteitigungsminster war ja nur ein Auslöser für die Atomkraftwerke.
      Vlt. waren die widerum ein Auslöser für eine noch größere terroristische Aktivität. Wahrscheinlich war es nie das Ziel der Terroristen alle Kraftwerke hochgehen zu lassen (obwohl ich mich schon gefragt habe, was sie gemacht hätten, wenn es tatsächlich passiert wäre), sondern nur von ihren eigentlich Zielen abzulenken, die weitaus schlimmer sind (vermut ich zumindestens). Denn bei der Unterhaltung zwischen Marwan und den anderen Typen sah es nicht so aus als wäre Plan B angelaufen, sondern als wäre bis jetzt alles geplant gewesen. Vermutlich wäre Hellers Tod und die Verstrahlung vieler Gebiete der USA "nur" ein zusätzlicher und für die Terroristen positiver Nebeneffekt gewesen. Ob es nun letzendlich passiert, war da doch eher unwichtig.
      Das mit der Firma versteh ich aber auch nicht wirklich. Ich meine ok sie haben Angst vor dem Gefängnis, aber deswegen eine EMP zuzünden ist doch etwas übertrieben. Besonders wenn Paul die Kopie beschützen kann, hat die Firma wohl ein ziemliches Erklärungsproblem^^.
      Ich fand schon das der Boss sehr loyal aussah, nur der eine Mitarbeiter war mir mit seiner ständigen Drängelei zur Zündung der EMP nicht ganz geheuer. Ich glaube auch, das dieser besagte Mitarbeiter irgendwie mit den Terroristen im Kontakt steht... wahrscheinlich um Namen nicht an die Öffentlichkeit kommen zulassen oder um Marwan (der hat doch da gearbeitet oder?) einzuschleusen.
      Also bis jetzt ist alles noch zielmich ungeordnet. Wir haben weder erfahren wer als "Hauptschurke" hinter allem steht, noch welches Hauptziel erreicht werden soll. Also eines steht fest, so voll wurde bisher noch keine Season mit Anschlägen gepumt!

      Bye, mfg Jule =)

      ... thx to Schusy, Jim and Rob ...
    • Gestern bin ich dann auch mal dazu gekommen mir die Folgen anzusehen. Und für mich waren es mit Abstand die schwächsten Folgen der aktuellen Staffel. Wieder mal konnte eine Bedrohung abgewehrt werden und wieder mal haben die Terroristen noch einen weiteren Plan. Bin gespannt wann dieser vereitelt wird nur um dann in den nächsten NOCH gefährlicheren Plan zu münden. So langsam dreht sich die Story echt im Kreis und am Rande der Lächerlichkeit. Bin gespannt welche nächste Bedrohung man ernsthaft als gefährlicher als die Kernschmelze in mehreren Atomkraftwerken verkaufen will. Wie ich die Amis kenn ist jetzt der Präsident bedroht. Auf jeden fall hat man jetzt schon arg weit den Boden der Glaubwürdigkeit verlassen.

      Auch bei der CTU entwickelt sich alles eher zurück als nach vorne. Ist ja schön, dass man alte Charaktere wieder vorkommen lässt, aber mussten sie wieder in der gleichen Funktion eingesetzt werden? Wieso führt man erst neue Charaktere ein nur ab Mitte der Staffel einige wieder durch die alten zu ersetzen? Gefällt mir irgendwie überhaupt nicht.

      Auch fehlt es dieser Staffel bisher an den großen 24-Schokmomenten und überraschenden Wendungen. Bisher gabs noch keine Szene bei der ich wirklich mit offenem Mund dasaß weil ich sie so nicht kommen sah. Der Maulwurf, die Rückkehr von Michelle und Toni .. alles Dinge die man schon Minuten vorher erahnen konnte.

      Sicher beide Folgen waren wieder spannend, aber irgendwie verlier ich so langsam das ganz große Interesse, wenn die Entwicklung so weiter geht.
    • Naja. Für mich verwässert hier nichts. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich verschiedene Interessensgruppen zusammentun wenn sie das gleiche Ziel haben. Das scheint bei Marvan und den Amerikanern, die nicht lange überlebt haben so gewesen zu sein. Glaube nicht, das Marvan etwas mit den Leuten in dieser Firma zu tun hat. Sie wussten wohl wirklich nicht, dass er ein Terrorist ist.
      Bin ein absoluter Laie, aber die Reichweite des EMP dürfte nicht groß genug sein um damit Gebäude, Flugzeuge, die weit entfernt von dieser Firma sind, zu treffen.Marvan ist wohl der Chef von mehreren Terrorzellen. Die haben jedoch nichts miteinander zu tun. Sonst würden sie zu leicht aufliegen. Wurde ja erwähnt. Nun ja. Die erste Terrorzelle, die wir von Marvan kannten, Navi etc. ist wohl aufgelöst, da die Meisten entweder Tod, Navi, bzw. gefangen sind, Navis Frau. Wundert mich nicht, dass Marvan sich jetzt mit Leuten einer anderen Zelle trifft, mit denen er unabhängig etwas weiteres geplant hat...
    • Season 4 17:00-19:00

      Spitze! Die 4. Staffel wird immer besser! Die Rückkehr von Michelle ist einfach super! Was für eine Überraschung! Die Zündung des EMP und dann natürlich die Andeutungen, dass die Terroristen schon wieder etwas Neues planen! Es ist einfach unglaublich wie gut 24 noch im vierten Jahr ist! Das hätte ich nie für möglich gehalten! Ich freue mich schon auf nächsten Samstag!
    • So, nun ich. :tongue:

      Mir persönlich haben die letzten beiden Folgen sehr gut gefallen - Spannung war meiner Meinung nach da.. und mitgefibert habe ich wie immer auch. ;)
      Oki, dann mal zu den eigentlichen Charaktern und Geschehnissen:
      Das Erin nun "verschwindet" find ich etwas schade, hoffentlich kommt sie nochmal in der 4. Staffel wieder.
      Mit ihrer Tochter.. ohja, das wusste ich! Ich weiß nicht wieso, aber einen kurzen Augenblick, bevor Erin loslief, konnte ich erahnen, dass etwas faul ist. ^^
      Nun, was gabs noch?
      Achja: Dank eines kleinen Missverständniss habe ich schon vor kucken der Folgen erfahren, dass Michelle wiederkommt.. und als ich dann Ende der 2. Folge angelangt war, war ich fast schon deprimiert. Bei Michelle´s Rückkehr habe ich mir irgendwie was größeres vorgestellt.
      Unseren Jack fand ich mal wieder richtig gut. Die Arbeit mit Paul hat doch ganz gut geklappt. Hoffentlich schafft der das irgendwie, die Kopien heil rauszubringen.
      Auch Tony hat sein bestes gegeben, und irgendwie himmel ich ihn mittlerweile fast genauso stark an, wie Jack :biglove:
      Ich weiß nicht, seit seiner Rückkehr bin ich ganz vernarrt in ihn. :lach:
      Am meisten bin ich gespannt, wie es weiter geht mit ihm und Michelle, aber auch wie sich das mit den Terroristen so weiterentwickelt.. Irgendwie will mir kein Gedanke in den Sinn kommen, was nun noch passieren könnte...
      Naja, abwarten..
      Zum Glück kommen morgen 3 Folgen!!!! ;)

      So, das wars dann mal von mir...
      Amber
      [center]Mein Forum sucht noch 24 Fans/ Mitglieder... ^__^ [/center]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Amber ()

    • JAAAAA!
      Driscoll wurde abgesetzt- das wurde auch mal Zeit! Das mit ihrer Tochter tut mir zwar leid, aber mal ehrlich: Dieser Plot hat doch wohl nur genervt.... :rolleyes:

      Audrey nervt mich allerdings auch- ok, natürlich ist es hart, so eine Folterszene mitzubekommen, aber hallo, wo lebt die denn? Da werden schon die ganze Zeit fröhlich Leute gefoltert... Gut, dass sie das mit ihrem Bruder nicht mitbekommen hat...

      Ansonsten: Hochspannung pur!
    • Audrey nervt mich allerdings auch- ok, natürlich ist es hart, so eine Folterszene mitzubekommen, aber hallo, wo lebt die denn? Da werden schon die ganze Zeit fröhlich Leute gefoltert...


      Aber mal ganz ehrlich, glaubst du nicht das es einen Unterschied macht, ob dein Freund deinen Ehemann foltert, als wenn irgendwelche Leute die du nicht kennst von Leuten gefoltert werden die du auch nicht wirklich kennst?

      Vor allem wenn du zwar von deinem Ehemann getrennt lebst, es aber wohl offensichtlich ist, dass sie sich nicht zerstritten, sondern nur in erster Linie auseinandergelebt haben?

      Ich hätte mind. genauso reagiert wie Audrey. Ich bin froh das 24 wenigstens so gut es geht versucht die Realität wiederzuspiegeln. Eine toughe Super-Frau der es nichts ausmacht, wenn ihr Mann, mit dem sie 8 Jahre lang zusammen warst gefoltert wird (und dann auch noch von dem Typen, in den sie jetzt eigentlich verliebt bist) - das würde ich Audrey nie abnehmen. Egal ob Paul was weiss, oder nicht. Ist ja nicht so das Audrey viel Erfahrung damit hat, sie verbringt schliesslich normalerweise den Tag damit in Washington Papier zu wälzen, oder auf Wohltätigkeitsveranstaltungen zu gehen.

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yvonne ()