5x07: 1 p.m. - 2 p.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @stephan555

      "@ vincent hanna (cooler film & guter charakter übrigens)"
      - Danke ;)

      "wir wissen doch gar nicht, wie es weiter geht. wer weiss, was hinter dem mädchen steckt und wie ihre verbindung zu ihrem angeblichen peiniger und entführer wirklich aussah. ich hatte auch den eindruck, dass sie sehr professionell die waffe gezogen hat. stellt sich in kürze heraus, dass sie wirklich nur das 15jährige verstörte und misbrauchte mädchen ist, dann geb ich dir recht. lass uns mal abwarten."
      -Da hast du auch wieder recht. Es hat mich eigentlich nur gestört, dass es wirklic verdammt vorhersehbar war dass sie ihn tötet. Ich hätte mir gewünscht, dass Jack ihn erledigt sobald der alte sie zu den terroristen geführt hat. Wunschdenken mal bei seite, es wäre einfach realistischer gewesen.


      "bezüglich der machtkämpfe in der CTU, hätte ich dir in früheren seasons recht gegeben, aber jetzt? ich finde die zusammenarbeit zwischen bill und lynn und jack eigentlich sehr gut und anders als in vorjahren. früher habe ich keinem chef getraut und man hatte immer das gefühl, dass die jack gerne knüppel zwischen die beine werfen."
      -Das stimmt schon, liegt auch wahrscheinlich daran, dass Jack eben "auferstanden" ist, nicht für die CTU arbeitet und die CTU eben nicht über ihn vefügt. Und da sie ihn brauchen, wird ihm keiner ans bein pinkeln. Würde mich aber nicht überraschenn wenns noch kommt.
      Trotzdem ist es einfach etwas anstrengend in jeder season jemanden von der Division zu sehen, wie sie CTU-Befehlshabende ersetzen. Nach Mason und Tony war mir das alles etwas zu viel. Zudem sie auch die einzigen waren, die diesen Posten auch wirklich gut vertreten haben (meiner meinung nach).
    • Da hast du auch wieder recht. Es hat mich eigentlich nur gestört, dass es wirklic verdammt vorhersehbar war dass sie ihn tötet. Ich hätte mir gewünscht, dass Jack ihn erledigt sobald der alte sie zu den terroristen geführt hat. Wunschdenken mal bei seite, es wäre einfach realistischer gewesen.


      Ich finde das wäre die unrealistischste Lösung gewesen nach Jacks „Erklärungen“. Ich finde am realistischsten wäre gewesen wenn Inessa einen totalen Auszucker bekommen hätte, wild zum herumschreien angefangen und lauthals kundgegeben hätte, dass sie da nicht mitmacht – etwa indem sie Rossler gleich ins Gesicht plärrt was ihr Jack zugesichert und versprochen hat... Nebenbei ist für mich die Vorstellung, dass Jack bei erst bester Gelegenheit Rossler abknallen hätte können nicht Wunschdenken sondern das Gegenteil...

      Ich hab ehrlichgesagt überhaupt nicht vorausgesehen, dass Inessa Rossler abknallen wird. Ich hab gedacht sie tut sich etwas an oder versucht abzuhauen. Erst nach einem Blick in diesen Thread hab ich an Gaels Gattin gedacht. Ich finde der Vergleich zu Alexis Ableben in S1 passt jedenfalls besser.

      Mich hat eigentlich nur eines an dieser Geschichte extrem gestört: das Thema Sittlichkeitsdelikte bzw. Menschenhandel wurde ungefähr genauso ungeschickt eingebaut wie der Amnesty International - Ansatz in S4. Beides hat einfach total laienhaft inszeniert gewirkt :ohwell: .

      Ich hoffe jedenfalls auch, dass Inessas Schießkünste nicht Naturtalent sind und mehr dahinter steckt! Mal abwarten wie sich die Story weiterentwickelt, vielleicht gibt es wirklich große Überraschungen und Lynns Schwester entpuppt sich noch als Superhirn der Seaon :tongue: .

      Generell bin ich nach dem vielversprechenden Trailer zur nächsten Folge sowieso guter Dinge :) !
    • Also manche von euch verstehe ich wirklich nicht.
      Was heißt hier "Pass einfach nicht zu '24' "? EInerseits beklagt man sich bei allen noch so irrelevanten Handlungeselementen, dass diese "alle schon mal da waren" und sich im Prinzip alle in der einen oder anderen Variante wiederholt. Andererseits schreit man auf, wenn man wirklich etwas ganz Neues eingebaut wird. Find ich etwas konservativ zu meinen wie "24" auszuschauen hat und was rein und nicht reinpasst :haemmern:

      Weiters fand ich die Folge ganz und gar nicht schlecht und den Part mit Inessa ziemlich bewegend. Ich hatte eigentlich fest damit gerechnet, dass es in der nächsten Folge zu einem kleinen Showdown bei der Übergabe kommt. Vor allem fand ich die Möglichkeit, dass eine Unschuldige zum "Wohle" eines höheren Zieles geopfert wird hochspannend. Das sind für mich sowieso die dramatischsten Situationen (siehe Chappelle, oder etwas ähnlich: die Immunität für Nina, der Teri-Mörderin). Umso enttäuschter, wenngleich überraschter war im von abrupten schlecht inszenierten Ende.

      Ich musste bei Lynns Schwester klarerweise auch kurz seufzen und den Kopf schütteln, aber entgegen meinen Befürchtungen kommt wohl nicht zu stundenlangen mühsamen Dialogen und einem Ende im Sinne von Lynn-schluchzend-über-seine-an-Überdosis-in-der-CTU-krepierenden-Schwester. Ich glaube wir wollten etwas geduldiger sein und nciht voreilig auf die Autoren schimpfen. Immerhin schafften sie es auch trotz anfängliche frustrierenden nochmaligen Maulwurf-Stories das Ganze ine eine ganz andere Richtung zu drehen.

      Von einem Totaleinbruch kann keine Rede sein. Viel mehr bin ich vom konstant hohen Level der Staffel überrascht.
    • Also ich glaub nicht, dass hinter der armen, hilflosen Inessa etwas anderes steckt.
      Sie hatte ja immerhin überall blaue Flecken...
      Was soll sie denn sonst sein?!
      Sie wird wahrscheinlich in der nä. Folge behilflich sein, was die weiteren Aktionen angeht...

      Und was ich auch mal noch sagen wollte, mich stören so kleine Nebenhandlungen ganz und garnicht... ich finde das bringt etwas Abwechslung rein... solange es nicht so extrem wie in Season 2 mit Kim ausartet :D

    • Tja, Rabbit. Ich bin der Meinung ein verschlepptes und misshandeltes Kind passt nicht ins 24-Konzept. Leb damit. Nur weil etwas noch nicht dagewesen ist, heißt es nicht, dass man es willkürlich einbauen sollte. Mehr ist es aber (nach jetzigem Kenntnisstand) nicht. Eine willkürliche, überflüssige Geschichte, die einen kleinen Höhepunkt bietet, während die eigentliche Story noch aufgebaut wird.
    • So langweilig fand ich die Figur des Mädchens gar nicht. ZUnächst fragt man sich genau wie Jack, wer da noch im Schlafzimmer steckt. Dann hinterfragt man natürlich auch, ob das Mädchen die Wahrheit erzählt.
      In der Folgezeit wurde das Thema dann aber wirklich etwas komisch angegangen, vor allem m.E. zu erschöpfend - fast hätte Jack ja angefangen zu plärren :evil:.
    • In der Folgezeit wurde das Thema dann aber wirklich etwas komisch angegangen, vor allem m.E. zu erschöpfend - fast hätte Jack ja angefangen zu plärren .


      Ich bin ehrlich gesagt froh, dass sie Jack nicht immer nur in Rambo-Manier durch die Gegend rennen lassen um alles niederzumähen. Ab und zu mal ein moralischer Konflikt zwischendurch macht ihn einfach menschlicher. Von daher fand ich seine Reaktionen sehr passend und auch nicht überzogen. Genau die Szenen waren für mich das beste an der Folge. Davon kann ich gar nicht genug kriegen. :angel:

      Daher hatte ich auch überhaupt nicht damit gerechnet das Inessa den Typen erschiesst. Ich dachte die verzwackte Situation wird bis zum Ende durchgespielt. Evtl. auch damit das Inessa am Ende stirbt. Damit's Jack dann noch beschissener geht. ;)

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yvonne ()

    • Original von Kramurx2000
      Original von RatofDeath
      Das das Mädchen den Programmieren erschossen hat, war absolut GUT SO. Alles andere wäre nur unrealistisch gewesen. Sie wurde seit 19Monaten, Hallo, stellt euch das mal vor! 19Monate! Vergewaltigt, Geschlagen, und alle anderen Perversitäten, habt ihr ihre Blutergüsse auf ihrem ganzen Körper gesehen?


      Und warum ist sie dann nicht früher auf die Idee gekommen? Die Waffe schien ja wohl einfach so im Nachtschränkchen zu liegen.
      Das war absolut vorhersehbar, schlecht inszeniert und unrealistisch.


      Die Waffe lag eindeutig nicht einfach so im Nachtschränkchen, Und sie war bestimmt schon vorher auf eine solche Idee gekommen bzw trug die seit dem ersten Tag an mit sich rum, aber kam nie dazu, weil blos die schiere Anwesenheit von Ihm ihr unglaubliche Angst einflösste, sah man gut im Gespräch mit Jack "You don't know what he does when hes alone with me..." Was eindeutig zeigt, das sie unter totalem Schock und Angstzustand steht wenn sie alleine ist mit ihm, und jetzt wo andere Menschen da sind, bewaffnete, die ihr unter umständen helfen wenn sie nicht trifft oder ihn nur verwundet, und sich dann auch noch eine Waffe präsentiert (Weil ich vermute schwer das es die ist, die der Programmierer im Feuergefecht wegeworfen hat, selbses Modell, lange Kameraeinstellung, etc) da hat sie halt die Chance ergriffen. Für mich ein absolut realistischer Part der Story, wenn ein Mensch nach 19Monaten solcher Behandlung (wenn es denn wahr ist, vielleicht ists ja auch ganz anders als man denkt, wie hier schon wer angesprochen hat, aber dann kann sie verdammt gut schauspielern) nicht den ständigen Drang dazu hat seinen Peiniger zu töten, dann wäre das unrealistisch. Wenn mans weitergezogen hätte wärs aber ohne Frage bestimmt auch interessant geworden, Jack in der moralischen Zwickmühle :)

      Wie gesagt, das einzig unrealistische (vielleicht aber gewollt, weil sie nicht das ist was wir glauben, blubb) in der Szene war, das sie die Waffe so schnell zieht und zwei unglaublich präzise und schnell aufeinanderfolgende Schüsse abfeuert.

      Und vorhersehbar wars imo auch nicht, da war der Tod des Mechanikers um einiges Vorherhsehbarer, ich hätte ja erwartet das sie sich alleine im Zimmer umbringt, ich war schon sehr überrascht, dass sie noch lebend dastand als Jack die Türe aufmacht. Hätte auch ein interessanter Storyverlauf werden können, Inessa tot, Programmierer spielt demzufolge nicht mehr mit der CTU mit. Nur, selbstmord hatten wir in 24 wirklich schon zu oft, fand diese Idee sehr gut. Und so schlecht war die Inszenierung auch nicht, wenn man sich die Szene zum widerholten Male anschaut, nur halt die zu beanstandende Schussweise ;) Vielleicht wird sich das noch aufklären :) (vielleicht ist Inessa die Tochter von Mindy?! :D)

      Und jetzt wo es diotima angesprochen hat, wieso das Gas jetzt wirklich da unter dem Airport versteckt lag, würd mich auch interessieren...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RatofDeath ()

    • Und wieder einmal geht eine Folge 24 zu Ende, und das Warten auf die nächste Ausstrahlung beginnt.

      Family Logan
      Ich bin leider enttäuscht worden - zu Beginn der Staffel war für mich Martha Logan einer der interessantesten Charaktere - leider hat man daraus seit ~ Folge 4 nicht mehr viel gemacht. Mittlerweile wünsche ich mir doch, dass Martha etwas im Schilde führt (und somit Verschwörungstheorien im final splitscreen der Folge 6 wahr werden).
      Dass Cummings sich umbringt, sollte sofort klar gewesen sein, nachdem Logan unbedingt etwas sehen sollte. Mike, denke ich, hat damit aber nichts zu tun - das wäre einerseits ein wenig zu offensichtlich, andererseits glaube ich nicht an das Böse in ihm.
      Ansonsten war hier nicht viel los.

      CTU
      Soso, Kim kommt also wieder. Ich bin mal gespannt, wann sie dann wirklich auftaucht, und ob nicht doch am Weg zur CTU ein Puma auf der Straße lauert. Spenser werde ich wahrscheinlich nicht vermissen - Tony könnte jedenfalls schön langsam mal ein Lebenszeichen von sich geben.
      Ansonstan war hier nicht viel los.

      Nerve Gas
      Die Erschießung Rosslers von Inessa habe ich nicht vorhergesehen, und diese Wendung hat mich dann schließlich (im positiven Sinne) zu meiner Bewertung veranlasst. Ich finde es allerdings schade, dass die Autoren nicht Inessa entkommen lassen, und sie somit ein Geheimagent gewesen wäre. Das wäre ein sehr toller Twist gewesen. Aber um ein Agent zu sein, ist sie wahrscheinlich zu jung. Ich habe mich übrigens sehr geärgert, dass in dieser Folge der Final Splitscreen ziemlich schlecht war - lag wahrscheinlich daran, dass eigentlich so gut wie nur Inessa und Rossler zu sehen waren. Schade - vor allem die in den letzten beiden Folgen waren sehr gut :(. Die Handlung von Inessa kann man, wenn ihre Erzählungen wahr sind, jedoch sicher in bestimmtem Sinn verstehen.
      Die Geschehnisse rund um Erwich waren für mich etwas langatmig - die Story kam eigentlich kaum voran, und dass der Mechaniker erschossen wird, haben wohl die wenigsten nicht vorhergesehen ;).
      Also auch hier nicht viel neues.

      Family McGill
      Hier kommt also der potentiell sinnlose Nebenplot von S5. Nach Teri's Amnesie, Kim's Waldreise, Chase's Baby und Erin's Tochter nun also Lynn's Schwester. Ich bin aber zuversichtlich, dass die Autoren gelernt haben, und diesen Plot noch ausbauen. Anmerken möchte ich noch, dass auch ich das Motorrad im Hintergrund beim ersten Mal ansehen gehört habe - jedoch befürchte, dass dieses nichts mit jenem aus dem Prequel zu tun hat.
      Wirklich neues gab es also auch hier nicht.


      Für mich mit Abstand die schwächste Folge in dieser Staffel, für welche es gerade noch zu einem Gut reicht. Ich hoffe, dass sich das Niveau nächste Woche erheblich bessert, und 24 wieder zu "alter" stärke zurückfindet.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Synite ()

    • Also ich muss mich doch wirklich sehr wundern.
      Alle beschweren sich hier mit "Übergangsfolge" , "Lückfüller" und "Vorhersehbarkeit".
      Ich kann darauf nur erwiedern , dass man mal die Latte nicht so hoch ansetzten sollte , 24 istr zwar 24 , aber eben auch nur eine Serie.Und ich finde dafür , dass 24 aus 24 Einzelfolgen besteht kann es schlichtweg nicht immer spannend sein , ich würde fast schon sagen , es wäre unrealistisch , wenn es immer spannend wäre , weil sowas gibt es nirgends auf der Welt.

      Und außerdem gab es bei 24 ( in Sason 4 vll zu viele ) Übergangsfolgen , die dann aber für umso spannendere "Folge-Folgen" gesorgt hat.

      Und außerdem bin ich nach Season 4 und aufgrund der Tatsache , dass ich immer schon befürchtet habe , dass 24 nach 5 Seasons die Puste ausgeht , mit meinem Erwartungshorizont nach unter gewandert und werde dafür mit verhältnismäßig guten bis sehr guten Folgen unterhalten , wie ich finde.


      V.D.
    • It's Mr. Anderson:


      by - Mister_Anderson (Wed Feb 8 2006 19:34:41 )

      UPDATED Fri Feb 10 2006 19:38:24

      --------------------------------------------------------------------------------

      The following takes place between 1:00 pm and 2:00 pm.

      Scene: Presidential Suite

      PRESIDENT SLICKY DICK
      Shifty-Eyed Suit, you lied to my face, acted behind my back and conspired with terrorists who now intend to kill us all. By Christ, you’re getting no dessert tonight.

      (Butch escorts Shifty-Eyed Suit out of the room. Mike Novick and First Loony show up.)

      PRESIDENT DICK
      Mike! Thank God you’re here. I almost had to make a decision by myself.

      MIKE NOVICK
      Sir, we have a crucial and time-sensitive dilemma to solve.

      PRESIDENT DICK
      You mean the missing nerve gas that could potentially kill millions?

      MIKE
      No, I mean, Shifty-Eyes. His absence may be noted by the press.

      FIRST LOONY
      Um, I really don’t think the American public is waiting with baited breath to find out what happened to Shifty-Eyed Suit.

      PRESIDENT DICK
      She’s right, Mike. That was horrible advice. Now go hang your head in shame for the rest of the hour.

      Spoiler anzeigen
      (Meanwhile, Shifty-Eyed Suit learns Kim Bauer will be joining the cast. Fearing a potential mountain lion attack, he decides to take his own life.)


      --------------------------------------------

      Scene: CTU

      CHLOE O’BRIEN
      We’ve tracked the terrorist’s call to Yuppie Building in Berkley. Jack’s heading there by helicopter now.

      STUFFED SHIRT DIVISION GUY WHO SOUNDS LIKE TOM BERENGER
      Good.

      CHLOE
      But I need CTU Pretty Boy to help me crack the building’s security.

      STUFFED SHIRT DIVISION GUY
      But he’s a double agent! Why don’t you use Edgar?

      CHLOE
      Because CTU Pretty Boy is good, and Edgar is mildly retarded.

      EDGAR STILES
      My gwammy sez I’m special.

      (Stuffed Shirt Division Guy leads CTU Pretty Boy onto the main floor.)

      CTU PRETTY BOY (sees Chloe)
      Sexay mama!

      CHLOE
      Don’t start. The only reason you’re here is to decode the security for Yuppie Building. After all, you are a spy.

      CTU PRETTY BOY
      The only thing I’m spying is one fine lookin’ honey.

      --------------------------------------------

      Scene: Helicopter. Jack Bauer is on the phone with CTU.

      JACK BAUER
      So what’s the plan?

      CHLOE
      Curtis will meet you at the base of the building across the street. Then the two of you will storm the yuppie office gansta style.

      JACK
      What about the evil guy inside?

      CHLOE
      I’m in the process of—

      JACK
      Damn it, Chloe! I don’t have any time to waste!

      CHLOE
      Sure you do. All you’re doing is sitting in a helicopter.

      (Jack is silent.)

      --------------------------------------------

      Scene: Yuppie Building. Evil Sean Connery is on the phone with Evil Tom Sizemore.

      EVIL SEAN CONNERY
      Allow me to use my distinguished educational background to walk you through the dismantling of your nerve agent disbursement devise. First, take a dry martini—

      (Suddenly, Jack and Curtis Manning storm the office. They take out all of Evil Sean Connery’s evil bodyguards.)

      EVIL SEAN CONNERY
      Who are you? The paparazzo?

      JACK
      Tell us where the nerve gas is or I’ll hurt you really, really bad.

      EVIL SEAN CONNERY
      How dare you threaten me! I performed the lead in Anna Karenina.

      CURTIS MANNING
      Do what he says.

      EVIL SEAN CONNERY
      I’ll comply, but first I’ll need complete immunity, my mail-order bride, a private jet, $2 million wired to the Cayman Islands, some cherry brandy, and a 13th century broadsword.

      --------------------------------------------

      Scene: CTU

      JACK (over the radio)
      Evil Sean Connery won’t cooperate unless he gets immunity.

      AGENT RUDY
      Then give him immunity.

      JACK
      But—

      AGENT RUDY
      Damn it, Jack, for once can’t you follow an order? I have more important things to take care of.
      (walks across the street to talk to Crack Whore Sister)

      CRACK WHORE SISTER
      I need money.

      AGENT RUDY
      How about I give you this ten pack of rubbers instead?

      (Suddenly, Snake sppears. He knocks Agent Rudy to the ground and steals his wallet.)

      SNAKE
      Yo, like, thanks for the dough, Frodo.
      (runs off with Crack Whore Sister)

      AGENT RUDY (raising a clenched fist to the sky)
      Damn you, Elijah Wood!

      --------------------------------------------

      Scene: Yuppie Building

      JACK
      Well, we gave Evil Sean Connery full immunity and he is about to receive a call from Evil Tom Sizemore to obtain the location of the nerve gas.

      (Evil Sean Connery is shot by his mail-order bride.)

      CURTIS (checking his pulse)
      He’s gone.

      JACK
      Oh no! Evil Tom Sizemore's going to call any minute. We need a Sean Connery impersonator, stat! SOMEONE CALL DARRYL HAMMOND!

      To be continued…



      MOVIES BY THE MINUTE --> moviesbytheminute.blogspot.com

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Coky ()

    • In ihrer Gesamtheit betrachtet fand ich diese Folge sehr gut.
      Aber nun im Einzelnen:

      Martha und Charles Logan.
      Gut, wie Martha mit dem schlechten Gewissen ihres Mannes spielt. Sie ist definitiv überlegen und zeigt das auch und Präsi frisst ihr fasst aus der Hand. Die Ohrfeige, wow, unerwartet und wirkungsvoll genau im richtigen Moment. Bin mal gespannt ob sich Mardi noch zu einer zweiten Sherry entwickelt.

      Jack
      Schon klasse gespielt diese Situation bei Rossler (schreibt man den so?). Auf der einen Seite der harte Kerl und dann auf der anderen Seite sieht man ihm den Ekel förmlich im Gesicht an, den er bei Rosslers Anblick empfindet. Wie er dann sagte: Believe me, you don't wanna go down this road with me - ja, da war es wieder, dieses gewisse Etwas. Dann aber wieder auf der anderen Seite die menschliche Seite in Jack, der Tonfall als er mit Inessa gesprochen hat :biglove:, so weich und einfühlsam, ich wäre ihm wahrscheinlich heulend in die Arme gefallen *räusper* um das hier nur mal so nebenbei zu erwähnen 8).

      Lynn
      Ts, geht einfach raus um sich mit seiner Schwester zu treffen, mitten in dieser Situation. Das finde ich echt ein bisschen merkwürdig. Ebenso, dass er sich einfach niederschlagen lässt ohne sich zu wehren. Hallo, Mr. Mc Gill haben wir in der Ausbildung denn gar nichts gelernt? Und dann kommt er mal ebenso einfach ohne Keycard wieder in die CTU, muss die nicht jeder vorzeigen? Dieser Plot hat einfach zu viele Fragen aufgeworfen bei mir, oder mache ich mir einfach zu viele Gedanken?

      Chloe/Edgar/Spenser
      Spenser ist mit ein bisschen zu naiv in dieser Situation. Ja hat er denn wirklich geglaubt, dass Chloe sein Verhalten billigen wird. So frei nach dem Motto: Schatz, ich bin zwar ein Spitzel, das hat alles aber nichts mit dir zu tun, Küsschen links, Küsschen rechts und gut ist :aergern: ?

      Chloe hat sich gut im Griff, Hut ab. Ihre Schroffheit gegenüber Edgar, klasse, und dann sein Grinsen, als wenn er sagen wollte, alles klar, Baby, ich weiss ja wie du in Wirklichkeit bist.

      Bill und Audrey
      Die Souveränitat in Person, mehr kann man da echt nicht sagen.

      Nun, dann bin ich ja mal gespannt ob Audrey Kim erreicht und was sich da noch entwickelt.

      So, das war es von mir. Die gesamte S5 gefällt mir bisher wirklich gut, jede Folge hat ihren Reiz, ich bin jedes Mal total gespannt wie es weitergeht.

      Gruß
      Blacklady
    • 5x07=Geht So


      Wieso pfeifft Jack nicht auf die Vorschriften wie er es sonst so häufig tut und geht gegen den Programmierer nicht härter vor ? Das war ja mal überhaupt nichts, verständliche Aktion das das mißbrauchte Mädchen den Programmierer dann erschossen hat (obwohl auch mich die Szene stark an S3 erinnert hat)

      Welch "Überraschung" : Der Mechaniker wurde natürlich erschossen, war schon sehr vorhersehbar...


      Lynn ging mir wieder sehr auf die Nerven (inklusive seiner Schwester) läßt sich auch noch ausrauben...Die CTU Keycard war auch noch im Geldbeutel :rolleyes:

      Gute Szene allerdings mit Edgar und Chloe, als Edgar dieses bestimmte Lächeln aufsetzt.

      Und die Möglichkeit das Kim wiederkommt freut mich, auch wenn die meisten sie hassen, ich würde mich freuen sie mal wieder zu sehen.

      Fazit: relativ mittelmäßige Folge, schwächste in S5 bislang.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Grandmaster-C ()

    • Für mich war die Story um Inessa das interessanteste an dieser Folge. Und Jack hat das ohne Frage auch richtig mitgenommen.

      Aber was soll denn dieser Plot mit Lynns Schwester? Hoffentlich taucht die nicht nochmal auf, ich kann diese Nebenhandlungen so langsam auch nicht mehr sehen. :O

      Und ganz nebenbei: So richtig passt Sean Astin für mich nicht in "24". Er hat zwar auch seine guten Szenen aber die meiste Zeit muss ich doch immer unfreiwillig an Samweis Gamdschie aus "Herr der Ringe" denken, und der passt ja so gar nicht da rein. :crazy:

      Gruss

      Nelson
    • Hm, diese Folge war jetzt nicht gerade der Reisser.
      Ausser vielleicht die Freude, Mike wieder zu haben *g*.

      Dass Mike aber so geheimnisvoll tat als Walt da oben hing, na ja. Sie hätten ihn doch einfach runternehmen können und Logan es so mitteilen. Mit Walts Selbstmord musste man ja fast rechnen.

      Und Martha unterstützt jetzt also ihren Mann. Wenigstens hat sie ihm eine gescheuert! Aber ich hätte vielleicht trotzdem eher auf Mike gehört, er hat da sicher mehr Erfahrung.

      Jacks Androhung zu diesem Rossler: „Trust me, you don’t want to go down this road with me.”, war ja noch furchteinflössend, was dann aber kam war ja eher lasch *g*. Jetzt ist er ja aber eh tot, erschossen von diesem Mädchen Inessa. Wo die jetzt wieder bloss die Waffe her hatte? Und wieso hat sie ihn denn nicht schon früher erschossen?
      Diese Art der Storyverzögerung kennen wir ja inzwischen zu Genüge …

      McGills Schwester hätte auch nicht sein müssen. Was kommt jetzt wohl da wieder Haarsträubendes?

      Und bald werden wir wohl Kim wieder sehen. Weiss ja nicht, ob ich mich darüber freuen soll ….. eher nicht *g*!
    • Und wieder ein "Sehr gut". Die Action kehrt langsam zurück, aber dafür auch wieder die "Verwandten-Der-Hauptcast-Oft-Nur-Lückenfüller-Stories".

      Wie angedeutet mag ich Geschichten mit Verwandten der Hauptcast nicht. Meistens zumindest, da die oft nur Lückenfüller sind. (Remember Maya Driscoll, Edgars Mum, Angela/Chase, Danny Dessler). Das ist auch der Grund, wieso mir Season 1 so gefällt. Da gab es weniger Lückenfüller. Aber egal, back to topic!!
      Mir gefällt der Plot Jenny McGill nicht. Bis jetzt ist sie auch nur ein Lückenfüller, aber wer weiss, was sich entwickelt. Vielleicht ist sie ja eine Terroristin oder eine Undercover-Agentin, who knows (ausser die, die die Staffel bereits kennen ;))? :nuts:
      Gut dagegen finde ich, dass Charles Martha wieder etwas mitreden lässt. Sie hat es sich echt verdient! Ausserdem im "Regierungsplot": Walt Cummings erhängt sich. Naja, ich mochte ihn sowieso nicht, daher ist mir das auch mehr oder weniger egal :sagrin:
      Die Spenser/Chloe/Edgar-Geschichte war auch ganz gut! Ich mag die "Beziehung" zwischen Chloe und Spenser irgendwie einfach. Trotzdem war es natürlich richtig, Spenser am Schluss zu feuern.
      Die Geschichte mir Rossler war das Highlight der Episode! Ich verstehe ehrlich gesagt auch nicht, warum einige von euch Inessa unpassend finden... Endlich wird die Action, die ich so vermisst habe, ein bisschen wieder belebt! Tja, doofe Situation mit dem toten "Evil Sean Connery", wie das Mr. Anderson ja so schön sagt :grin_still: Aber da fällt unserem Jack bestimmt noch was ein :daumen:
      Avatar by Jimmi24

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TonysGirl ()

    • Original von -jack-bauer-
      Original von TonysGirl
      Walt Logan erhängt sich. Naja, ich mochte ihn sowieso nicht, daher ist mir das auch mehr oder weniger egal :sagrin:
      Meinst du nicht Walt Cummings? :nuts:

      Liebe Grüsse

      -jack-bauer-


      Ups... :schaem: :crazy: Hab editiert...
      Avatar by Jimmi24