5x08: 2 p.m. - 3 p.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es freut mich sehr, dass die Folgen generell so gut ankommen und selbst so manch großer S4 Kritiker nach wie vor recht angetan ist :) ! Ich weiß nicht was mit mir los ist, mir hat auch diese Folge nicht so gut gefallen, was wohl auch an meiner anhaltenden miesen Laune liegt... :ohwell:

      Sehr gut hat mir eigentlich nur der Handlungsstrang rund um Jack gefallen. Es hat mich allerdings extrem gewundert, dass den Terroristen Jacks Ohrstöpsel nicht aufgefallen ist. Leider war ich hinsichtlich Jacks Befehlsverweigerung den richtigen Code rauszurücken und zuzulassen, dass das Gas freigesetzt wird, gespoilt – dadurch war leider das wesentliche zur Folge verraten. Naja, selbst schuld, es war jedenfalls gut gemacht und vor allem Jack „als Angsthase“ sehr unterhaltsam.

      Von der Story rund um Logan und Martha hab ich mir viel mehr erwartet. Es hat mich schon in e5 gestört, dass Martha überhaupt keine Ahnung hatte, von wem sie betäubt und „beraubt“ wurde und seither geht es mMn bergab mit dem Handlungsstrang. Evelyn gilt für mich zur Zeit als heißester Favorit die nervigste Figur der 5.Staffel zu werden...ich kann mir nicht vorstellen, dass sie was böses im Schilde führt, höchstens was dummes... :P

      Audrey ist mir dafür in dieser Folge wieder viel sympathischer geworden weil sie die Dinge auf den Punkt bringt nach Lynns Kommentar wie viele Menschen beim Einsatz von den restlichen 19 canister sterben könnten: „They could. That's theoretical right now. Those children will die within minutes!” Da hat Audrey mMn ganz recht und zu meiner großen Erleichterung sieht das Jack offenbar auch so :] ! Nebenbei finde ich es witzig, dass sich Lynn auf die „Entscheidung“ des Präsidenten beruft, wo doch hauptsächlich er ihm diese Entscheidung aufgeschwatzt hat.

      Hab der Folge wieder ein „gut“ gegeben und hoffe, dass bezüglich Palmers und Michelles Ableben noch mehr dahinter steckt. Ich war im Vorfeld großer Befürworter der Idee die beiden sterben zu lassen aber bis jetzt wurde mir das zu schnell abgespeist. Aber irgendwann wird ja Tony wieder „munter“ werden.
    • Ich war im Vorfeld großer Befürworter der Idee die beiden sterben zu lassen aber bis jetzt wurde mir das zu schnell abgespeist. Aber irgendwann wird ja Tony wieder „munter“ werden.


      Es sind doch gerade erst mal 8 Stunden vergangen und die Kanister haben einfach mehr Priorität als alles andere. Ich finde es gut, wenn sie sich Storystränge für später aufheben. Das das Ableben der beiden vom Tisch ist, können wir wohl alle einstimmig ausschliessen.

      Das Screencap mit der CTU Karte hänge ich mal an. Besser als so bekommen wir sie eigentlich nicht zu sehen.

      Und dann wollte ich noch ein kleines Essay meiner Freundin Rachel hier an den Mann bringen, dass sie über Jack nach dieser Folge geschrieben hat. Sie beleuchtet dabei Jacks Verhalten in der neuen Season im Vergleich zu früher. Ich finde es sehr gelungen, allerdings nur in Englisch - sorry. Da es eigentlich zur Folge passt und prinzipiell nur eine erweiterte Review ist, passt es hier besser als in ein anderes Topic.

      Sie bringt es darin sehr gut auf den Punkt warum mir Jack viel besser gefällt als die letzten 1 1/2 Jahre.

      Jack and Autonomy

      Yvonne
      [Blockierte Grafik: http://24tv.de/banner_avatare/yvonne/long_day.jpg]
      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Original von Yvonne
      Das das Ableben der beiden vom Tisch ist, können wir wohl alle einstimmig ausschliessen.


      Das würde ich auch gerne glauben, denn für mich gibt es keine wirklich sinnvolle Erklärung, warum die beiden ausgeschaltet wurden. Vermute aber, dass der Mantel des Schweigens darüber gelegt werden wird.
      Hoffe darauf, dass Tony nochmal ins Grübeln kommt.

      Guter Text von Rachel.
    • Ich teile eure Hoffnung auf ein Wiederaufgreifen von Palmers und Michelles Tod aktuell nicht. Das Thema wurde (leider, leider, leider) für mich schon in der ersten Folge dieser Staffel abgefrühstückt:
      Palmer wusste etwas von Cummings Vorhaben und musste zum Schweigen gebracht werden (allein dieser Irrsinn wäre schon Grund genug gewesen, Cummings unverzüglich nach dessen Bekenntnis abzuführen). Die Sache sollte Jack Bauer in die Schuhe geschoben werden, deshalb wurde das gefakete Bild untergeschoben. Um Jack ein "Motiv" zu unterstellen, sollten dann auch die anderen Mitwisser Michelle und Tony (per Autobombe) und Chloe sterben. Intensive (und in die richtige Richtung geleitete) Recherchen hätten dann sicherlich den Zusammenhang dieser Personen mit Jack offenbart - die Vermutung lag ja auch so schon im Raum. Einen anderen Hintergrund sehe ich da im Moment nicht.

      Dennoch sind noch einige Dinge offen, die unbedingt zu Ende gedacht werden müssen, sonst wäre ich etwas sauer auf die Autoren:
      Nathansons Rolle ist noch völlig ungeklärt und MUSS einfach wieder aufgegriffen werden! Vor allem ist aus Jacks Sicht die Frage zu klären, wer außer Cummings noch von seinem Abtauchen erfahren hat.

      Mein Vorschlag zur sinnvollen Weiterführung des Story-Arcs:
      Führt einen supermotivierten Reporter einer Nachrichtenagentur ein, mitsamt Arbeitsstätte, Boss und Kollegen. Dieser soll bzgl. des Anschlags auf Palmer recherchieren und stolpert irgendwie über Jacks Rolle. Hier hätte man auch den (einfachen) Verlust von Lynns CTU-Karte (ohne Schwester und Überfall) super einbauen können. Der Reporter findet sie, will sie erst zurückbringen, erliegt dann aber seiner Neugier und nutzt die Gunst der Stunde (Chaos in der CTU), um an zusätzliche Infos zu kommen. Irgendwann merkt die CTU, dass die Info durchgesickert ist und Jack muss versuchen, den Reporter aufzuspüren und an der Veröffentlichung des Berichtes zu hindern (gewaltsam?). Neben der Frage, wie Jack vorgehen wird, stellt sich das Dilemma, dass Logan bereits Cummings als Held gefeiert hat. Der Reporter sieht das Problem ein und will den Bericht insgesamt zurückordern, aber der Chef der Agentur sieht nur seinen Profit und verkauft an verschiedene Sender. Die Nachricht geistert (mit oder ohne Diffamierung des Präsidenten?) um die Welt - unter anderem auch nach China...

      Ich persönlich finde es übrigens auch sehr schade, dass wir überhaupt nichts mehr vom russischen Präsidenten zu sehen bekommen. Vertragsunterzeichnung und schon ist das Thema vom Tisch. Normalerweise sieht der Verlauf eines Staatsbesuches wohl etwas umfangreicher aus. Ich hoffe sehr, dass hierauf noch einmal eingegangen wird.

      EDIT

      BTW: Was sagt eigentlich Mr. Anderson dazu?


      by - Mister_Anderson 2 days ago (Mon Feb 13 2006 20:07:32 )

      UPDATED Mon Feb 13 2006 21:03:00

      -------------------------------------------------------------------------

      The following takes place between 2:00 pm and 3:00 pm…

      Scene: Presidential Suite. Mike Novice enters.

      MIKE NOVICE
      Sir, Mrs. Cummings is coming.

      PRESIDENT SLICKY DICK
      Hold on one second, Mister. I may not run a competent White House, but I’ll be damned if I’ll stand for your potty mouth. You keep your sexual perversions in the bedroom.

      MIKE NOVICE
      I mean, she’s coming for Walter’s body.

      PRESIDENT DICK
      You necrophiliac bastard.

      MIKE NOVICE
      Sir, Walter’s death leaves us with an opportunity to conceal his “friends with benefits” relationship with the terrorists. We can simply tell the public he committed suicide because of stress in the workplace.

      PRESIDENT DICK
      You want me to play an active role in an administrative cover up? I won’t have it. I am not a crook!

      MIKE NOVICE
      Just the same, this may be your only chance to save face in this whole debacle.

      PRESIDENT DICK
      I’ll go along with your scheme, Mike, but only because I have no backbone. Let Operation Waltergate begin!

      ----------------------------------------

      Scene: CTU. Agent Rudy shows up with a cut lip.

      LAUNDREY STAINES
      Rudy, you’re bleeding.

      AGENT RUDY
      Yeah, uh, I went out for a smoke and got into a fight with some terrorists. ****ed them up bad too.

      LAUNDREY STAINES
      Terrorists??

      AGENT RUDY
      Or panhandlers, I don’t know. Anyway, what’s been happening in here?

      STUFFED SHIRT DIVISION GUY WHO SOUNDS LIKE TOM BERENGER
      Jack has posed as Evil Sean Connery in order to gain the terrorists’ trust. Now they’re about to release some nerve gas in Happy Mall. Don’t worry, we’ll stop them before we do.

      AGENT RUDY
      Don’t stop them.

      LAUNDREY STAINES
      But…they’ll kill hundreds of people.

      AGENT RUDY
      Sounds like a plan.

      LAUNDREY STAINES
      Huh? You’re not making any sense. What’s wrong with you?

      AGENT RUDY
      I’M PISSED I HAVE A BLOODY LIP! Now get me some coffee.

      ----------------------------------------

      Scene: Happy Mall. Jack Bauer, posing as Evil Sean Connery, gains access to the mall with Terrorists Karl and Marx…and the nerve gas.

      KARL (suspiciously, to Jack)
      Are you really Evil Sean Connery?

      JACK
      Um…“Alex, I’ll take ‘The Rapists’ for $200. Wait, make that ‘Therapists.’”

      KARL
      Good enough for me.

      MARX
      Okay, we’re ready to release the nerve gas into the mall’s ventilation system. Give me the access code, Connery.

      JACK
      Dumbassterroristsayswhat.

      MARX
      What? I said, give me the code.

      JACK
      It's, uh, green.

      MARX
      What the…? It’s not a color; it’s letters of the Greek alphabet.

      JACK
      Tridelts.

      KARL
      Ah, **** this.
      (knocks the canister a few times until it starts emitting nerve gas)

      (Jack springs into action and kills Marx, but Karl escapes.)

      JACK (over his radio)
      Curtis Supreme, move in now!

      (Jack runs around the mall donning a prominent gasmask that looks like a props department leftover from “The Fly.”)

      JACK (in mask, to people in mall)
      This is how Bauerfly walks.

      (The people run for their lives.)

      CURTIS SUPREME (shows up)
      Good job, Jack. Now let’s follow Karl to Evil Tom Sizemore and the rest of that nerve gas.

      (They follow Karl, but he shoots himself before they can capture him.)

      JACK
      DAMN IT! Why do they always commit suicide instead of talking to me?!

      CURTIS SUPREME
      It must be your charming demeanor.

      TO BE CONTINUED…


      MOVIES BY THE MINUTE --> moviesbytheminute.blogspot.com

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Coky ()

    • Stimmt - es gibt eine Menge Handlungsstränge, die hoffentlich nicht einfach so fallen gelassen werden *bibber*

      schau mer mal ...

      Gruß,
      ww
      Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. (Mark Twain)

      >:/ 4 8 15 16 23 42

      Serienjunkie: Lost, 24, Desperate Housewives, Grey's Anatomy, Damages, Dexter, Flashforward, The Good Wife, Heroes, The IT Crowd, Stromberg, Pastewka - wann bleibt mir eigentlich Zeit zum Arbeiten
      :birthday:
    • falscher code: warum nennt jack einen falschen code? wenn er sich dazu entschlossen hat, nicht mehr mitzuspielen, wärs nicht logischer gewesen wenn er die beiden gleich neutralisiert hätte? stattdessen lässt er sich bewusstlos schlagen, riskiert auch noch, getötet zu werden, da er durch seine weigerung für die terroristen wertlos geworden ist.. dnen die chancen, zu den anderen 19 kanistern zu kommen, waren nach seiner weigerung ohnehin beim a.... à propos: gab da nicht sowas wie eine gebrochene rippe? wohl wieder verheilt.. zur befehlsverweigerung glaube ich auch, dass da audrey auch eine entscheidende rolle gespielt hat. denn nachdem jack in day4 das wohl des "gesamten" dem wohl des einzelnen übergeordnet hat und sich dadurch audreys hass zugezogen hat war es fast schon absehbar, dass er den befehl missachten würde..

      evelyn: dass martha ihre klappe nicht halten konnte wird sicherlich auswirkungen haben.. irgendwie wird das ganze an die öffentlichkeit kommen, logan wird am ende dieses tages so oder so weg vom fenster sein, aus welchem grund auch immer..

      logan: eins muss man gregory itzin lassen: schauspielerisch ist das eine wahre spitzenleistung.. den supercoolen jack zu spielen, dazu bedarf es nicht viel, aber diesen wankelmütigen, feigen idioten zu mimen, so dass man als zuschauer am liebsten den monitor einschlagen würde vor wut.. absolut gelungen. wie er die entscheidung an die ctu abschieben will.. wie er sich bei gespräch marthas mit der neo-witwe feige hinter der wand versteckt.. wie er immer wieder auszuckt und seine führungsschwäche mit einem besonders rauhen ton zu kompensieren versucht.. genial.. hab mir letzte woche ein paar szenen der 4. auf deutsch angeschaut, und allein wegen der stimme sind da welten dazwischen..

      chinesen: wenn die chinesen nicht ohnehin durch einen maulwurf/spion/was auch immer, von jacks wiederauferstehung erfahren haben, dann spätestens in der nächsten 2 stunden, wenn die überwachungsbänder an die öffentlichkeit gelangen werden..

      werkstatt: hab eigentlich ganz sicher mit einer explosion gerechnet, bei der eventuell curtis draufgeht.. selbstmord ist ziemlich schwach..

      cummings: jetzt bin ich mir noch sicherer, dass mike was mit cummings tod zu tun hatte..

      lynn: bin gespannt wie er mit diesem druck fertig wird. schwester, überfall, anschiss von logan.. zum glück unterstützt ihn buchanan noch..

      innessa: also doch unschuldiges mädchen mit der angeborenen gabe, perfekt mit schusswaffen umzugehen.. sollte man da sich da noch nach osteuropa trauen, wenn da schon die kleinen mädls professionell um sich schießen können?

      killing spree am anfang der staffel: noch verstehe ich - abgesehen von palmers tod - noch immer nicht, was das alles sollte, warum tony, michelle und chloe dran glauben mussten/sollten.. wäre es nur um palmer gegangen, wär jack ja in seinem loch gebliebn, erst als chloe sich wegen tony, michelle und sich selbst bei jack meldete machte er sich auf den weg zurück ins leben.. welches interesse sollte die terroristen daran gehabt haben, sich diesen feind zurück zu holen? ich hoffe auf eine aufklärung, sonst war das einfach nur ein todes-feuerwerk, dass den zuschauer einfach nur schockieren sollte..
    • Also ich muss sagen, ich fand die folge echt gut.
      ich fand die 7. folge etwas langweilig, die war für mich hier viel besser.
      es ist interessant wie viele gedacht haben, das es einen richtig coolen cliffhanger gibt, bei dem die werkstatt in die luft fliegt. ich habe die folge mit iener freundin geguckt und wir haben auch die ganze zeit gedacht, dass sie jetzt alles in die luftsprengen oder zumind. curtis drauf geht, aber zum glück war es nicht so, oder auch schade, wie man will.

      also ich mag curtis und habe auch keinen bock, dass er auch noch abkratzt.

      das mit dem mädchen war vielleicht kitschig, aber ich finde das hat mal wieder reingehört.

      was ich nur immer sehr unrealistisch finde ist, dass es jack so gut geht, obwohl doch seine rippe(n) angebrochen sind, also da kann man eigentlich nicht mehr durch die gegend rennen.
      Never explain - your friends do not need it, and your enemies will not believe you anyway.
    • Original von schneckerl
      werkstatt: hab eigentlich ganz sicher mit einer explosion gerechnet, bei der eventuell curtis draufgeht.. selbstmord ist ziemlich schwach..


      Eine Explosion wäre für mich an dieser zu Stelle zu erwarten und stereotyp gewesen. Mit dem Selbstmord und der (eher kleinlauten) Flucht im Auto ist man einen konsequenten und glaubwürdigen Weg des geringsten Widerstandes gegangen. Schließlich muss man ja noch ein paar Kanister unter die Leute bringen.

      Das mit der gebrochenen Rippe ist allerdings frag- bis merkwürdig.
    • Derzeit fragen sich ja viele von uns, warum am Anfang der Season Michelle, Tony und Chloe sterben mussten bzw. sollten. Wenn es wirklich darum ging, Jack aus seinem Versteck zu locken, könnten es dann auch die Chinesen gewesen sein?

      Ich weiss nicht, ob der Verdacht hier schon geäussert wurde. Ich lese zwar viel im Forum, aber vielleicht hab ich was übersehen. Was meint ihr?
    • Leider konnte mich diese Folge ebenfalls nicht vollends überzeugen - es reicht daher zur gleichen Bewertung wie in der Vorwoche: Gut

      Family Logan
      Die Storyline, wenn man das so nennen kann, hat mich nicht sehr überzeugt. Leider scheint das Geschehen im Retreat auch nicht sonderlich aufregender zu werden, bevor nicht irgendein Maulwurf auftaucht :D.
      Seltsam fand ich übrigens, dass sich Logan gefreut hat, dass "nur" 1x Leute gestorben sind...

      CTU
      Ich finde es überraschend, dass Audrey gegen die Entscheidung des Präsidenten ist. Noch in Season 4 hatte sie Jack gerügt, weil er Prado (so dürfte sein Name gewesen sein) gegen die Anweisung des Präsidenten "verhört" hatte. Schon klar, dass die Voraussetzungen hier nicht die gleichen sind - trotzdem verwunderlich.
      Schade, dass die Storyline um die Keycard nicht aufgegriffen wurde, obwohl sie im "previously" vorkam - mehr ist hier wohl noch zu erwarten.

      Nerve Gas
      Irgendwie habe ich den Eindruck, dass es nicht geschafft wurde, eine noch bedrohlichere Gefahr zu inszenieren. Es ging alles irgendwie zu einfach. Man kann neben einem Kanister stehen, so lange man sich nur eine Maske aufsetzt (selbst, wenn es einige Sekunden später ist, siehe Jack). Es gibt außerdem ein Gegengift, und ansteckend ist es auch nicht. Es ist schon klar, dass hier auf die Realität geachtet werden muss - ich meine nur, dass ein Virus ala Season 3 hier nicht so "einfach" zu besiegen gewesen wäre.


      Allgemein ist noch zu sagen, dass auch mir einige Wiederholungen in dieser Folge aufgefallen sind (das Telefongespräch, die Musik im Mall, das zweifache "Maintain your distance" von Bill ;), die Überwältigung des Mitarbeiters durch Jack, ...). Das stört nach einer Zeit doch ein wenig und hat sicher auch die Bewertung nach unten gedrückt. Ebenfalls finde ich, dass in dieser Folge nicht unbedingt großartige autoristische Meisterleistungen geboten wurden - ich würde mich an großen Twists mehr erfreuen.

      Ich bin trotzdem gespannt, wie es weiter geht, da nun jegliche Verbindung verloren zu sein scheint. Ich bin aber zuversichtlich, dass wieder ein Telefongespräch angehört werden kann 8).
    • Original von schneckerl
      falscher code: warum nennt jack einen falschen code? wenn er sich dazu entschlossen hat, nicht mehr mitzuspielen, wärs nicht logischer gewesen wenn er die beiden gleich neutralisiert hätte? stattdessen lässt er sich bewusstlos schlagen, riskiert auch noch, getötet zu werden, da er durch seine weigerung für die terroristen wertlos geworden ist..


      Er hatte darauf spekuliert, dass die Terroristen die Sache ohne den Code abblasen und sich wieder ins Auto setzen um zu Erwich zu fahren. Dann hätte die CTU weiterhin den Chip per Sender verfolgen können und hätten so die anderen 19 Kanister gefunden.

      Wenn er die beiden neutralisiert hätte (was ohne Waffe wohl auch für Jack nicht so einfach ist), dann wäre die Spur zu Erwich verloren gewesen.

      Das er für die Terroristen in dem Moment wertlos war, war sicher auch Jack klar. Nur waren ihm die 19 Kanister wohl wichtiger, als seinen eigenen Arsch zu retten.

      werkstatt: hab eigentlich ganz sicher mit einer explosion gerechnet, bei der eventuell curtis draufgeht.. selbstmord ist ziemlich schwach..


      Das Hauptproblem für die Terroristen war sicher auch das sie gar keinen Sprengstoff dabeihaben. Wie also die Werkstatt in die Luft jagen? ;) Ausserdem hätte das viel zu viel Aufmerksamkeit erregt.

      Ansonsten denke ich trotzdem, dass Palmers und Michelles Tod nochmal thematisiert wird. Entweder nur um es emotional zu verarbeiten, wenn Tony aufwacht, oder weil der Plot eben doch noch nicht zu Ende ist. Nathanson ist verschwunden und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie es dabei belassen. Zur Zeit geht es um Erwich und die Kanister. So interessant das auch ist - es ist definitiv nur der 'Anfangsgegner'. Und hier glaube ich nicht, dass noch ein höherer Bösewicht hinter ihm steht. Sie wollten die Kanister schliesslich ausser Landes schaffen - von daher sind evtl. Bosse von Erwich nicht in den USA. Sobald sie die Kanister haben, könnte ich mir gut vorstellen, dass die Suche wieder in Richtung Nathanson umschwenkt.

      Yvonne
      [Blockierte Grafik: http://24tv.de/banner_avatare/yvonne/long_day.jpg]
      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Original von Synite
      Nerve Gas
      Irgendwie habe ich den Eindruck, dass es nicht geschafft wurde, eine noch bedrohlichere Gefahr zu inszenieren. Es ging alles irgendwie zu einfach. Man kann neben einem Kanister stehen, so lange man sich nur eine Maske aufsetzt (selbst, wenn es einige Sekunden später ist, siehe Jack). Es gibt außerdem ein Gegengift, und ansteckend ist es auch nicht. Es ist schon klar, dass hier auf die Realität geachtet werden muss - ich meine nur, dass ein Virus ala Season 3 hier nicht so "einfach" zu besiegen gewesen wäre.

      Ich habe das Gefühl, dass generell viele sich nicht vorstellen können wie denn nun die Funktionsweise von Nervergas ist. Es ist ja so dass ein Nervengas lediglich auf das Nervensystem einwirkt, allerdings keine zellulären Schäden hervorruft. Es gibt zwar verschiedene Nervengift Arten, allerdings wirken alle auf dieselbe oder ähnliche Weise: Sie blockieren den chemischen Botenstoff Acetylcholin (oder andere Neurotransmitter), welcher die Informationen zwischen zwei oder mehreren Nervenzellen weiterleitet. Entweder haften sich die Nervengift Moleküle direkt an das Acetylcholin oder an die Schlüsselstellen der anliegenden Nervenzellen sodass das Acetylcholin nicht mehr "andocken" kann. Die Folge ist dass keine Nervenimpulse mehr an die Muskulatur weitergeleitet werden können. Die Folge ist dass das Opfer gelähmt wird und dass nach wenigen Sekunden seine Atmung aussetzt und somit der Erstickungstod einsetzt. Einzige behandlungsmöglichkeit ist ein Wirkstoff der dem entgegenwirkt und die Nervengift Moleküle von Neurotransmitter wieder trennt, also das Mittel was Jack dem Mädchen injiziert.
      So und nun zum Realismus der Folge: Das wohl bekanntetste Nervengift, das VX Gas ist so toxisch, dass 1 mg der Substanz inhaliert innerhalb weniger Sekunden zum Tod führen. Und jetzt kommt der Haken an der Sache mit der Gasmaske: Nervengase können ebenfalls durch die Haut eindringen. Beim VX Gas reichen 10mg durch die Haut aufgenommen aus um den sofortigen Tod auszulösen. Dabei gilt das VX gas noch als das am wenigsten Toxische Nervengas. Das Nervengas BOTOX (woran wohl das Gas in Season 5 erinnern soll) ist ungefähr 10000 mal so giftig wie VX Gas und gilt als eine der tödlichsten Substanzen der Welt. Wenn also das Syntox aus Season 5 so giftig sein soll wie BOTOX, wäre Jack trotz Gasmaske schon tot bevor er realisieren könnte was geschieht.
      Wie ihr seht ist das Nervengas sehr wohl eine Bedrohung und kurzfristig sogar tödlicher als das Chordilla Virus aus Season 3.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von dogzbauer ()

    • @dogzbauer:

      setz Dich doch mal mit den Autoren in Verbindung, vielleicht schreiben sie die Serie ja noch ein bischen um und bringen, dank Dir, wieder realistischere Folgen.

      Hast Du beruflich was damit zu tun oder weswegen weißt Du darüber Bescheid?

      Gruß

      Edgar
    • Für mich war es ein sehr gutes Gut.

      Ok, ich bin diese Woche spät dran ;) und viele Themen wurden schon ausführlich besprochen, deswegen behelfe ich mich nur mit meinen Eindrücken.

      Der Score war phantastisch, auch die Events im Einkaufszentrum und die Entscheidung des Präsidenten waren sehr glaubhaft, ob ihr es glaubt oder nicht, ich freunde mich so langsam mit Logan an, zumindest finde ich seine Handlung mehr und mehr nachvollziehbar.

      Allerdings habe ich die Befürchtung, dass einige der inzwischen sovielen Handlungsstränge nicht weiter verfolgt, wie hier schon erwähnt, als da wären Nathanson, Palmer, Tony und Michelle, Cummings Tod, die kleine Russin (von der kommt sicher nichts mehr), die Schwester von Gill ... um nur einige zu nennen - klar, ich sehe es schon ein, dass das für die Autoren extrem schwierig ist, alles rüberzubringen, aber im Gesamtkonzept muss zumindest der Beginn der Season noch mal aufgegriffen werden, Dammit!!!

      Gespannt bin ich, ob Kim irgendwann mal kommt (die wurde wieder völlig außen vor gelassen), was geht mit Audrey und Jack? Die ehemalige Lebensgefährtin von Jack ist wohl raus... Fragen über Fragen... und ich hab sicherlich die Hälfte vergessen ;)

      Sorry für den etwas konfusen Beitrag, bin wohl noch nicht ganz wach :D

      Gruß,
      ww
      Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. (Mark Twain)

      >:/ 4 8 15 16 23 42

      Serienjunkie: Lost, 24, Desperate Housewives, Grey's Anatomy, Damages, Dexter, Flashforward, The Good Wife, Heroes, The IT Crowd, Stromberg, Pastewka - wann bleibt mir eigentlich Zeit zum Arbeiten
      :birthday:
    • So interessant das auch ist - es ist definitiv nur der 'Anfangsgegner'. Und hier glaube ich nicht, dass noch ein höherer Bösewicht hinter ihm steht. Sie wollten die Kanister schliesslich ausser Landes schaffen - von daher sind evtl. Bosse von Erwich nicht in den USA. Sobald sie die Kanister haben, könnte ich mir gut vorstellen, dass die Suche wieder in Richtung Nathanson umschwenkt.


      Das glaub ich auch. Gut möglich, dass die Kanister in den nächsten Stunden gefunden werden und dann stehen ja vielleicht entweder, wie Yvonne sagt, Nathanson zur Debatte oder aber da stecken dann doch noch die Chinesen dahinter, sodass sich die Season dann dahinbewegt. Interessant wärs allemal :)

      Ich hoffe auch, dass gewisse Handlungsstränge nicht fallengelassen werden, aber ich denke zB dass der Lynn-Strang sicher noch weiterverfolgt wird. Michelle's Tod wird wohl noch von Tony verarbeitet, aber ob da dann wirklich noch die geniale Erklärung kommt? Ausser natürlich, die Chinesen stecken dahinter :D Dann würds schon Sinn machen.. Aber schaun wir mal :)

      bffffff :D
    • Also ich tippe darauf, dass die Separatistengeschichte nicht noch zu einem Oberbösewicht führen wird. Das wäre m.E. auch etwas unrealistisch, da das Nervengas ja eigentlich aus Amerika raus sollte.

      Ich denke, das Thema wird bis zur Staffelmitte abgehandelt sein und die zweite Hälfte der Staffel dann in eine ganz andere Richtung gehen.
    • Die Schilderungen zur Wirkungsweise von Nervengas sind interessant...„keine zellulären Schäden“ bedeutet wohl auch, dass kein Blut aus Mund, Nase oder Ohren fließt wie man im TV so oft sieht...!?

      Ich wundere mich prinzipiell schon über die Schutzfunktion von diesen Gasmasken. Wenn Nervengift bereits ausgetreten ist und erst dann eine Gasmaske aufgesetzt wird dürfte sie ja gar nichts mehr bringen da das Gift bereits „in der Maske“ ist, oder?