5x09: 3 p.m. - 4 p.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von DJ Hassan
      Das "Previously-Zeug" zählt definitiv dazu. Kannst ja mal vergleichen, was deine Player-Uhr sagt, wenn die erste Werbung kommt. Dürfte mit der 24-Uhr übereinstimmen. Also hats mit gezählt...


      Habe ich gemacht, stimmt überein.
      Auch in der fünften Staffel noch etwas gelernt.
      Es ist ungewöhnlich für eine Serie aber nicht anders möglich, da bei einer Gesamtausstrahlungzeit von 60 Minuten sonst zwei Minuten fehlen würden.
    • Der Rückblick zählt definitiv zur Folge dazu. Die neue Folge beginnt für uns zwar erst nach dem Rückblick, doch während wir die letzte Folge zusammengefasst bekommen, läuft das Geschehen in der Serie weiter. Das heißt, dass es nach dem previously in der Serie dann ca. XX:02 Uhr ist.
    • Für mich auch ein UHJM. Meiner Meinung nach die beste Folge der Season bisher. Ein unglaubliches Tempo, erhöhter Bodycount, Action (Nathanson und Jack), Spannung, gekonnter Einsatz der Splitscreens, (wie eigentlich fast immer) treibender Score und ein ausgezeichneter Cliffhanger. Das ist es was für mich 24 zur besten Action/Dramaserie macht.

      Ich hatte im Prinzip vorher nichts gegen sie gehabt aber Audrey ist mit dieser Folge erheblich in meiner gunst gestiegen. Als Jack anruft und McGill hinter ihr steht, gibt sie ohne auch nur zu zucken eiskalt das Telefonat zu Chloe weiter ... genial.

      Apropos McGill. Ich mag es, wie die Schreiber ihn die Kontrolle verlieren lassen. Jetzt kommt mehr Pepp in den Laden. Für mich aber trotzdem gut nachvollziehbar.

      Interessant ist jetzt vor allem, dass Jack (noch) nichts davon weis, dass die Terroristen die Autokolonne des russischen Präsidenten angreifen wollen und er ja im moment Schwierigkeiten bekommen könnte an Informationen zu kommen. Da ich nun nicht weis, wie unser Held Jack diese Situation retten könnte und zudem noch Aaron beim Präsidenten im Auto sitzt macht es nun für mich noch unerträglicher bis zum möglichen Showdown in der nächsten Folge zu warten. Deswegen toller Cliffhanger. Das die First Lady auch noch im Auto sitzt macht die Entscheidung des Präsidenten nicht gerade einfacher (oder doch? ;) ).

      Ich bin auch jetzt schon gespannt auf ein Wiedersehen von Jack und Curtis, und Bill sitzt auch erstmal Matt. Wenn jetzt noch Jim Heller auftauchen würde, wäre ich gespannt darauf wie er McGill "rund macht".
    • Original von ff_fan
      Okay, das mit der Uhr stimmt überein. Trotzdem frag ich mich warum sonst alle Folgen nahtlos ineinander übergehen und es z.B. bei dieser Folge nicht klappt.


      Das tun sie nicht. Ich habe mir eben nochmal alle Übergänge der Season 5 angeschaut. In aller Regel beginnt die neue Folge nicht mit derselben Szene, mit der die alte Folge endete. Insofern fällt es in den meisten Fällen gar nicht auf, ob es eine Zeitdifferenz gibt oder nicht. Eben nur in einigen Fällen, wenn die Werkstatt auffällig nah am Headquarter liegt.

      Irritierend finde ich zudem aber Folge 6 --> Folge 7. Die neue Folge beginnt hier mit nahezu der gleichen Kameraeinstellung, sodass der Eindruck der Nahtlosigkeit entsteht. Allerdings beginnen die Dialoge so, als hätten schon wenigstens eine Sekunden dazwischen gelegen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 24/7 ()

    • Ich frag mich was mit allen passiert.
      Martha kann wohl nur gerettet werden, wenn sich die CTU einmischt bzw. Jack, oder wenn die ihre Route ändern. Und wird sich Jack in den Kampf einmischen? Und wie wird Logan reagieren wenn er das erfährt? Ich glaub der wird zum Tier :D

      Aber ich wette es geht tierisch ab bzw. es gibt nen dicken Spoiler denn DANN kommt ne Doppelfolge. Da gehts sicher richtig gut ab :)
    • Das Previously gehört seit der ersten Staffel zur Zeit dazu, siehe hier Staffel 1 Episode 2 direkt nach dem Ende des Previously. Siehe das angehängte Bild ;)

      Aber in der aktuellen Folge war der Übergang doch ein wenig arg, wie die Verarztung von Prawda (oder s.ä.). Diese Dinge stören schon ein wenig in einer Serie wie 24..

      Achja, die Idee, dass evtl. Evelyn der Maulwurf ist... Nicht mal schlecht ;)

      bffffff :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von bffffff ()

    • hmm ich weiss ja nicht welche funktion wayne palmer genau hat im moment aber ich könnte mir vorstellen, dass der evtl seine finger im spiel hat!

      Den aus dem eißen Haus würde ichs außer Mike keinem zutrauen und mittlerweile denke ich nicht mehr dass der was hinter dem rücken vom Präsidenten anstellt, weil er ehh alles entscheiden kann bei so einem Präsidenten.
    • Besonders der Track, der gesppielt wird, nachdem sich Audrey mit Nathason unterhalten hat und so langsam unter Druck gerät, hat mich stark an ALIAS erinnert und war mehr als genial.

      Stimmt, hat mich auch sehr an ALIAS erinnert, war aber trotzdem noch 24-mässig :daumen:

      Nathanson ist angeschossen, liegt am Boden, hat keine Munition mehr, die Lage scheint aussichtslos, aber nicht für den geschulten 24-Kenner. Keine Angst - Jack kommt eh in der letzten Sekunden und macht die Angreifer mit ein paar gezielten Schüssen platt. Etwas abgedroschen, aber was solls.
      Nathanson ist schwer verletz, scheint zu sterben und übergibt Jack in letzter Sekunden einen Chip, bevor er keuchend zusammenbricht und stirbt. Auch das wirkt doch sehr abgedroschen, aber ein bisschen Klischee muss anscheinend sein.

      Mhm ja... als Natahason auf der Flucht war, ging mir schon gleich dieses Szenario durch den Kopf, und dann geschah es auch so...
      Wie in Season 2, bei, ich glaube sein Name war Alex.. naja, jedenfalls der Kerl mit der Zypern Aufnahme...
      Nix mit Spannung... :aergern: aber Action dafür, und den Helikopter hatte ich wenigstens nicht vorhergesehn... :)

      Die Folge verdiente sich ein "sehr gut", aber sorry, tut mir leid, seit Seaon 4 packt es mich nicht mehr so richtig...
      klar ist alles toll, aber nicht mega toll...

      Martha hatte ihr Come-Back.. gutso.
      Das brave Mädel steigt auch gleich holterdipolter in die Limousine ein :dafuer:

      Die nä. Folge kann kommen.

    • Zur These Mike: Cummings Selbstmord passierte just in dem Moment, wo sich Logan seiner Frau zuwendete und ihre Meinung über Mikes Rat rangierte.

      Zur These Evelyn: Glaubt ihr ernsthaft, dass die zierliche Frau in der Lage wäre a) Cummings zu überwältigen und
      b) ihn dann auch noch aufzuhängen?

      Es spricht einiges für Mike, aber irgendwie ist mir das zu offensichtlich!
    • Die "Heller Strippenzieher im Hintergrund Theorie " gefällt mir ganz gut.

      Paßt doch, nachdem Jack für den Tod von Audrey's Ex-Mann verantwortlich ist, bringt er zum Schluß von Season 5 auch noch ihren Vater um. :evil: :evil:

      Grüße
      Scorp

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ScorpionT6 ()

    • Original von Coky
      Zur These Evelyn: Glaubt ihr ernsthaft, dass die zierliche Frau in der Lage wäre a) Cummings zu überwältigen und
      b) ihn dann auch noch aufzuhängen?


      Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Auch wenn ich es nicht glaube (nicht wahrhaben möchte), dass Evelyn die bad bitch sein soll, könnte sie doch trotzdem zum Verräterkreis gehören, einfach nichts von Cummings gewusst haben (immerhin hat sie schwer verdächtig völlig dümmlich nach seinem Ableben gefragt) und dieser hat sich in seiner Patriotenehre selber gerichtet.

      Welche Rolle Mike spielt, bin ich mir noch nicht sicher.
    • Ich glaube auch nicht, dass Mike - er ist ja auch nicht mehr der Jüngste - noch jemanden aufhängen kann.
      Ich finde auch, wie vorhin schon geschrieben, dass Mike zu offensichtlich als der zweite Mole präsentiert wird.
      An Evelyn glaube ich schon gar nicht. Man kann ja nicht wirklich behaupten, dass sie in irgendeiner Form zur Regierung gehört oder irgendwas zu sagen hätte. Das sollte mich schon sehr wundern, wenn sie es ist.
      Da wir aber sonst niemanden kennen außer Pierce und Martha, die ich auch beide ausschließen möchte, müsste es jemand sein, der sich noch nicht gezeigt hat - den man aber wohl kennen müsste, sonst fehlt ja der Hallo-Wach-Effekt.
      Und wie gesagt: DoD-encrypted! Dazu die Bemerkung, dass es jemand aus der Regierung sei (nicht wie beim letzten Mal: 'the White House'), lässt mich nach seiner heutigen Erwähnung auf Heller schließen.
    • Sehr Gute Folge, bis auf die Szene mit Nathanson und Jack war alles auf UHJM Niveau, hat mich wirklich ZU stark an Alex errinert, wie hier schon wer geschrieben hat, war aber trotzdem noch toll inszeniert. Was mich auch noch gestört hat, wieso hat man Lynn nicht involviert nachdem Nathanson tot war und Jack die Daten hatte? Ich mein, er kann ja nur schreien und Jack wieder festnehmen lassen, aber immernoch besser als das man ihn ausspielkt und hinter seinem Rücken arbeitet. (Ok, für uns Zuschauer war das natürlcih viel besser, alleine die Szene wo er Bill verhaften lässt, man sah ihm den beinahe Nervenzusammenbruch an :D Schauspielerisch und Spannungsmässig waren die Szenen Chloe, Audrey, Bill vs Lynn super top, aber ... wie gesagt, ich versteh nicht warum man ihn nicht involviert, dass Audrey sich nur Bill anvertraut hat als Nathanson noch lebte hab ich verstanden, aber mit dem Ableben von Nathanson sollte das ja eigentlich auch geklärt sein, und man hätts Lynn sagen können. Oder hab ich was übersehen? Egal, eigentlich bin ich ganz froh das gegen Lynn gearbeitet wurde, hat extremen Pepp in die CTU-Story gebracht! Und ich will sehen wie er langsam zugrunde geht, erst die Keycard weswegen er das Sentox freilassen lässt, dann bringt sich der Terrorist um, dann wird er vom Presidenten zur Schnecke gemacht, dann fleiht auch noch Jack welcher er zum bösen Mann machen wollte, und dann arbeitet auch noch die ganze CTU gegen ihn, armer Hobbit ;)

      Ah, noch was bezüglich Martha: Ich war insoweit gespoilert das Martha am ende der Episode "something really shoking" tut, und genau dieser Satz kam mir in den Sinn als sie am Auto der Russen stand, ich hab echt ALLES erwartet, nur nicht das sie einsteigt. Super gemacht, bin echt gespannt auf die nächste Folge, wohl einer der besseren Cliffhanger in 24 :)

      Ich vergebe ein sehr gutes "sehr gut" :)
    • ad maulwurf: jetzt hab ich mir die szene nochmal angeschaut, und nathanson sagt wortwörtlich: "cumings isn't the only one behind this operation who works inside the government"..

      das hab ich bei meiner evelyn-these überhört. ich dachte zwar, es müsse jemand sein, den der tv-zuschauer kennt, vergaß aber dabei auf heller, nur weil der in dieser staffel noch nicht aufgetreten war..

      und ich glaube auch, dass es von autoren-seite her sicherlich interessant wäre, just audreys vater in die sache mit reinzuziehen! der eigene vater ein verräter (oder patriot, je nachdem..)! das wäre wieder mal die perfekte basis für schwere entscheidungen, gewissens- bzw. interessenskonflikte!

      jack kennt diesen christopher henderson wahrscheinlich von deiner tätigkeit, beim DoD.. und dass nathansons chip infos mit DoD-bezug gespeichert hat lässt die heller-these plausibel erscheinen.. außerdem wird das geheime syntox-lager am flughafen auch nicht jedem bekannt gewesen sein, und da es militärischen ursprungs ist würde sich heller tatsächlich bestens als patrioten-maulwurf eignen!

      wenn heller allerdings der maulwurf ist, dann war der tod cummings vielleicht doch kein selbstmord.. ach keine ahnung X(
    • Nachdem ich in letzter Zeit etwas zurückhaltend war was Bewertungen angeht, kann ich mir heute ein UHJM nicht verkneifen. Das war dann doch einfach ZU spannend. Und ein Cliffhanger der dich vor Spannung zum weinen bringt (*lol*), den muss man honorieren. 8o

      Wei genial war das denn? Nachdem ich die ganze Woche schon gegrübelt hatte, wie es jetzt wohl weitergeht, ging es dann GANZ anders weiter, als ich gedacht hätte. :rolleyes: Erwich weg, Nathanson weg - HALLO?!?

      Und Julian Sands ist da. :biglove: Der Typ hatte schon immer was unglaublich faszinierendes an sich, ich bin immer noch ganz aus dem Häuschen das er jetzt bei 24 mitspielt. Und er macht mir jetzt schon mehr Angst, als alle Bad Guys dieser Season zusammen. Und das wo er noch nicht mal viel gemacht hat. Aber er versprüht eine absolute Selbstsicherheit - das reicht schon aus.

      Die zwei Minuten am Anfang, von der Werkstatt zu Bierkos Versteck waren.... etwas über der Schmerzgrenze, dass gebe ich zu. Wie gut das es danach ungefähr 5 Sekunden dauerte, bis keine Zeit mehr war darüber nachzudenken. Ich hätte sowas von gar nicht damit gerechnet, dass Bierko Erwich einfach so absticht. Schade, werde ihn vermissen. Aber mir gefällt, das ihm das Endziel Russland zu treffen, wesentlich wichtiger ist, als Erwichs Rachegedanken, wegen der missglückten Verladung der Kanister. Mir gefällt die Idee das Russland das Ziel ist einfach zu gut, um es gleich wieder in die Tonne zu kicken. Vor allem weil es Gründe sind die man 'nachvollziehen' kann, bzw. einfach aus dem aktuellen Weltgeschehen kennt. In Season 3 und 4 war mir das alles zu vaage. Um den heissen Brei rumreden bringt's einfach nicht. Schön das sie wieder auf die alte Spur zurückkommen.

      Das Nathanson auch so schnell weg ist hätte ich dann auch nicht gedacht. Allerdings muss ich auch sagen, dass der Charakter nicht so viel hergegeben hat. Ich weiss, Geraint Wyn Davis (schreibt man das so?) war toll in Forver Knight, aber irgendwie wirkte er hier ein wenig blass in direktem Vergleich zu den anderen. *lol* Die Russen treffen wirklich nicht besonders gut.

      Sein Kommentar, dass noch mehr Leute in der Regierung mit drinstecken, würde ich allerdings nicht als Hinweis auf einen Maulwurf deuten. Ich erwarte ja das die Konspiration innerhalb der Regierung SEHR grosse Kreise zieht (vielleicht die gleichen Leute wie in Season 2 - alles wurde ja nicht aufgeklärt). Er hat Angst, dass man ihn aus dem Weg schaffen wird, wenn er erst Mal in Haft ist. Aber ob das so zeitnah auf die CTU oder so bezogen war, bezweifle ich mal.

      Ich habe hier gelesen, dass die ganze Szene einige an die Sache mit Alex aus Season 2 erinnert hat. Mich eigentlich gar nicht. Ales flüchtete damals vor Jack aufs Dach und flog auf den Hintetrkopf, als er sich Jack nicht ergeben wollte. Es kam ein Hubschrauber der CTU um die beiden abzuholen, drehte auf Chappelles Befehl ab und Alex starb. Abgesehen davon das Jack dabei war, es einen Helikopter gibt und es auf einem Dach in der gleichen Gegend spielt, habe ich eigentlich nichts gesehen, was man vergleichen könnte. Die Dächer in LA sehen halt so aus. :D

      Ab dem Punkt hatte die Jack Storyline dann nicht mehr so viel zu bieten, aber nach der 'Überdosis' letzte Woche, war das weniger schlimm. Was in der CTU abging war ja eh einfach unbeschreiblich!

      Das Nathanson Audrey angerufen hat, fand ich sehr gut. So wurde leise wieder an das Thema angeknüpft, dass sich alle irgendwie tierisch für Jack interessieren und sehr gut über ihn Bescheid wissen. WARUM?!? :haemmern: Bei ihr konnte er sich sicher sein, dass sie seinen Anruf weiterleitet. Ansonsten hätte ich in der CTU nur noch Chloe angerufen - beim Rest wäre es zu unsicher gewesen, wie sie reagieren. Hätte Audrey lieber mal die Telefonlogs nicht von Chloe löschen lassen. Aber was macht man nicht alles, wenn man im Zeitdruck steht.

      Apropos Druck. Logan der Depp hat echt keinen Plan, Lynn vorzuwerfen die Sache nicht im Griff zu haben, nur weil Jack nicht macht was er sagt. Aber dadurch setzt er Lynn dermassen unter Druck dass er völlig die Kontrolle über die Situation verliert. Genau so habe ich mir seine Rolle vorgestellt. :daumen: Am Anfang arbeitete er viel zu glatt mit. Genial wie Audrey, Chloe und Bill zusammengearbeitet haben. Auch wenn Lynn dahinter kam, dummerweise ist er nur überfordert, aber nicht blöd. :tongue: Und dann kam auch noch die Keycard ins Spiel! Eine Zugangskarte ist es wohl definitiv nicht, zumindest nicht für den Zugang zur CTU. Bin gespannt was da noch passiert.

      Audrey hat mir in dieser Folge wieder extrem gut gefallen, wie auch schon in der letzten Folge. Wie sie Lynn die Stirn bietet ist einfach klasse.

      Und die Präsidentenstoryline ist auch wieder da. Und wie! Fuck! Logan du Vollidiot!!! Es ist einfach unglaublich, dass er auf die Forderungen der Terroristen eingeht und einfach nur hofft, dass die Bewachung des russischen Präsidenten gut genug ist. So gross wie Bierkos Kreis auf der Landkarte war, planen sie den Bereich grossräumig einfach platt zu machen. ;( Logan ist unerträglich - und genau dafür liebe ich ihn einfach! *kreisch*

      Sehr erfreut war ich darüber das Suvarov und seine Frau wieder mit dabei sind, ich hatte schon befürchtet da kommt nichts mehr. Was zu schade gewesen wäre. Ein Anschlag auf den russischen Präsidenten. Auf amerikanischem Boden. Geht's noch? Was sind schon 19 Kanister voll Nervengas gegen den 3. Weltkrieg, sollte es rauskommen, dass Logan die Infos weitergegeben hat? Martha's Reaktion war daher auch sehr passend. Das sie einsteigt hätte ich auch nie gedacht. Macht sie es, um Logan zum umschwenken zu zwingen? Oder ist sie so mutig und opfert sich freiwillig, damit der Verdacht der Mithilfe nicht auf die amerikanische Regierung fällt? Falls sie stirbt, wäre das nämlich glaube ich relativ ausgeschlossen und der Skandal wäre verhindert. Und dann steigt auch noch Aaron ein. Noooooooo! ;(

      Wann ist wieder Montag? :]

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!