Folgen 4x19-21: 01:00 - 04:00 (dt.)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein sehr guter Dreier-Pack - schön dass mit Palmer erneut ein bekanntes (und gutes) Gesicht wieder an Board ist.

      Aber ein ganz klarer Kontinuitätsfehler ist mir aufgefallen:

      Am Ende von 4x 18 (also um Punkt 1:00 Uhr) wird Prado von Jack im Auto noch übelst bearbeitet....nur einige Sekunden später - quasi exakt zu Beginn von 4x 19 liegt Prado bereits im Bett auf der Krankenstation....

      Nicht überdramatisch - gehört aber dann schon in die Auflistung in der Rubrik "Nichts ist perfekt"
      .

      - "los Eddie, guck' mal in meine Tasche"
      .....

      - "Jack ist wieder da"
    • Neben den üblichen Dingen die mich an dieser Staffel stören, ging es Gestern ganz klar wieder aufwärts. Das erste mal seit längerem hab ich wieder richtig mitgefiebrt.

      Kontinuitätsfehler gabs Gestern ja leider (wie allzu oft in dieser Staffel) wie am Fließband:

      Palmer wird angerufen dass er ins Weiße Haus kommen soll...er legt das Telefeon auf...WERBUNG...5 Minuten später...Palmer steht immer noch regungslos neben dem Telefon.

      Chloe fährt zum haus der Freundin des Terroristen und braucht von der CTU Zentrale aus knappe 4 Minuten. dann wir sie angegriffen und es heißt kein Team kann schneller als 15 Minuten bei ihr sein...aber selbst Jack wäre aus der Zentrale mit nem Team in 5 Minuten da gewesen...

      Was mir noch auffällt: Die Splitscreentechnik wird so gut wie gar nicht mehr verwendet. Eigentlich nur noch vor und anch der Werbung und wenn Leute telefonieren.
    • 4 Staffel Folgen 01:00-04:00

      Meine Meinung über die Folgen von gestern:
      Auch ich bin der Meinung es ging gestern wieder aufwärts. Zuerst das Allerbeste: DAVID PALMER IST WIEDER DA! :lach: Das ist einfach cool! Damit hatte ich in dieser Staffel nicht gerechnet! Wenn einer jetzt helfen kann, dann Er! Sehr gut fand ich auch Chloe in iherem ersten ( soweit ich mich erinnern kann) Außeneinsatz. Und dass sie sogar zur Waffe greifen mußte! Sie hat sich spitze geschlagen!
      Aber die Szene die mich gestern am meisten bewegt hat war die wo Jack das Leben von Paul opfern mußte um diesen Chinesen zu retten! In diesem Job ist es einfach fast unmöglich ein Privatleben zu haben! Jack tut mir leid! :(
      Und dann noch Jack's Eindringen in das Konsulat! Jack, Du bist einfach der Beste! Nach so guten Folgen bin ich mal gespannt, was uns heute das Finale bietet! Das wird der Hammer!:lach:
    • Mit diesen 3 Folgen kam endlich das 24-Feeling wieder zurück, sehr schön gemacht, spannend bis zur letzten Sekunde - die Kontinuitätsfehler konnte ich hier gut verzeihen. Tja, und Cloe hat ihren Außeneinsatz doch gut gemacht, mir hat's gefallen. :positiv:

      Ich möchte hier eine Warnung vor Wikepedia.de geben.
      Ich weiß nicht ob davor schon wo anders gewarnt wird, ich wusste es nicht. Die 24-Seite auf Wikipedia ist eine riesige Spoilerfalle. Dort werden alle Schauspieler in einer Tabelle aufgelistet, mit Angaben in welcher Staffel (1-5) sie mitspielen. Eigentlich wollte ich die Seite sofort wieder schließen, doch dann interessiert es mich was wohl das Sternchen bei einigen Angaben bedeutet.
      Tja, das war dann der Supergau: Sternchen (*) = stirbt in der Staffel. :91:X(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von x5-452 ()

    • So erstmal @24/OC:
      Und Novick, hat ihn wohl verraten oder wie?


      Hast du die zweite Staffel nicht gesehen, da hat nämlich Novick hinter Palmers Rücken gearbeitet, aber richtig verraten hat er ihn eigentlich nicht, war halt nur nicht so dufte was Mike da abgezogen hat. :aergern:

      Ich fand die Folgen gestern auch alle durch die Banke UHJM!
      Was mich etwas stört, ist, dass Jack jetzt ganz schön Dreck am Stecken hat, wenn das so weiter geht, kann ihn Palmer da auch nicht mehr helfen.

      Dass Paul nun hopps gegangen ist, war für mich schon sehr überraschend, aber wenn ich ehrlich bin, habe ich mich sogar etwas gefreut.
      Denn jetzt fährt Audrey wenigstens nicht mit ihm weg. ;)
      Und als sie voller Wut auf Jack losgegangen ist und ihn angeschrien, dass sie ihn nicht mehr sehen wollte, konnte ich ihr Verhalten auf jeden Fall nachvollziehen.
      Aber ich denke, sie beruhigt sich wieder und vielleicht besteht ja doch noch eine ganz kleine Chance auf ein Happy End...

      Sollte es zwischen den beiden nicht klappen, dann doch zumindestens zwischen Tony und Michellle.
      Die Szene als beide oben im Büro standen und über Jack und Audrey sprachen, war richtig toll.
      Ich meine erst sagt Tony wie ein paar Stunden die ganze Beziehung zwischen Audrey und Jack kaputt machen konnten und dann realisieren er und Michelle, dass die beiden in einer ähnlichen Situation stecken.
      Als er dann zur ihr gesagt hat, dass er nicht mehr ohne sie kann, war zumindestens für mich alles klar wie es weiter geht... :knuddel:

      Aber hallo, was sind denn die Chinesen für ein abgedrehtes Volk?
      Ich meine die schießen ja auf alles :91: , sogar auf ihren Konsul...
      Und wie konnte nur die beschissene Maske verrutschen?
      So ein Mist, dieser eine Chinese scheint nämlich ganz schön schlau zu sein und nach der Bemerkung von Edgar (den hätten sie ruhig in den Plan mit einbeziehen können) weiß der jetzt auch ganz sicher, dass Jack mit drin steckt.

      Für mich war es zwar nicht der Höhepunkt, aber dennoch sehr erfreulich, dass Palmer zurück ist.
      Ich fand es auch sehr wichtig das er sich mit Mike ausgesprochen hat.
      Mich nevt nur, dass Logan da noch rumstolpert X( und alle nervt.
      Ich meine erst lässt er Marwn entkommen und dann schnauzt er Palmer zusammen, wenn mal etwas schief gegangen ist...

      Das beste an den drei Folgen war eindeutig das Ende der 21.Episode.
      Erst die Festnahme von Marwan.
      Ich fand es einfach nur spitze, wie Jack mit seiner Waffe über Marwans kopf hin und her streifte und kurz davor stand abzudrücken.
      Man konnte seine Wut richtig spüren. :evil: *gribbel*
      Und dann konnte die CTU es nicht mehr verhindern, dass die Rakete abgeschossen wird und musste es auch noch hilflos mitansehen.

      Auch nicht schlecht fand ich Chloes ersten Außeneinatz, der ja gleich mal scheiterte...
      Das Chloe so gut mit Waffen umgehen kann, hätte ja keiner erwartet.^^
      Und dannach das Gespräch mit Edgar, mir kam es echt so vor als hätten sich zwei Durchgedrehte gefunden :rolleyes: , die labern aber auch einen Mist.

      Und als dann Chloe von Jacks Problemen mit Audrey Wind bekommen hat.
      Ich glaub so laut habe ich bei "24" noch nie gelacht.
      Erst bot sie ihm ein Heulgespräch an (natürlich auf rein freundschaftlicher Basis) und dann wirft Jack ihr diesen absolut geilen Blick zu (den gleichen Bilck hatte er auch damals in Crazy Moon drauf).
      Ich konnte einfach nicht mehr vor lachen. :laugh:

      Also wie gesagt die Folgen waren echt der Hammer und ich hoffe das Finale hält das Niveau, aber wo ist eigentlich Behrooz?

      Bye, mfg Jule =)

      ... thx to Schusy, Jim and Rob ...
    • Ich habe fast geheult. Die Szene mit Paul war sooo schlimm, grausam und die Handlungsweise nur noch unerträglich. Audreys Ausbruch. Und Jack. Mein Gott. Das ist sooo schrecklich. Und ansonsten der Plot mit den Chinesen, das war gut. Drei gaaanz tolle Folgen...

      Ich will mehr!!
      GMK-LK, S2, ein hamburger Gymnasium, Thema: "Projektreise nach Korsika"

      Lehrer: "Wer will Entführungsterrorismus als Projekt?!"
    • Original von x5-452
      Ich möchte hier eine Warnung vor Wikepedia.de geben.
      Ich weiß nicht ob davor schon wo anders gewarnt wird, ich wusste es nicht. Die 24-Seite auf Wikipedia ist eine riesige Spoilerfalle. Dort werden alle Schauspieler in einer Tabelle aufgelistet, mit Angaben in welcher Staffel (1-5) sie mitspielen. Eigentlich wollte ich die Seite sofort wieder schließen, doch dann interessiert es mich was wohl das Sternchen bei einigen Angaben bedeutet.
      Tja, das war dann der Supergau: Sternchen (*) = stirbt in der Staffel. :91:X(


      Ja die Tabelle habe ich auch schon gesehen, ist aber schon eine Weile her und darum weiß ich glücklicher Weise nicht mehr was passiert...
      Darf man bei Wikipedia eigentlich Spoilerwarnungen aussprechen?
      Immerhin ist es ein Lexikon und das soll ja Informationen bringen.
      Dann werde ich der "24" Seite gleich mal eine verpassen, die wird aber bestimmt editiert...

      EDIT: So es ist vollbracht, mal sehen wie lange meine Spoilerwarnung bleibt.

      Bye, mfg Jule =)

      ... thx to Schusy, Jim and Rob ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von caipri ()

    • @ 24 forever:


      Klar hab ich Season 2 gesehen. Nur kann ich mich halt nicht an jede Einzelheit einer jeden Nebenhandlung erinnern, das ist alles.
      "I never thought anything like this could ever happen." (Reaction to FOX's announcement of 24: Live Another Day)
    • Ich finde auch, dass die Folgen gestern die besten waren seit den letzten Wochen. Hat mich gefreut. Na gut, dass Palmer wieder auftaucht war zwar klar, aber das er nur als "Berater" zurückgerufen wird und nicht gleich offiziell der neue Präsident ist war ziemlich gut gelöst. Und als Mike President Logan gefragt hat, ob er Palmer wieder wegschicken soll, da ist der doch plötzlich ganz schön still geworden. ;)

      Na schön, Jack hat dann mal eben im Alleingang das chinesische Konsulat gestürmt. Also die Alarmanlage mal kurz nach der alten Schule lahmgelegt und im ganzen Gebäude waren dann glücklicherweise gerade mal um die 15 Wachen von denen sich 10 anscheinend nicht gerührt haben. Kommt dann storytechnisch zwar sehr nahe an klassische B-Movie-Action heran, aber mit der 24-typischen Inszenierung und dem 1A-Soundtrack gerade bei solchen Aktionen ist es doch trotzdem sehr amüsant und verzeihlich. =)

      Chloes erster Außeneinsatz war zwar kurz, aber unser Computeräffchen war dabei einfach nur - Vorsicht, schlechtes Wortspiel - zum Schießen.

      Sehr stark war für mich das Ende von Folge 20. Eigentlich war es wohl richtig von Jack aber im ersten Moment habe ich doch glatt daran gezweifelt, ob er sich das wirklich gut überlegt hat. Und auch wenn einige das hier nicht so sehen, Audreys Reaktion war für mich 100-prozentig nachvollziehbar. Gerade in dieser Szene kamen die schauspielerischen Leistungen so extrem zum Vorschein, wie ich es seit 3x18 nicht mehr gesehen habe. (Bitte nicht falsch verstehen. Auch in der Zwischenzeit waren die Schauspieler natürlich auf Hollywood-Niveau ;) )

      Dann wäre da noch zu erwähnen, dass Marwan gefasst ist. Und als Jack so psychopatisch die Waffe durch sein Gesicht gezogen hat und dieser bitterböse Blick - auch wenn er es nie zugeben würde - ich wette dass Marwan die Hosen voll hatte, wenn auch nur für 5 Sekunden. ;)

      Mit einem lachenden und einem weinenden Auge freue ich mich also auf das Finale.

      Gruß
      moviejack

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von moviejack ()

    • Leute 24 ist back!!!

      Ich finde nun hat die vierte Staffel endlich auch den Elan die sie eigentloch haben sollte. Zwar etwas spät aber hey besser als nie.

      Die Story war auch der Oberhammer. :haemmern:


      Tony/Michelle:
      Ah an eurer Stelle würd ich nächstes Mal den Telefonstecker ziehen bevor ihr miteinander reden wollt. Ohnehin ist die CTU zwar schmackhaft als Rumachort wie in Season 2 doch mitlerweile solltet ihr doch gemerkt haben das man in der CTU bei allem gestört wird.
      So... das dazu und weiter habe ich zu sagen das mir die Konfrontation Michelles mit "Jen" (was für ein beschis*** Kosename) sehr gut gefallen hat auch das darauf folgende Gespräch wo die Frage aufkam ob Tony "Jen" liebt war grandios und fantastisch gespielt.

      Jack/Audrey:
      Aus dieser Folge konnte man sichtlich erkennen das Jack Bauer beziehungsunfähig ist. Wie kann man denn auf die Idee kommen das wenn man den NOCH-Ehemann seiner Flamme tötet dir deine Flamme dann auch noch verzeiht. :aergern: Jack das war nicht gut für deine Beziehung dafür doppelt so gut für deinen Job das muss man ja schon mal sagen :daumen:.

      Jack/Marwan:
      Oh... das war das geilste der drei Folgen überhaupt. Die erste richtige gegenüberstellung von Jack und Marwan. Und was tut Jack? Genau! Marwan erstmal zeigen wer hier die Hosen an hat indem er ihm in den linken Oberarm schießt. Auch die darauf folgende, etwas gestört :crazy: wirkende auf Grund Jacks Blick, Szene wo Jack ihm die Waffe an den Kopf hält war fabelhaft. Das ist unsere Jack!

      Konsulat:
      Wow! Das war doch mal ein gelungender Ausflug nach China. Aber nun haben die USA einen gehörigen Feind mehr!!! 8o

      Buchanan/Tony:
      Oh.... zwei Maikäfer buhlen um die Gunst der Weibchens. Und der nächste Tiefschlag kam von Billy-Boy. Man aht deutlich gemerkt das ihn Tony´s Anwesenheit und somit auch Bills sinkende Chancen bei Michelle zu landen deutlich anpis***. Doch Tony blieb diesmal so ruhig. Wohlmöglich weil er um seine Vorzüge weiß? :boesesgrinsen: :biglove:

      Alles in einem ein gelungende trippel folge... freue mich schon auf jeden fall heute aufs finale... :tongue:
      [center]24tv-forum.de/attachment.php?attachmentid=6080&thumbnail=1[/center][CENTER] +-~sômê pêôplê ârê môrê cômfôrtâblê în hêll~-+ [/CENTER]
    • Hi,

      ich fand's wieder UHJM. Es war einfach wieder superspannend und vor allem temporeich.

      Dass Jack allerdings im Alleingang ins Konsulat eingebrochen ist, war zwar ein bisschen zuviel des Guten. Aber weil es wieder einmal 1A in Szene gesetzt wurde, will ich da mal drüber hinweg sehen.
      Was Jacks Entscheidung, Paul sterben zu lassen angeht, schlage ich mich ganz klar auf Audreys Seite. Ich kann sehr gut verstehen, warum sie so wütend auf Jack ist und ihn als kaltblütigen Mörder hinstellt.

      Original von Sean
      Pauls Tod war nötig, damit Audrey und Jack zusammenbleiben, darum habe ich eigentlich damit gerechnet, aber jetzt ist das schon verzwickt...vielleicht trennen sie sich doch?!


      Es ist doch sonnenklar, dass Audrey und Jack aufgrund von Pauls Tod nicht zusammenbleiben können. Und wer würde schon freiwillig mit dem Mörder eines Unschuldigen - was Jack nun zweifellos ist - zusammenleben wollen?

      Jetzt mal zu Chloes erstem Ausseneinsatz. Der war super. Kaum ist sie mal raus aus dem CTU-Loch, da gerät sie schon in die Schusslinie. Aber wie sich angesichts der Situtation verhalten hat, das war einfach vorbildlich.

      So, und Mr. David Palmer ist nun also auch wieder da. Find ich sehr gut. ;) Es gibt wohl kaum einen besseren "Unter-die-Arme-Greifer" für President Logan. Der hat mir zwar heute insgesamt besser gefallen als vorher, aber erst Palmer zu rufen und sich dann über seine Methoden zu beschweren... Er soll doch froh sein, dass er überhaupt da ist. :O

      Und zu guter letzt war da noch Herr Marwan. Er lässt sich schnappen, triumphiert aber letztendlich doch. Und dass die Rakete noch aufzuhalten ist, möchte ich doch aufs Stärkste bezweifeln. Aber wenn's sein muss, lasse ich mich eines Besseren belehren!

      Freu mich schon total auf 's Finale!


      Gruss

      Nelson W.
    • Was hatte ich mich auf die gestrigen Folgen gefreut! :P Kamen da doch ein paar meiner Lieblingsmomente der 4. Season...

      Hätte Schatzi Marwan nicht 'nen flotten Plan zur Hand haben können, um Obertrottel Logan zu eliminieren? Uns wäre viel erspart geblieben! :aergern:
      Da hat doch der böse Jack tatsächlich gegen die Order des Präsidenten gehandelt! (Das kommt davon, wenn der Präsident nicht mehr Palmer heißt... :68: ) Weil das ja so nicht geht (wobei Logans Einschätzung tatsächlich noch voll im grünen Bereich ist), muß der renitente Aushilfsagent (der nach Prados "Behandlung" anscheinend ganz flugs wieder angeheuert wurde) aber sofort zur Räson gebracht werden - obwohl er mittlerweile mitten in einer nationalen Krise die Operation zur Verhaftung des Terroristen des Tages anführt! :48: Schlägt die fehl, geht ja nur'n Atomsprengkopf los... (spätestens hier schießt Logans Einschätzung in einen tiefdunkelroten Bereich)
      Jack abzuwatschen wenn die Krise vorbei ist, bedeutet für Herrn Logan anscheinend Führungsschwäche?
      Es kommt wie es kommen muß, Logans Deppenorder verhilft Schatzi Marwan (nach einer Rede, die ich inhaltlich, bis auf die Konsequenz der Terrorreaktionen, momentan leider unterschreiben könnte) mal wieder zu einer gekonnten Flucht und Jacks Magengeschwür wächst mindestens um 3 cm... :48:
      Die anschließende Szene zwischen Novick und Hohlbirne Logan, nachdem Buchanan den Stand der Dinge mitgeteilt hat, war ja auch nur noch geil!!! Logan im steten Kampf zwischen Verdrängung und Erkenntnis und Novicks Gesicht dazu... :68:
      Nachdem sogar Buchanan mitgekriegt hat, was für 'ne Flasche der aktuelle Präsident ist, zieht Novick dann die Notbremse und beschert uns "The return of David Palmer" - yeah! :D

      Superklasse die ganze Szenerie um Chloes Außeneinsatz! :D
      Im Grunde ahnt man ja schon, daß das gar nicht gut gehen kann - verläßt ein Innendienstmitarbeiter die CTU für einen Außeneinsatz, wiederfährt ihm in der Regel schröckliches! Mason, Tony, Gael, Michelle und Marianne können ein Lied davon singen...
      Chloe ist sich dieser CTU-Tradition augenscheinlich bewußt und dementsprechend wenig begeistert - aber selbst Tony kann ihr nicht mehr helfen, obwohl sie ihm hilfesuchende Blicke zuwirft, Buchanan hat gesprochen! (Bestimmt hat der was gegen sie, der Ignorant... ;) Seine spätere Ansage, man könne keine Rücksicht auf ihre Persönlichkeitsstörungen nehmen, läßt mich aber vermuten, daß Chloes emotionale Behinderung möglichweise sogar anerkannt ist)
      Wie erwartet, ist das Außenteam, bis auf Chloe, ruckzuck tot... Aber Chloe und die Terroristenbraut schlagen sich wacker! Verbarrikadieren sich vor dem mordlüsternen Finsterling erstmal in der Wäschekammer und dann im Auto - das hatte schon was von "Die 3 kleinen Schweine und der große böse Wolf"... :D Zum Glück hatte die CTU wenigstens ein vernünftiges Auto mitgeschickt!
      Ein Highlight auch der genervte Nachbar, der rauskommt, um sich über den Lärm zu beschweren - nachdem schon minutenlang wild vor seinem Haus rumgeballert und der CTU Wagen schon mehrfach gerammt wurde!!! :48: War dann auch nicht so zuträglich für die Gesundheit des Nachbarn, die Idee... :sick:
      Aber dann schlägt Chloes große Stunde! In letzter Sekunde das Sturmgewehr gegriffen und geballert was das Rohr hergibt - Finsterling ade! :evil:
      Mit dieser Szene empfiehlt sich unsere Chloe jedenfalls für mehr Action - und wer sie immer noch nervig findet, dem ist echt nicht mehr zu helfen...
      Jack jedenfalls, war in Sorge um Chloe! :biglove:

      Der Plot um das Chinesische Konsulat stellt ganz böse Weichen für die letzten Folgen! :( Der chinesische Columbo hat sich festgebissen...

      *sing* "Goodbye Mr. Bean..." (Melodie: "Candle in the Wind")
      Einfach zum mitleiden die Szene im OP! Paul springt für das Gemeinwohl über die Klinge und Jack hat diese Entscheidung zu verantworten. Gewohnt straight zieht er die ganze Aktion durch, fest entschlossen, keinen Patienten zu verlieren. Er tickt wieder wie ein Uhrwerk - bis ihm klargemacht wird, daß er Paul -und somit auch Audrey- verloren hat...
      Da überkommt es ihn mit aller Macht und er steht da, gebrochen, mit dem todtraurigen Blick eines Hundes, den man an der Raststätte an die Leitplanke gebunden hat...
      Wie er da steht und guckt und sich von Audrey schlagen läßt... und Audrey ist völlig außer sich... "...ICH HASSE DICH!!!"... und er guckt nur... - das ging mir echt zu Herzen! :(
      Jack Bauer ist wirklich eine der tragischsten Figuren der TV-Landschaft, ehrlich gesagt, fällt mir im Moment kein traurigerer Held ein.
      Gut gespielt auch, die Sprachlosigkeit danach zwischen Jack und Audrey oder wie er sie berühren möchte, aber sich nicht mehr traut.
      Auch Audrey tut mir fürchterlich leid! Ich kann nicht nachvollziehen, wie man ihr nach dieser Situation vorwerfen kann, sie habe überreagiert...
      Sehr treffend fand ich allerdings Jacks "Niemand weiß so gut wie ich was Konsequenzen sind - niemand!" und auch sein ehrliches "Nichts ist in Ordnung!" auf Buchanans Frage, ob bei ihm alles in Ordnung sei.

      Wirklich witzig nach all der Tragik, die Szene zwischen Chloe und Jack - Fettnapf, ich komme mal wieder mit Anlauf! :D
      Bohrt die Gute doch erst mal unbedarft in seiner Wunde, um ihm dann ein -natürlich rein freundschaftliches- Gespräch anzubieten.
      Sein Blick war göttlich... :totlach:

      Während Jack & Audrey wohl Geschichte sind, wachsen meine Hoffnungen für ein anderes Paar - Michelle & Tony! :yay:
      Tony hat sich gut geschlagen in dem Disput mit Buchanan und als er und Michelle dann über Jack und Audrey reden und er ihr sagt, er könne nicht mehr ohne sie sein - ich sag euch, die hätten sich geküßt, wenn das Dreckstelefon nicht geklingelt hätte! :biglove:

      Zum Ende hin schnappen Jack und Curtis doch tatsächlich Schatzi Marwan... 8o Da wurde Dr. Jack doch gleich wieder zu Mr. Hyde!
      Da hat er doch noch den Mann in den Fingern, der sein mühsam restauriertes Leben in weniger als 24 Stunden dem Erdboden gleichgemacht hat - oh, er hätte ihm liebend gern Ninas Schicksal angedeihen lassen! Wie er mit der Knarre an seinem Kopf rumgespielt hat und der Blick - da wirkte er echt vom Irrsinn geküßt... :48:
      Als die Rakete gestartet ist, war dann aber gleich wieder Schatzi Marwan obenauf!

      Na dann, heute: Finale - oho!!! :yay:
      [CENTER]
      -------------------------
      Besucher Award! Andi Undeutsch braucht Deine Hilfe![/CENTER]
    • Danke Beast für deine Reviews, ich les sie sowas von gern! ( weisst du ja hoffentlich ;) )

      Chloes Action Aktion war natürlich das Beste dieser 3er Folge. :daumen:
      Michelle und Tony zum ersten mal dieser Season auch ganz süss (sonst war Michelle immer so bitchig)
      Paul tot, das war wirklich hart, bisher eine der besten Szenen der 4ten Staffel überhaupt.
      Jack macht einen auf Psycho mit seiner Knarre bei Marwan, ui.

      Finale kann kommen :birthday:

    • Also, dass Jack allein ins Konsulat eingebrochen ist, war nun wirklich mal okay.
      Für mich war das kein typischer Alleingang wie schon desöfteren.

      Es ist ja wohl kaum abzustreiten, dass man allein weniger auffällt als in einer Gruppe. Das fand ich ganz plausibel

      Abgesehen davon hätte er es ohne Infarot-Satelliten-Überwachung durch Tony nie geschafft.

      Und es ist ja nun mal schiefgegangen.......

      Von einer erfolgreichen Mission kann nicht die Rede sein.
    • Ich kann Goa nur zustimmen, Beast deine Review ist klasse und sehr gut geschrieben.

      Während ich Chloe in der dritten Season einfach nur nervig fand, hat sich das in der vierten grundlegend geändert. Sie hat sich sehr weiterentwickelt, obwohl sie natürlich manchmal doch ein Fettnäpfchen findet. Aber sonst wäre es auch zu langweilig mit ihr. Sehr gut gefallen hat mir, wie sie ihren ersten Ausseneinsatz gemeistert hat - echt tough. Auch wie sie Jack ihr "Ohr zum zuhören" angeboten hat - irgendwie musste sie ihr "Fettnäpfchen" ja wieder ausmerzen und Jacks Blick - echt klasse.
      Janina

      I'm getting real tired of your personality
    • Original von Walsh
      Also, dass Jack allein ins Konsulat eingebrochen ist, war nun wirklich mal okay.
      Für mich war das kein typischer Alleingang wie schon desöfteren.

      Es ist ja wohl kaum abzustreiten, dass man allein weniger auffällt als in einer Gruppe. Das fand ich ganz plausibel

      Abgesehen davon hätte er es ohne Infarot-Satelliten-Überwachung durch Tony nie geschafft.

      Und es ist ja nun mal schiefgegangen.......

      Von einer erfolgreichen Mission kann nicht die Rede sein.


      Ja das sehe ich genau so. :haemmern:
      Also unter unrealistisch verstehe ich etwas anderes...
      Aber schießen die Chinesen wirklich so wild um sich?
      Ich wollte nämlich eigentlcih mal nach China fliegen.

      Ach und auch ein Lob an Beast :daumen: , deine Beiträge such ich immer zuerst!
      Bye, mfg Jule =)

      ... thx to Schusy, Jim and Rob ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von caipri ()

    • So, heute mal wieder Ergänzungen und Neubewertungen meiner bisherigen Ansichten zu diesen Folgen.

      Mir scheint ja, man könnte das Folgen-Trio unter dem Motto "Entscheidungen und ihre unerwarteten Folgen" zusammenfassen. Zumindest gab es jede Menge davon. Aber dazu später mehr.

      Entscheidungsfreudig ist Logan ja nicht, stimmt. Allerdings könnte man das Warten auf den Rückruf des Justizministers und das Fragen nach einer weiteren Meinung eines Beraters durchaus auch als verantwortungsvoll sehen. Versteht mich nicht falsch: Wir alle wissen natürlich, dass Logan in dieser 24-Staffel eine negative Rolle spielen soll. Das ist offensichtlich. Aber nichtsdestotrotz kann man, wenn man mal den IchliebeBauerundalleswasermachtistgut-Blick oder (ich bin ja auch nicht objektiv) den PalmeristderBesteundSouveränste-Blick beiseite lässt, zugeben, dass nicht alles, was Logan macht, dumm ist. Bin jedenfalls der Meinung, dass schnell Entscheidungen treffen zu können ALLEIN ganz sicher NICHT die wichtigste Qualifikation für einen Präsidenten sein kann!

      Ja, natürlich, wenn man ein ganz enges, militaristisches Weltbild hat, wie beispielsweise Heller senior oder Buchanan, dann ist es einfach, Entscheidungen zu treffen. A la "Alle, die nicht so denken wie ich, sind potentiell Feinde und gehören vernichtet! Am besten mit unseren schönen, neuen Waffen, die ja auch nicht auf dem Lager verrotten , sondern verbraucht werden sollen." (Achtung, in diesem Absatz krasse Ironie!) Schließlich schafft die Waffenindustrie ja auch Arbeitsplätze, gell ...

      Von daher hat Buchanan gewaltig an Sympathien bei mir gelitten. Seine Bestätigung, Jack habe richtig gehandelt, kann ich nicht bejahen. Und sogar Jack! ist Buchanans mangelndes Einfühlungsvermögen zu viel; mir gefällt sein ehrliches "Nein, nichts ist okay" wirklich gut - leider hat es bei dem abgestumpften Buchanan, der ja ach sooo stolz ist auf seine schnellen Entscheidungen "an der Front" *würg* aber keine Wirkung, er geht trotzdem nicht auf Jack ein. Tja. Sowas wäre eben zu erwarten, wenn man das alles wirklich, WIRKLICH ernstnehmen würde. Aber das kann man bei "24" eben nicht. Wäre die Welt wie in "24", dann gute Nacht!

      Tja, und ein schönes Beispiel, wie Entscheigungen unerwartete Folgen haben können: Buchanan, der mit seinem eigenmächtigen Übergehen der Gefühle des Präsidenten (und schließlich geht's ja nicht nur um Gefühle, sondern Nichtrespektieren der Macht des Präsidenten!) genau diese Gefühle verletzt und damit bei Logan eine dumme Entscheidung aus Gekränktheit hervorruft, die zum Losschicken des Secret Service führt. Ja, gut *gg*, man könnte auch dem Autofahrer die Schuld geben, der just in dem Moment, in dem Castle am Parkplatzzaun vorbeischleicht, um die Ecke biegt ... *g* Man könte aber auch einfach sagen, diese Entscheidungen sind so schwierig und haben so schwerwiegende Folgen, dass nicht einmal der endlich zurückgekehrte David Palmer es gut hinkriegt.

      Leider. *seufz* Wie hab ich mich über seine Rückkehr gefreut (!!) und wie war ich entsetzt, als er einfach von Jack forderte, dass dieser sich opfern sollte! Ich kann das immer noch nicht glauben. Vielleicht merkte Palmer es einfach nicht, weil Jack, der einzig wahre Patriot, ihm kein klares Nein entgegengeschrien hat. Naja, vermutlich hat er einfach nicht weit genug gedacht in diesem Moment. Wenn ich mich an den Beginn von Staffel 4 zurückerinnere, war er so glücklich, dass er mit Audrey ein neues Leben gefunden hatte, etwas, wofür es sich zu leben lohnte. Und nun - immerhin 18 Stunden später, glaubt er, keine andere Wahl zu haben, als Paul sterben zu lassen und gleich darauf lässt er sich auf diese unglaubliche Aktion mit dem chinesischen Konsulat ein. Jack muss innerlich völlig tot sein! Viel kaputter, als es der armen Chloe vorgeworfen wird.

      Apropos Chloe: Selten eine erfolgreichere Mission gesehen. Wenn man bedenkt, wieviel Angst sie davor hatte. "I work with computers!" Hihi, unvergessen, dieser Satz ... :D Ich muss ja gestehen: der auf Chloe und Nabila angesetzte Killer sah ein bisschen aus wie Chapelle ... Und er war SAUER, sooo stocksauer (was ja passen würde ...), dass es mich nicht wundern würde, wenn Chloe mit ihm einen Untoten (der sich verständlicherweise an so einigen Leuten aus 3x18 rächen wollen müsste) endgültig erledigt hätte. Hm.

      Aber zurück zu Palmer und Jack. Gleich beim ersten Telefongespräch merkte man, wie gut die beiden sich verstehen, schön! Wahrscheinlich hat Jack die Sache mit dem chinesischen Konsulat gar nicht aus Patriotismus und für das Land gemacht, sondern nur für Palmer 8o *vorRührungheul*

      In Telefongesprächen ist Palmer sowieso total überzeugend; mir hat die Atmosphäre bei den Gesprächen mit dem Konsul, vor allem als letzterer dabei durch das Gebäude lief, gut gefallen. Zwei vernünftige Männer, höflich, sehr schön.

      Apropos: Umso unhöflicher war dann ja Tony gegenüber seiner LAG Jen, die ihm immerhin eine Wohnung bot und ihn miternährte! Die Frage, ob er sie liebe, war so gesehen total überflüssig: Wenn er Michelle damals auch so schlecht behandelt hat, ist es kein Wunder, dass sie davon genug hatte.

      Tja. Palmer. In der ersten Staffel gab es für ihn nichts Wichtigeres, als ehrlich zu sein. Und was ist daraus nun geworden: Ein Mensch, der ganz selbstverständlich von Politik als schmutzigem Geschäft spricht und behauptet, alle müssten sich die Hände dabei schmutzig machen. Ich erkenne den Palmer aus S1 nicht wieder! Mag ja sein, dass man irgendwann mal, um jemanden zu stoppen, keine andere Wahl mehr hat. Aber mich stört diese Selbstverständlichkeit und vor allem, dass Palmer resigniert und alle seine Ideale aufgegeben zu haben scheint.

      Natürlich, um meine bisherigen Ausführungen zu dem Thema noch zu ergänzen, ist nicht nur das Lügen der CTU-Leute schlimm, sondern auch das feige Schweigen des versehentlichen Todesschützen, der seinen Konsul auf dem Gewissen hat; keine Frage! Und FALLS (aber so wirkt es in den Folgen nicht) der chinesische Sicherheitschef irgendeine Ahnung davon hätte, wäre sein Verhalten natürlich ebenso verachtenswert! Diese allgegenwärtige Lügerei, ohne nachzudenken, ohne geringstes Zögern und das alles, um keine Krisen heraufzubeschwören ... letztendlich führt das zu viel größeren Gekränktheiten und in der Folge zu Aggressionen und Auseinandersetzungen. Was für die Serie natürlich zu tiefschürfend ist, aber hinsichtlich der (für mich inakzeptablen) unterschwelligen Botschaften (wie "Es geht ja nicht anders, sie hatten ja keine andere Wahl") wenigstens mal erwähnt werden sollte.

      So. Was ist mir noch aufgefallen? Natürlich auch einiges Witziges.

      Als David Logan anfangs beruhigte, dass mit Selbstvorwürfen keinem gedient sei ... alle Achtung! So liebe ich unseren Palmer! Und bei seinem "Ich verstehe Sie ..." unterbrach Logan ihn ja gleich mit "Ja, natüüürlich! SIE hatten häufig solche Krisen, als Sie im Amt waren." *bruhahahahaaaaaa* Göttlich! Bei Palmer ging's ja auch schon immer drunter und drüber ... :D Echt, diese Mischung aus Sarkasmus und Ernst kriegt außer Paul nur Logan hin ...

      Lachen musste ich auch, als Jack Lee zusicherte, ihn nach seiner Aussage wieder ins Konsulat zu bringen "oder meinetwegen auch woanders hin" Soso ... Was ich ja noch nie so richtig verstanden habe: die grenzenlose Erwartung, Todgeweihte sollten kurz vor ihrem letzten Schnaufer noch schnell ihre tiefsten Geheimnisse bzw. sicherheitsrelevante Informationen preisgeben. Und noch erstaunlicher: Die Leute machen das dann auch tatsächlich!
      Damit bringen die die armen Leute doch um die sonst in solchen Situationen gern gewählten Liebesgeständnisse an die Familie als letzte Worte. Tss. Gemein!

      Eine weitere unerwartete Folge einer Entscheidung: Jack lässt Paul sterben. Tja. Das ist nun leider nicht mehr zu ändern. *seufz* Jack erweist sich als stärker emotional kaputt, als ich dachte. Ja, es ist traurig, ihn so fertig dastehen zu sehen, sicher. Man möchte ihn in den Arm nehmen und trösten. Aber mit einem "Es tut mir leid" dann Audrey genau in diesem Moment an sich ziehen zu wollen ... *kopfschüttel* Jack, erinnere dich doch bitte mal an deinen grenzenlosen Hass auf Nina, die Teri sterben ließ (und dies ursprünglich auch nicht vorhatte, sondern in der Not so entschied). Jack, du hast sie verfolgt und am Ende sogar getötet. Aber von Audrey erwartest du Verständnis für dich ... DAS ist in DER Situation, zu diesem Zeitpunkt, absolut zu viel erwartet. Audrey hält sich sowieso erstaunlich tapfer und ziemlich fair.

      Ungewollte Folgen, dritter Teil: Ein toter Konsul. Palmer kann einem echt leid tun. Ich gestehe ihm zu, nur das Beste gewollt zu haben (dafür liebe ich ihn schließlich), allerdings bisher mit inadäquaten Mitteln.
      Ein bisschen doof wirkt auf mich allerdings dieser Agent Bern. "Werden wir da mit reingezogen?" fragt er ... Hä? Was für eine seltsame Frage ... Als er im Konsulat stand, WAR er doch schon mittendrin?! Oder war er etwa auch so hypnotisiert von Jacks unwiderstehlicher Überzeugungskraft?! ... Naja, dann sei ihm verziehen. DAGEGEN kann man natürlich tatsächlich nichts machen ... :P

      Ein weiterer Glanzpunkt bei Dialogen mit Logan war ja seine Antwort auf Mikes (sinngemäßes) "Dann sterben Zehntausende Amerikaner.": "Besser als ein Krieg mit einer Millarde Chinesen!" *bruhahahaaaaa* Ich liebe diesen trockenen Humor!

      Ach ja, und noch eine letzte ungewollte Folge einer Handlung: Edgar, der den Sicherheitschef ungewollt spoilert. Jaja, so geht das: Auf Fragen schnell geantwortet, ein paar Brocken hingeworfen .. und schon kann sich's der Chinese zusammenreimen ... Da haben interessanterweise eben mal beide Recht, sowohl Chloe mit ihrem "Idiot, du hättest den Mund halten sollen" als auch Edgar mit seinem gekränkten, unschuldigen "Ich hab doch gar nichts gesagt."

      Wirklich mitreißende Folgen, wie auf einer Achterbahn der Gefühle! Bleibt nun abzuwarten, ob Jack sich doch noch zu unüberlegten Handlungen hinreißen lässt ... das höhnische Grinsen Marwans lässt jedenfalls noch einiges erwarten.
      Some see the world as it is today and ask 'Why?'... I see the world as it could be and ask 'Why not?' (Robert F. Kennedy)
    • RE: Folgen 4x19-21: 01:00 - 04:00 (dt.)

      Hi
      es gibt etwas was ich in Folge 4 21 nicht ganz veranden habe.
      Warum ist der CTU-Mitarbeiter (Name habe ich vergessen Es ist auch derjenige der per Heli weggebracht wird mit einer Maske im Konsulat gewesen?)
      Um die Lage zu checken?
      Jack ist doch alleine reingegangen oder etwa doch nicht?



      Würde Jack wenn es sein müsste Audrey sterben lassen. Ich mein wenn nicht Paul sondern sie da geliegen hätte. Bzw Personen die ihm viel bedeuten?
      Gruß
    • RE: Folgen 4x19-21: 01:00 - 04:00 (dt.)

      Original von Dagol

      Warum ist der CTU-Mitarbeiter (Name habe ich vergessen Es ist auch derjenige der per Heli weggebracht wird mit einer Maske im Konsulat gewesen?)


      Jack sagte über Funk, dass er "ihn" habe und die anderen vom Team sind reingestürmt um die beiden in Empfang zu nehmen und Jack die Wachen vom Hals zu halten. So habe ich es verstanden.
      [CENTER]people.freenet.de/www.heiligen…s/BANNER_410ac6a03f0a.jpg[/CENTER]

      [CENTER]"I'm sure Chloe is in love with Jack, but she would never admit that"[/CENTER][CENTER]- Mary Lynn Rajskub - [/CENTER]