5x13: 7 p.m. - 8 p.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 5x13: 7 p.m. - 8 p.m.

      Wie hat euch 5x13 gefallen? 1
      1.  
        ULTRA-HAMMER-JACK-MAESSIG! (1) 100%
      2.  
        Sehr gut (0) 0%
      3.  
        Gut (0) 0%
      4.  
        Geht so (0) 0%
      5.  
        Schlecht (0) 0%
      6.  
        Sehr schlecht (0) 0%
      Ihr könnt hier über die Folge 5x13 diskutieren.

      Alles was nach 5x13 passiert hat hier nichts verloren und wird ohne mit der Wimper zu zucken editiert.

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke und Fragen. Und nicht nur in zwei Sätzen. Ein detaillierter Bericht macht allen Lesern viel mehr Spaß als nur ein 'Ich fand's toll!'.

      Viel Spaß!

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Och nöööö! Also nee wirklich! Das jetzt auch noch Tony stirbt ist echt nicht mehr zum aushalten. Also bis um 7.59pm wollte ich diese Folge eigentlich mit UHJM bewerten, das ich mal frei in ein Ultra Hammer Lynn Mäßig umtaufen wollte. Der wirklich selbstlose und heldenhafte Einsatz von Lynn hätte das zumindest verdient gehabt. Ja aber dann die letzte Minute, was soll man sagen....
      Tony, omg also das war wirklich nicht zu wünschen und auch nicht vorhersehbar. Die Produzenten liefern uns in Season 5 echt harten Toback aber was will man machen.
      Man kann nur noch hoffen das in den kommenden folgen nicht noch mehr bekannte Gesichter von der Bildfläche verschwinden.
      Nun ja, ansonsten war die Folge sicherlich super spannend und hätte unter anderen umständen auch die Höchstwertung verdient, aber in anbetracht der Ereignisse erscheint mir UHJM irgendwie unpassend und ich vergebe hier "Sehr gut". ;(
      Who are you?....Someone who’s not supposed to still be alive.
    • die staffel 5 entwickelt sich zur besten staffel bisher.
      knallharte konsequenzen, tag 5 ist definitiv zahltag. ich finds gut, endlich mal geht es den hauptcharakteren an den kragen und es wird wirklich platz für neue leute.

      sehr schön gemacht die heroische aktion von lynn im mason style, man merkt dass man 24 sieht. keine andere serie würde so etwas bringen.

      dann der konflikt mit kims neuem freund.. super mimik von kim als ihr freund gegen jack aufmuckt und jack sich zu ihm umdreht. da kann man fömlich vom gesicht lesen "halt bloß deinen mund, mit jack ist nicht zu spaßen"

      das waren so die höhepunkte bis es am ende dann tony erwischt. damit hätte glaub ich niemand gerechnet.

      alles in allem 100% UHJM
    • Hi,
      also das war ja heute mal wieder eine anständige Folge, recht spannend. Doch sie war für mich nicht ganz so wie erwartet und im Vergleich zur letzten Folge sowieso nicht. Aber ich habe da eine Frage. Diese eine Frau von Homeland Security, wieso will die da jetzt alle rausschmeissen und selbst die Leitung übernehmen? Vielleicht ist die ja evil oder so. Also ganz habe ich das noch nicht verstanden was und warum die da was machen will. Vielleicht kann mir das jemand erklären.

      Edit: @Edgar: Ja natürlich evil, habs geändert. ;) Danke für das Lob, den hat Jimmy24 gemacht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von SolidSnake ()

    • Ich äußere mal die gewagte Theorie, dass Tony nicht tot ist. Ich weiss nicht wie es nächste Woche begründet werden könnte, aber ich halte es für möglich. Wenn jemand eine silent clock verdient hätte, dann wäre es doch Tony, oder? (mal abgesehen von Jack)

      Ich erinnere mich an das Palmer Attentat damals (Mandy). Da war die silent clock (bzw. Herzschlag) doch ein Wink, oder?
    • Möglicherweise hatten Carlos Bernard und Reiko Aylesworth nach über 4 Jahren auch einfach keine Lust mehr auf Serienproduktion?!

      Wenn man sich das anschaut leben von den Hauptcharakteren aus den Seasons 1 und 2 nur noch Jack und Kim. (Ok, aus der White House Fraktion haben wir noch Mike und Aaron). Ganz schön krasser Verschleiß dort innerhalb von ein paar Jahren. ;)
      Gehe mittlerweile fast schon fest davon aus, dass irgendwann auch noch Kim (Season 6 ?) dran glauben muss. Ist ja der einzige Verlust (ausser vielleicht Chloe, aber auch die ist ja nicht "safe"), den man Jack noch antun kann.
    • Original von Hewson
      Möglicherweise hatten Carlos Bernard und Reiko Aylesworth nach über 4 Jahren auch einfach keine Lust mehr auf Serienproduktion?!

      Wenn man sich das anschaut leben von den Hauptcharakteren aus den Seasons 1 und 2 nur noch Jack und Kim. (Ok, aus der White House Fraktion haben wir noch Mike und Aaron). Ganz schön krasser Verschleiß dort innerhalb von ein paar Jahren. ;)
      Gehe mittlerweile fast schon fest davon aus, dass irgendwann auch noch Kim (Season 6 ?) dran glauben muss. Ist ja der einzige Verlust (ausser vielleicht Chloe, aber auch die ist ja nicht "safe"), den man Jack noch antun kann.



      Mandy lebt auch noch denk ich mal.
    • ich fand die Folge ganz gut, aber irgendwie sterben mir in dieser Staffel zu viele Hauptcharakter. Sicher wollen die nicht auf ewig mitspielen, aber dann hätten sie auch einfach nach NY oder sonstwo ziehen und dort glücklich werden können (Tony & Michelle). Welcher normale Mensch wäre an Jack's Stelle nicht schon längst in der Klapse, es lebt ja kaum noch jemand aus seinem Familien- und Freundeskreis. Sollte Kim auch noch sterben, können sie Jack aus der Serie streichen, dann finde ich es irgendwie nicht mehr realistisch.

      Es könnte natürlich auch sein, dass Tony gar nicht tot ist, aber das sieht man dann nächste Woche. Da Jack ein paar Tränen vergossen hat, gehe ich aber schon vom Tod aus, sonst hätte er ja versucht ihn zu retten.

      Die Opfernummer von Lynn und dem Wachmann fand ich auch ganz schön heftig, obwohl ich ja Lynn eigentlich nicht wirklich mochte. Als der Wachmann dann noch mit seiner Family telefoniert hat, ist mir schon ein wenig anders geworden.

      Bin mal gespannt wie es in der CTU weitergeht, nachdem Karen (die von Homeland Security) da jetzt alles umkrempeln will. Wahrscheinlich bekommt sie es dann, wenn es hart auf hart kommt, nicht auf die Reihe und Bill und die anderen müssen wieder ran. Jack wird ihr schon sagen, wen er in der CTU braucht, um weiterzukommen.

      Also wie gesagt, war ne sehr gute Folge, auch wenn im Bezug auf das Nervengas und die dazugehörigen Terroristen nicht viel passiert ist. Auf grund der Todesfälle ging's bei mir ein wenig auf die Tränendrüse und deshalb kann ich kein UHJM vergeben...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jules12 ()

    • Eine großartige Folge, voller Spannungen und Wendungen: Kim geht, Lynn ist gegangen und alle Plots waren total überzeugend.

      Aber wieso sollte Tony tot sein? Das glaube ich aber noch nicht!

      Logans zusammenbruch war sehr toll gespielt und nur konsequent - hier nochmal ein Lob and Gregory Itzin und die Autoren. Der CTU-Plot hatte zwar ein ein paar Logiklücken und Mary Lynn Rajskubs begrenztem schaupielerischem Talten was Dramatik angeht zu kämpfen, war aber voller Spannung. Auch etwas bilig fand ich den Versuch, eine neue Mandy in die Serie zu bringen. Ich will nicht einfach nackte haut, ich will Mia Kirshners nackte Haut!

      Mehr schreibe ich erstmal nicht, muss die Folge wirken lassen. Die Höchstwertung hat sie aber definitiv bekommen.

      Edit by thegigaboss: Beschwerde über LOST-Spoiler. Spoiler entfernt.
      aka Kramurx2000
      [center]mitglied.lycos.de/grauerpunkt/sig_s2_klein.jpg
      [/center]

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von thegigaboss ()

    • Was zur Hölle soll den das??? Es kann doch nicht angehen dass du andere Serien hier spoilerst (v.a. wenn sie noch nicht ausgestrahlt wurden) also sofort raus damit @Kramurx

      Hoffe auch das Tony noch am Leben ist!
      Ansonsten weiß ich gar nicht was ich schreiben soll!! Nur, dass ich Lynns Entscheidung völlig verstehen kann. Hatte schon befürchtet, dass Bill den PC bedienen muss.

      Habe so die Befürchtung, dass evtl. diese Homeland security Tussi etwas mit den Terroristen zu tun hat und in die ganze Situation verwickelt ist.
      Somit gebe ich der Folge ein gutes sehr gut.

      Und wieder eine Woche warten.
    • Boah, was für eine harte Folge. Am Anfang nochmal ein schöner Blick auf den toten Edgar und die fertige Chloe, so zur Einstimmung.

      Dann der Schock, wenn nicht was passiert, sind alle dran. Natürlich ist Jack wieder der erste gute Pfadfinder, der sich nach draußen traut... :rolleyes:
      Aber ausnahmsweise kann er's mal nicht richten.
      Wer braucht also einen ehrenhaften Tod? Lynn natürlich, nach allem, was er jetzt auf dem Gewissen hat, bleibt ihm sowieso nur dieser Ausweg. Nur mies, dass er nicht alleine da ist, die Nummer mit dem Wachmann fand ich extrem hart. Das Gespräch mit seiner Tochter hat mir echt das Wasser in die Augen getrieben.
      Und dann dieser kurze Moment, wo man denkt, dass in den kurzen Momenten, wo die Tür auf war, vielleicht doch nicht so viel Gas eingedrungen ist... aber nix, bye bye unbekannter Familienvater und bye bye neues Lieblingsekel Lynn!
      Aber da ist ja Ersatz im Anflug, diese Tussi von Homeland Security ist ja prädestiniert für eine gute Hassfigur. Eiskalte Bitch X( .
      Dann gab's noch den Zusammenbruch des vollkommen unfähigen Logan, bin mal gespannt, ob Martha und Mike ihn da aus der Scheiße ziehen können.
      Auf Kim müssen wir wohl erstmal dauerhaft verzichten, die will von ihrem Dad ja gar nichts mehr wissen :aergern: . Wobei sie recht hat, immer wenn sie zusammen sind, sterben Leute :D .

      Zum Abschluss dann noch der völlig unerwartete Tod von Tony, hammerhart. Ist wirklich Tag der Abrechnung, die Produzenten versetzen hier dem Zuschauer wirklich einen gezielten Tiefschlag nach dem anderen. Seit Palmers Tod war das der größte Schock bisher.
      nein, stimmt nicht, der größte Schock war, dass Kim offenbar doch mit diesem Psychofuzzi zusammen ist X( :rolleyes: ;( :D

      Und dann noch der Spruch der Folge, natürlich von Chloe: "What's with you and the breathing, is that your solution to everything?!"
    • mmh... ich kann das nicht verstehen... nur wegen dem Tot von Tony nun die Folge schlecht zu Bewerten ist doch wohl schwachsinn... Klar ist es hart alle Charaktere die einem ich sag mal "ans Herz gewachsen sind" sterben zu sehen aber für mich ist das alles noch völlig logisch. Ich meine die früheren Staffeln waren doch viel langweiliger obwohl es dort auch schon einige Tote gab.

      Und gerade weil so viele sterben und das auch noch super verpackt in eine klasse Story ist, find ich diese Staffel übertrifft alle die bis jetzt gelaufen sind!! einfach nur Top dieser mix aus Action und puren Emotionen dafür ist 24 einfach wie geschaffen und genau dafür liebe ich es auch.

      Einfach nur geniale Staffel sowie geniale Folge!!!!!
    • So, bin jetzt etwas abgekühlt. :)

      Lynn McGill: Ein glorreiche Abgang ala Mason, ziemlich fies gemacht und gut geschauspielert. Sean Astin hatte einen tollen Charakter, ich fands cool, dass er dabei war. Im Nachhinein ist es auch gar nicht mehr soo komisch, dass er die Karte nicht selbst gesperrt. Wobei immernoch fraglich ist, wie er nach seinem Angriff wieder zurück in die CTU gekommen ist.
      Komisch: die Tür war nur eine Sekunde auf und trotzdem kommt genug Gas in den Raum??

      Jack Bauer: Sein Alleingang war sehr spannend ich fand es toll, dass Jack auch mal scheitern musste. Habt ihr auch angefangen, die Luft anzuhalten, als er rausgelaufen ist? :D "Hold your breath" wäre ein toller Slogan für diese Season :D *fürbannermerk*

      Kim Bauer: Ich fand ihre Reaktion verständlich und habe soetwas erwartet. Alles andere wäre murks. Und im Gegensatz zu vielen Fans (habe mich ein wenig im FOX-Forum umgesehen) finde ich ihren kurzen Auftritt alles andere als unbedeutend: es war schön, sie wiederzusehen. Und im Ernst: viel mehr wollten wir doch gar nicht, oder?
      Leider hatte ich das Gefühl, dass Elisha Cuthbert nicht so richtig bei der Sache war: irgendwie kam mir alles ein wenig emotionslos vor (vor allem, als Jack Barry angegriffen hat) und vieles klang leider etwas heruntergelaiert. Das kann Elisha besser!

      Tony Almeida: Das soll es gewesen sein? Glaube ich nicht! Dann hätte man sich die ganze Tony-Michelle Story in dieser Staffel schenken können! Das darf es einfach nicht gewesen sein: wenn 24 mehr Charaktere verliert, verliert es auch seine Fans. Und wenn ich mir sehe, was Hernderson alles so ausgehalten hat (das ich nicht lache...), dann schafft Tony das doch auch, oder?
      Sollte Tony wirklich von uns gegangen sein, bin ich auf jeden Fall ziemlich stinkig. 24 ist besser als sowas.

      Rückwirkend hätte ich wohl doch besser ein "sehr gut" gegeben, aber der Ersteindruck hat mich mal wieder zu besserem verleiten lassen... Bin seeehr gespannt auf nächste Woche.

      @|ImPi|: Bitte, bitte. Halblang! Ich hasse es, gespoilert zu werden. Und deshalb spoilere ich es auch nicht! Und nur weil du hier was von "LOST" liest, schrei bitte nicht einfach sofort rum. Ich habe nur einen Darsteller benannt, der bisher in keinem Zusammenhand zu der Serie stand. So als hätte ich dir vor S5 gesagt, dass Jonah Lothan als Spenser mitspielen würde. Also mach bitte halblang und hol tief Luft, bevor du pustest! ;)
      Deshalb hier nochmal (und Gott...für Leute wie dich halt in Spoilertags, wobei es laut Yvonne nichtmal nötig ist):

      Für die LOST-Fans:
      Spoiler anzeigen
      Der Typ "unter" Mandy2 war Henry Ian Cusick, aka Desmund.
      aka Kramurx2000
      [center]mitglied.lycos.de/grauerpunkt/sig_s2_klein.jpg
      [/center]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kra- ()