5x15: 9 p.m. - 10 p.m.

    • 5x15=Sehr gut


      Aaron (zusammen mit Wayne) mal wieder richtig in Action, zwischen Jack und Audrey kommt es zum Kuss (bin gespannt wohin sich das noch entwickeln wird, auf jeden Fall haben beide noch Gefühle füreinander)

      Die Sache in der Fabrik war auch sehr gut gemacht, aber das beste für mich persönlich war die Szene als Jack vor den Explosionen davonlaufen muß.

      Genau so eine Art Action-Szene wollte ich in 24 schon immer mal zu sehen bekommen: Jack der um sein Leben rennen muß während hinter ihm alles nach und nach in die Luft fliegt, mega heftig, wie aus einem Stirb Langsam Streifen :D

      Dann noch der kurze Infight mit Bierko, zum Schluß zieht Jack Bierko in den Streifenwagen, nächste Explosion, Wagen wird verschüttet-Folge aus 8o

      Seit Folge 11 nun folgt ein Hammerende nach dem anderen :haemmern:
    • Whoa, das war ja vielleicht ein Feuerwerk am Schluss! Und Jack mit Bierko praktisch mittendrin. Aber das kommt schon gut, es ist ja Jack *bibber*.
      Das Gas ist jetzt also vernichtet und sie haben, hoffentlich lebend, Bierko. Aber hat er überhaupt weitere Infos? Er hätte ja reingelegt werden sollen, also kann er ja keine Infos über eine Verschwörung haben, hm.

      OK, Henderson war schneller wieder da als ich gedacht hatte. Vorallem ist er voll da, wie wenn nie etwas gewesen wär. Was hab ich in anderen Reviews gelesen, Robocop? Das passt *g*.

      YES, thank good! Audrey hatte nichts damit zu tun!!!! Phu, als Jack sie verhört hat, das ging mir ganz schon an die Nieren. Aber er musste das so hart durchziehen, damit sie nachher in Ruhe gelassen wird. Nur leider hat das nicht funktioniert. Zum Glück konnte er Colette „überzeugen“, dass sie die Wahrheit sagt und zugibt, Kontakt mit Henderson gehabt zu haben, der ihr sagte, sie solle im Notfall Audrey erwähnen. Schon clever!
      Somit konnte Jack Audrey da aus dem Verhör holen. Hatte ja zuerst Angst, dass es sie beide auseinander bringen würde, da Audrey letzte Season eher nicht verstand, was Jack manchmal tun musste. Aber schlussendlich hat es sie wieder zusammengebracht!
      Die Schlussszene, als sie sich umarmt und geküsst haben, hat mich sehr berührt, toll gespielt von beiden. Aber vor allem Kim Raver fand ich ganz grosse klasse, auch schon in den Verhörszenen!!

      Aaron geht auf die Suche von Wayne und sie finden sich ja dann zum Glück. Aber Wayne ist jetzt wegen einer Rakete (?) bewusstlos. Weiss Wayne, wer da alles involviert ist? Na hoffentlich kommt er bald wieder zu Bewusstsein.

      Wieso kommt mir Shari bloss so bekannt vor *grübel*? Ist ja praktisch, dass sie Chemie studiert hat. Aber sie hat ja schon einen Riss in der Schüssel, so wie sie auf Buchanans Geste reagiert hat *kopfschüttel*. Fand ja auch Chloe.

      Übrigens, die Kanister in diesem Raum, als sie das Gas ausströmten, das hatte was von „Alien“ *g* (die Eier auf dem Mutterschiff).
    • Übrigens, die Kanister in diesem Raum, als sie das Gas ausströmten, das hatte was von „Alien“ *g* (die Eier auf dem Mutterschiff).


      :D Im Audiokommentar auf den DVDs sagt Joseph Hodge das die Alien Eier Vorbild waren für die Kanister. :D Du hast das also ganz treffend erkannt. ;)

      Shair hat in Brokeback Mountain mitgespielt, vielleicht kennst du sie da her?

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Original von Yvonne
      :D Im Audiokommentar auf den DVDs sagt Joseph Hodge das die Alien Eier Vorbild waren für die Kanister. :D Du hast das also ganz treffend erkannt. ;)

      Nein, echt? Ist ja witzig *lol*!



      Shair hat in Brokeback Mountain mitgespielt, vielleicht kennst du sie da her?
      Yvonne

      Wie heisst denn die Schauspielerin? Ich getrau mich nicht bei den Nebendarstellern zu suchen, nicht dass ich noch etwas entdecke das ich nicht will *g*.
    • Wow! Na ob Jack das überlebt? Das kann ich ja nun überhaupt nicht vorraussehen :haemmern: Naja, aber wen interessiert das schon, wenn "hundreds of thousand of innocant people at stake" sind
      Bei dieser Folge haben sie auch wieder keine Cliffhanger-typischen Boxen gemacht, wie schon in 5x11 und 5x13, und war das nicht auch in 4x20 (?), wo Paul Raynes stirbt?
    • Original von der_pringles
      Fand die Folge auch extrem gut. Das Verhör mit Audrey war allerdings sehr unglaubwürdig. Sonst schlägt er sofort zu und da lässt er 5e grade sein :D


      Wieso ist das unglaubwürdig? Er hat doch nicht dran geglaubt, dass sie schuld ist. Von daher musst es ja nur für Karen echt aussehen und die hat ihm dabei noch nie zugeschaut. ;)

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Für mich eine der schlechtesten Folgen der gesamten Season, hat mir ganz und gar nicht gefallen, hab deshalb nur ein geht so gegeben. Irgendwie wirkte es auf mich wieder so wie in Season 4. Alles ging irgendwie zu schnell, Handlungsstränge durften nicht länger 10 Minuten gehen, all das.

      Schon am Anfang war Jack direkt wieder in der CTU. Wieso ging das so schnell? Auch sonst war Jack in dieser Folge extrem schwach, schlägt einfach alle Wachleute zusammen, bekommt dafür aber nicht mal eine Verwarnung sondern nur ein "beruhigen sie sich doch". Naja...

      Dann zu Audrey. Also da hat man es echt geschafft die ganze Person innerhalb von wenigen Minuten für mich zu zerstören. Sie und Cummings? Mein Gott, wer hat sich das denn ausgedacht, bekloppter geht es nun echt nicht mehr. X( Und dann dieses ganze Getue vor Jack, wie peinlich ihr das alles ist. Wirkte auf mich irgendwie alles total lächerlich und unglaubwürdig. Der Charakter von Audrey ist bei mir auf jeden Fall erstmal unten durch.

      Dann zum Nervengas. Auch das wollte man offenbar ganz ganz schnell aus der Serie verschwinden lassen. Das Ende setzt dem ganzen den natürlich nochmal die Krone auf als Jack vor den Flammen wegrennt. Wirkte auch wieder total übertrieben und unglaubwürdig.

      Einzig positiv war, dass Aaron wieder "in Aktion" war, sonst gab es kaum was gutes an dieser Folge. Vielleicht noch das Ende, da kam nochmal etwas Spannung auf, aber wie schon geschrieben musste man es da natürlich wieder übertreiben...

      Ich hoffe ab jetzt geht es wieder etwas geordneter zu. Achja, doch noch was weiteres positives, Henderson scheint jetzt als "Oberschurke" festzstehen, da könnte noch ein heißes Finale dieser Season folgen. Aber von dieser Art Folgen bitte nicht mehr :evil2:

      Stehe mit meiner Meinung wohl wieder ziemlich alleine da, aber wenn es den anderen gefallen hat umso besser :daumen: