5x15: 9 p.m. - 10 p.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 5x15: 9 p.m. - 10 p.m.

      Wie hat euch 5x15 gefallen? 1
      1.  
        ULTRA-HAMMER-JACK-MAESSIG! (1) 100%
      2.  
        Sehr gut (0) 0%
      3.  
        Gut (0) 0%
      4.  
        Geht so (0) 0%
      5.  
        Schlecht (0) 0%
      6.  
        Sehr schlecht (0) 0%
      Ihr könnt hier über die Folge 5x15 diskutieren.

      Alles was nach 5x15 passiert hat hier nichts verloren und wird ohne mit der Wimper zu zucken editiert.

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke und Fragen. Und nicht nur in zwei Sätzen. Ein detaillierter Bericht macht allen Lesern viel mehr Spaß als nur ein 'Ich fand's toll!'.

      Viel Spaß!

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Am Schluss wollen die Terroristen das Gas in einer Verteilanlage freisetzen. Sie stürmen die Anlage und gelangen an die Kontrolle.

      Sie senken den Druck und wollen das Gas freisetzen.
      Jack, Curtis und andere gehen zur Anlage. Es ist schon zu spät und die einzige Möglichkeit ist alles in die Luft zu jagen.

      Am Schluss rennen alle raus. Jack hat mit Bierko einen Kampf. Es gibt eine Explosion und sie hechten in einen Polizeiwagen und die Flammen kommen.

      Tick Tack Tick Tack - ENDE ;)
    • Diese Folge hatte es in sich. Endlich mal wieder genug Handlungsfäden.

      Aaron Pierce auf der Suche nach Wayne Palmer - meine Güte, diese Season darf der Junge mal endlich ballern. Wobei schon auffällig ist, dass KEINER die Schüsse hört. Gutte Rettungsaktion, aber ob Wayne überlebt? Und was weiß er? Es muss irgendetwas mit Henderson sein, sonst wäre dieser ja nicht hinter ihm her.

      Die Neue: Hmmm, macht zuerst einen auf Vom-komischen-Kerl-und-Karen-Zulaberer-bedroht-und-belästigt-Tussi, lässt sich von Chloe beschützen, hilft bei der Suche nach dem Gas und zeigt, dass sie doch ncith alle Tassen im Schrank hat. Sie wird doch nicht Bill anzeigen (evtl. bei Karen, die evtl. ihn loswerden will)?

      Ach ja, Karen: Ist für mich immer noch schwer zu bewerten. Hätte man Audrey glauben müssen? Es sprach zuviel gegen sie.

      Collete: Endlich mal ein Immunitätsschreiben, was ungültig ist - Sie schafft es doch tatsächlich alles aufs Spiel zu setzen, indem sie Audrey beschuldigt und von Jackieboy gezwun... äh überredet wird, die Wahrheit auszusagen.

      Audrey weiß natürlich nichts von einer Verbinung zu Henderson, verschweigt ihren Fehltritt mit Cummings (den ich ihr mal nicht vorwerfen würde. Schließlich war Jack tot und sie wußte nicht, wass Cummings für ein Arsch ist. Im Übrigen mit dem Mann zu schlafen, der Jack umbringen lassen wollte. Wenn das noch aufgenommen worden wäre, wäre das eine gute Verbindung zu Season 4 geworden.)

      Jack glaubt Ihr und will sie beschützen und wird überwältigt - diese Season hat es Jackolino aber mit den Elektroschockern. Naja, klar dass er sich um Colletti (s.o. )kümmert und dafür sorgt, dass Audrey wieder frei kommt. Und dann der Kuß - was das wohl für das Ende der Season heißen wird? Ich bin gespannt.

      Aber für weiteres techtelmechtel bleibt keine Zeit denn Femme Fatale gab einen Hinweis und Belästigungsopferin gab den Tipp, wo man suchen kann und schon ist das Ziel ausgemacht. Wilshire Gas Company also (tatsächlich Redondo Beach Electric). Naja, mit dem Hubschrauber hingereist (wie üblich superschnell) und nicht anhand der Lautstärke des Helis entdeckt worden. (ich habe in L.A. einen Hubschrauberdreh einen Block weiter mitbekommen und der war nciht zu überhören.). Endlich mal wieder Jack in Schießaction, auch wenn es hier wenig neues gab. Das Gas wird freigesetzt, Bierko flieht, die Pipelines müssen gesprengt werden, damit das Gas nicht die ganzen Unschuldigen trifft. Dabei schafft es Jack auf der Flucht vor den Explosionen noch, Bierko zu überwältigen, doch dann explodiert der main tank und erwischt das Auto. Cliffhanger...

      Mein Tipp: Jack überlebt...
    • Die Epsiode war wieder nach der letzten "schwachen" Episode wieder der Hammer ...
      Jack versucht ein Kompromiss zu finden . Er muss Audrey verhören aber will er ihr gleichzeitig nicht wehtun und brauscht trotzdem die Informationen . Er muss ihr dann doch nur leicht wehtun ... Dann kämpft er gegen zwei Wachmänner und Agent Burke ... er verliert aber er schafft es noch Audrey zu retten , indem er beweist das Collette gelogen hat ...
      Und dann die Endszene ... is Jack tod ? Schaute auf fox.com/24 , bei Character Guide is er zwar nich decased aber das steht dass das Auto in die Luft geflogen is ... dann muss ich sagen das Jack wahrscheinlich tod is . Es stand aber auch in bereich Episode Guide , dass da nur die Fenster des Autos zersprungen sind ... ??? is Jack jetzt tod oder nich ?
      Da werden wir uns bis Dienstag gedulden müssen . Wegen der Story mit Audrey und den Cliffhanger der sich gewaschen hat . Ein UJHM für diese Unglaubliche Folge .

      Fight the Beast and save the world ? Or destroy it ... inFamous 2 : 2011
    • Also die Folge hatte es ja mal in sich. Okay, an die 5x12 reicht sie immer noch nicht dran, aber vorallem nach der letzten Folge hat das doch mal gut getan. Das mit Audrey war spannend, der restliche Plot in der CTU mit dem "Belästigungsopfer" war auch ganz spannend und selbst in CTU sehen wir Jack heute in Action. Der Palmer/Pierce Plot hat auch überzeugt, aber hat man (außer im prevously) den Präsi heute gesehen? Nein! Das mit dem Gasverteilungsanlagending war auch spannend, hat mich aber mit den Explosionen wo Jack wegrennt schon ziemlich an einen Stinknormalen Action Film erinnert. Aber auch gut zu sehen, dass halt nicht alles auf Anhieb klappt (also, dass das Gas freigelassen wurde).
      Naja eigentlich wollte ich ja auch nur sagen, dass ich die Folge sehr gut fand, vorallem nach der letzten. Also Sehr gut bis UHJM, aber ich habe mal für Sehr gut gevotet. Und den Cliffhanger fand ich einerseits echt mega spitzenmässig, wirklich spannend und man will wissen was nächstes mal passier, ABER das Problem ist, dass hier wohl jeder weiß, dass Jack das überlebt. Ob Bierko überlebt ist eine andere Frage, aber es wäre schon sehr unrealistisch, wenn Jack überlebt und Bierko nit.
    • RE: 5x15: 9 p.m. - 10 p.m.

      ich hab ein UHJM gegeben, weil die folge besonders im Finale mal wieder sehr geil war. Und vor allem weil Jack nach 4 Folgen ruhezeit wieder in Action war :) Die Sache mit Audrey fand ich auch derbe geil, die anschudligung sie sei ein maulwurf hat für verdammt viel spannung gesorgt, wierklich gut gemacht. Jack holt sie natürlich raus, war klar.
      Das Aaron nochmal zum zuge kam fand ich auch ganz gut. (wobei etwas unrealistisch, 5 leute oder so schiessen mit gewehren auf ihn und keiner trifft ^^ aber egal.
      Das Finale mit den Explosionen war quul gemacht, zwar etwas übertrieben aber trotzdem.
      ich fand Jack war einfach hammer in der folge.
      wo er der frau da druck macht mit "and it happens taht she is his daughter. And if she is innocent and u tortured her, HE WILL EAT YOU ALIVE" das klang ja sowas von geil.
      und auch total geil: "ij you where lieing to me, i gonna make this the worst day of your live" *bibber*
      was Audrey gesagt hat hab ich nicht ganz verstanden, war so leise und undeutlich. (als Jack sie würgt)

      Mir hat es sehr gefallen, dass Jack wieder in Aktion trat, als er zB die Wachleute fertig macht, Audrey da raus haut, am ende auch. Alles sehr cool gemacht.

      edit:
      warum geht ihr eigentlich davon aus dass Jack tot ist? da ist zwar was dickes neben dem auto explodiert, aber trotzdem, IM polizeiauto (was ja auch kugelsicher ist oder?) dürften die das überlebt haben.
      Jack überlebt eh.
      Wo Jack vor den Explosionen weggelaufen ist, musste ich schon an alarm für cobra 11 denken oder sowas. aber war dann doch um einiges niveouvoller.

      Ich finds auch gut, dass die geschichte mit dem Nervengas weg ist. Dieses Gas hat mich doch irgendwe genervt.
      Sooo wir haben noch 9 Folgen, ich schätze es wird noch etwas grosses geben.
      Bisher finde ich die Season garnicht soooo unrealistisch. Gut einiges üebrtrieben, Jack=terminator, nen par logik und zeit macken (zB deren überlichtgeschwindigkeithelikopter), aber trotzdem.
      Beste Season bisher!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von michi1234 ()

    • Original von Peoplex
      Sorry, aber schreib doch einfach einen kurzen Bericht oder Stichwörter und nicht nur in Rätseln :O

      Nicht jeder hat die Folge schon gesehen.

      Aber wer liest denn hier, wenn er die Folge noch nicht gesehen hat? Das nimmt einem doch die ganze Spannung, wenn man weiß was passiert.

      Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass Jack stirbt.
      Audrey war unschuldig wie schon vermutet. Das wäre sonst auch ziemlich komisch gewesen. ;)
      Ich hoffe, dass die komische Chefin von Homeland Security so schnell wie möglich wieder aus der CTU verschwindet und von Audrey's Vater gefressen wird. :D

      Was Wayne für Infos hat wissen wir jetzt immernoch nicht. Ich tippe mal, dass er stirbt, aber vorher noch was sagen kann.
      Vielleicht bringt das Jack dann dazu, dass er Henderson findet, falls Bierko tot ist.
      Aber erstmal heißt es wieder eine Woche warten. ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von DarkToon ()

    • Argh!

      Fieser Cliffi! Aber die werden schon überlebt haben... ;)

      Sehr gut fande ich die Szenen in der Fabrik, mit Wayne&Aaron im Wald und als Chloe dem alten Hasen ordentlich gegeben hat... :D

      Sonst war die Folge schon in Ordnung. Ich gebe diesmal nur ein Gut! Bin irgendwie nicht auf "Sehr Gut"-Laune, aber hätte Sie eigentlich verdient.

      Gruß
      sailscape
    • Für mich die bisher besten Episode der Staffel. Die Story um Audrey richtig gut geschrieben, gespielt und hat mich irgendwie an die guten alten Nina-Zeiten erinnert.

      Wieso ist Karen eigentlich nochmal vorbeigekommen? Die wird ja in einer Tour umgedreht und rumgeschubst, wobei sie diese Hilflosigkeit wirklich gut spielt. Mir gefällt Ihr Charakter.

      Der Edgar-Ersatz hat zwar mit dem Lösungsvorschlag einen starken Moment gehabt aber ich würde drauf wetten, dass sie von Karen eingeschleust worden ist, bzw. vielleicht auch damals in SF, um lästige Männer aus dem Weg zu klagen. Sorgt für neuen Zündstoff innerhalb der CTU.

      Chloes Szene gegenüber dem Adjudanten von Karen (Name entfallen) war einfach nur köstlich und zählt mit zu Chloes besten Auftritten ever.

      Mit Aaron Pierce ist den Machern wirklich ein Sympathieträger par excellence gelungen. Er hat es verdient mal mehr on-screen-time zu bekommen und spielt wie der junge Segeal.

      Wo war Logan eigentlich?

      Bill spielt souverän und hält Jack den Rücken frei. Ich weiß nur nicht so recht, was man von der Szene zwischen Jack und der Collete halten soll, da das Geständnis unter Androhung von Gewalt erzwungen wurde aber das wird in den USA wohl keinen interessieren.

      Die Folge war gespickt mit guten Sprüchen ("He will eat you alive."), starken Szenen und hat mir sehr gut gefallen. Nur die Musik von Callery scheint momentan zu schwächeln, er scheint neues auszuprobieren, was mir nicht so gut gefallen hat.
    • die Folge hatte eigentlich alles =)

      Liebsszene zwischen Audrey und Jack, Actionszene, Folterszene etc.

      Eine tolle und spannende Folge!!

      Ich glaube auf keinen Fall, dass Jack tod sein sollte, ich fürchte aber, zur Überbrückung von Season 5 und Season 6 wirds sicher so sein, dass man glaubt, Jack sei Tod ?!
    • Original von Edgar
      Nur die Musik von Callery scheint momentan zu schwächeln, er scheint neues auszuprobieren, was mir nicht so gut gefallen hat.


      Kann ich nicht sagen. Gerade die Musik die gespielt wird als Bierko und seine Leute die "Walshire Gas Company" erreichen, gefällt mir persönlich sehr gut.
    • Und mal wieder ein längeres Review von meiner Seite...

      Jack: Dass er Audrey nicht allzu hart rannimmt, war klar. Dass sie ihm aber dann ihm für die kleine Würgeeinlage verzeiht, war nicht klar. Die Szenen zwischen den beiden waren recht nett gespielt, aber bis sie an Carlos und Reiko bei ihren Liebesszenen heranreichen, wird es wohl noch eine Weile dauern. Sagen wir so, ich fand Jack heute eher enttäuschend, besser gesagt das, was sich die Autoren für ihn ausgedacht hatten. Die Szene an dem Gaswerk war auch irgendwie schlecht und enthielt ein Logikloch so groß wie Afghanistan: Klar, sie erwarten, dass das Sentox freigesetzt wird und gehen ohne Schutzanzüge rein...

      Audrey: Die Arme, wird anfangs von ihrem eigenen Ex-und-vielleicht-bald-wieder-Freund, danach ist Jack natürlich wieder der "shining knight", der Audrey rettet :aergern: Solche Wandlungen kann ja nur Jack vollziehen. Und diese ganze Sleep-with-Cummings-Sache war irgendwie auch ziemlich konstruiert und weit hergeholt.

      Buchanan: Für mich James Morrison mal wieder ganz stark! Wie er sein Personal (in dem Fall Audrey) vor Karen Hayes verteidigt, war echt spitzenklasse, dabei erscheint Bill aber nie zu nah am Geschehen, immer leicht distanziert - kann man wirklich nur loben!

      Wayne/Aaron: Fand ich nicht den Oberrenner, die Szenen waren extrem vorhersehbar und daher relativ langweilig... Aber wenigstens durfte Aaron mit nem Maschinengewehr rumlaufen und seinen Spaß haben. Die Frage, ob Wayne überlebt war für mich heute der eigentliche Cliffhanger.

      Chloe: Na, da hat sie sich aber rückwärts auf den Topf gesetzt, mit ihrer "Wir-helfen-sexuell-belästigten-Aushilfs-Edgars"-Aktion. Die Tussi hat doch echt nen Schuss, wenn die wüsste, dass das bei Buchanan ganz normal ist... Dennoch war es schön anzusehen, wie sich Chloe mit Schleimi angelegt hat, richtig niedergemäht - das nenn ich O'Brian Power :D

      Hayes war immer noch da - sehr zu meinem Leidwesen. Die Frau ist so smart wie eine Kreuzung aus Kim, Chappelle und Alberta Green :rolleyes:. Ich hoffe, die wandert bald mal über'n Jordan. Dies würde sich anbieten, wenn Daddy Heller sie alive eatet (Multilingual ist nicht immer gut)

      Fazit: Selten hat mich eine Folge derart anti-begeistert. Wetten, dass Jack überlebt? Michelle, Tony und alle anderen Ex-Hauptcharaktere wären bestimmt draufgegangen, aber nein - Jack doch nicht. Diese dauernde Jack-überlebt-alles-Tour kann einem echt schwer auf den Geist gehen. Für diejenigen, die wirklich nur auf Jack abfahren, mag das ja okay sein, aber ich finde, 24 war jahrelang so stark, weil es eben nicht - wie in anderen Serien - nur um den Hauptcharakter ging, sondern weil die anderen Charaktere genauso wichtig waren. Aber so wird das diese Season nix mehr.

      Wertung: James Morrison und Kim Ravers gute schauspielerische Leistung retten der Folge heute noch das "Gut", aber diesmal hatte ich den Mauszeiger schon über der Option "Geht so" geschwenkt, wollte dafür voten, aber wie gesagt - gab ja auch noch gute Punkte.

      Face of the week: Karen Hayes, als Jack ihr androht, dass James Heller "will eat her alive". Hehe, das wäre ein Gesicht, falls der das wirklich tut :D

      Bestes Zitat 5x15:
      "If he [Heller] finds out, he will eat you alive." Mmh, Froschschenkel zum Mittag :angel:

      Jim

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jimmi24 ()

    • Original von psychopaul
      Ich frage mich die ganze Zeit, wie das Nervengas auf diese Weise Menschen hätte gefährden sollen?
      Ich meine man muss es doch inhalieren, aber das Gas wird doch in den Haushalten entzündet (Herd, Heizung etc.), wie sollte das denn funktionieren?

      Ist das nicht so, dass man erst das Gas anmacht und es dann erst anzündet? Vielleicht ist das bei neuen Geräten anders.
    • Ich glaube immer mehr, dass die bei der CTU das Beamen erfunden haben. Letzte Szene Folge 14: Colette sagt, dass Audrey ihr Kontakt ist, das war noch am Flughafen.
      Minute 3 von Folge 15: Jack kommt mit Colette zur CTU rein, hat Buchanan informiert und den Papierkram für Colette scheinbar auch schon erledigt. Nicht schlecht. :D
      Und die Reise zum Gaswerk ging auch verdammt schnell.

      Aber egal, davon ab war's eine saugeile Folge, wie er sich über Audrey hergemacht hat, war schon nicht übel. Ich hab ja gedacht, das war's mit der Beziehung. Erst foltert Jack unnötigerwiese Adrey's Paul (in Staffel 4), jetzt greift er sie selber an... aber zum Glück bewahrt er sie am Ende vor Schlimmerem.

      Bin mal gespannt, womit die nächsten Folgen gefüllt werden, die Bedrohung durch das Gas ist ja weg. Ging ja recht fix und schmerzlos, die Opferrate ist diesmal im Vergleich zur vierten Staffel ja recht gering. Was bleibt noch... Henderson finden, die Verschwörung des Vizepräsidenten aufdecken...

      Ach ja, Jack ist natürlich (noch) nicht tot, wobei ich immer noch das Gefühl habe, da könnte noch was passieren. Und wenn er's doch überlebt, dürften doch die Chinesen mal langsam mitkriegen, das er wieder da ist.
    • Die Folge war wesentlich besser als die letzte! Die Sache mit Audrey wurde gut umgesetzt und Kim Raver hat mal wieder super gespielt. Das Ende war sehr actionreich und ein wirklicher "Kracher" und auf Kate Mara hab' ich mich jetzt 2 Wochen lang gefreut :biglove: ! Ihr Charakter (Shari) ist sogar schön schräg, mit Audrey macht sie bestimmt ein klasse Team. Hoffentlich bleibt sie noch etwas länger.
      Schade, dass weder Charles noch Martha Logan einen Auftritt hatten. Aber Aaron hat da wieder einiges rausgeholt, der erlebt ja auch so einiges an diesem Tag ;)
      Insgesamt gibts ein sehr gut von mir.
      aka Kramurx2000
      [center]mitglied.lycos.de/grauerpunkt/sig_s2_klein.jpg
      [/center]
    • Ganz nette Folge, aber nicht überragend.
      Diese Audrey-Mitleid-Nebengeschichte fand ich überflüssig und es lief insgesamt alles ein bisschen zuu glatt für die "Guten".
      Da wir erst Folge 15 gesehen haben, muss wohl für die übrigen Folgen noch ein ganz neuer Handlungsstrang aufgebaut werden, denn das Gas ist ja jetzt endgültig "aufgebraucht".