5x16: 10 p.m. - 11 p.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 5x16: 10 p.m. - 11 p.m.

      Wie hat euch 5x16 gefallen? 0
      1.  
        ULTRA-HAMMER-JACK-MAESSIG! (0) 0%
      2.  
        Sehr gut (0) 0%
      3.  
        Gut (0) 0%
      4.  
        Geht so (0) 0%
      5.  
        Schlecht (0) 0%
      6.  
        Sehr schlecht (0) 0%
      Ihr könnt hier über die Folge 5x16 diskutieren.

      Alles was nach 5x16 passiert hat hier nichts verloren und wird ohne mit der Wimper zu zucken editiert.

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke und Fragen. Und nicht nur in zwei Sätzen. Ein detaillierter Bericht macht allen Lesern viel mehr Spaß als nur ein 'Ich fand's toll!'.

      Viel Spaß!

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • wow, das war doch ne coole folge mit nem klasse cliffhanger.

      nach dem action fest von letzter woche hat man dieses mal wieder mehr wert auf suspense gelegt. es gab einige plotwendungen, die nicht wirklich vorhersehbar waren. zb, dass ms logans assistentin evelyn doch was mit der story zu tun hat. die größte überraschung war natürlich dass präsi logan da bis zu den knien mit drin steckt. sehr geschickt, die ablenkung mit dem vize hal gardner. haben wir nicht alle felsenfest daran geglaubt, dass gardner was mit der sache zu tun hat? umso größer die überraschung, dass logan dahinter steckt. mittlerweile glaub ich ja, dass dieses ganze bisherige herumgeweine von logan nur genial gespielt war. anders kann ichs mir nicht erklären.

      langsam versteht man aber, was henderson meinte, als er von der büchse der pandora sprach. der präsident der usa in ner riesen verschwörung verwickelt, das gabs selbst bei 24 noch nie :)

      alles in allem ein sehr gut. es fehlten die ultra hammer jack mäßigen szenen, aber bei der heutigen folge hat sonst, wie ich finde, einfach alles gestimmt.
    • Stimmt, also ich muss auch sagen diese Folge hat mir auch gut gefallen. Bin gespannt wie es den jetzt mit der CTU weiter gehen wird, sprich ob es denn ein wiedersehen mit Bill und co gibt. Ansonsten war der Plot hier sehr interessant mit den Schweinen von HS. Der Blick von Bill mit Jacke und Koffer in der Hand ... waah. Die Auflösung des Cliffhangers der letzten Folge war dann doch sehr unspektakulär und es wurde nach dem Transport zur CTU kein Wort mehr über Bierko verloren. Der Amtsitz des Präsi heute wieder mit mehr Story als letztes mal. Evely steckt dahinter und wird dann von Wayne und Aaron ausgehört. Zur ganzen Geschichte mit der Befreiung des Kindes und dem Austausch gibt esnicht sehr viel zu sagen, war ja fast alles nur Geschleiche. Fragt sich nur, woher Henderson jetzt schon wieder wusste, dass Evely Infos hat, oder wurde das geklärt. Also wirklich eine sehr gute Folge mit einem hypa-Cliffhanger: Logan ist evil. Da ich gespoilert war keine Überraschung, aber ich erwarte wirklich da ein bisschen Aufklärung in der nächsten Folge.
    • Wow! Also das war ja mal wieder ein sehr genialer Cliffhanger am Ende der Folge. Fast noch besser als der aus 1x23 als sich herausstellt, dass Nina ein Maulwurf ist. Einfach nur genial wie am Ende die Kamera langsam um die Ecke fährt und sich herausstellt, dass der Präsident mit in die Sache verwickelt ist. Und wie dann langsam die Musik lauter wird und Logan sich zur Kamera wendet. Ganz großes Kino!

      Bewertung: 9/10 bzw. Sehr gut ;)
    • ich fand die folge gut, war leider gespoilert über die folge und daher auch über logan. das ärgert mich jetzt doch ziemlich. werds ins zukunft wohl unterlassen mich zu spoilern.
      aber sonst war in der folge eigentlich viel enthalten. eine kleine schießerei, obwohl ich immer noch nicht verstehe, warum man nicht einfach auf die reifen schießt, sondern nur auf das gehäuse des autos. hätte aber auch nicht mehr gedacht, dass wir evelyn nochmal sehen werden, aber jetzt is sie wieder da und ich denke für die nächsten 2,3 folgen werden wir sie wohl noch sehen, dann nicht mehr (entweder tot oder aus der story raus weil sie sich um ihre tochter kümmert). henderson hat sogar die wahrheit gesagt, er dient seinem land.
      schade fand ich dass man von bierko nichts mehr gehört hat, wird wohl gerade wieder fit gemacht für das kommende verhör.
      die situation in der ctu dürfte auch extrem spannend werden. nachdem die ganzen "guten" raus sind, dürfte es nur eine frage der zeit sein, bis audrey und chloe aufhören müssen jack zu helfen. dennoch glaube ich an ein wiedersehen mit bill und curtis, der wohl auch gefeuert wurde.
      aber was dieser geniale cliffhanger für eine auswirkungen hat auf die letzten 8 folgen is unglaublich. da kann man ja jetzt nur noch spekulieren. gewinnen dieses mal die bösen? erschießt jack am ende den präsidenten der vereinigten staaten? wird es martha mitkriegen und wie darauf reagieren? dass sie etwas damit zu tun hat, glaub ich nicht. wie wollen die ctu/homeland denn den präsidenten glaubhaft belasten?? und wer übernimmt dann die führung in der regierung? fragen über fragen. ich denke nicht, dass es jetzt noch eine zusätzliche bedrohung gibt. die letzten 8 folgen werden ausschließlich über die verschwörung in der regierung gehn, was ich sehr begrüße.
      auch interessant: jack weiß ja nun von logan. wie reagiert er? er wirds audrey mitteilen denke ich, aber ihr wird karen hayes auch nicht glauben. vielleicht sehen wir ja auch heller wieder, der als verteidigungsminister glaub den wichtigsten ministerposten inne hat. vielleicht kann er was retten. ich freue mich schon auf dienstag wies weiter geht.
    • Das ist ja ein dickes Ding. Aber irgendwie hab ich ein seltsames Gefühl bei der Sache, irgendwie passt das nicht. Da müsste man glatt die letzten 15 Folgen nochmal schauen. Mir fällt so die Sache mit Cummings ein, war das alles nur Schauspielerei für Mike Novick?

      Und wer wußte alles davon? Logan, Cummings, Henderson... und danach ist alles offen.
      Was mir auch nicht passt: Wenn Evelyn David Palmer von der Sache erzählt hat, wieso hat sie dann der First Lady nichts erzählt, nachdem David tot war? Gut, man weiß jetzt nicht, wie lange die Tochter schon entführt war, aber am Anfang der Staffel war sie ganz normal und nicht so völlig neben der Spur wie in der heutigen Folge.

      Ne, also mir ist das für den Moment noch zu sehr an den Haaren herbeigezogen, netter Schocker, aber noch fehlt die Logik dahinter.

      Trotzdem bin ich extrem gespannt auf die letzten 8 Folgen und was sich mit diesem verschwörerischen Präsidenten noch so ergibt.
      Wobei ein Präsident, der einen Krieg für Öl anzetteln will, ja nix neues für Amerika ist. Und darum ging's doch im Grunde. Der Rest ist ja nur durch mehr oder weniger dumme Zufälle entstanden.
    • boh es war also doch kein aprilscherz!
      krass!!!
      aber warum? Warum sollte er das wollen? Es war ja anscheinend net geplant, dass das giftgas aufgehalten wurde, und so eine krise dürfte ihm ja nicht besonders hiflreich sein!? und als seine Frau in gefahr war, kam mir das doch sehr echt vor....
      sonst am anfang net so spannend, dass die CTU jetzt von den homelandassis übernommen wird kotzt mich an. hoffentlich erhält der präsident ein qualvolles ende. Ich hab ihn schon vorher total unsympathisch gefunden, aber da dachte ich ja immerhin noch er wär ein guter aber jetzt. dieser assi -.-
      aber geiler cliffhanger!
    • Okay ich machs mal anderes und arbeite die Folge mal von vorne auf (und nicht von hinten wie andere ;))

      Gasverteilungszentrum:
      Jack hat natürlich überlebt ohne auch nur einen einzigen Kratzer davon zu tragen während Bierko gleich ohnmächtig wird. Ob das jetzt so ganz authentisch war?, keine Ahnung ich habs noch nicht ausprobiert ;). Obwohl Bierko zwar sicher noch verhört werden muss, wüsste ich aber nicht was er für Informationen hat die wichtig wären, denn auch wenn er für Henderson gearbeitet hat, war er ja mehr oder weniger selbstständig "tätig". Naja er wird wahrscheinlich erst in der nähsten Folge in die CTU kommen da er ja gefahren wird und nicht fliegt. Womit wir schon beim nächsten Punkt wären.

      CTU:
      So der Vize sägt die CTU jetzt endgültig ab. Mal schaun was daraus wird und ob Bill noch mal wieder kommt. ;(. Ich hoffe es!) Richtig krass fand ich dabei den Plot um Audrey (das mit dem Papier unterschreiben dass CTU und v.a. Bill Fehler gemacht haben). Wie konnte Homeland eigentlich nur so naiv sein das Audrey das plötzlich wirklich unterschreiben wollte. Schade dass Bill gegangen ist ohne zu wissen, dass Audrey es mehr oder weniger tun musste. Ob Curtis gefeuert wurde bin ich mir nicht so sicher denn eigentlich sahen die Typen die da kamen Field-Agents waren. Naja noch ist er ja auf dem Heimweg in die Hölle. :O. Dieser Plot um die CTU ging mir insgesamt zu sehr unter(siehe die nächsten beiden Punkte). X(

      Wayne/Evelyn:
      Zuerst mal hat Wayne uberlebt und Palmer wurde wieder aufgegriffen. Evelyn ist also seine Quelle, aber ob die als Assistentin von seiner Frau so viel mitkriegt, dass sie ihn als Badie entarnen kann? Mich würde auf jeden Fall interessieren was sie den für Beweise hat, aber dass kommt wohl erst in der nächsten Folge. Das mit der Entführung kam mir insgesammt etwas zu plötzlich, allerdings hat man Evelyn auch schon seit glaub ich mehr als 10 Folgen nicht mehr gesehen. Gut war wie Jack dann Henderson verarscht hat. Bei der Szene mit dem Funkgerät hatte ich aber irgendwie das Gefühl das Henderson Jack durchschaut hat. Aber dem war nicht so: Wayne durfte endlich mal schießen und Evelyns Tochter wurde befreitauch wenn Hederson(mit offenem Kofferraum =))entkommen konnte. :)

      So dass beste kommt zu Schluss:
      DER OBERBOSS
      8o 8o (Okay ich gebs zu ich war gespoilt ;))Zuerst einmal: gut fand ich wie wir lange Zeit in unserem Verdacht in den Vize bestätigt wurden, vorallem bei dem Geapräch zwischen den beiden denkt man nur an Logan wenn man es weiß. Ob er aus Überzeugung böse ist weiß ich nicht, könnte aber durchaus ein Grund für seine Unfähigkeit sein. Komisch finde ich vorallem dass seine Politik ja sehr Anti-Terror ist. Gut gemacht war das Telefonat zw. Logan und Henderson.

      Zukünftiger Hauptplot
      Ich hoffe das noch irgendwas anderes kommt, denn sie letzten acht Folgen wie-weisen-wirs-ihm nach-und-verhaften- wir-den-Präsidenten-Geschichten fände ich irgendwie langweilig.

      Fazit
      Eine wirklich sehr gute Folge mit einem netten Cliffhänger der viel spaß zum spekulieren und weiterschauen beinhaltet und vielen neuen Plots für die nächsten paar Folgen. Außerdem wollte man uns (zum Glück) nicht noch einen(bzw. mehrere) toten Hauptcharakter zumuten, und weg ist ja nicht tot =).

      -edit -
      an alle die die zweite Hälfte vermisst haben, ich bin zu früh auf den Antwort erstellen-Button gekommen. :schaem: Peinlich!


      -edit2-
      puh is ganz schön lang geworden

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von cg24 ()

    • Eine gute Folge einer guten Actionserie, die ihren Zenit längst überschritten hat und trotzdem noch Spaß macht. Nicht mehr, nicht weniger.

      Werde die Staffel natürlich weiterverfolgen, mein Herz schlägt derzeit aber viel höher für LOST und Prison Break, die bringen einfach mehr: die Handlungen sind unverbraucht und neu, die Charaktere keine 08/15-Statisten und man versucht nicht kläglich, sich selbst zu toppen, was bei 24 einfach nicht mehr klappt.
      aka Kramurx2000
      [center]mitglied.lycos.de/grauerpunkt/sig_s2_klein.jpg
      [/center]
    • Original von Roland_Deschain

      Was mir auch nicht passt: Wenn Evelyn David Palmer von der Sache erzählt hat, wieso hat sie dann der First Lady nichts erzählt, nachdem David tot war? Gut, man weiß jetzt nicht, wie lange die Tochter schon entführt war, aber am Anfang der Staffel war sie ganz normal und nicht so völlig neben der Spur wie in der heutigen Folge.




      evelyn hat selbst gesagt (minute 24:10 ungefähr), dass sie ungefähr vor ner stunde angerufen wurde und ihr gesagt dass ihre tochter entführt wurde. und gleich dazu sagte sie, dass wenn sie die entführung melden würde, dass sie dann sofort bescheid wüssten (-> präsident)
      warum sie allerdings nach davids tot nichts martha erzählt, bleibt ungeklärt.
    • Ich glaube hier scheinen einige Leute etwas ganz böse durcheinanderzuwerfen (oder bin ich es?):

      Cummings und Logan, bzw. Bierko und Henderson, sind 2 unterschiedliche Dinge, die nichts miteinander zu tun haben: Cummings wollte Bierkos Plan, das Gas gen Moskow zu shippern vereiteln und ist damit gescheitert. Deshalb lässt sich Bierko nun an den USA aus (das da für so einen Fall alles geplant war, ist IMO ein dickes Minus). Henderson dagegen ist für den Mord an Palmer verantwortlich, ebenso an Michelle und Tony. Also steht, so wie es jetzt aussieht, auch Novick dahinter. Das WARUM muss noch geklärt werden.
      aka Kramurx2000
      [center]mitglied.lycos.de/grauerpunkt/sig_s2_klein.jpg
      [/center]
    • Original von Kramurx2000
      Ich glaube hier scheinen einige Leute etwas ganz böse durcheinanderzuwerfen (oder bin ich es?):


      Nene, Du siehst das schon ganz richtig. Logan (und auch Cummings) wollten nie, dass es irgendwelche Anschläge gibt, weder in Amiland noch in Russland.
      Die hatten nur vor, den Terroristen das Gas zukommen zu lassen und sie damit in ihre Heimat zu lassen. Dort sollte das Gas dann ferngezündet werden, so dass die Terroristen draufgehen und die Amis einen Grund haben, dort einzumarschieren (nach dem Motto die haben Giftgas, da muss man nen Präventivschlag machen und sich direkt auch ein paar Ölquellen sichern, siehe Irakkrieg).
      Deswegen waren/sind Cummings, Henderson und wohl auch Logan überzeugt davon, das sie etwas Patriotisches tun.
      Das das Gas in Amerika bleibt und dort freigesetzt wird, war nie deren Plan!

      Die Tatsache, das Henderson und Logan jetzt Wayne Palmer und Jack töten wollen rührt nur daher, dass sie ihren verpfuschten Plan vertuschen wollen, weil es wohl nicht gut kommt, wenn der Präsident irgendwelchen Terroristen Gas zuschustert.
      Deswegen auch zu Anfang der Mord an Palmer, weil er das wusste. Nur die Morde an Michelle und Tony (und Versuch bei Chloe) finde ich eigenartig. OK, die sollten den Verdacht auf Jack lenken, aber irgendwie ist das trotzdem unlogisch, weil ja niemand wußte, das Jack lebt.
      Ich schätze, die mussten Jack einfach irgendwie mehr oder weniger logisch wieder in den Plot reinholen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Roland_Deschain ()

    • Dann interpretieren wir das unterschiedlich.
      Henderson hat doch letzten Endes dafür gesorgt, dass die Terroristen das Gas kriegen, es kam ja aus seiner Firma.
      Somit hängt das für mich schon alles zusammen. Und das was die Verschwörer um den Präsidenten wollten (nämlich die Terroristen mit ihrem eigenen Gas umbringen und einen Kriegsgrund daraus basteln) und das was letztendlich passiert ist (Beinaheanschläge im eigenen Land) ist sehr unterschiedlich.
      Also ich denke, Logan hat von Anfang an in der Gas-Sache dringehangen.
    • Original von Kramurx2000
      Ich glaube hier scheinen einige Leute etwas ganz böse durcheinanderzuwerfen (oder bin ich es?):

      Cummings und Logan, bzw. Bierko und Henderson, sind 2 unterschiedliche Dinge, die nichts miteinander zu tun haben: Cummings wollte Bierkos Plan, das Gas gen Moskow zu shippern vereiteln und ist damit gescheitert. Deshalb lässt sich Bierko nun an den USA aus (das da für so einen Fall alles geplant war, ist IMO ein dickes Minus). Henderson dagegen ist für den Mord an Palmer verantwortlich, ebenso an Michelle und Tony. Also steht, so wie es jetzt aussieht, auch Novick dahinter. Das WARUM muss noch geklärt werden.

      Naja, ich muss sagen ganz habe ich es auch noch nicht verstanden. Aber bei einer Sache wiedersprichst du dir selber. Du sagst Cummings gehört zu Bierko und Henderson hat mit den beiden nix zu tun. Doch du meinst auch, dass Henderson für Palmers Tod verantwortlich ist, aber Cummings (der ja angeblich nix mit Henderson zu tun hat) sagt ja zu Logan, dass er (oder Nathanson) den Tod von Palmer geordert hätten. Also da stimmt was nicht. Obwohl ich muss sagen, so ganz verstehe ich das auch nicht.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SolidSnake ()

    • Original von Roland_Deschain
      Nur die Morde an Michelle und Tony (und Versuch bei Chloe) finde ich eigenartig. OK, die sollten den Verdacht auf Jack lenken, aber irgendwie ist das trotzdem unlogisch, weil ja niemand wußte, das Jack lebt.
      Ich schätze, die mussten Jack einfach irgendwie mehr oder weniger logisch wieder in den Plot reinholen.


      das mit jack erscheint mir allerdings logisch. seit dem prequel wissen ja ein paar terroristen dass jack noch lebt. nachdem er sich nun wieder versteckt hat, wussten sie nicht wo er ist. aber sie wollten jack den mord an david palmer in die schuhe schieben (siehe das video das es am anfang von e01 gab). dazu musste jack aber aus dem versteck gelockt werden. also tötet man seine vertrauten (tony, michelle, versuch an chloe), denn nur so kriegen sie jack raus. dass die ctu jack dann alleine finden würde, konnten sie wohl nicht denken, da sie in den 1 1/2 jahren zwischen s04 und s05 ihn nicht gefunden haben bzw. ihn nicht gesucht haben.

      aber sonst geb ich dir recht. ich hab da wirklich was durcheinander gebracht.
    • Mhh irgendwie schockierend? OH MAN LOGAN IST DIE SAU 8o 8o 8o
      Und HENDERSON IST ENTKOMMEN???? VERDAMMMTT X( X(

      Aber Jack sagte, die planen sicher was extrem hartes....MAN BIN ICH GESPANNT 8o

      Und die Action am Ende war wohl wichtig geil :)

      Es gab wieder Zeitprobs, die ich aber als nicht schlimm empfinde, wenn dadurch die Action und die Spannung höher werden :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von d3rd3vil ()

    • Wenn der Spruch "In der Verschwörung sind Leute von ganz oben involviert." zutrifft, dann sicherlich hier. Soso, Logan ist also der "Mastermind". Ich versuche jetzt erst gar nicht, mir die ersten Folgen nochmal in diesem Zusammenhang anzuschauen, aber eins ist sicher, dieser Mann ist dann jedenfalls ein sehr guter Schauspieler. Auf die Motivation für das alles, ausser das er es mag lobende Anrufe zu bekommen, bin ich doch sehr gespannt.

      Audrey ist schon eiskalt. Mal sehen, ob und wann sie dazu kommt Bill diese Sache zu erklären. Er war jedenfalls mächtig geknickt.

      Am Ende gabs noch ein bischen Counterstrike feeling. Fand ich aber spannend.

      Ein gutes gut von mir.