5x22: 4 a.m. - 5 a.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 5x22: 4 a.m. - 5 a.m.

      Wie hat euch 5x22 gefallen? 0
      1.  
        ULTRA-HAMMER-JACK-MAESSIG! (0) 0%
      2.  
        Sehr gut (0) 0%
      3.  
        Gut (0) 0%
      4.  
        Geht so (0) 0%
      5.  
        Schlecht (0) 0%
      6.  
        Sehr schlecht (0) 0%
      Ihr könnt hier über die Folge 5x22 diskutieren.

      Alles was nach 5x22 passiert hat hier nichts verloren und wird ohne mit der Wimper zu zucken editiert.

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke und Fragen. Und nicht nur in zwei Sätzen. Ein detaillierter Bericht macht allen Lesern viel mehr Spaß als nur ein 'Ich fand's toll!'.

      Viel Spaß!

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Ganz starke Episode.


      Allerdings: Wie peinlich. Recording kaputt und natürlich kein Backup. Howard Gordon, du bist ein "oberkreatives Genie". Sorry. Das hatten wir doch schon mal in S2

      Miles kriegt was aufs Maul. Spätestens jetzt mag ich Karen wirklich gut. Frage mich wieso sie ihn nicht festhalten.

      Logan ist also immer noch unter uns. Die Szene mit Aaron war eindrücklich. Als er ihn am Schluss Charles nennt ist klar, dass er wohl sein Todesurteil unterschreibt.

      Justin Adams, der Agent ohne Seele kriegt was er verdient. Martha Logan hat also wie Czar sagte jemanden gekillt. Logan wäre auch eine Option gewesen, aber Aaron geht es gut und er wird hoffentlich nochmals auftauchen.

      Jack und Chris arbeiten zusammen. Interessante Konstellation. Wollte Hendy ihn verulken oder wollte er die Daten retten?

      Nun, Bierko hat ein U-Boot und es wird sicher spannend im Finale.

      Immer noch keine Chinesen….


      Ein sehr gute Episode, der Mix aus Action und Dialogen war gelungen.
    • Puh, selten war ich so zerrissen bei einer Episode. Einserseits war die Storyline extrem schwach.
      Chloes Auftrag war es, die Sprachdatei so zu bearbeiten, dass sie vorzeigtbar ist. Niemand mit ein bißchen Ahnung würde jemals ein Original bearbeiten, als erstes würde eine Kopie gezogen und die zum Bearbeiten genutzt. Es ist also albern, dass das Recording so zerstört wurde. Aber zumindest genauso logisch wie die Tatsache, das Jack nie ne Vorabversion per Handy zur CTU geschickt hat.

      Dann der Bierko-Part. Klar, auf einmal ist wieder ein Gaskanister im Spiel. Vorher wurde immer lang und breit darauf rumgetrampelt, dass er alle Kanister im Versorgungszentrum haben will und jetzt taucht praktischerweise wieder einer auf, weil man ja so ganz praktisch ein U-Boot kapern kann. Welches natürlich in einem ungesicherten Hafen liegt, weil U-Boote von fremden Nationen mit Atomsprengköpfen werden ja grundsätzlich an jeder Wasserstraßenecke geparkt...

      Und schließlich Molina, der hat natürlich ein mordsgesichertes Haus mit Waffenscannern, Wanzenscannern und allem Pipapo, aber wenn jemand auf sein Dach klettert und ihm ne Wanze ans Fenster pappt, wird das natürlich nicht bemerkt. Schon klar...

      Irgendwie habe ich da doch den Eindruck, dass die Luft ziemlich raus ist und mit aller Gewalt versucht wird, alles bis zum Final zu strecken und die Schwächen von heißer Action zu überdecken.

      Aber kommen wir endlich zum Andererseits, warum die Folge irgendwie doch geil war. Während die Story zwar an allen Enden zusammenbricht, laufen die Schauspieler zu Höchstform auf. Die Charakterduelle in dieser Folge waren der Hammer.
      Erst Pierce gegen Logan und dann Bauer gegen Henderson, das waren zwei geniale Begegnungen.
      Und Karen vs. Miles war auch ganz nett.

      Und es gab ja auch einen Teil der Story, der mir gefallen hat, die Geschichte um Aaron wurde endlich wieder aufgenommen, das dürfte jetzt richtig spannend werden.
      Und man fragt sich doch, wie das jetzt alles enden soll. Scheinbar wird ja daran gearbeitet, das Aaron und Martha dem Präsidenten das Genick brechen. Aber ohne Beweise? Sorry, sie haben nichts in der Hand und die Aussagen von ein paar gefrusteten Agenten von denen einer schon längst in China brummen sollte und einer tablettensüchtigen Ehefrau würden zwar für ein wenig Aufruhr sorgen und eine Wiederwahl ruinieren, aber handfest beweisen können sie im Moment trotzdem nichts.

      Naja, nächste Woche wissen wir mehr. Ich hoffe, sie fangen sich nochmal, die Staffel hat so genial angefangen, die braucht dringend ein würdiges Ende.
    • Erstmal ein großes Dankeschön an "24inside" für's spoilern... Ich werde mir die neue Folge auf jeden Fall erst nach dem Finale anschauen, da ich nicht nochmal was abbekommen möchte!

      Jetzt zur Folge:
      Ich gebe diesmal nur ein "gut"... Irgendwie hat estwas besonderes gefehlt... Die Handlung war etwas lahm angelegt, aber bestimmt deshalb, damit das Finale groß rauskommt.

      Miles ist ja echt ein Spinner... Kann ich nicht mehr zu sagen!

      Henderson nimmt Jack ganz schön auf's Korn... Mal sehn was dabei noch herauskommt. Ich hab das Gefühl, dass Jack ihn noch erschiesst.

      Logan und die "BlueManGroup" diesmal etwas im Background... Da kommt auch noch was, wobei die entweder alle bekommen werden oder alle untertauchen können. (Logan ausgenommen ;))

      Heller wird bestimmt noch im Finale dabei sein.

      Dann warte ich jetzt mal bis nächste Woche!

      Gruß,
      sailscape
    • Original von Roland_Deschain
      Und schließlich Molina, der hat natürlich ein mordsgesichertes Haus mit Waffenscannern, Wanzenscannern und allem Pipapo, aber wenn jemand auf sein Dach klettert und ihm ne Wanze ans Fenster pappt, wird das natürlich nicht bemerkt. Schon klar...


      *sign*

      solche sachen finde ich einfach absolut unsinnig und in letzter zeit werden die einfach ein wenig zu häufig.

      Zum u-boot:
      Sind "nur" normale Raketen, also keine Atomsprengköpfe.
    • Sehr gute Folge.

      Vor allem der Bierko-Plot war interessant, ich hätte nie gedacht, dass die den einen Kanister benutzen würden um ein U-Boot mit Raketen zu stehlen.

      Jack und Henderson...na ja ob Henderson wirklich nur die Firewall abschalten wollte? Und schon komisch, dass in so einem hochgesicherten Haus man einfach so aufs Dach klettern und eine Wanze anbringen kann, na ja...

      Die Aaron-Story war auch nicht schlecht. Vor allem Marthas Einsatz und wie Aaaron zu Logan einfach mal "Charles" sagte. :D

      Tja, sieht so aus, als ob in den Finalfolgen noch sehr viel passieren wird: U-Boot, Logan, Graham evtl. die Chinesen-Story noch...ich freu mich jedenfalls.

      Aber dennoch: Wie so oft in Season 5 fehlt mir auch hier die Spannung, das besondere etwas. Deswegen Sehr gut.
      "I never thought anything like this could ever happen." (Reaction to FOX's announcement of 24: Live Another Day)
    • RE: 5x22: 4 a.m. - 5 a.m.

      bin grad bei 8 mintuen, es gibt also noch nen gasbehälter, und bierko is frei (btw die wracks mit den flammen sahen gut aus!)
      das ist nicht besonders kreativ, aber auf jeden fall noch glaubhaft, und nicht so übertrieben wie iene spontane atomrakete.

      o0
      ich hab ne neue vermutung:
      "we cant do much damage wuith 1 canister"
      "you are so wrong"
      wenn bierko nun den presi damit killt, und jack dann bierko wäre alles geklärt :evil:

      boooh 24 mins und ich bin begeister bisher
      aaron lebt noch, gut
      logan is bööööser denn je, geil ^^
      das mit henderson fand ich einfach nur krass. Jack hatte recht: "NOT THIS TIME! NOT THAT GUY!!!" total spannend wie sie sich da unterhalten haben.
      bisher hat die folge alles: intrigen, spannung, verhöre, psycho duelle, technik tricks, briefing,... wenn nun noch action kommt. geil. Ich hoffe, dass Jack Henderson gegen ende exekutiert.

      sooo zuende gesehen, muss sagen, spitzen folge.
      jetzt kam noch mal action, ich dachte erst henderson würde sie echt verraten, aber das hätte keinen sinn gemacht.
      Das mit aaron war cool, aaron ruleZ 8)

      aber ich hab das was nicht verstanden, das müsst ihr mir mal erklären:
      wozu brauchten die den letzten kanister? nur um das uboot zu entern? und warum wird nen marine hafen nicht bewacht????
      was sind das für torpedos? will er wohl mit den russischen torpedisch nen amerikanisches ziel angreifen?

      und zu miles: war einfach nur cool, wie jack dahin geht, den security Mann mit einem schlag ausschaltet (da merkt man doch den gewaltigen unterschied im Skill zwischen Jack und den wachen) und miles kaputt macht. ich hoffe doch, dass miles nicht SO davon kommt, fürchte aber doch.
      naja das mit der wanze am dach fand ich jetzt nicht so tragisch, wie viele andere hier, der typ hatte zwar nen tollen scanner und ne cam vorm haus, aber das heisst ja nicht, dass er auch das ganze dach und umgebung überwacht. und wanzen werden nicht einfach mit nem dauerradargerät was jeder hat gefunden. also so abwegig fand ich die szene nicht. dafür die mit dem ungesicherten uboot x_X

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von michi1234 ()

    • Also, ich hab die Folge gerade gesehen, und bin doch recht enttäuscht.

      Der Anfang der Episode war für mich der schwächste seit langem:

      Das Recording ist zerstört, und Chloe hat natürlich KEIN Backup gemacht, alles auf Festplatte überspielt oder sonstwas. Dafür kriegt Jack Miles, den Präsi-Schleimer, wenigstens hart an der Gurgel :evil:
      Geil, wie er vorher den Security-Mann da umgehauen hat^^

      Was mich besonders stört: An der Ausgangslage von 5x17 (Jack hört von den Anschuldigungen, hat aber noch keinen Beweis) hat sich also kaum etwas geändert und 6 Folgen waren mehr oder weniger umsonst...
      Außerdem gehen Karen und die CTU auch NACH der Zerstörung der Aufnahme äußerst dilletantisch vor: Henderson Immunität zu schenken (er ist immerhin Mörder von Palmer, Tony und Michelle, wollte Chloe umbringen lassen, genau wie Wayne Palmer,...) ist schon äußerst fraglich, genau wie die Erfolgsaussicht der folgenden Operation ?(

      Wie wäre es zum Beispiel, Henderson erstmal glauben zu lassen, das Recording existiere weiterhin, dann hätte man zumindest schon einmal 'ne Aussage gegen Logan. Anschließend kann man ja immer noch die Wahrheit erzählen...
      Oder man ruft einfach mal 'ne Vertrauensperson auf der Präsi-Ranch an (ich denke da an Mike), der ein zweites Recording beschafft (wäre doch wohl ein Leichtes, beim Präsidenten 'ne Wanze zu installieren).

      Mit belastenden Aussagen von Heller, Audrey, Jack, Karen, Henderson und evtl. Aaron und Martha wäre Logan auch ohne Beweis auf Druck der Presse auf Dauer nicht als Präsident haltbar!

      Einzige Überraschung der Folge: Aaron Pierce ist Gefangener von Logan und der lässt ihn sogleich hinrichten. Martha rettet ihn und es gibt nun wieder Widerstand in den eigenen Reihen - gut so. Zum Glück ist Aaron nicht auch noch gestorben, ich hatte schon fast seinen Heldentot vor Augen. Einzig interessante Storyline der Episode! ;)

      Vladimir Bierko und seine Terror-Gang sind nun wieder da - interessant, aber vorhersehbar. Passenderweise existiert noch einer der Sentox-Kanister :haemmern:
      Der Ausbruch war wohl außerdem zu kostspielig für das 24-Budget; schade, hätte ich gern gesehen.
      Der Cliffhnager auch äußerst mau - es war schon klar, als Jack 5 Minuten vor Ende den US-Offizier an Board warnt, dass Bierko noch vor Ende der Folge auftauchen würde. Außerdem erinnert mich das ganze Szenario jetzt mehr und mehr an das Ende von S4, wo die Rakete auf LA zuflog.
      Meine Vermutung wäre, Bierko nimmt jetzt die Präsidenten-Retreat unter Feuer, auch wenn er von Logans Verwicklungen weiß, was ich nicht glaube (er hat ja Nathanson und Co ausschalten lassen, die von Cummings beauftragt waren). Bin mal gespannt. :rolleyes:

      Insgesamt wenig Überraschungen (außer beim Aaron-Plot) und eine ziemlich konstruierte Situation (Recording da --> Recording weg --> Recording da --> Recording schrott; Bierko frei --> Bierko gefasst --> Bierko frei; Nervengas da --> Nervengas zerstört --> ein Kanister hat "überlebt"; Logan, dessen seelische Abgründe der letzten Episode nach Zerstörung des Rec. auch nicht wieder erkennbar werden) lassen mich zur Wertung gut kommen; nicht mehr und nicht weniger.

      Ich frage mich nur langsam, wie die Autoren jetzt nach dieser Folge aufs Ende zusteuern wollen. Meines Erachtens warten zumindest noch Logan, Graham, Bierko und Miles auf ihr Ende. Tipp: Martha packt sich Charles, Aaron erschießt Miles und die anderen beiden werden von Jack erledigt :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von 24-freak ()

    • Also im großen und ganzen kann ich Roland_Deschain´s Review gut nachvollziehen und würde das auch so unterschreiben können.

      Nur irgendwie ist bei mir schon wieder die Luft raus, ich bin gedanklich wahrscheinlich schon bei Tag 6, in der Hoffnung, dass dort wieder alles besser wird.

      Die ganze Szenerie um das gelöschte Band kam mir ziemlich hanebüchen vor, als ob man das ganze möglichst schnell hinter sich bringen will. Es wird auch gar nicht mehr richtig geklärt, wie Miles es angestellt hat und er kommt damit auch ohne weiteres weg. Anstatt, dass er Papazian eine knallt, muss mal wieder ein Security Guard her (die müssten inzwischen Gefahrenzulage bekommen, wenn Jack in der CTU rumläuft und ich meine gesehen zu haben, wie der andere Guard sogar vor Jack zurückweicht, als dieser sich von Miles abwendet) und die Ohrfeige von Karen war zwar gut gemeint, es sah aber so aus als ob sie sich bei Dreh nicht richtig getraut hat zuzuschlagen, so dass die Ohrfeige eher so zickig rüberkam als ärgerlich/wütend.

      Ich finds schade, dass man den Überfall auf den Gefangenentransport nicht gesehen hat und auch die Aktion mit dem EINEN Gasbehalter fand ich überflüssig. Jetzt mal ehrlich, die haben das Teil nur gebraucht um ins Boot zu kommen? Hätte man das nicht auch auf herkömmliche Art und Weise mit Handfeuerwaffen erledigen können??? Andernfalls hätte man zeigen und deutlich machen müssen wieviel hundert Mann Besatzung bei dem "Mini-Angriff" draufgehen, die aber während der Wartungsarbeiten wohl kaum alle an Bord gewesen sein dürften, so dass mir der Sinn des Einsatzes des Gases wohl ein Rätsel bleiben wird. Habe grad diesen Satz von 24-freak gefunden:

      Original von 24-freak
      Der Ausbruch war wohl außerdem zu kostspielig für das 24-Budget; schade, hätte ich gern gesehen.


      Die Szene zwischen Logan und Pierce war wirklich gut, allerdings nehme ich Logan/Itzin den Bösewicht immer noch nicht ab und Pierce/Morshower spielt Logan/Itzin aber so was von locker an die Wand, dass einem erstmal richtig bewusst wird, was für einen charismatischen Darsteller sie da in diese kleine Rolle gesteckt haben und ich bin dankbar für die wenige OnScreenTime mit ihm. Ich sach nur: "Is there anything else, Charles?"

      Die Szene zwischen Jack und Henderson im Verhörraum und auch die weiteren Szenen zwischen den beiden haben mir sehr gut gefallen und ich hätte wirklich gern gesehen, wie Henderson Molina ausgetrickst hätte bzw. ob es gefunzt hätte (den Schauspieler von Molina kennt man aber auch, oder?). Wer hat Molina denn den Kopfschuss verpasst oder habe ich das falsch verstanden? Für mich sah das so aus, als ob Jack ihn ins Bein geschossen hat.

      Als Pierce vor dem Kofferraum liegt, Martha den SS-Mann erschossen hat und zu Aaron geht: 1. sweet, wie er sie mit Martha anspricht und 2. warum sagt sie "stay with me"? Hat der Adams oder wie er hieß Aaron denn doch noch mit Knarre oder Werkzeug verletzt gehabt oder warum sagt sie das und Aaron so fertig?

      Die "Bluetooth-Group" empfinde ich einfach nur noch als störend, weil diese Anrufe doch gar nichts bringen oder seht Ihr das anders? Der Bluetooth-Mann ist weder übertrieben grob/unverschämt zu Logan noch kriecht er ihm sonstwohin, ich wüsste so langsam schon ganz gern mal welcher Interessengruppe sie zuzuordnen sind.

      Auch nett, Audrey mal ein bischen zerzaust zu sehen, was bei Frauen in Serien ja eher selten der Fall ist, hier hat man sich den Realismus bewahrt ;)

      Ich bin ja mal auf´s Ende gespannt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Edgar ()

    • ich finde langsam wird die zeit eng.
      jack muss noch;
      bierko töten -> nebenbei atomkrieg verhindern (uboot mit russischen raketen an bord auf amerikanisches ziel = atomkrieg)
      logan töten
      die coolen leuten mit den headsets, den gläsern, und den sesseln töten
      henderson töten
      ich schätze es kommen noch Heller, aaron, mike ins finale. also mit ner grösseren rolle.

      und ich meine gesehen zu haben, wie der andere Guard sogar vor Jack zurückweicht, als dieser sich von Miles abwendet

      ja, meine ich auch gesehen zu haben. die haben jetzt voll schiss vor Jack, kein wunder, wie extrem skilled und rücksichtslos er ist :evil: einfach nur geil.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von michi1234 ()

    • Also die Story war diesmal wirklich sehr sehr lahm.

      Bin entäuscht. Jetzt hat Bierko plötzlich ein U-Boot am Hafen mit n paar Waffen drin.... toll... als ob den Autoren nix anderes eingefallen wäre.


      Das EINZIG geniale an der Folge war die Szene zwischen Martha und Aaron. Grandios. Und am geilsten fande ich, als Aaron zu Martha sagte, er solle alles Mike erzählen.
      Mir wäre es viel lieber, wenn sich ab jetzt alles um die Überführung von Logan mit Hilfe von Martha, Aaron und Mike drehen würde. Da könnte man auch noch so einiges an Action reinstecken.... "Logan gegen die 3 Musetiere".

      Natürlich könnte man da auch Jack und die CTU noch unterbringen, die den 3 helfen.

      Das mit Bierko ist wirklich schwach und entäuschend. Genau so das mit Handerson. Das brauchen wir nicht. Das hatten wir schonmal.

      Man man man !!


      Aber ich hoffe dennoch auf ein tolles Finale in dem der Bierkofall in 15 Min vom Tisch ist und es dann nur noch um Logan geht ^^ !


      Gruß
      Dirk
      "We are talking about innocent children. Open that gate !"
      --> It gives me the creeps :crying2: :pinch: ..... Jack is back !!
    • Mhh eigentlich ne sehr gute Folge, aber für die letzte Folge vorm Finale dann doch etwas zu schwach :(

      Hab en "Sehr gut" gegeben!

      Es ging also wieder nur um nen Standart Nebenterroristen anstatt um Logan oder Graham. Das heißt also, im Finale steigt Jack entweder ins U-Boot was doch sehr geil wäre :), oder aber das U-Boot verschwindet und das Finale besteht aus nem Wasserkampf....naja!
    • So nun auch was von mir zu der Folge:

      Zuerst einmal weiß ich nicht was ich von der neusten Plotentwicklung halten soll: genial oder verzweifelt

      Aber jetzt erst was zu Miles <=> Karen/ Jack und Recording : Diese fiese ..... Miles hat also bekommen was er wollte, der unbliebteste Charakter werden. ;) Aber wenigstens is ihm Jack, nachdem er zum x-ten Mal eine Security-Guard niedergeschlagen hat :sleep: (naja es gibt jetzt halt jetzt "Frischfleisch" ;)), an die Gurgel gegangen,was wir heut aber auch schon nicht zum ersten Mal haben, und Karen hat ihm eine "gebatscht". Go, Karen, Go!!! Das hatte er wirklich verdient, wenn er schon (zwar nicht wörtlich aber sinngemäß) sagt: " Haha ich arbeite jetzt für den Präsi, ich bin jetzt was besseres. "
      Zum Recording: Ich bin gespannt, wie und ob sie es schaffen Logan noch dranzukriegen.

      Logan/Graham : Die Bluetooth Brothers haben natürlich wieder nichts besser zu tun als zu saufen, wobei sie diesmal nen Anlass hätten, Logans "Selbstmord".
      Logan´s Unterredung mit Aaron war gut gemacht, besonders wo er ihn Charles nennt, war ich mir nicht klar was Logan davon hält. Ingesamt, nach seinem großen Auftritt letzte Folge musste er, keineswegs negativ, genauso wie Mike, diese Folge etwas kürzer tretten, zu Gunsten von:

      Martha/ Aaron : Pierce is endlich zurück von der Insel der Verschollenen =), allerdings mit ein paar Blutflecken aufm Hemd. Aber Martha rettet im ja:" I'm the First Lady you´re not going to shoot me." Und darf dann auch gleich noch schießen und das in ihrer psychischen Verfassung. Das Erschießen war sehr gut gemacht. :daumen: Ich wusste zuerst nicht wer ihn erschossen hat. Auch das Schnaufen danach (von Martha) war gut. Mal schauen was daraus noch wird. Das hat auf jeden Fall Potenzial, sowohl Plot als auch Beziehungs mäßig. :nick:

      Jack/ Henderson/ Victor Malinas Haus : Das neue Team am 24-Himmel. Also ich bin genau wie Jack skeptisch, ob man Henderson trauen kann. :skeptisch: Der is auf einmal so gesprächig, was ihn für mich sehr suspekt macht. Der Überfall auf Victor Malinas Haus war gut aber auch wieder schlecht. Einerseits gut weil man nicht wusste und sich zeitweise dann sicher wahr, dass Henderson nicht zu trauen ist. Das dass ganze ein Trick war, war aber nicht vorhersehbar und gut. :]
      Schlecht :( war aber, dass dieser Hochsicherheitshaus mit Sicherheitsschleuse und Scanner eine Dachlucke hat die man mit nem Taschenmesser aufkriegt. Außerdem, war schlecht das, obwohl er wie ein Verrückter rumgeballert hat und die CTU-Agents keine wirklich gute Deckung hatten, nur Curtis, mal wieder, nen Streifschuss abgekriegt hat.
      Ansonst bin ich gespannt wie sich dass mit Henderson und Jack weiterentwickelt und ob sie gemeinsam abhauen.

      Frage: Was war das mit das die CTU die aüßere Tür aufgemacht hat?


      Die neue CTU : Also ich muss sagen, dass Karen und Bill ein wirklich gutes Team abgeben. Sie ergänzen sich perfekt.

      Bierko/ Neue Bedrohung: Ich muss schon sagen, dass das sehr an dern Haaren herbei gezogen war, mit dem aufgehoben Kanister. Das mit dem U-Boot überfallen auch. Nichtsdesotrotz war es gut gemacht: Das Hineinschmeißen des Kanisters, das Eindringen das Laden der Raketen und der Torpedos. Sicher auch spanned, wenn auch an den Haaren herbeigezogen, was man damit macht. Was mich gestört hat, war das sich der Navy-Lieutenant sehr doof angestellt hat, wie er rausgeklettert is war mir sofort klar dass er verreckt. :(


      Schauspielerische Leistung der Woche : Ganz klar Jean Smart.

      Fazit : Eine knapp noch sehr gute Folge, die durchaus nur ein gut verdient hat, es bei mir aufgrund der Umsetzung noch auf ein sehr gut kommt.

      Abschlusswort : So jetzt allen Final-Spoilern aus dem Weg gehen und mit der Gewissheit leben:
      Nächste Woche is die Staffel vorbei. ;( :no: :tod:

      @ all
      Bringt mal euren Stand up to date. Da hat fast keiner 5x22 drinstehen.

      Gruß
      cg24

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cg24 ()

    • Original von dilophos
      Bin entäuscht. Jetzt hat Bierko plötzlich ein U-Boot am Hafen mit n paar Waffen drin.... toll... als ob den Autoren nix anderes eingefallen wäre.


      Ich sach doch, für den Flugzeugträger hat das Budget nicht mehr gereicht oder den hebt man sich noch für den nächsten Tag auf :D
    • Original von Edgar
      Original von dilophos
      Bin entäuscht. Jetzt hat Bierko plötzlich ein U-Boot am Hafen mit n paar Waffen drin.... toll... als ob den Autoren nix anderes eingefallen wäre.


      Ich sach doch, für den Flugzeugträger hat das Budget nicht mehr gereicht oder den hebt man sich noch für den nächsten Tag auf :D

      Das mit dem Flugzeug-Träger is zwar ne schöne Idee, aber was will ein Terrorist mit einem Flugzeugträger anfangen, außerdem sind auf einem Flugzugträger bis zu 3000 Menschen, da hätte ein Kanister nicht gereicht.
      Des Weiteren ist ein U-Boot auch wenn es keine Atomraketen an Bord hat viel effektiver, um Schaden anzurichten, als ein Flugzeugträger mit Kampfjets, für die man auch erst mal Piloten braucht.

      Das Buget hätte aber trotzalledem wohl wirklich nicht gereicht, oder das Finale hätte darunter gelitten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cg24 ()

    • Die Folge bekommt von mir ein sehr gut

      Endlich wissen wir was mit Eran passiert ist,Charls hat ihn foltern lassen und er wollte ihn später sogar umbringen lassen.Gott sei dank hat Martha eingegriffen und so konnte sie Aaron helfen.


      Jack und Henderson spielen ein Katz und Maus spiel. Henderson bekommt was er will und Jack bekommt von ihm was Er will.Als Henderson den einen Vorwarnt war mir klar. Aber gott sei dank konnte alles schnell in odrnung gebracht werden.

      Das Bireko noch einen Gaskanister hat finde ich überraschen,dachte alle wären im vernichtet.Das er damit dann auch noch ein Uboot für sich gewinnt finde ich großes kino.

      Wir dürfen uns auf ein grandioses finale freun
      Ein Leben ohne 24. Sowas gibts? :sad:?(

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Kim Bauer ()

    • Jopp echt geniale Zitate !!!

      Ich sag ja.... das mit Logan, Martha, Aaron waren einfach die besten Szenen.

      Und wie Logan geguckt hat, nachdem er von Aaron "Charles" genannt wurde, göttlich ^^ !

      Gruß
      Dirk
      "We are talking about innocent children. Open that gate !"
      --> It gives me the creeps :crying2: :pinch: ..... Jack is back !!