5x16 + 5x17 + 5x18: 22.00 Uhr - 1.00 Uhr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von dieliebejana
      Ja die Folgen am Mittwoch Abend waren mal wieder superstark..nur irgendwie versteh ich nicht ganz, wenn Logan mit den Terroristen in Verbingung stand wie er dann nicht wissen konnte, dass Walt Cummings auch mit denen zu tun hatte?!oder hab ich da was missverstanden?jedenfalls dachte ich, dass Logan schon sehr erstaunt war, als Cummings ihm davon berichtete, also nicht als ob er davon wüsste!?


      Der Clou ist ... Logan wusste von Cummings , Cummings aber nicht von Logan. Natürlich durfte Logan nichts sagen das er darein verwickelt war , sonst hätte ja Cummings was sagen können wenn er geschnappt wäre . Logan und Henderson sind die Obersten auf dieser Mission von daher isses nicht verwunderlich das Cummings nichts von Logan wusste .

      Fight the Beast and save the world ? Or destroy it ... inFamous 2 : 2011
    • Aha- der unsympathische Logan ist also der Megaschurke. Warum schockt mich das nicht? Für die Amis schein der Präsident ja eine ziemliche Lichtgestalt zu sein. man sehe sich die Reaktionen der 24- Protagonisten an:

      "Das war ein Befehgl des Präsidenten" "Der Präsident will...." "UStellen Sie etwa die Entscheidungendes Präsidenten in Frage?" Aua- autoritätsgläubig bis zum geht nicht mehr... Schlimm, sowas! :nuts:

      "WAAASSSS???? Der Präsident ist eine Riesenflachpdfeife und ein A******* noch dazu? Das kann ja gar nicht sein, er ist doch unser Mr President..." :rolleyes:

      Oh mann- get real! Dieser Personenkult um ein Amt ist einfach beängstigend, man könnte fast meinen, die Amis hätten die Monarchie eingeführt... X(

      Nun ja- insgesamt finde ich, hat sich diese Staffel seit dem Giftgasanschlag auf die CTU ziemlich zum Negativen gewandelt. So sind nun doch einige eher durchschnittliche, weil allzu aufgesetzt wirkende Folgen dabei. Obwohl insgesamt etwas besser, als letzte Woche.

      Die Story mit Evelyn fand ich spannend und ich finde es doch sehr tragisch, dass sie und ihre Tochter wahrscheinlich tot sind. Henderson wird die beiden sicher net am Leben gelassen haben.

      Krass auch, was er mit Audrey gemacht hat-brrr...

      Gerade die letzte Folge mit Heller und Logan und der verletzten Audrey hatte es in sich.

      Secretary Heller ist ja auch ein De**- unglaublich, wie der seine Kinder behandelt! (Folterung von Sohn in Season 4, jetzt die Nummer mit Audrey in Season 5)) Sein Verhalten war ja sowas von blöde-wenn der draufgehen sollte-einen Darwin Award hätte er sicher! :evil2:

      Mal sehen, wie das weitergeht und was noch alles passieren wird. Ich hoffe mal, dass Aaron überlebt-er ist voll der Held! :daumen:
    • Und weiter gings im Sauseschritt...

      Jack kann so ein explodierendes Gaswerk natürlich gar nix. Wie der Terminator schreitet er durch Flammen & apokalyptische Ruinen, dabei locker Terrorbruder Bierko geschultert, der nicht so gute Nehmerqualitäten beweist wie Jack...
      Audrey & Chloe fällt vor Erleichterung glatt ein Steinbruch vom Herzen. Bierko allerdings hat allen Grund sich Sorgen zu machen, soll er doch in die CTU-Klinik des Todes eingeliefert werden! :nuts: Vielleicht hat er aber auch Glück und die hat 'nen Terrormode - ist Robocop doch der einzige, der sie jemals lebend verlassen hat. :skeptisch:

      Die Homelandfuzzies nerven richtig und schicken erstmal alle CTU-Leute heim (naja, wenn man das "home" schon im Namen führt :tongue2: ). Freund Schmalz ist richtig traurig, daß man nicht auch noch Audrey feuern kann. Aber wenn man sie schon nicht feuern kann, kann man sie ja vielleicht für Eigeninteressen nutzen? Audrey soll ein böses böses Papier gegen Onkel Bill unterschreiben, wozu sie logischerweise nicht den geringsten Drang verspürt! Allerdings kommt sie kurz darauf in die moralische Bredoullie: Schmalz feuert Chloe, aber Chloe ist natürlich unabdingbar, ist sie doch eine Art Schutzpatronin für Jack und seine Aktionen... Was tun? Audrey beißt in den sauren Apfel (so sauer, da könnte sie eigentlich auch gleich Essig trinken) und unterschreibt das Pamphlet gegen Onkel Bill - im Deal gegen Chloe als persönliche Arbeitskraft.
      Onkel Bill ist schockiert, als er hört, was Audrey getan hat (er ahnt ja nicht warum) und Chloe ist stinksauer! Eigentlich hat sie gar keinen Bock unter diesen Umständen für Audrey zu arbeiten, aber die vier magischen Worte ("Es ist für Jack!") ändern ihre Meinung schnell.

      Aaron hat Wayne Palmer souverän gerettet, so daß wir erfahren, daß ausgerechnet Evelyn weiß, wer der Drahtzieher des heutigen Tages ist und einen Beweis dafür hat. Alle tippen natürlich auf den äußerst verdächtigen Vizepräsidenten, aber Evelyn will nix sagen, bis sie ihre Tochter wieder hat, die von bösen Menschen entführt wurde, um Evelyns Schweigen zu sichern. Da muß Jack ins Boot. Robocop will einen Austausch: Tochter gegen Beweis! Jack und Wayne wappnen sich, um Robocop ordentlich den A*sch zu versohlen und beschleichen sein Versteck in einer malerischen Industrieanlage. Dabei dezimieren sie erstmal Robocops Schurkenpersonal, was Wayne sichtlich schwerfällt (Jack hatte es ihm ja prophezeit). Ganz ehrlich, ich hatte schon damit gerechnet, daß er die ganze Aktion verbockt...

      Als Evelyn anrückt und es zum Austausch kommen soll, geht natürlich schief, was nur schiefgehen kann: Zwar hat man jetzt die Tochter am Start, dafür kann aber Robocop entfleuchen und Evelyn wird umgenietet.
      Robocop telefoniert während seiner Flucht mal kurz mit seinem Cheffe - und denkt euch, es ist nicht der garstige Vize: es ist Hohlbirne Logan himself! :nuts: Man fragt sich doch ernsthaft, wie er einen Plan dieser Dimension überhaupt ersinnen konnte... :rolleyes:

      Evelyn wird samt Töchterlein in eine miese Motelabsteige verfrachtet, weil in Krankenhäusern Schußwunden ja meldeplichtig sind und Robocop so auf Evelyns Spur kommen könnte. Evelyn rückt jetzt endlich mit der Info raus, daß sie 'nen Tonbandmitschnitt eines Gespräches hat, auf dem Robocop & Oberhirni telefonieren und klar wird, daß ersterer auf Weisung zweiterens gehandelt hat (bis auf kleine Differenzen in der Interpretation jedenfalls... :nuts: ). Besagtes Tonband ist in einer Bank deponiert und so ziehen Jack und sein neuer Buddy Wayne los, um ein freundliches Gespräch mit dem Bankdirektor zu führen - mitten in der Nacht versteht sich...

      Evelyn versucht heldenhaft mit Töchterlein zurückzubleiben und die A*schbacken zusammenzukneifen. Allerdings ist sie bereits mit der Aufgabe bei Bewußtsein zu bleiben überfordert, was Töchterlein in eine schwere seelische Krise stürzt. Als gute Mutter hört Evelyn das Greinen der Kleinen auch noch im Halbkoma. Anstatt das gute Kind nun zum Trost zu sich zu rufen, beschließt sie mal lieber aus dem Bett zu steigen und rüberzuhinken - Spitzenidee bei 'ner Kugel im Bein! :wandkopf: Evelyns Kopf macht daher auch umgehend Bekanntschaft mit 'ner Tischkante... :nuts:
      Zum (Un)Glück hat Töchterlein aber regelmäßig "Notruf" gesehen und weiß, wie man den Rettungswagen anruft. Leider weiß Robocop auch, wie man den Polizeiruf abhört, so daß er nur kurz nach den Sanis eintrifft und diesen ein paar Kugeln verpaßt. Das gewiß grausliche Schicksal von Evelyn samt Nachwuchs mitansehen zu müssen, ersparen uns die Autoren diesmal...

      Jack & Wayne haben inzwischen den Bankdirektor in seinem Häuschen als Geisel genommen. Mal ganz ehrlich: wenigstens Wayne hätte sich mal mindestens 'ne Skimütze übers Fressbrett ziehen können! Erstens sah er ja Null nach Bankräuber aus und zweitens dürfte er in den USA auch ziemlich bekannt sein. Der Hoteldirektor grübelt auch lange, woher er denn nun Wayne eigentlich kennt - und in der Bank fällts ihm dann wie Schuppen aus den Haaren: Bingo, Wayne ist David Palmers Bruder! Juchei, nun haben sich die Drei richtig lieb und fühlen sich wahrscheinlich ein bißchen wie die Drei Musketiere, bevor sie Kardinal Richelieu zu Fall brachten...
      Leider hat Robocop in der Zwischenzeit schon ein paar Schergen vor die Bank beordert, die unseren Helden den Garaus machen sollen. Zum Glück hat Jack mal wieder den kompletten Überblick und läßt als Gegenmaßnahme den Bankalarm auslösen. Wie gewünscht rückt die Polizei, dein Freund & Helfer, an und gerät mit Robocops Leuten gleich mal in ein förchterliches Feuergefecht. :91: Jack, Wayne und Mr. Bankdirektor mischen da auch noch kräftig mit und nutzen den allgemeinen Tumult zur Flucht
      - leider springt dabei der Bankdirektor über die Klinge... :tod:

      Jetzt stellt sich natürlich die prekäre Frage: Was tun mit dem Tonbandbeweis? Ich hätte ja mal gleich flott 'ne Kopie an die Bildzeitung weitergeleitet, aber Jack möchte lieber Exchef Heller ins Boot holen.
      Also wird flott Audrey kontaktiert, damit die ein Treffen mit Papi arrangiert!

      Die Homelandfuzzies, allen voran Schmalz, haben allerdings mehr als nur ein Auge auf Audrey & Chloe geworfen. Zu allem Überfluß ruft nun auch noch Evilhirni Logan an und befiehlt Jacks Verhaftung. Fr. Oberhomeland entdeckt nun doch noch einen Funken Verstand in sich und hinterfragt verblüfft diesen Gesinnungswechsel. Evilhirni erklärt, Jack habe jetzt doch was mit Palmers Ermordung zu tun. Fr. Oberhomeland mag das nicht recht glauben, aber Evilhirni ist sehr uncharmant und Schmalz stärkt ihm natürlich auch noch den Rücken.
      Weil die Homelandfuzzies schon gemerkt haben, daß der schnellste Weg zu Jack über Chloe & Audrey führt, wird Audreys Auto kurzerhand mit einem Peilsender vermient (bzw. per Satellit überwacht) und Chloe von Schmalz persönlich überwacht. Zuerst kann sie ihn noch mit einem Besuch auf der Damentoilette austricksen ("Was haben Sie da gemacht?" ---> gespielte Empörung auf Chloes Seite), wird aber dann durch Miss "Derhatmichangegrapscht" in eine gemeine Falle gelockt und eingelocht. Aber Chloe beweist einmal mehr, was für ein patentes Mädel sie doch ist: sie klaut Schmalz seine Keycard und flüchtet kurzerhand, wobei sie auch noch eiskalt ihre verräterische Kollegin stillegt. Und Chloe wäre nicht Chloe, wenn sie ihrem Jack nicht weiterhin die Stange halten würde! Wenn es in der CTU nicht geht, macht sie halt privat weiter. Flugs bei Onkel Bill ans Türchen geklopft und schon wird dessen PC zum Supercompi hochgetunt!!! :daumen:

      Durch ihren Satelliten wissen die Homelandfuzzies nun wo Audrey ist. Nämlich auf einem Flughafen, wo sie & Jack sich mit Papa Heller treffen wollen. So schickt Fr. Oberhomeland ein Team los, um Jack verhaften zu lassen und informiert Evilhirni darüber. Der ordert allerdings das ganze Kommando zurück und erklärt, er werde lieber Militär losschicken (ist ja auch sicherer, bei Jack :D ). Das kommt Fr, Oberhomeland nun aber äußerst spanisch vor (die Frau entwickelt ungeahnte Ressourcen) und sie ruft sicherheitshalber mal Mike an. Der weiß von nix und ruft sicherheitshalber mal das Militär an. Das Militär weiß auch von nix. Fr. Oberhomeland, Mike und sogar der Vizepräsident sind nun sehr erstaunt und Evilhirni ist total genervt, weil alle ihm so böse Fragen stellen und er sich ständig neue Ausreden ausdenken muß - und darin ist er nicht besonders gut...

      Derweil läuft das Treffen mit Heller nicht so besonders... :nuts:
      Eins mal vorweg: ich konnte den alten Kauz in S4 gut leiden, obwohl er erzkonservativ und als Vater 'ne wandelnde Katasprophe ist! Aber was er sich hier leistet, spottet ja wohl einfach nur noch jeder Beschreibung!!! :motz: Was sollte denn bitteschön die Aktion mit Jack?! Zuviel Kung Fu Filme gesehen, oder was? :crazy: Und dann läßt er Jack samt Audrey(!) fesseln und festsetzen! Gehts noch??? :evil2: Und damit nicht genug, wahrscheinlich hat Old Heller sich auch noch 'ne Überdosis John Wayne Filme reingezogen - jedenfalls beschließt er ganz allein zu Evilhirni zu reiten ...äh... fahren und ihn zur Abdankung zu zwingen. Schließlich soll keiner mitkriegen, was für 'ne Schei*aktion da gelaufen ist - am Ende finden dann alle noch Amerika schei*e... :nuts:

      Was Heller nicht weiß: Evilhirni hat bereits Robocop & Konsorten losgeschickt, um das verräterische Tonband einzukassieren.
      Jack ist derweil auf die nette Idee gekommen, sich seine Plastefessel mal rasch am heißen Heizungsrohr durchzubrennen... :nuts:
      Allein schon der Gedanke daran: AUTSCH!!! :thud:
      Jack hat dann grade mal genug Zeit, um Audrey zu befreien und Hellers Leute plattzumachen (inkl. Tonbandklau), als auch schon Robocop & Co. um die Ecke biegen. Es kommt zum unvermeidlichen Feuergefecht, das erwartungsgemäß nur Jack und Robocop überstehen, derweil Audrey im Hangar wartet. Leider ist Robocop dann schneller im Hangar als Jack - und schnappt sich Audrey! 8o

      Oh mein Gott, hat die folgende Szene mich dann mitgenommen!!! ;( Robocop, der A*sch, ritzt Audrey an. Wie sie dann da so arm in der Mitte steht und blutet wie ein Schwein - es hat mir fast das Herz zerrissen... :crying2: Vor allem war ich mir nicht wirklich sicher, was die Autoren jetzt Jack tun lassen. Muß er auch noch Audrey opfern? :scared:
      Aber zum Glück entscheidet sich Jack für Audrey und gegen das blöde Tonband! :biglove: Als Robocop dann aber noch mal schießt, hab ich fast 'nen Herzstillstand erlitten. Ich sah Audrey schon als weiteren Bodycount... Aber puh, auch hier noch mal Glück gehabt! :anbet:

      Heller hat inzwischen Evilhirni auf Cowboyart unmißverständlich mit der Sachlage konfrontiert, was diesen mal wieder ziemlich unfroh macht. Aber was soll er schon groß machen? So wird Mr. Vizepräsi gerufen, vor dem Evilhirni seinen Rücktritt erklären soll. Fast schon wäre es soweit gewesen, da klingelt Robocop durch und überbringt Evilhirni die frohe Botschaft: er hat das Band! Jetzt kann man gar nicht so schnell gucken, wie Evilhirni den Spieß umdreht... Da guckt Heller dumm aus der Wäsche und Mr. Vizepräsi rafft gar nix mehr! Als bei Heller der Groschen fällt, wie doof er sich verhalten hat, wird er fuchsteufelswild. Ich finde, jetzt wäre eine angemessene Gelegenheit gewesen, nochmal seine Kung Fu Künste raushängen zu lassen... :68:


      Uff, es ist vollbracht! Etappenschreiben ist ja echt die Hölle... :schwitz:
      [CENTER]
      -------------------------
      Besucher Award! Andi Undeutsch braucht Deine Hilfe![/CENTER]
    • Irgendwie war es diese Woche relativ unspektakulär. Nicht langweilig aber auch nicht wirklich herausragend.

      Pres. Logan als Strippenzieher halte ich abgesehen von der gelungenen Überraschung für eine gewagte Wendung. Obwohl das noch einmal eine interessante Ausgangssituation für die kommenden Folgen liefert, wirkt das einfach nicht so ganz stimmig. (Aber das war ja auch in S1 mit der Nina-Maulwurfstory schon so.) Ob sich dadurch in den ersten 12 Folgen inhaltliche Fehler ergeben, vermag ich ohne eine erneute Sichtung der Folgen nicht zu sagen. Aber zum bisher als entscheidungsschwachen und verunsicherten Charakter dargestellten Logan, passt die Wendung einfach nicht.

      Ebenso wurde bereits die berechtigte Frage gestellt, warum Henderson Bierko die Pläne für das Erdgaswerk geliefert hat. Denn ein Anschlag auf US-Boden war ja offenbar nicht das Ziel von Henderson und Logan.
      Eine mögliche (aber auch sehr konstruierte) Erklärung:
      Henderson hat Bierko die Pläne zugespielt, um Einfluss auf dessen Terrorziel zu nehmen. Sein Team hat dann die Pipelines rechtzeitig so manipuliert, dass das Gas gar nicht in die Haushalte gelangen konnte. So wurde dann der schlimmste Schaden für die USA (auch ohne Eingreifen der CTU) verhindert, und das Nervengas unschädlich gemacht.

      Sonstiges:
      Wayne und Jack als Team waren mal ganz nett anzuschauen. Und die Rückkehr von Secr. Heller war zwar vorhersehbar aber doch gelungen.

      Ich hoffe übrigens immer noch auf eine Einbindung der Chinesen. Auch den russischen Präsidenten würde ich gern noch einmal sehen.

      Interessant: Logan und der Vize planen bei der Überführung von Palmers Leiche um 7 Uhr (!!!) dabei zu sein. Das lässt ja bereits einige Spekulationen über das Finale zu.

      Meine Wertung:
      5x16 und 5x17: gut
      5x18: sehr gut

      C.A.
    • Hab leider Folge 5x16 verpasst und Folge 5x17 dann ab der Hälfte gesehen.
      Folge 5x18 ganz gesehen, aber nicht als sehr spannend empfunden.

      Dann komm ich gleich mal zu Folge 5x18.

      Das kurze Treffen zwischen Jack, Wayne und Bill fand ich nicht so gut gemacht, weil:
      David Palmer, der Expräsident, wurde vor einem Halben Tag umgebracht und Bill fällt nichts besseres als zu dessen Bruder zu sagen:
      "Das mit ihrem Bruder tut mir leid" Das klang mir einfach zu gewöhnlich und so als ob es ihm am Arsch vorbei geht. Da hätten sich die Autoren schon was besseres einfallen lassen können.
      Logan steckt also hinter Allem. Seine Motive kommen mir durchaus glaubhaft vor, aber das Logan dazu in der Lage ist, kommt mir dann doch etwas seltsam vor, wurde er doch bis jetzt immer als recht schwach und unselbständig dargestellt.
      Es wäre, denke ich, besser bzw. glaubhafter gewesen wenn mehrere Leute der Regierung dahinter stecken würden, z.B. Logan, Gardner, Mike...
      So ist es nur eine Frage der Zeit bis alle bescheid wissen und Logan gestürzt wird. Heller hatte ihn ja schon kurz davor(hätte er sich nicht so blöd bei Jack angestellt wäre das alles sowieso anders gelaufen)

      Es stellt sich die Frage, was mit Aaron ist? Ist Logan ihn irgendwie losgeworden? Auch wenn es wohl nicht mehr so wichtig ist, frage ich mich jetzt, ob Cummings wirklich Selbstmord begangen hat?

      Kommen wir zu Secretary Heller(mit neuer - Gandalf? - Stimme)
      Vielleicht hat er Jack den Kehlkopfschlag verpasst, weil Jack mit Audrey zusammen ist und er das inzwischen gar nicht mehr so toll findet.
      Audrey hat bestimmt oft wegen Jack geweint(er war ja tot!)und bei Heller Trost gesucht. Er wird Jack dafür verantwortlich machen...
      Das er dann Jack und Audrey fesseln lässt kann ich nicht verstehen. Das er die Aufnahme so unbewacht lässt, kann ich auch nicht verstehen.
      Im Prinzip war seine Motivation, das Amt des Präsidenten und die Regierung nicht schädigen zu wollen ja nachvollziehbar, seine Vorgehensweise ging allerdings nicht auf, weil Henderson eben ein Profi ist und Jack es noch recht schwer mit jenem Henderson haben wird.

      Was mich an dieser Folge schon etwas gewundert hat ist folgendes.

      An diesem Tag wurde ein Ex-Präsident ermordet und es gab ein Attentat auf den russischen Präsidenten. Dann natürlich noch die Sache mit dem Giftgas.
      Das bedeutet höchste Sicherheitsstufe. Der Verteidigungsminister wurde vor anderthalb Jahren selbst von Terroristen entführt!
      Und was macht Heller? Er kommt mit zwei ! lausigen Sicherheitsleuten an und fährt dann auch noch alleine ! (als Verteidigungsminister!) zum Präsidenten während das Kriegsrecht gilt!
      Bei aller Liebe, was soll das?
      Es hätte doch nichts an der Story geändert, das ein wenig realistischer zu machen. Am Flughafen wären ein paar mehr Sicherheutsleute gewesen. Im Gefecht mit Henderson und seinen Leuten wären sie dann gestorben bis nur noch Jack, Audrey und Henderson übrig geblieben wären.
      Heller wäre von mindestens zwei Agenten zum Präsidenten gebracht worden etc pp.
      Der Dialog Heller - Logan war dann wieder gut und glaubwürdig, auch interessant wie Heller Logan nicht die Hand schüttelt und ihn mit seinem Vornamen anredet und wie Logan gar nicht sauer wird. Bei Palmer wäre sowas nicht möglich gewesen.

      Insgesamt eine für mich nicht sehr spektakuläre Folge. Auffallend war noch Hendersons Grausamkeit, die Aktion mit Audreys Arm.
      Wirkte für mich eher wie eine Übergangsfolge, es gibt keine große Bedrohung mehr. Jack hat sechs Stunden Zeit um Henderson zu finden. Das ist für ihn eigentlich eine Ewigkeit. Hat er erstmal Henderson, dann hat er auch Logan, denn Jack macht nicht zweimal den gleichen Fehler und würde eher selbst zum Generalstaatsanwalt gehen.
    • Ist es eigentlich sicher, das Jack dem Henderson das Band gegeben hat ? Er hat auf jeden Fall das Abspielgerät ihm rüber geschoben, aber man hat nie gesehen, das Henderson auf Vorhandensein des Bandes überprüft. Dadurch könnte es doch sein, das er nochmal zu Jack zurück muss, um seinen Fehler zu korrigieren.
      Jack Bauer: "Sie wissen wie ich arbeite. Zuerst steche ich ihnen in das linke Auge, dann steche ich ihnen in das rechte Auge. Und danach schneide ich mich von dort immer weiter nach unten durch, bis ich erfahre, was ich wissen will."
    • David Palmer, der Expräsident, wurde vor einem Halben Tag umgebracht und Bill fällt nichts besseres als zu dessen Bruder zu sagen:
      "Das mit ihrem Bruder tut mir leid" Das klang mir einfach zu gewöhnlich und so als ob es ihm am Arsch vorbei geht. Da hätten sich die Autoren schon was besseres einfallen lassen können.


      vor gerade mal 3h sind 90% der CTU mitarbeiter gestorben, alles leute die Bill persöhnlich kannte

      und dann soll er auf einmal wegen dem Tod von einem anderen überaus großes mitgefühl zeigen?

      erleb du mal was der Bill da durchgemacht hat, dutzende Freunde sind tot und man selbst wird von den letzten verbliebenden Freunden verraten... ich glaub da ist der Schock so groß das man gefühlsmäßig einfach anders tickt als man das normalerweise würde


      Vielleicht hat er Jack den Kehlkopfschlag verpasst, weil Jack mit Audrey zusammen ist und er das inzwischen gar nicht mehr so toll findet.

      Jack ist nicht mit Audrey zusammen
      Das waren sie früher mal, doch dann hat Jack seinen Tod vorgetäuscht, seit dem waren sie nicht mehr zusammen, ergo liegt es bestimmt nicht daran, dass er es "inzwischen nicht mehr toll findet"

      ich denke er hat ihn geschlagen wegen genau dem grund, den er genannt hat, weil Heller Amerika wichtiger ist als die Stürzung eines Präsidenten und er Jack daran erinnern wollte, dass das Wohl von Amerikas Bürgern wichtiger ist als die Blossstellung von Logan



      allerdings gebe ich dir recht, dass die ganze Szene mit Heller schon recht unglaubwürdig ist, was die Sicherheitsleute und so angeht. Aber solche Logischen Fehler gibt es bei 24 immer wieder, wenn es der Story dienlich ist. Wenn alle Leute immer das logischte tun würden, wäre Jack in Season 1 erschossen worden *gg*



      tja und das jack nun 6h hat um henderson zu finden, sollte es so kommen ist es erst recht unlogisch. das erste was henderson tun würde (wenn er grips hat) wäre die vernichtung des bandes. sowas dauert eigentlich nur paar sekunden (er hat ja ne waffe) und schon ist der beweis auf immer zerstört. dass es nicht so kommen wird zeigt eben, dass eine Serie, so realistisch sie auch ist, im endeffekt keine andere Wahl hat, als unlogisch zu sein, denn nur so kann die Geschichte spannend und mit einiger maßen guten ende erzählt werden.


      wobei ich ja auch inständig hoffe, dass jack henderson ausgetrickst hat, glaube aber irgendwie nicht daran, wurde ja zu keiner zeit irgendwie daraf hingedeutet, dass sie eine kopie gemacht haben oder sonst was
    • Also das mit Bill ist durchaus einsehbar...

      Waren aber wohl keine 90 % der CTU Mitarbeiter...

      Und! Da sich Jack und Audrey vor ein paar Stunden geküsst haben, gehe ich davon aus, dass sie wieder zusammen sind-Beide lieben sich(immer noch!).Das war wohl kein Freundschafstkuss!!
      Audrey hat ihn ja die ganze Zeit über geliebt und wird das wahrscheinlich auch mal ihrem Vater mitgeteilt haben, gelle!

      Und das Jack seinen Tod vorgetäuscht hat, weiß ich auch.

      Henderson wird das Band, denke ich, nicht vernichten. Denn dann hat Logan keinen Grund mehr mit ihm "zusammenzuarbeiten" Dieses Band sollte aus Hendersons Sicht immer bei ihm bleiben, sonst wird Logan ihn loswerden wollen...
    • allerdings gebe ich dir recht, dass die ganze Szene mit Heller schon recht unglaubwürdig ist, was die Sicherheitsleute und so angeht.


      Wenn ich mich recht entsinne ist das nicht unlogisch. Ich bin mir nichtmehr ganz sicher woher Hellers Maschine kam, doch ich glaube es war irgendein relativ weit entferntes Land. So war er gar nicht in Reichweite als der ganze Terror begann und zusätzliche Sicherheitsleute lassen sich wohl auch nicht einfach so in Hellers Maschine beamen. Sehe in so einem Verlauf nicht unbedingt einen Zwiespalt. Das keine weiteren Sicherheitsleute am Flughafen waren war ja Hellers ausdrücklicher Wunsch.
      Aber vielleicht habe ich das nur falsch mitgeschnitten beim schauen.


      Henderson wird das Band, denke ich, nicht vernichten. Denn dann hat Logan keinen Grund mehr mit ihm "zusammenzuarbeiten" Dieses Band sollte aus Hendersons Sicht immer bei ihm bleiben, sonst wird Logan ihn loswerden wollen..


      Wenn man Hendersons Charakter weiter so gestaltet, wie man es bislang gemacht hat, dann entspricht das was du sagst nicht dem möglichen Verhalten von Henderson. Jener ist Patriot durch und durch und würde alles opfern. Seine Frau, sein Leben, einfach alles. Wieso sollte er nach all dem Terz das Band behalten nur um dann sein Leben zu sichern auf Kosten des Pretiges der USA? Empfände ich als unlogisch, wenn man das nun so darstellen würde.

      und @ Bill. Man darf das denke ich nicht überbewerten. Mal abgesehen von den Toten in der CTU muss ja nicht jeder so ein Fan sein von Palmer wie wir. Bzw. Wie denkst du sollte man da reagieren? Wayne wie einen Bruder umarmen und mit einer Träne im Auge über David sinieren? *binzel* Das sind alles gestandene Männer, die einen wichtigen Job nach sich gehen. Nur weil jemand stirbt, denn sie mitunter mal am Telefon hatten oder im allgemeinen geachtet haben, ...naja ich denke es ist klar was ich meine. Jack, der Palmer besser kannte, durfte ja mehr Mitgefühl ausdrücken. *schmunzel* ich denke da spielt uns unsere eigene Gefühlslage einen Streich, wenn man sich wundert, dass man mit einer einfachen Beileidsbekundung über The David Palmer sprechen kann. ;)
    • Original von Beast
      Uff, es ist vollbracht! Etappenschreiben ist ja echt die Hölle...


      Hat sich aber wieder mal echt gelohnt, typisch BEASTig!
      Ich hab mich gekugelt vor Lachen. Auch in Etappen! War vllt ganz gut so, sonst hätt ich mich totgelacht :D
      Mach bitte weiter, sonst sind die Tage zwischen 24 ganz schön trostlos :daumen:

      Exklusiver Ort all meiner neuen Autor-(isierten) Hirngespinnste: SchreiberLink24.de
    • Original von mc caro
      Das Gaswerk kommt mir irgendwie bekannt vor von Staffel 1!!!
      mfg. mc caro


      hmm kA ob es das gleiche ist aber es trägt auf jeden fall eien verschiedenen Namen .
      Season 1 : Santa Clarita
      Season 5 : Wilshire Gas Company

      Fight the Beast and save the world ? Or destroy it ... inFamous 2 : 2011
    • Original von mc caro
      Das Gaswerk kommt mir irgendwie bekannt vor von Staffel 1!!!


      mfg. mc caro


      Das hast du super erkannt! Es wurden für beide Szenen die gleiche Fabrik benutzt. In der Serie sind es allerdings trotzdem verschiedene, da die eine in L.A. befindet und die andere nördlich von L.A. in Santa Clarita.

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • so ca. um 8 wo Martin Belkin Palmer töten sollte . Palmer hielt in den Gaswerk eine Rede .

      Fight the Beast and save the world ? Or destroy it ... inFamous 2 : 2011

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Theran ()

    • Die Folgen haben mir, wie auch schon die meisten zuvor recht gut gefallen.

      In der ersten(also 5x16) fand ich besonders genial, die naja fast schon One-man -show von Jack bei Kraftwerk :daumen: Dass Henderson nicht gemerkt hat, dass er mit Jack redet, auch wenn er das Signal gestört hat. :D
      Und zu Logan möchte ich mich garnicht äußern. Wie schon in den Folgen zuvor die er vorkam, arrogant, verloren und absolut unfähig. Aber dass er in all das verstrickt ist, hätte ich ihm garnicht zugetraut.

      Diese Folge(5x17) beinhaltet nicht wirklich viel nenneswertes, außer die Schießerrei vor der Bank. Sonst fand ich gab es nichts nennenswertes mehr.

      Heller ist ja so ein Vollidiot. Geht zu Logan um das mit ihm "Unter der Hand" zu klären. Also wer so naiv ist. :skeptisch:
      Und natürlich ist Henderson jetzt auch auf dem Flughafen eingetroffen und liefert sich mit Jack eine weitere Schießerei. Aber dass Jack sich für Audrey entscheidet war ja fast klar. Im ersten Moment habe ich gedacht, ihm ist es wirklich wichtiger Logan für das was er getan hat zur Strecke zu bringen, als Audrey zu retten. Jedoch hat er mich dann eines besseren belehrt :D

      Gruß
      Bundesagent
      [CENTER]img234.imageshack.us/img234/462/ks1uj1.jpg
      Ava&Banner by Schusy
      "Ist es wirklich immer das Richtige das Richtige zu tun?!?"[/CENTER]
    • Tut mir leid, diesen Thread auszugraben, ich weiß, S5 ist lange vorbei...

      Aber hier haben einige über Logans Absichten diskutiert. War es nicht so, dass Logan wollte, dass das Gas auf amerikanischem Boden freigesetzt wird? Ich dachte, da wurde mal was gesagt, von wegen dass so das Anti-Terrorabkommen mit Russland in Kraft treten würde und Logan dann Zugang zu russischen Geheimdienstdaten hätte oder sowas ähnliches...
    • Gunslinger schrieb:

      Tut mir leid, diesen Thread auszugraben, ich weiß, S5 ist lange vorbei...


      Du brauchst dich doch nicht dafür zu entschuldigen, alte Themen wieder hervorzuholen. Wir hatten im Laufe der Jahre so viele interessante Topics, es wäre jammerschade, wenn alle für immer in Vergessenheit geraten würden. Wenn euch ein Thema interessiert, dann holt es wieder hoch, egal wie alt es ist. :)

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!