6x08 + 6x09: 1p.m. - 3p.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ^^ Was soll man da noch schreiben, sehe es genau so.

      Übelst spannend, aber sorry dass mit dem Akkubohrer, naja. So ne 12V Kiste bleibt doch am Arm hängen, aber Wurscht :>. Mit dem Background ist dass so ne Sache, alles doch sehr undurchsichtig. Jacks Vater, Graem wusste von allem, alle unter einer Decke? Bin echt gespannt wie sich das verhält später. Ich pers. finde Mr. Palmer genial, der Typ ey, erst konnte ich in vorigen Staffeln den gar net so tolle, nun aber sehr "ausbaufähig" dargestellt. Sehr gut. Caron H. hat mir etwas gefehlt, die brauch wohl so viel Stunden um nach L.A. zu fliegen? Schade.

      Vermisse nach der E09 die E10, aber es waren ja leider nur 2.
      regards RSix-Cookie | techno-logic.de
    • Im Gegensatz zu vielen anderen hier im Forum fand ich die 8. Folge richtig klasse und freue mich endlich mal wieder "UHJM" vergeben zu dürfen. Die zweite Folge hingegen fand ich schon etwas schwächer. Auch hier reißen es mal wieder die letzten Minuten raus, die ich so klasse fand, das mein Gesamturteil der Folge doch mal wieder für ein knappes "sehr gut" greicht hat.
      Jedoch frage ich mich, warum man diese beiden Folgen als Doppelfolgen gewählt hat? Oder ist das eher eine programmtechnische Sache und hat eigentlich gar nichts mit dem Inhalt der Folgen zu tun gehabt? Folge 7 und 8 hätten da als Doppelfolge fast noch besser gepasst oder zu einem späteren Zeitpunkt kommt sicherlich noch eine andere Möglichkeit für ein Double-Feature. Ist ja auch egal, vielleicht bin ich nur etwas traurig, dass es jetzt wieder bis zum Finale mit einer Folge pro Woche weitergeht.
      Aber nun zu den Folgen:

      6x08:

      Die ganze Verfolgungsjagd mit McGarthy und dem Helicopter fand ich genial! Ich hab mir ja schon immer mehr Atuoverfolgungsjagden gewünscht, deswegen hüpfte mein Herz in diesen Szenen um einiges höher! Gut, den Fahrzeugtausch hat man schon aus Season 4 gekannt, aber ich fand es trotzdem gut. Vorallem, da es kurz danach zu dem überraschenden Ableben von McGarthy gekommen ist und natürlich durch die geniale Landung des Helicopters. Bei 24 landet man den Heli nicht einfach auf der Straße, nein, man landet ihn auf LKWs! Super Musik mal wieder als der Heli landete und Jack die Trucks herunter kraxelte - eines der Highlights dieser Spitzenfolge!
      Als sich McGarthys Partnerin dazu entschlossen hatte das Geld selbst zu besorgen und dank der Hilfe von Morris darauf aufmerksam geworden ist, dass niemand über sie bescheid weiß, hatte ich auch endlich meinen bösen weiblichen Gegenspieler, den ich mir schon lange gewünscht hatte, auch wenn ihre Tatmotive etwas abseits von den Standart-24-Bösewichten lagen.
      Und dann kommen die beiden bei Fayed an und ein unglaublich intensiver Abschnitt begann. So heftig gings bei 24 schon lange nicht mehr zu und wenn man das Publikum erstmal nicht mehr mit unvorhergesehen Wendungen schocken kann und will, dann holt man einfach mal die Gewaltkeule ervor - einfach aber wirkungsvoll. Das auf Morris eingedroschen wurde, war ja noch zu verkraften, aber die Sache mit der Bohrmaschine war dann schon ein Schocker und wurde auch für TV-Verhältnisse relativ schohnungslos gezeigt. Und dann noch das Erschießen von McGarthys Partnerin - leider hab ich das schon geahnt, als sie sich in die Höhle des Löwen getraut hatte. Ich denke McGarty hätte ein ähnliches Schicksal ereilt.
      Die Stürmungs des Unterschlupfs von Fayed war ebenfalls super! Ich liebe Jack mit Pumpgun! Aber irgendwie war ja mal wieder klar, dass sie genau in dem Punkt stürmen als Morris erschossen werden sollte und ebenfalls ziemlich klischeehaft war die Flucht von Fayed. Hätten sie Fayed dingfest gemacht hätte ich meinen Hut vor den Autoren gezogen, aber ich denke Fayed wird bald von ein paar anderen Leuten abgelöst - ich fände es langweilig, wenn er uns bis zum Schluss erhalten bleibt.
      Die Entschärfergeschichte war dann noch der krönende Abschluss dieser genialen Folge, obwohl man ja schon wusste wie es ausgeht. Aber Jacks zitternde Hände haben schon einiges an Spannung reingebracht.
      Morris tat mir irgendwie ziemlich leid und Jacks verurteilender Blick verstärkte das noch. Jack lässt sich Jahre lang in China foltern und spricht kein Wort und Morris kriegt nur ne Bohrmaschine in die Schulter und bricht...

      Der Whitehouseplot war jedoch etwas langweilig. Peter MacNichol war zwar wieder sehr überzeugend, aber seine geplante Kündigung kam mir dann doch etwas plötzlich und out-of-character. Er hat sich dann doch von seinem Kumpel Reed überzeugen lassen gegen den Präsidenten vorzugehen. Obwohl mich das jetzt irgendwie stört, dass er jetzt Befehle von Reed entgegen nimmt und nicht mehr umgekehrt... Und der Mann hinter Reed gefällt mir auch irgendwie noch nicht, das läuft mir wieder alles zu sehr auf unbekannte Drahtzieher a la Graem in Season 5 hinaus.

      Fazit: UHJM


      6x09:

      Diese Folge war leider nicht so gut wie ich erhoffte, vor allem, da der Whitehouseplot recht dominant war. Zum einen kann ich die Gespräche zwischen Assad und Wayne nicht verstehen. Hallo? Der Präsident der vereinigten Staaten gibt sich mit einem Terroristen ab? Gut, einem Ex-Terroristen, aber dennoch... etwas merkwürdig... Und auch die Gespräche zwischen Lennox und Reed haben mich eher darauf warten lassen, dass die interessanten Handlungsstränge weiterlaufen und selbst die liefen etwas in der Warteschleife. Lobenswert ist es jedoch, dass man sich anscheinend Sandra Palmer entledigt hat - Juhu!

      Ich genieß es irgendwie immer wenn Jack mal wieder die Zeit findet in die CTU zu kommen. Ist ja immerhin sein ersten Besuch in dieser Season.
      Chloe hat Jack ja auch das erste Mal seit einigen Jahren gesehen. Um da aber irgendwie richtig zu reagieren hat sie einfach zu viel um die Ohren, da Morris in Selbstmitleid versinkend auf der Krankenstation versauert. Und dort hatte auch Chloe endlich ihren ersten richtig guten Auftritt in der Season (wenn man von der ersten Episode mal absieht).
      Wie sie Morris eine Ohrfeige austeilt und dann noch wütend auf ihn losgehen will, hat mir sehr gut gefallen.
      Auch Jacks Gespräch mit Bill fand ich gut. Traurig jedoch, dass Jack sich für den Tod von Graem verantwortlich sieht...

      Die ganze Sache um Marylin fand ich hingegen gut, obwohl mir die Geschichte mit ihrer Verfolgung von Graem etwas aus der Luft gegriffen vorkam. Wie sich die Story dann aber noch entwickelte war sehr gut.
      Gefallen hat mir z.B. das Milo mit unterwegs war, ich hatte mir Nadia zwar mehr gewünscht, aber man kann ja nicht alles auf einmal haben. So langsam fügt sich jeder Charakter gut in die Story ein.
      Der Telefonanruf von Phillip kam für mich dann zwar etwas überraschend, war aber der einzigste Ausweg für ihn. Sehr mutig von ihm, denn wenn Marylin ausgeplaudert hätte, wäre das extrem haarig für ihn geworden.
      Ich hab dann etwas erschrocken auf die Uhr geguckt - viel Zeit für ein kleines Highlight bleibt ja nicht. Jetzt fahren die zum falschen Haus und niemand ist da - Ende... Naja, kein besonders Highlight... Aber dann kam es ja dann doch anders. Im Haus befanden sich Bomben und es flog dann auch gleich in die Luft. Jack konnte sich erwartungsgemäß aber in letzter Sekunde retten. Dann die Verfolgungsjagd mit dem Einsatzfahrzeug und dann noch Milo in Aktion - das war echt genial! Jedoch gab es auch hier kein überraschenden Cliffhanger. Also wie gesagt, das Ende hat eine eher mittelmäßige Folge noch gerettet.

      Fazit: Ganz knappes "sehr gut"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ff_fan ()

    • Ich fande die beiden Folgen nicht schlecht.Die meisten scheinen so wie ich abgestimmt zu haben.

      Das mit dem Russischen Oberst könnte eine interessante Wendung geben.Besonders weil es dann nicht wieder diese typische islamistische Extremisten Story hätten.Das wäre zumindest mal was absolut neues.Ich hoffe das dieser Oberst der Oberbösewicht bleibt,obwohl man ihn damit schon sehr früh eingeführt hätte.Das hatten sie bis jetzt nur bei Marvan,welcher dadurch zu einen der besten Bösewichte wurde.

      Der White House Plot gibt mir ziemlich zu denken,weil dadurch die Staffel zu einem billigen Abklatsch der zweiten Staffel werden könnte.Die ersten 2/3 der Folgen werden Terroristen gejagt und im letzten Drittel muss Jack WIEDER den Arsch vom abgesetzen Präsident Palmer retten.

      Die Sache mit Jacks Vater gibt mir auch zu denken.Ich will hoffen das die Sache mit seinem Vater schnell geklärt wird.Sonst eiern die bestimmt die ganze Staffel lang nur umeinander rum und kommen nicht vorwärts.,

      Das mit Milo in Aktion finde ich auch verdammt gut.Ich hoffe mal das er nicht getötet wird und er irgendwie entkommt bzw. von Jack (von wem auch sonst) gerettet wird.Was ich ein bisschen schade fand ist das Jack nie etwas zu Milo gesagt hat wie "schön dich mal wieder zu sehen".Schließlich ist er der einzigste neben Chloe und Bill den er wirklich kennt.Ausserdem ist er neben Aaron,Mike und Jack die einziste Person aus der ersten Staffel.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Quizmaster ()

    • Das die beiden Folgen zusammengezeigt wurden, ist meiner Meinung nach definitiv willkührlich. Damit sie nicht zu spät in der Season fertig werden, MUSS es eine Doppelfolge während der Season geben. Vorzugsweise natürlich in den Sweeps, da im Februar immer besondere Aktionen/Gaststars, hervorgezaubert werden müssen. Bei 24 bringt's in den Quoten zwar nicht wirklich was, aber ich schätze man versucht es eben.

      Ich vermute mal, dass die Autoren sich aber nicht aus der Ruhe bringen lassen wollten und nicht direkt einen solchen Event geschrieben haben. Bei einer durchgehenden Handlung ist das punktgenau auch gar nicht so einfach. Von daher war es völlig egal, ob man die Doppelfolge diese oder nächste Woche zeigt. Die Doppelfolge letztes Jahr kam glaube ich erst im März, also nach den Sweeps. Vielleicht bestanden sie bei FOX ja darauf, dass es diesmal früher gemacht wird.

      Wobei mir diese Doppelfolge viel besser gefiel als die im letzten Jahr. Lag wohl daran, dass die 5x12 zum besten der Staffel gehörte, die 5x11 dagegen aber ziemlich abfiel. 6x08 und 6x09 waren für mich durchgehend super.

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Ich glaube, die beiden Folgen sind sehr gut, obwohl jede einige Szenen hat, die mir nicht gefallen. Fayed ist erfolgreich entkommen, was mir ein bißschen unglaublich erscheint. Und Jack Bauer mit Shotgun sieht sehr cool aus!!! Die Szene, wo Jack die Atombombe entschärft, finde ich auch sehr gut gedreht. CTU hat binnen einer Stunde das Ergebnis der Untersuchung, wobei JacK als Hauptverantwortliche angesehen wird. Ich bin enttäuscht, denn CTU sollte die Wahrheit herausfinden, wie z.B durch Fingerabdruck. Assad ist in Waschinton DC direkt bei dem Präsident von den USA. Dies erscheint mir ein bißchen merkwürdig. :D. Wayer Palmer ist jetzt in Gefahr. Ob es dabei um ein Impeachment oder sogar einen Tötungsversuch geht, weiß ich nicht genau. Aber ich vermute, dass Assad dabei ein wichtige Rolle spielt könnte, Wayne Palmer auf irgendeiner Weise zu retten. Tom Lennox wird jetzt übergezeugt, an einer Verschwörung zu beteiligen. Ich habe die Gefühl, dass es nicht Toms wahre Absicht, Wayne zu stürzen. Dies entspricht seinem Charakter nicht. Ich glaube, an kritischer Zeitpunkt wird Tom dem Präsidenten mitteilen, was geschehen wird. Mit der Explosion in einem Haus wird Phlipp Bauer wohl bald ans Tageslicht gebracht. Und eine direkte Auseinandersetzung zwischen Jack und seinem Vater scheint unvermeidbar zu sein. Ich bange um das Schicksal von Milo, Meylin und Josh. Hier fällt mir etwas ein, dass Josh furchtbar ahnlich aussieht wie Kim Bauer. Es könnte sein, dass Josh Jacks eigenes Kind ist. Immerhin hat Jack eine alte Geschichte mit Meylin. :D.

      BTW, ich habe von einer Freunden den DVD von S1 bis S5 mit deutscher synchronisierung bekommen. Ich kann jetzt S1 bis S5 noch einmal wiederholen und gleichzeitig mein Deutsch zu verbessern. Das ist eher Super!

      Und einen fröhlichen Valentinstag!!!! :zwinker: :d87470fe:
    • Aber die 'Geschichte' zwischen Marylin und Jack scheint ja nach ihren Aussagen über 20 Jahre her zu sein. So alt ist Josh noch nicht. Ich glaube das Thema können wir als reine Spekulation abhaken. ;)

      Ich bin enttäuscht, denn CTU sollte die Wahrheit herausfinden, wie z.B durch Fingerabdruck.


      Ich kann ehrlich gesagt nicht genau nachvollziehen, warum sie das tun sollten. Es besteht ja kein Mordverdacht. Phillip hat sich ja geschickt jeglichen Verdachtes entledigt.

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Ich habe da zwei Unreimheiten entdeckt . .
      1. Wo Rita Derren im Auto abknallt. . :evil2:
      (--> 1.Bild . . denn 2.Bild 6 Sekunden nach dem ersten Bild . . Sehr sehr schlecht gemacht. das Blut ist ja schon ganz ausgetrocknet, und sie schiesst ihm in die Brust aber das Blut spritzt nach oben, oder wo Fayed sie abknallt spritzt ihr auch das Blut ins Gesicht. . Und in der 7. Folge wo Jack dem Terroristen abknallt, der Schuss geht nach rechts aber das Schussloch ist beim Herz. .

      Also ich bin :dagegen:weiterhin solche schlechten MakeUp Artists Fehler zu sehen <--)

      2. Das man den Mc Carthy kurz vor Ende beim Splitscreen sieht obwohl der schon längst tot ist. .

      3. Nur eine Frage. . In welcher Minute sieht ma denn wo Chloe Morris eine Klatscht??


      Zur 8. Episode. . .

      Die fand ich ziemlich gut. . Also die Szene mit Morris usw. .
      Aber eines finde ich beschissen. . Das die Terroristen immer entkommen können . . durch ein geheimen Tunnel. .Genau wie Marwan wo er von der Disco entkommt. .

      Bewertung: Gut

      Zur 9. Episode . . .

      Alles langweilig. . Ausser das Reed und Tom sich gegen den Presidenten stellen. . Aber schauen wir mal wie sich das entwickelt. .
      Und bin neugierig was da noch so läuft mit Family Bauer. .

      Liebe Grüsse

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von ares_bregenz ()

    • lol....ich seh grad die "widerholung" von S5 und seh das Graham Bauer dort schon aktiv ist. ich hab den irgendwie vollkommen aus meinem gedächtnis gestrichen, das gesicht kam mir bekannt vor, aber ich konnte es nicht zu ordnen. ist mir ja noch nie passiert bei 24, unglaublich....
      jetzt versteh ich auch, was jemand in nem andern topic (ich glaube zu 6x07) gemeint hat mit der aussage, ob jack wohl dahinter kommt, dass er damit zu tun hat.

      @ares bregenz
      jo...ist mir auch aufgefallen, beim schauen. ich hab gemerkt, dass dort irgendwas nicht stimmt, nochmal zurückgespult und konnte es nicht erkennen. manno...ist ja schlimm mit mir X(
      Ein Leben lang.....keine Schale in der Hand!
      img50.imageshack.us/img50/9364/schalkesd5.jpg


      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mYdooM ()

    • Original von mYdooM
      lol....ich seh grad die "widerholung" von S5 und seh das Graham Bauer dort schon aktiv ist. ich hab den irgendwie vollkommen aus meinem gedächtnis gestrichen, das gesicht kam mir bekannt vor, aber ich konnte es nicht zu ordnen. ist mir ja noch nie passiert bei 24, unglaublich....
      jetzt versteh ich auch, was jemand in nem andern topic (ich glaube zu 6x07) gemeint hat mit der aussage, ob jack wohl dahinter kommt, dass er damit zu tun hat.

      @ares bregenz
      jo...ist mir auch aufgefallen, beim schauen. ich hab gemerkt, dass dort irgendwas nicht stimmt, nochmal zurückgespult und konnte es nicht erkennen. manno...ist ja schlimm mit mir X(


      Ist nicht der einzige Fehler. . Schlimm. . Ich hasse solche billogen Fehler. .

      Lg
    • Von mir 2x gut.

      Ich verkneife mir eine Zusammenfassung, so wie das viele andere hier tun. Glaubt ihr wirklich, dass reine Zusammenfassungen gelesen werden?

      Coole Szene, wie McCarthy durch das Glasdach seines Maserati nach oben zum Heli schaut.

      Daß McCarthy den Heli entedecken konnte, wundert mich. So nah waren die doch nicht und mussten es auch nicht sein. Der Heli ist doch viel schneller als ein Auto und außerdem stand doch die Satellitenüberwachung.

      Bei McCarthys Ermordung musste ich lachen (auch wenn das nicht angebracht ist). Ich finde Rita einfach cool. Die Szene war für mich total überraschend, irgendwie auch unglaubwürdig, aber cool. Schade, daß sie und McCarthy weg sind. Die haben mir gefallen.

      Endlich hat Jack mal eine kugelsichere Weste angezogen!

      Ich war überrascht, wie lange Morris bei der Folterung durchgehalten hat. Eigentlich hätte er früher brechen müssen. Die Bormaschinen-Nummer fand ich schon hart. Grundsätzlich ist 24 aber brutal.

      Mit Lennox ist es so, wie ich mir schon gedacht habe. Er ist nicht die böse, treibende Kraft im Hintergrund. Und offensichtlich ist es der VP auch nicht.

      Die Action Szene bei Morris Befreiung fand ich klasse gemacht.

      In der Szene mit Jack und der Entschärfung der Bombe mußte ich an Jack und Chase in 3x24 denken. Und die zittrige Hand war riesig.

      Leider wiederholen sich gewisse Strickmuster immer wieder. Aber irgendwie muß eine Story ja vorangetrieben werden. So entkommt Fayed als einziger und hat natürlich das dabei, was alle wollen. Genauso wie die CTU noch ein kleines Fragment einer eMail sichern kann und somit auf die nächste Spur findet.

      Jacks Rückkehr in die CTU war klasse gemacht. Genauso das Zusammentreffen mit Chloe. Das sind Highlights.

      Als Jacks Vater auf Graems Handy etwas löscht, sieht man zwei Einträge:

      Bryce Moore 555-6482
      Eloy

      Ich kenne das Handy und die Menüführung nicht, aber es sah aus, als wären das nicht die Einträge die gelöscht wurden. Außerdem hatte Graems wohl nicht so viele Nummern gespeichert, wenn zwischen B und E kein weiterer Eintrag liegt (evtl. der gelöschte).

      Cooles Gespräch zwischen Jack und Bill. Da dachte ich, daß Bill trotz Jack Bitte es nicht zu tun, den Bericht "überarbeiten" wird. Da aber Vater Bauer seiner Schwiegertochter gegenüber den Mord an Graem gestanden hat, glaube ich, daß es auch auf dem Wege rauskommen wird. Ich glaube nicht, daß sie Josh beide Eltern nehmen. Auf jeden Fall dachte ich in diesem Moment wieder, wie großartig Kiefer in dieser Season spielt. Er muß in dieser Season die Preise bekommen!

      Dann gab es einen tollen Screensplit mit Wayne und Lennox. Vielleicht kann da jemand mal ein qualitativ guten Screenshot daraus machen?!?

      Cool: Milo in Action!

      Abschließend: für eine Doppelfolge hatte ich viel mehr erwartet. Mitte Season 5, das war Stoff für eine Doppelfolge. Das hier leider nicht.
    • 24 goes Hostel :)

      Ich habe auch 2x sehr gut gegeben. Beide Folgen haben mich total gefesselt und das nach 5 Staffeln. Mein 24-Fieber ließ in der 5. ein wenig nach und am Anfang der 6. noch mehr. Aber nun ist alles irgendwie wieder spannend und gut *freu*

      Warum ne Doppelfolge? Möglicherweise weil man so mehr Angst um Jack hatte? Ich hätte den Produzenten zugetraut, dass diese Nuke ebenfalls hochgeht und Jack das Zeitliche segnet. Daraufhin hätte man in der nächsten Folge versuchen können, die Serie weiter aufzubauen. Mit einer Woche warten, würde man zu viele Zuschauer verlieren. Zum Glück ging's gut.

      Was ich fazinierend an den beiden Folgen fand, dass es eigentlich keinen langweiligen Handlungsstrang gibt. Keine Kim, keinen langweiligen Präsident.

      Mir macht 24 Spaß wie schon lange nicht mehr, wenn jetzt noch Audrey irgendwann kommt und die Serie so weiter macht, kann die 6. Staffel bei mir einen Platz sehr weit vorne im Season-Ranking einnehmen.
    • Noch was zum White House: ich habe irgendwie das Gefühl, daß Tom "mitspielt". Er wirkt auf mich loyal und irgendwie traue ich ihm nicht zu, den Präsidenten zu hintergehen.

      Ein Gedanke kam mir in den Sinn: könnte Logan hinter dieser Geschichte stecken? Ich hatte ihn eigentlich schon in der Doppelfolge erwartet.
    • Ich fand beide Folgen sehr gut. Hat Spaß gemacht. Und dieser Maserati... *schwärm*.
      Das Fayed nach deiner Flucht im Heli sitzt... naja. Das Dummheit ausbaufähig ist, hat man an Rita schön gesehen.

      Was die Folter angeht: Wo gefoltert wird, fallen Blutstropfen. Ist ja kein Kindergeburtstag. Und mal ehrlich, Fayed hatte schlicht keine Zeit Morris mit einer Staffel American Idol mürbe zu machen. :sagrin:

      Lennox... ja Lennox hmmm. Ich glaub, der hat nen verdammt harten Stuhlgang, so verkniffen wie er immer schaut. Er und sein Assi wecken so gewisse Agressionen. Ein Bolzenschußgerät würde da gut passen. Aber dann geht wieder die Gewaltdiskussion los ;)

      Ob wohl noch was zwischen Milo und Nadja laufen wird? :d87470fe:
    • Ja....endlich! :daumen:

      Kribbeln und Monitor anschreien sind zurück, das Warten auf die nächste Woche fällt plötzlich verdammt schwer, kurz: Back into 24-fever.

      Faszinierend, dass ich momentan voll gegen den Mainstream schwimme, war ich doch die letzten Folgen noch überaus skeptisch und nicht überzeugt (als es UHJM's geradezu hagelte!) und nun, wo der Großteil eher die Nase rümpft, bin ich erstmals begeistert.
      Diese zwei Folgen haben mich durch ihre Mischung aus geschickter, schlüssiger und sehr dichter Weitererführung der Erzählstränge und vor allem durch die brilliante sehr sorgfältige und aufwendige Inszenierung beeindruckt.
      Die Familiensaga gipfelt langsam in einer extrem spannenden Konfrontation zwischen Jack und Philipp und treibt die Story tatsächlich voran, anstatt wie vorher von mir vermutet bloße Effekthascherei ("Oh my god! Jack hat einen bösen Zwilling!") zu sein. Man darf echt gespannt sein ob Marilyn überlebt und wenn ja, wie Jacks Reaktion ausfällt.
      Die Autoverfolgung war spannend und v.a. interessant und keine dumpfe Aneinanderrehing von Crashs und Explosionen. Die spätere Erstürmung von Fayed's Bude fand ich extrem geil, Jack mit Pumpgun - besser geht's nicht! (Erinnerungen an die Szene mit Chase in S3 werden wach). Auch die Explosion des Hauses in S9 und die Flucht von Milo und Marilyn...ganz großes Kino.

      Zum anderen war ich auch von der President-storyline angetan. Obwohl unterm Strich mal wieder ein Putsch angestrebt wird, verfolge ich diese Entwicklung, diesmal aus der Perspektive der "Putschisten", mit größter Neugier. Sehr genial dargestellt diese Zweifel von Lennox, der stammelnde Reed, der aus Angst um den heißen Brei herumredet..die Grundstimmung, dass sich die beiden der Gefährlichkeit ihres Spieles bewusst sind, aber offenbar von der Notwendigkeit dessen überzeugt sind. Und im Hintergrund die spannende Frage was tatsächlich geplant ist und wer dahinter steckt. Auf der anderen Seite wirklich interessante Dialoge zwischen Palmer und Assad. Momentan Polit-thrill auf höchstem Niveau. 1A!

      Wie gesagt, wenn das Level halbwegs gehalten wird, ist das Unmögliche mal wieder geschafft worden: 6 Staffel und die Begeisterung lebt weiter ;)
    • Hm, könnte es 'ne Verbindung zwischen Reed Pollocks Hintermännern und BXJ/Phillip geben? Falls Phillip nicht bloß à la McLennan-Forster 'aufräumen' will, dann scheinen Reeds 'patriotische Freunde' außerhalb des Regierungsapparats die wahrscheinlichsten Verbündeten/Komplizen zu sein.

      Phillip und Islamisten bzw. Phillip und irre russische Nationalisten machen keinen Sinn, wenn man Tag 5 berücksichtigt. Mittlerweile muss ja auch klar sein, dass Phillip immer hinter Graem stand, d. h. die ganze Gassache genehmigt hat - auch und gerade die wiederholten Versuche Söhnchen Jack zu verleumden, zu töten und der chinesischen Regierung zu übergeben.

      Irgendwie hätte der ganze Bauer-Familien-Plot meines Erachtens überhaupt keinen Sinn, wenn er nicht irgendwie mit der echten Bedrohung verbunden wäre...

      Sieht das jemand anders?
    • Nach den ersten ersten paar Folgen war ich leicht skeptisch und befürchtete einen Durchhänger der Serie, aber Folgen 8 und 9 haben mich wieder vollends begeistert. Die Mischung aus Action und genialer Fortführung und Erweiterung der einzelnen Handlungsstränge war in meinen Augen perfekt. Zweimal sehr gut.

      James Cromwell passt mir als oberfieser Drecksack noch nicht so ganz, aber das liegt vielleicht daran, dass er "Rocket Romano" getötet hat. Bin mal gespannt wie die Sache mit Josh weitergeht. Wird wohl so kommen, dass Jack ihn spektakulär befreien wird, na ja, das wäre dann nicht wirklich neu, aber mal schauen.

      Marilyn --- wow. Ich kann verstehen, dass Jack etwas für sie übrig hatte (hat?), auch wenn das andere hier vielleicht nicht so sehen. Liegt wohl daran, dass ich schon jenseits der 30 bin...

      Kann mir in diesem Fall jemand rechnerisch auf die Sprünge helfen? Im Auto sagt Marilyn, dass Jack vor 20 Jahren von ihr und seiner Familie weg ging und beim Militär landete. Das bedeutet, dass er vor 20 Jahren noch nicht mit Teri verheiratet war und demzufolge Kim auch noch nicht existierte. Das wiederum heißt, dass Kim zur jetzigen "Staffel 6 Zeit" noch keine 20 Jahre alt sein kann???

      Da sie in Staffel eins 16 Jahre alt war (wenn ich mich recht erinnere), haut das doch nicht hin, oder? Handlungstechnisch sind seitdem ja wesentlich mehr als 4 Jahre vergangen. ?(

      Wird dann wohl ein, wenn auch nicht unwesentlicher, Logikfehler sein.

      Aber wenn die Serie das Niveau der Folgen 8 und 9 hält, sei auch dieser Fehler verziehen

      Two thumbs up!!!
    • Original von Pit Bull
      Nebenbei bin ich total froh, dass nun alle Szenen, die ich aus Trailern oder von Fotos (Explosion Haus) kannte, endlich gezeigt wurden! Von nun an bin ich ungespoilert :partyhut: .

      Vor allem mit der Auflösung des Rätsels aus dem Trailer, warum Chloe Morris heulend abwatscht, bin ich sehr glücklich – denn es war nicht aus befürchtetem Mole-Anlass, sondern weil sie sich einfach um ihn sorgt.


      Da gehts mir genauso :) Bin auch froh jetzt völlig ungespoilert zu sein da ich nun alle Trailerszenen gesehen habe.

      Noch mehr freut es mich das Morris (nach meinem Trailerverdacht) nun doch kein Mole ist, das wäre mir auch zu dämlich gewesen...

      Nun zu meinen Folgenbewertungen:

      6x08=Befriedigend

      Rita und Darren (inkl. Morris) entkommen Jack, weil mal wieder ein Autotausch unter einer Brücke (ala Season 4) ansteht...

      Die durchgeknallte Rita erschießt Darren (damit hab ich nun wirklich nicht gerechnet) aber Rita ist auch schon selten blöd, zuerst schleppt sie Morris zu Fayed um selber 7 Millionen zu kassieren, dann wird es ihr zu grob als sie das ganze Gefolter sieht und will nur noch weg und würde sogar aufs Geld verzichten, aber es war ja eigentlich von Beginn an, als sie zu Fayed ging, klar das Rita das nicht überleben wird, denn Fayed duldet keine weiteren Mitwisser von daher war Ritas Tod nicht im geringsten überraschend.

      Die Folterszenen waren mal wieder ziemlich hart (ich habe kein Problem damit das 24 immer brutaler wird, aber es fällt schon auf)

      Verständlich auch das Morris irgendwann genug hatte (nicht jeder kann einstecken wie Jack)

      Und das Morris keine Tricks ins Programm eingefügt hat ist denke ich auch klar, der war einfach zu fertig um an sowas überhaupt noch zu denken...

      Schöne Actionszenen als Jack dann mit dem Tac-Team das Gebäude stürmt (Jack mit Pumpgun hat schon was :D )

      Allerdings dann wieder geradezu hirnrissig wie Fayed dann wieder entkommen kann...

      Und die Verschwörung gegen den Präsidenten geht munter weiter :skeptisch:

      6x09=Gut

      Jack mal wieder in der CTU, hatte mich schon gewundert warum ihn alle so anstarren, aber dann fiel mir wieder ein das Jack ja schon gewisse Zeit nicht mehr dort war :D

      Schön gespielt als Jack zu Bill sagt er werde für Graems Tod die volle Verantwortung übernehmen und das er offen und ehrlich zugibt das er ihn selbst schon kaltmachen wollte, wenn nicht sein Vater aufgetaucht wäre...

      Morris macht wieder weiter mit der Arbeit nachdem ihm Chloe mit ein paar schlagkräftigen Argumenten etwas nachgeholfen hat :tongue2:

      Schön das nun auch Assad wieder mit dabei ist, es sind aber auch nicht gerade einfache Unterhaltungen die er das mit Wayne führt...

      Dann ein ganz konspiratives Treffen zwischen Lennox und Reed im Heizungskeller (?) Werde den Verdacht nicht los das Wayne diese Season noch irgendwie entmachtet/abgesägt wird.

      Meine Bitte an die Autoren: Bitte nicht schon wieder sowas...

      Dann die ganze Verstrickung von Philip Bauer mit Gredenko, bin gespannt was da noch alles kommt...

      Philip Bauer spricht Klartext zu Marylin am Telefon, aber warum verdammt nochmal sagt sie Jack nichts ? Jack hätte doch bestimmt eine Möglichkeit gefunden (Wobei er erstmal fertig gewesen wäre wenn er auch noch erfahren hätte müssen was der Vater so treibt) wie man Philip was vormachen kann.

      Aber hat Jack denn gar nichts gemerkt ? So wie Marylin am Telefon rumstammelte hätte er doch Verdacht schöpfen müssen.

      Dann fliegt das falsche Haus natürlich in die Luft als die CTU stürmt, ich hoffe Marylin erzählt Jack dann wer da wirklich angerufen hat (vorrausgesetzt sie und Milo entkommen ihren Verfolgern) Milo war wenigstens so schlau sich ne Waffe mitzunehmen aus dem Truck.

      Achja: Jemand gemerkt das sobald jemand der eigentlich nur in der CTU arbeitet und auf Field Mission geht sofort in die brenzligsten Situationen kommt ?

      Chloe S4
      Morris und seine Bohrmaschinen Erfahrung
      Und nun Milo...

      Man sollte keinen der Analysten mehr aus der CTU rauslassen auf Field Missions, zu gefährlich :D

      Wollte dieser Folge eigentlich auch nur ein "Befriedigend" geben, aber dank der Schlußszenen langts gerade noch für ein gut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Grandmaster-C ()

    • Übrigens glaub ich, dass Karen (ich glaub so heisst die Frau von Graem, oder?) Jack schon noch warnen wollte, aber es ging so schnell, dann kam Milo und hat sie regelrecht abgeblockt, sie schien mir erst noch was sagen zu wollen. Sie sagt auch mehrere Male "Jack...Jack..". Nunja, das hätte sie sich wohl nie verziehen, wäre er da im Haus umgekommen.


      Sie heißt zwar Marilyn (bitte auch nicht immer Milo und Morris durcheinanderwerfen, man kommt ja ganz durcheinander :rolleyes:) - aber ansonsten war das genau das, was ich auch anmerken wollte: Sie hat ja ein paarmal angesetzt, Jack die Wahrheit zu sagen, aber er war schon so auf stürmen programmiert, dass er nicht mehr darauf geachtet hat. Ob das ganze Team tot ist - muss nicht sein, Jack hat sie ja noch gewarnt und dass er so kurz nach der Explosion keine Antwort bekommt kann auch andere Gründe haben...

      Milo gefällt mir super als kleiner Action-Held! :daumen: Hoffentlich muß er bei dieser Aktion nicht ins Gras beissen...

      Wayne möchte ja von Assad, dass der alle Moslems in Amerika aufruft, Informationen und Hinweise an die Regierung/die Behörden zu geben, die dazu beitragen könnten, Fayed zu stoppen. Eigentlich ein guter Plan. Assad gefällt mir immer sehr gut in seiner eindringlichen Art (die Augen!).

      Würde wegen Lennox noch spekulieren, ob der vielleicht nur auf den Plan seines Assi eingeht, um ihn später auffliegen zu lassen und sich so neuen Kredit beim Präsidenten zu verschaffen?

      Kiefer hat wieder sehr gut gespielt. Schön das kurze Lächeln zu Chloe und wie er sich bei ihr für alles bedankt hat. Die Szene mit Bill fand ich toll (typisch Jack) - das brachte einen irgendwie auf den Boden der Realität zurück, nämlich dass eben nicht immer alles durch geht, sondern auch mal Konsequenzen für ein nun wirklich oft sehr grenzwertiges Verhalten getragen werden müssen (auch wenn Jack Graem nicht umgebracht hat, aber er ist schon heftigst ausgerastet und Burke fand das ja nun auch wirklich nicht toll). Schön menschlich auch das Zittern seiner Hände bei der Bombenentschärfung.

      Auch die Szenen zwischen Chloe und Morris haben mir gefallen. War schon gut, wie sie ihm gesagt hat, er soll sein Selbstmitleid mal abstellen und wieder an die Arbeit gehen.

      Insgesamt haben mir beiden Folgen sehr gut gefallen.

      Bin auch schon auf den Showdown zwischen Jack und seinem Vater gespannt, den es ja sicher irgendwann geben wird.
    • Zu Marilyn und Jack:

      Man sprach von 'über 20 Jahren'. Wenn da was vor Kim gewesen sein sollte, müßte es vor mindestens 24 Jahren gewesen sein. An Tag 1 war Kim 15 - Tag 6 spielt 9 Jahre später.

      Es ist aber auch möglich/wahrscheinlich, dass sich Teri und Marilyn kannten. Schließlich wirft Marilyn Jack ja auch vor, dass sie wüßte, wie es ausgeht, wenn Jack jemand beschützt. Auch haben sich Graem und Jack zuletzt bei Teris Beerdigung gesehen - wenn Marilyn mit Teri befreundet war, dann macht es Sinn, dass Graem, obwohl er und Phillip mit Jack nichts mehr zu tun haben wollen, dabei war.