6x12: 5 p.m. - 6 p.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 6x12: 5 p.m. - 6 p.m.

      Wie hat euch die Folge 6x12 gefallen? 7
      1.  
        ULTRA-HAMMER-JACK-MÄSSIG! (2) 29%
      2.  
        Sehr gut (5) 71%
      3.  
        Gut (0) 0%
      4.  
        Befriedigend (0) 0%
      5.  
        Ausreichend (0) 0%
      6.  
        Mangelhaft (0) 0%
      7.  
        Ungenügend (0) 0%
      Ihr könnt hier über Folge 6x12 diskutieren.

      Alles was nach 6x12 passiert hat hier nichts verloren und wird editiert.

      Trailer für 6x13 sind Spoiler!

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke und Fragen. Und nicht nur in zwei Sätzen. Ein detaillierter Bericht macht allen Lesern viel mehr Spaß als nur ein 'Ich fand's toll!'.

      Wie ihr seht gibt es auch ein neues Bewertungssystem. Dadurch erhoffen wir uns aussagekräftigere Ergebnisse. Vergebt die Höchstwertung bitte nur, wenn eine Folge wirklich ganz besonders herausragend ist und haltet euch sonst an das Schulnotensystem. Das die Serie super ist, wissen wir alle. Hier unter Fans wäre es super, wenn wir die Sache etwas differenzierter angehen könnten. :D

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Erstmal WOW!
      Reed läßt Lenox frei, und im Gegenzug läßt Lenox Reed und Co verhaften! BRAVO!
      Präsident Palmer wird operiert! Assad ist tot!
      Der Vizepräsident - auf dem Weg zur Vereidigung zum amtierenden Präsidenten - will nun Lenox Plan in die Tat umsetzen, und das klappt am besten, wenn man dabei bleibt, daß Assad das Attentat auf Palmer ausgeführt hat. "Konzentrationslager" in Amerika im 21. Jahrhundert? Eine grauenvolle Vorstellung!
      Jack fährt mit Logan zum russischen Botschafter. Logan "verhört" den Botschafter zu Gredenko und stellt fest, daß dieser lügt, wenn er behauptet, keinen Kontakt zu Gredenko zu haben. Na, mit Lügen kennt sich Charles eben aus wie kaum ein anderer. :haemmern:
      Jack begibt sich in Gefahr, diesmal an die Russen ausgeliefert zu werden. Gleiches Schema wie in S4. Wieder ein Überfall auf eine Botschaft, diesmal aber im Alleingang und ohne Pudelmütze. Dafür foltert er wieder - da werden die US Soldaten wohl TV Verbot kriegen?!! :grin_still:
      Was ihm der Botschafter dann - um einen Finger leichter - preisgibt, hatte Jack nicht erwartet.
      Und die Uhr tickt erbarmungslos. Alle Versuche, die CTU zu warnen, scheitern. Und unser Mann für alle Fälle ist in der Russischen Botschaft gefangen.
      Und Karen fliegt statt zu Bill nun doch zurück nach Washington DC.
      Um Himmels Willen, wohin soll das nur führen ... naja, wahrscheinlich schnurstracks zu 6x13 :zwinker:

      PS: Ist jemandem aufgefallen, daß der Botschaftsangestellte, der die CTU anrufen sollte, von dem Schauspieler gespielt wurde, der in S1 schon ein Angestellter der Drazens war? (siehe Bild)

      Exklusiver Ort all meiner neuen Autor-(isierten) Hirngespinnste: SchreiberLink24.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von sven1421 ()

    • "Sehr gute" Folge, aber vom Hocker gerissen hat sie mich nicht unbedingt.
      Assad tot, na toll nur noch Logan da. Wayne wird operiert, wollen wir mal hoffen das er durchkommt.
      Lennox ist frei und die anderen beiden nun in Gewahrsam, sehr gut! :daumen:
      Jack weiß nun wo Gredenko ist...leider mussten die ihn ja schnappen :nuts: Ich dachte die Produzenten wolten die Folterszenen reduzieren, war wohl bisher noch nichts. Das jetzt wieder ein Finger darunter leiden musste... :evil2:
      Die Szene wo sie die Tür aufgesprengt haben fand ich cool. Wie Jack geflogen ist sah spektakulär aus, sehr geil!
      Morris und Milo haben in dieser Folge gefehlt, schade :crying2:
    • Also ich fand die Folge "Sehr Gut" ...

      Jack brach mal wieder in ein Konsulat ein -diesmal ein Russisches- und wusste glaube schon vorher das es ziemlich in Hose gehen musste.
      Hm aber wie sie das inszeniert haben fand ich mal wieder Klasse. Da kam wieder Spannung auf.
      Nun weiß er auch noch Gredenko aufenhalt, hat es aber nicht geschafft jemanden zu kontaktieren. Schade :(

      Tja die Sache noch mit TomLennox... Fand ich super wie er die verraten hatte, sitzt aber nun selbst ziemlich tief inner Patsche... Und Karen kommt zurück, ich glaub die beiden werden den Laden so richtig aufmischen :D

      Und den Vizepräsidenten hab ich ja schon jetzt geschluckt! Ich kann den Kerl nicht ausstehen! Wieso muessen das immer solche ultra hoch konservative Kerle sein!? (ich sag nur "Freedom, has his price" bla bla bla :rolleyes: Ich raffs einfach nicht :)

      Tja ansonsten hatten die anderen recht wenig screentime.
      Ich freue mich aber schon rießig auf die nächste Woche. Obwohl 24 noch nicht so stark auffährt, finde ich sie doch immernoch total Spannend, denn noch weißt man nicht, wohin uns die Serie führt :)
      "Tick Tock, Mr Bauer. You are running out of time.":P
    • Eines macht mich stutzig: Warum reist der Vize trotzdem in den Bunker, obwohl noch gar nicht geklärt wurde, wer für den Anschlag verantwortlich war?
      Haben die gar keine Sorge, dass der oder die Attentäter noch unter ihnen weilt?

      Zudem finde ich die Folterszenen auch zunehmend sehr bedenklich.
    • Original von blackbox
      Eines macht mich stutzig: Warum reist der Vize trotzdem in den Bunker, obwohl noch gar nicht geklärt wurde, wer für den Anschlag verantwortlich war?
      Haben die gar keine Sorge, dass der oder die Attentäter noch unter ihnen weilt?
      Zudem finde ich die Folterszenen auch zunehmend sehr bedenklich.

      Also, der Vize reitet ja voll auf seiner Welle: "Es war Assad! Sperrt alle Moslems ein!" Da ist es für ihn wohl weitaus gefährlicher draußen als im Bunker, denk ich mal :zwinker:

      Die Nachdenklichkeit bei den Folterszenen ist sicher auch ein wenig von der derzeitigen Meinungsmache bedingt. Ich finde, es gab schon weitaus härtere Folterszenen in vorigen Staffeln (z.B. in S2 8o). Aber naja, Medien sind halt nunmal meinungsbildend :skeptisch:

      Exklusiver Ort all meiner neuen Autor-(isierten) Hirngespinnste: SchreiberLink24.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sven1421 ()

    • Wieder ein "sehr gut" von mir.
      Finale S6: Jack, zum Postpaket verschnürt, liegt im Frachtraum einer maroden Aeroflot-Maschine? :gruebel: Möchte der Mann denn unbedingt einmal einen russischen GULAG von innen kennenlernen?
      Offensichtlich ist die Todessehnsucht bei Jack latent immer noch vorhanden, sonst hätte er ja wohl kaum dieses 1-Mann- Selbstmordkommando begonnen.
      Das Abschneiden des Fingers war für mich schlimmer als die Aktion mit der Bohrmaschine bei Morris - wahrscheinlich weil Morris von dem "Bösen" sprich Fayed attackiert wurde und Markov von "unserem" Jack. Chloe ist endlich wieder selbst im Geschäft und momentan wenigstens nicht mit der Disziplinierung ihres Gatten beschäftigt. Wahrscheinlich ist sie noch geschockt von ihrer seltsamen Aktion auf der Herrentoilette. :D
      Der Spruch von Logan vor dem russischen Konsulat gefiel mir ausnehmend gut. Leider bekomme ich ihn nicht mehr wortwörtlich zusammen:
      "Keine Angst, Jack, die Russen werden mir kein Asyl gewähren" oder so ähnlich.
      Schade, schade, Assad ist tatsächlich umgekommen. Was für eine Chance haben die Drehbuchschreiber damit vergeben!
      Armer Tom Lennox - sein Zögern gegenüber Reed könnte ihm jetzt das Genick brechen. Auf jeden Fall ist er erpressbar für VP Daniels. Die Aktion, als er zum Schein auf Reeds Angebot eingeht und die beiden dann verhaften lässt, ist einsame Spitze.
      Karen is back - :daumen: - hoffentlich mischt sie die Männerriege in
      Washington kräftig auf.

      Mein Highlight der Folge:
      Kiefer spricht einen russischen Satz - und zwar perfekt, sogar mit dem rrrrrollenden Rrrrrr! Es ist einfach bewundernswert, wieviel Engagement dieser Mann sogar bei solchen Kleinigkeiten zeigt. :84:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Hoppel ()

    • LOGAN & JACK

      Mir ist in der Szene mit Logan und Jack in der Limo etwas aufgefallen:
      Logan spricht darüber, wie es ist, gefangen zu sein, einsam und allein, all dieses Grübeln und kein Kontakt zur Außenwelt. Jack hört ihm zu und ... erkennt sich und seine eigene Situation zwischen S5 und S6 wieder.
      Ja, es gibt Parallelen zwischen Jack und Logan ... auf einer bestimmten Ebene. Ähnlich ging es mir schon in S5, als Logan Jack als Terroristen hinstellen will, um das Flugzeug abschießen zu lassen. Er redet über Jack als jemanden, der vorgibt, seinem Land zu dienen, in Wirklichkeit aber sein Land verrät. Und er redet damit eigentlich über sich!
      Ich bin gespannt, was mit Logan noch passiert an diesem Tag. 100%ig trauen werde ich ihm wohl so schnell nicht :skeptisch: - auch wenn er sich im russischen Konsulat als erfahrener "Lügendetektor" ganz prima gemacht hat :D
      Aber irgendetwas hat sich in meiner Einstellung ihm gegenüber verändert. Ich konnte ihn nicht leiden (S4), ich haßte ihn (S5) und ich versuch ihn mögen zu lernen, was mir sehr schwer fällt (S6). Ob ich ihn in S7 wohl lieben werde? :nuts:

      Exklusiver Ort all meiner neuen Autor-(isierten) Hirngespinnste: SchreiberLink24.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sven1421 ()

    • Folge "sehr gut"

      Logan geht zum Präsidenten und stellt ihn zur Reden,doch er merkt der Russische Präsident hat was zu verbergen undlügt ihn an.Jack schleicht sich in das Haus und nimmt dem Russischen Präsidenten gefangen.Er droht ihn zu Töten wenn er nicht die Warheit sagt und schneidet ihm sogar einen Finger ab. Der präsident gesteht doch Jack wird kurz darauf vVerhaftet.
      Tom ist endlich frei und hat seine beiden Gegner verraten doch niemand will ihm glauben schenken.Der neue Weiße Präsident hat irgendwas mit der Sache zu tun.
      Auch am Ende dass der Typ, den Jack um Hilfe gebeten hat,getötet wurde fand ich krass.
      Jack ist jetzt ihm Gewahsam der Russischen Konsulat,hoffe mal nicht das es so enden wird wie am Ende der S5
      Ein Leben ohne 24. Sowas gibts? :sad:?(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kim Bauer ()

    • Original von Kim Bauer
      Logan geht zum Präsidenten und stellt ihn zur Reden,doch er merkt der Russische Präsident hat was zu verbergen ... Der neue Weiße Präsident hat irgendwas mit der Sache zu tun.

      Der Typ im Konsulat war nicht der Russische Präsident (das ist weiterhin Suvarow aus S5 - war übrigens schön, ihn wiederzusehn, nachdem ich in S5 vergeblich nochmal auf ihn gewartet hatte) sondern der Konsul. Soweit, daß der Russische Präsident seinen Amtssitz in Amerika hat, ist selbst 24 noch nicht :zwinker:
      Und der "Weiße Präsident" - was für eine geniale "Direktübertragung" :D - ist natürlich der Vizepräsident, die Rolle die Logan in der ersten Hälfte von S4 hatte.

      Exklusiver Ort all meiner neuen Autor-(isierten) Hirngespinnste: SchreiberLink24.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von sven1421 ()

    • ich brauche euren kommentaren nicht viel hinzu zu fügen...UHJM für mich, bis jetz klar beste folge der season.

      aber eine frage: will buchanan tac teams vor die botschaft schicken, um VP Daniels die Möglichkeit zu geben, den Russischen Konsul mit gewalt da raus zu holen und auch Jack zu befreien? oO ich hab das nicht richtig verstanden...mangelnde englischkenntnisse, ist aber schon deutlich besser geworden seit ich 24 auch auf englisch gucke :P
      Ein Leben lang.....keine Schale in der Hand!
      img50.imageshack.us/img50/9364/schalkesd5.jpg


    • Original von sven1421
      Original von Kim Bauer
      Logan geht zum Präsidenten und stellt ihn zur Reden,doch er merkt der Russische Präsident hat was zu verbergen ... Der neue Weiße Präsident hat irgendwas mit der Sache zu tun.

      Der Typ im Konsulat war nicht der Russische Präsident (das ist weiterhin Suvarow aus S5 - war übrigens schön, ihn wiederzusehn, nachdem ich in S5 vergeblich nochmal auf ihn gewartet hatte) sondern der Konsul. Soweit, daß der Russische Präsident seinen Amtssitz in Amerika hat, ist selbst 24 noch nicht :zwinker:
      Und der "Weiße Präsident" - was für eine geniale "Direktübertragung" :D - ist natürlich der Vizepräsident, die Rolle die Logan in der ersten Hälfte von S4 hatte.



      Oh, danke für die Aufklärung. :d87470fe:
      Ein Leben ohne 24. Sowas gibts? :sad:?(
    • Wertung: Sehr gut

      Vor allem der Plot mit Logan gefällt mir sehr gut. Greg Itzin spielt den in Ungnade gefallenen Ex-Präsi sehr eindringlich. Also bisher kaufe ich Logan den "geläuterten" Bösewicht ab, bin gespannt wie es mit ihm weitergeht und ob ich mich mal wieder hinters Licht führen lasse :zwinker: Ich hoffe er bleibt der Story noch ne Weile erhalten und verschwindet nicht schon in der nächsten folge.

      Jack stürmt das Konsulat, na das is ja mal was neues. :D Wobei ich persönlich, im Gegensatz wohl zu manch anderen hier, nichts dagegen habe wenn sich manche Thematiken ab und an wiederholen, denn eins zu eins genauso umgesetzt wurde sowas bisher nie sondern hatte immer ne eigene Note. Sehr schön fand ich, dass Logan jack noch explizit drauf hinweist wie bescheuert es ist schon wieder in ein konsulat einzubrechen, wo er doch grad erst der chinesischen Gefangenschaft entkommen ist. Dass Jack dennoch stur bleibt und das Ding durchzieht passt ziemlich gut zu ihm finde ich. zudem wurde das ganze diesmal ja auch ganz anders umgestzt als in Season 4 und war spannend anzusehen. Übrigens schneidet er Markov gar nicht den ganzen Finger ab sondern "nur" die Fingerkuppe (so steht's im Fox-episodenguide).
      Jetzt steckt er also mal wieder in der Tinte, ich frage nich was die Russen nun mit ihm tun wollen. Kann mir aber nicht vorstellen dass es so extrem wie bei den Chinesen ausfallen würde, Suvarov scheint doch recht vernünftig zu sein.

      Der Präsidentenplot wird auch immer besser, mit der Ankunft von Vize Noah Daniel hat sich bei mir gleich eine bedrohliche Athmosphäre aufgebaut. Dieser mann scheint echt gefährlich zu sein. Klar "gefährlich" vizepräsis hatten wir jetzt schon - Prescott, Logan, Gardner und Daniels- insgesamt viermal, aber wie gesagt kommt es mir drauf an wie es umgesetzt wurde und das kommt bisher sehr gut rüber. Gerade am Ende, als die CTU-Leute Daniels' Rede im TV verfolgen, kommt sehr gut rüber dass nun harte Zeiten anbrechen.
      Langsam verdichtet sich alles in der 6. Staffel. Nach rasantem 4-Folgen Start zog man die Spannung ja nicht ganz so hart an pro Folge, aber man merkt dass sie es nun nach und nach immer doller treiben werden. Ich bin gespannt was die zweite Hälfte bringt. Momentan würde ich die Staffel mit "Sehr gut" bewerten. Bisher kommt sie nicht an Staffel 5 ran, aber muss sie das überhaupt? Ich finde die Art und Weise in der sie sich warmlaufen bisher jedenfalls sehr angenehm und nun da die Staffelmitte erreicht ist merkt man dass sie das Tempo nun wohl schritt für Schritt höherschrauben werden

      Mann, jetzt wieder ne Woche warten...
    • Sehr gut ...

      Also nach der letzten folge wo es eher ruhig angegangen wurde aber ein gefühl der Bedrohung da war (deshalb war die letzte folge so UHJM) kam es nich so richtig bei mir rüber . Natürlich die Szene mit Jack und Markov , super verhör szene aber sonst ... na ja ... bin mal gespannt ob Lenni , Assad der ja tot ist :crying2: , als Täter darstellt ... und Karen immer noch am Flughafen ??? ... finde das irgendwie unrealistisch da sie ja mithilfe des Präsidenten eine Maschine bekommen sollte die sie nach La bringt ...

      Fight the Beast and save the world ? Or destroy it ... inFamous 2 : 2011
    • Original von abgeschoben
      Langsam hab ich die Schnauze voll.



      Dann hör auf zu gucken.


      Wertung: Sehr Gut-


      Also zunächst einmal finde ich, war diese Folge eine gewaltige Steigerung zur letzten (vor allem weil die nervige Morris-Story endlich beendet ist) und konnte sich auch echt als 24-Folge sehen lassen. Ich hoffe jetzt, dass es der Punkt ist, an dem es berauf für die gesamte 2. Hälfte geht.

      Im Einzelnen:

      Jack: Ich fand es ganz toll, wie er den russischen Agenten überzeugt hat, natürlich auch wieder ein cooler Folterspruch, na ja... :grin_still:
      Aber warum ist er einfach aus der Tür rausgegangen, nachdem Markov ihm die Informationen gegeben hatte? Er musste doch wissen, dass es vor der Tür nur von Angenten wimmelte...Abischt? Er hätte doch eher Bill anrufen müssen, damit der dann Daniels anruft, und der dann Suvarov (Welcome Back :D ) und dieser dann den Agenten befiehlt Jack in Ruhe zu lassen...
      Und überhaupt: Ein Konsul der Separitisten unterschützt, die gegen sein Land handeln? Nicht schlecht...
      Jetzt muss das Konsulat wohl gestürmt werden. Wird nix mit Jack nach Sibirien verfrachten oder so...
      Der Agent ist tot...es muss also schnell gehandelt werden, sonst sind die Dronen bald in der Luft.


      Lennox/Daniels:

      Lennox eiskalt ohne zu zögern, verpetzt er die beiden...Super! :daumen: Aber er wird wohl gegenüber dem Vize einlenken und einen Teil der Verantwortung Assad in die Schuhe schieben, damit dann den Härter-gegen-Moslems-Vorgehen-Plan rechtfertigen kann... :(
      Außerdem kommt Karen wohl zurück...

      Fazit:

      Geht doch, allerdings bleibt die CTU etwas gesichtslos, ohne wirklich etwas zu machen, obwohl Morris sich endlich mal nützlich gemacht hat, statt mit Chloe zu streiten...
      Also wenn es aber der nächsten Folge nicht saugeil wird, weiß ich auch nicht...eine Vorlage ist jedenfalls da, ich hoffe die wird nicht kaputtgemacht.
      "I never thought anything like this could ever happen." (Reaction to FOX's announcement of 24: Live Another Day)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 24/OC ()

    • SCHLEICHWERBUNG

      Original von blackbox
      Zudem finde ich die Folterszenen auch zunehmend sehr bedenklich.

      Übrigens war dieses Abschneiden der Fingerkuppe gar keine Folter, sondern eine recht krasse - aber vllt deshalb auch sehr wirksame - Schleichwerbung der Kampagne: "Die Gesundheitsminister der Welt warnen: RAUCHEN GEFÄHRDET IHRE GESUNDHEIT!" :D

      Exklusiver Ort all meiner neuen Autor-(isierten) Hirngespinnste: SchreiberLink24.de
    • Original von blackbox
      Eines macht mich stutzig: Warum reist der Vize trotzdem in den Bunker, obwohl noch gar nicht geklärt wurde, wer für den Anschlag verantwortlich war?
      Haben die gar keine Sorge, dass der oder die Attentäter noch unter ihnen weilt?

      Zudem finde ich die Folterszenen auch zunehmend sehr bedenklich.



      Dass er in den Bunker geht, hat nix mit dem Anschlag zu tun, sondern einfach durch die Gefährdung der nationalen Sicherheit und somit auch seiner durch die frei laufenden Nukes. :zwinker:
      "I never thought anything like this could ever happen." (Reaction to FOX's announcement of 24: Live Another Day)
    • Original von blackbox(...)
      Zudem finde ich die Folterszenen auch zunehmend sehr bedenklich.


      Omg ... wenn du die brutalität in 24 nich aushaltest kannst du ja die Telletubbies schauen ... die Szene war nich brutaler als die Szene wo Morris gefolltert wurde ... ich finde es war sogar weniger brutal ... und für mich weniger bedenklich ... die Serie ist ja auch hier ab 16 freigegeben wer sich nich daran hält ist selber schuld wenn er Albträume bekommt . Von daher sehe ich keine Bedenken .

      Fight the Beast and save the world ? Or destroy it ... inFamous 2 : 2011
    • Die Folge war sehr gut, aber eine Frage hätte ich:

      Was sagt der Russische Botschafter Jack über die Pläne von Gredenko, das habe ich leider nicht verstanden.
      Gimme an M
      Gimme an E
      Gimme a T
      Gimme an A
      Gimme an L
      Gimme fuel, gimme fire, gimme that which I desireeeee....Ouuuhhh, YEAH!!!!!!