6x16: 9 p.m. - 10 p.m.

    • Ka-Ching, spät, aber jetzt zum Review.

      Jack is back, inklusive seinem Freund Fidel, den er letzte Woche in einer ach-so-spannenden Aktion festgenommen hat. Und weil sie sich so gut miteinander verstehen, beschließen sie doch prompt, zusammen auf den Rummel zu gehen. Fast jedenfalls. Mehr dazu dann bei Fidels Bewertung - Jack allerdings redet mit den bösen Jungs ("Show me your head") und diese befolgen auch noch seine Befehle :yay:

      Die CTU war heute auch klasse. DoylAss beweist, dass er nicht nur AAFD (Another Ass from District) ist, sondern ebenso in Nadia verschossen ist wie Milo. Immerhin lässt er den Geliebten von der Leine, nachdem dieser Blödsinn gebaut hat. Auch Bucharen war heute endlich mal wieder zu sehen und dann waren sie gleich soooo niedlich :biglove: Jaja, Bill ist schon toll, aber irgendwie scheint er auch nicht vom Telefon wegzukommen. Auch Milo und Nadia haben die offizielle Handbremse angezogen und schämen sich wie Zwölfjährige für naja, ihr wisst schon, genau, ich meine... eben "the other thing". Komm schon Milo, sprich es aus: KUSS!

      Der Bunker unterm glasierten Lebkuchenhäuslein ist heute die spannendste aller Storys gewesen. Gleich so spannend, dass ich mich fast unter der Bettdecke verkrochen hätte :D Blödsinn, aber das war 24, wie ich es liebe. Da gewinnt Palmer 2 im Gegensatz zu seinem Bruder das 25th-Amendment-Spiel, dann findet Daniels mit seinem Lewinsky-Verschnitt Lying Lisa doch noch nen Weg, den Wayne reinzulegen und dann kommt Clever Lennox und hält ihm die Wanze unter die Nase. Auf der Mauer, auf der Lauer, liegt der kleine Lennox :nuts: Wir machen uns Sorgen um Palmer II.'s Gesundheit, weil er immer noch mehr Adrenalin will und noch mehr und noch mehr (auf dass die blöden Blutgefäße doch platzen sollen), bis er schließlich so viel hat, dass er unbedingt "Stärke" beweisen will. Mir persönlich hat die Story heute nur zwei Dinge bewiesen: 1. Daniels kann kein Demokrat sein. 2. Wayne ist entweder stroh-hohl oder wirklich unfähig, sein Amt auszuüben. Was es ist, sehen wir wohl morgen. Aber eines muss man sagen: Die recycelte Version der 25th Amendment-Geschichte ist definitiv spannender als ihr Ursprung in Season 2.

      Fidel & Freunde waren auch nett anzusehen. Das mit dem Arm hatte ich ja noch geahnt - eben mal wieder ne miese, fiese, abgehackte Gliedmaße (weil wir das ja noch nie hatten), dummerweise mit einem Sender drin. Und mit Sender meine ich nicht ARD und ZDF :angel: Naja, mit Gredenko geht es jedenfalls mordsmäßig zu Ende, schon blöd ohne Unterarm... Deshalb zeigt er uns dann, wie toll er ist und spielt unter dem Pier von Santa Monica eine Neuauflage von Dr. Schiwagos Sterbeszene - sowas muss auch mal drin sein. Fayed fällt unterdessen einer Barschlägerei zum Opfer, nachdem Fidenko gepetzt hatte. Sehr schön war dann auch Jacks "back off", kurz bevor er selbst Abu ein Gesicht voll Schuh schenkt :rolleyes:

      Missing - Die Vermissten der Woche: Josh Spice, seine Mum und der böse Großpapa. Dann noch LogiBär, Pierce und seine Frau Tattoo, die Einkaufstüten, blablabla. Außerdem gab's zu wenig Chloe!

      Fazit: Geniale Folge, die die letzte Übergangsfolge komplett entschädigt. Viele tolle Plottwists, wie Waynes Meinungsänderung, Lennox' kleiner Wanzentrick, Gredenkos große Petzerei in der Bar - klasse gemacht!

      Besonderes Lob: James Morrison und Jayne Atkinson für die Telefonliebe zwischen Washington und Los Angeles, ganz klar. Auch Peter MacNicol war ganz stark, die Handshake-Szene mit Karen war toll.

      Wertung: Sehr gutes "Sehr gut", knapp am UHJM vorbei, da die ersten zehn Minuten nicht ganz so stark waren.

      Face of the week: Lennox, als er erfährt, dass Palmer die große Atombombe aus dem Zwinger gelassen hat.

      Zitat der Woche:

      Jack: Show me your head. (Knall) :D

      Jim
    • Original von DJ Hassan
      Ist eigentlich keinem aufgefallen, das Buchannen zwei mal zu Jack sagt, das Team von Doyle sei noch 20 Minten entfernt, nur das zwischen beiden Auskünften 10 Minuten liegen?


      Ich bin mir ziemlich sicher, dass er beim ersten Mal 30 Minuten sagt...

      edit: oh, nein, du hast recht, er sagt einmal 30, dann zweimal 20 Minuten...
      Ten minutes after Buchanan says that Doyle and his team were twenty minutes away, he gives Kiefer an updated ETA: they're still twenty minutes away. Presumably they got caught in 24's first-ever traffic jam.

      televisionwithoutpity.com
      :D


      okay, zur Folge:
      WOAH!!! Hat die Schwächen der letzten wieder gut gemacht.

      White House: Ein paar ganz großartige Wendungen! Im Übrigen bin ich davon überzeugt, dass der Vizepräsident und Lisa mal eine Affäre hatten. Und ich liebe immer noch jede Szene, in der Karen & Tom gemeinsam sind... die beiden sind einfach klasse zusammen, vor allem ihr Lächeln, als er sagte "One day..."
      Ansonsten reichte der Plot an jeden sehr guten Politthriller heran. Und der Cliffhanger am Schluss machte zwar nicht allzu viel Sinn (warum hat wayne den angriff abgeblasen, wenn er ihn jetzt eh wieder macht?), aber war dramaturgisch ganz super.

      Gredenko find ich so cool; aber bitte, ertrinkt der jetzt im knöcheltiefen wasser? Das wäre der unehrenhafteste Tod eines Terroristen in 24 EVER.

      Und awwwwwww! Karen & Bill! So süß. die reden drei worte miteinander und schon hab ich herzen in den augen.... ;) da könnten sich milo und nadia noch was abschauen. weil die beiden: GÄHN!
      Religion. It's given people hope in a world torn apart by religion.
      --- Jon Stewart

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Joey Bauer ()

    • *wieder das Topic ausgrab* :zwinker:

      Boah also die beiden Folgen 6x15 & 6x16 haben mir echt gut gefallen, vor allem 6x16 war echt wieder super spannend!
      Süss fand ich wie Jack mit dem behinderten Bruder umging (Baren hiess der glaube ich...oder so^^) Jedenfalls hat er sich total um ihn gesorgt und auf ihn aufgepasst wie er es ihm versprochen hatte und hat sich von seiner ganz sanften Seite gezeigt, was ich echt toll von ihm fand! Ansonsten war Jack eher rar in den beiden Folgen - den grössten Teil nahm der Präsidentenplot ein und Gredenko/Fayed.
      Ebenfalls ne sehr schöne Szene war die von Bill und Karen am Telefon - mir gefallen die beiden einfach total, tolles Paar und hoffe echt dass denen beiden das gemeinsame Glück auch in Zukunft erhalten bleibt (...man weiss ja nie in 24...) Milo und Nadja - endlich hat er sie geküsst :) ...er hat ja schliesslich scho lange darauf gewartet :zwinker: Dass Doyle mithilfe von Nadja Milos Fehler vertuscht hat; weiss noch nicht ganz was ich davon halten soll. Irgendwie traue ich Doyle einfach noch nicht - klar das war nett von ihm, aber...ach keine Ahnung... Schade an den beiden Folgen war dass Chloe fast nie zu sehen war :sad:
      Bezüglich Gredenko und Fayed: Das war wirklich schlau von ihm in der Baar Fayed als Terroristen zu entlarfen; war ja klar dass sich alle gleich auf ihn werfen würden. Echt krass war ja der abgehackte Arm...Finger und Hände mussten ja schon dran glauben in vergangen Folgen/Staffel; nun war mal ein ganzer Arm dran ^^ Ob Gredenko nun an dem Strand stirbt!? ...wäre irgendwie zu unspektakulär... :squint: Fayed hat Jack nun zwar festgenommen, aber reden wird der Typ ja bestimmt nicht...mal schauen was sich Jack einfallen lässt.
      Nun noch zum Weissen Haus: Also Daniels hätte ich dutzende Male erwürgen können!!! X( ...als er dann noch mit Lisa die Sache mit dem Meineid besprochen hatte ging ich echt fast die Wände hoch! Doch siehe da, mein ebenfalls nicht gerade geliebter Tom kommt herein und erpresst Noah mit dem Tonband :totlach: das war der Hammer ^^ und langsam wird mit Tom auch sympathischer :squint:
      Was Wayne angeht war ich ja echt froh als er wieder das Amt des Präsidenten aufnahm und die Katastrophe die Noah beinahe ausgelöst hätte, verhinderte...aber was zum kuckuck soll nun dieser Schluss!!?? Warum macht Wayne das nur! Das ist noch nicht seine Art!? ...bin sehr gespannt auf die nächste Folge.
      "If it tastes like chicken, looks like chicken, and feels like chicken, but Jack Bauer says its beef. Then it's fucking beef." :grin_still:
    • 6x15 fand ich jetzt nicht so toll, war ok, dafür war 6x16 saugeil!

      Die ganze Verfolgung nach Fayed und Gredenko waren enorm spannend, auch ein gut gewählter Drehort. Ich denke fast das jetzt bald die Kofferbomben gefunden werden. Aber es sind noch 8 Stunden.

      Lennox wird mir auch immer sympathischer, am Anfang mochte ich ihn überhaupt nicht, aber jetzt hab ich meine Meinung geändert. Die größte Pfeife ist aber Daniels, der Typ tickt echt nicht mehr richtig, aber was hat plötzlich Wayne Palmer geritten den Militärschlag durchzuführen? Da ist irgendwas im Busch, ich glaub fast dass er von Daniels irgendwie erpresst wird, ansonsten kann ich mir seine Meinungsänderung nicht erklären

      Aja auch Doyle hat diesmal Pluspunkte gesammelt, geht ja. Nur gibts leider sehr wenig Chloe-Szenen, irgendwie sind viel zu viele Main-Charaktere in der CTU.

      Auch der Score von Sean Callery war wieder super, ein Traum wäre wenn er mal den Score zu einem Bond Film machen würde, das wäre der Oberhammer.

      Freu mich schon auf nächste Woche, vor allem dürfte die nächste Folge der absolute Megahammer werden