6x17: 10 p.m. - 11 p.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich fand Doyles Argumente beim Verhör eigentlich ziemlich gut und ich glaube er hatte auch irgendwo recht. Fayed meinte zwar, er wäre nicht eitel, aber was macht er am Ende bitte schön? Klaut den Truck und fährt zu seinen Leuten, obwohl er genau weiß, dass die CTU ihn finden wird. Wenn er 100% hätt sicher sein wollen, dass die Bomben nicht gefunden werden, dann hätte er sich absetzen/Selbstmord begehen müssen. Seine Leute hätten die Bomben schon an einem guten Platz gezündet. Warum hat er das nicht gemacht? Weil er eben doch eitel ist. ;)

      Wenn Doyle so weitermacht gewöhn' ich mich noch an ihn. Komische Blicke habe ich bei ihm eigentlich keine gesehen. Er mutiert nur gerade zum Jack Fanboy, weil er auch mal so werden will wie Jack, wenn er mal groß ist. :P

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Gute Folge mit neuen Ideen und etwas Abwechslung. So kanns weitergehen (hoffen wirs mal) :nick:
      Die Aktion mit der Schiesserei und als Jack und Doyle wieder aufstehen, hat mich seit langem mal wieder überrascht. Das war gut.
      Und Audrey weilt auch mal wieder unter den Lebenden... naja, das war ja zu erwarten... Wann geht sie endlich drauf?? :sagrin:

    • Ein absolut geniale Folge.
      Nach der letzten war ich dann doch etwas entsetzt als Palmer einen Nuklearangriff gestartet hat. Aber es stellte sich dann doch heraus, dass er ein Palmer ist.
      Die Vorgetäuschte Schießerei war auch genial. Wie sicher bei einigen anderen Stock mir auch kurz der Atem, wobei ich mir immer einredete, dass könne nicht sein.
      Jacks Alleingang :haemmern: Nur frage ich mich noch immer, wie er sich solange an dem Laster festhalten hat können. Und Doyle als er die Leichen gezählte hatte( "Damn Jack")
      Dass Audrey lebt ist sicher gut für Jack, aber die Art und Weise wieso. Dass dieser Cheng nichts anderes zu tun hat als Jack zu quälen. Mittlerweile geht mir der schon so auf die Nerven, aber was solls. Mal warten was dabei jetzt rausschaut.

      Fazit: UHJM

      Gruß
      Bundesagent
      [CENTER]img234.imageshack.us/img234/462/ks1uj1.jpg
      Ava&Banner by Schusy
      "Ist es wirklich immer das Richtige das Richtige zu tun?!?"[/CENTER]
    • Original von Yvonne
      Ich bin da auch überhaupt nicht draufgekommen, dass es sich um einen getürkten Angriff handelt. Das ganze ging auch viel zu schnell um drüber nachzudenken. Ich hatte eher die verrückte Idee, dass Jack und Doyle nur so tun als wären sie getroffen worden, um Fayed mit seinen Leuten abhauen zu lassen, um ihm dann unbemerkt zu folgen. Klingt zwar bescheuert, aber ich dachte echt, es wäre sowas. Das der Wagen von der CTU ist kam mir überhaupt nicht in den Sinn. :skeptisch:


      Genau so hatte ich es mir zuerst auch gedacht :D


      Zum Fazit:

      6x17=Sehr gut


      Also für eine UHJM Bewertung hat mir noch das entscheidende Etwas gefehlt, dennoch eine verdammt gute Folge, 24 ist endlich wieder das was es sein soll, und ich habe nun ein wenig Hoffnung das die Season nun doch noch besser abschneiden könnte bei mir.Auf jeden Fall hat diese Folge den ganzen Murks den man zuletzt in den vorigen Episoden ansehen mußte, vergessen lassen.

      Das Wayne nur einen Riesenbluff abgezogen hat, damit hatte ich nicht gerechnet, war eher der Meinung er hat nen Gehirnschaden davongetragen der ihn so agieren lässt :nuts:

      Moris war wieder herrlich cool, mit seinem "Pssst" , hab mir echt einen abgelacht dabei.

      Der Kampf zwischen dem angeschlagenen Jack und Fayed war einer der besten die ich in 24 bislang gesehen habe, hammermäsig insziniert das ganze und Fayeds Ende war ja mal echt übel :haemmern:

      Besonders cool als anschließend Doyle kommt, sieht wie Jack mal wieder alle kaltgemacht hat und nur anerkennend "Damn Jack" sagt, saugeil :D

      Doyle gefällt mir übrigens von Folge zu Folge besser, anfangs dachte ich der wär nur als Kanonenfutter zu gebrauchen, aber mittlerweile hoffe ich das er auch in weiteren Seasons mit dabei sein wird.

      Nun zum "Big Shock" am Ende:

      Auf mich wirkte dieser überhaupt nicht richtig, das Audrey noch lebt habe ich bereits stark vermutet als man die Bilder von ihrem "Autounfall" sah, noch dazu so einen wichtigen Charakter einfach mal so zwischen 2 Seasons rauszuschreiben, wäre Verschwendung gewesen, auch wurde der "tod" in der Folge viel zu schnell abgehandelt, also das sie nicht tot ist war mir völlig klar.

      Nur was es damit auf sich haben könnte wußte ich nicht, warum soll man Jack glauben lassen Audrey wäre tot ? Was ist der Sinn dahinter ?



      Was mich aber wirklich stinksauer gemacht hat war das ich die Antworten darauf von zwei Usern hier die sich überhaupt nichts um Spoiler scheren schon vorab mitbekommen habe, einer schreibt vorab was von "Audrey's Entführer" ein anderer schreibt das Cheng Audrey entführt hat, herzlichen Dank auch :O
      Wenigstens wurden die Beiträge schnell gelöscht/editiert damit nicht noch andere gespoilert wurden.
      Es wäre aber wünschenswert wenn manche sich mal die Regeln durchlesen würden und nachdenken bevor sie solche Spoiler in freie Themen posten...



      Zurück zur Folge und zu Cheng: Verstehe nicht warum er jetzt plötzlich wieder auftaucht und warum er Audrey entführt hat, wäre es wegen Jack hätte er ihn doch einfach nicht freilassen brauchen ?

      Und wie passt das zeitlich alles zusammen ? Das würde ja heißen Jack und Audrey waren sogar gleichzeitig gefangen von den Chinesen, was für einen Plan hat Cheng ? Was soll das werden ?

      Und was war nun der "great price" von dem in 6x01 die Rede war, für Jacks Freilassung ? Hoffe wir bekommen in 6x18 ein paar Antworten und ebenso hoffe ich das nach dieser wirklich super Folge nicht wieder der Schlendrian bei 6x18 eintritt, sondern die Qualität bis zum Ende der Season konstant oben bleibt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Grandmaster-C ()

    • Original von Grandmaster-C
      Nun zum "Big Shock" am Ende:

      Auf mich wirkte dieser überhaupt nicht richtig, das Audrey noch lebt habe ich bereits stark vermutet als man die Bilder von ihrem "Autounfall" sah, noch dazu so einen wichtigen Charakter einfach mal so zwischen 2 Seasons rauszuschreiben, wäre Verschwendung gewesen, auch wurde der "tod" in der Folge viel zu schnell abgehandelt, also das sie nicht tot ist war mir völlig klar.


      Da hast du Recht, Jack hat ja auch nie wieder nachgefragt oder irgendjemanden deswegen angeschissen :D Für mich wars trotzdem überraschend.
      Lustigerweise hab ichs mir aber gleich gedacht, als ich die Stimme hörte, ohne Audrey selbst zu sehen - und das, obwohl ich deren englische Originalstimme noch nie gehört habe.

      Original von Grandmaster-C
      Nur was es damit auf sich haben könnte wußte ich nicht, warum soll man Jack glauben lassen Audrey wäre tot ? Was ist der Sinn dahinter ?


      Vielleicht wussten es CTU etc selbst nicht besser, vielleicht haben die Chinesen sie einfach so verschwinden lassen?
      Oder aber meine Lieblingstheorie von wegen Jack nicht wütend machen, dass man sie gehen ließ :D

      Original von Grandmaster-C
      Zurück zur Folge und zu Cheng: Verstehe nicht warum er jetzt plötzlich wieder auftaucht und warum er Audrey entführt hat, wäre es wegen Jack hätte er ihn doch einfach nicht freilassen brauchen ?

      Auch schon erwähnt: Vlt will cheng persönlich Jack zurückhaben und musste ihn von Seiten der Regierung gehen lassen, oder es gab hübsch viel Geld und das wollte man einsacken, oder aber der Fernost-Mann glaubt, nein weiß, dass er Jack mit Audrey eher brechen kann als mit Folter.

      Original von Grandmaster-C
      Und wie passt das zeitlich alles zusammen ? Das würde ja heißen Jack und Audrey waren sogar gleichzeitig gefangen von den Chinesen, was für einen Plan hat Cheng ? Was soll das werden ?

      Kommt drauf an, was man glaubt. Cheng könnte sich Audrey auch erst nach Jacks Freilassung geholt haben (vor allem, wenns ne persönliche Vendetta ist). Ziemlich sicher will man Jack noch brechen und ihm was-auch-immer entlocken oder cheng ist einfach sauer auf ihn und will ihn ärgern ^^
      Oder die Chinesischen Folterknaben hatte sadistisch viel Spaß mit ihrem Versuchskaninchen, an dem sie alles ausprobieren und Aggressionen abbauen können, ohne dass der was sagt und protestiert ;)



      Versteh übrigens nicht wirklich, warum hier so viele von der Season enttäuscht sind. Okay, die letzten Folgen waren etwas ruhig, aber ansonsten ist die Season meiner Meinung nach deutlich besser als die fünfte (kA, die hatte irgendwie keinen biss und keine Abwechslung, in meiner Erinnerung sieht das alles so einfärbig und ohne wirkliche Höhepunkte aus)
      Und nachdem ich die ersten Folgen, ja sogar die ersten Minuten der Season gesehen habe war mir klar, dass es für mich die beste 24-Season bisher ist. ganz einfach schonmal wegen der sehr coolen Hintergrundgeschichte - im Endeffekt liefs zwar wieder auf einen großen (bzw drei/vier) Anschlag hinaus, aber zumindest anfangs hat man gesehen, dass Amerika shcon ziemlich gerüttelt ist und auch nicht aus der Idylle plötzlich ne Gefahr heraustritt, sondern dass bereits seit Wochen "Notstand" herrscht. Und die Diskussion anfangs, die mich etwas an "Ausnahmezustand" erinnert hat fand ich auch herrlich, wegen all dieser Geschichten und gegensätzlichen Positionen zu Religionen, Kulturen etc.

      Was mögt ihr denn nicht an der Season? :D
    • Was mögt ihr denn nicht an der Season?


      Für das Thema haben wir im Season 6 (Spoiler) Bereich das Topic 'Wird 24 zu eintönig?'. Hier geht'S wirklich allein um die Folge. :)

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Original von honeyboy


      Original von Grandmaster-C
      Und wie passt das zeitlich alles zusammen ? Das würde ja heißen Jack und Audrey waren sogar gleichzeitig gefangen von den Chinesen, was für einen Plan hat Cheng ? Was soll das werden ?

      Kommt drauf an, was man glaubt. Cheng könnte sich Audrey auch erst nach Jacks Freilassung geholt haben (vor allem, wenns ne persönliche Vendetta ist). Ziemlich sicher will man Jack noch brechen und ihm was-auch-immer entlocken oder cheng ist einfach sauer auf ihn und will ihn ärgern ^^
      Oder die Chinesischen Folterknaben hatte sadistisch viel Spaß mit ihrem Versuchskaninchen, an dem sie alles ausprobieren und Aggressionen abbauen können, ohne dass der was sagt und protestiert ;)




      Cheng muss Audrey bereits länger in der Gewalt haben. Denn die CTU besitzt bereits ihre "Todesakte" und ich glaube kaum, dass die in ein paar Stunden gemacht ist.
      Vielleicht braucht Cheng eine neue Putzfrau.
    • Also erst mal meine Bewertung: UHJM!

      Und nun ein Zitat aus dem 6x14-Thread:

      Original von Recent
      Original von Theo Stoller
      @Millennium: Von mir aus können sie bei fox.com/24 Audreys Profil in Staffel 6 packen und ein deceased draufkleben. Offiziell gilt sie nämlich als tot! Aber an ihren Tod werde ich auch dann immer noch nicht glauben!!!!!


      Du hast in der Mappe schon den irgendwie verbrannten Leichnam von Audrey gesehen, ne? :rolleyes:

      Kapiert es doch, Audrey ist tot. Das ist jetzt wieder das selbe wie damals mit Tony, da wollten viele Leute hier das auch nicht wahr haben. Aber er ist tot. Und so ist das bei Audrey auch. Findet euch doch damit ab!


      Ist dem noch irgend etwas hinzuzufügen? :zwinker:

      Zur Folge 6x17 kann ich nur eins sagen: Jack Bauer fucked them all! Super Folge. Hammer Fight am Ende. Genialer Cliffhanger. So kanns weitergehen.

      Bestes Zitat:

      "Now we're gonna have some fun."
      Jack Bauer zu Abu Fayed

      Werde jetzt sofort 6x18 gucken. Bin sehr gespannt.
    • Hammer geile Folge - Bewertung: UHJM

      Hab hier eigentlich noch nie was über Folgen geschrieben, aber ich bin gegen Ende der 17. fast ausgeflippt, diese ganze Story und besonders die Szene als Jack Fayed überwältigt und an dem Lastzug aufhängt - das war wirklich gut gemacht :daumen:

      Dann denkt man halbwegs, dass erstmal alles überstanden ist, Bomben kommen zur CTU und Jack wird ebenfalls dahin transportiert, mit unserem Präsidenten geht auch alles klar, die Bombe war nur ein Bluff aber er bekommt nen Anfall - was genau hat er eigentlich? Das habe ich trotz wiederholtem Ansehens nicht verstanden....

      Und dann noch Audrey - keine Ahnung aber ich habe sehr gehofft, dass Curtis nicht tot ist und hab mir irgendwie gedacht, das sie nicht alle sterben lassen können, besonders nicht Audrey oder Kim (weil sie Jack sehr nahe stehen).

      Und allmählich geht mir dieser Cheng gewaltig auf die Nerven, ich kann den nicht leiden - die Story um Jacks Verhör in China ist ja aus deren Sicht noch vertretbar, mach Jack ja auch, aber dann noch Audrey - der regt mich auf ^^

      P.S. Kann mir jemand schreiben was President Palmer jetzt für Probleme hat?
    • Original von gordian
      Dann denkt man halbwegs, dass erstmal alles überstanden ist, Bomben kommen zur CTU und Jack wird ebenfalls dahin transportiert, mit unserem Präsidenten geht auch alles klar, die Bombe war nur ein Bluff aber er bekommt nen Anfall - was genau hat er eigentlich? Das habe ich trotz wiederholtem Ansehens nicht verstanden....

      P.S. Kann mir jemand schreiben was President Palmer jetzt für Probleme hat?


      Wayne ist nach einem Anschlag auf sein Leben ins Koma gefallen. Als der Vize Fayeds Land mit einem Krieg vergelten wollte, haben Karen und Waynes Schwester ihn aus dem Koma zurückgeholt. Um seine Amtsgeschäfte weiter erledigen zu können, ließ sich Wayne mehrere Male Adrenalin spritzen. Seitdem ist er desöfteren zusammengebrochen. Sein Gesundheitszustand bleibt also weiterhin sehr kritisch.

      Weiß jemand eigentlich aus welchem Land Fayed kommt? Der Botschafter, der es mit Wayne und Daniels zu tun hatte, wird dann mit Sicherheit der Botschafter genau diesen Landes sein. Außerdem müsste Assad dann auch dort herkommen.
    • Original von Theo Stoller
      Weiß jemand eigentlich aus welchem Land Fayed kommt? Der Botschafter, der es mit Wayne und Daniels zu tun hatte, wird dann mit Sicherheit der Botschafter genau diesen Landes sein. Außerdem müsste Assad dann auch dort herkommen.


      Das Land wurde (wie auch in S2) nicht gesagt, ausser, dass es ein "arabisches Land" sei.

      Dazu dieser Thread: Welche Herkunft?


      -jack-bauer-
    • Da dachte ich mir vor einigen Stunden, ich könnte ja mal mit der Staffel 6 weitermachen (war beim Ende von 6x13) und so 1-2 Folgen gucken, schon bin ich wieder total süchtig nach 24 XD.

      Ich finde bisher schneidet die 2. Hälfte der 6. Staffel wesentlich besser ab als die erste. Die letzten Folgen bekamen durchweg ein sehr gut von mir, bis auf 6x14, da vergab ich wegen der Szene, in der Jack gesagt wird, Audrey sei Tod, ein UHJM. 6x17 ist nur Haarscharf daran vorbeigeschrammt.

      Erst einmal bin ich überglücklich, dass Audrey noch lebt :yay: Ich hatte sie so sehr vermisst und endlich ist sie wieder da :), wenn auch in einem sehr schlechten Zustand :( Schon wieder stecken die Chinesen dahinter. Ob die einfach nur nicht wollen, dass die beiden glücklich miteinander sind oder noch mehr dahinter steckt wird man hoffentlich schon bald erfahren ;)

      Die Nukes-Storyline scheint wohl endlich abgeschlossen zu sein. Zu genau dem richtigen Zeitpunkt wie ich finde, denn die letzten Folgen kam nie Langeweile auf, auch wenn teilweise ruhigere aber trotzdem sehr interessante und ansprechende Szenen überwiegten.

      Waynes Bluff war ja mal genial. Anfangs dachte ich, dass Adrenalin hätte seine Psyche stark angegriffen, dem war dann aber zum Glück nicht so, puhh. Hätte mich bei einem Palmer auch gewundert ^^

      Jetzt reichts auch erstmal mit dem Schreiben, denn ich will endlich 6x18 gucken ^^

      Im Moment überzeugt Season 6 aber voll und ganz und ich hoffe innigst, dass das so weitergeht :):

      Edit:
      Jacks Alleingang war natürlich mal wieder übelst genial, ich habe mich kaum getraut zu atmen ^^

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Jack89 ()

    • Ou shit, Audrey...

      Ich hätte nicht gedacht, dass noch eine solche Hammer-Folge vorkommt... Einfach genial diese Folge... UHJM!

      Insgeheim habe ich aber vermutet, ja ich habe es gewusst, dass Audrey nicht tot ist. Man hat es ja schmecken können, dass China die Hände im Spiel hatte bei ihrem angeblichen Autounfall.... Jetzt wirds sicher sau-spannend.

      Jack is back!!! Boah, der Kampf mit Fayed, einfach geil, geil, geil.
    • @ Taschendieb

      Bei den Doppelfolgen der Schweizer Ausstrahlung halten wir es eigentlich so, dass beide Reviews in das jeweilige Topic zur zweiten Folge des Abends geposted werden, da es erfahrungsgemäß recht schwer ist, die Reviews beide Folgen immer genau auseinander halten zu können. ;) Auf diese Weise können auch evtl. Spoiler beim Review zur ersten Folge leichter vermieden werden.

      Ergänze deine Meinung zu 6x17 doch einfach in deinem Beitrag zu 6x18. Dort wird es sicher von mehr User gelesen als hier. :thumbup:

      Gruß
      Schusy