6x17: 10 p.m. - 11 p.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 6x17: 10 p.m. - 11 p.m.

      Wie hat euch die Folge 6x17 gefallen? 10
      1.  
        ULTRA-HAMMER-JACK-MÄßIG! (8) 80%
      2.  
        Sehr gut (2) 20%
      3.  
        Gut (0) 0%
      4.  
        Befriedigend (0) 0%
      5.  
        Ausreichend (0) 0%
      6.  
        Mangelhaft (0) 0%
      7.  
        Ungenügend (0) 0%
      Ihr könnt hier über Folge 6x17 diskutieren.

      Alles was nach 6x17 passiert hat hier nichts verloren und wird editiert.

      Trailer für 6x18 sind Spoiler!

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke und Fragen. Und nicht nur in zwei Sätzen. Ein detaillierter Bericht macht allen Lesern viel mehr Spaß als nur ein 'Ich fand's toll!'.

      Wie ihr seht gibt es auch ein neues Bewertungssystem. Dadurch erhoffen wir uns aussagekräftigere Ergebnisse. Vergebt die Höchstwertung bitte nur, wenn eine Folge wirklich ganz besonders herausragend ist und haltet euch sonst an das Schulnotensystem. Das die Serie super ist, wissen wir alle. Hier unter Fans wäre es super, wenn wir die Sache etwas differenzierter angehen könnten. :D

      tgb
    • RE: 6x17: 10 p.m. - 11 p.m.

      Ich sag nur 24 is back :daumen: :daumen: :daumen:

      Zum Präsi:
      Der fade Zug des anscheinend verrückten Präsidenten, der einfach alles niederbomben will, um Stärke zu beweisen, hat sich als genialer taktischer Zug herausgestellt.

      Fayed:
      Als Fayed wieder befreit wurde hab ich mir aber schon wieder an den Kopf gelangt.. :O (toll wieder die typische Befreiungsaktion... schon tausendmal dagewesen.. langweilig) war aber daraufhin sehr begeistert, welche coole Aktion das doch geworden ist :yay:

      Die Aktion zum Schluss:
      EINFACH GENIAL!!!!!

      Wie das unser Held wieder gemeistert hat, und mit einem richtig geilen Soundtrack hinterlegt.. das war echt der HAMMER!!! *Gänsehaut* :yay: :yay: :yay: hat mir auch richtig gut gefallen wie man gesehen hat, dass Jack fast am Ende seiner Kräfte war

      Und dann der Anruf von der Audrey :angel: da hats mich dann entgültig aus meinem Sessel gehaun.. Gott sei dank ist sie noch am Leben aber wäre schon ziemlich derb von den Autoren gewesen sie zwischen 2 Seasons sterben zu lassen.

      Fragt sich nur was jetzt die Chinesen von Jack wollen. Das war das einzige was mir nicht gefallen hat. Dass jetzt die eine Sache entgültig abgeschlossen zu sein scheint, und sofort gehts mit der anderen weiter. Ein besserer Übergang wäre schon schön gewesen. Ausserdem habe ich auch gehofft dass die Audrey-Befreiungs-Aktion zum Film gemacht wird.

      Nichts desto trotz, ein UHJM von mir :daumen: :daumen:

      Hoffentlich können die letzten 7 Folgen diese Spannung aufrechterhalten

      Geilster Spruch in der Folge, von Doyle: Schaut sich um, sieht die ganzen Leichen und das was Jack noch übriggelassen hat, und dann: "Damn.. Jack!!" :yay:

      Greetz Z

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jack_theMan ()

    • Oha...auf jeden Fall UHJM Folge!!! Ich bin immernoch am zittern
      vor Spannung!
      Präsident in keiner guten Verfassung; der Bluff mit der Rakete war zwar riskant aber perfekt inszeniert.
      Der General ist in Gewahrsam, alles so gut wie erledigt.
      Jack hat Fayed und seine Männer mit Links erledigt. Der Final-Showdown gegen Fayed war total klasse, richtig spannend. Wie er dann nachher leblos and er Kette hängt...
      Bomben sicher gestellt, wenn das mal keine Atrappen sind und da noch jemand mit drin steckt der die richtigen Dinger bei sich hat.
      Beim Unfall mit dem Laster wo Jack "angeschossen" wurde, blieb mir echt fürn paar Sekunden das Herz stehen. Ich konnte mir zwar irgendwie denken das er nicht tot ist aber allein schon die Szene an sich riss mich total runter. Die ganzen "toten" Agents da liegen zu sehen...und dann wie Jack wieder aufsteht (erinnerte mich an den Undertaker :D ).
      Audrey meldet sich bei Jack, Cheng hält sie gefangen. War mir fast klar, dass sie noch lebt und irgendwo da gefangen gehalten wird. Habe dieses Mal gar nicht auf den Cast geguckt und deshalb war ich richtig überrascht von Audrey zu hören. Was will Cheng nur wieder? Hat er es immer noch nicht geschnallt, dass Jack seinen Mund nicht aufmacht. In China hat er auch durchgehalten und kein Wort gesagt, denkt er das sich das nun ändert, nur weil er Audrey als Geisel hat? Ich glaube, der hat sich total in Jack getäuscht und kennt ihn immernoch nicht genug um zu wissen, dass er sie um jeden Preis retten und sich eventuell selbst eintauschen wird für sie (er wird seinen Mund trotzdem halten :D , kein Zweifel!). Naja wir werden sehen was er von Bauer will.
      Doyles Art gefällt mir langsam, obwohl ich den Kerl an sich immernoch nicht (und werde ich auch nie leiden können!) leiden kann. Hoffentlich enttäuscht er uns nicht und treibt irgendwann wieder seine Spielchen.
      Bis nächste Woche (ich bin immer noch am zittern :D )!

      Gruß
      Chase

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ChaseEdmunds ()

    • Yeah, endlich wieder eine richtig geile Folge.
      Zum Glück ist die Storyline, um die NUkes nedlich beendet. Jack hat wieder einmal beste Arbeite getan. Pres. Palmer hat mit seinem Trick auch jeden in die Irre geführt.

      Das Audrey lebt war abzusehen, man konnte net glauben, dass man Sie einfach so rausschreibt. Bin gespannt, was Cheng von Jack möchte. Jetzt könnte die Season wieder an Fahrt gewinnen.

      Jack is back.
    • Okaaaaay, was war das denn? 8o

      Also ich bin immernoch ganz am Zittern, was für 'ne geile Folge, die hier plötzlich so rausgehauen wird! 8o

      Leider hat man Chengs Auftauchen in den Anfangscredits schon gesehen, aber so hätte ich es mir nicht erahnen können...


      Jack ist bei Fayed mit seinen Folterversuchen erfolglos und denkt sich deswegen zusammen mit Doyle einen Trick aus...fand ich auch schon sehr genial, wie im Trailer Jacks Tod angedeutet wurde, und dann kommt sowas dabei raus. :daumen: Leider klappt das nicht, und Fayed kann die Möchtegern-Terroristen überwinden und fährt zu seinem Lager...der Endkampf Jack-Fayed war genau das was ich wollte, man war das spannend. :rolleyes: Ich hätte mir noch gewünscht, dass Fayed vielleicht überlebt hätte, aber so geht es auch. Tod durch die Kette. :D
      Und kaum ist es vorbei, sind die Chinesen wieder im Spiel...und, wie ich schon dachte, Audrey lebt noch. Aber was wollen die Chinesen von Jack, wieso haben sie sie entführt? Diese Storyline scheint noch nicht abgeschlossen zu sein...

      Wayne Palmer hat mir auch sehr gut gefallen. Erst dieser geniale Bluff mit der Atomrakete, wodurch man Infos über General Habib bekommen hat, dann noch, dass er unbedingt weitermachen will...einfach toll in dieser Folge.

      Milo ist halt genervt, dass Nadia Doyle nicht hasst...aber das hätte man in der Folge auch weglassen können...na ja es gibt ja Morris, der sich da einmischt und es beendet. :grin_still:

      Fazit: Die beste Folge der Season bisher...und vor allem, dass die Nuke-Storyline jetzt beendet ist, lässt mich mich auf die verbliebenen (leider nur noch 7 Folgen) freuen. Und was für ein Cliffhanger! :yay: UHJM!!! aber so was von...
      "I never thought anything like this could ever happen." (Reaction to FOX's announcement of 24: Live Another Day)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 24/OC ()

    • Ich hab die Folge noch nicht gesehen und auch noch nichts gelesen, aber im Moment wurde 7 mal für UHJM gestimmt und das ist im Vergleich zu den letzten Folgen ja eine Hammerwertung (bis jetzt). Dadurch freu ich mich EXTREM auf heute abend!! Und auch bei TV.com steht die Folge momentan bei 96% und dort tümpelten die Folgen in letzter Zeit immer im mittleren 80er Bereich rum.
      Ich dreh durch!!
      :haemmern:
    • ULTRA-HAMMER-JACK-MÄßIG!

      Bisher eine der absolut besten Folgen dieser sechsten Season. Nur die vierte Folge war gleichwertig. Hoffentlich geht es so rassant weiter und Jack schnappt sich endlich diesen Chinesen.

      chris_w
    • ...okay die folge hat mich wirklich vom hocker gerissen...

      obwohl ich mir zwar dachte, dass die bombe nicht einschlägt, hätte ich nicht damit gerechnet, dass die rakete gar nicht mit einem sprengkopf ausgestattet war...und das ganze inszeniert sei...wirklich gut gemacht...
      dann der nächste überaus spannende schocker...bereits als ich gehört habe, dass sie fayed in die ctu bringen wollen, dachte ich...ne der wird doch auf dem weg dahin wieder rausgehauen...als es dann wieder passierte, habe ich mir schon die ganzen "verärgerten" 24-fans vorgestellt, die dann gesagt hätten die befreiungsaktion wäre langweilig und sie wäre bereits vorgekommen...ABER DANN...wie jack aufsteht..und sagt "we're clear"...boah...wie genial eingefädelt...
      das mit dem "codewort" von general fande ich auch gut, weil es doch wieder zeigte, dass nicht nur die CTU und Jack (siehe S5) "intelligent" sind..sondern auch die bösen buben...
      als fayed dann verschwindet dachte ich mir...och ne net schon wieder...aber zum glück konnte ihm jack doch noch hinterher kommen...
      also die ganzen anspielungen, dass wayne irgendwann mal nen
      zusammenbruch erleidet..waren so klar, dass es nur noch eine frage von zeit war bis er zusammenstürzt (oder schlimmeres...)
      dann als jack den ersten terroristen ausschaltet und die musik einsetzt..dachte ich mir..ok..jetzt kommt was...
      ich hätte mit der "weltuntergangs"musik eigentlich mit jacks tod gerechnet...oder als fayed und jack kämpfen damit, dass fayed die eine atombombe zündet...aber so wie es sich entwickelt hat war natürlich, das beste...wobei ich den endfight wirklich genial fand...OB nun fayeds "visuell tolle" tötung nötig gewesen wäre (jack hätte ihn einfach ausknocken können oder so...) sei mal dahingestellt...aber die ganze letzte szene war einfach sehr gut gemacht...zu bemängeln wäre vielleicht, dass es eine "ramboszene" war...einer gegen alle...aber naja jack kann alles^^...
      der schluss hatte natürlich seine gewollte wirkung...zuerst dachte ich..es wäre kim am telefon...oder audrey...aber, dass audrey dann gefangen von den chinesen ans telefon geht??? hmm... interessant...
      was wohl auszusetzen ist, ist, dass es keinen wirklichen übergang gab...theoretischc könnte man jetzt wahrscheinlich ne neue season anfangen... bzw. wieso ruft CHENG genau jetzt an???...das hat mich gestört...

      @ ChaseEdmunds
      also jack hat cheng schon eine nützliche information gebracht(siehe prequel Season 6) was er aber weiterhin mit jack vorhat verstehe ich nicht?...sehen wir dann...

      nun fehlt nur noch papa jack...ich hoffe er kommt wieder... :)

      ach ja, dass audrey tot ist konnte ich auch nicht glauben...und nun hat sich unsere vermutung auch bestätigt :)...

      alles in allem.. UHJM ganz klar... mal schaun was der 2te Teil der Season mit sich bringt...wie sie die CTU und den präsidenten wieder miteinbauen...und ich will wieder mehr CHLOE und Morris... :)
      Nun bin ich am überlegen ob ich mir den Trailer zu E18 anschaun soll..ich kanns nicht MEHR AUSHALTEn^^...

      bis nächste woche

      edit: das umfrageergebnis spricht für sich...bis jetzt 20 UHJM 1 Sehr gut 1 Gut...olala^^
      was ist eigentlich die von den usern abgestimmte beste folge?? weiß, dass jemand? sonst muss ich ja jede folge durchgehn :P
      Bin mit dieser Frage beschäftigt:
      Ein Toastbrot fällt immer auf die Seite mit der Marmelade
      Eine Katze fällt immer auf ihre Beine
      Was passiert wenn man des Toastbrot an den Rücken der Katze bindet???

      :D :D :D :D :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Eagl3-EyE ()

    • Oh my god-wie unfassbar gut und UltraHammerJackMäßig war das denn??? :respekt: :respekt:
      mit stringentem anstiegstempo war diese folge letztendlich wirklich die beste der season; klar staffel 5 und auch vier stehen noch darüber-aber nun gewinnt staffel 6 mit dem ende der bedrohung so richtig an fahrt! :jack:

      also nochmal reflexion: die präsistory mit dem gefaktem abschuss war mir irgendwie klar, auch durch den trailer fast angedeutet; dennoch überzeugend gespielt die ganze folge von d.b.; endlich zeigt er sein präsidentenich und da passt sein plädoyer I am not David. so dermaßen gut rein... der vp war zwar in der rückblende, aber nirgends zu sehen, bin gespannt, wie es da weiter geht. besonders in anbetracht der schlechten situation von wayne-
      eine sache finde ich aber wirklich schade: aus regina king und der sandra palmer figur, die groß als main cast mitglied angekündigt war, wurde nix gemacht-es bleibt nur die walid story (war gut, aber auch nich so der renner) und die "gesundmach-unterschrift"-sache der letzten paar folgen; also wenn da nicht noch was kommt...
      übrigens fiel in der doktor-wayne-szene auf, dass an waynes hand ein ehering schimmert-entweder die haben da unglaublich was verpennt od es kommt noch eine kleine überraschung, was aber auch unglaubwürdig wirken würde--- :crazy:

      die liebessache zwischen milo und nadia entwickelt sich ein wenig wie tony/michelle in season 2...erst big flirt und dann gibts gleich stress; nur war es damals ja noch nachvollziehbar-diesmal ist es schon ein wenig billig; dafür bekam morris seinen auftritt, der wieder mal zum wegschmeißen war; wie er sich mit einem leichten psssst rüber lehnte. vielen dank, dass er sich wieder gefangen hat...
      so richtig kann ich mich mit der milo/nadia-sache auch noch nicht anfreunden, weil aus nadia einfach zu wenig gemacht wurde, wenn man von ihren übersetzungsparts und der traitorsache mal absieht, wurde eigentlich gar nichts mit ihr gemacht...
      führt mich zu der vermutung, dass der "main cast" diesmal vielleicht zu groß war... :skeptisch:

      aber back to topic: jack, der ... ich finde kein wort, der einfach :angel: :jack: :smokey: :gewehr: :troest: :motz: 8) ist!!!!!
      die sache mit dem tod von doyle und jack wirkte im trailer ja nur so dramatisch, weil sie doyles jackruf reingeschnitten haben...und ein wenig ahnte ich nach Now, we're gonna have some fun so etwas in der art schon...aber auf jeden fall gut gemacht!
      Jacks "ich bin beifahrer unterm auto"-aktion war schon echt lustig :D , doch dann kam dieses gigantische alleingangfinale, das irgendwie an "jack tötet drazen und alle um sich herum" vom tag 1 erinnert hat...hier nur mit dem wirklichen kampfshowdown mit fayed (der den status :sagrin: main evil guy :sagrin: ) nahezu die ganze season durchgehalten hat, was wir so ja selten hatten; sonst haben sich die salazars, ninas und hendersons dieser welt ja die klinke in die hand gedrückt); jedenfalls gigantisch gemacht. toller sound von callery und dann lässt er ihn einfach ersticken...sehr überzeugend auch, dass man jacks schmerzen von den cuts vom tag sehr klar anmerkte :daumen: (für die darstellung).
      :nuts: und zum abschluss das ultimum: audrey's back, but not really...cheng hat sie in seiner gewalt und jack hat seine wirkliche ultimo mission gefunden-der absolute hammer; ich hab ja nie wirklich geglaubt, dass audrey tod ist. nicht umsonst war im vorfeld ja nach dem downfall von the nine klar, dass sie auch wieder auftauchen würde-sehr schön, sehr schön...
      war auch sehr passend - meiner meinung nach - um den übergang zu den restlichen 7 folgen zu finden...und was bleibt den anderes übrig, als dass diese sache nich auch irgendwie ein großen hintergrund haben muss!!
      ich bin so gespannt... (müsst ich nich fürs abi lernen, würd ich meine zeit mit schlafen und essen verbringen, um so schnell und so locker wie möglich den nächsten dienstagmorgen zu erreichen...

      Einfach nur BAMM... :danke: 24
    • Huiuiui...

      Jack-alone war heute mal ganz klasse! Zuerst prügelt er Fayed so hart, dass er nicht nur ihm, sondern auch sich selber wehtut und das nennt er dann auch noch "enjoying himself" :D Der Mann ist eindeutig Masochist. Ein paar kleine Zwickereien mit Doyley-Doodle, der alten Nudel, bevor er und sein cooler CTU-Truck von bösen Leuten überfallen werden. Hehe, reingefallen! Es sind gar keine Bösen :laugh: Und weil das so ist, kann Jack dem bösen Abu folgen, und zwar indem er sich lustigerweise an den Ex-Müllwagen hinhängt - aber nicht hinten, sondern unten. Da hat er aber ein Mordsglück gehabt, dass da keine böse Stufe im Weg war, sonst hätt's wohl Quetschjack gegeben. Bleibt noch zu erwähnen, dass er nach der Hammerprügelei frei nach Konfuzius mit dem Mumienverschnitt eigentlich nichts mehr gebraucht hätte, aber da kommt sein guter alter Freund Cheng (dessen Auftauchen mir verborgen blieb, da ich während den Credits noch Chips geholt hab), mit dem er sozusagen die letzten 20 Monate zusammengelebt hat und gibt ihm seine Freundin aus dem Jenseits wieder. War wohl doch nix mit CTU: Pekings Leichenhalle. Anstatt dessen sitzt sie mit Cheng verpackt in einer kuscheligen grauen Tiefgarage, die schwer unter dem Verdacht steht, auch für Saunders in Season 3 als Versteck hergehalten zu haben, als dieser ebenfalls die Frau eines Hauptcharakters unter seiner Fuchtel hatte :grinsen:

      In der Siieh-Tieeh-Juuh geht es auch ganz schön zu. Nein, keine Angst, ich hör schön auf mit dem Reimen! Jedenfalls ist Milo not amused darüber, dass seine Bienenkönigin Naddel fremd-nett-ist. Sowas aber auch - erkundigt sich dieses unverschämte Biest doch allen Ernstes nach Doodledoyles Befinden. Mies, finde ich auch :motz: Buchanan jedenfalls scheint zurück zu seinem alten The Boss-Gehabe zu sein (was mich freut) und Morris hat nix besseres zu tun, als Big Brother zu spielen und Milo und Nadia auf die Lippen zu schauen. Finger, meine ich :schaem: Das busy-eifersüchtige Milo-Gehirn ist dann allerdings wohl höchst erbaut, als seine Freundin oder Vielleicht-auch-nicht-Freundin (die das "other thing" von letzter Folge wohl eher nicht verdrängt hat), herausfindet, dass der böse General Teil 2 Fayed gewarnt hat - balls aber auch!

      Das Weiße Haus, das Weiße Haus, da kommt bald der Ambassador raus. Vorher aber ist er ziemlich entsetzt, mit welchen Mitteln DaWayne kämpft. Immerhin hat er eine Fakeatombombe gezündet - hey, das hatten wir auch noch nicht! Der AmbASSador plaudert auf einmal aus dem Nähkästchen und singt, dass sie den miesen, obengenannten General haben. Sowas aber auch! Auf einmal?! Merkwürdig... findet auch PräsiWayne, der darauf aus ist, seinen Doc zu überraschen und dabei beinahe draufgeht. Aber gut, lassen wir den Wayne einfach, immerhin hat er eingesehen, dass er nicht David ist. Von seinem Gesundheitszustand her zu urteilen, kommt er ihm aber momentan verdächtig nahe :kratz:

      Die Bösen Jungs hatten heute alle kein Glück. Schiwago Gredenko ist weg vom Fenster und wird nun vermutlich von zwei Delfinen als Spielball benutzt, AbuDhabu hat an der Kette das Zeitliche gesegnet, nachdem er sich mit Jack angelegt hat. Und wer ist jetzt noch über? Ganz klar, Meister Cheng, der Taudrey gefangen hält und den Bauer damit erpressen will. Komm schon, Cheng - mach mal Pause! Hast du denn nichts anderes zu tun, als Amerikaner und deren Freundinnen zu foltern?

      Missing - Die Vermissten der Woche: Familie Bauer fehlt bis auf Sprössling Jack immer noch gänzlich, genauso wie die Patchwork-Family Logan/Pierce. Ich will die Mardy sehen, ich will die Mardy sehen! Dafür gibt es eine Vermisste weniger: Laundry Audrey ist wieder da, genauso wie der lästige Cheng, gegen den ich jetzt dann bald mal ein Fliegenspray erfinden werde :daumen:

      Fazit: Aha! Auf das haben wir also die ganze Zeit hingearbeitet! Haufenweise Action, geile 180,5° Drehungen und jede Menge zwischenmenschlich-tolle Sachen! Einfach 24 at its best!

      Besonderes Lob: Kiefer, definitiv, allein die Reaktion auf Audreys Anruf war super gespielt, aber auch alles davor. James Morrison, der endlich mal wieder Gelegenheit hatte, sich zu beweisen und das auch tat und Carlo Rota, der mit seinem Witz die Folge ausbalanciert hat.

      Wertung: Mangelhaft. ;) Nee, natürlich ein UHJM!!! Und zwar eines der Besten, dass ich je vergeben habe.

      Face of the week: Carlo Rota alias Morris bei seiner kleinen Milo-Nadia-Störung - göttlich!

      Zitat der Woche: Ebenfalls Morris in der gleichen Szene:

      "Shht! (Milo und Nadia schauen) It's none of business, but do you have a bit of a problem?" :D

      Jim
    • Yo sehr schöne Folge mal wieder. Doyle ist mir trotzdem nicht ganz geheuer, Bauchgefühl. Das mit Audrey naja ich weiss nicht, wie die Vorrschreiber schon mitteilten war es ja leider abzusehen, Jack erkennt die Stimme einfach mal so und was wollen denn die Chinesen noch? Erst lassen sie Jack gegen Bedingungen frei und nun dies? Naja auf alles Fälle war die Aktion Fayed schön gemacht, auch wenn da Rambo blass wird lol.

      Schön gemacht 24. :daumen: :yay:
      regards RSix-Cookie | techno-logic.de
    • sehr coole folge besonders der trick mit der missile und auch mit der befreeiungsaktion für fayed.
      das mit audrey war leider zu vorhersehbar,jack versucht sie zu retten.
      mal schauen was da noch so passiert.
      diese folge war aufjedenfall im vergleich zu den letzten mit abstand die beste.
      cu jazie

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jazie ()

    • Mein Adrenalin läuft mir immernoch aus der Nase...

      Der Endkampf erinnert mich an das Staffel 1 - Finale. Und dann noch Bauer vs. Fayed - ein Kampf vom feinsten und dann auch noch ohne Pistolen. Die Musik im Hintergrund war mehr als stimmig und passend.

      Aber auch die anderen Storyelemente wie der sich für ein Fake herausgestellte Angriff auf den nahen Osten war super Spannend! Ebenso bleibt ein Rätsel was unserer Wayne denn nun hat - sehr gesund wirkt er nicht und ich glaube das wird noch schlimme Folgen haben... Allerdings ider die Sache mit den Bomben ja jetzt aus...

      Das heißt also jetzt weitere 7 Folgen rund um die Chinesen und Audrey! 8o
      Nur der Anruf war etwas billig - die Katastrophe war vorbei und ruckzuck kommt die nächste Storyline. Der Übergang war wirklich nicht so toll - oder es stellen sich noch ganz andere Dinge heraus...

      Also ganz klar: Ich bin so sprachlos wie seit der 2. Staffel, als die Atombombe explodierte, nicht mehr!
    • Jack foltert Fayed und durch einen Unfall der Gestellt war kam Fayed zu den vermutlichen Terorristen,die CTU arbeiter darstellten. DOch Fayed kam schnell dahinter und Tötete die Männer alle und verschwand im Tunnel in einem Raum. Jack folgte ihn und hängte sich sogar unter ein Müllauto um an Fayed zu bleiben. Als sie anegkommen sind Tötete Jack alle und zwischen Fayed und Jack brauch ein Kampf aus. Jack erhhängte Fayed an einer Kette und guckte ihm in ruhe zu wie dieser Starb.Jack hat auch somit die 2 letzten Nuks gefunden. Am besten ist eh der Schluss, Jack wird von Audrey angerufen,diese wird von Cheng gefangen gehalten.Jacks blick war der Hammer. Jetzt wirds einfach nur richtig geil,denn Jack will Audrey wieder und tut jetzt alles Dafür


      Von mir ein

      ULTRA-HAMMER-JACK-MÄßIG!
      Ein Leben ohne 24. Sowas gibts? :sad:?(
    • Ich habe mit ultrahammerjack-mäßig abgestimmt. Für mich war das heute eine der besten Folgen dieser season - perfekt gemacht und (fast) überhaupt nicht geschlampt.
      Jede Menge Überraschungen und Wendungen, ohne dass ein Twist nervend lange ausgewalzt wurde, Jack-action und ein toller Cliffhanger.

      Aber der Reihe nach:
      White House:
      Während wir alle vor einem 3. Weltkrieg zittern, hat Wayne lediglich eine Rakete losgeschickt, die nicht scharfgemacht wurde, um das Land ohne Namen im nahen Osten unter Druck zu setzen.
      Wayne erkennt selbst, dass er nicht Davids Format hat - für seine Verhältnisse hat er aber seine Sache gut gemacht. Allerdings müssen wir jetzt ständig zittern, ob er den Tag gesundheitlich übersteht.
      Mir gefiel es ausgezeichnet, dass die politische Storyline nicht so lang ausgewalzt wurde wie in der letzten Folge. Daniels und Lisa habe ich nicht vermisst.

      CTU:
      Bill:
      Erstmal danke für die prompte Info über Gredenko. Wir wissen jetzt wenigstens, dass er tot ist, was man von Logan, Ex-Logan und Lebensgefährten nicht behaupten kann.
      Klasse Idee, Fayed von einem Undercover-Team "befreien" zu lassen.
      Jack:
      Hat jemand den verschmitzten Gesichtsausdruck von Kiefer bemerkt, als er sich, zusammen mit Doyle, plötzlich wie ein Stehaufmännchen von der Straße erhebt? :84:
      Die Fahrt unter dem LKW war eine tolle Action-Scene (überhaupt meckere ich diesmal nicht über zu wenig Jack-Bildschirmpräsenz :D).
      Dass die Eisenkette mit ins Spiel kommt, konnte man sich schon denken.
      Selbst wenn die Hebebühne zu Hilfe kam, für einen Mann mit gebrochenen Rippen eine Höchstleistung, Fayed auf diese Weise ins Jenseits zu befördern!
      Doyle:
      Der aufmüpfige Mike wird, wie es sich gehört, von seinem Boss Jack zurechtgestutzt. Trotz der Milo-Aktion traue ich diesem Burschen immer noch nicht - also das Thema "Doyle-Mole" ist für mich noch nicht durch.
      Da Milo Nadias Hintergrundwissen nicht hat, kann er sich ihr Verhalten gegenüber Doyle nicht erklären - auch hier sind Probleme vorprogrammiert :grin_still:.
      Was Chloe betrifft, so hoffe ich doch, dass ihre Rolle nach DEM Cliffhanger ein bisschen mehr Raum bekommt!
      Morris war nur ein paar Sekunden zu sehen, als er Milo und Nadia zur Ordnung ruft, aber seine Körpersprache in dieser Situation, einfach köstlich! :evillaugh:
      Bei dem Cliffhanger hatte ich das gleiche Gefühl wie beim Finale der S5:
      Bösewicht tot, Bedrohung abgewendet ..... und dann ruft der böse, böse Cheng an. Nun kann man sich vorstellen, worum es in den restlichen 7 Folgen gehen wird. Bestimmt kommt family Bauer jetzt auch wieder ins Spiel.
      Eine Bemerkung am Rande: Chinesisches Gefängnis scheint auf die Stimme zu zu schlagen. Bei Jack gefiel mir das überhaupt nicht, aber dass Audrey jetzt heiser zu sein scheint und nicht mehr ihre schrille Stimme einsetzen kann, stört mich nicht wesentlich! :sagrin:

      Diesmal fand ich wieder einen Lieblingsspruch:

      Jack zu Fayed: "Now we are gonna have some fun."

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hoppel ()

    • 8oWas war das denn? 8o

      Endlich eine Folge die man ohne Bedenken mit einem Ultra-Hammer-Jack-Mäßig bewerten kann. Für mich ganz klar die Beste Episode seit Nr. 4.

      Also der White House-Plott hat mir wirklich gefallen. Schönes Täuschungsmanöver hat sich Wayne da ausgedacht, ich hätte nicht damit gerechnet, dass er sich so entschieden hätte. Kleine Anmerkung an seinen großen Bruder, sehr schön. Er wird nie wie David sein, da hat er leider recht. Aber wir hatten schon schlimmere Präsidenten. Lennox entwickelt sich immer mehr zu einem sympatischen Typen, dafür, dass ich ihn am Anfang nicht ausstehen konnte. Karen telefoniert mal wieder mit ihrem Bill, aber leider kann dieser dieses Mal nichts ausrichten. Ich hoffe, dass unser Präsident nicht schlappmacht, wäre schade. Lennox versucht alles um Wayne zu unterstützen, aber der letzte Schwächeanfall, war schon ein bissel heftig. Und nun stellt sich auch noch sein Arzt quer. Na ja man kann ihn verstehen. Mal sehen wie sich das entwickelt.

      So kommen wir zu Fayed, Doyle and The One And Only Jack. Als ich die erste Szene so gesehen hatte, dachte ich erst was ist bloß aus unserem Jack geworden. Verletzt sich selbt, wenn er jemanden schlägt und die Informationsbeschaffung durch Verhöre klappt auch nicht mehr so ganz. Und dann muss sogar Doyle rann, aber auch der bekommt nichts aus dem bösen Fayed raus. Na ja halten wir ihm eine Knarre an den Kopf, dann packt er bestimmt aus. Aber Fehlanzeige. Also verfrachten wir ihn in die CTU, zum Burke, denn der kennt sich aus. Aber schon wenige Augenblicke später bemerken wir, dass das alles nur ein weiteres Täuschungsmanöver dieser Folge war. Nur, dass mir dieses noch besser gefiel. Für einen moment dachte ich wirklich, das wars für unseren The One And Only. Hab schon das schlimmste gedacht und was passiert, die Toten erwachen zum Leben, fast so wie bei Dawn of the Dead nur ohne Zombies. Tja der Plan scheint zu funktionieren, aber schon wieder Fehlanzeige. Dieser Fayed mach einem die Sache wirklich nicht einfach. Natürlich möchte dieser zu Erst mit General Habib reden. (Seit 24 wissen wir, dass man den Namen als Vor-und Nachnamen benutzen kann. Siehe Habib Marwan) Denn die CTU bereits in Gewahrsam genommen hat. Leider fährt man durch einen Tunnel und verliert das Signal. Resultat: 2 Tote, ein fast Toter. Und ab gehts, Jack in Action. Alleingang ist immer Wirkungsvoller. Eins muss ich ihm lassen, Mut hat er, sich unter einen LKW zu klemmen. Nur blöd, dass Bill was mit den Ohren hat und Jack nicht verstehen kann. Ja, das Dammit war angebracht. Na ja aber trotzdem kommen wir an der Basis an und erledigen schnell einen Bad-Boy. Kleine Anmerkung, geniale Musik von Sean Callery, für die nachfolgenden Szenen. Einfach nur atemberaubend, was Jack da abzieht, seit Season 1 brauchte ich das auch Mal wieder. Wie er Fayed dann trotz seiner Schmerzen ausschaltet, Respekt. Schön dass diese Kette da hing. Ja R.I.H. Fayed, bei deinem Bruder. Wir haben die Bomben, wir haben die Bomben! Endlich ist dieser Plott abgeschlossen und man könnte fast denken wir schauen nicht mehr 24 sondern 17. Doyle trifft auch endlich ein, seit diesem Moment ist er mir sympatisch. Es war wohl für mich die Folge der Sympatie-Stöße. Na ja, Jack Telefon für dich. Und wer ist dran. Audrey, ich wusste, dass sie nicht tot sein konnte. Aber diesen Cheng hätten sie sich sparen können, warum knallt Jack den nicht ab. Der regt mich so auf. Ich bin ja so gespannt, was er von jack will.

      Für die CTU, gab es diese Folge nicht viel Sendezeit, denn mir fällt spontan nur das gespräch zwischen Milo und Nadia ein. Boah, die nerven ja wohl mal richtig, es ist doch ihre Sache mit wem sie Streit hat und mit wem nicht. Dabke Morris, für dein Eingreifen oder ich wäre vor Langerweile vom Stuhl gekippt.

      Fazit: Ultra-Hammer-Jack-Mäßige Folge die ich mir noch ein weiteres Mal ansehen werde.


      Jack Bauer: Let´s get something straight, kid. The only reason you´re still concious is, because I don´t wanna carry you.
    • Ich wusste doch, dass die Rakete nicht bestückt war. :zwinker:
      Schließlich ist der Präsident ein Palmer.

      Und am Schluss, naja, Jack als Rambo, Superman und Rocky in einer Person, das war zu viel des Guten.

      Gut ist, dass jetzt ein neuer spannender Handlungsstrang kommt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blackbox ()