6x20: 1 a.m. - 2 a.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 6x20: 1 a.m. - 2 a.m.

      Wie hat euch die Folge 6x20 gefallen? 7
      1.  
        ULTRA-HAMMER-JACK-MÄßIG! (1) 14%
      2.  
        Sehr gut (3) 43%
      3.  
        Gut (1) 14%
      4.  
        Befriedigend (2) 29%
      5.  
        Ausreichend (0) 0%
      6.  
        Mangelhaft (0) 0%
      7.  
        Ungenügend (0) 0%
      Ihr könnt hier über Folge 6x20 diskutieren.

      Alles was nach 6x20 passiert hat hier nichts verloren und wird editiert.

      Trailer für 6x21 sind Spoiler!

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke und Fragen. Und nicht nur in zwei Sätzen. Ein detaillierter Bericht macht allen Lesern viel mehr Spaß als nur ein 'Ich fand's toll!'.

      Wie ihr seht gibt es auch ein neues Bewertungssystem. Dadurch erhoffen wir uns aussagekräftigere Ergebnisse. Vergebt die Höchstwertung bitte nur, wenn eine Folge wirklich ganz besonders herausragend ist und haltet euch sonst an das Schulnotensystem. Das die Serie super ist, wissen wir alle. Hier unter Fans wäre es super, wenn wir die Sache etwas differenzierter angehen könnten. :D

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Jo, Folge war recht gut.

      Bin gespannt, was nun passieren wird.
      Fand die Gesichtsausdrücke von Daniels einfach nur zum lachen, als er erfahren hat, dass seine Lisa noch nebenbei was am laufen hatte^^

      Und Jack muss sich erstmal von Audrey fernhalten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Silverdragon ()

    • Komisch,... Habe etwas aus dem Trailer erwartet, kam dann aber doch nicht... :( Naja!

      Gute Folge! Hellerchen wieder da... Gar nicht mit gerechnet! ;) Und Audrey ist wirklich voll durch den Wind... Schauen wir mal.

      Cheng hat 'nen kaputten Chip: War das Jack? *gg*

      Gruß,
      sailscape
    • Durchschnitt...aber Gut wegen dem Ende...

      Jack und Audrey: Ja, das waren sicher die besten Szenen der Folge. Sehr emotional... :( Man will die beiden echt zusammen sehen, und vor allem Audrey wieder in guter Verfassung sehen. Scheint so, als dass was sie gesagt hat, der CTU wirklich nützlich sein könnte um Cheng zu finden. Hab aber einen Fehler entdeckt. Jack sagte "Your mother's name was Alicia"; in Season 4, als Heller mit Erin Driscoll redet, sagt er aber "When Susan died...". :tongue2:
      Ansonsten, war ich schon etwas überrascht, wie James Heller da plötzlich wieder in der CTU saß, und vor allem was er dann zu Jack zu sagen hatte. X( :nuts:
      So ein undankbares Stück ******. :O

      Daniels und Lisa: Oh man, war ja klar, dass sie Dreck am Stecken hat. Und
      der angekündigte Auftritt von Michael Shanks ist ja jetzt auch vollbracht. Mal sehen wie es jetzt mit Toms Plan klappt... Die Szene, wo Daniels Lisa drohte, wenn sie ihm nicht gehorche, war die erste, die mir an diesem Character gefiel.

      Geiles Zitat:
      Tom Lennox: "Now I'm sure, if we dig a little deeper, we will find more evidence, that will show that these two are sleeping together."
      Noah Daniels: "Then we have a bigger problem than you think, Tom."
      Tom: "Why is that, Sir?"
      Noah: "Because I'm sleeping with her, too..."

      Chloe und Morris: Das erste mal, das man Chloe richtig weinen gesehen hat, glaube ich. Aber Morris bleibt da steinhart. Jetzt ist sie erstmal weg oder wie? 8o Scheint so, als würde es noh wieter gehen mit dem Plot...

      Cheng: Chip ist beschädigt? Was jetzt? :skeptisch:

      Fazit: Gut, aber seit der genialen 6x17 plätschern die Folgen wieder recht vor sich her, und nur das Ende haut noch etwas raus. Na ja, hoffen wir für ein grandioses Finale!
      "I never thought anything like this could ever happen." (Reaction to FOX's announcement of 24: Live Another Day)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von 24/OC ()

    • Diesmal ein sehr gut von mir, weil die Folge durchgehend sehr emotional war, das hat mir prima gefallen.
      Die Achterbahnfahrt mit Agent Doyle geht also weiter. Erst erlaubt er nicht, dass Jack mit Audrey spricht, und später hilft er Jack, aus dem Holding-Room zu entkommen, um mit Audrey zu sprechen. Ich hätte nie gedacht, dass ich Doyle 'mal mögen würde! :daumen:
      Nadia und Doyle scheinen sich menschlich einander anzunähern, mal abwarten, bis Milo das mitbekommt!
      Überhaupt scheint dies die Folge der unerwarteten Nettigkeiten zu sein.
      Noah bedauert Karen wegen des gestörten Verhältnisses zu Bill. Wer hätte das gedacht!
      Na gut, man hätte sich denken können, dass Lisa nicht mit Noah ins Bett gegangen ist, weil sie ihn so attraktiv findet. :nuts: Da hat ihn wohl eher die Nähe zur Macht anziehend gemacht. Da muss dann zum Ausgleich ein gutaussehender toy-boy her. Was für ein Pech aber auch, dass dieser nun wiederum Lisa für seine Zwecke benutzt. Wie heißt es doch: Kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort, große eben später! Meine Güte, wieviel nackte Haut bei Lisa on "24". Hatten wir das in dieser Fülle schon mal?
      Sogar David Palmers Sekretärin tummelte sich mit dem Drazen-Bruder doch recht angezogen im Bett! :grin_still:
      Aha, Mr. Cheng, die Komponente ist nun doch nicht so ganz heil, wie du dachtest. Ein Override muss her (woher kenne ich das Wort bloß :gruebel:)
      Na, mal sehen, was er anstellen muss, um an dieses Zusatzgerät zu kommen.
      Obwohl Chloe ja selbst schuld hat, dass Morris sie nun in die Wüste schickt (hätte sie doch bloß rechtzeitig den Mund gehalten :nuts:), tat sie mir doch von Herzen leid. Wo ist sie nur geblieben? Nicht nur Nadia hat sich das gefragt. Hoffentlich ist sie nicht nach Hause ins Bett gegangen und hat sich die Bettdecke über den Kopf gezogen? :(
      Nadia ist sehr schnell in ihre Rolle als Head of CTU hineingewachsen. Sie machte einen sehr kompetenten Eindruck.
      Mehr als 100 Injektionen einer Psychodroge in Audreys Körper? Und Dr. Bradley- Frankenstein möchte noch mehr Medizin in ihren Körper jagen, damit sie etwas über Cheng verrät, egal ob sie dabei draufgeht oder nicht?
      Da sei Jack vor. Danach kam dann eine schöne lange Szene für Hoppels Herz :84:: Ich bin ja eigentlich von Haus aus kein Kim-Raver-Fan, aber hier muss sie mal gelobt werden: es wurde wirklich eine hohe schauspielerische Leistung von ihr abverlangt, sie hat ihre Sache ausgezeichnet gemacht. Anscheinend gelingt es Jack langsam, zu ihr vorzudringen - das sah man an der Szene mit dem Händchenhalten! :84:
      Wie hab ich mich gefreut, James Heller wiederzusehen! Die Freude war aber sehr schnell wieder vorbei, denn was er zu Jack gesagt hat, muss für diesen unglaublich zerstörerisch wirken. (siehe weiter unten Spruch der Woche). Hoffentlich bewirken diese Worte keine Kurzschlussreaktion bei Jack! X( Hellers Standpunkt kann man natürlich auch verstehen, wäre Audrey meine Tochter, hätte ich nicht anders gehandelt.
      Man kann total gespannt sein, was die letzten vier Folgen noch bringen.

      Mein Spruch der Woche: "You're cursed, Jack. Everything you touch one way or another, ends up dead."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hoppel ()

    • Original von Yvonne
      Eigentlich öffne ich die Topics nicht, damit man schon mal reinspammen kann, nur um erster zu sein. :(
      Alte Bekannte halt,... ;) *hüstel*

      Original von 24/OC
      Habe aber einen Fehler entdeckt. Jack sagte "Your mother's name was Alicia"; in Season 4, als Heller mit Erin Driscoll redet, sagt er aber "When Susan died...". :tongue2:
      Hehe... Schreib das doch mal in den Nitpicking-Thread! ;) :)
      Oder vielleicht heißt sie ja Alicia Susan oder Susan Alicia... *gg*

      --

      Heller scheint ja übelst sauer auf Jack zu sein. Ich mag den gerade nicht... Hat irgenwas beängstigendes! Wie er da rumgeschlichen ist im Holding-Room...
      Aber da sehen wir mal, dass er mit an der Zerstörung von Jack beteiligt ist. *gg* Mal sehen, wer noch so kommt!
      Spoiler anzeigen
      Ramboman aus dem Trailer zu 6x20 vielleicht? :D Auch wenn er irgendwie noch nicht da war...


      Bin ja gespannt, ob von ihm noch irgendwas kommt... Ist er eigentlich noch irgendwie im Dienst oder so? Oder tanzt er nur noch als Audrey's Daddy herum? ^^

      Gruß,
      sailscape

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sailscape ()

    • Sorry, aber für ein UHJM, und zwar fast durchweg!!!

      Das Ende war ein richtiger Schock für mich, was da Heller Jack gesagt hat, damit hätte Ich am wenigsten gerechnet, aber richtig geiler Cliffhanger.
      Wie Jack da im abgeschlossenem Raum zu audrrey langsam aber sicher vordrang, war sehr emotional, und als sie Jacks Hand nahm, dachte Ich wieso denn noch 4 Folgen, ist doch alles gut, aber Heller... :evil2:

      Doyle wie gesagt, nach Jack mein Lieblingchara, wie man gesehen hat, heute zu recht. Zudem hat er Nadja auf dne richtigen weg gebracht. :daumen:
      Wär doch cool, wenn Jack und Doyle jetzt zusammenarbeiten könnten, wie damals mit Chase.

      Cheng, da geht es einfach nicht vorwärts, aber kein bisschen, habe Ich ihn vermisst. :yay:

      Der white House Plot war auch gut, denn endlich ist Lisa aufgeflogen, wusste auch, dass sie Dreck am Stecken hat. Ja, da gilt es noch einige Plots zu beenden!!!

      Go on 24 :haemmern:
      Wenn es Werbung bei 24 gibt, dann löst Jack bauer schnell die Fälle des CSI!!!
    • Hab ein Sehr Gut gegeben. :):

      Doyle wird immer besser, durch seine Aktion Jack zu helfen hat er mächtig Punkte bei mir gesammelt. Kam schon ein bisschen Jack/Chase Feeling auf. Jack schafft es dann naürlich die Infomation von Audrey zu bekommen und ist warscheinlich der einzige der in der lage ist weiter mir ihr zu kommunizieren. Aber Heller versaut es und fängt auch noch an Jack zu drohen, der sollte mal lieber etwas dankbarkeit zeigen :O. Ohne Jack hätte er schließlich seine Tochter nie wieder gesehen.

      Lisa wurde nun auch entlarvt, ich hoffe mal das sie beim Plan mitmacht und nicht irgendso eine dumme Aktion unternimmt wie damals die Mitarbeiterin von Palmer in S1. Michael Shanks hat mich bereits positiv überrascht, mal eine ganz andere Rolle als die in Stargate. Hoffe das werden noch ein paar Folgen mit ihm.
    • Endlich mal eine "sehr gute" Folge, zwar ohne Action aber gute Story. Gab wenige dieser Folgen diese Season. auch die neuen Charas (Nadja, Doyle) funktionieren jetzt gut. Hat 'ne Weile gedauert, aber nun sind sie gut etabliert. Das mit Heller am Ende war dreckig. Ganz mieser Spruch, an dem Jack gut zu knabbern haben dürfte.
    • Für mich eine der besten Folgen dieser Season.

      Die Ereignisse spitzen sich dramatisch und fühlbar zu. Vielleicht kommt es tatsächlich zu dem von mir schon an früherer Stelle vermuteten Konflikt zwischen Amis und Russen, der durch Jack in letzter Sekunde gestoppt werden muss.

      Was Morris angeht, beschleicht mich ein ungutes Gefühl. Die Macher scheuen ja nicht davor zurück, beliebte Charaktere sterben zu lassen. Mehrfach kam zur Sprache, dass er Terroristen nicht hätte helfen sollen.

      Jetzt haben die Chinesen anscheinend einen defekten Chip und brauchen einen Spezialisten, wenn ich das richtig verstanden habe. Was liegt also näher, als dass sie sich Morris greifen, er sich aber diesmal opfert, um Schlimmeres zu verhindern?

      Doyle entwickelt sich richtig zum sympathischen Kerlchen und sogar Daniels zeigt plötzlich menschliche Züge.

      Dass Lisa nicht ganz sauber ist, finde ich nicht überraschend.

      Secretary Heller wird sich schon wieder einkriegen ... spätestens wenn Audrey ihm sagt, was sie will.

      Ich freue mich schon auf ein spannendes Finale.
    • Original von Trispac
      Was Morris angeht, beschleicht mich ein ungutes Gefühl. Die Macher scheuen ja nicht davor zurück, beliebte Charaktere sterben zu lassen. Mehrfach kam zur Sprache, dass er Terroristen nicht hätte helfen sollen.

      Jetzt haben die Chinesen anscheinend einen defekten Chip und brauchen einen Spezialisten, wenn ich das richtig verstanden habe. Was liegt also näher, als dass sie sich Morris greifen, er sich aber diesmal opfert, um Schlimmeres zu verhindern?

      ...oder Chloe? Das wäre zwar eine ähnliche Situation wie bei Tony/Michelle in S3/S4, aber das hat die Autoren ja noch nicht verschreckt. Bisher gab es immer einen Unterschied - kann gut sein, dass es in dem Fall eben kein Happy-End für einen der beiden gibt. Ich denke schön langsam, das ist Mary-Lynn's letzte Season...

      Meine Bewertung übrigens: Gut
    • Die Folge war wirklich durchweg sehr emotional.
      Für ein "gut" war die Folge zu gut, denn dieser Moment zwischen Jack und Audrey in diesem versiegelten Raum war einfach zu genial - aber für ein "UHJM" reicht es auch wieder nicht - denn es gab einige Dinge, die mir nicht ganz zugesagt haben.

      Fangen wir mit dem Handlungsstrang von Daniels an - bei dem unter dem Personal des Weißen Hauses ein Spion entdeckt wurde (als Abwandlung zum Begriff "Maulwurf") - es sollte zuerst Lisa sein, was Daniels in eine peinliche Lage brachte. Die Beziehung (ob nun Konflikt oder nicht) zwischen Daniels-Lisa ist ziemlich ... unangenehm anzusehen (was hier im Forum schon oft gesagt wurde und wobei ich zustimme). Mir gefällt, dass es um den bis jetzt nach außen hin so kalten Noah Daniels jetzt persönlicher wird, denn ich finde weiterhin, dass Powers Boothe ein starker Schauspieler ist, der seine einschüchternde Gestalt und Bärenstimme (:D) gut für diese Rolle einsetzt - auch wenn er weiterhin unsympathisch ist. Besonders in dieser Folge zeigt er deutlich, dass er nicht nur abweisend gucken kann. Wer mich jedoch nicht so überzeugt, ist jene Schauspielerin, die Lisa Miller spielt. Sie hat meiner Meinung nach kaum Ausstrahlung und wirkt demzufolge blass in ihrer Rolle, auch wenn sie sich sichtlich bemüht und sicherlich schauspielerisch ihr Bestes für die Figur gibt. Demzufolge hat mich der ganze Spionenplot auch nicht so berührt und ist eher einfach so an mir vorübergegangen.

      Dafür gab es in der CTU um so mehr emotionale Momente - und dort haben mich alle Schauspieler überzeugt. Nadia Yassir erlebt in dieser Folge einiges und Marisol Nichols bringt ihre charakterliche Entwicklung (das zu tun, was richtig ist) gut rüber. Auch Mike Doyle überzeugt mich zum ersten Mal komplett - indem er Einsicht beweist. Auch er wird mir sympathisch, was ich vorher nie gedacht hätte. Die CTU lebt völlig auf - endlich ist mal richtig was los.
      Die Sache mit Chloe (die ja jetzt bestimmt völlig fertig ist, weil sie die ganze Sache mit Jack "verschlafen" hat) und Morris ist ein wenig untergegangen in all dem von Jack verursachten Chaos. Trotzdem gebührt der "Schlussszene" (da die Beziehung ja jetzt zu Ende zu sein scheint - da gab es anscheinend doch noch was zwischen den beiden) Respekt, da sie von beiden Schauspielern wirklich gut rübergebracht wurde. Meiner Meinung nach übertreibt Morris - jeder sagt doch mal Dinge, die einem einfach so rausgerutscht sind. Ich finde wirklich, dass er darüber unnötig Aufriss macht (auch wenn - wie ich schon zuvor meinte - die Bemerkung wirklich nicht nett und gänzlich unpassend war). Interessant ist aber, dass Chloe mit ihren abwertenden Kommentaren doch mal ins Fettnäpfchen tritt, was ihr mit Edgar (möge er in Frieden ruhen) niemals passiert wäre, weil Edgar alles hingenommen hat. Aber weiter zur Handlung der Folge:
      Warum haben sie Jack nicht einfach mit Audrey reden lassen? Sie hätten diesen Ort, den sie schließlich ausgespuckt hat, viel früher und ohne Gewalt und Aufstand erfahren können - stattdessen muss Jack (durch Doyles Hilfe, was ich sehr geschätzt habe) erst selbst "aktiv" werden. Ich fand es schön, dass am Ende allen klar war (was vorher keinen so richtig interessiert hat), dass Audrey Jack wirklich sehr viel (alles) bedeutet. Keiner hat Jack richtig ernst genommen und sich überhaupt dafür interessiert, was er zu sagen hat - was sich Gott sei Dank geändert hat (obwohl jetzt auch Heller dazwischen funkt). Aber so ist es ja bis jetzt sehr oft gewesen: Jack muss immer erst was tun, um alle anderen immer wieder zu überzeugen. Ich fand es aber toll, dass schon vorher die meisten (außer Nadia und dieser Doc) auf Jacks Seite waren (sogar Milo).
      Die Szene in dem versiegelten Raum war wirklich wunderbar gespielt - von Kiefer und Kim (die auch weiterhin Lob verdient aufgrund ihrer wirklich guten schauspielerischen Leistung) - sie hat mich wirklich zu Tränen gerührt :crying2: :crying2:. Die ganze Sache ist so traurig ...

      Der Hammer war allerdings das Ende - das Secretary Heller übrigens noch unsympathischer machte, als er mir ohnehin noch aus Staffel 5 im Gedächtnis war - wie kann er Jack das antun? Mann, er hat mich in dieser Szene wirklich angewidert! Er macht schon wieder alles falsch (obwohl man ihn als Vater verstehen kann), weil er Jack nicht an Audrey ranlässt und sie so höchstwahrscheinlich nichts mehr von ihr erfahren werden. Ich hoffe, dass Audrey irgendwie wieder zu Bewusstsein kommt und Jack dann zu sich lässt (obwohl das ihr Vater dann wahrscheinlich immer noch nicht erlauben würde und sie ihn so gegen sich selbst aufbringen würde). Hellers Spruch "you're cursed" mag im gewissen Sinne zutreffen, hilft Jack in diesem Fall aber natürlich alles andere als weiter. Merkt Heller denn nicht, dass auch Jack selbst nicht ohne (äußere und innere) Verletzungen davongekommen ist? Also wirklich - das macht mich richtig wütend. Jack tut mir so schrecklich leid ;( ;( ;(, weil dieser Idiot Heller (sorry, aber das musste raus) ihm auch noch das Letzte nimmt, wofür er kämpfen würde (und es auch in dieser Folge getan hat) - nämlich Audrey (die mir auch leid tut ;(). Und vor allem: wieso ist das alles eigentlich Jacks Schuld??? Audrey hat ihn schließlich selbst gesucht und ist in diese schlimme Falle getappt, was wirklich tragisch ist - aber deshalb ist Jack doch nicht schuld an ihrem Zustand (obwohl er sich selbst schuldig fühlt - das ist ja nachvollziehbar)!!!!! Ich wünschte, Jack würde es Heller heimzahlen!
      Kiefer konnte in dieser Folge auch wieder komplett überzeugen - dazu sag ich mal nichts mehr. Man wünscht sich so sehr ein Happy-End, aber es sieht nun wirklich nicht gut aus - um genau zu sein - schlechter könnte es eigentlich nicht mehr um eine Beziehung stehen. Und da es wirklich so schlecht steht, ist Morris' und Chloes Beziehungsschluss richtig untergegangen (wie bereits gesagt), obwohl es da nun auch alles andere als rosig aussieht (wenn auch nicht so schlecht wie bei Jack und Audrey, um diesen Vergleich mal zu ziehen - das geht ja gar nicht :().
      Also wirklich - die momentanen Ereignisse sind sehr aufwühlend, was mich zu einem sehr guten "sehr gut" für diese Folge bringt, die mich übrigens auch ohne Action komplett gefesselt hat - was ein großes Privileg der meisten Folgen der 6. Staffel ist. Mir sagt auch zu, dass die 6. Staffel so kontrovers ist - man mag sie oder mag sie nicht - und man kann über Kleinigkeiten endlos diskutieren. Aber weiter:
      Der Chip ist jetzt wohl beschädigt und es würde wirklich dramatisch werden, wenn Morris wieder als Spezialist herangeholt wird und sich diesmal opfert, um nicht für die Chinesen arbeiten zu müssen - was Chloe den Rest geben würde (wenn es so kommt, könnte das durchaus auch Chloes Ende sein) und ihren ironischen Satz (dass Morris keine Bomben für Terroristen waffenfähig machen sollte) viel wichtiger machen würde als er sicherlich gemeint war. Das wäre meiner Meinung nach ein genialer Nebenplot, der sich durch die ganze Staffel zieht. Die Ereignisse spitzen sich wirklich an allen Fronten zu! Emotionaler geht es gar nicht! Alle Hauptcharaktere, die wir schon so lange in unser Herz geschlossen haben, scheinen emotional gesehen am Ende zu sein!!!!

      PS: Denkt noch jemand an Onkel Bill? Auch sein Leben ist praktisch zerstört und ich habe ihn trotz aller Geschehnisse vermisst :(
      Eigentlich haben jetzt alle bekannten Hauptcharaktere irgendwie was Persönliches im Weg stehen - Bill (der ja sowieso gefeuert wurde), Chloe und natürlich Jack, aber der hat es ja schon seit der 1. Staffel schwer.


      Und zum Schluss noch die beiden "of the Week's", die sich hier im Forum ja schon etabliert haben und die ich nun auch mal einbringen werde :zwinker::

      Zitat der Woche (ich nehme mal zwei diesmal):
      Mike Doyle zu Jack: "Make it look good." :D :D Obwohl der Kontext natürlich alles andere als lustig war - dieser Satz hat mich für sich genommen schon amüsiert :zwinker:.
      Heller zu Jack: "You're cursed, Jack." Ein schwerwiegender Satz, der - wie ich schon sagte - zwar richtig ist (wenn man bedenkt, was allen passiert ist, die mit Jack zu tun hatten), aber trotzdem unendlich gemein und herzlos ist - vor allem bei Jacks derzeitigem Zustand, dem es nach all den fürchterlichen Ereignissen in Staffel 6 (für ihn persönlich - und natürlich auch die Vorkommnisse in den anderen Staffeln) sowieso nicht mehr schlechter gehen kann.

      Face of the Week :
      Tom, als Daniels zugibt, auch mit Lisa zu schlafen - unbezahlbar :D :D :D!

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von SarahMyers ()

    • Kurzer Kommentar nach dem ersten Eindruck: Ich hab gedacht der Psychiater ist der Obera*** dieser Folge, aber nein, es ist Heller 8o . Kaum freut man sich über seine Rückkehr, kommt der Oberhammer: „You are cursed...“ Tolle Aussage bzw. Ansage, da er Jack ja droht, falls er sich von Audrey nicht fernhält. Super Cliffhanger – die nächste mega-Watsche für Jack 8o .

      Spannend auch, wo Chloe bloß steckt! Das Schlussmachen war mMn eine totale Überreaktion von Morris, da sich die beiden ja nie was schenken in Wortgefechten. Trotzdem interessant wie sehr es Chloe getroffen hat.

      Dass die Infos über Lisa an die Russen geflossen sind finde ich auch spannend. Weniger kreativ dafür, dass Cheng jetzt zufällig noch was braucht, da der Chip beschädigt ist.

      Doyle finde ich mittlerweile total OK :tongue2: . Sehr gut.
    • Man sollte aber Heller verstehen, auch wenn man an Jack hier mehr denkt.

      Seine Tochter wurde wirklich NUR wegen jack so zugerichtet, aber dafür kann Jack nichts, aber das passiert immer mit Leuten, die Jack irgendwo nahe stehen( Chloe wäre es fast auch passiert). Deswegen soll er sie nie wieder sehen, denn dann hat sie wirklich Ruhe.

      Aber mal ganz ehrlich, Audrey wird sich nicht daran halten, denn sie liebt jack, und das lässt man nicht mal so einfach links liegen.

      Es ist doch ein wahrer Liebesbeweis, sich es zur lebensaufgabe zu machen, Jack aus China zu befreien!!! :84:
      Wenn es Werbung bei 24 gibt, dann löst Jack bauer schnell die Fälle des CSI!!!
    • Von mir eine 1+++++++



      Jack gehts verdammt Schlecht, er darf Audrey nicht sehen und wird auch noch in der CTU in Gewahsam genommen. Sein Verlangen Schreit förmlich nach Audrey. Er sitz dort in dem Raum und ist fix und fertig. Doch mit der Hilfe von Doyle kann er zu Audrey und nimmt sie mit sich. Er beschützt sie um jeden Preis. als die beiden in dem Raum sah,sah man das Audrey verdammt viel angst vor Jack hat. Er erzählt ihr einiges über ihr Leben und versucht eine Basis des Vertrauens aufzubauen. Nadja hilft Jack und lässt Audrey von diesem Dr. vernhalten. Jack wird wieder in Gewahsam genommen. Plötzlich taucht James Heller auf und verbietet JAck jeden weiteren Kontakt zu seiner Tochter.Jacks blick als James sagte: "alles was du anfasst stirbt früher oder später" Jack wäre ihm am liebsten an die Gurgel gesprungen doch,er setzt sich hin. Denn Jack weiß, dass James recht hat.

      Lisa halt also doch ein dunkles Geheimnis.Ihr Freund, gespielt von Michael Schanks, klaut ihre Daten vom Pc und ruft irgendeinen Mann an. Klasse Szene als Lisa zu Tom und dem Präsidenten geht. Der Freund von ihr hat wohl noch einiges vor.
      Ein Leben ohne 24. Sowas gibts? :sad:?(
    • UHJM Folge!!
      Ich saß durchweg einfach nur 8o so da und dachte: nä, niemals :D
      Cheng hat nen kaputten Chip und sucht nun einen Experten dafür um den wieder zu reparieren. Mal schauen wen er sich dort schnappt. Morris?! :D
      Tjaa unsere Lisa steckt total bis zum Hals im Dreck. Toms und Noahs Gesichter waren ja einfach mal zum schießen. Wie sie dort standen und sie so ungläubig angestarrt haben. Die muss sich auch total dumm vorgekommen sein wenn sie so angestarrt wird. Michael Shanks Auftritt...ja für uns Mädels bestimmt ein "lecker" Anblick :rolleyes: Warum müssen die meisten Bösewichte am besten aussehen?! :D
      Chloes Szene mit Morris war sehr bewegend. Ich hatte zwar gehofft das er ihr noch einmal vergibt aber wenigstens weiß Chloe nun was passieren kann, wenn ihr mal wieder so ein SPruch "rausrutscht". Ich denke das hat sie ziemlich getroffen das es mit Morris nun endgültig aus ist.
      Jack konnte ein wenig zu Audrey durchdringen. Man ist die fertig mit der Welt. Ja Heller der Spinner will Jack von Audrey fernhalten. Als ob er direkt was dafür konnte, dass sie nun so down ist. Er hat sie ja wohl kaum darum gebeten ihm zu helfen und ihn aufzusuchen. Tzz, für mich ist James gestorben.
      Doyle wird mir doch langsam sehr sympathisch, was er da für Jack getan hat und wie er sich dann hat ausknocken lassen fand ich gut. Wenigstens nicht so hinterrücks von Jack wie in S3 im Gefängnis mit Chase wo er ihn von hinten geschnappt hat.
      Die CTU braucht Bill wieder! Nadia macht ihren Job zwar bisher noch gut aber irgendwie ist mir Bill sympathischer und entschlossener als sie. Kann man aber auch gut verstehen. Wer bleibt schon cool wenn man von jetzt auf gleich das ganze Kommando über die CTU hat.
      Freue mich schon tierisch auf das Finale und kann es kaum noch erwarten!!!

      Gruß
      Chase