6x22: 3 a.m. - 4 a.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 6x22=Sehr gut

      Na also, es geht doch :daumen: Zur Abwechslung mal wieder eine wirklich überzeugende Folge.

      Das Jack irgendwas versuchen wird um den Söldnertrupp zumindest teilweise auszuschalten war mir klar, es war aber mal eine wirklich gute Idee das diesmal keine Ein-Mann Show von Jack gezeigt wurde sondern auch Nadja und Moris mal ordentlich draufhauen durften :D
      Gut, Nadja benötigte dann doch Hilfe aber diesmal war Doyle (und nicht Jack) der rettende Ritter :D

      Und mal wieder eine schöne Szene mit Doyle und Nadja, ebenso später das Gespräch zwischen Nadja und Moris.

      Die Actionszenen waren reichhaltig und sehr unterhaltsam, habe mir eigentlich gewünscht das Jack Cheng über den Haufen schießt, aber leider war ja da noch Josh am baumeln...Besonders schön war es Jack & Doyle zusammen in Action zu sehen :haemmern:

      Mal wieder ein herrlicher Gesichtsausdruck, diesmal von Karen als Daniels ihr die Affäre gesteht (wobei gleiche Reaktion von Lennox deutlich besser war :D )

      Apropo Lennox:

      Original von SarahMyers
      Zitat der Woche:
      Ganz klar Lennox nach dem Endlosporno Lisa-Michael (könnte mir auch Spannenderes vorstellen, als den beiden Schnarchnasen beim Liebesakt zuzugucken :D): "Finally they're done."
      Ich hab so gelacht ... herrlich! Go, Lennox! :D :D :D


      Diese Szene fand ich nur noch zum brüllen, da muß er sich die ganze Zeit diesen Home-Erotikstreifen "live" ansehen und dann dieser Spruch zum Schluß :totlach: :totlach: :totlach:

      Dank Suvarovs 2 Stunden Ultimatum wissen wir jetzt schonmal um was es im Finale geht, aber das wird nicht alles sein ist ja noch genug zu klären.

      Der neue CTU Chef geht mir jetzt schon ganz gewaltig auf den Wecker und ich hoffe man schreibt den ganz schnell wieder raus.

      Denn eines sollten sich die Autoren hinter die Ohren schreiben und auch umsetzen BBB= Bring Bill Back!

      Ich will Bill sehen und nicht so einen Heckenpenner :evil2:

      Doyles Aktion zum Schluß mit Josh fand ich völlig nachvollziehbar, hab mir eigentlich zuerst gedacht das Jack wirklich einen Anruf bekommt und ihn wegen der Josh Sache aufklärt, aber dann wars nur Ablenkung.

      Aber was soll Doyle auch machen ? Er muß seine Befehle ausführen und wer weiß vielleicht hat er noch etwas im Petto mit dem keiner rechnet, wäre ja nicht das erste Mal diese Season das uns Doyle überrascht ;)

      Und Jack ist jetzt natürlich erstmal angefressen, aber das ist klar, ich glaube auch nicht das er auf Doyle persönlich sauer ist sondern eher auf die Regierung.

      Doyle hat mir diese Folge übrigens auch wieder sehr gut gefallen :haemmern:

      Das Finale kann kommen ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Grandmaster-C ()

    • Sehr gut

      Zitat der Woche:

      "...and finally they're done."
      - Tom Lennox nach der Sexübertragung :D

      Dialog der Woche:

      Cheng: "You repair the circuit board and return it to us, or there will be serious consequences!"
      Phillip: "Now you listen to me. I'm not afraid of you, Cheng - and the next time you threaten me, the consequences will be serious...but not for me."
      - Cheng Zhi und Phillip Bauer

      In einer Woche Finale! :yay:
    • Von mir ein Sehr gut+++++++++

      Ich fands richtig Klasse als Nadja,Morris und noch ein paar andern die Chinesen Platt gemacht haben um Jack zu helfen.Leider befindet sich die CTU in einem schelchten zustand und muss nun wieder "aufgebaut" werden z.b. die Rechner wieder fertig machen und so.

      Jack hätte Cheng einfach so auf dem dach abknallen könne, und ich hätte es mir auch gewünscht wäre da nicht noch Josch gewesen. Um Josch zu retten ließ Jack mehr oder wenig Cheng laufen. Als Doyle Josch in den Hubschrauber mitgenommen hab dachte ich: du scheiß Spitzel arbeitest bestimmt für Cheng.Jack liegt also hilflos am boden und sieht wie sein Neffe verschlebt wird.

      Marc merkt langsam das Lisa sich sehr auffällig verhält und hat nach dem sie Sex hatten sofort versucht die Daten zu laden.Doch er sieht die Kamera und und greift Lisa an und würgt sie. Gott sie Dank kam Tom rein und nahm Marc gefangen
      Ein Leben ohne 24. Sowas gibts? :sad:?(
    • Klasse Folge, hab wieder gebannt vor dem PC gehangen :) ein grandioser Tagesabschluss heute *hehe*

      Nun zum Ablauf...Coole Aktion in der CTU am Anfang wo jeder mal ran durfte!

      Nette Verfolgung von Cheng ;) Schade das Jack den ned umgenietet hat, denke mal er hätte die eine Sekunde noch gehabt *lol*
      Aber gut so bleibt es spannend!

      Ein schöner emotionaler Moment war auch das gespräch in der CTU von Nadja und Morris...Die arme...is schon heftig das mit milo :(

      jaaa was war noch? Ach ja die kleine Ablenkungsaktion von denen um Josh in den Helikopter zu bekommen...man tat mir jack leid...Aber doyle kann ja auch nix machen, Befehl von oben :( ich bin saugespannt auf das Finale!!! :yay: :yay: :yay:
    • Exzellente Folge mit reichlich Tempo, Spannung und Action. Das wird wohl ein sehr spannendes Finale nächste Woche. Von mir gibt es ein UHJM, wenngleich ich Grandpas Motivation, Josh mit nach China zu nehmen etwas belustigend naiv fand.

      Die Szenen in der CTU waren sehr stark. Neben der Befreiungsaktion hat mir vor allem Morris' Gespräch mit Nadja gefallen. Überhaupt hatte die Folge sehr gute, zitatenreiche Dialoge.

      Das Weiße Haus war auch recht spannend implementiert. Schön, dass Suvarov die Aktion durchschaut hat. Jetzt haben wir einen richtig schönen Staffel-Schlusscountdown. In dem Zusammenhang fand ich auch den Rückbezug zu Gredenko sehr gelungen.

      Mal sehen, wie Jack sich in der nächsten Folge wieder ins Spiel zurück bringt. Ich finde es schon etwas seltsam, dass er aus der Sache herausgehalten wird, aber vielleicht war das auch die Forderung seines Vaters. Das Ganze läuft jedenfalls auf ein heftiges Familyfinish hinaus. Ich bin sehr gespannt!

      All-in-all: UHJM!
    • Uncle Jaaack!!!!!!

      Schade, nach dem Anfang der Folge dachte ich echt das wieder eine Ausnahmefolge ansteht - das war nämlich der absolute Knaller!! Da hat wirklich alles gepasst: super Action, bombastischer Soundtrack, Jack in Bestform! Da war ich doch wirklich im siebten 24-Himmel. Leider wurde in der zweiten Hälfte das Tempo ziemlich rausgenommen, weswegen ich dann doch "nur" zum sehr gut greifen kann.

      Wie gesagt, der Anfang hat echt gerockt. Es war gleich von Beginn an wieder spannend und die Atmosphäre in der CTU war natürlich immer noch sehr bedrohlich. Das wurde besonders spührbar als Jack und Nadia niedergeschlagen wurden. Der Höhepunkt der Folge folgte dann auch promt: Jack hat mit Nadia die Überwältigung der Terroristen geplant. Da war ich echt saugespannt - werde ich doch noch Nadia in Action erleben? Die Antwort war: Ja - und wie! Super geil als Jack den Angriff gestartet hat und Nadia sich auch gleich einen von den Typen vorgeknöpft hat und dann hat auch noch Morris eingegriffen - CTUler haltet zusammen! Starke Szenen und sehr starker Soundtrack und Doyle ist mal wieder zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Hätte mir etwas besser gefallen, wenn Jack und Co das allein bewältigt hätten, aber damit konnte ich auch gut leben.
      Und es ging ja auch gleich hammermäßig weiter. Jack, Doyle und Co verfolgen Cheng und seine Männer durch den Tunnel und kommen gerade an als Cheng mit dem Wagen flüchtet. Da dachte ich schon: "Mist, haben sie die doch knapp entwischen lassen. Typisch!" Aber Jack stoppt den Wagen mit ein paar gezielten Schüssen. Da war ich auch extrem froh, denn damit hab ich nicht gerechnet. Das darauf folgende Shootout war mal wieder aller erste Sahne und dann Jacks Alleingang und die Verfolgung von Cheng war spitze! Alles sehr gut in Szene gesetzt und perfekt koordiniert und Kiefer hat richtig gerockt. Und dann stellt er Cheng auf dem Dach und ich hab mich richtig darauf gefreut dass sich Jack endlich für sein versautes Leben rächen darf. Hätte Jack diese Chance bekommen, hätte ich meinen Hut vor den Autoren gezogen, da sie das Finale dann mit einem anderen Plot hätten füllen müssen, aber es hat dann doch nicht geklappt, da der beinahe abstürzende Josh einen Strich durch die Rechnung gemacht hat.

      Nach dieser ganzen Action war dann auch in der CTU nicht mehr all zu viel los. Chloe war leider fast gar nicht präsent und nachdem CTU mal wieder infiltriert wurde, tanzen auch schon Leute an um dort die Ordnung wiederherzustellen, genau wie in Season 2 und 5... Jedenfalls war Nadia wieder einaml Highlight. Aber mal ehrlich, die Männer haben recht - CTU hat wirklich ein dickes Sicherheitsproblem!
      Abseits davon war Nadia wieder mal ein Highlight. Sie sah einfach traumhaft aus in dem Pulli! :84:

      img522.imageshack.us/img522/1561/nadia1gs2.jpg img519.imageshack.us/img519/8767/nadia2fi3.jpg img169.imageshack.us/img169/3226/nadia3fk7.jpg

      Damit war dann leider auch schon der beste Part der Folge frühzeitig vorbei und der Whitehouseplot hat die zweite Hälfte der Folge sehr stark dominiert. Anfangs war ja noch richtig Spannung drin mit den Szenen um Lisa Miller. Obwohl ich es etwas schade fand, dass sich dieser Plot fast haargenau so entwickelt hat wie der in Folge 1x17. Das hatte ich ja fast befürchtet. Aber als dann Lisa angegriffen wurde und Lonnox und Co hereingestürmt sind, war das schon sehr spannend. Leider verlor der Whitehouseplot dann zunehmend an Spannung und während der Konferenz mit Suvarov konnte ich mir schon fast denken, dass Suvarov wusste was ihre Absichten waren und sein Zwei-Stunden-Ultimatum lässt jetzt auch keinen Zweifel mehr worum sich das Finale drehen wird. Ich hatte ja etwas gehofft, dass dieses Circuitboard dann nicht mehr Kernbestandteil der Handlung ist...
      Josh wird jetzt also doch noch zu Phillip gebracht als Tausch gegen das Circuitboard. Und Jack wird sich wohl auch seinen Vater vorknüpfen. Wir können uns also auf ein sehr emotionales, privates Finale gefasst machen.
      :daumen:

      EDIT:

      Ach ja, ich wundere mich auch warum einige denken Doyle wäre wieder "böse". Der Vize will doch Josh gegen das Circuitboard tauschen, dass heißt Doyle führt nur die Befehle vom Whitehouse aus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ff_fan ()

    • Ich glaube, nach dieser Folge wird sich Jack voll in den Hintern beißen ... zweimal auf den selben Trick reingefallen ... "Sir, ein Anruf für Sie" :evil2: ... ich glaube, Jack wird in Zukunft nie mehr ans Telefon gehen ... wer was von ihm will, soll ihm dann halt einen Brief schreiben, basta! :zwinker:

      Abseits davon war Nadia wieder mal ein Highlight. Sie sah einfach traumhaft aus in dem Pulli!
      img522.imageshack.us/img522/1561/nadia1gs2.jpg

      Ok, da zieh ich mal so kurz vorm Herrentag meine "MännerSindSchweine"-Karte: Ohne Pulli hätte sie mir u.U. noch besser gefallen! :tongue2: So wie z.B. Nina in 1x09:

      Exklusiver Ort all meiner neuen Autor-(isierten) Hirngespinnste: SchreiberLink24.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von sven1421 ()

    • Original von Kim Bauer
      Jack hätte Cheng einfach so auf dem dach abknallen könne, und ich hätte es mir auch gewünscht wäre da nicht noch Josch gewesen. Um Josch zu retten ließ Jack mehr oder wenig Cheng laufen. Als Doyle Josch in den Hubschrauber mitgenommen hab dachte ich: du scheiß Spitzel arbeitest bestimmt für Cheng.Jack liegt also hilflos am boden und sieht wie sein Neffe verschlebt wird.


      Als Jack Cheng vor der Knarre hatte, dachte ich eigentlich auch, dass Jack nur einen Gedanken haben kann: Rache! Jack ist kein Mann der Gnade. Er hat sich bei Nina gerächt und bei Henderson. Er hat beide einfach abgeknallt. Cheng wird es in seinen Augen genau so verdient haben. Bei der nächsten Gelegenheit wird er ihn wahrscheinlich auch übern Haufen schießen.

      Zu Doyle mal folgendes: Er führt seinen Auftrag aus, der direkt vom Weißen Haus kommt. Also nix mit Spitzel für Cheng. :zwinker:
    • Was mir gar nicht gut gefallen hat:

      Erst wird die CTU mit großer "Präzision" und brutaler Konsequenz überfallen und dann lassen sich die Herren Profikiller dilettantenhaft übertölpeln. Nicht sonderlich glaubwürdig! Dass Jack in diversen Gewehrsalven keine einzige Schramme abbekommt - na ja, daran hat man sich inzwischen gewöhnt...

      Was ich nachvollziehbar fand:

      Daniels will Josh gegen den Chip austauschen - das kann man durchaus fragwürdig und moralisch verwerflich finden. Aber: Er gibt als aktueller Präsident einen Befehl, den die CTU-Leute ausführen sollen. Wahrscheinlich haben die da auch etwas dazugelernt und konnten sich denken, dass Jack gleich wieder durchtillt, wenn man ihm das Bürschchen mit der Kim-Bauer-Gedächtnis-Visage :zwinker: wegnehmen will. Also wird der Junge von Doyle gleich mal einkassiert - passt!

      Wenig nachvollziehbar finde ich weiterhin, dass Jack schon zum zweiten Mal das "große Ganze" (für das er sich selbst jahrelang unter Opferung von Menschenleben konsequent eingesetzt hat) völlig ignoriert sobald ein Mensch aus seinem persönlichen Umfeld betroffen ist (erst Audrey, jetzt Josh). Finde ich für die Rolle "Jack Bauer" unpassend, weil inkonsequent.
    • Die Folge hat mir sehr gut gefallen.

      Schliesse mich den anderen bezüglich Lennox' Kommentar, als Lisa und ihr Lover endlich fertig waren, absolut an. Ich habe echt in der Ecke gelegen. Irgendwie hat mich das an den dirigirenden Michael J. Fox in "Das Geheimnis meines Erfolges" erinnert. :sagrin: :grin_still:

      Doyle wird mir immer sympathischer - die Szene mit Nadia, wo er sich wirklich Sorgen um sie gemacht hat, gefiel mir sehr. :biglove: Und dann das gemeinsame Rollkommando mit Jack ... war wirklich gut. Ich hoffe wir sehen Doyle in Season 7 wieder.

      An der Helikopteraktion zum Schluss störe ich mich nicht ...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Trispac ()

    • Wieder ein "sehr gut" von mir.

      Die Szenerie in der CTU war richtig unheimlich. Ich hatte schon Angst, dass Morris noch eine Kugel abbekommt, als er Milo zudeckte.
      Allmählich habe ich aber vom Gekreische bei "24" die Nase voll - erst war es Teri, dann in gedämpftem Umfang Audrey, und nun, alle bei weitem übertreffend, Marilyn. Mein Gott, ich dachte, die hört gar nicht mehr auf. :crazy: Hätte der Chinese sie doch abgeknallt! Neiheihein, zur Belohnung darf sie dann noch in Jacks Arme, obwohl der nicht so aussieht, als macht ihm das großen Spaß. :grin_still:
      Dann kam der Gänsemarsch der CTU-Angestellten - richtig niedlich anzusehen. Jeder flüstert mit jedem.
      Nadia kann ja richtig gut kämpfen, Respekt! :daumen:, ist aber seelisch stark mitgenommen. Der einfühlsame Morris betätigt sich als Seelendoktor, das hat mir gut gefallen. :daumen:
      Chloes Gesicht, als es hieß: "Alle wieder an die Arbeit" war unbezahlbar.
      Hah, Bishop war ein Agent von Suvarow, so dass die ganze Aktion für die Katz war. Trotzdem gabs eine kleine Peep-Show für Tom und seinen Kollegen. Die schauspielerische Leistung, die Peter MacNichol abliefert (ich weiß, ich wiederhole mich :nuts:) ist nahezu perfekt.
      Lisa hat durch den Sauerstoffmangel beim Gewürge wohl einen Gehirnschaden erlitten - na gut, so groß kann der Schaden nicht sein! :zwinker:
      Jacks Rutschpartie bei der Verfolgung der Chinesen war nett anzusehen! :biglove:
      Der "frühere" Jack hätte Cheng bestimmt ins Knie geschossen und ihn nicht entkommen lassen.
      Bitte, bitte, lasst Josh nicht Philipp Bauers Sohn sein. Es deutet doch alles darauf hin, sonst hätte Mrs. Bauer nicht so besorgt gefragt, ob Grandpa sonst noch etwas zu Josh gesagt hätte.
      Daniels will also Josh opfern, um seine Macht zu retten. Doyle führt umgehend den Befehl der CTU aus. Ich bin gespannt, wie Jack sich befreien wird, um Josh zu helfen.

      An DEM Spruch der Woche kommt man nun wirklich nicht vorbei:

      Tom (nach dem Bettgerangel): Aaaand - finally we're done. :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hoppel ()

    • Original von Hoppel
      Daniels will also Josh opfern, um seine Macht zu retten. Doyle führt umgehend den Befehl der CTU aus. Ich bin gespannt, wie Jack sich befreien wird, um Josh zu helfen.


      Ich glaube Daniels ist hauptsächlich daran interessiert, einen Weltkrieg zu verhindern. Deshalb hat er ja der Aktion mit Josh zugestimmt.
    • Spruch der Woche: "And finally we are done" von einem sichtlich angeekelten Tom - herrlich :D
      und, zusätzlich noch sein "I guess you have already familiared yourself with the White House-Staff"...Ich LIEBE ihn!

      Die Folge war...naja. Bin noch nicht ganz sicher, ob vor meinem "Gut" noch was stehen soll.
      Die Actionsequenz am Anfang war toll, die drängt zur höheren Wertung. Der Rest der Sendung war aber imho nicht so spannend - vlt bin ich aber auch einfach abgehärtet, weil ich die letzte Woche Prison Break Season 2 geschaut hab ;)
      Find den Zeitraum von Suvarov allerdings interessant, hätte nicht damit gerechnet, dass er ihnen bis Seasonende Zeit gibt - das lässt die Hoffnung, dass wir am Ende am Anfang eines Krieges stehen; allerdings glaub ich nicht, dass die Chance sehr groß ist.

      Ich hoffe, das Staffelfinale hat nochmal ne Extraportion an Spannung und Action, von dieser Folge war ich eher enttäuscht.
    • Fand die Folge "sehr gut"

      Vorallem die mehr als lange Actionsequenz am Anfang war einfach genial. Jack pur :daumen:
      Der weiße Hausteil(abgesehen von Lisas Teil(woher kennen wir den wohl in etwa so? :D)).
      Einziges wirkliches Manko ist, dass diese Folge meiner Meinung nach zu geteilt war. Die erste halbe Stunde hat sich alles um Jack und Konsarten gedreht und dann ums White House. Da war für mich ein wichtiger Bestandteil von 24 irgendwie weg, wenn die nicht von einem Plot zum anderen Plot springen. Aber solange das ein einmaliges "Vergehen" bleibt ist es nicht wirklich schlimm.


      Gruß
      Bundesagent
      [CENTER]img234.imageshack.us/img234/462/ks1uj1.jpg
      Ava&Banner by Schusy
      "Ist es wirklich immer das Richtige das Richtige zu tun?!?"[/CENTER]
    • Jo, fast nicht erwartet, aber gute Folge :daumen:

      Marilyn ist so hyterisch. Ich habs zwar schon mal gesagt, aber ein richtiges Huhn, gack gack :kratz:

      Hehe, Lennox mit seinem Spruch war wirklich gut. Muss sich diesen Porno angucken, der einfach nicht enden will. Nix im Gegensatz zu dem Logan Quickie.

      Zwei Sachen haben mich aber wieder gestört. 24/OC hats ja auch schon gesagt. Die Sache erinnert einfach zu arg an die Nash/Drazen Geschichte. Ok dieses mal wird auf den Bösewicht mit der Lampe losgegangen, ist ja mal was.......
      Dann diese doofe CTU Übernahme. Ohhh, da kommt ein böser Divisionler der CU haben will 8o

      @Sven: Nina Strip. Ja damals war noch alles besser *gg*

    • Original von G o A
      Dann diese doofe CTU Übernahme. Ohhh, da kommt ein böser Divisionler der CU haben will 8o


      Hat mich auch sofort an Season 5 erinnert. Allerdings wars damals Homeland, die übernommen haben, jetzt wieder Division. Irgendwie scheint da keine wirklich Kontinuität drinnen zu sein, auch wenn die Division überwiegt...
    • Original von Bundesagent
      (...) Vorallem die mehr als lange Actionsequenz am Anfang war einfach genial. Jack pur


      Sorry, aber diese blindwütige Schießerei hätte meines Erachtens besser in einen dieser hirnlosen Seagal- oder Van-Damme-Filme gepasst.
    • Original von Tuvok
      Original von Bundesagent
      (...) Vorallem die mehr als lange Actionsequenz am Anfang war einfach genial. Jack pur


      Sorry, aber diese blindwütige Schießerei hätte meines Erachtens besser in einen dieser hirnlosen Seagal- oder Van-Damme-Filme gepasst.


      Wie kannst du nur?! 8o
      Ich fand die ganze Action-Sequenz richtig gut inszeniert.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ff_fan ()