Ist David Palmer an allem Schuld?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ist David Palmer an allem Schuld?

      Hi, mir ist vorhin so durch den Kopf gegangen, was mit Jack wäre, hätte es David Palmer nicht gegeben.

      Ohne Palmer hätte Jack nämlich nie den Befehl bekommen, Victor Drazen anzugreifen. Somit hätte Drazen auch keinen Grund gehabt Jack und seine Familie zu töten. Also wäre Teri noch am Leben.
      Außerdem hatte sich Jack ja grade durch diesen Einsatz so verändert, da ja sein ganzes Team starb. Vielleicht hätte es dann nie eine Ehekrise zwischen ihn und Teri gegeben und er hätte nichts mit Nina gehabt. Kim wäre nicht wütend auf Teri gewesen.
      Natürlich war Palmers Befehl total nachvollziehbar, denn Drazen stellte eine große Bedrohung da, aber ohne ihn wäre alles nicht so weit gekommen.
      Versteht mich bitte nicht falsch, ich habe nichts gegen Palmer, aber ein bisschen Wahrheit ist doch dran.

      Nach Teris Tod, hatte sich Jack vollkommen von der CTU abgewendet. Er antwortete nicht auf Anrufe und auch sonst war ihm alles egal. Nachdem er jedoch einen Anruf von Palmer persönlich bekam war er zurück im Spiel. Und was bekam er dafür? Er erfuhr, dass Nina begnadigt werden würde. Später bekam Nina ebenfalls Immunität für den Mord an ihm. Auch hier handelte Palmer wieder total nachvollziehbar. Ich weiß nicht, ob er letztendlich daran beteiligt war, Jack noch zu retten. Wenn ja, nehme ich das zurück.
      Palmer riskierte sein mat, weil er Jack vertraute, was ich ihm sehr hoch anrechne. Aber Jack riskierte sein Leben, was er ja auch kurzzeitig verlor, als man ihn folterte.
      Auch hier konnte Palmer nichts dafür, aber nur durch ihn war Jack zurück gekommen.

      In Season 3 planten Jack, Tony und Gael den Versuch, den Virus zu bekommen. Jack musste allerdings einen Gefängnisausbruch inzinieren, damit Palmer nicht zur Vernatwortung gezogen werden konnte. Das ganze Szenario was davor stattfand, diente ebenfalls nur zum Schutz von Palmer.

      Und Season 4, da muss man glaube ich nicht viel zu sagen. Palmer gab Jack den Befehl in das chinesische Konsulat einzubrechen. Hätte Jack das nicht getan, wäre ihm so einiges erspart geblieben. Er hääte nie seinen eigenen Tod inzinieren brauchen und auch nicht Paul opfern müssen. Vielleicht hätte Audrey sich dann nicht von ihm getrennt und er hätte Kim nicht verlassen brauchen.

      Als man Palmer ermordete mussten Tony und Michelle sterben, nur um den Mord an Palmer zu decken. Beinahe hätte es auch noch Chloe erwischt, hätte es Jack nicht gegeben. Dieser kam auch nur zurück und riskierte seine Tarnung, um den Mörder von Palmer zu stellen. Und zum Schluss wissen wir ja alle was das Ende vom Lied war. Kim wollte nichts mehr mit ihm zu tun haben. Und das größte Problem, die Chinesen kidnappten ihn. Viellicht wäre das nicht so weit gekommen, wenn Jack nciht zurück gekommen wäre.

      Tja und dann verbarchte er 18 Monate in China. Audrey versuchte ihn zu retten und sie erlangte das gleiche Schicksal.

      Ich kam auf diese Frage, als mir die Worte von Heller genauer in den Sinn kamen: "Indem du dein Leben zurück bekommst, veränderst du nicht wer du bist. Und du kannst davon nicht weglaufen. Du weißt es. Du hast es versucht." Grade der letzte Teil brachte mich zum Nachdenken.

      Natürlich kann man Palmer nicht die ganze Schuld geben, das will ich auch gar nicht. Aber ohne Palmer wäre Jack definitiv besser dran gewesen.


      Jack Bauer: Let´s get something straight, kid. The only reason you´re still concious is, because I don´t wanna carry you.
    • Wow, interessantes posting. So hab ich das noch nie gesehen. Ich mag Palmer sehr und du hast recht, dass man ihm keine Schuld geben kann, aber es stimmt, dass ohne Palmer alles anders gewesen wäre in Jacks fruchtbarem Leben.
      Naja am Ende musste Palmer selbst den Preis bezahlen... Leider.

      Edit: Ich meinte natürlich "furchtbar"... nicht fruchtbar. ^^
      "Watch your step, the dog next door likes our yard..." Tony Almeida

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cee ()

    • Wobei es sicher so ist das wenn nicht Palmer, dann hätte jemand anders an seiner Stelle die Entscheidungen getroffen.

      Oder wie sagt Jack in Season 2 Episode 9, als Palmer Nina Myers im Vorraus begnadigt für den Mord an ihm:

      "There was only one right choice and you made it"!

      Palmer musste auch Opfer bringen, wie jeder Charakter in der Serie.

      Er verlor seine Ex-Frau (Weniger schwerer Verlust) und letzten Endes sein Leben.
    • @ CTU_Chef

      Da hast du sicher Recht und das bestreite ich ja auch gar nicht. Nur war meine Frage, ob Jack ohne Palmer besser dran gewesen wäre. Und das wäre er offentsichtlich.
      Ich habe ja selber gesagt, das Palmer seine Entscheidungen richtig getroffen hat, nur hat sie halt schlechte Auswirkungen auf Jack.


      Jack Bauer: Let´s get something straight, kid. The only reason you´re still concious is, because I don´t wanna carry you.
    • Aber wenn man schon so hinterfragt, wie du es getan hast FederalAgentCBU, ist dann Jack nicht selbst an seinem Schicksal schuld??
      Wäre er doch nie zur Army gegangen, geschweige denn sich einem Delta Team anschließen und dann noch so eine Ausbildung zu machen.
      Also wenn man so hinterfragt, finde ich eher, dass er sich selbst sein "Grab" geschaufelt hat :skeptisch:

      Dieses "hätte" könnte man ja theoretisch bis zu seiner Geburt spielen und vermutlich noch sogar davor :D

      Gruß
      Bundesagent
      [CENTER]img234.imageshack.us/img234/462/ks1uj1.jpg
      Ava&Banner by Schusy
      "Ist es wirklich immer das Richtige das Richtige zu tun?!?"[/CENTER]
    • Stimmt, da könnte jeder seinen Teil der Schuld dran tragen...

      - Phil und Jack, weil sich die beiden entzweit haben und Jack so nicht in Daddys Firma unterkommen konnte...
      - Victor Drazen, der Lümmel, weil er der Grund für Operation Nightfall ist...
      - Oder am Ende sogar Kim, weil das Biest einfach um Mitternacht ausbüxt, um mit Kumpels im Möbelhaus ein paar Bierchen zu stemmen...

      Wie wäre es an dieser Stelle mal mit einem Voting, wer Schuld ist?

      Nee, blöde Idee, da stimmt Ihr doch eh wieder alle für KIM... :zwinker:
    • Eigendlich ist Phil Bauer an allem schuld.Hätte er Jack nicht bekommen,wäre denen auch der ganze Mist erspart geblieben.

      Man kann einer Person nicht die Schuld geben.Das ist alles eine Verkettung von Ereignissen.

      Das einzigste was nicht passiert wäre,waren die Attacken in Season 1 und 3,weil da die Bösewichte in diesen Drazen Einsatz verwickelt waren.Alle anderen Anschläge hätte es trotzdem gegeben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Quizmaster ()

    • Eigentlich ist die Menschheit an allem Schuld, gäbe es sie nicht, gäbe es auch keine Krieg/Glauben/Haß/Leibe usw....

      So eine Art der "Schuldzuweisung" ist, wie ich finde, nie haltbar. Man kann so sogar, die Schuld von Hitler/Saddam Hussein/Bush etc. los sprechen. Hätte Palmer andere dinge befohlen, wäre vll. noch was viel schlimmeres geschehen, who knows?!
    • Ich glaube ihr habt meine Frage alle ganz falsch vertanden.
      Ich habe hier keine Schuldzuweisungen gesucht und das jetzt mit Hitler/Saddam usw. zu vergleichen finde ich etwas weithergehohlt.

      Ich habe doch selber geschrieben, dass ich Palmers Entscheidungen nachvollziehe und auch verstehen kann. Ich habe nicht gesagt, dass er alles falsch gemacht hat. So wie er gehandelt hat, hätte ich glaube ich niemand besser handeln können. Er musst Entscheidungen treffen, die für Jack ziemlich hohe Konsequenzen hatten. Ich rede nicht von der Welt, ich rede über Jack, was ihm passiert ist und ob er besser ohne Palmer drangewesen wäre. Mir ist schon klar, dass es dann jemand anders gewesen wäre, der die Entscheidungen getroffen hätte, aber wie gesagt ohne Palmer, nicht die Sache mit den Drazens. Wir können ja nicht sagen, ob jemand anders immer genau so gehandelt hätte wie Palmer. Es hätte sein können, dann hätte es eben einen anderes Namen gegeben.
      Ich wollte hier Jacks Situation darstellen und nicht die der ganzen Welt. Tut mir leid, wenn das nicht zu rüber gekommen ist.
      Sicher hat Jack selber auch schuld an seinem Schicksal, da besteht kein Zweifel.

      Ich wollte Palmer hier nicht verurteilen, denn ich steh ganz klar zu seinen Entscheidungen.

      Na ja, wenn ihr das anders seht ist das ja auch okay.


      Jack Bauer: Let´s get something straight, kid. The only reason you´re still concious is, because I don´t wanna carry you.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FederalAgentCBU ()

    • Ich denke, dass David Palmer der jenige war, der die Geschehnisse ins Rollen gebracht hat, vor allem auf Season 1 bezogen. Das bedeutet aber nicht das ich ihn als Suendenbock sehe.

      David Palmer war veranwortlich fuer die Drazen-Vernichtungs-Mission (oder auch Operation Nightfall gennant :grin_still: ). Haette er also nicht diese Mission autorisiert, waere Jack nie in den Kosovo geflogen, Victor Drazens Familie wuuerde immer noch gluecklich vereint Menschen vernichten und Teri haette noch ein Kind bekommen. Man kann also sagen David Palmer ist fuer die Drazen Mission und ihre Folgen verantwortlich, allerdings muss man ihm zu gute halten, dass er nicht wissen konnte, was diese Operation fuer Nebenwirkungen haben koennte.

      In Season zwei sehe ich ihn eher als Retter an, da er Jack in meinen Augen aus seiner Dpression geholt hat, nach dem Tod seiner Frau, auch wenn der Tag, vor allem aus Jacks Sicht, nicht gerade super war. Man kann Palmer aber nicht die Schuld fuer die Ereignisse dieses und der folgenden Tage machen, da die verantwortlichen Personen nichts mit ihm zu tun haben. Es haette auch andere Presidenten geben koennen und Jack haette genau so gehandelt, wie er es getan hat.

      Ich wurde also David Palmer nicht unbedingt als Suendenbock, sehen, sondern viel mehr als Ausloeser der Ereignisse von Season 1!

      Gruss

      Siri
      Ava & Banner made by Yvonne THX!

      Peace over Anger. Honor over Hate. Strenght over Fear.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von SiriBauer ()