6x16 - 6x18: 21:00 Uhr - 00:00 Uhr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 6x16 - 6x18: 21:00 Uhr - 00:00 Uhr

      Ihr könnt hier über Folgen 6x16, 6x17 und 6x18 diskutieren.

      Alles was nach 6x18 passiert hat hier nichts verloren und wird auf der Stelle editiert.

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke und Fragen. Und nicht nur in zwei Sätzen. Ein detaillierter Bericht macht allen Lesern viel mehr Spaß als nur ein 'Ich fand's toll!'.

      Achtung! Bitte beachtet das die Umfragen zu den Folgen angelehnt ans Notensystem der Schule in getrennten Threads in einem eigenen Unterforum erfolgen. Auf diese Weise hoffen wir, dass das Ergebnis nicht verfälscht wird. Früher konnte man immer zwei oder drei Folgen in einer Umfrage bewerten, was die % durcheinanderbrachte.

      Abzustimmen ist also in folgenden Threads:

      Bewertung Folge 6x16 - 21.00 Uhr - 22.00 Uhr

      Bewertung Folge 6x17 - 22.00 Uhr - 23.00 Uhr

      Bewertung Folge 6x18 - 23.00 Uhr - 00.00 Uhr

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Guten Morgen,
      diese Staffel ist wirklich anders als die vorherigen, was ja nicht schlecht sein muss.

      Das vermeintliche Ende der Fayed Story kam für mich etwas plötzlich, allerdings war wohl nicht viel mehr aus dem Plot herauszuholen, denn beide Hauptschurken, der Russe und Fayed, wurden von der CTU gejagt bzw. sind in den Fluten des Meers verschwunden ;)

      Das Jack mal wieder alles alleine gemacht und mal eben 6-8 Terroristen alleine erledigt, ist typisch 24 :)

      Nun wendet man sich also der Audrey Rettungsaktion zu und das wird wohl die letzten sechs Folgen der Kernplot sein. Bin sehr froh, dass sie noch am Leben ist, allerdings hatte ich mir so etwas schon gedacht. Man lässt sich nicht einfach (ehemalige) Hauptcharaktere einfach so verschwinden. Die Präsidentensache wird mir allerdings langsam etwas zu bunt. Andauernd das selbe Spiel "Vize ist gegen den Präsidenten, der versucht sich zu wehren, schafft es und wird jetzt doch durch den Vize abgelöst".

      Etwas unlogisch ist, wieso Paul Lennox und die Sicherheitsberaterin Vizepräsident Daniels jetzt nicht mit der Tonbandaufnahme erpressen und so verlangen, dass er die Rettungsaktion von Audrey unterstützt. Es sei denn, die beiden wollen es nicht, aber sonst tun sie ja auch (fast) immer alles, was Wayne Palmer will.

      Mal sehen, wie das weitergeht.
    • Oh Mann. Jack is Back! und wie!

      Hat es bisher an Higlights etwas gemangelt, so hat sich das jetzt total geändert. Gut der Reihe nach.

      Folge 16 wollte ich ursprünglich ein sehr gut geben, weil die Folge insgesamt stimmig war und alles gepasst hat, aber, da muss ich auch an meinen Vorredner denken, der Präsidenten Plot hat das ganze etwas nach unten gedrückt. Keine Frage, das Duell Wayne gegen Noah ist recht interessant.Beide spielen sehr gut. Jedoch gab es so was eben schon in Season 2 und das man ein ganzes Szenario aus Season 2 wiederholt, nur mit einem anderen Ende, ist dann halt doch ziemlich einfallslos. Von daher kann ich hier kein sehr gut geben.

      Folge 17: Mann oh Mann. Mir als Action Fan ist natürlich das Herz aufgegangen!! Für mich eine der besten Folgen von 24 ever. Da denke ich gleich an die letzte Folge der 1. Staffel und auch an die letzte Folge der 2. und auch an die 6. Folge der 4. Die waren auch sehr actionreich!!
      Es gab jedoch nicht nur sehr viel Action und einen würdigen "Endkampf", sondern auch ne nette Abwechslung mit dem Undercover Team, dass Fayed reinlegen sollte. Das der arabische General sich eine Codewort überlegt hatte, war wiederum eine tolle Gegenreaktion. Dazu parallel der Druck von Wayne auf den Botschafter. Hier sind echt viele Handlungsstränge gut zusammengelaufen. Nicht zu vergessen die "falsche" Atombombe, die Wayne losgeschickt hat. Also, einige neue Sachen, die wir so noch nicht kannten. Dann zum Schluss der Anruf, keiner spricht, es war klar, jetzt kommt was und mit Audrey hab ich auch spekuliert! Konnte wirklich nicht glauben, dass sie tot ist und einige hier hatten ja die Theorie dass sie lebt. Das war noch ein "schöner" Schluss als Übergang für die restlichen Stunden.

      Folge 18: Es musste endlich so weit kommen, dass Jack sein Ding alleine, gegen das weisse Haus, gegen die CTU, gegen die Welt durchzieht. Hatte fast vergessen, dass er ja nen Einzelgänger ist! Schon alleine deswegen, dass Jack wieder mal den ganzen Staatsapparat gegen sich hat - ebenfalls, wie für Folge 17, die allerbeste Wertung!! Cool war der Spruch von Jack für Doyle am Ende. Doyle ist glaub ich spätestens jetzt in Jacks Welt angekommen! ich schätze mal, dass Wayne jetzt endgültig ausser Gefecht ist, was ich sehr schade finde, weil ich ihn schon immer gern gesehen habe. Vielleicht kommt er ja nochmal in den allerletzten Folgen. Bei 24 ist ja alles möglich. Tragisch wäre es, wenn er bleibende Schäden hätte. Das wäre echt fies. Dann wären die 24 Autoren so was wie Familienzerstörer.

      Bei den Bauers mussten Teri und Graem sterben. Kim war schon mehrfach kurz davor. Bei den Palmers. Sherry, vermisst wird sie nicht, David, der natürlich sehr fehlt und jetzt Wayne? Mein Appel, lasst doch die Familien in Ruhe. Gibt genug andere, die noch das zeitliche segnen können.

      Wegen der Sache mit Noah und dem Befehl die neue Mission abzubrechen. Du kannst jemanden mit einer Sache erpressen, dass hat Lennox gemacht. Du kannst ihn kurz darauf erneut mit der selben Sache erpressen, das hat Wayne gemacht. Wenn du jemanden aber wegen der gleichen Sache in zwei Stunden dreimal erpresst, dann kann es sein, dass du dafür bezahlen musst. Außerdem ist Noah jetzt der oberste Chef. Und die Amis respektieren das halt, wie andere auch. Außerdem ist es unwahrscheinlich, dass jemand anderes, für Jack entscheiden würde, es ist einfach zu riskant, als das irgendein anderer außer Wayne oder damals David Jacks Plan zugestimmt hätte. Das weiss Lennox auch und deswegen lässt er es, glaub ich.

      Es bleiben mir jetzt halt noch ein paar Fragen. Noch sechs Stunden. Ob mit den Chinesen und Audrey die noch vollbekommen werden. Ich meine, Jack soll sich ja schon in der nächsten Stunde mit denen treffen und den Austausch durchziehen...was kann dann noch groß kommen? Außer dieser Chen, mit dem Jack einige Rechnungen offen hat, entkommt und Jack jagt ihn. Aber fünf Stunden. Hab das Gefühl, da kommt noch was, aber gut, mal sehen.

      Fazit: 24 in Reinkultur. Meine Lieblingsstaffel wird es nicht mehr, dafür zwei Hammerfolgen, schon alleine deswegen lohnt es sich, immer wieder 24 zu schauen!
    • Die drei Folgen hatten es echt in sich aber vorallem Folge 17 war super sowie das Ende von Folge 16 wo Jack am Ende alle im Aleingang platt macht!

      Aber nun mal der Reihe nacht beginnend im weißen Haus, Wayne ist echt ein super Präsident die gefälschte Atombombe und wie er Noah fasst klein bekommen hätte. Leider hat ihn das alles etwas zu viel Kraft gekostet aber vlt. sehen wir ihn am Ende nochmal!

      Die Sache mit Audrey wird jetzt wohl den rest der Season füllen! Ich hatte schon vermutet das sie nicht ist tot so wie Jack die Fotos angesehen hat das kam mir etwas komisch vor.

      Wie Jack007 schon sagte das Gespräch von Jack und Doyle am Ende :thumbup:
      Man merkt das Jack Audrey immer noch liebt aber auch die Wut die er auf die Chinesen hat das sie Audrey gefangen genommen haben und wie sie Jack behandelt haben. Audrey wird es auch kaum besser ergangen sein sie sah richtig verstört aus. :sad:

      Hoffendlich geht alles gut aber ich glaube auf Jack warten noch einige Probleme denn sonst were es nicht 24!
      Manche Leute drücken nur deshalb ein Auge zu, damit sie besser zielen können.
      :24rocks:
    • Also in Folge 17 fand ich das mit der Befreiung von Fayed super um heraus zu bekommen wo die Kofferbomben nun sind. Das war doch mal was anderes als Foltern. Ich wünschte mir mehr von solchen Einlagen, macht alles ein bißchen spannender. Und das Audrey noch lebt war auch eine Überraschung, aber eine schöne. Hoffentlich kommen die beiden wieder zusammen. :yay: :dance2:
    • gut fand ich auch die eine Szene wo Jack da grad mit Fayed und seinen Leuten fertig war und aufm Boden lag, und als Doyle dann dazu kam und die da alle Tot liegen sah und Fayed sogar aufgehängt war : ''Unglaublich :ohm: ''

      schade fand ich aber das Doyle dann zum Schluss aus dem Auto raus musste, Doyle erinnert mich sowieso ein bisschen an Curtis..da zähln halt die Regeln zuerst, ich hätt besser gefunden wenn Jack mit Doyle zu den Chinesen gefahren wäre und er dann zu Doyle gesagt hätte das er sich jetzt entscheiden kann ob er Jack hilft oder ob er in eben fest nimmt, so muss es Jack halt leider wieder allein machen.

      und wo Audrey angerufen hat war das schon sehr krass, ich hätt höchstens damit gerechnet das vielleicht die letzten beiden Stunden dann noch mit den Chinesen zu tun haben aber das es jetzt schon so kommt find ich natürlich klasse. auch den einen Spruch von Jack das genau 2 Dinge passieren werden wenn er da bei Cheng is, die Chinesen werden das Teil was sie von ihm wollten nicht bekommen und Cheng wird es nicht überleben.. :jack:


      aber Jack is sowieso so dermaßen krass drauf, der bringt da einfach Leute um obwohls gar nicht nötig wär, Fayed zb. hätt er ja nie töten brauchen sondern blos festnehmen...das wär doch wichtig gewesen so nen Terroristen in der CTU zu haben um den auszuquetschen.

      bei Leuten die entweder jemanden umbgebracht haben den Jack mag oder die ihn selber gefoltert haben oder so da kennt der echt keine Regeln mehr, da is es ihm scheissegal..da gehts ihm blos noch um Rache 8o
    • aber Jack is sowieso so dermaßen krass drauf, der bringt da einfach Leute um obwohls gar nicht nötig wär, Fayed zb. hätt er ja nie töten brauchen sondern blos festnehmen...das wär doch wichtig gewesen so nen Terroristen in der CTU zu haben um den auszuquetschen.
      Schon vergessen dass kurz vorher die Aktion war in der Fayed vermeintlich befreit wurde eben weil man ihn nicht ausquetschen konnte? Was soll man mit ihm dann bei der CTU?
      Es ist schön zu sehen dass Jack in dieser Staffel etwas mehr auf Rache aus ist. Ich find das nicht krass, sondern nachdem was er alles erlebt hat gerechtfertigt.

      Nur insgesamt, so als kleines Fazit außerhalb des Fazit-Threads muss ich sagen: Spannend ist es allemal, aber mittlerweile ist 24 an zwei Dingen nichtmehr zu übertreffen. An Unterhaltung und Unglaubwürdigkeit :03:
    • AgentAlmeida schrieb:

      aber Jack is sowieso so dermaßen krass drauf, der bringt da einfach Leute um obwohls gar nicht nötig wär, Fayed zb. hätt er ja nie töten brauchen sondern blos festnehmen...das wär doch wichtig gewesen so nen Terroristen in der CTU zu haben um den auszuquetschen.
      Schon vergessen dass kurz vorher die Aktion war in der Fayed vermeintlich befreit wurde eben weil man ihn nicht ausquetschen konnte? Was soll man mit ihm dann bei der CTU?
      Es ist schön zu sehen dass Jack in dieser Staffel etwas mehr auf Rache aus ist. Ich find das nicht krass, sondern nachdem was er alles erlebt hat gerechtfertigt.

      Nur insgesamt, so als kleines Fazit außerhalb des Fazit-Threads muss ich sagen: Spannend ist es allemal, aber mittlerweile ist 24 an zwei Dingen nichtmehr zu übertreffen. An Unterhaltung und Unglaubwürdigkeit :03:



      ja klar aber es gibt ja noch Burke oder wie der heißt, der Mann mit den Spitzen in der CTU :grin_still:

      naja trotzdem is aus diplomatischer Sicht ein gefangener Terrorist immer noch besser als ein toter, mit nem toten kannste nix mehr machen aber nen gefangen zb. austauschen, ka wenn da jetzt irgendwo so Terroristen Leute entführn kannste die frei kriegen wennste ihnen dafür Fayed gibst.

      aber mal ne andere Frage, es wurde doch auch öfters Fayeds Bruder erwähnt der ja auch schon mit Jack zu tun gehabt haben soll früher, lief da mal früher was oder kam das nirgends vor in den 5 Seasons davor?
    • Nrwbasti schrieb:

      Das Jack mal wieder alles alleine gemacht und mal eben 6-8 Terroristen alleine erledigt, ist typisch 24 :)
      Ja, typisch 24 - leider! Denn wenn ein Jack "Ich-mach-sie-alle-alleine-platt"Bauer schon zum 24-Standard gehört, dann gute Nacht!

      Für sowas guck ich Rambo!

      Aber was mir auch nicht so gut gefallen hat, war, dass als Jack gerade die Bomben in Sicherheit gebracht hat, auch schon Cheng anruft! Er hat sich grad noch rechtzeitig gemeldet, sonst wär "24" ja aus gewesen!!!! Danke, Cheng :crying01:

      Das war auch mal anders!
    • Nelson schrieb:

      Nrwbasti schrieb:

      Das Jack mal wieder alles alleine gemacht und mal eben 6-8 Terroristen alleine erledigt, ist typisch 24 :)

      Aber was mir auch nicht so gut gefallen hat, war, dass als Jack gerade die Bomben in Sicherheit gebracht hat, auch schon Cheng anruft! Er hat sich grad noch rechtzeitig gemeldet, sonst wär "24" ja aus gewesen!!!! Danke, Cheng :crying01:

      Das war auch mal anders!


      naja ich geh mal davon aus das Cheng wusste das Jack grad ''fertig'' war mit den Bomben, er MUSSTE es ja wissen sonst hätt er ihn ja gar nicht anrufen brauchen weil er ihm dann ja die Dinger von den Bomben gar nicht geben hätte können.

      und was mir auch noch grad einfällt, die eine Szene wo Jack auf die beiden Soldaten zugeht die grad auf die Bomben aufpassen, und er dann loslegt :ohm:
      was hätt er gemacht wenn die beiden nicht nachgegeben hätten??? wen hätt er dann anrufen wollen??

      oder auch wo Doyle dann kam und alle mit ihren Waffen auf Jack gezielt haben hat er immer noch nicht nachgegeben sondern wieder rumgebrüllt wie ein Wahnsinniger, sooo geil :grin_still:


      @AgentAlmeida: Ja, mir is auch nix bekannt von den letzten Staffeln, dacht blos das ich da vielleicht was vergessen hätte.
    • Nelson schrieb:

      Nrwbasti schrieb:

      Das Jack mal wieder alles alleine gemacht und mal eben 6-8 Terroristen alleine erledigt, ist typisch 24 :)
      Ja, typisch 24 - leider! Denn wenn ein Jack "Ich-mach-sie-alle-alleine-platt"Bauer schon zum 24-Standard gehört, dann gute Nacht!

      Für sowas guck ich Rambo!
      ...


      ich versteh zwar wenn man das nicht so toll findet (ich find das ja geil wenn jack ma soloauftritte hat :thumbup: ), aber es ist ja dennoch nicht so dass jack dauernd im alleingang die ganzen bösen buben festnimmt oder tötet oder so... im normalfall nur die hauptbösewichter und da gabs immer schon schiessereien oder schlägereien wo jack ne horde auseinander nimmt (z.B. S01 mit Ira Gaines und später Drazens; S02 mit Peter Kingsley). also denke ich, ist es nicht ungewöhnliches für "24" wenn jack einen der hauptbösewichte selbst "fertig macht" :03:
      Wie "Nrwbasti" sagte, gehört es zu "24" dazu, is aber dennoch kein standard finde ich.

      darüber hinaus fand ich die szene mit Cheng und Audrey auch gut gemacht. mir ist es bei sowas egal ob das gerade zeitlich genau gepasst hat oder nicht. es ist nunmal TV und soll spannend sein. wenn etwas typisch "24" ist, dann sind es DIESE cliffhanger :) auch sonst fand ich die folge mit fayed und so gut gemacht und war für mich eine der besten gewesen
    • 6x16-6x18 waren die bisher geilsten Folgen nach 6x03 und 6x04, damals noch im Doppelpack und nicht im Triple. Der Höhepunkt war absolut Folge 17, die sehr spannend inszeniert wurde, aber so muss das auch sein, wenn ein großer Terrorist Abschied von der 24 Bühne nimmt, in diesem Fall Fayed, und in 6x16 Gredenko, der allerdings nur selten wichtig wurde, und gewann über die Staffel hinweg kaum Profil hinzu, so starb er und gut war. Jack im Alleingang, immer wieder herrlich, das möchte Ich auch irgendwie nicht vermissen, denn Jack ist nun mal das Herz dieser Serie, und sowas braucht er auch, um sein Ego zu befriedigen! :P

      6x18 war vor allem der Präsidentenplot interessant, und Ich bin den Machern dankbar, das wayne nicht zu lange durchgehalten hat, denn alles andere wäre nicht authentisch, was es sowieso kaum gewesen ist. Aber Daniels ist ein Störenfried, und sowas braucht diese Serie, wie keine Andere, zu viel kann er sich aber auch nicht erlauben, wegen der Tonbandaufnahme. :thumbup:

      Doyle ist ein guter Agent, aber keiner der Jack auch nur annähernd gefährden kann, das hat man am Ende der 18. Folge gesehen, wo jack einfach mal wieder viel schneller schaltet, und ihn aus dem Auto wirft, um Audrey zu befreien, nur so kann es klappen, sonst würde schließlich alles auch viel zu lange dauern.

      Bin jedenfalls auf die nächsten 3 Folgen gespannt, wie sich Cheng gegenüber Jack und umgekehrt verhält. Und wie angeschlagen ist Audrey psychisch gesehen, sah jedenfalls nicht sehr gut aus. Vielleicht ist ja auch die One-man Show nicht vorbei wenn jack Audrey völlig verzweifelt sieht, wer weiß wie jack dort sich verhalten wird.

      Nur noch 3 mal schlafen, dann ist es wieder soweit. :80: :80: :80:
      Wenn es Werbung bei 24 gibt, dann löst Jack bauer schnell die Fälle des CSI!!!
    • 24-Germany schrieb:


      Doyle ist ein guter Agent, aber keiner der Jack auch nur annähernd gefährden kann, das hat man am Ende der 18. Folge gesehen, wo jack einfach mal wieder viel schneller schaltet, und ihn aus dem Auto wirft,


      das kannst du laut sagen, Jack zieht seine Waffe schneller als sein eigener Schatten :thumbs02:

      und ich hab mich auch selten so auf ne neue Folge gefreut wie diesen Montag, die letzten beiden waren für mich bisher die besten in der Season und wenn das so weiter geht wird das ein toller Abend am Montag.