7x01 + 7x02: 8.00 Uhr - 10.00 Uhr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 7x01 + 7x02: 8.00 Uhr - 10.00 Uhr

      Ihr könnt hier über Folgen 7x01 und 7x02 diskutieren.

      Alles was nach 7x02 passiert hat hier nichts verloren und wird editiert.

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke und Fragen. Und nicht nur in zwei Sätzen. Ein detaillierter Bericht macht allen Lesern viel mehr Spaß als nur ein 'Ich fand's toll!'.

      Achtung! Bitte beachtet das die Umfragen zu den Folgen angelehnt ans Notensystem der Schule in getrennten Threads in einem eigenen Unterforum erfolgen. Auf diese Weise hoffen wir, dass das Ergebnis nicht verfälscht wird. Früher konnte man immer zwei Folgen in einer Umfrage bewerten, was die % durcheinanderbrachte.

      Abzustimmen ist also in folgenden Threads:

      Bewertung Folge 7x01 - 8.00 Uhr - 9.00 Uhr

      Bewertung Folge 7x02 - 9.00 Uhr - 10.00 Uhr

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • SHOWTIME !!! Anläßlich der FREE-TV-PREMIERE (oder muß das nach dem Namenswechsel unseres derzeitigen Lieblings-Pay-TV-Senders jetzt auch FREE-TV-SKY heißen?!) der Pilotfolge der 7. Staffel auf Kabel 1 hab ich mich entschlossen, all meine S7 Reviews aus dem FOX Episoden Topic nach und nach nochmal rauszukramen. Und für Folge 1, bei der meine damaligen Bemerkungen noch recht kurz ausfielen, schreibe ich nun sogar ein ganz neues ausführliches Review ... in diesem Sinne: Lasset die Staffel beginnen! :daumen:

      Normalerweise gehört der 1. September als Weltfriedenstag (an diesem Tag löste Hitlers Überfall auf Polen bekanntlich einst den II. Weltkrieg aus) bei mir zuhause traditionell dem beeinduckenden Defa-Film-Klassiker "DER FALL GLEIWITZ", der die Ereignisse jenes 1. September 1939 rund um den fingierten Überfall auf den grenznahen Radiosender beklemmend realistisch nachvollzieht. Exakt 70 Jahre später aber gesellen sich nun aus gegebenem Anlaß zwei weitere filmische Ereignisse dazu - 24:REDEMPTION und 24 S7 Folge 1+2.. Letzteren beiden ist diese, meine Review gewidmet:

      Ein Logo aus zwei Ziffern und eine vertraute Stimme, die sagt: "Die Folgenden Ereignisse finden zwischen 8 und 9 Uhr statt. Alles, was Sie sehen, geschieht in Echtzeit" - mehr braucht es nicht, um bei einem echten 24-Fan die gefühlte Umgebungstemperatur deutlich steigen zu lassen ("36° und es wird noch heißer!!!"), ebenso wie den Herzschlag und die Erwartungshaltung ... Es ist wieder soweit. Endlich! :daumen:

      In den Straßen Washingtons hat in seinem Auto ein brillentragender Vater einen kleinen Disput mit seiner Tochter, was den Gebrauch ihres Handys betrifft. Das ist schließlich nur für Notfälle gedacht, worauf Töchting erwidert: "Das ist ein Notfall!" Ok, ist es bei pubertierenden Kiddies immer, aber diesmal hat sie echt Recht, denn ,,, :ohm: ... nach einem misteriösen Anruf auf Papas Handy (Jon Cassar wollte vermutlich nur Bescheid sagen, daß 24 S7 gerade angefangen hat :zwinker: ) nimmt ein anderes Auto von der Seite her "liebevoll" Kontakt auf. :P Und dann noch eins von hinten ... Das nenn ich mal SPEEDDATING :grin_still: Ein paar maskierte Gangster schnappen sich Daddy und entführen ihn kurzerhand, während Töchting schockiert zurückbleibt. Ok, wir natürlich auch! 8o Der Daddy, heißt übrigens Mister Latham und soll mal fix was fixen soll für die "Skimaskenträger", deren Sprachführer mir dabei irgendwie ein wenig bekannt vorkommt :S .

      Ein weiterer bebrillter Herr (Bei so vielen Brillenträger auf einmal ist es ja kein Wunder, daß böse Zungen behaupten, in Washington D.C. sei man häufig ein wenig kurzsichtig :P ) startet gerade eine Art Anhörung, bei der auch wir nun zum Mit-An-Hören-und-Sehen eingeladen - bzw. vorgeladen - sind. Und so glaub ich dann auch ein paar Sekunden später, mir würden Hören und Sehen vergehen (erster kleiner Reim des Tages :cool1: ), als der Angeklagte seinen Namen sagen soll ... der ist nämlich: JACK (is back) BAUER - eben noch in Afrika, jetzt schon auf unserer Gerichtsbühne! :daumen:
      Sean, laß mal das Band mit dem entsprechenden Theme abfahren! Und spätestens nun ist es 100%ig wieder da: PURES 24 FEELING! :wolke_7: Einen Anwalt hat unser Jack nicht nötig, denn in Selbstverteidigung ist er nach all seinen "längsten Tagen" längst ausreichend geschult. :) Wie sagt der Ankläger - seines Zeichens Senator - so passend: "Lassen Sie uns anfangen!" :cool1:

      Bei der Befragung geht es mal wieder um Jacks "extreme Ermittlungsmethoden" und "Vorschriftsverletzungen" während eines Terroristenverhörs - die Jack auch durchaus nicht leugnet. Und auch "Folter" (nach der Defintion der Genfer Konvention) muß er klar bekennen, da es für Jack vorrangig um die Verhinderung eines Anschlags auf 45 unschuldige Menschen ging! :( Das in diesem Zusammenhang heuchlerische "Ich will die Wahrheit" des Senators hat dabei übrigens an anderer Stelle auch schon Tom Cruise in "Eine Frage der Ehre" hinreichend beantwortet: " Sie können die Wahrheit gar nicht vertragen!" :cool1: Jack hat eben getan, was aus seiner Sicht und in der konkreten Situation getan werden mußte. Und er ist dabei durchaus bereit, sich jederzeit dem Urteil des amerikanischen Volkes zu stellen. :thumbup: Und schon folgt mein Lieblingssatz von Jack in der Anhörung: "Und erwarten Sie bitte nicht von mir, daß ich meine Entscheidungen bereue. Denn um die Wahrheit zu sagen: Das tue ich nicht." - Das ist ein Satz, der über meinem ganzen Leben stehen kann. Ich bereue keine Sekunde von dem, was ich getan habe! Hat es mich doch zu dem Menschen gemacht, der ich bin und der ich stolz bin zu sein! Punkt. ... Und das gilt eben auch für meinen Helden Jack Bauer! :daumen:

      Und exakt an dieser Stelle betritt FBI Agent Rene Walker die Bühne - und man(n) ist irgendwie sofort in Versuchung, mal so richtig mit dem Bundesgesetz in Konflikt zu kommen, nur um sich von Johnny Walkers (ebenso hochprozentigen und berauschenden) feurigen Langhaar-Schwester in Handschellen flachlegen zu lassen :grin_still: Aber momentan kümmert sich "Miss FBI 2008" erstmal um unseren Jack und befreit ihn aus den Fesseln des Regierungs-Tribunals. :daumen: Die Anhörung wird auf morgen - gleiche Stelle, gleiche Ort - verschoben. Ok, das sollte sich einrichten lassen, um die Zeit müßte Jack erwartungsgemäß mit S7 durch sein. :grin_still:

      Renee walkert mit Jack aus dem Gebäude und düst dann mit ihm schnurstraks zum FBI, wo ihr Chef (Leisure Suit) Larry und eine FBI-Analystin namens Jannis (The Menace? :S ) schon fieberhaft am Arbeiten beschäftigt sind mit so FiBI-Zeugs halt :huh: ... zum Beispiel der Frage, wo Mister Latham nach seiner "Expreß-Abholung" durch UTS (United Terror Service) abgeblieben ist. Ok, das fragen wir uns auch? ?( Aber ein wenig müssen wir uns noch gedulden, denn Jannis macht bei ihrem Kollegen Sean (Not-Callery :zwinker: ) einen auf Chloe-Sparversion. Da hätt ich aber lieber wieder mal das Original (denn wie wir von der Generation DVD ja alle wissen: "Nur Original ist legal!" :cool1: ). Larry ist inzwischen am Briefen seiner Leute - und brieft uns gleich mit: Offensichtlich geht es bei Lathans Kidnapping und damit in Zusammenhang stehenden Technikdiebstählen um ein Eindringen in eine Firewall, die nahezu alle wichtigen US Behörden vor feindlicher Kontrollübernahme schützen soll. :ohm: Nach Larrys Einschätzung wird er entweder grad gezwungen, mittels einem Spezialgerät die Firewall knacken zu helfen oder er ist schon tot. :huh:

      Ok, Latham sah zwar schon besser aus, aber er lebt noch ... und arbeitet für die inzwischen demaskierten Jungs von UTS an besagtem Firewall-Knacker. :13: Daß dann plötzlich ein startbereiter Zivilflug ins Spiel kommt, läßt den 24 Kenner Böses erahnen. Vor meinem geistigen Auge macht es jetzt schon CRASH-BOOM-BANG und Rosenstolz singt leise "Ich geh in Flammen auf". Und auch der Spruch der Stewardess ("Wir müssen unterwegs also mit ein paar Turbulenzen rechnen") könnte u.U. recht bald traurige Wahrheit werden. :13:

      Jack dagegen ist inzwischen mit Walker Airlines erfolgreich beim FBI gelandet und trifft frisch geliftet auf Larry Moss (der erinnert mich übrigens besonders in den Close-Ups an Steve Heller alias Michael Douglas - daher nenn ich den FiBI-Plot auch gern "Die Straßen von Washington D.C.". Mal sehen, ob ich da auch noch ein Mike Stone alias Karl Malden-Double entdecke :zwinker: ). Die beiden Männer klären erstmal die Fronten. Freunde werden die Zwei wohl so rasch nicht, aber dafür vllt später - wie das bei uns Mannsbildern nunmal so ist - nur umso bessere, wer weiß?! :S Renee versichert Larry, daß sie manns - äh frau -genug ist, um die Sache mit Jack zu handeln ... und das halte ich auch gut für möglich :love: Wie dem auch sei: Agent Walker klärt Jack über die Brisanz einer Anfälligkeit der CIP-Firewall auf, und Jack gibt zu bedenken, daß er ja nicht aktiv sei ... Umso aktiver wird er allerdings, als er hört und sieht, wer dahinterstecken soll ... kein Geringerer nämlich als sein bester Freund: TONY (Ich-bin-seit-S5-tot) ALMEIDA. :ohm: Jack will es einfach nicht glauben, daß Tony lebt. Ich auch nicht, aber Renee hat da schon mal was vorbereitet: Sie hat nämlich in weiser Voraussicht per Exumierung ne Büchse Almeida-Grab aufgemacht und da war nicht drin, was die Inschrift versprach :ohm: .

      Tja, und dann ist es soweit: Nun steht er uns direkt gegenüber - Tony höchstpersönlich. Der will dann jetzt auch erstmal mit seinen Bad Boys zusammen Fluglotse spielen, aber das "Spielzeug" aus dem Hause Latham funzt nicht. Darum geht er es rasch mal beim Hersteller reklamieren. Tony macht dabei Gebrauch von "Lathams lebenslanger Reparaturgerantie", wobei die Länge von Lathams Leben mit der Schnelle der Reparatur steigt und fällt. :(

      08:21:47 ... Lathan "fixt" fix um sein Leben ... Tony wirft böse Blicke auf den "Fixer" ... Ahnungslose Flugpassagiere warten auf den Abflug ... und Jack wartet beim FBI ...

      Präsidentin Taylor und ihr Berater verfolgen die TV-Berichte über Juma, der in Sangala fleißig sein Volk massakriert. :evil: Und für Madame President stellt sich nur eine Frage: Einreifen oder nicht eingreifen? :S Die Szene mit der Präsidentin im sich schließenden Fahrstuhl kommt mir immer wie eine kleine Hommage an David Palmer vor, der während seiner "24 Amtszeit" gleich mehrere dieser Szenen hatte. :angel: Hier erfährt man auch, daß Roger Taylor (der Sohn des Präsidentinnenehepaars aus REDEMPTION) inzwischen das Zeitliche gesegnet hat - und ich denk mal, nicht ganz freiwillig, wenn ich mich an das Gespräch Hodges - Vossler zurückerinnere. :( Präsidentin Taylor erweist sich schon in ihren ersten Sätzen zu ihren Generälen als äußerst taffe Frau - und ich denke mal, sie wird in allem, was sie tut, ein sehr starkes und gradliniges Staatsoberhaupt abgeben. :daumen:

      Latham hat derweil seine Reparatur beendet, Tonys Spielzeug funzt und seine Crew kann nun auf einen Schlag ein paar Flugzeuge ganz nach Belieben fernsteuern. :huh:

      Jack kann derweil Renees Ausführungen bezüglich Tony nicht ganz zustimmen. Ich ehrlich gesagt auch nicht! Daß Tony wirklich der Bad Boy ist, glaub ich nie im Leben :angry: . Und wenn doch, dann ist das gar nicht der echte Tony, sondern ein Terminator-Clone aus der Zukunft, der kam, um Jacks Mutter zu killen oder so?!! :cool1: (Solls ja alles schon gegeben haben, kannste gern mal den Gouverneur von Kalifornien fragen :grin_still: ) Renee bittet Jack, ihr zu helfen, Tony aufzuspüren, damit er ihn selbst zu seinen Beweggründen befragen kann. Und damit hat sie unseren Jack natürlich an der Angel - Ein Klassentreffen mit Tony? Ok, ist gebongt! Stell schon mal Bier, Chips und Handfeuerwaffen bereit, Renee! :grin_still:

      Beim FBI hat man inzwischen Wind davon bekommen, daß Tonys Gang den Flugverkehr kontrolliert, während Crew und Passagiere einer der betroffenen Maschine weiter völlig ahnungslos sind. :sad:

      Jack bekommt für seine Recherchen Sean zur Seite gestellt, der mich irgendwie an Adam Kaufman aus S3 erinnert (wenn man mal die Parallele von Jannis zu Chloe weiterspinnen will).

      Die Präsidentin macht bezüglich ihres STOPPT JUMA Kurses bei ihren eigenen Leuten klare Ansagen! Sag ich ja: Taffe Frau! :daumen: Und dann holt man sie aus der Konferenz, um sie kurz über das Latham-CIP-Problem zu briefen. Einfach alle Flieger vom Himmel zu holen ist hierbei keine Option - denn das würde eh ziemlich lang dauern und außerdem eine Panik auslösen. Die Frage der Präsidentin, ob das FBI die Bedrohung für den zivilen Luftverkehr rechtzeitig stoppen kann, kann und will ihr ihr Berater Tim nicht beantworten, was er auch relativ offen zugibt. :huh: Und wir werden mit dieser spannungsfördernden Ungewißheit in die Pause geschickt ...

      08:38:05 ... Die Präsidentin ist zurück in der Konferenz ihrer Generäle ... Die Flugpassagiere sind immer noch ahnungslos ... und Tony scheint zu allen Schandtaten bereit ...

      Der Präsidentinnengatte übt sich derweil im Umgang mit der Presse und macht dabei gar keine schlechte Figur (Aldrich wird jedenfalls nicht gleich weggesperrt wie Ron Wieland von David Palmer in S2). Stattdessen bekommt Mister Taylor einen Anruf von einem Privatermittler, den er beauftragt hat, Beweise zu finden, daß sein Sohn Roger keinen Selbstmord begangen hat. Und der hat herausgefunden, daß Rogers Freundin Sam kurz nach seinem Tod eine große Summe Geld erhalten hat. Papa Taylor will sich selbst drum kümmern und läßt von Agent "Harry" Gadge schon mal den Wagen vorfahren. :zwinker:

      Jannis vom FBI übt sich gegenüber Renee schon mal im panischen Hyperventilieren angesichts der Horrorvision, Terroristen könnten jede Minute die Weltherrschaft übernehmen. :ohm: Tief durchatmen, Jannis! Du wirst nämlich noch gebraucht - und zwar im Moment genau dazu, um dieses Horrorscenario zu verhindern! :daumen: Jack hat übrigens beim fröhlichen Recherchieren mit Sean (Ok, fröhlich ist bei den Beiden wohl eher nicht so der passende Ausdruck - Sean schaut eher wie: "Mit dem Scheiß verschwend ich meine ganze schöne Screentime" und Jack wie: "Tu doch einfach, was ich sage, ich mach das hier schon ein paar Staffeln länger als Du!" :P ). Und schon gibt Jack Sean Nachhilfe, wie man richtig recherchiert: "Sauber gefälschte Codekarten? Da kannten Tony und ich doch jemanden! Schau mal bei CTU August 1999 unter Gabriel Schector nach!" Der ist dann auch prompt zur rechten Zeit nach D.C. übergesiedelt, also zu 99,9% Jacks nächster "Hausbesuch"! :cool1: Der große Bauer muß nur noch Larry überzeugen, daß für dessen "FBI - Streng nach Vorschrift" hier keine Zeit bleibt. Laß das mal den Jack machen, Larry! Er wird dem Typen schon nicht gleich den Kopf abreißen ... vllt absägen wie in S2, aber abreißen wohl kaum! :nuts: Renee findet die Idee übrigens auch gar nicht so übel. Vllt reicht es ja, Jack einfach mitzunehmen?! Schector weiß schließlich, wozu er fähig ist und fängt vllt aus bloßer Angst an zu plaudern. :evil: Und so verspricht Renee, Jack an der kurzen Leine zu halten. :S Was solls, Hauptsache Larry läßt die Beiden zusammen überhaupt erstmal "Gassi gehen". :daumen: Den Rest sehen wir dann schon ... nach einer kleinen Pause ...

      08:49:55 ... Tonys Leute sitzen in den Startlöchern ... Jack sitzt bei Renee im Auto ... Präsidentin Taylor sitzt bei ihren Generälen ...

      Die Präsidentin entschuldigt sich bei ihrem Minister Joe Stevens, daß sie ihn kurz zuvor vor versammelter Mannschaft ein wenig grob angefaßt hat. Aber sie macht auch klar, daß er entweder vollkommen hinter ihrem Kurs stehen oder aber zurücktreten muß. :daumen:

      Bevor sie bei Schector anklopfen, macht Renee Jack noch einmal die Regeln klar: Sie hat das Sagen, er tanzt nach ihrer Pfeife und alles läuft streng nach Vorschrift. Jack erklärt brav, daß er das verstanden hat (Frei nach dem Motto: "Die Worte hört ich wohl, allein mir fehlt der Glaube!" :cool1: ). Schector ist ein kleinwenig besorgt, als er Jack vor seiner Tür sieht - ok, dann kennt er Jack also wirklich ganz gut! :zwinker: Das Ganze hätte so ein netter Plausch unter Freunden werden können, wenn nicht Schector am Ende eine Spur zu überheblich rübergekommen wär und seinen Bodyguard anweist, Renee und Jack den Ausgang zu zeigen. :huh: Das schmeckt Renee irgendwie gar nicht. Hilfsbereit ränkt sie dem Rausschmeißer mal rasch den Arm ein, obwohl der eigentlich gar nicht ausgeränkt war. :ohm: Und dann holen sie und Jack in perfekter Synchronität ihre Knarren raus! Schector hinkt leider ein wenig hinterher, weshalb er zur Strafe die Waffe abgeben muß. :P Und nun führen Renee und Jack ihre kleine "Unterhaltung" mit Schector nochmal nach ihren Regeln. Und die heißen laut Renee: "Tun Sie, was immer Sie für nötig halten, Jack!" :cool1: (Wow, die Frau weiß echt, was Männer hören wollen! :grin_still: ) Gesagt, getan: Bevor Jack allerdings auf Schectors Augäpfeln mit einem Kugelschreiber Malen nach Zahlen zu spielen beginnt, entschließt sich Schector dann doch lieber zum Reden! :daumen: Nur leider kommt er nicht sehr weit damit, da ihm ein Scharfschütze draußen zuvor das Licht ausknipst :gewehr: und damit den S7 Bodycount offiziell eröffnet. :ohm:

      Wenige Sekunden später hat Jack Tony an der Strippe, der ihn bittet, sich da rauszuhalten. Dabei steckt Jack doch schon mittendrin, und raushalten ist bekanntlich eh nicht so Jacks Ding! :huh: Auf jeden Fall würde Jack gern noch ein wenig plaudern, aber Tony ist wohl in Sorge wegen der Telefonrechnung und legt auf! :13:

      SPLITSCREEN: Jack ruft Tonys Namen, Renee schaut Jack an, Tony schaut fies drein, der Präsidentinnengatte sitzt im Auto, die Präsidentin sitzt im Konferenzraum, Larry macht sich Sorgen um Renee und Schector ...

      Und wir dürfen uns auch Sorgen machen ... um ein Flugzeug, das Tony unter Verwendung seines "Spielzeugs" im Handumdrehen auf einen falschen Kurs umzuleiten versucht ... vllt mit fatalen Folgen?! :ohm: ... in der nächsten Folge ...

      08:59:57 ... 08:59:58 ... 08:59:59 ... 09:00:00

      ---

      Und weiter gehts mit Folge 2 im ECHTZEIT-Review ...

      09 Uhr 00 : In der Flugsicherung versucht man fieberhaft, Kontakt zum abtrünnigen Flieger zu kriegen. Aber der bekommt seine Anweisungen von inzwischen von Fluglotse Almeida. Und der steuert den Flug auf einen neuen Kurs ...

      Larry informiert Renee über die Neuigkeiten, Renee Larry auch. Jack glaubt, daß das FBI einen Maulwurf hat. Nur so läßt sich das rasche Anreisen des Heckenschützen erklären. Nun wird Renee Jacks Leine ein wenig zu lang und sie läßt ihn erstmal in einen "mobilen FBI-Zwinger" einsperren.

      Tony empfiehlt inzwischen auch einer zweiten Maschine einen neuen Kurs ... Kollisionskurs mit der ersten. Im letzten Moment bricht Tony den Annäherungsversuch (wäre fast ein abgehobenes Blind Date ohne Happy End geworden) ab.

      09 Uhr 16 : Der Heckenschütze hält sich immer noch im Gebäude versteckt, von dessen Dach er Schector eben umgelegt hat.

      Tony bekommt Besuch von einem gewissen Emerson (Lake & Palmer stecken noch im Stau). Offensichtlich gibt es nach der derzeitigen Aktion noch eine weitere (Na, so was?!). Und ich dachte schon Tony und Jack würden jetzt 23 Stunden lang die Flugzeugvariante von Schiffeversenken spielen, so in der Art:
      Tony: G8
      Jack: Verdammt!

      Präsidentinnenberater Ethan brieft noch rasch die Pressesprecherin des Weißen Hauses, bevor die vor die Reporter tritt. Ethan erfährt derweil von der Lage am JFK Airport.

      Präsidentin Taylor spricht unterdess mit Sangalas Premier Matobo (Schön, den mal kennenzulernen) und klärt mit ihm ab, daß Juma nach einer evtl. Festnahme nach Recht und Gesetz behandelt wird (ein Privileg, daß seine Gegner nicht haben).

      Es folgt eine Szene, wo der Fahrer des FBI-Wagens, in dem Jack festsitzt, Jack seine Sympathie bekundet. Endlich schüttelt mal ein Vertreter des amerikanischen Volkes Jack für seine Heldentaten symbolisch die Hand. Wurde auch Zeit nach 6 langen, opferreichen Tagen. :daumen: Und sein: "Und ich bin weißgott nicht der Einzige, der so denkt", können alle 24 Fans natürlich nur doppelt unterstreichen!

      Der Heckenschütze bekommt inzwischen FBI Schützenhilfe und ein neues FBI Syling, das ihn sicher aus der FBI Falle, in der er steckt, rausbringen soll. Jacks geschärfter Blick bemerkt allerdings sofort das außergewöhnliche Schuhwerk des Schützen. Und es gelingt ihm, Renee dazu zu bringen, dem Flüchtigen gemeinsam zu folgen, ohne den Rest vom FBI ins Vertrauen zu ziehen.

      09 Uhr 34 : Dubaku ist wieder da! Und er macht auf ziviel und extrem rachesüchtig für den Tod seines Bruders!

      Die Präsidentin läßt sich in einem "Worst Case Scenario" bzgl des CIP-Angriffs briefen (wie David in S2). Agent Gadge(t) informiert das Kaninchen Ethan mittendrin rasch, daß er Taylor für durchgeknallt hält.

      Larry erfährt, daß der Heckenschütze evtl. weg ist und Renee und Jack (ich nenn die zwei mal: JaRe) zu seiner Überraschung auch. Larry ruft gleich mal bei Renee durch (ein Anflug von Eifersucht, Larry?!). Dann tut Renee, was alle Frauen in so einer Situation tun: Sie bitte Larry um sein Vertrauen. Und Larry macht, was alle Männer tun: Er sagt ihr, daß er ihr vertraut und läßt sie heimlich beschatten. :) Renee möchte wissen, wieweit Jack bei Schector wirklich gegangen wäre. Aber Jack hat so langsam die Faxen dick und sagt, daß jetzt mal zur Abwechslung nach seinen Regeln gespielt wird. Und Renee ist bereit, sich auf das neue (für uns 24 Fans altbekannte und beliebte) Spiel einzulassen.

      09 Uhr 48 : Taylor trifft sich mit Sam. Er stellt sie wegen der großzügigen Entlohnung nach Rogers Tod zur Rede. Sie erzählt ihm irgendeine hahnebüchene Geschichte von ihrer Tante und Steuerhinterziehung (Die Kabel 1 Märchenstunde?!). Aber Taylor läßt nicht locker, auch wenn Gadge(t) ihn - bevor die angespannte Lage eskaliert - erstmal zum Gehen überreden kann.

      Der Heckenschütze hat inzwischen sein offensichtliches Ziel erreicht, und JaRe folgen ihm und stellen ihn auf gewohnte Bauerart zur Rede (Autsch!). Jack schaltet eine der Big Brother Kameras per gezieltem Schuß aus, dann nimmt er den Heckenschützen als Schutzschild und nähert sich dem Boot (jedenfalls solang bis sein Schutzschild aus- bzw. umfällt). Auf dem Boot kann Renee den Computern nur noch beim automatischen Datenlöschen zuschaun, während es Jack gelingt, Tony Auge in Auge gegenüberzutreten und sein Wiedersehen würdig durch einen kleinen Faustkampf zu feiern. Und nun wird auch Larry per Heli eingeflogen ... Der letzte Satz gehört natürlich dem Großen Bauer und seiner Frage an Tony: "Was ist nur aus Dir geworden?" ... Wir werden es erleben ... in den nächsten Episoden, auf die wir uns schon sehr freuen. :yahoo:

      10 Uhr 00 ...

      Für mich übrigens der Höhepunkt der beiden Folgen: Als Renee im Wagen "Damnit" sagt und Jack sie ganz entgeistert ansieht. Klasse! - Ähnliche Gesichtsentgleisungen und Charaktertauschaktionen kenn ich sonst nur noch aus "Das Model und der Schnüffler". :cool1:
      Apropos Renee - Klar ist es einem Romantikfilmfan wie mir nicht entgangen, daß da zwischen Larry und Renee so ein paar sehr vertrauliche Untertöne laufen, besonders als sie ihn fragt, ob er ihr vertraut. Allein, wie er plötzlich im stillen Eck zu flüstern beginnt - Knistern inklusive (ok, der nicht ganz lupenreine Stereoton meines Kabel 1 Empfangs könnte dafür auch ein wenig verantwortlich sein)!!! :love:

      Exklusiver Ort all meiner neuen Autor-(isierten) Hirngespinnste: SchreiberLink24.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sven1421 ()

    • sven1421 schrieb:

      Der Daddy, heißt übrigens Mister Latham und soll mal fix was fixen soll für die "Skimaskenträger", deren Sprachführer mir dabei irgendwie ein wenig bekannt vorkommt :S .


      Gerade das fand ich nicht so elegant gelöst. Jeder Fan hat die Stimme wohl sofort erkannt, zudem wurde Tonys Name in den Credits erwähnt. Daher war die Überraschung, als Jack beim FBI Tonys Gesicht gezeigt bekommt, nicht mehr ganz so groß. Leider...

      Außerdem, als Jack beim FBI ist und Tonys Überleben anzweifelt, meint die FBI Agentin zu Jack: "Er (Tony) ist gestorben und wurde eine Minute später weggebracht." Woher konnte sie das wissen?

      Morgen mal mehr, aber das musste ich spontan loswerden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Recon ()

    • Recon schrieb:


      Außerdem, als Jack beim FBI ist und Tonys Überleben anzweifelt, meint die FBI Agentin zu Jack: "Er (Tony) ist gestorben und wurde eine Minute später weggebracht." Woher konnte sie das wissen?


      Ähm... Es gibt Akten über in-Regierungsgebäuden abgemurkste Ex-Agenten und deren Dahinscheiden? :D Wäre mein Tipp.
    • Jimmi hat Recht, das ist doch klar dass sie alle möglichen Akten studiert hat um sicher zu sein, daher wird Renee wohl auch bescheid wissen.

      Was den Auftritt von Tony betrifft und dass er nicht mehr überraschend war, würde ich jedem Recht geben...vorausgesetzt es wäre von den Machern geplant gewesen, es als Überraschung rauszulassen und zwar erst in dem Moment, als Jack es auch erst erfährt. Aber so war es nicht! Denn in jedem Trailer, jeder Vorschau und jedem Interview zur 7. Staffel war Tony Almeida / Carlos Bernard mit dabei und es wurde überall angepriesen dass er zurück von den Toten ist. Sie machten da keinen Hehl draus.
      Daher geht das sowohl mit den Credits, als auch mit der Stimme im Auto bei der Entführung Lathams, in Ordnung, finde ich.

      Das wollte ich nur noch schnell einwerfen :zwinker:
    • Ich muss hier mal meinen Frust über Kabel 1 rauslassen. Da war ja wohl mal ein Spoiler der übelsten Sorte dabei, und zwar in der Vorschau für die beiden Folgen nächste Woche!

      Ansonsten bin ich mit dem Start von Staffel 7 zufrieden, eine interessante Story bis jetzt. Auch wenn schon wieder Deja vues aufkommen. Shecter wird erschossen bevor er was sagen kann, es gibt wahrscheinlich einen Maulwurf im FBI, im weißen Haus evtl auch noch? Ich denke da an den Chauffeur von Sohn der Präsidentin aus 24: Redemption.
      Das gab es alles schon soooo oft. Aber gut, irgendwie macht das 24 ja auch aus.

      7x01 Gut
      7x02 Sehr gut

      In 7x02 war der Anfang mit den Flugzeugen sehr spannend, auch der Showdown der Folge, Jack vs. Tony war schön.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gunslinger ()

    • Gunslinger schrieb:

      Ich muss hier mal meinen Frust über Kabel 1 rauslassen. Da war ja wohl mal ein Spoiler der übelsten Sorte dabei, und zwar in der Vorschau für die beiden Folgen nächste Woche!
      Da bist du aber selbst schuld. Man sieht sich doch keine Vorschauen für die nächsten Episoden an, und schon gar nicht bei 24!!! ?(
      Know that your people will judge you on what you can build, not what you destroy.
      - Barack Obama -
    • für mich bis jetzt top, wie jack vor dem ausschuß argumentiert... einfach brilliant!

      über die auferstehung von tony habe ich mich echt gefreut... und coller mit den haaren sieht er auch aus...
      von sunnyboy image endlich weck (ist meine perönliche meinung)...

      renee sieht wirklich gut aus (erinnert mich an eine vorgesetzte dich ich mal in unsere abteilung hatte)...
      da bleiben sich die macher irgendwie treu, was eine frau mit langen haaren angeht...

      das mit dem flugzeug war gut gemacht... aber der sog der aus den turbinen kommt übersteht kein flugzeug was dahinter/darunter ist... wäre mein einziger kritikpunkt...

      an eine us präsidentin muss man sich gewöhnen...

      aber im ganzen freue ich mich das es endlich weiter geht mit der serie....

      was die vorschau angeht.. gebe ich meinem vorredner recht.

      bis nächsten dienstag :daumen:
      Du kannst Veränderungen nicht aufhalten... Genauso wie du die Sonne nicht daran hindern kannst unter zugehen...
    • :11: Was!? Tony? Du? Alls ich seine Stimme erkannt habe als er da mit dem Programmierer im Van geredet hat hat für einen Moment mein Herz ausgesetzt. Ehrlich ich hätte ja mit so einigem gerechnet aber ganz bestimmt nicht mit Tony. Ich meine wir haben ihn doch sterben :10: sehen ich muss mich also getäuscht haben stimmts? FALSCH! Er wars tatsächlich. Er ist zurück und noch dazu in welcher Verfassung.

      Verstörender Auftakt. Will Dienstag haben :waaah:
    • @Reese: Dann gehörst du zu der Minderheit, die vorher noch nix von Tonys Rückkehr gemerkt haben? Kannst dich glücklich schätzen über so einen Hammer zu Beginn, für mich war es absolut keine Überraschung mehr in Kenntnis des Trailers. Carlos Bernard wurde sogar in den Credits aufgeführt...
      Auf die Erklärung, warum er noch nicht tot ist und warum er so finster und böse geworden ist, bin ich gespannt.

      Als klarer Punktsieger ist Jack aus der Senatsanhörung hervorgegangen, hab dann auch mal applaudiert für die genialen Antworten :clappingsmi3:
      Jack und das FBI passen im ersten Moment garnicht zusammen, da gab es doch einige Anfeindungen für ihn. Auch Renee mit ihrem dauernden "Ich bin die Chefin" war nicht nach meinem Geschmack. Mädel es gibt nur einen Chef in 24...

      Sehr gut war, das auf vieles in Redemption eingegangen wurde, zB. die Machtübernahme von General Candyman Juma. Und oh Schreck, der Sohn der Präsidentin ist tot, das war kein Selbstmord. Soweit lehne ich mich mal aus dem Fenster. Madam :huebsch: Präsident (komische Anrede, warum nicht Mrs...) kommt mir auf den ersten Blick erstaunlich kompetent vor. Wird wohl kein wiedersehen mit Tom Lennox oder Mike Novick geben.
      Doofe Frage: Ist sie Demokratin oder von den Reps? Kommt mir eher demokratisch vor, aber Daniels sagte doch in Redemption was von "... Sie haben mich bei den Wahlen geschlagen"

      Insgesamt tendiere ich bei 7x01 zw. gut und sehr gut, kann mich nicht entscheiden.

      Das Szenario von 7x02 erinnert an die Story von Stirb Langsam 2. Hatte Tony schon zugetraut, das er die beiden Flugzeuge kollidieren lässt und war schon überrascht wo er den Rückzieher gemacht hat. Durch den jungen FBI Mann bekommt Jack endlich den Zuspruch den er sonst so selten hatte. An den namenlosen jungen Burschen: DANKE, DU HAST VIELEN AUS DER SEELE GESPROCHEN. Und natürlich kommen sie nur mit Hilfe von Jack über die FBI Jacke mit den falschen Schuhen zu Tony. Die Szene, wo Jack Tony auf dem Schiff stellt, ist mir durch den Trailer in bester Erinnerung. Bei dem Zweikampf sah es einen Moment so aus, als ob Tony die Oberhand gewinnt, kann doch garnicht sein... Ich warte gespannt auf eine Erklärung von dir Tony, was du in den letzten 5-6 Jahren so getrieben hast. Vor allem, wo du in S6 warst :zwinker:

      Ich hatte es geahnt: Bei Redemption und der Minengeschichte mit Carl dachte ich: "Na wenigstens ist dieser Col. Dubaku mit draufgegangen". In der Werbepause: "Moment mal, es wurde nichts gezeigt und er stand ein paar Meter weit weg" Da hatte ich - leider - den richtigen Riecher. Die ganze Geschichte mit der Firewall und Sangala hängen also zusammen.
      Dank den letzten 10 Min. bekommt 7x02 ein sehr gut, vorher war es nur ein gut. War insgesamt ein guter Start, es gab aber schon bessere.

      Das mit den Werbeeinblendungen muss K1 aber noch üben, weder bei Redemption noch bei 7x01,7x02 haben die es gut hinbekommen.

      @Gunslinger: Du musst ganz schnell wegschalten sobald die letzte Folge zuende ist. Das weiß ich seit Season 2. So neugierig ich auch auf die nächste Folge bin, in der Vorschau wird gerne gespoilert.
    • Tja Jack, ich bin noch immer ganz traumatisiert :mom_baby: Wurde mal ganz übel gespoilert, was den Tod von Tony und Michelle betrifft und das auch noch durch meine eigene Schwester (man kann echt nicht vorsichtig genug sein, stimmts)

      Seit dem halte ich mich von jeder potentiellen Spoilergefährdung fern. :door:

      Ich lese also keine Credits und nicht mal mit vorgehaltener Waffe würd ich Trailer gucken. NEVER! Also immer aufpassen und dann trifft dich der Hammer auch mit voller Wucht :nana:
    • Also ich muss schon sagen, dass die 7.Staffel ganz klar einer meiner Favoriten ist.
      Alleine schon die erste Folge ist der Hit, als Tony mal so eben von den Toten wieder auferstanden ist :biglove: Aber eigentlich hätte man das schon etwas besser machen können als Autor. Es gibt auf alle Fälle bessere Möglichkeiten jemanden wieder spektakulär in eine Serie zurückzuholen als ihn einfach aus dem Schatten auftauchen zu lassen :gruebel:
      Nunja aber im Großen und Ganzen war der Start der 7.Staffel doch ganz schön gewesen^^
      Als dann auch klar wurde, was Tony vorhatte, dachte ich nur folgendes:
      "Ach wie niedlich! Der kleine Tony versucht die Weltherrschaft an sich zu reissen. Der wird doch wohl net zu viel Pinky und der Brain geschaut haben, wärend er nicht bei 24 mitmachen durfte." :03:
      Und Jack gerät mal wieder von einem Schlamassel in den anderen :wacko: So wie wir es eben gewohnt sind von unserem Lieblingssuperhelden :thumbs02:





      RECHTSCHREIBFEHLER ICH FINDE EUCH! :ninja: MUHAHAHAHA