7x07 + 7x08 14:00 Uhr - 16:00 Uhr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 7x07 + 7x08 14:00 Uhr - 16:00 Uhr

      Ihr könnt hier über Folgen 7x07 und 7x08 diskutieren.

      Alles was nach 7x08 passiert hat hier nichts verloren und wird editiert.

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke und Fragen. Und nicht nur in zwei Sätzen. Ein detaillierter Bericht macht allen Lesern viel mehr Spaß als nur ein 'Ich fand's toll!'.

      Achtung! Bitte beachtet das die Umfragen zu den Folgen angelehnt ans Notensystem der Schule in getrennten Threads in einem eigenen Unterforum erfolgen. Auf diese Weise hoffen wir, dass das Ergebnis nicht verfälscht wird. Früher konnte man immer zwei Folgen in einer Umfrage bewerten, was die % durcheinanderbrachte.

      Abzustimmen ist also in folgenden Threads:

      Bewertung Folge 7x07 14:00 Uhr - 15:00 Uhr

      Bewertung Folge 7x08 15:00 Uhr - 16:00 Uhr

      Gruß

      Siri
      Ava & Banner made by Yvonne THX!

      Peace over Anger. Honor over Hate. Strenght over Fear.
    • So, mit einem Tag Verspätung reich ich mal rasch mein Review zu Folge 7+8 nach:

      Jack & Renee geben ein tolles Team ab. Als Jack auf der Fahrt zu Dubakus Hauptquartier zu ihr sagt, daß er sie bei der folgenden Aktion braucht, sieht sie ihn an, als hätte er sie gerade zu einem Abendessen bei Kerzenschein eingeladen. Im Gebäudekomplex angekommen führt Chloe ihre Leute erstmal mit jeder Menge "COPY THAT" durch die verschiedenen Räume. Das ganze Treppauf-Treppab in Verbindung mit den ständig wechselnden Splitscreens ist wiedermal 24 @ it's Best! Und eine perfekt abgestimmte Prise musikalischer Untermalung alla Sean Callery rundet die Szenen wie immer geschmackvoll ab.

      Beim FBI findet man derweil heraus, wem der nächste geplante Anschlag gilt - eine Chemiefabrik in Ohio. Janis muß bei ihrem Anruf dort etwas energischer ("Ma'am, wie ich bereits sagte, ich bin vom FBI. Hört sich das wichtig genug an?") werden, damit man sie nicht erst an irgendeinen Deppen im Callcenter durchstellt, sondern gleich an einen richtigen Verantwortlichen. - Wie war noch gleich der Name? Yul Brunner? Ne, der Typ hat deutlich mehr Haare! :zwinker: - Und er sieht mit seinem chicen Bluetooth-Headset aus wie die in die Tage gekommene Version von Zeitreisebegleiter Al in "Zurück in die Vergangenheit". Richtig hellhörig wird er, als Janis die bösen zwei Worte sagt "Terroristische Attacke". Oha, man kann vor seinem geistigen Auge förmlich die Ziffernfolge 9-11 8o auftauschen sehen. "Al" versucht sofort, den Haupttank mit den hochgiftigen Insektiziden (Methyl Iso Cyanat hört sich nach einer Blausäureverbindung an und läßt einen nix Gutes erahnen - Leute schon mal tot hinlegen, wenn es nach Bittermandel duftet!) zu schließen ... aber - oh welch Überraschung :huh: - es funktioniert nicht. :ohm: Ok, und nun darf auch Mr.Brunner mal "Son of a Bitch" sagen :cool1: , bevor er beginnt seine Leute zu evakuieren - und wir uns dank gewohnter Digitaluhreinblendung eine kleine Auszeit gönnen. :daumen:

      Daß Evakuierung bei so einem Terrorangriff nicht viel bringt, weiß der gestandene 24 Fan natürlich auch - und so bleibt nur eine Möglichkeit, um die Bevölkerung von Kidron Ohio zu retten - Dubaku finden und stoppen und das Ganze in der nächsten Viertelstunde ... also bis zum nächsten Werbebreak. :P Dafür ist dann wohl nur ein Mann nahe genug an dem Mistkäfer dran - und zu dem gibt es auch umgehend die nächste Liveschalte - Ladies & Gentlemen: Jack Bauer und sein Team! :daumen:

      In der Chemiefabrik gibt es dann auch den ersten Emergency Alert der Season. Ok, ist noch nicht der satte Ton eines CTU Lockdowns, aber immerhin! :80: Und der 24 Fundus hat auch noch einmal all die schönen Gasmasken aus S5 abgestaubt, hinter denen die entglttenen Gesichtszüge von Brunner & Co nun fürs erste verschwinden.

      Zeit für ein kleines Dubaku-Debakel: Der Mistkäfer und sein Handllanger entdecken inzwischen, daß Jack und Co "In Da House" sind. Und schon bekommt der Afrikaner kalte Füße (so einen Klimawechsel verträgt halt nicht jeder! :zwinker: ), packt sein CIP Dingens ein und will sich erstmal rasch aus dem Staub machen. :flucht: Damit hatte das FBI nun überhaupt nicht gerechnet, plötzlich hat sich die "feindliche Übernahme" am Insektenvernichtungstank praktisch in Luft aufgelöst - was ja eigentlich erst ein wenig später die tödliche Gaswolke tun sollte. ?(

      Jacks Team wartet nun nicht mehr länger. UND ACTION! Nicht enden wollende Schußwechsel wie in alten Gangsterfilmen und Rotlicht wie in Sankt Pauli nach Anbruch der Dunkelheit bilden die schaurige Kulisse eines Terroristengemetzels, an dessen Ende die Matobos befreit sind (Toller Schuß von Renee in den Rücken von Nicols :91: ) , das CIP-Device scheinbar zerstört ist (so richtig glauben kann ich da noch nicht dran! Das ging irgendwie zu einfach für 24!) und Dubaku entkommen (ok, damit hatte ich eh gerechnet - einer muß die Terrorfackel ja weitertragen!). :daumen: Und jetzt mal wieder ein Päuschen ... :flirt:

      So, nach ein paar Folgen Pause hat nun Mister Latham nochmal einen kurzen, dafür aber um so explosiveren Auftritt, bevor auch auf sein Bildnis endgültig der Stempel "Deceased" gedrückt werden darf. :tod: Dabei hatte ich in seiner Person schon die Chance auf das Zusammenbasteln eines weiteren CIP Devices gesehen?! Naja, u.U. gibt es ja auch schon ein Zweitexemplar oder das zerstörte Device war nur eine Attrappe?! Aber vllt spielt ja auch das dubiose Bauteil gar keine Rolle mehr?! Wer weiß? - Auf jeden Fall verläßt Dubaku erstmal unbehelligt das Gebäude und setzt sich ab! :angry:

      Eines zeigt sich jetzt: Willst Du das FBI so richtig verwirren, dann blaß einfach einen sicheren Terroranschlag kurz vor Peng ab! :gruebel: Larrys "Das macht keinen Sinn!" ist einfach zu köstlich! Doch macht es, Du kennst halt nur nicht alle Zusammenhänge, und vor allem kennst Du Jack nicht! :daumen: Und dann darf man beim FBI auch mal richtig Gefühle zeigen: Larry ist besorgt um seinen "Agent Missing" Renee, und Janis deutlich gepackt vom Schicksal des soeben in vorbildlicher Ausübung seiner Pflicht verstorbenen Mister Brunner. Und Sean hätte sich seine Kommentare in beiden Fällen echt klemmen können, wenn man mich fragt! Aber wer fragt schon mich? Nach nur einem Spot gehts weiter ... :kaffee:

      Das Kanin-chen :zwinker: kann Agent Gedge immer noch nicht telefonisch erreichen, und wir wissen natürlich auch warum. Dafür hält er es jetzt für an der Zeit, die Präsidentin über die "Aktivitäten" ihres Mannes zu unterrichten. Und der Anruf , den Agent Vossler an Agent Gedge startet, wird derweil zum Weckruf für Mister Taylor. Hallo, das ist 24 - hier wird nicht einfach stundenlang faul auf dem Boden rumgelegen - es sei denn man ist tot! :grin_still: Ok, Taylor ist zwar schon deutlich flinker als am Ende der vorigen Folge, aber Vossler ist immer noch einen Tick schneller. Wird die Präsidentin jetzt zur Witwe? Nein! Denn Dubaku ruft Vossler an. Er hat nicht nur Geschmack am öffentlichen Nahverkehr gefunden, sondern anscheinend auch an der Geiselnahme des First Gentleman, ist dieser ja sicher auch das beste Druckmittel, wenn man mit der Präsidentin verhandeln möchte, oder?! :( Und während nun Dubaku im Zug am Zug ist, gibts noch mal einen kleinen Zwischenstop für die Folge 7 der Season 7 ...

      Inzwischen wird die Suche nach Dubaku in Jacks Augen zu groß für den kleinen Kreis der neuen CTU. Er sieht nur eine Chance, wenigstens die Präsidentin muß unter Zuhilfenahme Matobos eingeweiht werden - und Bill willigt schließlich ein. Nur Tonys Gesichtsausdruck verrät, daß er damit so ganz und gar nicht einverstanden ist. Und so bleibt Tony dann auch weiter undercover, während die anderen ihre Deckung aufgeben. Dennoch gibt er Jack sein Wort, daß er sich seiner verantwortung stellen wird, wird Dubaku gefaßt ist. Ich weiß nicht, aber ich hab da ein ungutes Gefühl in der Magengegend! :huh:

      Dubaka ist inzwischen in seinem Appartment angekommen, wo Freundin Marika (eine sonnengebräunte Variante von Lauren Proctor aus S1) anklopft und ihn kurz an ihre Verabredung zum gemeinsamen Abendessen erinnert, bevor er sich wieder seinen kleinen Terrorspielchen widmen und Vossler nebst Taylor zu sich beordern kann, wo sie dann pünktlich in Folge 8 eintrudeln dürften ... :daumen:

      Und wißt Ihr was, ich werde ganz gewiß auch wieder mit von der Partie sein ... Versprochen! :cool1:

      ---

      Zuerst einmal möchte ich eines los werden: "Son Of A Bitch!" - Hey, keine Sorge, ich will hier keinen beleidigen! Wollt es halt nur auch mal sagen, wo es ja in dieser Season eh jeder darf. Der Ehemann der Präsidentin reiht sich ja nun bei seinem Eintreffen bei Herrn Dubaku auch in diese Reihe ein! - Da sollte man vllt ein Trinkspiel draus machen: Bei jedem "Son of a bitch" und "Copy that" einen Klaren kippen ... und wenn das so weitergeht, vermute ich mal, ist man mit der Spielanleitung am Ende von 7x24 hackedicht. :nuts: (Ok, das funzt natürlich nur im englischen Original. Bei der Kabel1 Version können dafür aber auch Antialkoholiker mitmachen :grin_still: .)

      Aber zurück zum eigentlichen Geschehen ... Bill und Co erhalten dank Matobo eine Audienz bei der Präsidentin, um ihr ihr Vorgehen zu erklären. Im selben Moment meldet sich Dubaku und droht mit der Ermordung ihres Mannes, wenn sie ihre Truppen nicht von Sangala abzieht. Klare Worte folgen: Die Präsidentin hat bei den 270 Toten zuvor nicht eingelenkt, wie könnte sie sich jetzt erpressen lassen? Hut ab, Madame President, das hätte weißgott nicht jeder so entschieden! :daumen:

      Jack bietet sich an, alles zu versuchen, um Mister Taylor noch rechtzeitig zu retten. Und die Präsidentin willigt ein. Jack handelt endlich wieder im Auftrag des Präsidenten der USA. Und sein "Sie können MIR vertrauen" in Verbindung mit dem altbekannten "Jack is back" Theme von Sean Callery hätte mich fast schon vorm Bildschirm salutieren lassen! :clapping2:
      Renee und Jack bekommen dann erstmal ihr eigenes lauschiges Büro im Weißen Haus - die Präsidentensuite sozusagen :zwinker: . Aber Renee scheint ein Mann nicht genug zu sein, nicht mal wenn es sich dabei um Jack handelt. - Versteh einer die Frauen?! :huh: - Und so holt sie kurzerhand Larry mit ins Boot! :S - Tja, ich weiß nicht, so lang die Maulwürfe noch nicht enttarnt sind, seh ich halt hinter jedem zusätzlich Eingeweihten einen vermeintlichen Sandhügel! :ohm:

      Larry informiert Renee und Jack über Vossler, der eine mögliche Verbindung zu Dubaku ist. Und Jack sieht nur eine Cahnce, in der Kürze der Zeit über Vossler an Dubaku heranzukommen: Vosslers Familie. Renee muß sich entscheiden - und diese Entscheidung sieht verdammt nach einer Entscheidung für Larry oder für Jack aus! Und Renee entscheidet sich - für ... JACK! :daumen:

      Was zwischen Dubakus Freundin Marika und ihrer Schwester abläuft, erinnert doch irgendwie an Kates Verdächtigungen gegenüber Reza in S2, nur das der "Reza" diesmal tatsächlich ein fieser Terrorbube ist und "Kate" im Rollstuhl sitzt. :huh:

      Und nun schlägt die Stunde für das Evil Duo Jack & Renee. Unter Mißachtung der StVO greift sich Jack Vossler, während Renee seine Frau und das Baby terrorisiert - ein Anruf von Jack, Renee droht, dem Baby wehzutun - und Vossler wird gesprächig. Wow, was für eine Leistung von Renee :ohm: , die sich nun von Frau Vossler als Monster beschimpfen lassen muß! :huh:
      Deren Göttergatte liefert sich derweil einen heißen Messerfight mit Jack, bei dem er sich letztlich mit dem eigenen Messer die Kante gibt - Tja, Messer, Gabel, Schere, Licht, sind für kleine Vosslers nicht! Und bye-bye, Agent Vossler! :tod:

      Kleine Schrecksekunde am Telefon, als Jack zu der (wohl am meisten über sich selbst) erschütterten Renee sagt, daß sie aussteigen kann kann, wenn es ihr zu viel wird und sie sagt: "Vllt tu ich das" - Und dann tiefes Durchatmen, als sie hinzufügt: "morgen!" ... Tja, die Erfahrung von 24 leert, daß sie nach dieser Entscheidung nie wieder aussteigen wird. Sie macht halt nur im Zeitraffer alles durch, was Jack in 6 langen Tagen durchgemacht hat. Und das war ja selbst für unseren Helden zeitweise mehr, als er eigentlich ertragen konnte! :crying2:

      Marikas Schwester verschafft sich mit einem kleinen Drohanruf bei Dubaku ein mit Sicherheit tödliches Problem und ihm damit gleichzeitig einen Kurztrip, der verhindern dürfte, daß Jack und Renee in ergreifen können! Damnit! :angry:

      Inzwischen scheitert die Übergabeaktion mit einem Matobo-Imitator an Dubakus Gespür für plumpe Tricks vonseiten der Regierung. Und Jack und Renee sind nun die einzigen, die den Präsidentengatten wohl noch vorm sicheren Tod bewahren können. :13: Eine wilde Schießerei rottet die Dubaku-Brut komplett aus, nur der Boss ist eben ausgeflogen ... und - als perfekter Cliffhanger für Folge 9: Der Mann der Präsidentin wird dabei lebensgefährlich verletzt. :ohm:

      So, jetzt brauchen meine Reviewfingerchen erstmal eine Verschnaufpause ... von daher ... bis nächste Woche. Im Folge 7x09 Thread! Euer Sven :cool1:

      Exklusiver Ort all meiner neuen Autor-(isierten) Hirngespinnste: SchreiberLink24.de
    • Schon 1/3 der gesamten Staffel vorbei, wie die Zeit vergeht.

      7x07
      Am meisten war ich über das Zusammenspiel von Jack, Bill & Tony erfreut. Diese drei stehen bei meinen Lieblingscharaktären Männlich unter den ersten fünf (Zusammen mit David Palmer, George Mason). Ein wahres Highlight in der Geschichte von 24. Auch wenn es mich wundert, das in der Dunkelheit keiner daneben geschossen hat. Ich wusste erst garnicht, wer der Typ mit dem Sprengstoffgürtel ist. Erst als der Name Lathum genannt wurde, fiel mir ein, das er die erste Szene in S7 hatte. Leider sind Chloe, Bill und Tony zu Stichwortgebern degradiert worden mit zuwenig Leinwandzeit. Die sollte von den FBI-Hampelmännern genommen werden, denn die nerven mich meistens und bleiben irgendwie farblos für mich. Tony geht eigenen Spuren nach und ist erstmal weg von der Bildfläche. Aber es wird mich doch sehr wundern, wenn er nicht in den nächsten Stunden wieder auftaucht. Da Jack ja nichts passieren kann, hab ich immer am meisten Angst um Tony, sowohl bei der Übergabe der Matobos als auch bei diesem Shoot-Out.

      Ging es nur mir so, oder war die Sache in der Chemiefabrik ein Deja-Vu Erlebnis aus S5? Der Fabrikmanager John Brunner (von Brunner & Brunner?) hat es leider nicht geschafft. So konnte er nicht mehr mit "Schätzchen" :grin_still: Janis die Rettung feiern.

      Eigentlich eine sehr gute Folge, aber mit schwachem Cliffhanger. Warum bekommt den "Icke" Dubaku jetzt ein Privatleben angehängt? @ Sven: Wer war Lauren Proctor aus S1, es fällt mir wirklich nicht ein :79:

      7x08
      Unglaublich, jetzt wurde schon der Mann der Präsidentin entführt und ist in Ickes Hand. Endlich kommt Jack mal ins Weisse Haus, bis auf Keeler und Daniels hat er alle Präsis persönlich getroffen. Hatte mich sehr drauf gefreut, die 3 im weissen Haus zu sehen. Renee wird mir doch mehr und mehr sympathischer, sie gehört jetzt zum Team. Leider auf kosten von Chloes Leinwandzeit.

      Die Szene mit dem Finger von Henry Taylor hat selbst mir wehgetan. Eine mutige Entscheidung von der Präsidentin nicht nachzugeben, hätte ich nicht gedacht.
      Ich hoffe, das Renee den kleinen nur etwas erschreckt hat und nicht tatsächlich wehgetan hat. Gute Idee aber von ihr, erst "Morgen" aus der ganzen Sache auszusteigen.
      Agent Vossler hat im Kampf mit Jack sein logisches Ende gefunden. Die Idee mit dem Doppelgänger war garnicht so gut von Ethan Kanin. Ich meine doch zu wissen, das er in S6 noch Verteidigungsminister mit ner relativ kleinen Rolle hatte. Jetzt scheint er erster Berater der Präsidentin zu sein, kennt jemand seine genaue Position?

      Zum Schluß wieder ein würdiger Cliffhanger mit den Schüssen auf H. Taylor. Das ging doch in Richtung Brust, sieht also nicht sehr gut aus. Sehr gutes sehr gut für die Folge, nicht ganz UHJM aber besser als die 3 Folgen davor. Und das, obwohl Tony (und Chloe?) nicht dabei waren. So bin müde, deswegen hab ich mich etwas kürzer gefasst.
    • Erstmal schön, daß sich hier noch jemand an eine Review ranmacht! Dafür erstmal :respekt: und Danke, Jack.is.back! :daumen:

      Jack.is.back schrieb:

      @ Sven: Wer war Lauren Proctor aus S1, es fällt mir wirklich nicht ein :79:
      Da kann ich natürlich Aufklärung leisten. Das war die Bedienung, deren Auto Jack bei seiner Flucht aus dem FBI Gewahrsam im Kraftwerk - wo er bei der Rede David Palmers den Anschlag auf ihn vereitelte und dabei selbst für den Attentäter gehalten wurde - anhält und die ihn dann bei erster Gelegenheit an die Polizei verrät, als sie für Jack den Wagen holen soll. Und hier zur Erinnerung auch noch das zugehörige Foto aus dem 24tv.de Archiv:



      So, damit sind dann wohl alle Unklarheiten beseitigt ... Und nun wieder zu 100% back 2 Jack und S7! :cool1:

      Exklusiver Ort all meiner neuen Autor-(isierten) Hirngespinnste: SchreiberLink24.de