7x09 + 7x10 16:00 Uhr - 18:00 Uhr

    • 7x09 + 7x10 16:00 Uhr - 18:00 Uhr

      Ihr könnt hier über Folgen 7x09 und 7x10 diskutieren.

      Alles was nach 7x10 passiert hat hier nichts verloren und wird editiert.

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke und Fragen. Und nicht nur in zwei Sätzen. Ein detaillierter Bericht macht allen Lesern viel mehr Spaß als nur ein 'Ich fand's toll!'.

      Achtung! Bitte beachtet das die Umfragen zu den Folgen angelehnt ans Notensystem der Schule in getrennten Threads in einem eigenen Unterforum erfolgen. Auf diese Weise hoffen wir, dass das Ergebnis nicht verfälscht wird. Früher konnte man immer zwei Folgen in einer Umfrage bewerten, was die % durcheinanderbrachte.

      Abzustimmen ist also in folgenden Threads:

      Bewertung Folge 7x09: 16:00 Uhr - 17:00 Uhr

      Bewertung Folge 7x10 17:00 Uhr - 18:00 Uhr

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Und schon gehts zu nachtschlafender Zeit (also beim Reviewer) mit meinen Betrachtungen zu Folge 9 weiter:

      Was ich zuletzt vergaß: Die Sache mit dem Schuß auf Mister Taylor erinnert zum einen an die Schein-Erschießung des Syed Ali Söhnchens in S2 und zum anderen natürlich von der Fesselung und der Wunde her sofort an Teris Tod in S1x24 :13: .

      Und die Opening Credits verraten schon mal die Rückkehr zweier alter Bekannter - und obwohl ich eigentlich lieber überrascht werde, bin ich jetzt schon gespannt, wie man Aaron und Morris in die Story einführt. :)

      Die Präsidentin darf heute auch mal "Son of a bitch" sagen und will - nachdem ihr Mann von DubakusLeuten eine mitbekommen hat - schnellstens zu ihm ins Krankenhaus. Bill bietet sich als Chauffeur und Leibwächter an, aber nur, wenn man ihm durch ein spezielles Mandat gestattet, mal die Mitarbeiter des Weißen Hauses zu durchleuchten - und da die des FBI auch eine Durchleuchtung nach Maulwurfshügeln nötig haben, wünscht er sich dafür gleich mal eine Wiedereinstellung von Super-Chloe ... :daumen: Ok, und sicher braucht Chloe beim FBI Unterstützung von ihrem Morris und Bill kann als Kenner der Weißen Haus Szene ja vllt Aaron verpflichten, denn der hat sich - bei allem gebührenden Respekt - jahrelang da rumgetrieben und weiß wie die Weißhäusler so ticken! ... Das wär meine erste Idee für die Mobilmachung von Glen Morshower & Carlos Rota ... Mal sehen, inwieweit ich da richtig liege! Am Ende dieses Beitrags sind wir alle schlauer! :P

      Dubaku bezirzt erstmal seine Marika, mit ihm durchzubrennen, bevor er einen schlipstragenden Möchtegern-Tom-Cruise-Verschnitt anruft, der der beiden bei den Fluchtvorbereitungen hilft.

      Larry nervt derweil Renee mit seinen Zweifeln an der Korrektheit ihrer kleinen Folteraktion bei Vosslers Frau und Baby. Doch Renee resumiert nur kurz: "Ich sage nicht, daß es mich nicht beunruhigt, aber es hat funktioniert." - Der Bauereffekt. So langsam aber sicher mutiert Renee vom kleinen Bäuerchen zur Großbäuerin! :grin_still:
      Als sie sich dann im Spiegel sieht, blutverschmiert ... das erinnert schon an Michelle in S2: "Tony, das ist nicht mein Blut!" --- Zeit zur gründlichen Körperpflege gibt es eben auch 5 Staffeln später noch immer ziemlich selten! :huh:
      Und während Renee noch ein bißchen mit ihrem Moralapostel plaudert, hat Jack mal schnell auf zwei PDA's eine neue Adresse für Dubaku rausgefiltert, zu der er sich mit seiner neuen "First Lady" auf den Weg macht. :cool1:

      Wow, wie süß! Morris und Sohnemann Prescott bringen die Mami zu ihrer neuen Arbeitsstelle. Chloe kümmert sich beim FBI um das Ungeziefer, und Morris kümmert sich derweil um den Nachwuchs. Na bitte, geht doch mit der Emanzipation ... sorry Ladies, Efrauzipation natürlich! :zwinker: So, und nun mal rasch ein kleines Quiz: Der Vorname des O'Brian Stammhalters Prescott erinnert uns an welche Staffel und dort an wen?!
      Antwort
      Richtig! S2 und Vizepräsident Jim Prescott, der seinerzeit David Palmer mithilfe des 25. Zusatzartikels absetzte, und laut 24 The Game später nach dem Attentat auf David selbst kurzzeitig die Präsidentschaft inne hatte.
      Chloes neuer Job beim FBI führt zu einer interessanten Begegnung - Chloe vs Chloe Clone. In ähnlichen Fällen gab es bei Michael J. FOX schon ein paar ganz beeidruckende Störungen des Raum-Zeit-Kontinuums! Aber das führt wohl zuweit ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT! :grin_still: Tja, und wo wir schonmal bei anderen Filmen sind: Wie ist bitteschön das X auf den Monitoren des FBI zu verstehen? Heißt das, daß wir in Folge 10 nun auch noch mit Gastauftritten von Mulder und Scully rechnen müssen? Mysteriös! :ohm:
      Und zack, schon tritt unser FBI-Backfisch ins erste Fettnapf:
      Chloe: Wer auch immer Ihr Netzwerk eingerichtet hat, hatte keine Ahnung.
      Larry: Ich habe das Netzwerk eingerichtet.
      Chloe: Oh, okay.
      Und Moss versucht sich - um das Eis zu brechen - mal an einem kleinen Witz. Ok, u.U. meinte er es ja auch ernst, kam aber halt komisch rüber:
      Larry: Sie haben lange mit Bauer zusammen gearbeitet, oder?
      Chloe: Sieben Jahre, mit Unterbrechungen.
      Larry: Äußerst beeindruckend. ... Daß Sie das überlebt haben, meine ich.
      Chloe: Wie ist das denn gemeint?
      Larry: Viele andere hatten weniger Glück.
      Nun ja, noch so ein paar blöde Bemerkungen über Jack vor Chloe, und Larry kann sich auch schonmal einen Platz auf jener langen Liste reservieren lassen. :angry: Ok, aber fürs erste reichts halt auch, daß Chloe Larry mal gehörig die Meinung geigt! :daumen:

      Als Marika sich gerade mit gepacktem Koffer auf den Weg zu Dubaku machen will, stürmen Jack und Renee ihr Appartment. Was für ein Timing! :80: Und während Marika es bei Jack zuerst mit Schwindeln versucht, identifiziert Rose den Terrorbuben auf der Stelle als den Lover ihrer Schwester.

      Die Präsidentin am Krankenbett ihres schwerverletzten Mannes - das ist schon ziemlich ergreifend. :crying2: Und Madame Präsident bittet Bill in dieser schweren Stunde um einen Gefallen. Jemand soll ihre Tochter Olivia zu ihr bringen, zu der sie schon einige Zeit keinen Kontakt mehr hat.

      Jack und Renee offenbaren Marika nun, wer ihr Liebster wirklich ist - DER SCHLÄCHTER VON SANGALA! Und die Bilder und Fakten dazu könnten einen dann glatt zum Vegetarier mutieren lassen! :( Und Jack kann die erschütterte Marika überreden, ihm zu helfen, Dubaku aufzuspüren. Chloe übernimmt dazu kurzerhand die Überwachung von Marikas Handy.

      Tja, sag ichs doch :) ... Bill braucht einen WhiteHouseInsider und wen holt er: Aaron! :cool1: Welcome back! :daumen: Und der erfüllt seinen Auftrag natürlich wie stets erstklassig und bringt die widerspenstige Präsidententochter dazu, seiner Einladung folgezuleisten! :daumen:

      Janis hat Schiß, daß Larry sie als Chloe-Kopie durch das Original ersetzen will. Und so erpreßt sie kurzerhand Sean mit seinen kleinen inner-FBI-lichen Liebeleien, ihr zu helfen, herauszufinden, woran Chloe arbeitet. :ohm: Aber vllt - lieber 24 Skeptiker - liegt ja auch genau da der Maulwurf begraben ... in den unschuldigen Äuglein des Möchtegern-Chloe-Dublikats?! :ohm:

      Jacks kleiner Realitätsunterricht für Renee wird zu ihrem ersten kleinen "Beziehungskrach" ... Und es kommt dabei zu Jacks Satz des Tages:
      "So ist das Leben, unschuldige Menschen kommen zu Schaden, das können wir nicht ändern." - Die Grundlehre, die unserem Helden durch 6 Tage 24 zuteil wurde. Punkt. :13:

      Und was Janis vor der letzten Pause heute im Serverraum anstellt, läßt meinen Maulwurfsverdacht nur stärker werden ... OMG, sie wird die Aktion ruinieren und Marika in Lebensgefahr bringen! :ohm:
      Tja, und dann sind die Cops da und ruinieren die ganze Aktion, indem sie Jack und Renee adäquat zu S4 mitten in der Verfolgung festnehmen ... :angry: ... und die Katze ist nun auch rasch aus dem Sack: Sean ist der Maulwurf, von dem wir nicht gedacht hätten, daß er der Maulwurf sein würde, weil er einfach zu offensichtlich von Anfang an der vermeintliche Maulwurf war. 24 hat uns mal wieder mit seiner eigenen Logik schachmatt gesetzt! :huh:

      Und mit all diesen unschönen Hiobsbotschaften entläßt uns 24 S7 in seine 10. Episode ... und das Review, das folgt sogleich ...

      Auf zur 10. Stunde dieser rasanten 7. Staffel unserer "Lieblingssoap-action-detective-adventure-story":

      Was ich zuletzt vergaß: Ganz klar, ich hab bei meiner letzten Review kurz vorm Cliffhanger den Videoplayer gestoppt und so erst nach Beendigung meiner Aufzeichnungen mitbekommen, daß die Enttarung des Maulwurfs und Jack und Renees Festnahme noch gar nicht der Höhepunkt waren ... spricht für die ungeheure Spannung, die Folge 9 gerade am Ende aufbaut. ... Und so bleibt mir nun noch zu konstatieren, daß Ike "Häßler" - für Marika hoffe ich, daß Dubaku gleich nicht annähernd so schnell schießt und so gezielt trifft wie sein Fast-Namensvetter, der ehemalige Deutsche Fußball Nationalspieler - jetzt, wo er weiß, daß sie weiß, wer und vor allem was er in Wirklichkeit ist. :S

      Und schon gehts munter weiter - "Die folgenden Ereignisse finden zwischen Anfang und Ende dieses Beitrages statt" :) :

      Erica ist anscheinend nicht mal halb so blond wie sie aussieht. Denn gerade sie entdeckt, daß ihr One-Night-Stander das JackReneeTeam an die Bullen verpfiffen hat. Es lebe die digitale Signatur! :80: Allerdings kippt meine Freude über die Enttarnung rasch, als ich eine Sekunde später bemerken muß, daß Erica sich als Frau Maulwurf entpuppt. Na, ich hoffe mal, das wars fürs erste beim FBI und das ganze wird hier nicht noch zu Larrys kleiner 13köpfiger Maulwurfsfamilie ausgebaut. :huh:

      Ein Lichtblick: Die Schauspielerauflistung verrät uns, daß Tony wieder mit von der Partie ist. Hatte sich ja auch als Toter während S6 lang genug ausgeruht - und ACTION! :daumen:

      Renee macht sich derweil Sorgen um Marika. Und sie erinnert Antiterrorexperte Jack daran, daß Marika neben ihrer Funktion als Trumpf bei der Verfolgung Dubakus auch noch etwas anderes ist - nämlich ein menschliches Wesen! :crying2: - Da kitzelt wohl jemand an Jacks Humanität. Und ich beginne, mir Renee als das Engelchen auf der einen Schulter von Mister Bauer vorzustellen. Auf der anderen Schulter sitzt Nina als diabolisch grinsendes Teufelchen ... sorry, aber ich wollte halt auch mal einen eigentlich schon toten Charakter zurück ins Leben holen - 24 TV Forum User nina lives (Motto: "bringt nina zurück, als zombie oder leiche - egal!") wirds sicher freuen!!! :P

      Dubaku spielt derweil vor Marika den mißverstandenen Friedensengel :evil: - ach Du mein armer Ike, keiner versteht Dich! Du tust mir ja so schrecklich leid! Wie grausam einem das Leben als Menschenschlächter doch so mitspielen kann?! [Ok, reicht! Jetzt hat wohl auch der Letzte verstanden, daß ich bei soviel menschenverachtendem Mist fast das Brechen kriege! :angry: ]
      Daß Dubaku Marika dennoch liebt und sie mit sich nehmen will, erstaunt mich trotz allem nicht. Auch Massenmörder leisten sich eben hin und wieder Gefühle. Und Marika hat so wenigstens noch eine Chance zu überleben, zumal ...

      ... die Schnarchnasen von der Polizei unser neues gemischtgeschlechtliches Dreamteam JaRe gerade wieder freilassen. :daumen: Dank Ikes unsachgemäßem Umgang mit Marikas Handy ("Bitte nächstes Mal erst die Bedienungsanleitung lesen, Herr Dubaku. Auf Stöße und mutwillige Zerstörung reagieren Handys u.U. allergisch. Außerdem erlischt die Herstellergarantie! :Lehrer: ) ist das Signal futsch, aber Chloe weicht auf die in den Vorseasons so oft erprobte 100%ige Verkehrsüberwachung aus ... und los gehts mit der Jagd auf den Bösen Buben mit der entführten Dame durch König Bauer und As Renee. (Die Beamten von der Polizei kann man dabei getrost in den Skat drücken!!! :zwinker: )

      Jack, unser kleiner Romantiker, nimmt sich mit seiner Renee trotz wilder Verfolgungsjagd ein paar Minütchen für einen Spaziergang im Park. :love_sigh: Ok, er ist bei sowas wohl ein wenig außer Übung, sonst hätte er den Wagen vorher wohl stehen lassen. Aber vllt will er ja auch irgendwo im Gebüsch mit Renee ein wenig "PARKEN" (wie man das in früheren Zeiten mal so nannte, wenn man im Auto in wilder Leidenschaft an seiner Freundin rumgeschraubt hat :biglove: ). Ok, genug Romantik fürs erste ... und ab mit der Karre zurück auf die Straße! :ohm:
      Dubaku hat wenig Lust auf die Gesellschaft eines weiteren Pärchens (Sein "GO-GO" zu seinem Fahrer ließe dann wohleher darauf schließen, daß er ein einzelnes Oben-Ohne-Girl bevorzugen würde, oder?! :P ) Und Jack nimmt angesichts der Straßenlage nun auch lieber ein Taxi (obwohl er auch diesmal irgendwie so gar keine Anstalten macht, fürs Umsteigen sein Auto zu verlassen :huh: ).

      Marika sieht, daß sie nun mit Ike wieder ganz allein ist, und ÜBERSCHLÄGT im Blinde-Kuh-Spiel mit Ikes Fahrer ihre Situation noch mal so richtig :ohm: Dubaku samt Mitinsassen bleiben dabei erstmal auf der Strecke, und Renee und Jack müssen all ihre olympiareifen Kurzstreckenleistungen einsetzen, wenn sie die explosive Situation noch retten wollen! :( Hierbei zeigt Jack all seine femininen Qualitäten: Er kann rennen, sprechen und schießen - von wegen Männer können nur immer eine Sache gleichzeitig! :cool1: Wenn er wollte, würde er sogar noch beim Rennen die Socken ausziehen und seine Fußnägel lackieren, aber im Moment will er halt nicht! :grin_still: Stattdessen erschießt er den Fahrer ("Wer nicht hören will, muß fühlen!") und greift sich Dubaku. Rennee möchte Marika aus dem brennenden Auto befreien, was ihr aber allein nicht gelingt. Und als Jack sie aus der Gefahrenzone holen will, kehrt das Engelchen in Form von Renee auf seiner Schulter zurück (diesmal halt nur bewaffnet und ziemlich sauer: "Ich hab ihr mein Wort gegeben, also bleiben Sie zurück oder helfen Sie mir!"). Da Nina Teufelchen momentan von den Machern wohl nicht mit Screentime bedacht wurde, fällt dem so nett um Hilfe gebetenen Mister Bauer die Entscheidung sehr leicht - reißt er sich bei dem Einsatz ja schließlich auch kein Bein aus, Marika allerdings schon. Und während er sich wieder Dubaku zuwendet, greift bei Marika das alte 24 Prinzip "Die Guten müssen bluten" - und Marika verläßt das 24 Universum frei nach dem Motto "Sie tanzte nur einen Sommer". :tod:

      Ethan berichtet der Präsidentin im Krankenhaus von den ersten großen Erfolgen der US Invasion in Sangala. Und ich hoffe mal, er hatte nicht mit riesigem Jubel und Konfettiregen für seine Ausführungen gerechnet, denn Frau Taylor macht sich im Moment logischerweise große Sorgen um ihren Mann, der gerade operiert wird. :13: Ok, seine Chancen stehen ganz gut, denn er ibefindet sich ja zum Glück in einer normalen Klinik und nicht im "CTU eigenen Hospital des schnellen Ablebens". :( Also Kopf hoch, Madame President. :daumen: - Ob Bills Idee, die Präsidentin ins "sichere" Weiße Haus zu bringen, allerdings so ein guter Einfall war, da bin ich ehrlich gesagt eher skeptisch. :skeptisch: Naja, wir werden sehen! Zumindest sieht der umgelenkte Aaron so mal seine alte Wirkungsstätte wieder. [An die Macher: Ich hoffe, Ihr zeigt das dann auch - ist schließlich so ähnlich, wie wenn Jack früher in die Heiligen Hallen der CTU zurückkam, und ich mag nunmal bewegende Momente!!! :crying2: ]

      Jack hat inzwischen noch ein paar Fragen an Dubaku, also läßt er ihn mit Epinephrine (kannte ich vor 24 gar nicht, aber jetzt liebe ich das Zeug! :daumen: ) aufwecken - Masons hohe Schule bei Paula in S2 läßt grüßen! :cool1: - Tja, das sieht nicht gut aus für Ike, wenn ich an den Ausgang von damals denke! :tod: - So, und nun wirds echt 24Nostalgisch in einem Cocktail aus verschiedenen S2 Elementen: Zuerst Jacks Drohung gegen die Familie eines Terroristen (wie bei Syed Ali), dann Herzstillstand und Wiederbelebung (wie bei Paula) und dann eine im Brustkorb eingebaute Metallplatte (Terminator?! :cool1: - Ne, natürlich wie bei Jonathan Wallace). :wolke_7: Und damit ist dann auch klar, daß Ike nicht so rasch ins Krankenhaus darf, erstmal freimachen und ganz langsamden Brustkorb öffnen, bitte!!! :ohm: Das Rumkramen im menschlichen Brustkorb ist natürlich Jacks Part, damit kennt er sich ja aus ("Oops was hab ich denn da? Ne, das ist wohl das Herz! Zurück damit! :zwinker: ). Dann ist die Platte ans Tageslicht gebracht und Dubaku darf endlich medizinisch versorgt werden.

      Als Jack Larry wissen läßt, daß die ominöse Speicherplatte sämtliche Namen der all seinen Kontakten bei US-Behörden enthält, kann man Mithörer Seans kleines Verräterherz unterm weißen Hemd förmlich in die Hose hineingleten sehen. :angry: Die Liste muß sofort zum FBI zur Auswertung. DHL-Transporter hatten wir in S7 schon, also Luftpost - die Polizei kann ja auch mal was Vernünftiges tun! :zwinker: Jack hat in all den 24 Seasons dazugelernt und instruiert den "Kurierflieger", das Speicherdings nur an Larry persönlich zu übergeben.
      Und dann darf auch Larry mal was 24likes sagen: "COPY THAT!"

      Sean auf der Damentoilette - Ok, Man(n) muß jetzt Chloe echt nicht alles nachmachen!!! Aber auch seine Idee ist nicht weniger absurd. Ich finds ja nett von ihm, daß er dem überlasteten FBI-Server ein paar Speicherplatzreserven freischaufeln will, indem er mal rasch alles auf einen Schlag von Erica reformatieren läßt, aber meine Idee mit dem Abfangen der Liste wäre sicher eine kleine Nummer unauffälliger gewesen, mein Guter! Aber was solls, so wie ich Drecksack Sean einschätze, liefert er im Ernstfall eh nur Erica ans Messer und macht selber weiter einen auf weiße Weste!

      So, ok, Leute! Hand aufs Herz! Wer von uns 24 Sehern der ersten Stunden wußte nicht, daß Erikas letztes Stündlein geschlagen hatte, als sie sagte: "Das Programm läuft jetzt!"? :| Und das "Sorry" nehm ich Sean jetzt auf gar keinen Fall ab. :angry: Wie dem auch sei, Sean macht rasch per Selbstschuß einen auf (ober)armes Opfer und die Daten sind (mal wieder) rettungslos flöten! :( Und dann der Oberhammer: Sean sagt zu Larry, daß er ihm hätte trauen sollen! (Soll Dich doch der Blitz treffen, Du Son Of A ... Na Ihr wißt schon!!! :angry: Als er dann sagt, sein Arm tue HÖLLISCH weh, dachte ich nur noch - Ja, Junge, gewöhn Dich schon mal dran, denn genau da unten verbringst Du nach Deinem hoffentlich baldigen Ableben den Rest der Ewigkeit! :evil:

      Yippie! Mein Wunsch könnte schneller in Erfüllung gehen als gedacht, gell Sean! :cool1: Super Chloe hat es geschafft, die Daten zurückzuholen! :daumen: Ok, ich weiß, daß der kleine Maulwurfmistkäfer jetzt alle Hebel dransetzen wird, die Daten doch noch zu vernichten bzw. alle, die sie kennen, aber man wird ja wohl noch mal vom Happy End träumen dürfen, oder?! :huh:
      Aber ne, die feige Ratte versucht zu fliehen! 8o Und dabei geht er den Security Leuten und Larry direkt ins Netz! Könnte ja doch noch ein schöner Tag werden, oder? :zwinker:

      Zu der Szene Renee und Jack im Krankenhaus kann und muß ich nicht viel sagen - nur: Spätestens jetzt bekommt diese Folge ein UHJM mit einem fetten Plus. :daumen: :daumen: :daumen:
      Als Renee Jack in ihrer Verzweiflung anschreit und zweimal eine runterhaut und als sie dann an Jacks Schulter weint, das war soooo unglaublich bewegend. :crying2: Und was noch zu sagen wäre, das überlasse ich getrost Jack, denn der (bzw. die Autoren) hat das in dieser Situation 1000mal besser gemacht, als ich es wohl hier je könnte:
      Was mit Marika geschehen ist, war eine Tragödie. Aber ich werde Ihnen nicht sagen, wir hätten was falsch gemacht. Denn das stimmt nicht. Sie hat sich dafür entschieden, uns zu helfen, was sehr mutig war. Aber es war ihre Entscheidung. Wir haben einen Job zu erledigen. Das Leben von Hunderten, wenn nicht sogar Tausenden von unschuldigen Leuten retten, die gestorben wären, wenn es heute zu einem terroristischen Anschlag gekommen wäre. Was wir getan haben, war nicht falsch. Es war notwendig. Sie werden darüber hinweg kommen. Es wird eine Weile dauern. Aber Sie werden lernen, damit umzugehen. [Und wenn Sie es nicht lernen,] Dann kündigen Sie. ... Und wenn Sie noch mal eine Waffe auf mich richten, sollten Sie auch bereit sein, zu schießen.
      Und was antwortet Renee: "Das war ich!" - Ok, und das klingt doch nun schon wieder very Jacklike! :daumen:

      So, Luft holen und dann noch 13 Minuten ... und weit und breit kein Almeida, wie ich feststelle. Gehört der Cliffhanger heute etwa Mister Bernard? Und wenn ja, OMG - wie mag der dann aussehen! genug spekuliert - auf gehts in die letzte Runde!!! :ohm:
      Und die beginnt so idyllisch:

      bevor Tony uns die ganze schöne Idylle versaut und durch seine Info den zweiten Abschnitt von Tag 7 einläutet. Früher wurden die Überbringer schlechter News ja immer getötet! Wie gut, daß Tony da im Grunde genommen schon tot ist! :zwinker: Kurzfassung der unheilvollen Neuigkeiten:
      Es wird einen weiteren Anschlag geben in D.C. drekt ausgehend von Juma, Dubakus Boss und noch Machthaber von Sangala. Die Aktion startet um 19 Uhr , also sozusagen "Within The Hour". Und das Ziel ist auf jeden Fall etwas Wichtiges, mit hohen Opferzahlen. An der Planung beteiligt war Ryan Burnett, der Stabschef von Senator Mayer, welcher Jack noch vor ein paar Stunden in der Anhörung die Hölle heiß machte. Mayer selbst ist allerdings wohl nicht in die Verschwörung involviert.

      So, alles klar?! Dann kann es ja nun spannend weitergehen! Aber erst nächste Woche, bis dahin verschnauf ich ein wenig - nach soviel Action und Spannung! :kaffee:
      GUTE NACHT, FREUNDE! :sleep:

      PS: Übrigens hab ich grad "Moonlighting - Das Model und der Schnüffler" S3x14 ("Ring frei!") [VIDEO ab ca 09:05 min] geguckt, und ich hab entdeckt, wo die Autoren die Jack und Renee Szene im Krankenhaus abgekupfert haben. Auch David alias Bruce Willis wird hier erst 2x von Maddie alias Cybill Shepard ins Gesicht geschlagen, bevor er beim 3. Mal ihre Hand festhält. Na, kommt uns das bekannt vor ... Nur, daß David & Maddie danach im Bett landen :biglove: ... ok, aber wir haben ja auch noch 14 Stunden Zeit am 7. Tag von 24! :zwinker:

      Exklusiver Ort all meiner neuen Autor-(isierten) Hirngespinnste: SchreiberLink24.de
    • Die Season hat aus meiner Sicht im Laufe der Folgen deutlich an Qualität zugenommen. Für mich war das Highlight bisher Folge 8. Ultra-Jackmäßig. Aber auch die Folgen 9 und 10 fand ich sehr gut. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie es mit Jack und Tony weitergeht.
    • Ich schreibe einfach noch mal ein paar Sachen auf, die mir zu den beiden Folgen einfallen, damit es hier nicht so still ist :zwinker: und weil die Folgen eben gerade wieder liefen.

      sven1421 schrieb:

      Nun ja, noch so ein paar blöde Bemerkungen über Jack vor Chloe, und Larry kann sich auch schonmal einen Platz auf jener langen Liste reservieren lassen. :angry:
      :D So was Ähnliches habe ich auch gedacht. Bei Chloe über Jack zu sticheln war echt doof von Larry Moss The Boss - er hätte es besser wissen müssen. :S Ich finde es übrigens sowieso doof, dass Larry so gemein zu Jack ist. Ich meine, Jack sollte dem FBI doch helfen und sie sind nicht gerade freundlich, obwohl sie ihn doch hergeholt haben ... wäre ich Jack gewesen, hätte ich mich schon längst "höflich" verabschiedet, wäre nach Hause (was auch immer das bei Jack heißt) gefahren und hätte da ... na ja ... auf die abgebrochene Senatsanhörung gewartet ...
      Aber Larry ist einfach nur böse, weil Renee mit Jack on the road ist und sich für ihn keiner mehr interessiert. Wie im Kindergarten. :crying01:

      sven1421 schrieb:

      Und was antwortet Renee: "Das war ich!" - Ok, und das klingt doch nun schon wieder very Jacklike! :daumen:
      Stimmt schon und sie hatte das letzte Wort :grin_still: - aber ich habe ihr das trotzdem nicht geglaubt. :S
      Die Szene im Krankenhaus war schön kontrovers und beide Schauspieler haben ihr Bestes gegeben (und Gott sei Dank gab es keinen total fehl am Platz liegenden Hollywood-Kuss - so wie man in Filmen ja oft hysterische Frauen beruhigt :crying01: ) und auch ich gebe allein der Szene ein UHJ-und-Renee-M, aber Renee hat damit einige Pluspunkte verloren bei mir (obwohl sie ja prinzipiell Recht hatte).
      Denn:
      1. Keine FBI-Agentin (Herrgott, noch nicht mal eine normale Frau :grin_still: ) würde so einen Anfall kriegen in einer ähnlichen Situation. Es ist so typisch Hollywood mit der emotionalen Frau und dem reservierten, distanzierten Mann. Kann es nicht mal umgekehrt sein? Ein einziges Mal? Vielleicht erhört mich wer ... :68:
      2. Sicherlich muss ihr der Tod doch schon öfter "begegnet" sein - sie ist doch angeblich schon länger Agentin beim FBI. Wie cool war dagegen Clarice Starling aus dem Schweigen der Lämmer? Und Michelle Dessler hatte auch nie so einen Hollywood-Frauen-Klischee-Anfall. Mhm ... Kate Warner auch nicht so richtig. Und dieses "Fühlst du das?" hatten wir doch leider schon in 100000 Filmen/Serien. Was schade ist. Okay, Renee hat viel erlebt (lebendig begraben werden und so), aber trotzdem hätte sie ihr Anliegen auch mal rationaler vortragen können. Denn - wie gesagt - sie hat ja Recht, dass es einem nicht egal sein soll und wenn sie gerade da ruhig geblieben wäre, hätte sie auch vor Jack meiner Meinung nach besser dagestanden und Jack wäre so viel offensichtlicher im Unrecht gewesen. Die Schwester von Marika (und Marika selbst) taten mir auch sehr leid und die Szene mit Rosa und Renee war dann auch sehr traurig. :sad:
      3. Teri da mit reinzubringen war doch wirklich nicht nötig und hatte gar nichts damit zu tun, da das Ganze eine Ewigkeit her ist und Jacks Frau auch nicht im Geringsten unter ähnlichen Umständen gestorben ist. Also war das einfach nur fies und gemein und wenn ich wieder Jack wäre, wäre ich wirklich wirklich beleidigt gewesen. :grin_still: Aber Jack ist das ja nie.
      4. Und angeblich hatte Renee ja Jacks Akte gelesen - was alles passiert ist (wir nennen es ja Staffel 1-6), aber so wirkte das in der Szene gar nicht. Denn wenn Renee 2 Jahre in gemütlicher chinesischer Gefangenschaft verbracht hätte (vorausgesetzt, sie hätte es überlebt) und sie 1000x von ihrem eigenen Land verraten worden wäre, wäre ihr alles noch viel egaler (was es rein theoretisch als Wort nicht gibt) als Jack nun alles gleichgültig ist. Verwirrend, aber wahr. :zwinker:

      Wie gesagt, trotzdem gefällt mir die Szene, da man darüber gut nachdenken kann. :daumen: Mal sehen, ob Renee Jack mit ihrer Hysterie erreichen konnte. Denn es ist ja auch mal wichtig, dass Jack alles nicht mehr gleichgültig ist, so unfair sie auch in meinen Augen war. :)

      Kleiner Nachtrag: Wo ich schon mal beim "Wer es besser macht" bin ... Agent Scully war auch cool - sogar eine der coolsten Agentinnen in der Fernsehgeschichte. :grin_still: Zwar emotional, aber äußerst selten klischeehaft hysterisch. Wenn überhaupt ... und ich weiß - ich wiederhole mich hier oft mit dem Wort "hysterisch", aber es war mir mal wichtig, meinen Standpunkt deutlich zu machen. :zwinker:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SarahMyers ()

    • @Sven: Danke das du mich wegen Lauren Proctor aufgeklärt hast. Bei der Beschreibung wusste ich es doch sofort wer gemeint war, auch ohne Foto. Sie durfte sich einen der (meiner Meinung) besten Sprüche aus dem 24 Universum anhören: Hab 24 Std nicht geschlafen, 2 Menschen erschossen BlaBla.
      Kannte bisher nur den Proctor aus Police Academy :grin_still:

      Ein Monat ist vergangen und schon sind 10/24 Folgen vorbei, nächste Woche ist Halbzeit.

      7x09
      Bei den Credits erste Überraschungen, Morris und Aaron Pierce kündigen sich wieder an, die Freude ist groß. Derweil wird Bill der neue Secret Service Mensch mit allen Kompetenzen ausgestattet. War ja klar, wen er beim FBI haben will. Es kommt zum Kampf der Giganten Chloe und Schätzchen Janis. Mir kommt komisch vor, das von Icke Dubaku nix im TV gezeigt wurde. Und Marika oder ihre Schwester schauen doch bestimmt mal Nachrichten. Wenn da mal Sangala gefallen ist, dann werden doch General Juma oder Icke mal erwähnt werden... Ach ich weiss doch auch nicht :10:

      Kam dieser Burnett, mit dem sich Icke im Hotel trifft, schonmal vor? Hab hier und da den Überblick verloren bei den Vosslers, Emersons usw. Hat Icke aber gut gemacht und über alle Beteiligten Dateien angelegt. Marika erfährt, wer ihr Sam wirklich ist. Erinnert mich etwas an Elisabeth Nash und Alexis Drazen. Für Henry Taylor sieht es nicht gut aus und ich fürchte auch das er nicht auf die Beine kommt. Warum wollte denn Schätzchen Janis sich in Chloes Dateien hacken, wollte sie die Aktion sabotieren oder war sie nur neugierig was da überhaupt abläuft?
      Larry Moss muss sich natürlich gleich über Jack beschweren, und das bei der richtigen :grin_still: Wenigstens wurden Curtis Manning und Ryan Chapelle erwähnt. Ich warte -wahrscheinlich vergeblich- das Keeler, Logan, Palmer jr. erwähnt werden. Das Schicksal der drei ist immer noch ungeklärt.

      Jack muss doch sehr gut wissen, das die Sache mit dem Köder so gut wie nie ohne negative Zwischenfälle geklappt hat. Da hätte er sich auch nochmal den Fahrer vornehmen können. Unglaublich die Sache mit dem Haftbefehl und dann die mittelgroße Überraschung: Sean ist der Maulwurf.

      Das Morris auftaucht, damit war ja zu rechnen. Aber an Aaron hab ich überhaupt nicht gedacht. Seine Rückkehr in S6 war ja etwas konstruiert, hoffe beide tauchen wieder auf. Bei der Folge schwanke ich zwischen gut und sehr gut.

      7x10
      Nanu, Erika gehört auch zum Kreis der Verschwörer. Sie und Sean wollen wohl dem Ehepaar Araz Konkurrenz machen. Icke Dubaku verzeiht Marika und lässt sie am leben, Marika will doch tatsächlich mit Icke nach Belize :eek: Chloe hat natürlich ganz schnell per Verkehrsüberwachung das Auto wieder ausfindig gemacht und JackRenee sind gleich wieder an Icke dran. Mit Hilfe von Marika überschlägt sich das Auto sogleich. Als Jack mit im brennenden Auto war, hab ich Dubaku spurlos verschwinden sehen, war er aber nicht. Dieser hat sich auch was unter die Haut implantieren lassen. War da nicht was ähnliches (oder ganz genau das selbe) in S2 mit dem Corrall Snake Soldaten Jonathan Wallace :?:

      Der Chip wird flugs zum FBI gebracht. Ich hoffe, er wurde gereinigt, bevor Chloe ihn in den PC gesteckt hat. Nachdem Erika die Drecksarbeit erledigt hat, bekommt sie von Sean ne Kugel ab und der Idiot schiesst sich auch noch selber an. Und die hirnverbrannte Geschichte klingt für Larry auch noch glaubwürdig. Zum Glück wird er schneller als ich denken kann als Maulwurf enttarnt dank Chloe. Warum muss Renee im Krankenhaus Teri als Opfer erwähnen? Eigentlich müsste er doch nach der Bemerkung ausflippen und Renee ordentlich verhauen.
      Im weissen Haus ziehen Bill, Ethan und die Präsidentin Bilanz. Die Verschwörung kann so schnell wie möglich aufgeklärt werden. Icke liegt im Krankenhaus und wird (hoffentlich) nicht mehr zu sehen sein.

      Jack sitzt auf der Treppe vor dem Capitol und ich dachte ernsthaft: Ja is denn heute scho Folge 24 :wacko: Das ganze Szenario hat mich doch stark an eine letzte Folge erinnert. Aber Tony :) stört die Idylle und berichtet von weiteren Anschlägen, die bald folgen werden. Senator Meyer taucht wieder auf, General Juma aka Detective Norris aus S3 wird wohl bald folgen. Dabei fällt mir ein, das ich den Western "3:10 to Yuma" wieder mal gucken muss. 7x10 bekommt wieder sehr gut, genauso wie der Western

      Ich warte auch noch auf Jon Voight, irgendwann muss er doch auftauchen. Dann fehlen noch Martha Logan an der Seite von Aaron und Karen Hayes hat sich auch noch nicht bemerkbar gemacht. Aber ok, fehlen tun sie beide nicht. Ach ja, dann sind ja da auch noch George Ramirez und Agent Burke. Beide haben mit Jack seit S6 Debrief noch ne Rechnung offen.
      Kann das übrigens sein, das Jack seine Leinwandzeit genauso wie in S6 doch eher gering ist? Kommt mir so vor.
    • Zwei wunderbare Folgen voller Dramatik, Spannung und alter Freunde! Dass unser treuester Soldat Aaran Pierce auftaucht, war ja irgendwie klar - war Pierce nicht schon Secret Service-Chef bei Palmer? :crying01:

      Ansonsten ist in bester Manier ja alles Wesentliche schon von Sven zusammen gefasst worden - wie immer herzlichen Dank dafür! :daumen:

      Einen Aspekt von SarahMyers würde ich jedoch gern aufnehmen, weil mir diese Szene(n) auch durch den Kopf gingen:

      SarahMyers schrieb:

      aber Renee hat damit einige Pluspunkte verloren bei mir (obwohl sie ja prinzipiell Recht hatte).
      Denn:
      1. Keine FBI-Agentin (Herrgott, noch nicht mal eine normale Frau :grin_still: ) würde so einen Anfall kriegen in einer ähnlichen Situation. Es ist so typisch Hollywood mit der emotionalen Frau und dem reservierten, distanzierten Mann. Kann es nicht mal umgekehrt sein? Ein einziges Mal? Vielleicht erhört mich wer ... :68:
      2. Sicherlich muss ihr der Tod doch schon öfter "begegnet" sein - sie ist doch angeblich schon länger Agentin beim FBI. Wie cool war dagegen Clarice Starling aus dem Schweigen der Lämmer? Und Michelle Dessler hatte auch nie so einen Hollywood-Frauen-Klischee-Anfall. Mhm ... Kate Warner auch nicht so richtig. Und dieses "Fühlst du das?" hatten wir doch leider schon in 100000 Filmen/Serien. Was schade ist. Okay, Renee hat viel erlebt (lebendig begraben werden und so), aber trotzdem hätte sie ihr Anliegen auch mal rationaler vortragen können. Denn - wie gesagt - sie hat ja Recht, dass es einem nicht egal sein soll und wenn sie gerade da ruhig geblieben wäre, hätte sie auch vor Jack meiner Meinung nach besser dagestanden und Jack wäre so viel offensichtlicher im Unrecht gewesen. Die Schwester von Marika (und Marika selbst) taten mir auch sehr leid und die Szene mit Rosa und Renee war dann auch sehr traurig. :sad:
      3. Teri da mit reinzubringen war doch wirklich nicht nötig und hatte gar nichts damit zu tun, da das Ganze eine Ewigkeit her ist und Jacks Frau auch nicht im Geringsten unter ähnlichen Umständen gestorben ist. Also war das einfach nur fies und gemein und wenn ich wieder Jack wäre, wäre ich wirklich wirklich beleidigt gewesen. :grin_still: Aber Jack ist das ja nie.
      4. Und angeblich hatte Renee ja Jacks Akte gelesen - was alles passiert ist (wir nennen es ja Staffel 1-6), aber so wirkte das in der Szene gar nicht. Denn wenn Renee 2 Jahre in gemütlicher chinesischer Gefangenschaft verbracht hätte (vorausgesetzt, sie hätte es überlebt) und sie 1000x von ihrem eigenen Land verraten worden wäre, wäre ihr alles noch viel egaler (was es rein theoretisch als Wort nicht gibt) als Jack nun alles gleichgültig ist. Verwirrend, aber wahr. :zwinker:

      Wie gesagt, trotzdem gefällt mir die Szene, da man darüber gut nachdenken kann.


      Ich habe in etwa das gleiche gedacht! Renee ist ja offenbar keine Innendienst-FBI-Mitarbeiterin, sondern Agentin. In der Tat dürfte ihr das Thema Tod, auch Tod von Unschuldigen, nicht ganz soooo fremd sein. Insofern finde ich ihre allzu emotionalen Reaktionen auch ein wenig überzogen – und, da bin ich ganz bei Dir, SarahMyers, dass diese Gefühle "ausgerechnet" von einer Frau geäußert werden, gibt der Sache einen zusätzlichen schalen Beigeschmack...

      Eines jedoch bewirkt dieser Einfall der Autoren in jedem Fall (zumindest bei mir): Man fängt an, zumindest über die "Kollateralschäden" stärker nachzudenken! Wäre Marika in einer der vorhergehenden Staffeln umgekommen, wäre ihr Tod nicht weniger tragisch gewesen - aber man hätte ihn in der Folge der weiteren Todefälle unter Unschuldigen sicherlich bald vergessen gehabt. So aber macht man sich schon den einen oder anderen Gedanken. Sicherlich sind solche Szenen dem in den vergangenen zwei Jahren mehr und mehr erwachenden Gewissen der Amerikaner hinsichtlich ihres Kriegsführungs- und Guantanamo-Verhaltens etc. geschuldet; die Frage bleibt aber, wie 24 insgesamt mit solchen Ideen und Gedanken umgehen wird. Bliebe das emotionale Gewissen ausschließlich Puppengesicht Renee überlassen, fände ich es etwas schwach. Dass andererseits Jack anfängt, emotionaler zu agieren, ist auch schwerlich vorstellbar. Wir werden das weiter verfolgen... :cool1:
    • Jack.is.back schrieb:

      @Sven: Danke das du mich wegen Lauren Proctor aufgeklärt hast.
      Kein Problem, dafür ist unser Forum doch schließlich auch da! Ist doch super, wenn man helfen kann! :daumen:

      Kimsfriend schrieb:

      Ansonsten ist in bester Manier ja alles Wesentliche schon von Sven zusammen gefasst worden - wie immer herzlichen Dank dafür! :daumen:
      Ich hab zu danken, für Euer Lob, daß mich zu immer neuen Taten anstachelt, egal ob bei meinen Geschichten oder bei den Reviews hier! :thanks:

      Exklusiver Ort all meiner neuen Autor-(isierten) Hirngespinnste: SchreiberLink24.de
    • Und wieder ein großes Dankeschön fürs Review! Ich lese das wirklich supergerne!!

      Sagt mal, kann es sein, dass Erica von der Frau gespielt wurde, die in "Welcome Mrs. President" die Pressesprecherin ist?
      Mir kam das Gesicht bekannt vor, aber ich konnte es erst mal nicht so genau zuordnen.
    • Jack007 schrieb:

      Die Season hat aus meiner Sicht im Laufe der Folgen deutlich an Qualität zugenommen. Für mich war das Highlight bisher Folge 8. Ultra-Jackmäßig. Aber auch die Folgen 9 und 10 fand ich sehr gut. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie es mit Jack und Tony weitergeht.


      Ich finde sogar, dass die ganze Serie mit der neuen Staffel an Qualität gewonnen hat. Erst dachte ich ja, dass es ohne die CTU einfach blöd wird, aber genau das Gegenteil ist der Fall. Das neue Szenario wirkt sehr erfrischend und unverbraucht und man merkt, dass die Macher auch wieder für Abwechslung sorgen wollen, indem sie z.B. auch den kompletten Handlungsort auf Washington verlegen.

      Bin gespannt, welche Charaktere noch zurückkehren werden. Vor allem bei Audrey bin ich gespannt bzw. ob zwischen Jack und Renee noch etwas läuft. :)

      Mir gefiel übrigens das Ende von Folge 5 bisher am Besten. Jacks "Erschießung" von Renee war einfach klasse gefilmt und das Ende mit der Silent Clock passt perfekt.

    • ich fand das ne Hammer-Szene wo Jack vor dem Capitol sitzt und Tony dann dazukommt, da passte alles :cool1:

      was ich aber auch cool find is die Tatsache das ausgerechnet Jack Tony die ganze Zeit dazu drängt sich zu stellen obwohl er ja selber jahrelang sich davor gedrückt hat und er dann auch nur zurückgekommen is wegen den Kindern in Afrika, sonst hätt er sie doch nie freiwillig gestellt.
    • Für mich waren das 2 bärenstarke Folgen. Die Season gewinnt deutlich an Fahrt und hat sich mittlerweile für mich soweit gemausert, dass ich sie (bisher) als eine der besten Seasons zählen würde. Es sind wirklich viele unerwartete Sachen passiert, sogar ich als alter 24-Kenner wurde schockiert und stand unter Spannung.
      Einzig und allein die Sache mit dem implantierten Chip ein zweites Mal zu bringen hinterlässt einen faden Beigeschmack.