7x19 + 7x20: 02:00 Uhr - 04:00 Uhr

    • 7x19 + 7x20: 02:00 Uhr - 04:00 Uhr

      Ihr könnt hier über die Folgen 7x19 und 7x20 diskutieren.

      Alles was nach 7x20 passiert hat hier nichts verloren und wird editiert.

      Was hat euch überrascht? Worüber habt ihr euch aufgeregt? Schreibt eure Eindrücke und Fragen. Und nicht nur in zwei Sätzen. Ein detaillierter Bericht macht allen Lesern viel mehr Spaß als nur ein 'Ich fand's toll!'.

      Achtung! Bitte beachtet das die Umfragen zu den Folgen angelehnt ans Notensystem der Schule in getrennten Threads in einem eigenen Unterforum erfolgen. Auf diese Weise hoffen wir, dass das Ergebnis nicht verfälscht wird. Früher konnte man immer zwei Folgen in einer Umfrage bewerten, was die % durcheinanderbrachte.

      Abzustimmen ist also in folgenden Threads:

      Bewertung Folge 7x19: 02:00 Uhr - 03:00 Uhr

      Bewertung Folge 7x20: 03:00 Uhr - 04:00 Uhr

      Gruß
      Schusy
    • Aus Almeida wird Al-Qaida ... Die Episode 19 von 24 S7:

      Wir fragen uns immer noch, was Tony nun eigentlich ist ... gut, böse, eine schlechte genetische Kopie aus DNS des echten aber dafür reichlich toten Mister Almeida, eine Neuverfilmung von "Jekyll & Hyde", ein Alien oder noch schlimmer ... eine Frau! :grin_still: (Ok, die letztere Bemerkung kostet mich 5 Euro ins Machoschwein & vermutlich ca 50 % meiner Reviewleser) :cool1: ...

      Nix desto trotz, weiter im Text, Jungs:

      Gleich zu Beginn begegnet uns eine Blondine im feinen Zwirn. Ich denk schon, ich hab mich im Programm geirrt und bin bei "Justice" bzw. "Unschuldig" gelandet, als die Lady am Telefon mal eben nebenbei den Namen Hodges erwähnt, dessen Anwältin unser Blondchen zu sein scheint ... aber so richtig anfreunden kann ich mich mit der neuen Darstellerin noch nicht :S - Naja, den Autoren geht es wohl ähnlich, denn nach etwa einer Minute klingelt der Castingchef an ihrer Tür, nimmt sie mit K.O.Spray und einer Absetzungs-Injektion aus dem Rennen und ersetzt sie durch eine andere Darstellerin :grin_still: Und Blondie #2 krallt sich noch schnell ein paar Utensilien und die Fingerabdrücke von Blondie #1 um dann nahtlos in ihre Rolle zu schlüpfen :daumen: ... Siehste, so geht das mit dem Schauspielerwechseln ... einfach in die Handlung implementieren, da hätten wir Dallas Fans vllt auch früher den Austausch von Miss Ellie besser weggesteckt (Donna Reed weiß, wovon ich reed, äh red! :zwinker: )

      Renee hat inzwischen einen Namen für Tonys Terrorbruder gefunden: Robert Galvez. Nur die Info an Larry zu übermitteln, gestaltet sich ein wenig schwierig. Scheinbar ein Funkloch auf Wolke :wolke_7: . :zwinker: Neben dessen leblosem Körper setzt sich Tony im übrigen gerade einen Schuß, um sich so das Warten aufs FBI ein wenig zu verkürzen - und das macht er deutlich professioneller als Sean ein paar Episoden zuvor. :( In angeschossenem Zustand wird Tony übrigens automatisch zur Wildsau, wie sein kurzes aber intensives Telefonat mit Terror-Bobby verdeutlicht. :evil:

      Kim macht sich auf die Socken zurück nach L.A., da sie keine Chance sieht, ihren Vater in seiner Bereitschaft zu sterben umzustimmen. :crying2: Ok, Kim: Du hast natürlich Recht! Wenn Jack sich einmal was in den Kopf gesetzt hat, ist er im Normalfall darin nicht umzustimmen! :| Aber hey, das hier ist kein Normalfall. Hier gehts um Leben oder Tod! :ohm: Und bei dem hohen Preis sollte Dein Einsatz an Hartnäckigkeit und genetisch bedingter Sturheit deutlich höher ausfallen als das weinerliche "Ich kann nix machen! Tschüß!" :angry: Renee kann das leider auch nicht weiter mit der blonden Bauerette erörtern, denn sie wird an Telefon gerufen, wo man sie über Larrys Ableben informiert. :13: Viel Zeit zum Trauern bleibt ihr nicht, denn die Befehlsgewalt beim FBI geht damit automatisch an Renee über. Die klinkt sich in die Suche nach Galvez ein und überläßt das Informieren von Larrys Ex Jannis. :crying2:

      In der Befragung Jacks zu den Ereignissen der vergangenen Stunden beginnt Jack als deutliches Zeichen seiner Erkrankung, sich selbst zu wiederholen, und entschuldigt sich dafür. Jack, das mußt Du aber nicht! Überleg mal, wie oft FOX, RTL II, PREMIERE, PRO7, DMAX und K1 Dich wiederholen ... Da fällt das eine Mal Sich-Selbst-Wiederholen auch nicht auf, wetten?! Da fällt das eine Mal Sich-Selbst-Wiederholen auch nicht auf, wetten?! Da fällt das eine Mal Sich-Selbst-Wiederholen auch nicht auf, wetten?! :P
      Durch eine offene Tür erspäht Jack, das beim FBI etwas vor sich geht. Er läuft zu Renee und läßt sich von ihr notdürftig "briefen". Als er erfährt, daß die Gefahr noch präsent ist, Larry tot und Tony verwundet, erkennt er den Ernst der Lage ... und läuft los ... ok, zwar für eine Teilnahme am Einsatz in die falsche Richtung, aber das schreib ich fürs erste mal seiner Demenz zu :zwinker: .

      Tony wird S3-Chase-mäßig notversorgt. Dann informiert er Sideshow-Bob in dessen Versteck, daß er sich ein Gebäude zum C4-Zwischenlagern suchen soll, welches er dann in die Luft jagt, wenn nur erst genug FBI-Beamte drin sind. :ohm: Oha, ich wußte es ja, ich hätte Mister Almeida letztes Jahr keine Eintrittskarte zur Uraufführung von "Der Baader-Meinhof-Komplex" schenken sollen! :ninja:

      Jack hat derweil den richtigen Weg zum Ausgang und zu Renee's Heli doch noch gefunden - wahrscheinlich hat er sich am Duft ihres Parfüms "Irish Moss" :grin_still: orientiert. :love_sigh: Auf jeden Fall ist Jack back! - was im übrigen auch Seans Music tatkräftig untermauert. :cool1:

      Blonie #2 passiert inzwischen die Gefängnispforte, wobei sie anstandslos als Kopie von Blondie #1 durchgeht. :evil: Bei ihrem Eintreffen bittet sie dann - wie sie es sicher mal bei "L.A.Law" gesehen hat - darum, ungestört mit ihrem Mandanten reden zu dürfen. Hodges erkennt natürlich sofort, daß Blonie #2 nicht seine Anwältin ist. Und nun enttäuscht mich der sonst so blickige Jonas ein wenig. Er glaubt echt, daß ihn die Hintermänner seines Terrorspielchens aus dem Gefängnis rausholen würden. :sad: Also, Jonas, das wissen wir beide doch aber eigentlich besser! Für die stellst Du jetzt einfach eine Gefahr und vor allem keinen Nutzen mehr dar! :( Das macht Dich was? ... Richtig: Gefährlich und entbehrlich ... Eine in jedem Falle tödliche Mischung :ohm: Ich sag schon mal Tschüß, und genieße nun die letzten Szenen Deines ablaufenden 24 Gastspiels! :tod:
      Tja. ok! :| Die humane "Anwältin der Toten" überläßt Jonas immerhin 50% der Auswahlmöglichkeiten, die Neo seinerzeit bei "Matrix" durch Morpheus offeriert wurden ... nämlich die Rote Pille. :daumen: Sie führt bei ihrer Einnahme zum Herzinfarkt und ist außer dem 100%igen Tod ganz ohne Nebenwirkungen ... ein echter Triumph der Pharmaindustrie! :cool1:

      Dann ruft sie ihren Chef an - sagt mal, hatte Ryan Chappelle einen bösen Zwillingsbruder, einen Graem Chappelle sozusagen :grin_still: ?! Auf jeden Fall sieht der Glatzkopf im Hemd ihm irgendwie ähnlich! Und im Telefonat mit Blondie #2 stellt sich nun heraus, daß diese Tonys Verbindungsfrau ist ... Oha, wenn das Michelle erfährt :wolke_7: , dann macht sie Dir das ewige Leben aber später im Himmel zur Hölle. Obwohl, nach dem momentanen Stand der Dinge landet Al-Qaida Almeida ja eh gleich da unten. :dev:

      Sideshow-Bob plaziert sein C4, während Jack und Renee im Herzblatt-Hubschrauber ... äh FBI-Heli ... rumfliegen. :love_sigh: Jack versucht sich bei Renee als Hobby-Psychologe, aber sie blockt seinen Versuch dermaßen sturköpfig ab, daß Jack schon wieder stolz auf sie sein könnte ... Renee ist schon eine richtige Jaqueline Bauer geworden! :daumen:
      Tony ist beim Eintreffen des Helis ein wenig überrascht, Jack aussteigen zu sehen. :ohm: Und während Renee sich Larrys Leiche zeigen läßt :crying2: , deckt Jack ein paar Unstimmigkeiten bezüglich des Ablaufs der Schießerei auf. Er ist davon überzeugt, daß Bob einen anderen Mann als Hilfe gehabt haben muß (Kleiner Tip, Jack: Manchmal ist die "Hilfe" ja näher als man glaubt! :huh: )

      Kim telefoniert aus ihrem Auto heraus mit ihrem Freund Stephen. Also hat sie immerhin dem Psycho-Onkel aus S5 den Laufpaß gegeben (oder er ihr) - auf jeden Fall: gut so! :clapping2: Und dann kommt der Moment, der einem unweigerlich die Tränen in die Augen treibt ... :crying2: ... Kim hat eine Tochter und diese heißt TERI :schneuz: Damit kehrt unweigerlich S1x24 zurück in unser Gedächtnis. Und seine süße Enkelin sollte für unseren Jack nur ein weiterer Anstoß zum Überlebenwollen sein. :daumen: Meine Hoffnung auf Jacks Überleben steigt jedenfalls mit dieser Szene wieder ganz entscheidend!!! :daumen:

      Tony fällt es offensichtlich schwer, Jacks Zustand hautnah mitzuerleben - Terrorist oder nicht, zu viel verbindet ihn mit Jack. :crying2: Wenn jemand Tony noch einmal umkehren kann, dann ist Jack es. Und hierin liegt vllt die einzige Chance, Tony am Ende doch noch zum Guten zurückkehren zu lassen. Einen ersten Topfen auf diese Mühle sehe ich schon in Jacks beiläufiger Bemerkung zum Grund seiner Anwesenheit am Einsatzort: "Agent Walker hat gerade ihren Partner verloren, Tony." (Schwebt da nicht leise die Frage im Raum: "Haben wir das nicht alle? Warum nur gehen wir so verschieden mit diesem Verlust um?") :13:

      Die Falle schnappt zu. Bobby B. Bad (kleine Anspielung auf Johnny B. Good :zwinker: ) hat sich ein FBI-Walkie-Talkie gekapert, ein wenig mit dem Messer dran rumgefuscht, um so ein paar stimmenentfremdende Special Effects in seine Konversation einzubauen, und teilt nun Walker und Co. mit, daß er den Verdächtigen (also sich selbst) gefunden hat. - Klarer Fall von Selbstfindung, wie sie jeder gute Psycholge vorschlägt :grin_still: Renee bricht mit ihren Leuten zu der vermeintlichen Adresse des Terroristenverstecks auf, während Jack zurückbleibt. ... Das läßt nix Gutes ahnen für Renee's Gesundheit. :S Ganz zu schweigen von Jacks, um die wir ja eh schon bangen! :huh:

      Hodges Gefangentransport startet. Er holt sich bei einem seiner Bewacher noch einmal die Bestätigung, daß seine Söldner bei früheren Einsätzen als hervorragend ausgebildete Leute galten. Schon das läßt erahnen, daß nun sein letztes Stündlein geschlagen hat und er die Rote Pille gleich zum Einsatz bringen wird. Sekunden später hat Jonas seinen termingerechten Herzinfarkt. :(

      Renee und die Teams sind auf dem Weg ins Haus, als Jack einen Anruf aus dem FBI-Büro erhält, in dem es nochmal um seine Befragung zu den Ereignissen der letzten Stunden geht und um die Kontaktperson von Tony. :huh: Dabei wirft Jack einen flüchtigen Blick auf den Monitor mit den aktuellen Positionen aller FBI-Agents. Und er entdeckt, daß der vermeintliche Tipgeber unter den Agenten sich gar nicht in dem fraglichen Gebäude befindet. :ohm: Das Ganze ist also eine Falle - und Renee und ihre Leute müssen unverzüglich raus aus dem Haus! :flucht: Das Gebäude explodiert. Und Jack ordnet an, daß alle am Einsatzort verbleiben, in dessen Nähe er zu Recht auch den flüchtigen Terror-Bobby vermutet. :angry:

      Jack und Tony haben die Werbepause sinnvoll genutzt und sind am Explosionsort eingetroffen. Dort nutzt Sideshow-Bob das Chaos, um sich wieder unters FBI-Volk zu mischen, um einen Fluchtweg für sich und seinen Biothermosbehälter zu suchen. Tony macht sich auf die Suche nach ihm. Jack sucht nach Renee. Ich suche nach einer weiteren Gelegenheit, ein paar blöde Sprüche zu reißen ... aber momentan werden wir wohl alle nicht so richtig fündig ... naja ok, ich vllt noch am ehesten! :grin_still: Ne, im Ernst ... die anderen auch: Tony findet Terrorbob, der sich rasch noch mit Fremdblut als "Rothaut" verkleidet, bevor er sich als Verletzter getarnt und von Tony gestützt nach draußen wagt. :evil: Jack findet Renee, die zum Glück unverletzt scheint. :daumen:
      Gemeinsam kommen Jack und Renee zu der Erkenntnis, daß nur ein Insider als Tipgeber für den flüchtigen Verdächtigen fungiert haben kann. Bei Jack keimt ein schrecklicher Verdacht auf, aber so recht will er noch nicht daran glauben. Da fällt ihm der abgebrochene Anruf mit dem FBI wieder ein :huh: ... Der für seine Befragung zuständige Beamte teilt Jack mit, daß Tonys angeblich toter Kontakt genauso wenig tot ist wie DAFKATA selbst. :evil: Nun gibt es wohl keinen Zweifel mehr: Tony ist ein Lügner und Verräter. :angry:
      Es gelingt Al-Qaida-Tony noch, seinen Kumpan in einen Rettungswagen zu verfrachten, bevor ihn der ebenso angeschlagene wie angepißte Jack vor die Mündung seiner Knarre bekommt. Nur zu schade, daß in dem Moment, in dem Jack der Wahrheit um Tony so nahe ist, wieder die Kuh in ihm durchbrechen muß. :augenverdreh: Tony schaut noch einmal oberlehrerhaft auf seinen "Freund" hinab, während er ihm seine Injektion vorenthält und sagt: "Ich wollte Dich nie verletzen Jack. Ich sagte Dir doch, Du sollst Dich da raushalten. Aber Du wolltest nicht hören, nicht wahr?" - Wer nicht hören will muß fühlen, denkt Tony! Und Jack kann bei soviel skrupelloser Menschenverachtung nur noch die Augen verdrehen! :crying2:

      Und zum guten Schluß - als sei das alles nicht schon bescheiden schön genug - bringt der "eingebildete Kranke" alias Bob mit dem Biokanisterchen auch noch den Rettungswagen in seine Gewalt, wobei der Rettungssani nun den Notarzt nötiger haben dürfte als der vermeintliche Patient. :ohm:

      Und ich MUH-ß mir jetzt erstmal eine Auszeit gönnen, um die ganze Action mal so richtig verdauen zu können :daumen: ... Diese Auszeit dauert allerdings auf Kabel 1 nur wenige Sekunden ... und schon geht es weiter mit ...

      Aus FBI mach CTU ... Folge 20 von 24 S7

      Jack muuht :P ... äh müht ... sich noch immer, seine Erkenntnisse bezüglich Tony an Doc Macer und Renee weiterzureichen, aber die haben beide grad ihr Langenscheidt-Wörterbuch "Deutsch-Q / Q-Deutsch" nicht dabei. :grin_still: Schließlich gelingt es - nachdem langsam die Wirkung von Dr. Macers Übersetzungshilfsspritze einsetzt - Renee aber doch, aus Jacks Sprachfetzen die Wörter "Tony" und "zweiter Mann" zu extrahieren und sich einen Reim darauf zu machen - und der geht so: "Der fiese Tony, der ist dann, Terror-Bobbys zweiter Mann ... yeh" :cool1: Und so gibt sie über Funk Order an alle FBI Leute, den Verräter Al-Qaida Almeida zu suchen und dingfest zu machen. Für zwei ihrer Leute kommt der Hinweis grad noch rechtzeitig, damit sie wissen, warum und von wem sie da gerade so äußerst bleihaltig aus dem 24 Universum ausgesch(l)ossen werden. :91: :tod: :tod:

      Jack, der seine MUUHttersprache inzwischen wieder einigermaßen in den Griff bekommt, erklärt Renee, was sie im Previously grad so alles verpaßt hat. :( Tony und Galvez sind ein Team, und Tony hat alle nur dazu benutzt, um an den Biokannister ranzukommen ... ach ja klar, Larry hat er dabei auch noch gekillt. :motz: Die restlichen FiBI-Jungs haben inzwischen gemerkt, daß Tony sich einen ihrer "Mietwagen" ausgeliehen und zwei "recht leblose Kollegen" als Pfand dagelassen hat. :evil:

      Tony trifft sich derweil mit Sideshow-Bob in dessen Motelzimmer zur Abwicklung der Biostoff-gegen-Knete-Transaktion, nur daß Terror-Bobby anscheinend beides will. Nicht sehr gesundheitsförderlich für Dich, Dumpfbacke, wie Tonys Blick auch sofort verrät, bevor er dem nimmersatten Spinner die Tasche samt Biowaffen-Telefonbuch-Attrappe um die Ohren haut und dann ganz nach Bauer-Art mit dem Folienduschvorhang seine Verbrecherrübe luftdicht verpackt. :ohm:

      Tja, was soll das denn? Hodges hat die todsichere Killerpille überlebt?!? ?( Wo gibts denn sowas! Das Entwicklerteam sollte man gleich mal komplett mit ein paar netten Beton-Schwimmschuhen im Potomac River zum Baden schicken. :pullhair: Aber so gibt Hodges dann zumindest noch eine ganz passable Infoquelle ab, wenn es um die Hintermänner von Tony & Co geht, wie Jack im anschließenden Telefonat mit der Präsidentin feststellt. :daumen: Und Jack meint, daß er dabei nicht mal foltern muß ... denk ich auch nicht, einmal dieser KUHle STIERende Blick :P , den er jetzt drauf hat, und dann noch rasch einen auf böser BULLE gemacht ... und schon wird es aus Jonas rausplättschern wie ein Wasserfall :zwinker:

      Blondie #2 taucht in Tonys Motelzimmer auf (der dahingeschiedene Terrorbob hat es ihm praktisch mit seinem letzten Atemzug vererbt, ebenso wie den zuvor versteckten Biobehälter) :evil: . Nebenbei ist sie wohl auch noch als Jobagent tätig (Nanu, werfen Schauspielerei und Hobby-Juristerei etwa nicht genug Kohle ab :zwinker: ), denn sie hat Tony scheinbar einen Job als Pizzabote besorgt ... Jedenfalls sagt sie ihm, er hätte ne Lieferung zu machen ... Ok, Tony, ich nehm meine mit extra Käse, und ganz viel Rindfleisch-Ersatzgas aus Deinem Kanisterchen MUUUH-ß da auch drauf. ok?! :grin_still:
      Tony hat keine Lust auf diesen Job, bei dem sein BSE-Kanister dann so einfach für eine Zeitlang in der Versenkung verschwindet. Er möchte das Wahnsinnsding noch heute aufschrauben und möglichst viele mal an seinem Duft (Eau de Almeida :zwinker: ) schnuppern lassen. :( Blondie #2 kann das nicht allein entscheiden, sie muß das erst mit ihrer Gruppe ("4 Non Blondes" oder wie?! :zwinker: ) und deren Manager bequatschen. :huh:

      Nach der Pause darf Aaron Olivia ein wenig durchs Weiße Haus begleiten, wo ihre Frau Mama ihr mitteilt, daß sie Jonas ins "Zeugenschutzprogramm" nehmen will und ihn nach Loganschem Beispiel für den Rest seines Lebens auf einer Riesen-Ranch "einsperren" will. :S - Ich fürchte mal, wenn das so weitergeht, muß in S9 J.R. die South-Fork-Ranch räumen, um da für DAFKATA Platz zu schaffen?! :zwinker: Olivia appelliert an die Moral ihrer Mutter, die kontert tränenreich mit ihrem Schwur, die Verfassung der USA zu schützen und zu verteidigen. :crying2: Und dann hat Madame President in ihrer Rolle als Mutter genug diskutiert für den Augenblick und weist in ihrer Rolle als Vorgesetzte nur noch klar an! :daumen:

      In einer Internet-Video-Konferenz mit zusätzlichem privaten Chatroom unterhalten sich die Damen und Herren von Blondies "Schattenkabinett" zu ein wenig gespenstischer Musik aus dem Hause Callery über ihr weiteres Vorgehen. Erinnert mich ein wenig an eine moderne Variante des "Runden Tisches" - rechtzeitig zu dessen 20.Jahrestag (nur daß es hier weniger um die Auswirkungen einer friedlichen Revolution als vielmehr um die Verbreitung einer tödlichen Bedrohung geht :ohm: ). Im Gespräch ist ein Anschlag während des Berufsverkehrs in den frühen Morgenstunden, der später einem gewissen Jibraan Al-Zarian (im weiteren der Einfachheit halber als JAZ bezeichnet :zwinker: ), einem komplett Unbeteiligten, in die Schuhe geschoben werden soll. :S Als alle noch ein wenig unentschlossen sind, ob sie dem Plan zustimmen oder nicht, bringt Blondie ihren Chef dazu, die anderen wortreich vom Gelingen des Vorhabens zu überzeugen. :( Und das Ergebnis der folgenden Abstimmung kann sich sehen lassen: 100% dafür! Das ist sogar noch besser als die Wahlergebnisse der SED in der früheren DDR! :zwinker:
      Tony, der inzwischen nochmal eiskalt (und das bei der noch immer neben der Dusche zwischengelagerten Leiche von Sideshow-Bob in doppeltem Sinne) duschen war :ohm: , ist über diese ungeteilte Zustimmung zu seinem kleinen Terrorplan sichtlich erfreut :evil: und gibt dem Ganzen mit einem Kuß für Blondie #2 Ausdruck (an der Stelle sollte den Mistkerl eigentlich ein von Michelle persönlich geschickter Blitz mitten in den Allerwertesten treffen :86: )

      Jack startet inzwischen sein Verhör beim wiedererwachten Hodges. Der hat erstmal nix Besseres zu tun als sich in die Schlange jener Terroristen einzureihen, die Jack ernsthaft verklickern wollen: "Du und ich, wir sind aus dem gleichen Holz geschnitzt!" - Blödsinn, denn zwischen Jack und der Terrorbrut liegen Welten. :angry: Als Jonas seine Hintermänner nicht rausrücken will, setzt Jack zum großen Bluff an - Er ruft seine Bekannte bei der Zeitung an (aka Renee :zwinker: ) und droht somit, Hodges Überleben publik zu machen, was den Tod seiner Familie zur Folge hätte. :ohm: Hodges gibt auf und nennt ihm Parteien mit terroristischen Verbindungen als besten Ansatzpunkt, um zu der ominösen Gruppe vorzustoßen. :daumen: Und während Hodges im Zeitplan für einen weiteren Anschlag noch eine 6 Monatsfrist benennt, ist für Jack längst klar, daß der nächste Anschlag jederzeit starten kann. :( Darum heißt es keine Zeit verlieren und zur sortigen Bedrohungsanalyse sowohl die alten versiegelten CTU-Server als auch Chloe O'Brian zu reaktivieren :dance2: Letztere klingelt Jack mal rasch selbst aus dem Bett, um ihr am Telefon die gute Neuigkeit zu überbringen. ("Glückwunsch, Du hast Nachtschicht!" :zwinker: ) Aber weil er so lieb bittet und die Zauberformel gesprochen hat ("Ich bins, Jack!"), ist sie natürlich sofort zum Aufbruch bereit. ... Geht es eigentlich nur mir so, oder beschleicht Euch bei dem tränenreichen Abschied von Morris und Prescott auch ein wenig das ungute Gefühl, das könnte diesmal ein Abschied für immer sein?! :huh:

      Jack und Renee (JaRe) briefen das FBI bezüglich der neusten Fakten. Jannis ist ein wenig angepißt wegen dem Wiederhochfahren der CTU Server und landet dabei für mich den Satz der Season: "Und was sind wir dann? CTU Lite?" :totlach: Chloe hat inzwischen das FBI Gebäude erreicht und wird von Jack herzlich empfangen. Der muß ihr dann aber auch gleich mitteilen, daß Tony jetzt ganz echt der Böse ist - was Chloe genauso wenig zu realisieren vermag wie die meisten von uns! :13: Dennoch stellt sie sich natürlich konsequenterweise auf Jacks Seite. :daumen:

      Tony und Blondie #2 statten derweil dem ahnungslosen "Opferlamm" der ganzen Terrorbrut (dem Illegalen JAZ) einen nächtlichen Besuch ab. Der hat sich grad ein wenig Rührei in die Pfanne gehauen (wenn es nach der Terrorgruppe geht, wird er bald selbst auch in die Pfanne gehauen :evil: ). Seinen jüngeren Bruder ermahnt er, als Moslem nach den Terroranschlägen besonders vorsichtig zu sein, während sich Tony und Blondie mit zwei weiteren Terrorbuben sich auf den Weg in seine Wohnung machen. ... Tja, JAZ, heute nacht sind Deine vier Wände echt kein sicherer Ort! :sad:

      Olivia hat inzwischen eine kleine nächtliche Diskussion mit Aaron über die Bestrafung oder Nichtbestrafung schuldiger Terroristen, wobei Aaron mit Funk und Recht behaupten kann, er habe in seiner langen Amtszeit schon viele Schuldige ungeschoren davonkommen sehen ... :angry: ... Und als er dann auch noch die berühmte Wunschfee-Frage an Olivia stellt: "Kann ich sonst noch was für Sie tun?"´, meint sie nur gedankenverloren: "Außer Jonas Hodges killen, ne danke!" :ohm: - Dann bekommt sie allerdings Angst vor ihrer eigenen dunklen Seite :evil: und entschuldigt sich rasch bei Aaron, der daraufhin die Arme verschränkt, blinzelt, sich mit einem kleinen Knall in eine rosa Wolke auflöst und zurück in seine Flasche verschwindet ... Ach ne, sorry, falsche Serie! :grin_still:
      Aber wie dem auch sei ... mit Aaron verschwinden auch Olivias Skrupel und sie kontaktiert einen geheimnisvollen Typen namens Martin (man, der Belkin aus S1 kann seine Gesichter immer noch echt spitzenmäßig verändern, oder?! :grin_still: ) Und so wie sich das Gespräch gestaltet, soll der bestimmt aus dem gefaketen Tod von Hodges einen sehr realen machen!!! :ohm:

      Beim FBI wird inzwischen der Zickenkrieg zwischen Jannis und Chloe dort fortgesetzt, wo er zuvor mit Chloes Festnahme abrupt endete. :daumen: Jannis hat dabei die Lacher auf ihrer Seite ("Hello Big Brother!" als auf allen Monitoren das CTU-Logo auftaucht :klatsch_freu: ) und Chloe hat Jack auf der ihren ("Wenn Sie denken, daß Ihre Einwände wichtiger ist als das Leben der Menschen, die auf uns zählen, jammern Sie woanders weiter")! :daumen: - Und dann kommt der :haemmern: . Jack verwechselt in einem BSE-D-Menz-Anflug die Namen der Präsidenten und reaktiviert damit keinen Geringeren als ... Washington, Franklin, Lincoln, Roosevelt, Nixon, Carter, Clinton? (Neee!) ... Bush (Um Himmels Willen, nicht doch!!! :angry: )?! ... Obama? (Schon wärmer!) ... Wayne Palmer? (Ganz dicht dran!) ... ah ja: David Palmer!!! (Bingo! :wolke_7: ) Und während Jacks MUUHtige Ansprache bei Janis die erfreuliche Nebenwirkung zeigt, daß sie erstmal den Rand hält :daumen: , bemerkt Chloe, daß mit Jack etwas nicht ok ist :S (Kleiner Tip: Er war heut noch nicht zum Grasen auf der Weide, und das ewige immer nur Wiederkäuen macht ihn irgendwie nervös! :P )

      Bei den JAZ-zys geht derweil unverhofft das Licht aus, obwohl der Drehtag für die Beiden noch gar nicht vorbei ist. Auch die Stromrechnung wurde pünktlich bezahlt :sad: ... Also seh ich schon mal schwarz, was das weitere Überleben der Zwei angeht. :( Der Jüngere wird dann auch prompt an der Wohnungstür geschnappt, während Tony den Älteren in ein schwieriges Dilemma bringt:
      Tony: "Noch ein Wort und ich schieße Dir eine Kugel in Dein Gehirn. Verstanden? Hast Du verstanden?"
      Mögliche Alternativen
      JAZ: "Ja."
      Tony: Ich sagte, noch ein Wort und ... :91:
      ---------------------------------------------------------
      JAZ: :|
      Tony: Du willst also nicht antworten ... :91:
      ---------------------------------------------------------
      Kurzum: Sieht finster aus für JAZ! (Und das nicht nur wegen der mangelhaften Beleuchtung!) :grin_still:

      So, meine Damen und Herren 24 Fans ... Das war eine lange Nacht, nicht nur für Jack und Renee ... nee, auch für uns als Zuschauer - Also, dann: Gut's Nächtle! Und seien wir gemeinsam gespannt auf Tonys JAZ(Z)-Session nächste Woche ... :ohm:

      Noch eine kleine Info OFFTOPIC: Da es heute bei 24 auf Kabel1 ja ein wenig später losging, konnte ich getrost noch die ersten zwei Folgen der neuen STROMBERG-Staffel auf dem Partnersender PRO7 schauen ... und auf Maxdome gibt es - wie ich grad sehe - im COMEDY/PREMIUM-PAKET sogar schon Folge 3 und 4, die ich mir gleich noch als Nachschlag ansehen werde! Am 6.11. erscheint übrigens bei AMAZON dann auch die komplette Staffel 4 (alle 10 Folgen) auf DVD! Der "Papa" ist wieder da, und das ist allemal ein Grund zur Freude - soviel sei allen Fans schon mal "versichert" :grin_still:

      Exklusiver Ort all meiner neuen Autor-(isierten) Hirngespinnste: SchreiberLink24.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sven1421 ()

    • da hätten wir Dallas Fans vllt auch früher den Austausch von Miss Ellie besser weggesteckt (Donna Reed weiß, wovon ich reed, äh red! :zwinker: )


      Sven, für den Satz gehörst du von Barbara Bel Geddes abgeknutscht. Und das meine ich jetzt positiv! Denn Donna Reed sieht aus wie meine Großmutter, und zwar die, die ich nicht mag. :dev:

      Sideshow-Bob plaziert sein C4, während Jack und Renee im Herzblatt-Hubschrauber ... äh FBI-Heli ... rumfliegen. :love_sigh:


      Woah, Herzblatt-Hubschrauber! Tolle Idee! Den hatte ich irgendwie schon verdrängt. Und MUHttersprache? Genial.

      Blondie #2 kann das nicht allein entscheiden, sie muß das erst mit ihrer Gruppe ("4 Non Blondes" oder wie?! :zwinker: )


      Nein, die Band heißt logischerweise "4 Blondes". Kim sitzt am Schlagzeug und Marie Warner rasselt die Hintergrundketten. Nennt sich dann Girl-Group-Goth-Pop-Rock.

      Mal sehen, eventuell komme ich morgen noch dazu, doch noch ein Review für Folge 20 zu schreiben. Und nachdem ich am Ende der Staffel wohl etwas schlampig geworden bin, könnte es auch nächste Woche wieder einen frisch ausgebrüteten Recap geben. Und fürs Finale bin ich ja eh noch fällig...
    • Nee, nee, nee. Nachdem ich zwischendurch wieder im 24-Fieber war, kühle ich wieder ab. Die Folgen 19+20 fand ich eher enttäuschend.

      Tony als Bösewicht? Glaub ich immer noch nicht. Vielleicht will er sich auch nur in diese geheimnisvolle Organisation einschleusen, um die Täter im Hintergrund zu enttarnen. Ich hoffe immer noch, dass die Drehbuchautoren nicht ernsthaft so einen Schmarrn verzapft haben. Das würde einfach nicht zum Charakter der Figur passen.

      Kim haut einfach wieder ab? Nur weil ihr Vater das so will? Also bitte, das ist ja noch unglaubwürdiger. Seit wann das Mädel denn jemals was gemacht, was Jack wollte? :?: :P

      Beste Szene: Chloes Abschied von ihrer Familie. Hatte tatsächlich etwas endgültiges. Schnüff, büdde nüch !!! :crying2:

      Ach ja, und Danke für die einfühlsamen Reviews, Sven. :daumen:
    • Man, man, man.... :29:
      Seit Nina's Enttarnung als Oberschurkin in S1 mit dem bekannten dramatischen und tragischen Ende haben wir wohl selten zuvor eine solch dramatische Wendung in 24 erlebt! Auch ich habe ja bis zu Letzt geglaubt, alles sei nur inszeniert, Larry's Tod nur vorgetäuscht und Tony verfolgt nur einen – guten! – Plan. Doch dann plötzlich stellt sich Tony als der Ober-Böse schlechthin heraus, tötet FBI-Agenten wie Fliegen, lässt gar Dutzende in einen Hinterhalt geraten und nimmt deren Tod in Kauf, um schließlich einen Biowaffen-Angriff zu planen... Hammer, oder?! Definitiv grandiose Szenen jedenfalls gestern, als Jack wieder auf der Bildfläche erscheint und so langsam die Puzzle-Teilchen zusammenfügt, die schließlich Tony entlarven. Gehören mit zu den besten und spannendsten Szenen der gesamten Staffel für mich! :daumen:

      Nur, so wirklich mag man das Ganze ja noch immer nicht glauben! Wir reden hier ja über einen Zeitraum von nicht einmal einem Tag, in dem Tony soviele Wendungen zeigt wie andere Figuren in Jahren nicht. Da passt einfach so vieles nicht zusammen! Wenn ich, nur ein Beispiel, allein an die Szene denke, als Jack ins Weiße Haus geht und Tony allein zurück bleibt im Wagen. Hallo? Er, der, wie wir damals ja noch nicht wussten, Ober-Bösewicht bleibt mutterseelen allein im Wagen sitzen und wartet untätig? Ick wees nisch... :10:

      Ich versuche mir mal, einen Reim zu machen. Lasst mich mal laut nachdenken: Also, da ist also diese Organisation, der auch Jonas Hodges angehört, die die USA mit gezielten "Nadelstichen" mürbe machen und in der Folge selber die Macht übernehmen möchte (mal abgesehen von den staats- und verfassungsrechtlichen Unwägbarkeiten eines solchen Plans in einer gefestigten Demonkratie, aber das ist grad nicht der Punkt...). Unser Tony, für tot geglaubt, aber doch sehr lebending, beginnt sich – traumatisiert durch den Tod Michelles und im Glauben, die Regierung, für die er über Jahre tätig gewesen ist, habe ihn im Stich gelassen – beginnt sich mit den Zielen dieser Organisation auseinander zu setzen und sympathisiert mit ihr. Er heuert also bei ihnen an, übernimmt "operative" Aufgaben und wird so quasi zum "Bösen"...

      Auf der anderen Seite unser guter Bill, möge er in Frieden ruhen. Bill dürfte auch nach dem Ende der CTU über genügend Kontakte und die entsprechende "Intelligence" (also jene wichtige Mischung aus Informationen, Technik und Logistik) verfügen, um von der Organisation (zumindest ihren Untergruppen) und Zielen zu erfahren. Er gründet also diese mini New-CTU gemeinsam mit Chloe, braucht aber für die notwendigen Operationen einen zusätzlichen Agenten. Da Jack grad nicht "greifbar" ist, kommt er auf Tony, der als "Toter" ja geradezu prädestiniert dazu ist, an geheimen Aktionen einer geheimen CTU teilzunehmen... Und was macht Bösewicht Tony? Juch-hu, freut sich, dass er mitspielen darf? Gut, vielleicht macht er ein Stück weit dieses "Spiel" mit, um zu sehen, wie viele Informationen Bill und Chloe tatsächlich besitzen und ob sie gefährlich werden könnten. Quasi als Maulwurf in der Mini-CTU. Nachvollziehbar. Aber spätestens, allerspätestens, als Jack wieder auf der Bildfläche erscheint, hätte er der Sache doch ein Ende machen müssen (sprich: Jack, Chloe und Bill töten müssen), denn das mit Jack's Hilfe der Organisation und ihren Plänen auf die Schliche gekommen wird, hätte er sich ja denken können. Doch stattdessen mimt er weiter den Gutmenschen, unterstützt Jack und Bill und tut alles mögliche, um seine eigenen Pläne, bzw. die seiner übergeordneten Organisation, zu vereiteln? Sorry, ABER DAS PASST EINFACH NICHT! (das musste ich jetzt einfach mal herausschreien...) :motz:

      An dieser Stelle denke ich ein wenig in die Richtung wie kth99:

      kth99 schrieb:

      Tony als Bösewicht? Glaub ich immer noch nicht. Vielleicht will er sich auch nur in diese geheimnisvolle Organisation einschleusen, um die Täter im Hintergrund zu enttarnen. Ich hoffe immer noch, dass die Drehbuchautoren nicht ernsthaft so einen Schmarrn verzapft haben. Das würde einfach nicht zum Charakter der Figur passen.
      Könnte was dran sein. Nur passt die Tötung von Larry und den anderen FBI-Agenten nicht in diesen Plan. All diese Menschen im Dienste einer vermeintlich guten Sache als Kollateralschäden zu opfern? Nee! Da bin auch ich echt auf die Drehbuchautoren und ihre Ideen über den weiteren Fortgang der Tony-Geschichte gespannt...

      Und wie geht's mit Jack weiter? Ich meine, ist ja auch nicht ganz unwichtig.... :P

      Ich dachte eigentlich, spätestens mit der Enttarnung von Tony würde es sich Jack anders überlegen und dieser Therapie zustimmen. Denn Tony zu schnappen ist jetzt eine absolut persönliche Sache, die Jack auf jeden Fall erledigen möchte, allein schon wegen Bill, dem er es schuldig wäre. Vorher abzukratzen, wäre da ja gar nicht gut. Nur, wenn Kim einmal ins Flugzeug steigt, ist diese Chance vertan. Noch ist sie ja nicht weg, aber.....
      Jedenfalls, Jack als Sterbenden durch die letzten Folgen agieren zu sehen, ist kaum erträglich!

      Wann ist wieder Dienstag? Wie viele Folgen haben wir eigentlich noch bis zum Finale?
    • kth99 schrieb:


      Tony als Bösewicht? Glaub ich immer noch nicht. Vielleicht will er sich auch nur in diese geheimnisvolle Organisation einschleusen, um die Täter im Hintergrund zu enttarnen. Ich hoffe immer noch, dass die Drehbuchautoren nicht ernsthaft so einen Schmarrn verzapft haben. Das würde einfach nicht zum Charakter der Figur passen.


      an das hab ich auch kurz gedacht xD und sobald er weiß wo und wann genau die Bombe gezündet werden soll gibt er dem FBI bescheid, aber das is wohl nicht mehr als Wunschdenken :S

      schade das Almeida (ich nenn ihn ab jetzt nicht mehr Tony :grin_still: ) so abgestürzt is, der letzte verbliebene Agent neben Jack aus Season 1 :13:

      gut fand ich auch die Szene mit Hodges und Jack, als Hodges zu Jack sagt das er normal als Held gefeiert werden müsste, da musste ich schon kurz überlegen obs nicht doch gut gewesen wäre wenn Hodges und seine Leute an mehr Macht gekommen wären, denn schließlich habn sie was Jacks Leistungen angeht die komplett gleichen Ansichten wie wir ?(

      endlich mal Leute die das anerkennen was Jack in den vergangenen Jahren riskiert hat, von den Präsidenten nach Palmer wollten ihn alle nur los werden oder halt vor Gericht bringen, da kann man doch mal ans überlegen kommen, so wies Almeida wohl auch gemacht hat.

      und klasse natürlich auch die Schlussszenen im FBI Gebäude wo Jack Chloe versucht klar zu machen das Almeida jetzt der Feind ist, das war klasse.



      das einzige an der ganzen Sache die ich überhaupt nicht versteh ist warum hat sich Tony dann überhaupt mit Bill und Chloe zusammengetan??? welchen Sinn hatte das?? es wär doch viel leichter gewesen als einer von Emersons Leuten an so eine Bio Waffe zu kommen. oder warum hat er dann mit allerletzer Kraft verhindert das die Raketen mit den Bio Waffen abgefeuert werden??? zuerst verhindert er es und dann paar Stunden später will er genau das machen also so ne Bombe zünden??

      das passt doch hint und vorn nicht ?(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jack-Fan ()

    • Jack-Fan schrieb:

      das passt doch hint und vorn nicht ?(
      Mag sein, aber den findigen Drehbuchautoren bleiben ja noch 4 ganze Stündchen in Staffel 7, um das Ganze nach der Divise auf den finalen Punkt zu bringen: "Was nicht paßt, wird passend gemacht!" :cool1: Wir dürfen also mal wieder gespannt sein wie ein Flitzebogen! Und das ist ja auch der ureigenste Sinn unser Lieblingssoap mit überraschend großem Actionanteil namens 24! :grin_still:

      @kth99: Danke für das ausgesprochene (naja, eigentlich ja eher ausgeschriebene :zwinker: ) Review-Lob! :thanks:

      Exklusiver Ort all meiner neuen Autor-(isierten) Hirngespinnste: SchreiberLink24.de
    • Also das passt einfach nicht! Wenn Tony für die Organisation von Hodges von Anfang an gearbeitet hat, warum hat er dann Jack von Bernettes Plänen erzählt? Warum hat er versucht, mit Jack zu verhindern, dass die Biowaffen an Starkwood geliefert werden?
      Nein, das kann nicht sein. Aber das Tony noch ein Guter ist kann auch nicht sein, Larrys Tod und der vieler anderer sprechen für sich.
      Einzig und allein die Tatsache, dass Tony darauf drängt, den Biowaffenbehälter sofort einzusetzen könnte darauf hinweisen, dass es noch auf der "richtigen Seite" steht. Wer weiß, vielleicht will er ja bloß an die Hintermänner rankommen. Aber wie gesagt kann ich das nicht glauben.
      Die einzige logische Erklärung wäre, dass er eigene Pläne verfolgt, die noch nicht bekannt sind.
      Folge 19 war top, Folge 20 fand ich wieder etwas schwächer.
    • Also für mich verhält es sich auch etwas spanisch. Das Tony tatsächlich Böse sein soll kann ich auch irgendwie nicht glauben, obwohl ich sagen muss, es wird verdammt spannend!

      :: Tony vs. Jack ::

      Also Sinn ergibt es nicht so viel. Im Moment natürlich.
      Ich fasse mal zusammen:

      1. Tony, Jack, Bill und Chloe haben die Verräter der Regierung sowie General Juma zur Strecke gebraucht
      [Der erste Teil der bisherigen Season]
      2. Erst dann kam die Sache mit Hodges und der B-Waffe zur Sprache. Tony wurde sogar von Starwoods verhört und gefoltert. Also zu denen hat es sicherlich nicht gehört oder garbeitet. Könnte ich mir nicht vorstellen.
      3. Also ist es völlig klar, dass Tony die Bande bekämpft und die Raketetn vernichtet. Bis dahin war alles verständlich und nachvollziehbar.

      Tja und dann halt das unlogische:

      Wenn Tony wirklich so scharf drauf war, die B-Waffe zum EInsatz zu bringen, warum hat er dann Hodges nicht einfach machen lassen? Er hatte ja die Gelegenheit dazu. Er war der einzigste Mann auf dm Starwood-Gelände. Keiner würde Verdacht schöpfen, wenn er absichtlich versagen würde. Also warum jetzt plötzlich auf eigene Faust die Zivilbevölkerung ausschalten? Also mir würde nur eines einfallen:
      1. Entweder er ist noch Gut und will an die Hintermänner rankommen und sah es als Notwendig Larry Moss zu töten, um als Krimineller glaubhaft durchzukommen, oder...
      2. Er hat sich in den 3 Jahren vom Emmersen so manipulieren lassen, dass er nun andersdenkend ist und den ganzen Tag nur vorgetäuscht hat. Und jetzt damit beginnt seinen großen Rachefeldzug zu beenden, oder...
      Letzteres ist natürlich zurzeit am glaubwürdigsten. Wobei ich Punkt 1 auch für möglich halte, aber nicht unbedingt für realistisch.

      Ich geh aber mal auf die Folgen ein:

      Tony/Galvez

      Was ich natürlich imens gut fand, war, wie Tony und dieser Galvez zusammen jeden FBI-Typen + Jack genatzt haben. Jack fand natürlich einige Punkte skeptisch, aber er wollte Tony nicht als Verbrecher abstempeln. Sein Vertrauen war wieder Schuld an sein Versagen. Obwohl nicht ganz! Jack hätte Tony stoppen können, wenn er nicht diesen Virus-Krampf gehabt hätte. Aber naja, was solls. Man kann ja nicht immer Glück haben.

      Die Hintermänner

      Tja ganz neue Gesichter. Keinen den wir von früheren Seasons kennen. Hatte gehofft eventuell Max zu sehen. Ihr erinnert euch, der am ende der 2 Staffel mal erschienen ist. Mal gucken, wie sich das wieterentwickelt. Mal gucken, ob alle Ding fest gemacht werden.

      Tony der Brutalo

      Am Ende von 7x20 ist ja Tony mit seiner Truppe in das Araberwohnung eingedrungen und habe diesen friedlich harmlosen Mann belästigt. Voll krass, wie Tony reagiert hat.. "Halt dein Maul, oder ich puste dir deine Birne weg".. oder so ähnlich. :pinch: Sowas würde man nieeeee von Tony denken. Naja umgebraucht hat er ihn ja noch nicht. Ist ja noch alles offen.

      Das wars erstmal von mir.

      cześć.guy
    • Guy-rescuer schrieb:

      Tja und dann halt das unlogische:
      Wenn Tony wirklich so scharf drauf war, die B-Waffe zum EInsatz zu bringen, warum hat er dann Hodges nicht einfach machen lassen? Er hatte ja die Gelegenheit dazu. Er war der einzigste Mann auf dm Starwood-Gelände. Keiner würde Verdacht schöpfen, wenn er absichtlich versagen würde. Also warum jetzt plötzlich auf eigene Faust die Zivilbevölkerung ausschalten? Also mir würde nur eines einfallen:
      1. Entweder er ist noch Gut und will an die Hintermänner rankommen und sah es als Notwendig Larry Moss zu töten, um als Krimineller glaubhaft durchzukommen, oder...
      2. Er hat sich in den 3 Jahren vom Emmersen so manipulieren lassen, dass er nun andersdenkend ist und den ganzen Tag nur vorgetäuscht hat. Und jetzt damit beginnt seinen großen Rachefeldzug zu beenden, oder...
      Letzteres ist natürlich zurzeit am glaubwürdigsten. Wobei ich Punkt 1 auch für möglich halte, aber nicht unbedingt für realistisch.
      Ha! Genau das hab ich mich auch gefragt und nach einigen Diskussionen bin ich dann zum Schluss gekommen, dass es schon Sinn macht.

      Diese Hintermänner möchten ja B-Waffen-Angriffe auf das Land starten und sie dann irgendwelchen Nahost-Einwanderern in die Schuhe schieben, um dann Forderungen durchzusetzen (So wie ich das verstanden habe, gehören die Bösewichte ja alle irgendwelchen Sicherheitsfirmen wie Hodges an). Nehmen wir jetzt mal an, die ganzen Waffen wären bei Starkwood hochgegangen - den Angriff hätte man dann aber nicht mehr irgendwelchen Immigranten in die Schuhe schieben können, sondern dann wäre es eindeutig ein Angriff einer Sicherheitsfirma gewesen, was den Plänen diese Hintermänner ja überhaupt nicht naheliegen würde.

      Das ist wohl auch der Grund, warum diese Frau mit Hodges ganz und gar nicht zufrieden war ^^

      Der neue Angriff, den Tony da vorgeschlagen hat, soll ja einem Immigranten in die Schuhe geschoben werden und hat daher ganz andere Qualitäten. Das einzig unlogische, was man jetzt noch nennen könnte, wäre: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass 2-3 Stunden nach dem Starkwood-Schlamassel ein Mann aus Nahost zufällig so einen Biowaffenkanister hat und damit irgendwo einen Anschlag plant?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Yvonne ()