Macht mein Fernseher mich Pleite?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Macht mein Fernseher mich Pleite?

      Hi Leute,

      ich glaube ich bin noch einer der Menschen die eine alte Röhre in Ihrem Wohnzimmer stehen haben, das Bild ist meiner Meinung nach aber immer noch um lägen besser, als die neuen Flachbildschirme. Aber ganz davon ab, mache ich mir gerade ein wenig sorgen um die Stromkosten der alten Kiste, denn ich habe eben die Abrechnung von meinem Stromversorger bekommen und bin echt aus den Socken geflogen, als ich den Betrag auf der Rechnung gesehen habe. Gleich nach dem Schock dachte ich mir, so jetzt reicht es und Strompreise vergleichen, bin dann auf geizstrom.de/ gegangen, musste aber feststellen, das mein Stromanbieter sogar einer der günstigen ist.

      Gleich darauf habe ich dann meinen TV in verdacht genommen, denn die Kiste läuft einfach Tag und Nacht. Ein guter Freund hat mir dann gesagt das die neuen Geräte nur noch rund die Hälfte von alten Röhren verbrauchen, stimmt das??

      Was verbrauchen eure Geräte so an Strom??

      Freue mich auf Antworten von euch.

      Beste Grüße
    • reckgreen schrieb:

      Richtig LED verbraucht weniger als LCD. ;)


      Wobei die meisten Fernseher aber keine "LED-Fernseher", sondern streng genommen "LCD-Fernseher mit einer LED Hintergrundbeleuchtung" sind ;)

      reckgreen schrieb:

      Aber achte beim Preisverhältnis. Du solltest nicht 300€ mehr beim Kauf ausgeben, damit du dann 5€ im Jahr sparst.


      Je nach Stromschleuder kann das viel eindeutiger werden. Mein alter PC hat die Stromrechnung auch in die Höhe getrieben, Messgerät bei, 600 Watt bei einigen Stunden am Tag, merkt man. Auch bei TV-Testberichten las ich von einem, der 200 Watt zieht. Im Vergleich zu 100W oder weniger merkt man auch das.
    • Ich glaube nicht, dass die modernen
      LED-Fernseher große Stromfresser sind. Und wenn es doch so sein
      sollte, wäre es mir auch egal. Ich schau halt gern fern und man muss
      sich ja auch mal was gönnen. Sparen kann man ja auch an anderen
      Ecken. Plane jetzt auch noch ein wenig aufzurüsten und ein kleines
      Heimkino einzurichten :D

      sollstd schrieb:

      Vielleicht ist es auch der alte Kühlschrank. Oder hast einen Durchlauferhitzer? Die fressen Strom ohne Ende.


      Das mit dem Durchlauferhitzer hingegen stimmt wirklich. So einen habe ich auch und der treibt die
      Stromrechnung tatsächlich nach oben -.-
      Das Wissen verfolgt mich - doch ich bin schneller!
    • Kühlschrank oder elektrische Entfeuchter/Trockner ziehen Strom ohne Ende. Auch ein Deckenfluter mit Halogenleuchtmittel verbraucht immer die volle Wattzahl, selbst wenn gedämmt. Wie haben seit nicht einmal einem Jahr viele Lampen auf LED umgestellt und den alten Einbaukühlschrank gegen einen modernen Siemens getauscht und unser Verbrauch hat sich um 1.000 kWh (20%) verringert!

      Sehr kostspielig ist auch eine Nachtspeicherheizung, da diese mit Nachtstrom läuft. Der neue 55-Zoll-Sony der Schwiegereltern dagegen verbraucht übrigens max. 85 kWh, das sind etwa 30 € im Jahr.