Welche anderen Serien seht ihr?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was schaue ich neben 24 noch alles:

      Zur Zeit:

      NCIS
      Two and a half Men
      Glee (wenn ich ab und zu Zeit und Lust habe)
      Die Simpsons
      und ab Ende August wieder Hawaii Five-0


      MfG

      M.V.V.M.
      Ich glaube das menschliche Bewusstsein ist ein tragischer Fehltritt der Evolution. ---- RUST Cohle
    • Bei mir momentan:

      Montag: Desperate Housewives, Dexter, The Walking Dead, Homeland, The Simpsons
      Dienstag: How I Met Your Mother, Two and a half men, Terra Nova
      Mittwoch: New Girl
      Donnerstag: American Horror Story
      Freitag: Grey's Anatomy
      Samstag: Fringe
    • Jimmi24 schrieb:

      @ff_fan: New girl ist der Wahnsinn, oder? Und Zooey Deschanel! :D


      New Girl ist super! Ganz große Überraschung! Homeland kann ich für alle 24 Fans aber auch empfehlen, es arbeiten auch viele an der Serie mit, die schon bei 24 involviert waren.
    • *abstaub*


      Wenn ich mich in den alten Beiträgen so umsehe, bin ich nicht wirklich als Serienjunkie zu bezeichnen, trotzdem ist diese TOP 3 für mich derzeit Pflichtprogramm:
      1. The Walking Dead
      2. Game of Thrones
      3. Castle (Inzwischen auf meiner Prioritätenliste jedoch mit deutlichem Abstand zu den ersten Beiden, da mein Interesse ab Staffel 5 begann abzuflauen. Die Staffeln 1 bis 4 fand ich aber echt klasse und die vierte hatte das bisher beste Finale - womit da (für mich) irgendwie eine Analogie zu 24 besteht. :happy_wink: )


      Passend zu 1. und 2. hier auch noch zwei interessante Artikel:

      Warum ist „The Walking Dead“ so erfolgreich?
      = Ein Artikel der Neuen Osnabrücker Zeitung, der das "Erfolgsphänomen" von TWD ganz gut beschreibt - aber vielleicht bin ich da auch nicht ganz subjektiv. :03:
      (Für diejenigen, die die Serie (noch) nicht kennen: Der Text enthält Spoiler zur Rahmenhandlung und zum Cast sowie am Ende der Seite Links zur aktuellen bzw. kommenden Staffel!)

      Serien-Talks: Die Show nach der Show
      = Ein Quotenmeter-Artikel, der sich damit beschäftigt, wie Sender die Zuschauer auch nach der Ausstrahlung einer Serienepisode erfolgreich - und vor allem kostengünstig - beim Sender halten. Wirklich interessant, dass das neben den Multimedia-Plattformen (Soziale Netzwerke, Foren, Blogs...) so gut funktioniert. Und nur mal so am Rande: Seit wann werden in deutschen Artikeln Moderatoren einer Talk-Show als "Host" bezeichnet? Den Anglizismus muss ich irgendwie verpasst haben... :verlegen_grins:
      (Der Artikel enthält - abgesehen von einem Szenenbild aus GoT als Aufmacher - übrigens keine Spoiler zu den erwähnten Shows!)
    • TWD ist gut und eine Pflichtserie, hat aber leider mit sehr unsteter Qualität der Story zu kämpfen (und mit einigen Nervcharakteren, aber die hatten wir bei 24 ja auch). Insbesondere die zweite Staffel weist einige Längen auf und die zweite Hälfte der vierten Staffel ist - nach furiosen ersten acht Folgen - schlicht und ergreifend eine Zumutung.

      Als 24-Fan kann ich allen sehr die beiden Staffeln der dänisch-schwedisch-deutschen Thriller-Koproduktion "Die Brücke" empfehlen. Die Charaktertiefe und das Zusammenführen diverser Handlungsstränge ist sehr gelungen. Ich freue mich schon auf die dritte Staffel, die derzeit gedreht wird und wohl Anfang 2016 beim ZDF zu sehen sein wird.

      Sehr gut, wenn auch ausschließlich politisch, ist außerdem House Of Cards. Und meine Frau findet Pretty Little Liars super. Da sterben die Hauptfiguren wohl auch 24-like wie die Fliegen
    • Coky schrieb:

      TWD ist gut und eine Pflichtserie, hat aber leider mit sehr unsteter Qualität der Story zu kämpfen (und mit einigen Nervcharakteren, aber die hatten wir bei 24 ja auch). Insbesondere die zweite Staffel weist einige Längen auf und die zweite Hälfte der vierten Staffel ist - nach furiosen ersten acht Folgen - schlicht und ergreifend eine Zumutung.
      Noch bei 24: LAD hatte ich mich mehr als einmal gewundert, wie unterschiedlich das Zuschauerempfinden und die Beurteilung für eine Serie bzw. einzelne Episoden ausfallen kann. Monsieur Déjà-vu lässt bzgl. TWD grüßen... :grin_green:

      Was das unstete Qualitätsniveau der Story, nervige Charaktere (=> Déjà-vu, die Zweite ;) ) und die Längen in Staffel 2 anbelangt, gebe ich Dir ja durchaus recht. In Bezug auf die zweite Hälfte von Staffel 4 bin ich jedoch völlig gegenteiliger Meinung. Ich fand es nämlich klasse, wie sie dort den Fokus auf die Charakterzeichnung einzelner Figuren bzw. Gruppen gelegt haben. Und "The Grove" (Ich sage nur: "Look at the flowers" :dev: ) war für mich eine der besten Episoden, wenn nicht sogar DIE Beste bisher.

      Tja, aber Geschmäcker sind halt verschieden - und das ist auch gut so! :)

      Coky schrieb:

      Als 24-Fan kann ich allen sehr die beiden Staffeln der dänisch-schwedisch-deutschen Thriller-Koproduktion "Die Brücke" empfehlen.
      Nachdem Du "Die Brücke" erwähnt hattest, hat sie bei Maxdome doch glatt, aber eher zufällig, meinen Weg gekreuzt und ich habe mir direkt mal die ersten beiden Folgen angeschaut. Der Typ, der den dänischen Kommissar spielt, kam mir gleich irgendwie bekannt vor. Des Rätsels Lösung: Kim Bodnia alias Harald aus "In China essen sie Hunde" (Schon ein paar Tage her, dass ich den Film gesehen habe - für Freunde schwarzen Humors übrigens absolut empfehlenswert! Ich sollte btw mal einen Rewatch ins Auge fassen... ;) ).

      Aber zurück zur Brücke: Wirklich kurios, wie einen Serienerfahrungen à la 24 beeinflussen können. Man ist irgendwie immer darauf gefasst, dass scheinbar unwichtige Nebenplots später noch eine Rolle spielen werden (Und dann ganz irritiert, wenn dem mal nicht so ist. :cheesy_grin: ). Deine Andeutung "Zusammenführen diverser Handlungsstränge" lässt aber vermuten, dass sich die Irritation in diesem Fall in Grenzen halten wird. :03: Ich bin jedenfalls gespannt, ob und wie sich der Fall rund um das dänisch-schwedische Ermittlerduo auflösen wird... (Btw: Diese Saga scheint ja schon mal sehr "speziell" zu sein - meinen ihre Kollegen ja auch. :crazy: Daher dürfte die Zusammenarbeit der beiden Kommissare sicher interessant werden...)


      Auf jeden Fall danke für die Tipps! (House of Cards steht auch noch auf meiner Liste, ebenso wie Homeland, The Blacklist, The Good Wife, und, und und... Zu dumm nur, dass am Ende der Zeitnot immer so viele Serien übrig sind, sonst könnte das mit dem Serienjunkie und mir ja durchaus noch was werden... :grin_green: )


      Last but not least: Ab heute bringt TV Movie (Bauer Media) eine neue Serien-Programmzeitschrift auf den Markt, die sich laut Chefredakteur Stefan Westendorp
      konsequent an der Art und Weise, wie Serien heute konsumiert werden – nämlich über viele unterschiedliche Plattformen und Kanäle
      orientieren soll. Das Konzept klingt interessant, aber ob sich der Preis von knapp 5,- Euro für die "InSerie" lohnt, wird sich erst noch zeigen müssen...

      Quelle: kress.de/tagesdienst/detail/be…ringt-inserie-heraus.html
      Leseprobe: bauermedia.com/sampler/tvmovie/