Freddie Prinze jr. wollte nach Zusammenarbeit mit Kiefer mit der Schauspielerei aufhören

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Freddie Prinze jr. wollte nach Zusammenarbeit mit Kiefer mit der Schauspielerei aufhören

      people.com/people/mobile/article/0,,20838194,00.html

      So etwas höre ich zum ersten Mal über Kiefer Sutherland.
      Mal sehen, wie sich das entwickelt - ich hol schon mal das Popcorn raus...
    • Naja sie konnten sich selbst in der Serie nicht besonders gut leiden. Und wir dachten alle das wäre nur Teil des schauspiels. So kann man sich täuschen :P

      Mal ehrlich ich kann mir echt nicht vorstellen das etwas an den Vorwürfen dran ist. Dafür gibt es mal so gar keine Anzeichen. Da ist jemand einfach nur beleidigt warum auch immer.

      Nicht ernst zu nehmen meiner Meinung nach.
    • Naja, wenn er das so sieht, wird da schon etwas dran sein...
      Ich denke, wir alle können uns denken, dass es hinter den Kulissen (egal, ob bei Filmen, Serien oder sonstwo) nicht immer so kuschelig zugeht, wie die uns alle weismachen wollen.

      Mich wundert nur, warum er erst jetzt damit rausrückt, mehr als 4 Jahre später...

      Prinze Jr. scheint aber nicht der Erste zu sein, habe gerade das gefunden: usmagazine.com/celebrity-news/…professional-dude-2014287
    • Aha - Freddy Prinz jr. hat dies also 6 Jahre nach seiner Arbeit bei "24" mitzuteilen? <X Neid, Eifersucht?
      Meiner Meinung nach braucht da jemand unbedingt Publicity für seinen jetzigen Job, selbst wenn es negative ist. 24 war also ganz schrecklich für ihn, weil Kiefer kleiner ist und er seine Schuhe ausziehen musste! OH.... MEIN .... GOTT, der Arme! :evil: Da fällt mir spontan ein, dass man doch für Freddy eine hacksaw.... - aber Spaß beiseite. :D
      Man braucht bloß die Karrieren dieser beiden Schauspieler zu vergleichen, dann ist eigentlich schon alles gesagt. :rolleyes:

      Diese beiden Damen, die auch bei 24 gearbeitet haben, hatten in einer gestrigen Talkshow etwas dazu zu sagen:


      So hat sich Kiefer übrigens dazu geäußert - mehr Klasse geht nicht!
      "Kiefer worked with Freddie Prinze, Jr. more than 5 years ago, and this is the first he
      has heard of Freddie’s grievances,” Sutherland’s rep tells E! News in a
      statement. “Kiefer enjoyed working with Freddie and wishes him the best."
    • focus.de/kultur/vermischtes/fr…utherland_id_4022517.html


      "Ein Sprecher Sutherlands dementierte die Vorwürfe gegenüber „TMZ“: „Das ist mehr als fünf Jahre her, und nun hört er zum ersten Mal von Freddies Beschwerden. Kiefer hat gerne mit Freddie gearbeitet und wünscht ihm alles Gute.“ Auch Fox stellt sich hinter Sutherland: „Wir hätten keine weitere Staffel gemacht, wenn Kiefer nur ansatzweise so gewesen wäre, wie Freddie es beschreibt“, erklärte ein Vertreter des Senders gegenüber „TMZ“."


      Mit diesem Ausschnitt ist denke ich alles gesagt. Die prinzenrolle braucht wohl einfach nur etwas Aufmerksamkeit. Ganz ganz schlechter Stil.
    • Und wenn Prinz Freddie tatsächlich mit der Schauspielerei aufgehört hätte, dann wäre meine Reaktion gewesen: Das wird auch Zeit. Ich fand ihn furchtbar fehlbesetzt in S8 als Cole Ortiz. Keine Ahnung, ob da etwas dran ist, da wird der Prinz übertrieben haben. Vielleicht hat sich Kiefer auch zu einer Diva entwickelt. Wenn sich FP jr. tatsächlich in den Ruhestand verabschiedet, so bleiben seine Meisterwerke in ewiger Erinnerung :cursing: . Hierbei sind genannt Eine wie keine, Den einen oder keinen, Boys, Girls & A Kiss :* usw.
      Zugegeben, 'Ich weiß was du letzten Sommer getan hast' war wirklich gut.
      Hier noch ein Link zum Thema von den Serienjunkies
      serienjunkies.de/news/kiefer-s…tbarer-kollege-61453.html