"Deadline" ab Dezember auch in Deutschland

    • Chris Ryans schrieb:

      Ist das Buch empfehlenswert?
      Ich muss gestehen, dass ich aufgrund fehlender Zeit und/oder Leselust bisher nicht über die ersten zwei Kapitel hinausgekommen bin. :girl_blush: Das Gesamtwerk kann ich daher leider nicht beurteilen, aber das, was ich bisher gelesen habe, ist gut geschrieben und die Beschreibungen haben auch das Kopfkino ordentlich in Gang gebracht. :dev:

      Liest Du Bücher "traditionell" in Papierform oder als eBook? Ich habe mir zu Weihnachten die ePUB-Version von Thalia schenken lassen und meine, dass sie seitdem schon etwas günstiger geworden ist. Aktuell kostet das eBook dort 7,99 Euro. Das (sofort lieferbare) Taschenbuch ist mit 12,80 Euro natürlich etwas teurer, aber es gibt - falls Du ausreichend Englisch verstehst - dort auch die englische Ausgabe für 6,50 Euro, auf die Du jedoch 3 Wochen warten müsstest (siehe thalia.de/shop/home/suche/;jse…Y&timestamp=1431423307904).

      Die Preise für eBook und englische Ausgabe finde ich jedenfalls durchaus erschwinglich (Die Preise bei Amazon sind ähnlich, aber Du hättest dort natürlich auch noch die Möglichkeit, es gebraucht zu kaufen.). Ich denke, die paar Euro kann man auch weniger sinnvoll ausgeben... :happy_wink:
    • Vielen Dank für deine Ausführungen ;)

      Also bisher hab ich mich noch nicht durchringen können in digitaler Form zu lesen, daher wäre ich doch eher für die Papierform.

      Mal schauen, ob ich die deutsche Version irgendwo gebraucht ergattern kann. Das Englisch ist zwar eigentlich kein Problem, aber Bücher hab ich irgendwie lieber auf deutsch.