Episode 3x14 - 2 a.m. - 3 a.m.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Original von Ronan
      Selbstmordversuch von Nina:
      denkt Ihr wirklich, dass es ein Selbsmordversuch war? ich glaube eher es diente lediglich zur flucht.
      Als sie dann auf der Bare gelegen hat, dacht ich anfangs auch, dass sie mit dem abknicken des Schlauches sich selbst umbringen wollte. Aber als ich dies in meinem ersten Posting schreiben wollte ist mir folgendes dazu eingefallen: Die Ärzte wollten ihr sicher eine Narkosse verpassen und diese intravenöse zuführen durch das abknicken des Schlauches, blieb Nina aber wach und konnte so fliehen!!

      ja genau das dachte ich auch erst. dachte erst sie will sich umbringen, aber das diente halt zur flucht, die sie sich dadurch ermöglichen wollte. der schlauch hat sein übriges getan dazu, aber ich denke wie du, dass dadurch die narkosemittel kamen und sie die halt stoppen wollte, damit sie ihren plan umsetzen kann. man sieht es ja auch daran, dass sie ihre augen schließt und wenn ich mich erinnere grinst sie ja auch...
      und wegen dem wachmann klingt auch ganz logisch, dass er nicht auf den wichtigen zeugen schießen wollte, oder vielleicht hat er nina gar nicht gesehen, sie kennt sich in der ctu ja aus und weiß wohl auch wo die wachleute stehen...
      also wie gesagt ich finds leicht übertrieben, dass sie nach dem blutverlust noch auf flucht geht, aber so schlimm find ichs nicht. wie deliamber sagt sie brauchten wohl nen paukenschlag, war wohl bei season 2 auch so oder? welche folge wars da? vielleicht die bomben explosion? würde ja sicher auch werbepartner anlocken, da jetzt darüber geredet wird...
    • Krasse Folge ! Die letzen Szenen im Computerraum erinnerten mich auch an das Ende der 1.Staffel- der Kreis hat sich geschlossen. Hatte zuerst gedacht, Kim würde Nina erledigen (Erfahrung im Erschiessen hat sie ja schoN :evil:) aber dann war es doch Jack :haemmern:. Und so schade es ist, seien wir mal ehrlich, die Autoren hätten doch wirklich nicht Nina in jeder kommenden Staffel auftreten lassen können, quasi als ultimative Nemesis von Jack, das musste mal zu Ende gehen.

      Was mich aber irritiert: was ist wenn Nina wirklich noch sinnvolle Informationen gehabt hat ? Oder hat sie wieder nur mit Jack gespielt ? Ich muß gestehen, im allerersten Moment, als Jack Nina erschiesst, war ich mir wirklich nicht sicher auf welcher Seite Jack steht. Mag unlogisch klingen, aber weiß Jack mehr als er zugibt ? Ist er wirklich noch integer ? Mag unlogisch klingen, aber das war eine klassische "bad guy" Aktion von Jack. Wenn man bedenkt was Jack durchmachen musste, aber auch irgendwo menschlich nachvollziehbar.

      Conventi
      Donnie Darko: Why do you wear that stupid bunny suit?
      Frank: Why are you wearing that stupid man suit?
    • Stimmt, hab auch nochmal nachgesehen, Es waren 2 Wachleute. Aber nicht die stinknormalen, mit ihren lustigen Kappen und weißen Hemden (davon liegt einer im Treppenhaus und wird von Kim gefunden).
      Das müssen schon besser ausgebildete gewesen sein, wenn nicht gar Field Agents der CTU.

      Original von Ronan
      Original von Derdriu
      Spätestens, wenn sich Nina ein Skalpel geschnappt hätte und auf einen der beiden losgegangen wäre, hätte der andere sie erschossen.


      naja, denke mal dass sich die Wachleute nicht wirklich getraut hätten auf einen wichtigen Zeugen zu schiessen.



      Wieso sollte sich mindestens einer von denen nicht trauen auf sie zu schießen? Was soll er denn in solch einer Situation sonst machen? Ganz lieb "Bitte, bitte" sagen? Ausserdem hätte es noch die Möglichkeit gegeben, ihr ins Bein zu ballern. Von mir aus das ganze Magazin.

      Und ich möchte es auch nochmals betonen: die Halsschlagader war aufgerissen. Da stopt oder vermindert man die Blutung nicht so ohne weiteres. Auch wenn es sofort von Laien getaped wird. Schließlich hat es über zwei Minuten gedauert, bis die Profis bei ihr waren (Zwischendruch war noch das Geplänkel im Palmer Plot).

      Falls sich Leute fragen, warum mich gerade diese Szene so heiß zum Diskutieren macht, obwohl bei 24 schon so ein paar Sachen passiert sind: wie Deliamber schon sagte: es ist halt eine sehr entscheidende. Und Nina war von der ersten Staffel mit dabei. Sie gehörte schon zu unseren Lieblingen und da hätte ich mir nen besseren Abgang gewünscht.
      Was mich auch interessieren würde: hat sie diese Flucht schon im Kopf gehabt, als sie sich die "Nadel" reinjagte? Oder hatte sie so viel Angst, dass sie durch die Drogen gestehen würde, dass sie lieber den Freitod wählt?
      Vielen Dank für die Aufmerksamkeit ;)
      ...und wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.

      mitglied.lycos.de/lestat/greyhaven.jpg
    • Original von Inceler
      Es waren 2 Wachleute. Aber nicht die stinknormalen, mit ihren lustigen Kappen und weißen Hemden (davon liegt einer im Treppenhaus und wird von Kim gefunden).
      Das müssen schon besser ausgebildete gewesen sein, wenn nicht gar Field Agents der CTU.

      Das sehe ich ganz genau so! Gerade der Afro-Amerikaner sah nicht gerade aus als würde man mit ihm spaßen können. Da kann Jack noch so oft betonen, dass alle außer ihm, Nina unterschätzen.

      Original von Inceler
      Was mich auch interessieren würde: hat sie diese Flucht schon im Kopf gehabt, als sie sich die "Nadel" reinjagte? Oder hatte sie so viel Angst, dass sie durch die Drogen gestehen würde, dass sie lieber den Freitod wählt?

      Die Frage habe ich mir auch gestellt und ich muss gestehen, dass ich mir da nicht so sicher bin. Zuerst dachte ich ganz klar, dass es ein Selbstmordversuch war, weil sie einfach keinen Bock mehr hatte. Auch vor der OP dachte ich, dass das abknipsen des Schlauches ein Selbstmordversuch sei, bis mir dann klar wurde, dass es der Narkoseschlauch war. Mir kam es einfach sehr merkwürdig vor, dass Nina sich umbringen würde, also muss man eigentlich davon ausgehen, dass die Sache als Fluchtversuch geplant war, was sie Sache mit dem Narkoseschlauch ja eigentlich bestätigt. Obwohl die Geschichte auch nicht so richtig Sinn macht, weil sie gar nicht wissen konnte, inwieweit sie die Riesenspritze im Genick verletzen würde. Schließlich hat sie hinten keine Augen. Mir kam es auch so vor, dass sie irgendwie Angst hatte, etwas zu sagen. Normalerweise hatte Nina nie Probleme damit, Informationen preiszugeben, wenn sie dabei einen Deal aushandeln konnte. Aber dieses Mal, obwohl sie mehr weiß und das kurz vor ihrem Ende noch einmal betont, bleibt sie stumm. Ist schon sehr merkwürdig und ich hoffe, dass wir irgendwann innerhalb der dritten Staffel eine Erklärung für den ganzen Kram bekommen und dann bitte eine glaubwürdige!
      "I never meant for it to be personal."
    • oh man, nun ist es aus mit nina! so, ein mist, i dont like it!

      hier ist schon ziemlich viel gesagt worden und ich denke, dass ich mal mit einem zitat anfange:
      Original geschrieben von Derdriu
      Dass Jack irgendwann zu seiner Rache kommt, war mir klar, aber so? Ich fand das schon ein bißchen sehr billig. Und Jacks Verhalten finde ich schon sehr bedenklich. Mich hat es ziemlich schockiert, dass er noch sein ganzes Magazin in Nina reinpumpen muss, obwohl sie sowieso halb tot auf dem Boden lag und absolut keine Gefahr mehr darstellte. Eigentlich sollten doch die guten Figuren ein bißchen mehr Ehrgefühl besitzen als die Bösen, oder? Aber mit der Aktion war Jack kein bißchen besser.

      hm, nachdem ich dachte, dass er sie schon im wald erschiesst, war ich ganz froh, dass ich sie noch eine folge länger geniessen konnte. ich stimme eigentlich ziemlich mit dir überein. jack ist in der situation kein bisschen besser und wird dafür nicht belangt werden, weil er selbstjustiz betrieben hat. ich denke, dass seine kollegen ihn decken werden. wie inceler schon sagte, die einschusswinkel müssen einfach auffallen und peng peng peng machen, obwohl sowieso schluss ist, naja, brutal und kalt, aber ich denke, dass genau dies jacks gefühle sind. aber letztendlich war es klar das es irgendwann so kommen musste. nina wird mir aber ziemlich fehlen.

      positiv:
      tony und nina noch einmal miteinander interagieren zu lassen. klasse verhör, auch wenn das nicht wirklich ein verhör war. nina ist zynisch und von oben herab und tony hat im grunde genommen keine chance gegen sie.
      @thomas, ich kann dir nur recht geben, die dreharbeiten müssen alle akteure genossen haben.
      amador und ahlves, klasse duo! eine frage bleibt mir aber und ich hoffe, dass das keine spekulation ist. warum die bombe für nina? persönlicher rachefeldzug von ahlves gegen sie, wegen dem hiv-virus?

      negativ:
      im grunde genommen war jeder plot neben dem ctu plot dieses mal überflüssig, zumindest empfand ich das so! sherry packt bei einem grimmigen blick von david ansatzweise aus und julia heult sich bei wayne aus. hm, naja, ich erhoffe mir mehr!

      Original geschrieben von Conventi
      Was mich aber irritiert: was ist wenn Nina wirklich noch sinnvolle Informationen gehabt hat ? Oder hat sie wieder nur mit Jack gespielt ? Ich muß gestehen, im allerersten Moment, als Jack Nina erschiesst, war ich mir wirklich nicht sicher auf welcher Seite Jack steht. Mag unlogisch klingen, aber weiß Jack mehr als er zugibt ? Ist er wirklich noch integer ? Mag unlogisch klingen, aber das war eine klassische "bad guy" Aktion von Jack. Wenn man bedenkt was Jack durchmachen musste, aber auch irgendwo menschlich nachvollziehbar.

      ja, aber begibt er sich damit nicht auch auf die selbe stufe wie nina? irgendwo ist es nachzuvollziehen, was er getan hat und wie er es getan hat, aber im grunde genommen muss er dafür belangt werden, aber er wird er das (siehe oben)?
      ich hoffe, dass deine fragen aufgeklärt werden, denn mich interessieren die auch brennend!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von starjey ()

    • Das Nina einen Selbstmordversuch macht kommt mir halt auch sehr komisch vor. Und die Typen, Amador und co, hatten ja offensichtlich auch Angst vor Ihr.
      Wenn Ihr Euch noch an das erste Zusammentreffen mit Nina erinnert, Amador hat ja Nina quasi überredet, bei dem Deal dabeizubleiben, trotz ihres Misstrauens gegenüber Jack. Er wollte sie also auf jeden Fall ausschalten.
      Sehr seltsam.
      Umso seltsamer ist es dann auch, als Jack sagt, sie hätte nun keine Informationen mehr.... *grübel*

      Bin ja gespannt, ob da noch was aufgeklärt wird, über die Verbindung Nina/Amador. Bin da jetzt wieder etwas optimistischer, da diese Folge ja doch wieder "vergessene" Handlungsstränge aufgegriffen worden.

      bye
      murphy
      ;( Mein Leben ist die Hölle !!! (Bernd, das Brot) ;(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von murphy ()

    • Original von murphy
      Bin ja gespannt, ob da noch was aufgeklärt wird, über die Verbindung Nina/Amador. Bin da jetzt wieder etwas optimistischer, da diese Folge ja doch wieder "vergessene" Handlungsstränge aufgegriffen worden.

      hm, dass hoffe ich auch, denn dann gibt es auch mehr über nina/ahlves! denn wie ich schon im meinem vorherigen post geschrieben hatte, vielleicht geht das ja ins persönliche, aber das wäre wieder spekulation...
    • Original von Inceler
      Wieso sollte sich mindestens einer von denen nicht trauen auf sie zu schießen? Was soll er denn in solch einer Situation sonst machen? Ganz lieb "Bitte, bitte" sagen? Ausserdem hätte es noch die Möglichkeit gegeben, ihr ins Bein zu ballern. Von mir aus das ganze Magazin.


      Wie hätte denn Jack in dieser Situation reagiert?
      hätte er Sie erschossen, wenn er nicht, für sich, sicher gewesen wäre, dass Nina keine Infos mehr hat?
      also ich glaub das nicht! womöglich hätte er ihr wirklich ins bein oder ähnlichem geschossen, aber dennoch denke ich dass Wachleute da nicht so abgebrüht reagieren.
      Außerdem hab ich schon in meinem ersten Posting betont dass ich es sehr besch***** gefunden habe, dass man ihre Flucht nicht gesehen hat.


      Zu der Hauptschlagader:
      bin weder Arzt noch in sonst irgendeiner art und weise mit Medizin vertraut, aber ich denke da an folgendes:
      Wieviel Blut wird sie verloren haben? wahnsinnig viel kanns IMHO nicht gewesen sein, da sofort jemand bei Ihr war, der die Blutung gestoppt hat.
      beim Blutspenden zapfen sie einem auch zwischen 03 und 0,5 l Blut ab. und fühlt ihr euch danch nicht mher in der lage etwas zu unternehmen??
      ich eigentlich nicht. und Nina steht sicher gehörig unter Adrenalineinfluss.

      Also mich hat diese Szene auch nicht mehr gestört, als Tony nach seiner Schusswunde wieder auferstanden ist.

      Ronan

      EDIT by Bauer:
      bitte nicht so ellenlange zitate posten, nur den beitrag auf den du dich beziehen willst, danke.
    • Als ich Nina sah wie sie an dem Schlauch rumgespielt hat dachte ich auch sie will sich jetzt umbringen aber das war natürlich ein cleverer Schritt um die Narkose nicht wirken zu lassen und um die Flucht durch zu ziehen! Die Nadel hat sie sich wohl nur gesetzt um dann in Behandlung zu kommen um dann zu fliehen ich dachte sie will sich umbringen! Als dann Nina verschwandt und die ganzen typen tot waren dachte ich auch wie sie das schaffen konnte aber so schwer stört es mich nun jetzt nicht es war halt dadurch einfach genialer und wie Deliamber gesagt hat sie brauchten ein Highlight! Ist schon Schade das Nina nie wieder in 24 zusehen sein wird aber es war klar das Nina irgendwann sterben muss den sie konnte ja nicht immer in jeder Season auftauchen für ca. 6 Folgen und dann wieder heil davon kommen! Es war zwar schon hart wie Jack Nina umgebracht er hat ja das magazin leer geballert aber in diesem Moment kam halt seine ganze wut raus die er auf Nina hatte! Sie hat seine Frau umgebracht deshalb hat Jack sie auch mit Blei vollgepumpt! Also ich habe damit überhaupt kein Problem!
    • Was für eine Folge! Zum Glück war ich nicht gespoilert, habe aber trotzdem immer auf den großen Knall gewartet, nachdem es hier ja bereits Andeutungen gab. Von wegen passt auf, es kommt in dieser Folge ein Hammer. Solche Äußerungen sind doch eigentlich auch schon Spoiler. Vielleicht sollte man auch darauf verzichten. Der Hammer kam ja dann auch. Eigentlich sogar mehrere. Zuerst der Selbstmordversuch von Nina. Das fand ich wirklich überraschend! Dann ihr Fluchtversuch (klar, etwas übertrieben) und die Konfrontation mit Kim. Und Jack, der sie tötet. Das war Drehbuch-technisch nachvollziehbar. Ich meine, wie lange wäre das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Jack und Nina noch interessant gewesen. Konnte sich ja nur noch wiederholen. Schließlich gab es die ultimative Begegnung zwischen den beiden schon in Stafffel 2. In Staffel 3 dann der Kuss, also toppen konnte man das nicht mehr. Nina als Charakter war meiner Meinung nach ausgereizt. Und Jack war es wohl endgültig Leid, dass Nina immer alle verarscht und dann auch noch Kim bedroht. Obwohl es schon heftig war, als er abgedrückt hat. Da kam nochmal die ganze Wut raus. Bin nach wie vor gespannt, ob sie noch was über die Gründe seiner Drogensucht sagen. Die undercover-mission war es ja nicht. Der Tod von Terry auch nicht. Was dann? Hasst Jack sich für das, was er ist? Was er tut?
      Who looks at a screwdriver and thinks: "Oooh, this could be a little more sonic."?

      meinLJ

      StarRing
    • Hallöchen, bin zwar neu hier, aber verfolge eure Diskussionen seit der 1. Folge der 3. Staffel. Heute hab ich mich dann mal endlich hier registriert.

      Die Folge heute war wirklich absolut genial. Im Nachhinein betrachtet, ist es zwar schade, dass Nina gehen musste. Ich dachte zuerst, sie würde sich am Ende Kim schnappen und versuchen sich so aus dem Gebäude rauszupressen (und Kim wär dann wieder die Dumme - wie immer). Dann hätte sich sich so bis zur 4. Season verabschieden können...

      Auf jeden Fall aber eine packende Szene, die mir ein spontanes "Das hast du verdient, du Sch... " :sherry_bitch: entlockt hat. Einige sagten hier ja schon, dass sich ein Kreis geschlossen hat. Kann mir das jemand bestätigen: Ich meine, dass Teri in Season 1 im selben Raum auf dem selben Quadratmeter ihr Leben gelassen hat. Kann auch sein, dass ich mich täusche.

      Bin mal gespannt wie sich die Palmer Storyline weiterentwickelt. Im Prinzip hat Sherry David nun wirklich absolut in der Hand. Dagegen war die erste Palmer Storyline der Season verlorene Zeit.
    • Original von Restrictor
      Einige sagten hier ja schon, dass sich ein Kreis geschlossen hat. Kann mir das jemand bestätigen: Ich meine, dass Teri in Season 1 im selben Raum auf dem selben Quadratmeter ihr Leben gelassen hat. Kann auch sein, dass ich mich täusche.

      ne ne.. der ort wo teri von nina getötet wurde war am anderen ende glaub ich war aber nicht der gleiche raum, das bei teri war ein tech raum, das zwar auch aber das war nicht der selbe. es führt ja ne treppe zu dem raum wo nina ihr leben lässt, bei teri der lange gang... also es war wo anders, aber mit dem kreis schließen hast du recht, dieser wurde geschlossen.
    • 8o

      Sehr gut ist diesmal gewesen, daß viele ältere Handlungsstränge wieder aufgegriffen worden sind, ein paar Antworten mehr, aber auch ein paar Fragen mehr...

      Cool, fand ich auch, daß Jack und Nina gleichzeitig verhört wurden. 8)

      Zu dem meisten wurde hier ja jetzt auch schon ausgiebig und wie immer viel geschrieben, also laß ich das mal. (Wieso bin ich eigentlich immer der "Letzte" hier? ;( )

      Die beiden Szenen, über die hier am meisten diskutiert wird, haben mich auch mehr als nur ein bischen irritiert/ verwirrt:
      - Nina´s Flucht!
      - Jack erschießt Nina!!! :91:

      Nina´s Flucht!? Naja! Wir durften´s ja nicht sehen, ok, es ist Nina, und würden wir uns aufregen, wenn es Jack gelungen wäre in einer ähnlichen Situation (wie in S2)...?
      Da war es irgendwie cool, vorallem da war es Jack!
      Ich weiß im Moment echt nicht was ich davon halten soll, da waren schließlich diese zwei Agenten. Tony hat denen ja auch noch extra gesagt, paßt auf sie auf! ... (ich laß das jetzt lieber erst einmal sacken...)

      Jack erschießt Nina.
      Erst kommt Kim, da muß ich ja zugeben, zuerst habe ich an eine Geiselnahme gedacht! Dann habe ich gedacht, nun erschießt sie Nina. Nein, was ist..., Jack (Daddy) rettet sie.
      (Wieso hat Nina eigentlich so "gezögert"? Ich glaube nicht, daß sie Kim wirklich hätte gehen lassen)

      Aber das schlimmste! Jack erschießt eine halbtote, unbewaffnete Nina...
      Oh Mann Jack, was hast Du Dir dabei gedacht? Hast Du es überhaupt?
      Ok, zugegeben, wenn Jack und Nina etwas gemeinsam haben, dann das sie alles sind, aber nicht "harmlos", selbst wenn sie unbewaffnet sind...aber da ist ein absolut tödlicher Virus in der Stadt (in der sich auch dein Präsident befindet), es gibt bis auf zwei Namen und Gesichter keinerlei Hinweise zu ihm und Du bist der Meinung Nina könne nicht mehr helfen? ?(
      Oder hast Du die Gelegenheit beim Schopfe gepackt?
      Du bist doch ein Polizist! (im weitesten Sinne)

      Ach, auch hier hör ich jetzt wohl lieber auf und schlaf erst einmal ne Nacht da drüber...
      Weine mich in den Schlaf, denn Nina ist tot. ;(
      Schönen Gruß
      Nordländer - The man has more lives than a cat :91:

      "Computer der Zukunft werden nicht mehr als 1.5 Tonnen wiegen."
      Die Zeitschrift ‘Populäre Mechanik‘, 1949

      Frag Everything That Isn´t You.
    • Da ich diesmal so spät dran bin, spar ich mir diesmal die ausführliche Review. Wollte nur loswerden, dass ich die Folge extrem gut fand. :D

      Und Danke Deliamber :knuddel: das du uns allen unter Todesstrafe verboten hattest uns spoilern zu lassen. :D Allerdings war mir selbst klar das Nina diese oder nächste Folge sterben würde. Ihre Story war einfach erzählt, was hätte man noch machen können, ohne alles immer wieder aufzuwärmen? Das war ein perfekter Abgang, finde ich. Meine erste Reaktion war völlig erleichterte Freude. Logisch werde ich Nina SEHR vermissen, aber ich war so froh, das Jack die 'Ehre' hatte abzudrücken. Seit ein paar Tagen war ich total davon überzeugt gewesen, dass Kim Nina erschießen würde. Jack hatte schon so oft die Möglichkeit gehabt, ich hätte alles drauf verwettet, dass er es einfach nicht kann. Allein deshalb weil sie ja doch noch Infos haben könnte.

      Von daher --> PERFEKT! Danke, 24! :D

      Besonders weiß ich zu schätzen, dass Jack Nina in genau dem Raum erschossen hat, in dem sie damals Teri ermordet hat. Deshalb bin ich auch nicht bös' drüber, dass es nicht ganz klar ist, WAS sie dort eigentlich macht. Die Geste der Autoren weiß ich sehr zu schätzen.

      Die Erklärung über Chase's Baby war auch sehr zufriedenstellend und als er Angela im Arm hielt. :baby: :angel: :knuddel: Kim? Laß den Kerl bloß nicht mehr gehen. :biglove:

      Was ich auch sehr schön in Szene gesetzt fand, war die Tatsache das Jack und Nina gleichzeitig verhört wurden. Nette parallele. :)

      Ganz nebenbei würde ich gerne die Folge noch zu der kühren, in der Jack bisher definitiv am besten aussah. :love: :love: :love: Dafür bräuchte er echt einen Waffenschein! :angel: Und die Erklärung warum er schon im Dezember begann mit den Drogen... Jack, dass glaubst du doch wohl selbst nicht. Vielleicht war die Mission der Vorwand -- aber nicht der Auslöser. Weihnachten hört sich mir eher nach Depressionen an. Das Chapelle für ihn Lügen wollte fand ich sehr erstaunlich und macht den lieben Ryan doch gleich wieder symphatischer. :) Ich hoffe mal die Verhörprozedur ist bald vorbei und sie lassen Jack endlich weiter arbeiten. Ist ja nicht so das Amador extra auf ihn warten würde. :haemmern:

      Und außerdem bin ich schon sehr gespannt,t wann Michelle und Tony so richtig lautstark aneinandergeraten. So wie es im Moment läuft tut es mir in der Seele weh. ;( Habt euch doch BITTE wieder lieb. :knuddel:

      Für alles andere muß ich mir die Folge nochmal ansehen. :) Bei ein paar Sachen hab ich definitiv nicht aufmerksam zugehört, weil meine Gedanken noch bei vorherigen Szenen waren. ;)

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Original von Yvonne
      Besonders weiß ich zu schätzen, dass Jack Nina in genau dem Raum erschossen hat, in dem sie damals Teri ermordet hat. Deshalb bin ich auch nicht bös' drüber, dass es nicht ganz klar ist, WAS sie dort eigentlich macht. Die Geste der Autoren weiß ich sehr zu schätzen.

      war das wirklich der gleiche raum? ich glaubs nich wirlich, wäre natürlich ne klasse geste der autoren aber wie gesagt man erkennt nicht wirklich was ob es der raum ist, also für meinen teil denk ich eher nicht, das sieht für mich nicht nach dem raum aus wo teri ihr leben ließ, aber da man auch nicht viel erkennen kann is es schwer zu sagen. möglich wäre es, logisch auch, aber ich erkenn den raum eben nicht wieder...
    • Original von Yvonne
      Besonders weiß ich zu schätzen, dass Jack Nina in genau dem Raum erschossen hat, in dem sie damals Teri ermordet hat. Deshalb bin ich auch nicht bös' drüber, dass es nicht ganz klar ist, WAS sie dort eigentlich macht. Die Geste der Autoren weiß ich sehr zu schätzen.


      Also ich glaube auch nicht das es der selbe Raum war! Der sah inrgendwie anders aus als der wo Teri starb! Und ausserdem so einen zufall gibt es doch nie im Leben das sie unbediengt in diesen Raum ist und da auch stirbt! Es sah völig anders aus da bin ich mir sicher! Oder ich Rede wieder nur Müll und es ist dieser Raum aber wie Bauer sagte man konnte nicht viel sehen aber was ich gesehen hatte, glaube ich jedoch er war es nicht!
    • Stimmt schon. Ich glaube doch auch, dass es nicht der selbe Raum war. Kim ging vom Büro aus auch in eine andere Richtung. Aber es *war* einer der Technikräume. Und das kommt mir eigentlich schon nah genug. :)

      Yvonne

      Try to imagine that hope is our ship for the soul - Center of the Universe/Kamelot
      Die Regeln des Forums - Bitte vor dem Posten lesen!
    • Original von Yvonne
      Stimmt schon. Ich glaube doch auch, dass es nicht der selbe Raum war. Kim ging vom Büro aus auch in eine andere Richtung. Aber es *war* einer der Technikräume. Und das kommt mir eigentlich schon nah genug. :)

      ja klar, einer der technikräume wars, aber davon gibts in der ctu ja genug um nicht zu sagen wie sand am meer. also soweit geb ich dir recht, der gleiche raum wie gesagt kanns eigentlich nicht sein. aber hast schon recht, alleine dass sie auch in einem tech raum stirbt ist gut von den autoren geschrieben, damit schließt sich der kreis von staffel 1 bis 3.